Header
Header

ONLINE-GELDANLAGE VERGLEICH – ÜBERSICHT FÜR ANLEGER

Online Geldanlage Vergleich
Mit dem Online-Geldanlage Vergleich von Aktiendepot.com bekommen Sie eine optimale Übersicht über die verschiedenen Varianten für die Anlage über das Internet. Neben einer hilfreichen Zusammenfassung erfahren Sie auch hier, was die einzelnen Geldanlagen ausmacht und für welchen Anleger-Typ sie geeignet sind. Informieren Sie sich jetzt und finden Sie die optimale Geldanlage passend zu Ihren Vorstellungen.

Inhaltsverzeichnis
    Anbieter sortieren nach
    Mindestanlage
    oder
    Gebühren
    auswählen!
    Platz 1
    Anbieterinformationen
    smava
    • Anlageart: Kredite
    • Einlagen­sicherung: Keine
    Mindestanlage
    250 €
    Gebühren
    1,35%
    Platz 2
    Anbieterinformationen
    Fondssupermarkt
    • Anlageart: Fonds
    • Einlagen­sicherung: Sondervermögen
    Mindestanlage
    0,00 €
    Gebühren
    0,00%
    Platz 3
    Anbieterinformationen
    Bank11direkt
    • Anlageart: Tagesgeld. Festgeld
    • Einlagen­sicherung: 100.000 €
    Mindestanlage
    0,00 €
    Gebühren
    0,00%
    Platz 4
    Anbieterinformationen
    Weltsparen
    • Anlageart: Tagesgeld. Festgeld
    • Einlagen­sicherung: 100.000 €
    Mindestanlage
    5.000 €
    Gebühren
    0,00%
    Platz 5
    Anbieterinformationen
    BB Bank
    • Anlageart: Spareinlagen, Wertpapiere
    • Einlagen­sicherung: Unbegrenzt
    Mindestanlage
    0,00 €
    Gebühren
    0,00%
    Platz 6
    Anbieterinformationen
    auxmoney
    • Anlageart: Kredite
    • Einlagen­sicherung: Keine
    Mindestanlage
    25,00 €
    Gebühren
    1,00%
    Platz 7
    Anbieterinformationen
    Klarna
    • Anlageart: Festgeld
    • Einlagen­sicherung: 100.000 €
    Mindestanlage
    10.000 €
    Gebühren
    0,00%
    Platz 8
    Anbieterinformationen
    Zinspilot
    • Anlageart: Tagesgeld. Festgeld
    • Einlagen­sicherung: 100.000 €
    Mindestanlage
    1,00 €
    Gebühren
    0,00%
    Platz 9
    Anbieterinformationen
    myPension
    • Anlageart: Fonds
    • Einlagen­sicherung: Sondervermögen
    Mindestanlage
    25 €
    Gebühren
    0,69%
    Platz 10
    Anbieterinformationen
    Ginmon
    • Anlageart: ETFs
    • Einlagen­sicherung: Sondervermögen
    Mindestanlage
    1.000 €
    Gebühren
    0,39% zzgl. 10% Gewinnbeteiligung
    Platz 11
    Anbieterinformationen
    exporo
    • Anlageart: Immobilien
    • Einlagen­sicherung: Keine
    Mindestanlage
    500 €
    Gebühren
    0,00%
    Platz 12
    Anbieterinformationen
    Crosslend
    • Anlageart: Kredite
    • Einlagen­sicherung: Keine
    Mindestanlage
    250 €
    Gebühren
    1,00%
    Platz 13
    Anbieterinformationen
    Bergfürst
    • Anlageart: Immobilien
