Header
Header

Börsen-Apps 2018: Wir stellen Ihnen die Top 5 Börsenhandel Apps für iOS, Windows Phone & Android vor

Apps sind das Herz eines Smartphones bzw. iPhones, oder besser gesagt sein Großhirn, denn ohne sie geht nichts. Für Trader sind vor allem die vielen Börsen-Apps interessant. Dabei haben wir hier nur unabhängige Info-Apps untersucht, denn Trading-Apps sind oft an einen Broker gebunden.

Dessen Wahl sollte aber nicht in erster Linie von der App abhängen, sondern von verschiedenen Faktoren, die sich am besten in einem Broker-Vergleich ermitteln lassen. Untersucht haben wir auch, für welche Betriebssysteme die Apps verfügbar sind. Der Schwerpunkt lag dabei natürlich auf Android und iOS, den verbreitetsten Systemen.

Das sind die Top 5 Börsen Apps

  1. onvista App
  2. Finanzen.net App
  3. Frankfurter Börsen App
  4. Bloomberg App
  5. Yahoo Finanzen App

Das Wichtigste zu Börsen-Apps

  • Viele Angebote für Android und iOS
  • Trading Apps oft vom Broker
  • Info-Apps mit Kursen und News
  • Mobile Websites als Ersatz

WEITER ZUR ONVISTA BANK: www.onvista-bank.de

1. Besondere Trading-Apps nur bedingt sinnvoll

DemoFürs Traden stellen die meisten Broker eigene Apps zur Verfügung oder bieten für Mobilgeräte optimierte Websites an. Hierfür wird unter anderem entsprechende Binäre Optionen App angeboten. Das reicht in den meisten Fälle auch aus, spezielle Trading-Programme sind nur für sehr aktive Trader sinnvoll. Für die kleinen Bildschirme von Smartphones oder auch den meisten Tablet PCs eignen sich diese Plattformen aber nicht.

Besondere Trading-Apps sind deshalb für die meisten keine Option. Geld dafür bezahlen lohnt sich im Regelfall erst recht nicht, denn der vor allem im Forex- und CFD-Handel beliebte MetaTrader bietet für die Versionen MT4 und MT5 kostenlose Apps für Apple iOS und Android.

Wer hohe Ansprüche an die Handelsplattform stellt, sollte lieber vom heimischen PC aus handeln. Für das Checken von Kursen oder einfachen Käufen und Verkäufen reichen die Apps der Broker meist aus.
Börsen Apps - die besten Programme für das Smartphone

Infografik: Androiden dominieren den Smartphone-Markt | Statista

2. Was gute Börsen-Apps können müssen

NewsAuch für die Info-Apps gilt natürlich, dass eine ausführliche Chartanalyse am besten auf einem Rechner mit ausreichend großem Monitor möglich ist. Doch Charts zu betrachten sollte idealerweise auch von unterwegs möglich sein. Außerdem muss eine gute App aktuelle Infos von der Börse bieten.

Einige Börsendienste bieten auch die Möglichkeit, seine Wertpapiere dort zu erfassen und so die Wertentwicklung des Depots zu verfolgen. Das ist wenig attraktiv für Daytrader, die ständig ihre Käufe und Verkäufe in diese Liste übertragen müssten. Es kann aber sinnvoll für langfristige Anleger sein, denn dann muss man sich seltener ins Online-Banking einwählen um den Wert des Depots zu betrachten – und verringert so die Gefahr, dass die Zugangsdaten dabei Cyber-Kriminellen in die Hände fallen.

Neben Charts und einem Musterdepot sollten auch allgemeine Nachrichten zur Börse vorhanden sein. Daneben sind zudem Bilanzkennzahlen usw. von Unternehmen bzw. einzelnen Aktiengesellschaften sinnvoll.

