Header
Header

FAIRR.DE IM TEST – 5 UNTERSCHIEDLICHE SPARPLÄNE FÜR DIE ALTERSVORSORGE

Die Fairr.de GmbH firmiert in Berlin und fungiert als Finanzanlagenvermittler. Das Produktangebot ist auf die private wie auch betriebliche Altersvorsorge zugeschnitten. Das Angebot des Vermittlers beinhaltet einen Riester-Fondssparplan mit ETFs, über den Vermögen aufgebaut werden kann. Darüber hinaus findet sich ein Rürup-Fondssparplan, beim dem über 50 ETFs zur Auswahl stehen. Die Sutor Bank ist die Partnerbank von fairr.de, über die die Sparpläne abgeschlossen werden. Wie sich die Leistungen und Konditionen des Vermittlers gestalten, nehmen wir in unserem fairr.de Test unter die Lupe. Dabei betrachten wir nicht nur die Gebühren und Renditechancen, sondern ebenfalls das Serviceangebot und weitere relevante Aspekte.

Inhaltsverzeichnis
    Die besten fairr.de Alternativen
    RangAnbieterGebührMindest­sparrateAnzahl wählbarer ETFsVergünstigte ETFsTestberichtZum Anbieter
    CFD, Forex, Girokonto, Tagesgeld, Kreditkarte, ETF-Sparplan, ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Futures, Daytrading, Zertifikate, Fonds, Kredite1,50%25 €8340Consorsbank
    Erfahrungen
    Zum Anbieter
    CFD, ETF-Sparplan, ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Futures, Daytrading, Zertifikate, Fonds, Aktiendepot - mit Filter0 €50 €4141OnVista Bank
    Erfahrungen
    Zum Anbieter
    CFD, ETF-Sparplan, ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Futures, Daytrading, Zertifikate, Fonds2,50%50 €47687SBroker
    Erfahrungen
    Zum Anbieter

    1. Die Vor- und Nachteile im Überblick

    • Fondssparpläne mit kostengünstigen ETFs
    • Wechselbonus möglich
    • Fondspartner: Lyxor, Comstage und weitere
    • Riester-Zertifizierung
    • externer Berater kann bei Bedarf über fairr.de gefunden werden
    • Live-Chat verfügbar
    • Kontoführungsgebühr von 2,25 Euro im Monat

    2. Konditionen im Überblick

    • Partnerbank: Sutor Bank
    • Produkte: fairriester, fairrürup, fairrbav und fairrelax
    • Mindestbetrag: nein
    • Maximalbetrag: nein
    • prozentuale Gebühren: abhängig vom Depotstand
    • Kontoführungsgebühr: 2,25 Euro pro Monat
    • App: verfügbar

    3. Einlagensicherung und Regulierung

    In unserem fairr.de Test konnten wir feststellen, dass das Unternehmen nicht reguliert wird. Es handelt sich beim Unternehmen, um einen Finanzanlagenvermittler nach §34f GewO. Es handelt sich bei fairr.de nicht um einen Versicherer. Die Sutor Bank mit Sitz in Hamburg ist die Partnerbank von fairr.de. Die regelmäßigen Einzahlungen fließen auf das Konto bei der Sutor Bank. Ebenso gestaltet es sich mit den staatlichen Zulagen. Der Vermittler hat zu keinem Zeitpunkt Zugriff auf das Geld der Kunden, was sich als vorteilig erweist. Der Kauf der Fondsanteile erfolgt durch die Sutor Bank. Es greift die gesetzliche Einlagensicherung, die die Gelder der Kunden bis zu einem Betrag von 100.000 Euro je Kunde schützt.

    Übersichtlich und optisch ansprechend - die fairr.de-Website

    Übersichtlich und optisch ansprechend – die fairr.de-Website

    Das Depot mit den Wertpapieren wird von der Sutor Bank geführt. Die Fondsanteile im Depot des Kunden gehören dem Kunden und zählen nicht zum Vermögen der Bank. Auch im Falle einer Insolvenz der Bank bleiben die Fondsanteile Eigentum des Kunden. Für die Konto- und Depotführung fallen Kosten von 2,25 Euro pro Monat an. Die Entnahme der Gebühr erfolgt aus dem Depot und das halbjährlich. Im Rahmen der Sicherheit müssen sich Neukunden identifizieren. Dies ist eine gesetzliche Regelung. Dazu können Kunden das PostIdent-Verfahren nutzen oder das Video-Ident-Verfahren, das vom heimischen PC aus durchgeführt werden kann. Was den Schutz der Daten betrifft, so ist festzustellen, dass fairr.de mit einer 128 Bit-SSL-Verschlüsselung arbeitet.

