Header
Header

Forex Definition – Was ist ein Forex Broker?

Forex Definition
Heutzutage können interessierte Anleger nicht nur Aktien oder sonstige Wertpapiere handeln, sondern unter anderem auch Devisen. Damit ein Handel mit Devisen möglich ist, das sogenannte Forex Trading, muss der Anleger zunächst ein Handelskonto bei einem Forex Broker eröffnen. Doch was ist ein Forex Broker eigentlich und welche Aufgaben hat er?

– nach der Forex Definition stellt der Broker das Handelskonto zur Verfügung
– über den Forex Broker können Devisen gehandelt werden
– die Platform zum Handeln stellt der Forex Broker zur Verfügung
– zur Broker Definition gehört auch das Bereitstellen eines Hebels

Anbieter sortieren nach
Konto Ab
oder
Kosten
auswählen!
Platz 1
Anbieterinformationen
XTB
  • Bewertung: 10
  • Max. Hebel: 1:200
Konto Ab
0 €
Kosten
A+
Platz 2
Anbieterinformationen
GKFX
  • Bewertung: 10
  • Max. Hebel: 1:400
Konto Ab
0 €
Kosten
A+
Platz 3
Anbieterinformationen
AxiTrader
  • Bewertung: 10
  • Max. Hebel: 1:400
Konto Ab
0 €
Kosten
A+
Platz 4
Anbieterinformationen
Plus500
  • Bewertung: 9
  • Max. Hebel: 1:300
Konto Ab
100 €
Kosten
A+
Platz 5
Anbieterinformationen
Dukascopy
  • Bewertung: 9
  • Max. Hebel: 1:300
Konto Ab
100 €
Kosten
A

Forex Definition: Welche Funktion hat der Forex Broker?

Schaut man sich die Forex Definition an, dann besteht die wesentliche Funktion des Forex Brokers darin, dem Kunden ein Handelskonto sowie die Handelsplattform bereitzustellen, damit dieser mit Devisen handeln kann.

Broker Definition: Die Hauptaufgaben des Forex Brokers?

Nach der Broker Definition könnte man die Frage „Was ist ein Forex Broker“ also auch so beantworten, dass der Broker den Zugang zum Devisenhandel ermöglicht. Eine weitere Hauptaufgabe des Forex Brokers ist das Bereitstellen eines Hebels, also das Leihen von Kapital an den Anleger.

weitere_vergleiche_box_forex

0
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.