Eine gute Börsen-App sollte aktuelle Nachrichten und Kurse bieten. Aber auch Nachrichten sowie Daten zu einzelnen Aktien sollten vorhanden sein. Hier käme beispielsweise die App der onvista bank in Frage, welche wir nachfolgend noch etwas ausführlicher vorstellen werden. 

3. Welches Betriebssystem wird verwendet?

handelsplattformAndroid und Apple beherrschen den deutschen Markt für mobile Betriebssysteme unangefochten. Selbst der Software-Riese Microsoft kam in diesem Feld 2013 auf nur rund 3,3 Prozent Marktanteil, auch wenn das fast eine Verdopplung gegenüber 2011 ist. Weil einstmals erfolgreiche Systeme wie Nokias Symbian oder Blackberry OS gleichzeitig Marktanteile verlieren, ist die Dominanz der beiden Spitzenreiter sogar gewachsen. Auch alternative Systeme wie Firefox OS und Ubuntu Touch oder Samsungs Tizen haben bisher kaum eine Chance.

Beim Börsen-Apps Test wollten wir natürlich wissen, welche die beste Börsen-App ist. Dazu haben wir zunächst einige Apps ausgewählt und dann gefragt, für welche Betriebssysteme sie vorliegen. Dabei haben wir natürlich nicht alle Möglichkeiten geprüft, in jedem Fall aber Android, iOS und Windows Phone.

Außerdem fragen wir, ob es gute für Mobilgeräte optimierte Websites gibt. Die lassen sich teilweise ähnlich wie Apps nutzen und oft sogar auf den Startbildschirm legen, so dass sie auf den ersten Blick wie Apps wirken. Um sie zu nutzen ist nur ein gängiger Browser wie Firefox oder Internet Explorer nötig, die Seiten lassen sich also mit fast jedem Betriebssystem nutzen, egal ob Windows Phone, Blackberry OS oder iOS.

Viele Apps gibt es nur für iOS und Android, doch für Mobilgeräte optimierte Websites lassen sich mit fast jedem Betriebssystem nutzen. Wir haben auch festgestellt, dass immer mehr Anbieter dazu übergehen, für Mobilgeräte optimierte Websites anzulegen, sodass es Börsen App nicht in jedem Fall erforderlich ist.

4. Top 5 Börsen Apps vorgestellt: Funktionen & Details

Top 1 – onvista Börsen-App: Kurse an verschiedenen Börsenplätzen vergleichen

Seit 1998 gibt es die Börsen-Seite onvista.de, damit ist das Unternehmen aus Köln fast ein Dinosaurier in der Internet-Welt. Zwischenzeitlich wurde das Informationsportal von der Boursorama S.A. übernommen und bot ein eigenes Brokerage unter dem Namen onvista bank. Mittlerweile wurde sowohl das Finanzportal onvista.de als auch der Online Broker onvista von der comdirect bank übernommen. Das Finanzportal besteht jedoch weiter und lässt auch von Kunden anderer Broker kostenlos nutzen. Onvista.de ist eines der reichweitenstärksten Finanzportale im deutschsprachigen Raum.

Onvista Börsenapp nutzen und Überblick behalten

Die Auswahl an Kursen ist nach wie vor die vermutlich beste in Deutschland. Die Mobilwebsite verwirrt im Test allerdings etwas. Wer die durch eine Lupe gekennzeichnete Suche aufruft und dort eine Wertpapierkennnummer oder den Namen eines Unternehmens eingibt und dann auf Enter geht, der landet auf einer weitgehend leeren Seite. Stattdessen muss man nach Eingabe der Zahlen oder Buchstaben kurz warten, dann werden alle ähnlichen Wertpapiere automatisch angezeigt. Daraus wählt man eines aus. Bei der Auswahl der Wertpapiere stehen jedoch nicht nur Aktien und Anleihen zur Verfügung, sondern so ziemlich alle an deutschen Börsen gelistete Wertpapiere. Mit der Derivate-Suche lassen sich zudem gezielt passgenaue Angebote suchen.

