Header
Header

5 Tipps für den Kauf von Luxusimmobilien

Die Nachfrage nach Luxusimmobilien ist in den letzten Jahren konstant geblieben. Gehören auch Sie zu den Interessenten einer Luxusimmobilie, dann sollten Sie die folgenden Punkte vorab bedenken:

1. Lage, Lage und nochmals Lage

Die Lage ist für den Kaufpreis einer Luxusimmobilie entscheidend. Entscheiden Sie sich für eine Luxus-Eigentumswohnung in Paris oder einer anderen europäischen Metropole, zahlen Sie den gleichen Preis, wie wenn Sie ein Schloss in Osteuropa erwerben. Eventuell können ein Rittergut auf dem Land oder eine Stadtvilla gute Alternativen zu Schloss oder Eigentumswohnung sein.

2. Der Zustand

Sie bekommen auch Luxusimmobilien, die architektonische oder kunsthistorische Besonderheiten sind, zu einem günstigen Preis, wenn diese modernisierungsbedürftig sind. Stellen Sie vorab fest, wie groß der Modernisierungsbedarf ist, damit Sie den Gesamtpreis kalkulieren können. Bedenken Sie auch den Erhaltungsaufwand der Immobilie, damit diese sich als Geldanlage rentiert.
Informieren Sie sich über den Ruf der Immobilie und über eventuelle weitere Interessenten.

3. Selbstnutzung oder Miete

Möchten Sie die Luxusimmobilie nur erwerben, damit sie später vermietet werden kann, fragen Sie sich, ob Sie selbst dort wohnen würden. Suchen Sie anhand eigener Anforderungen die passende Immobilie zum Vermieten aus. Kalkulieren Sie einen entsprechenden Mietpreis ein – und auch das Ausbleiben der Miete, wenn das Objekt nicht vermietet werden kann.

4. Welche Kosten fallen noch an

Bedenken Sie die Nebenkosten, die durch Grundbucheintrag, Grunderwerbssteuer, Notar, Makler etc. entstehen können. Diese sind abhängig vom Wert der Immobilie und können sich auf viele Tausend Euro belaufen.

5. Finanzieren Sie maximal den Kaufpreis über einen Bankkredit.

Die Nebenkosten sollten durch Eigenkapital gedeckt sein – auch eventuell nötige Modernisierungskosten. Viele Banken setzen ein Eigenkapital von mindestens 30 Prozent der Kaufsumme voraus, damit daraus zusätzliche Kosten gedeckt werden können.

Weitere Informationen zu Luxusimmobilien als Anlage findet man hier.

0
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.