    Zwischenfazit: Bei fairr.de liegt keine Regulierung vor. Die Dienstleistung des Unternehmens umfasst die Finanzanlagenvermittlung. Für die Depot- und Kontoführung ist die Sutor Bank zuständig. Bevor die Sutor Bank den Kauf von Fondsanteilen vornimmt, ist der Anlagebetrag auf dem Konto verbucht. Solange sich das Geld auf dem Konto befindet, ist dieses durch die gesetzliche Einlagensicherung geschützt. Die Fondsanteile im Depot sind Eigentum des Kunden.

    Weiter zur Consorsbank: www.consorsbank.de

    4. Unsere fairr.de Erfahrungen im Detail

    Im Angebot von fairr.de befinden sich 5 unterschiedliche Anlagemöglichkeiten für die Altersvorsorge. Eine Zusatzrente für das Alter ist das Ziel des Vermögensaufbaus. Dabei können Zulagen oder auch Steuervorteile in Anspruch genommen werden. Die Produkte zur Altersvorsorge können online bei fairr.de abgeschlossen werden. Dabei besteht eine Auswahl zwischen fairriester, fairrürup, fairrbav und fairrelax. Zudem kann mit dem Produkt fairrbav die betriebliche Altersvorsorge genutzt werden. Es besteht die Möglichkeit, ein Angebot berechnen zu lassen. Wer sich für das Produkt fairriester interessiert, kann zunächst eine Berechnung vornehmen lassen. Dazu sind Angaben zu Bruttoeinkommen, Zulagenberechtigung, Kindergeld und weitere zu tätigen.

    Der Antrag für das Produkt fairriester kann bequem online ausgefüllt werden. Dabei ist nicht nur die Angabe von persönlichen Daten gefragt, ebenfalls ist anzugeben, ob bereits ein Riester-Vertrag existiert. Wer einen Wechsel zu fairr.de umsetzt und dabei das komplette Kapital aus dem bisherigen Riester-Vertrag mitbringt, kann davon profitieren, dass die Kündigungsgebühr bis einer Höhe von 150 Euro übernommen wird. Weiter konnten wir in unserem fairr.de Test bemerken, dass hilfreiche Kommentare das Ausfüllen des Online-Formulars vereinfachen.

    Für die Produkte bei fairr.de sind Mindestlaufzeiten vorgegeben. Sicherlich kommt es bei der Wahl der Laufzeit auf die aktuellen Lebensumstände an. Bei fairriester beträgt die Mindestlaufzeit 12 Jahre. Die Mindestlaufzeit bei fairrürup liegt bei 2 Jahren. Ein Mindestbetrag ist nicht angegeben und auch ein Maximalbetrag ist nicht aufgeführt. Die Sparraten werden vom Girokonto des Kunden abgebucht, was die Abwicklung bequem gestaltet.

    Zwischenfazit: Wer eine Online-Altersvorsorge über fairr.de abschließen möchte, sollte sich zunächst genau informieren. Dazu können sich Interessierte im Vorfeld ein Angebot berechnen lassen. Für das Ausfüllen des Online-Antrags sollten sich Sparer genügend Zeit nehmen. Die Kommentar-Zeilen erweisen sich beim Ausfüllen als hilfreich. Bei fairr.de gibt es einen Wechselbonus von bis zu 150 Euro, der sich auf die Kündigungsgebühr bezieht.

    5. Unser fairr.de Test – Gebühren & Kosten

    Auf die Gebühren haben wir in unserem fairr.de Test einen genauen Blick geworfen. Dabei konnten wir feststellen, dass sich die prozentuale Gebühr für eine Anlage mit fairriester gestaffelt darstellt. Bei einem Depotbestand bis 5.000 Euro beträgt die Gebühr 1,50 % des Depotbestands pro Jahr. Weist der Depotbestand einen Betrag zwischen 5.000 Euro bis 10.000 Euro vor, so liegen die Gebühren bei 1,00 % des Depotbestands pro Jahr. Es wird ersichtlich, dass die prozentuale Gebühr mit steigendem Depotbestand sinkt. So betragen die Gebühren nur noch 0,50 % pro Jahr ab einem Depotbestand von 10.000 Euro. Die Anlage erfolgt in ETFs und Dimensional Fonds. Sparer sollten noch die Fondsgebühren beachten, die durchschnittlich zwischen 0,13 % bis 0,52 % pro Jahr liegen können.