Zum Wertpapier wird ein Chart eingeblendet, außerdem lassen sich die Kurse an verschiedenen Börsenplätzen vergleichen und Informationen zu dem Unternehmen abrufen, darunter aktuelle News und Pflichtveröffentlichungen der AG.

Auch eine Liste mit den eigenen Wertpapieren lässt sich anlegen, die Auswahl an aktuellen Nachrichten ist gut, auch wenn sie ausschließlich Meldungen bietet und wenig Hintergründe.

  • App für iOS
  • App für Android
  • Mobile Website für Windows Phone, Blackberry OS und andere

Da das Finanzportal onvista.de zudem auch ein eigenes Depotangebot hat, können Anleger hier sofort von der Kurssuche in die Ordermaske wechseln. Das bietet auf diesem Niveau keine andere App.

onvista to go

onvista to go – Die Börsen App des bekannten Finanzportals. Auch mit der Möglichkeit eines individuellen Musterportfolios.

onvista bietet sicher eine der besten Börsen-Apps. Das Portal ist eines der bekanntesten und reichweitenstärksten Finanzportale in Deutschland. Die onvista App offeriert eine breite Übersicht über die verschiedenen Marktentwicklungen und eine bessere Datenbank. Zudem lassen sich alle Wertpapiere, die an deutschen Börsen gehandelt werden, finden. Mit einer Derivate-Suche können Anleger außerdem zum passgenauen Wertpapier finden.

WEITER ZUR ONVISTA BANK: www.onvista-bank.de

Top 2 – Finanzen.net: Große Datenbank übersichtlich aufbereitet

Nach dem Reichweitenranking der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung ist Finanzen.net das größte Finanzportal in Deutschland. Es ist Teil des Großverlags Axel Springer, entsprechend liegt der Schwerpunkt hier auch etwas anders als bei onvista. Während die Kölner vor allem mit ihrer guten Datenbank punkten, ist Finanzen.net beim Informationsangebot besser aufgestellt, neben Agenturnachrichten gibt es mehr Analysen und Hintergründe als bei der Konkurrenz.

Wertpapieranalyse auf Finanzen.net

Chart des MDAX-Unternehmens GfK auf Finanzen.net

Beim Abruf von Kursinformationen hat onvista dagegen die Nase vorn. Zwar bietet auch Finanzen.net eine Kurssuche, die Masse an Werbung fällt aber sowohl bei der klassischen Webansicht als auch in der mobilen Version negativ auf. Auch ist die Suche, beispielsweise nach ETFs für bestimmte Branchen oder Regionen, weniger komfortabel als bei onvista.

Bei der Auswahl an Börsen-Apps hat wieder Finanzen.net die Nase vorn. Es gibt neben der Mobilversion Apps für Android, iOS, Windows Phone und Blackberry OS.

  • App für iOS
  • App für Android
  • App für Windows Phone
  • App für Blackberry OS
  • Mobile Website

Im direkten Vergleich mit onvista haben die Kölner die bessere Datenbank, Finanzen.net dagegen das bessere Informationsangebot und mehr Apps für verschiedene Betriebssysteme. Interessant ist, dass auch finanzen.net mit einer Bank ein Kooperationsangebot geschlossen hat. Der Partner: Die onvista bank.
finanzen.net Depot

Das finanzen.net Depot ist nichts anderes als das onvista Aktiendepot. Der Informationsdienst arbeitet hier mit dem renommierten Anbieter zusammen.

Top 3 – Börse Frankfurt: Tolle Kursübersicht der in Frankfurt gehandelten Aktien

Auch die Börse Frankfurt wartet mit einer beachtenswerten Finanz-App auf. Im Zentrum steht dabei natürlich die Kursübersicht der in Frankfurt gehandelten Aktien. Kurse anderer Börsen sind nicht enthalten, das ist aber für die meisten Trader gar nicht schlimm. Denn auch viele Aktien ausländischer Unternehmen wie General Electric (USA), Air China (VR China) oder Rio Tinto (Australien und Großbritannien) werden in Frankfurt gehandelt. Das ist im Regelfall deutlich billiger als der Kauf über eine ausländische Börse.