    • Einlagen­sicherung: Keine
    Mindestanlage
    0,00 €
    Gebühren
    0,00%
    Platz 14
    Anbieterinformationen
    lendico
    • Anlageart: Kredite
    • Einlagen­sicherung: Keine
    Mindestanlage
    25,00 €
    Gebühren
    1,00%
    Platz 15
    Anbieterinformationen
    Vaamo
    • Anlageart: Fonds
    • Einlagen­sicherung: Sondervermögen
    Mindestanlage
    10,00 €
    Gebühren
    0,49%
    Platz 16
    Anbieterinformationen
    Whitebox
    • Anlageart: ETF
    • Einlagen­sicherung: 100.000 €
    Mindestanlage
    50 €
    Gebühren
    0,95%
    Platz 17
    Anbieterinformationen
    moneyou
    • Anlageart: Tagesgeld. Festgeld, Fonds
    • Einlagen­sicherung: 100.000 €
    Mindestanlage
    0,00 €
    Gebühren
    0,00%
    Platz 18
    Anbieterinformationen
    Liqid
    • Anlageart: Fonds
    • Einlagen­sicherung: Sondervermögen
    Mindestanlage
    100.000 €
    Gebühren
    0,50%
    Platz 19
    Anbieterinformationen
    LeasePlan Bank
    • Anlageart: Tagesgeld. Festgeld
    • Einlagen­sicherung: 100.000 €
    Mindestanlage
    0,00 €
    Gebühren
    0,00%
    Platz 20
    Anbieterinformationen
    Savedo
    • Anlageart: Festgeld, Edelmetalle
    • Einlagen­sicherung: 500.000 €
    Mindestanlage
    5.000 €
    Gebühren
    0,00%
    Platz 21
    Anbieterinformationen
    Cashboard
    • Anlageart: Fonds
    • Einlagen­sicherung: 100.000 €
    Mindestanlage
    100,00 €
    Gebühren
    10,00%
    Platz 22
    Anbieterinformationen
    Fairr.de
    • Anlageart: Riester-Produkte
    • Einlagen­sicherung: 100.000 €
    Mindestanlage
    5,00 €
    Gebühren
    1,00%
    Platz 23
    Anbieterinformationen
    Fondsvermittlung24.de
    • Anlageart: Fonds
    • Einlagen­sicherung: Sondervermögen
    Mindestanlage
    500 €
    Gebühren
    0,00%
    Platz 24
    Anbieterinformationen
    quirion
    • Anlageart: Vermögensverwaltung
    • Einlagen­sicherung: 100.000 €
    Mindestanlage
    10.000 €
    Gebühren
    0,48%
    Platz 25
    Anbieterinformationen
    Zinsland
    • Anlageart: Immobilien
    • Einlagen­sicherung: Keine
    Mindestanlage
    500 €
    Gebühren
    0,00%
    Platz 26
    Anbieterinformationen
    Funding Circle
    • Anlageart: Unternehmenskredite
    • Einlagen­sicherung: Keine
    Mindestanlage
    100,00 €
    Gebühren
    1,00%
    Platz 27
    Anbieterinformationen
    easyfolio
    • Anlageart: ETFs
    • Einlagen­sicherung: Sondervermögen
    Mindestanlage
    0,00 €
    Gebühren
    0,90%
    Platz 28
    Anbieterinformationen
    Zinsbaustein
    • Anlageart: Immobilien
    • Einlagen­sicherung: Sondervermögen
    Mindestanlage
    500 €
    Gebühren
    0,00%
    Weiter zu unserem Testsieger smava: www.smava.de