    Bei fairrürup kann ebenfalls über einen Fondssparplan für das Alter vorgesorgt werden. Dazu stehen über 50 ETFs bereit und auch Dimensional Fonds und ARERO Weltfonds stehen zur Verfügung. Es fallen keine Ausgabeaufschläge an. Auch bei diesem Fondssparplan präsentieren sich die prozentualen Gebühren gestaffelt und abhängig vom Depotbestand. Die Gebühren liegen zwischen 0,37 % bis 0,47 % pro Jahr. Die Berechnung der Kosten erfolgt anteilig pro Monat. Die Zahlung erfolgt über das Depotvolumen und das zweimal im Jahr. Die Fondskosten sind abhängig von den gewählten Fonds.

    Mit dem fairrelax führt fairr.de ein weiteres Produkt auf, das sich für Sparer als interessant erweisen kann. Dabei zielt dieses Produkt auf Sparer ab, die auf Anlagen mit Kursschwankungen verzichten möchten. Zunächst ist positiv festzustellen, dass keine Abschlussgebühren anfallen. Die Verzinsung liegt bei 0,90 pro Jahr. Was die Gebühren betrifft, so liegen diese bei 0,38 % pro Jahr auf das Vertragsguthaben.

    Zwischenfazit: Sparer sollten sich ausführlich über die Gebührenstruktur der verschiedenen Sparpläne informieren. Insgesamt werden die Gebühren und Kosten transparent dargestellt, sodass die Informationseinholung gut gelingt. Über das jeweilige Produktinformationsblatt können zudem Informationen eingeholt werden. Mit dem fairrelax bietet fairr.de eine Online-Geldanlage mit Garantiezins.

    Weiter zur Consorsbank: www.consorsbank.de

    6. Unsere fairr.de Erfahrungen mit fairrbav

    In fairrbav finden Interessierte eine betriebliche Altersvorsorge, sprich, es ist möglich, bei fairr.de gemeinsam mit dem Arbeitgeber eine zusätzliche Rente anzusparen. Diese hält höhere Renditechancen bereit und ist staatlich gefördert. Die Direktversicherung fairrbav kann der Arbeitgeber zugunsten des Angestellten abschließen. Dieser wiederum spart dadurch jeden Monat einen Betrag von seinem Bruttogehalt. Darüber hinaus steuert jedoch auch der Arbeitgeber etwas zum Sparbetrag bei – die angesparte Summe wird im Alter als Rente ausgezahlt. Das Management von fairrbav ist vollständig digital möglich; das Kunden-Cockpit verschafft online eine Übersicht über die Wertentwicklung der zu erwartenden Rente.

    Zwischenfazit: Der Abschluss von fairrbav ist in einer Festanstellung möglich. Es handelt sich um eine betriebliche Altersvorsorge, in die sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer monatlich einzahlen. Über fairrbav können Steuervorteile genutzt werden.

    Fairr.de hält verschiedene Produkte bereit, darunter auch fairrbav

    Fairr.de hält verschiedene Produkte bereit, darunter auch fairrbav

    7. Serviceangebot und Extras

    Wie sich bei unseren fairr.de Erfahrungen ergeben hat, können Sparer auch von einem externen Berater Gebrauch machen. Wer eine Beratung einholen möchte, bevor ein fairriester-Vertrag abgeschlossen wird, kann einen Honorarberater in der Nähe finden. Dabei ist fairr.de behilflich. Dazu ist das entsprechende Formular online auszufüllen. Bei offenen Fragen kann auch der Kundenservice kontaktiert werden. Genaue Servicezeiten konnten wir auf der Webseite nicht entdecken. Jedoch ist der Kundenservice telefonisch und über das Kontaktformular erreichbar. Zudem können Nachrichten an den aufgeführten E-Mail-Kontakt gesendet werden. Die Beantwortung erfolgt zeitnah, sodass Anliegen schnell eine Klärung finden. Darüber hinaus steht der Live-Chat als praktischer Kontaktweg zur Verfügung.