Börsen-App Frankfurt

Das Mobilangebot der Börse Frankfurt bietet ebenfalls zahlreiche Kurs- und Wirtschaftsdaten.

Die Informationen rund um den Aktienkurs sind riesig, angefangen vom Orderbuch über historische Daten, News und Unternehmensinformationen bis hin zu fundamentalen und technischen Kennzahlen. Wer will, kann einzelne Titel auch in einer Merkliste speichern und die Entwicklung verfolgen.

Auch das Nachrichtenangebot ist gut. Neben den obligatorischen Ad-hoc-Meldungen werden auch Meldungen der Nachrichtenagentur dpa sowie aktuelle Analyen eingestellt. Leider ist in Sachen Übersichtlichkeit das Mobilangebot noch verbesserungswürdig.

  • App für iOS
  • App für Android
  • Mobile Website

Das Kursangebot der Börse-Frankfurt Apps ist das beste der getesteten Apps. Allerdings werden natürlich nur die Kurse der an der Frankfurter Börse gelisteten Wertpapiere angezeigt. Auch an Nachrichten bietet die Seite aber einiges.

WEITER ZUR ONVISTA BANK: www.onvista-bank.de

Top 4 – Bloomberg: News aus der Finanzwelt per Push-Benachrichtigung

Mit der Bloomberg App können Kunden aktuelle News aus der Finanzwelt per Push-Nachricht auf ihrem Smartphone erhalten. Diese werden dem Kunden überall und immer zur Verfügung gestellt. Sie erhalten dabei wichtige Neuigkeiten, Daten und Analysen.

Kunden können hierbei aktuelle Nachrichten in Echtzeit erhalten. Die App liefert dabei Echtzeit-News, welche auf den Nutzer abgestimmt sind. Dabei können diese per Push empfangen und gelesen werden. Die Nachrichten kommen als Eilmeldung auf das Smartphone bzw. iPhone des Nutzers.

Bloomberg Börsen App überall nutzen

Mit der Bloomberg Börsen App überall informiert sein

Es ist auch möglich, die Aktienkurse aufzurufen und dort Echtzeit-Informationen zu erhalten. Auf diese Weise erhält der Nutzer aktuelle Kursänderungen auf sein Smartphone und kann diese der Watchlist hinzufügen.

  • iPhone
  • iPad
  • Apple Watch
  • Blackberry
  • Android

Der Kunde kann sich auch einen Firmennamen aussuchen und dazu gezielt News erhalten. Die App wird die Informationen dabei in Echtzeit bereitstellen.

Top 5 – Yahoo! Finance: Trends von unterwegs verfolgen

Mit der Yahoo! Finance App können User überall aktuelle Nachrichten empfangen. Diese werden sowohl für Android- als auch iOS—Betriebssysteme genutzt werden. Mit wenigen Klicks kann der Kunde so auch unterwegs aktuelle Kursveränderungen einsehen und den Trend verfolgen.

Yahoo! Finance App nutzen

Die Yahoo! Finance App für mobile Endgeräte nutzen

Die Funktionen der App sehen dabei einen persönliche News-Stream, Updates in Echtzeit sowie Informationen über Aktien vor. Wichtige Aktien können dabei mit einem Stern favorisiert werden. Auf diese Weise erfolgt ein schnellerer Zugriff auf die entsprechenden Daten. Des Weiteren ist es möglich, das Portfolio mit anderen Geräten zu synchronisieren.

  • App für iOS
  • App für Android
  • Mobile Website

Mit der Yahoo! Finance App alle wichtigen Finanzdaten unterwegs nutzen und erhalten. In wenigen Klicks zu allen Informationen.