    Online-Geldanlage im Vergleich – die verschiedenen Anlagemöglichkeiten

    Wenn Sie sich mit der Online-Geldanlage beschäftigen, dann werden Sie schnell feststellen, dass es jede Menge verschiedener Varianten gibt. Diese unterscheiden sich in unterschiedlichen Bereichen. Von den Mindestanlagebeträgen über die möglichen Renditen bis hin zum Risiko gibt es viele verschiedene Aspekte, die zu beachten sind. Besonders wichtig ist jedoch der Blick auf die Risikoklasse. Diese gibt an, wie risikoreich die Investition in die einzelnen Geldanlagen ist. Unterschieden wird dabei zwischen insgesamt fünf Risikoklassen. Nachfolgend haben wir die Risikoklassen aufgelistet und hinzugefügt, welche Online-Geldanlage sich wo einordnen lässt. Teilweise finden sich auch einige Geldanlagen in mehreren Risikoklassen. Hier hängt das Risiko davon ab, für welche der Varianten innerhalb einer Geldanlage Sie sich entscheiden, wie bei Immobilien oder bei den Investmentfonds.

    • Risikoklasse 1: Bundeswertpapiere, Festgeld, Tagesgeld, Sparbrief, Spareinlage
    • Risikoklasse 2: Exchange Traded Funds (ETFs), Immobilien, Edelmetalle, Offene Investmentfonds
    • Risikoklasse 3: Exchange Traded Funds (ETFs), Immobilien, Edelmetalle, Offene Investmentfonds, Aktien, Nachrangdarlehen
    • Risikoklasse 4: Offene Investmentfonds, Aktien, Nachrangdarlehen, Geschlossene Fonds
    • Risikoklasse 5: Geschlossene Fonds, Derivate, Devisen

    Dazu gibt es noch das Crowdfunding und die Festverzinslichen Wertpapiere. Hier ist die Risikoklasse abhängig vom Anbieter und kann daher nicht allgemeingültig angegeben werden.

    Wichtig zu wissen: Je niedriger die Risikoklasse, desto niedriger ist auch die Rendite.

    Online Geldanlage Vergleich

    smava konnte in unserem Vergleich überzeugen

    Die einzelnen Online-Geldanlagen und ihre Eigenschaften

    Eine Entscheidung zu treffen, in welche Richtung Sie bei einer Online-Geldanlage gehen möchten, ist nicht ganz einfach. Das ist bereits der großen Auswahl geschuldet, die zur Verfügung steht. Hilfreich ist es, sich erst einmal allgemein zu informieren und so zu erfahren, was es für Varianten gibt. Die bekanntesten Online-Geldanlagen sind:

    • Sparbriefe: Mit einem Sparbrief machen Sie nicht viel verkehrt, denn dieser hat kaum Risiko und kann sogar meist eine gesetzliche Einlagensicherung nachweisen. Die Renditen sind jedoch ebenfalls sehr überschaubar. Der größte Vorteil bei dieser Variante ist, dass es kein Kursrisiko gibt. Geeignet ist diese Variante für alle Anleger, die wenig Risiko eingehen möchten.
    • Festgeld: Wenn Sie einen gewissen Betrag haben, den Sie anlegen möchten, dann kann das Festgeld eine gute Wahl sein. Je nach Anbieter werden meist jedoch vierstellige Beträge für die Anlage gefordert. Die Laufzeit bewegt sich zwischen drei Monaten und mehreren Jahren. Sie kennen von Anfang an die Zinsen. Auch diese Variante ist für Geldanleger geeignet, die ein geringes Risiko zu schätzen wissen.
    • Spareinlage: Die Spareinlage ist besser bekannt als das Sparbuch und kann heute auch online in Anspruch genommen werden. Seit Jahren ein Klassiker, bringt sie zwar kaum noch Zinsen, ist jedoch ebenfalls sicher. Möchten Sie nicht viel über Ihre Geldanlage nachdenken, ist dies eine gute Wahl.
    • Tagesgeld: Anleger, die auf der Suche nach einer Variante sind, wo sie das Geld dennoch immer zur Verfügung haben, machen mit dem Tagesgeld nichts verkehrt. Aber auch hier sind die Zinsen gering und können zudem jederzeit durch die Bank oder den Anbieter geändert werden.
    • Bundeswertpapiere: Der Emittent der Bundeswertpapiere ist der Bund. Bundesanleihen sowie die bekannten Bundesschatzbriefe sind für Anleger mit dem Wunsch nach Sicherheit gemacht. Auch wenn die Renditen hier gering sind, so ist es sinnvoll, die verschiedenen Wertpapiere zu vergleichen und auf die Suche nach der besten Variante zu gehen.
    • Offene Investmentfonds: Investmentfonds sind bei Anlegern vor allem deshalb sehr beliebt, weil hier mit einem Investment gleich in mehrere Bereiche investiert wird. Dadurch entsteht automatisch eine Risikostreuung. Die offenen Investmentfonds können eine sehr gute Wahl sein. Unter anderem werden sie als Rentenfonds und als Aktienfonds angeboten. Möchten Sie kein zu großes Risiko eingehen, dann sollten Sie sich für die europäischen Geldmarktfonds entscheiden. Diese gelten als besonders sicher. Besonders praktisch: Sie können mit Sparplänen arbeiten.
    • ETFs: Die Exchange Traded Funds sind eine sehr beliebte alternative zu den bekannten Investmentfonds. Die geringen Kosten locken viele Anleger an. Zudem lassen sich die ETFs schnell wieder zu Geld machen. Auch die Rendite ist durchaus attraktiv.
    • Aktien: Darf es ein wenig spekulativer sein? Dann sind die Aktien eine optimale Auswahl. Aktien gibt es in einer so großen Auswahl, dass hier eigentlich jeder Anleger fündig wird. Wichtig ist es, dass Sie sich über das Unternehmen und dessen Entwicklung informieren und den Markt im Blick behalten. Auch Geduld ist bei der Geldanlage in Aktien sehr gefragt.
    • Geschlossene Fonds: Geschlossene Fonds stehen immer nur so lange zur Verfügung, bis sich genug Investoren gefunden haben. Sie konzentrieren sich in der Regel auf ein Projekt, das macht sie zu recht riskanten Online-Geldanlagen. Zudem werden häufig sehr hohe Mindesteinzahlungen gefordert. Daher sind die geschlossenen Fonds eher etwas für erfahrene Anleger, die bereit dazu sind, auch ein Risiko einzugehen.
    • Derivate: Die Derivate sind eine sehr spekulative Online-Geldanlage. Zu den Derivaten gehören die CFDs, Zertifikate sowie die Futures Optionen. Interessant sind sie für Anleger, die ihr Geld schnell vermehren möchten. Sie bringen jedoch auch ein hohes Risiko mit.
    • Immobilien: Die Investition in Immobilien wird nach wie vor empfohlen, denn sie punkten mit der Eigenschaft, dass die Konjunktur ihnen nichts anhaben kann. Allerdings sollten sich Anleger in diesem Bereich gut auskennen, bevor sie Geld investieren.
    • Edelmetalle: Wer in Gold investiert, der macht nichts verkehrt? Edelmetalle sind eine der Online-Geldanlagen, die immer wieder für das Portfolio empfohlen werden. Sie eignen sich zwar weniger für eine ausnahmslose Geldanlage, können aber als Teil Ihrer Strategie für Sicherheit sorgen. Ein Risiko bringt der Kurs mit sich, der natürlich immer auch sinken kann.
    • Devisen: Bei einem Forex-Anbieter können Sie Devisen handeln. Diese spekulative Online-Geldanlage ist gerade bei erfahrenen Anlegern sehr beliebt, weil sie hohe Renditen verspricht.
    • Nachrangdarlehen: Das Nachrangdarlehen kann Ihnen hohe Einnahmen mit Ihrer Online-Geldanlage bescheren, dafür brauchen Sie aber auch etwas Glück, denn wenn ihnen dies fehlt, dann geht die gesamte Geldanlage verloren.
    • Crowdfunding: Mit dem eigenen Kapital Unternehmen unterstützen, ist für viele Anleger durchaus sehr interessant. Daher hat Crowdfunding einen sehr großen Markt. Sie entscheiden, wie und wo Sie investieren und können so das Risiko abwägen. Auch hier kann Sie ein Verlust Ihres gesamten Geldes ereilen.
    Bank11direkt Geldanlage

    Bank11direkt bietet auch Möglichkeiten zur Geldanlage

    Die beste Geldanlage finden – mit dem Überblick schnell fündig werden

    • Regelmäßige Aktualisierung der Daten
    • Kostenlose Nutzung
    • Die wichtigsten Anbieter der Online-Geldanlage auf einen Blick
    Weiter zu unserem Testsieger smava: www.smava.de