    Für die einzelnen Sparmöglichkeiten sind passende FAQs aufgeführt, die sich als übersichtlich und hilfreich erweisen. Um einen Überblick darüber zu erhalten, welches fairr-Produkt passt, kann die entsprechende Suche genutzt werden. Sicherlich werden die Möglichkeiten hierüber nur eingegrenzt. Um sich ausführlich zu informieren, sollte das Produktinformationsblatt gründlich gelesen werden. Dabei können nicht nur die Kosten betrachtet werden, sondern ebenfalls die Chancen und Risiken.

    Wer die aktuellen Depotbestände einsehen möchte, kann dies über das persönliche Kundenportal umsetzen. Weiterhin haben Kunden die Möglichkeit, ihre Vorsorgeprodukte im Fairr.de Renten-Cockpit einzusehen und zu managen. Auch über die fairr.de App können Depotbestände abgefragt werden und das von unterwegs aus. Zudem können die Renten-Rechner über die App genutzt werden. Nutzer können auch den fairriester-Vertrag über die App abschließen. Wer die Vorteile der App nutzen möchte, benötigt ein kompatibles, mobiles Endgerät mit iOS- oder Android-Betriebssystem. Sparbeträge können auch über das Kundenportal angepasst werden. Die Benutzeroberfläche präsentiert sich einfach zu bedienen.

    Zwischenfazit: Das Serviceangebot zeigte sich zufriedenstellend. Der Kundenservice ist über verschiedene Kanäle gut erreichbar. Bei Fragen kann auch der Live-Chat genutzt werden. Die genauen Servicezeiten konnten wir nicht ersehen, was sich als unpraktisch erweist. Bei fairr.de findet sich eine App unter den Leistungen, sodass das Kundenportal auch von unterwegs aus aufgerufen werden kann.

    Weiter zur Consorsbank: www.consorsbank.de

    8. Der fairr.de Internetauftritt

    Der Internetauftritt von fairr.de erscheint auf den ersten Blick nicht überladen, sodass der Überblick über die dargestellten Informationen gut gelingt. Die einzelnen Produkte und die zugehörigen Leistungen und Konditionen sind nach wenigen Klicks erreichbar. Über die Webseite besteht die Möglichkeit, das Produkt fairriester mit einem normalen Riester-Fonds-Vertrag zu vergleichen. Dazu ist die Eingabe von Alter, Starteinlage und Monatsbeitrag erforderlich.  Insgesamt können Interessenten über die Webseite verschiedene Rechner nutzen, was sich von Vorteil zeigt.

    Es gibt auch einen Blog, über den aktuelle Artikel zum Thema Altersvorsorge bereitgestellt werden. Weitere Neuigkeiten können über Facebook, Google+ und Twitter erfahren werden, da fairr.de auch hier vertreten ist. Zufriedene Kunden können durch die Aktion „Kunden werben Kunden“ ein Jahr lang die Hälfte der Verwaltungs- und Vertriebskosten sparen. Wer das Produkt fairriester erfolgreich weiterempfiehlt, kann von der genannten Vergünstigung profitieren. Nicht nur der werbende Kunde, sondern auch der geworbene Neukunde erhält die Vergünstigung.

    Zwischenfazit: Mithilfe der verschiedenen Rechner können sich Interessierte einen passenden Überblick verschaffen. Die Webseite ist nicht überladen und präsentiert die Informationen zu den Produkten übersichtlich. Mit der Aktion „Kunden werben Kunden“ können werbende Kunden Vergünstigungen in Anspruch nehmen. Dazu sollten sich im Vorfeld die Bedingungen der Aktion durchgelesen werden.

    9. Fragen und Antworten zu fairr.de

    Ist der fairriester kündbar?

    Kunden können den fairriester jederzeit kündigen. Es gibt eine Kündigungsfrist von 3 Monaten, wenn das Vermögen, das sich im fairriester befindet, zu einem anderen Anbieter übertragen werden soll. Bei fairr.de gibt es keine Kosten für die Kündigung. Jedoch sollten Kunden dabei beachten, dass bei einer vorzeitigen Kündigung mitunter erhaltene Zulagen und Steuervorteile zurückgezahlt werden müssen. Daher ist die Kündigung des fairriester-Vertrags genau abzuwägen.

    Wann werden Beiträge abgebucht?

    Bei Einzahlungen können Kunden Beiträge flexibel anpassen. Wer sich für monatliche Beiträge entscheidet, erhält die Abbuchung vom Girokonto zumeist zum 1. Jeden Monats. Über das persönliche Kundenportal können Beträge angepasst werden. Zudem kann hier auch eingegeben werden, in welchem Rhythmus Zahlungen erfolgen sollen. Um sich einzuloggen, ist die Eingabe von Zugangsnummer und Kennwort erforderlich.

