Header
Header

ETORO ERFAHRUNGEN: SOCIAL TRADING MIT 6 KRYPTOWÄHRUNGEN

eToro Testergebnis
eToro ist eine Plattform für Social Trading, die im Jahr 2007 gegründet wurde. Der Broker hat seinen Sitz auf Zypern und wird daher von der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) beaufsichtigt und reguliert. Desweiteren erfährt das Unternehmen auch eine Regulierung durch die FCA sowie ASIC. Damit gelten für eToro die strengen Kriterien der europäischen MiFID-Richtlinie, wodurch die Sicherheit der privaten Anleger gewährleistet werden soll.

Mittlerweile ermöglicht der Broker mehrere Millionen Nutzern aus aller Welt den Handel mit einer Vielzahl an Finanzprodukten, den Austausch mit einer aktiven Community und das Kopieren von Trades anderer Händler.

Der Handel erfolgt über die eToro Plattform, mit der die Nutzer gleichzeitig eigene Positionen handeln und das Copy-Trading nutzen können.

Auch der Handel mit Kryptowährungen bei eToro beinhaltet ein vielfältiges Angebot. Hier können CFDs auf Kryptowährungen gehandelt werden.

Inhaltsverzeichnis
    Weiter zu eToro: www.etoro.com

    Vor- und Nachteile des Brokers

    • Nach MiFID-Richtlinien regulierter EU-Broker
    • Handel mit verschiedenen Kryptowährungen per CFDs
    • Kostenloses Demokonto
    • Kundenservice in deutscher Sprache
    • Social Trading mit Kryptowährungen und anderen Basiswerten
    • Umfangreiches Schulungsangebot
    • Intensiver Austausch mit Signalgebern und anderen Tradern
    • Täglich aktuelle Analysen für Bitcoin und andere Währungen
    • MetaTrader 4 nicht verfügbar

    Unsere eToro Erfahrungen haben gezeigt, dass der Einstieg in das Trading für Anfänger bei diesem Broker besonders einfach ist. Durch das umfangreiche Social Trading Angebot müssen nicht zwangsläufig fundierte Kenntnisse zur technischen Analyse und anderen Handelstechniken vorhanden sein, um direkt mit Erfolg beginnen zu können. Andere Trader können kopiert werden, sodass deren Trades direkt auf dem eigenen Konto ausgeführt werden. Dabei kann der Kunde wählen, welchen Betrag er in das Kopieren eines bestimmten Händlers investieren möchte. Die Auswahl der Signalgeber wird durch ausführliche Statistiken zu deren Handelsperformance und Risikobereitschaft erleichtert.

    Für den Handel mit den bei diesem eToro Testbericht im Mittelpunkt stehenden Kryptowährungen bietet der Broker ebenfalls vielfältige Möglichkeiten. Die Kunden können selbst in CFDs von verschiedenen Kryptowährungen investieren oder Trades anderer Trader kopieren.

    Der Kundenservice ist u.a. auch auf Deutsch verfügbar und steht generell Montag bis Freitag rund um die Uhr zur Verfügung, sodass Fragen und Probleme schnell geklärt werden können. Der Handel bei eToro kann mit einem kostenlosen Demokonto unverbindlich getestet werden. Dieses beinhaltet auch das Social Trading, sodass sich die Kunden ohne Risiko mit allen Funktionen vertraut machen können. Die Spreads liegen etwas über den Branchendurchschnitt, dafür werden für das Copytrading keine zusätzlichen Gebühren berechnet.

    eToro Starteite

    Traden Sie bei der Nummer 1 – traden Sie bei eToro

    Die Konditionen im Überblick

    • CFDs auf Kryptowährungen
    • Kostenloses Demokonto
    • 200 USD Mindesteinzahlung
    • Regulierung durch CySEC, FCA, ASIC
    • Handel über die brokereigene Plattform
    • Aktueller Bitcoin-Spread: 1,5 %
    • Keine zusätzlichen Kosten für das Copytrading

    Regulierung und Einlagensicherung

    eToro (Europe) Ltd. ist ein vollständig regulierter Online-Broker. Da sich der Hauptsitz auf Zypern befindet, wird das Unternehmen von der CySEC reguliert, einer EU-Behörde, die als zuverlässig und streng gilt. Die Richtlinien beinhalten unter anderem die Verwaltung der Kundengelder auf separaten Konten und die lückenlose Dokumentation der Finanzen. Die Kundengelder können im Fall einer Insolvenz des Brokers problemlos ausgezahlt werden und sind zusätzlich bis zu einem Betrag von 20.000 Euro pro Trader über die Mitgliedschaft im Anleger-Entschädigungsfonds ICF geschützt. Darüber hinaus werden weitere Tochterunternehmen von eToro von der FCA sowie ASIC reguliert.