    So funktioniert unser Online-Geldanlage Vergleich

    Bei einem Online-Geldanlage Vergleich gibt es drei wichtige Faktoren:

    • Die Rendite
    • Die Sicherheit
    • Die Flexibilität

    Oft haben Anleger eine sehr genaue Vorstellung davon, was sie von einer Online-Geldanlage erwarten. Einige wünschen sich vor allem eine sehr hohe Rendite, andere möchten ihr Geld sicher angelegt wissen. Bei unserem Vergleich erfahren Sie, welche der Geldanlagen für Ihre Zwecke passend ist. Zudem können Sie sich über die verschiedenen Anbieter auf unserer Webseite informieren.

    Mehr über uns

    Wie haben es uns zum Ziel gesetzt, Anleger über ihre Möglichkeiten aufzuklären und mit einem objektiven Vergleich dafür zu sorgen, dass sich das Dickicht rund um die Online-Geldanlage lichtet. Bei der Suche ist immer wichtig, ob Sie Einsteiger sind oder vielleicht schon Geldanlagen haben. Auch das Kapital ist ein interessanter Faktor, da einige Geldanlagen nur mit einem hohen Kapital in Anspruch genommen werden können.

    Aus diesen Gründen haben wir uns mit der Online-Geldanlage differenziert beschäftigt. Neben dem Vergleich der einzelnen Anlagen an sich, finden Sie auf unserer Webseite auch den Vergleich verschiedener Anbieter. Haben Sie sich erst einmal für eine Online-Geldanlagen entschieden, beginnt die Suche nach dem passenden Anbieter. Da kann es hilfreich sein, einen objektiven Vergleich nutzen zu können.

    Für wen eignet sich der Vergleich von Aktiendepot.com?

    Die Online-Geldanlage ist eine ideale Variante, um mit bestehendem Vermögen noch mehr Vermögen aufbauen zu können. Zwar gibt es durchaus Menschen, die ihr Geld lieber bei sich zu Hause haben. Hier kann es jedoch nicht arbeiten. Wenn Sie darüber nachdenken, über eine gute Geldanlage mit Renditen das eigene Konto zu füllen, dann finden Sie online verschiedene Varianten. Unser Vergleich lohnt sich für jeden Anleger. Unterschieden wird bei den Anlegern zwischen:

    Online-Geldanlagen für Einsteiger

    Sie haben noch nie eine Online-Geldanlagen in Anspruch genommen, wissen vielleicht gar nicht, welche Varianten es gibt und haben auch noch keine Vorstellung davon, wie viel Kapital Sie bei welchem Risiko anlegen möchten. Das ist kein Problem. Bei Aktiendepot.com finden Sie einen sehr guten Einstieg in dieses Thema.

    Online-Geldanlage für Sicherheitsliebhaber

    Sie haben lange gespart oder möchten mit Ihrem Kapital später vielleicht ein Haus kaufen. Bis dahin darf es aber ruhig noch ein wenig wachsen – allerdings ohne Risiko. Auch wenn Sie zu diesen Anlegern gehören, sind Sie hier genau richtig. Sie erfahren, welche Online-Geldanlagen mit geringem Risiko es gibt, wie hier die Renditen sind und welche Anbieter für Sie in Frage kommen.

    Online-Geldanlage für spekulative Anleger

    Ihnen macht es Freude, auch ein Risiko einzugehen und auf diese Weise hohe Renditen einstreichen zu können. Dann gehören Sie zu den spekulativen Anlegern und können ebenfalls von unserem Vergleich profitieren. Hier erfahren Sie, welche Online-Geldanlagen sehr hohe Renditen zu bieten haben und können sich auf der Webseite auch über Anbieter informieren.