    Gibt es bei fairrürup eine monatliche Mindesteinzahlung?

    Wer über das Produkt fairrürup für das Alter vorsorgt, kann Beiträge flexibel anpassen. Dabei können Kunden auch mit Zahlungen aussetzen. Zahlungen, die ausgesetzt wurden, können später auch wieder nachgeholt werden. So werden spätere Rentenzahlungen nicht verringert. Bei Einzahlungen in dieses Produkt sollte bedacht werden, dass aktuell ein Betrag von 22.172 Euro im Jahr geltend gemacht werden kann.

    Fonds für fairrürup selbst auswählen?

    Bei fairr.de können Kunden die Fonds für fairrürup selbst auswählen. Wer die Fondsauswahl nicht selber treffen möchte, kann auch das ETF-Portfolio dazu nutzen. Je nach persönlicher Risikobereitschaft können Kunden den Aktienanteil festlegen. Nicht jeder Kunde ist bereit ein hohes Risiko einzugehen, daher sollte der Aktienanteil entsprechend ausgewählt werden.

    Fairr.de bietet Produkte, die bereits ausgezeichnet wurden

    Fairr.de bietet Produkte, die bereits ausgezeichnet wurden

    10. Auszeichnungen und Presseberichte

    Der fairriester kann über fairr.de seit 2014 online abgeschlossen werden. Dazu gab es auch mehrere Erwähnungen in der Presse wie bei der Frankfurter Allgemeine. Der Finanzanlagevermittler machte, durch verschiedene Presseberichte auf sich aufmerksam. Dabei sind auch bekannte Namen wie boerse.ARD.de, n-tv, Gründerszene und WirtschaftsWoche zu nennen. Über die Webseite können verschiedene Presseberichte eingesehen werden. Darüber hinaus werden Pressemitteilungen bereitgestellt, die sich als informativ erweisen.

    Bei unseren fairr.de Erfahrungen konnten wir feststellen, dass die Webseite über das Prüfsiegel „geprüfter Datenschutz“ von TÜV Saarland verfügt. Das Unternehmen konnte die Auszeichnung „bestes FinTech 2015“ von BankingCheck für sich in Anspruch nehmen. Dabei konnte fairr.de insgesamt 5,9 von 6 Euros erzielen. Weiter konnte das berliner Unternehmen die Auszeichnung „Website des Jahres 2015“ erringen. Die Produktpalette von fairr.de ist mittlerweile auf 5 verschiedene Sparmöglichkeiten angewachsen.

    Zwischenfazit: Das Thema Altersvorsorge ist nicht nur für ältere Arbeitnehmer und Selbstständige relevant. Auch junge Leute können schon früh mit der Vorsorge beginnen. Mit fairriester konnte fairr.de mehrfach in der Presse auf sich aufmerksam machen. Neben diesem Produkt gibt es bei fairr.de mittlerweile noch 4 weitere Möglichkeiten für das Alter zu sparen. Seit dem Marktstart konnte das Unternehmen bereits einige Auszeichnungen für sich gewinnen.

    FAZIT

    Wer sich auf der Suche nach einer passenden Altersvorsorge befindet, hat sich sicherlich schon mit „Riester“ oder „Rürup“ beschäftigt. Im Angebot von fairr.de findet sich ein Riester-Fondssparplan mit ETFs, über den in ein kostengünstiges ETF-Portfolio investiert werden kann. Dabei fallen keine Ausgabeaufschläge an. Ebenfalls kann ein Rürup-Fondssparplan mit ETFs abgeschlossen werden. Wer bereits über einen Riester-Vertrag bei einem anderen Anbieter verfügt, kann relativ unkompliziert zu fairr.de wechseln. Falls beim Wechseln Kosten für die Kündigung anfallen, werden diese von fairr.de bis zu einem Betrag von 150 Euro übernommen.

    Nicht jeder Sparer nimmt Kursschwankungen gelassen hin, sodass fairr.de auch für diese Kunden eine Sparmöglichkeit bereithält. Mit dem Produkt fairrelax kann ein Garantiezins von 0,90 % pro Jahr erzielt werden. Die Geldanlage bei fairr.de erfolgt online. Das Serviceangebot stellte sich bei unseren fairr.de Erfahrungen als zufriedenstellend dar. Das Leistungsspektrum umfasst eine App, die sich als sinnvoll erweist.