5. Tipps für die richtige Börsen App Wahl

Alle hier in unserem Börsen App Test vorgestellten Angebote sind für Anleger kostenfrei. Außerdem sind sie nicht Brokerabhängig. Bei der Wahl der richtigen Börsen App müssen Anleger vor allem darauf achten, für was sie diese überhaupt benötigen. Geht es lediglich darum, Kurse abzurufen? Oder möchte der Nutzer auch Hintergrundberichte erhalten? Aufgrund des Internets bieten die meisten Börsen Apps zudem eine Push-Benachrichtigung bei wichtigen Ereignissen. So ziemlich alle Anwendungen versorgen den Nutzer mit Echtzeitdaten und Echtzeitnachrichten. Damit erhalten private Anleger denselben Zugang zu Nachrichten wie Journalisten und andere Marktteilnehmer.

  • Wahl der besten Börsen App ist individuelle Frage
  • Gern mehrere Apps installieren und testen
  • Bei Bedarf lassen sich die mobilen Anwendungen ja sofort wieder löschen

Die Finanzen.net App bietet vor allem auch interessante und umfangreiche Hintergrundinformationen rund um das Börsengeschehen. Wer sich daher ein wenig mehr mit der Materie befassen möchte, könnte damit gut beraten sein. Letzten Endes muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden, welche die beste Börsen App ist. Im Zweifelsfall sollten Nutzer einfach die App installieren und ein wenig ausprobieren. Sollte sie nicht zusagen, kann sie ja ohne Weiteres sofort gelöscht werden.

Es spricht ja nichts dagegen, mehrere Börsen Apps zu nutzen. Zum Beispiel eine App für die Kursabfrage und eine andere App für Nachrichten und Hintergrundberichte. Aber in den meisten Fällen wird eine App auch ausreichend sein. Da die Wahl der besten App eine individuelle Frage ist, sollten Nutzer ruhig mal ein wenig ausprobieren. Die Apps sind ja in wenigen Minuten installiert – und bei Bedarf auf wieder gelöscht. Die onvista App bietet den Vorteil, dass Anleger dort, sofern ein onvista Depot vorhanden ist, auch gleichzeitig Orders eingeben können.
onvista depot erfahrungen

Abgesehen vom mobilen Angebot bietet onvista auch in Sachen Aktiendepot alles was ein Anleger braucht.

6. Fazit: Börsen Apps mit Stärken und Schwächen

Alle fünf vorgestellten Börsen Apps haben ihre Stärken und Schwächen. Die App der Börse Frankfurt fällt vor allem mit ihrem guten Datenangebot auf, wer sich allerdings auch für die Kurse anderer Börsen interessiert ist mit der onvista App besser bedient. Das Angebot an Nachrichten und Analysen ist dagegen bei Finanzen.net am besten. Die Axel-Springer-Tochter hat außerdem die meisten Apps im Angebot, außer für iOS (iPad und iPhone) gibt es sie auch für Windows Phone und Blackberry OS. Eine Mobilwebsite, mit der sich das Angebot auch mit anderen Betriebssystemen wie Firefox OS, Ubuntu touch oder Symbian öffnen lässt, bieten alle fünf Anbieter.

Auch die Bloomberg App sowie die Yahoo! Finance App können überzeugen und mit einem guten Angebot aufwarten. Einige mobile Anwendungen bieten zudem auch die Möglichkeit, ein Musterdepot anzulegen. Für mittel- bis langfristig orientierte Anleger kann sich das auf jeden Fall lohnen. Eine kostenpflichtige Börsen App ist wohl in den allerwenigsten Fällen erforderlich. Realtimekurse auf Basis von Indikationen gibt es bei jeder Finanz-App. Da Echtzeitkurse ja nur im direkten Handel wichtig sind, ist ein kostenpflichtiges Angebot hier wohl meist nicht erforderlich.

WEITER ZUR ONVISTA BANK: www.onvista-bank.de

 

2
6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.