    FondsSuperMarkt Fonds

    FondsSuperMarkt bietet Fonds zu günstigen Konditionen an

    Online-Geldanlage nutzen: Darauf sollten Sie achten

    Bevor Sie Ihr Kapital schließlich anlegen, gibt es noch einige Punkte, die Sie beachten sollten:

    • Flexibilität bei der Geldanlage: Bei der Geldanlage sollten Sie bedenken, dass diese meist nicht besonders flexibel ist. Das heißt, Sie legen Ihr Geld für einen längeren Zeitraum an und kommen auch so schnell nicht wieder an dieses Geld heran. Vorzeitige Kündigungen sind mit Kosten und viel Stress verbunden. Möchten Sie liquide bleiben, sollten Sie sich vor der Geldanlage erkundigen, wie das bei den jeweiligen Anbietern ist.
    • Mögliche Kosten: Es gibt einige Geldanlagen, bei denen fallen gar keine Kosten an. Es gibt aber auch Anlagen, bei denen müssen Sie Gebühren zahlen. Zu bedenken ist, dass Gebühren immer die Rendite reduzieren. Wägen Sie also ab, ob sich dies für Sie lohnt.
    • Das Risiko: Natürlich klingt es verlockend, wenn Sie 5 % und mehr Rendite bekommen können. Bedenken Sie aber auch, dass es sich hierbei meist um sehr risikoreiche Angebote handelt, die zur Verfügung gestellt werden. Je höher die Rendite, desto höher ist auch das Risiko. Auch hier ist es wichtig abzuwägen, was Sie bereits sind, für ein Risiko einzugehen.
    • Support des Anbieters: Informieren Sie sich über die Erreichbarkeit des Anbieters. Schauen Sie nach, wie die Telefonzeiten sind und auf welchen Wegen der Support noch in Anspruch genommen werden kann. Das kann interessant für Sie sein, wenn es Probleme mit der Online-Geldanlage gibt.
    • Nutzung der Plattform: Online geht zwar alles leichter, bedenken Sie dennoch, dass die Investition durchaus Zeit kosten kann. Achten Sie daher darauf, einen Anbieter zu finden, der eine leicht zu nutzende Handelsplattform oder Investitionsplattform zur Verfügung stellt. Hierzu erhalten Sie in unseren Vergleichen Informationen.
    Weiter zu unserem Testsieger smava: www.smava.de

    Mit dem Online-Geldanlage Vergleich 2017 die passende Variante finden

    Mit unserem Online-Geldanlage Vergleich 2017 können Sie sich einen Überblick über die einzelnen Anbieter verschaffen. Neben der Möglichkeit, sich ausführlich rund um die einzelnen Geldanlagen zu informieren, haben Sie auch den Vorteil, einen objektiven Vergleich zur Hand zu haben. Bevor Sie sich für eine Investition entscheiden, gibt es ein paar Punkte, die Sie nicht aus den Augen verlieren sollten. Die nachfolgenden Punkte haben einen großen Einfluss auf den Erfolg Ihrer Geldanlage:

    1. Kostet die Online-Geldanlage etwas und wenn ja, wie hoch sind die Gebühren?
    2. Was passiert, wenn Sie vorzeitig kündigen müssen? Gibt es hier Gebühren?
    3. Wie hoch ist die Rendite? Handelt es sich um eine garantierte Rendite oder kann diese sich auch verändern?
    4. Wie sind die Meinungen von Nutzern zu dem jeweiligen Anbieter? Welche Erfahrungen wurden hier schon gemacht?
    5. Wie flexibel sind Sie mit Ihrer Geldanlage? Ist auch ein Wechsel in eine andere Variante möglich?
    6. Wird auf einmal ein hoher Einlagebetrag gefordert oder können Sie auch mit einem Sparplan arbeiten?

    Was sind Ihre Erwartungen an die Online-Geldanlage?

    Bereits durch die große Auswahl an verschiedenen Varianten für die Online-Geldanlage haben Sie schon die Möglichkeit, die optimale Ausführung für sich zu finden. Bevor Sie jedoch eine Entscheidung treffen ist es wichtig, dass Sie sich darüber bewusst sind, was Sie wollen. Legen Sie im ersten Schritt die Risikoklasse fest, die für Sie in Frage kommt. Gehen Sie auch nach der Entscheidung nicht in eine höhere Risikoklasse, weil die Renditen locken. Bleiben Sie sich treu. Legen Sie einen Betrag fest, den Sie bereit sind, zu investieren und erstellen Sie eine Strategie. Denken Sie darüber nach, was Sie von Ihrer Geldanlage erwarten. Möchten Sie schnell hohe Gewinne machen und gehen dafür auch ein Risiko ein oder möchten Sie lieber eine etwas längere Geldanlage in Anspruch nehmen?

    Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um die Online-Geldanlage

    Was ist, wenn ich mein Geld schnell zurück brauche?

    Falls Sie der Meinung sind, dass dieser Fall eintreten kann, sollten Sie sich für eine Geldanlage entscheiden, die flexibel in der Kündigung ist. Beim Tagesgeld braucht beispielsweise gar nicht gekündigt werden. Beim Festgeld lassen sich kurze Laufzeiten festlegen und auch ETFs sind normalerweise recht schnell wieder verkauft. Gut ist es daher, von Anfang an eine flexible Variante zu wählen. Zudem sollte man niemals das gesamte Kapital anlegen, sondern darauf achten, liquide zu bleiben.

    Gibt es auch unseriöse Angebote bei der Online-Geldanlage?

    Natürlich wird es immer wieder Betrüger geben, die sich auf die Suche nach einer Möglichkeit machen, an Geld zu kommen und hier ist auch die Online-Geldanlage durchaus ein Thema. Wer jedoch darauf achtet, bei einer seriösen Bank zu investieren oder einen Broker auszuwählen, der über eine Regulierung verfügt, der ist auf der sicheren Seite. Zudem kann der Online-Geldanlage Vergleich von Aktiendepot.com bei Unsicherheiten in Bezug auf die Anbieter zu Rate gezogen werden.

    Wie viel Geld sollte ich investieren?

    Die Antwort auf diese Frage hängt natürlich ganz davon ab, wie viel Geld vorhanden ist, wie es sonst mit der Liquidität aussieht und ob man auf das Geld auch länger verzichten kann. Grundsätzlich ist es gut, bei der Online-Geldanlage eine gesunde Mischung aus Risiko und Sicherheit anzustreben und so die bestmögliche Rendite hervorzuholen.

    smava Rendite

    Bis zu 10% Rendite bei unserem Testsieger smava möglich

    Hilfreiche Verbrauchertipps für Ihre Online-Geldanlage

    Streuung des Risikos

    Eigentlich weiß man es, dennoch machen es nicht alle Anleger: Das Risiko sollte gestreut werden. Wer sein gesamtes Kapital auf eine Online-Geldanlage setzt, der kann fast nur verlieren. Es sei denn, es handelt sich um Tagesgeld, Festgeld oder auch Spareinlagen. Meist wird jedoch auf die höheren Risikoklassen gesetzt und hier sind die Verluste hoch. Wer sein Kapital verteilt, der kann kleine Einbrüche optimal ausgleichen und hat ein ausgewogenes Portfolio.

    Tipp: Legen Sie nicht gleich Ihr gesamtes Kapital an, sondern fangen Sie erst mit einem geringen Teil an. So bekommen Sie ein Gefühl für die Online-Geldanlage.

    Informiert bleiben

    Aus den Augen, aus dem Sinn – das Geld wird schon sicher sein? Bei sehr vielen Geldanlagen ist es wichtig, dass Sie das Geschehen am Markt selbst im Blick behalten. Veränderungen in der Wirtschaft können sich teilweise stark auswirken. Sind Sie jedoch informiert, dann ist es leichter, eine Geldanlage vielleicht zu wechseln, wenn es nicht gut für die Rendite oder die Sicherheit aussieht. Manchmal sind schnelle Reaktionen gefragt.

    Anbieter vergleichen

    Schon beim Anbietervergleich werden Sie feststellen, wie groß die Unterschiede bei der Online-Geldanlage ist. Das beginnt beim Support und reicht über die Plattform bis hin zu den Kosten. Mit Hilfe von Aktiendepot.com fällt es leicht, eine gute Übersicht über die Anbieter zu bekommen.

    Weiter zu unserem Testsieger smava: www.smava.de