    Die Einhaltung der Regulierungsbestimmungen wird regelmäßig kontrolliert. Die Datenübertragung erfolgt bei eToro mit modernster SSL-Verschlüsselung, um Hackern keinen Zugriff auf die Daten der Kunden zu ermöglichen. Die Weitergabe von Daten an unbefugte Dritte ist ebenfalls in den allgemeinen Geschäftsbedingungen explizit ausgeschlossen.

    Weiter zu eToro: www.etoro.com

    Unsere eToro Erfahrungen im Detail

    Die Handelsplattform von eToro vereint alle Funktionen, die die Kunden für den eigenständigen Handel und das Social Trading benötigen. So müssen die Nutzer nicht zwischen mehreren Plattformen wechseln, sondern können eine einzige Software für alle Aktionen bei eToro verwenden. Die eToro Plattform kann heruntergeladen oder direkt online über die eToro Plattform genutzt werden. Der mobile Handel ist mit der eToro App für iOS und Android ebenfalls möglich.

    Neben dem eigentlichen Trading können sich die Kunden über die Plattform mit anderen Händlern austauschen, Diskussionen und aktuelle Nachrichten verfolgen. Der Handel bei eToro ist eng an eine aktive Community angebunden, was einer der großen Unterschiede dieses Anbieters im Vergleich mit anderen Brokern ist. Während der „klassische“ Forex- und CFD-Handel alleine erfolgt, bietet eToro vielfältige Kommunikationsmöglichkeiten, mit denen sich die Trader vernetzen und so voneinander profitieren können. Die Plattform wird laufend aktualisiert und weiterentwickelt und dadurch an die aktuell verfügbaren technischen Möglichkeiten angepasst.

    Viele erfahrene Trader bevorzugen beim Handel die Plattform MetaTrader, da diese weltweit am häufigsten verwendet wird und vielen anderen Brokern bekannt ist. Unser eToro Testbericht zeigt, dass MetaTrader bei diesem Broker leider nicht verwendet werden kann. Das mag für die Händler, die bisher bei anderen Anbietern über diese Plattform gehandelt haben, zunächst einen Nachteil darstellen. Wer sich mit der eToro Plattform auseinandersetzt, wird aber schnell feststellen, dass diese alle wichtigen Analysefunktionen offeriert und darüber hinaus einen hohen Komfort beim Social Trading bietet.

    Für die präzise Umsetzung der geplanten Trades sind bei eToro vielfältige Orderfunktionen verfügbar. Die Auswahl an Basiswerten ist gut, insbesondere im Bereich der Kryptowährungen. Die Trader können CFDs auf die Währungen Bitcoin, Litecoin, Etherum, Etherum Classic, Dash, Ripple und weitere Kryptos handeln. Diese Währungen können entweder selber gehandelt werden, oder die Nutzer können Trader kopieren, die sich auf Kryptowährungen spezialisiert haben.

    eToro Kryptowährungen

    handeln Sie zahlreiche Kryptowährungen mit eToro

    Unser eToro Testbericht: Die Handelskonditionen im Review

    Die angebotenen Handelsinstrumente und die vielen Funktionen der eToro Handelsplattform ermöglichen eine professionelle Umsetzung der meisten Handelsstrategien. Bei näherer Betrachtung der Handelsgebühren konnten wir feststellen, dass diese bei eToro über die Spreads berechnet werden. Diese liegen etwas über dem Branchendurchschnitt, der Bitcoin kann beispielsweise zu einem Spreads von 1,50 % gehandelt werden.

    Die Teilnahme am Social Trading ist dagegen kostenfrei, für das automatische Kopieren anderer Nutzer entstehen keine zusätzlichen Kosten. Das erklärt auch die etwas höheren Spreads des Brokers, denn die bei manchen anderen Social Trading Plattformen anfallenden Gebühren für das Copytrading sind hier bereits in den Spreads integriert.

    Bei der Eröffnung eines eToro Handelskontos ist eine Mindesteinzahlung von 200 USD erforderlich; für die Kontoeröffnung und die Kontoführung werden keine Gebühren erhoben.

    Einzahlungen auf das Handelskonto sind grundsätzlich kostenfrei, bei der Auszahlung erhebt eToro Gebühren  in Höhe von 25 USD. Die Mindestauszahlung liegt dabei bei 50 USD.

    Weiter zu eToro: www.etoro.com

    Leistungen und Extras beim Social-Trading-Broker

    Die zusätzlichen Leistungen von eToro sind vielfältig und sorgen dafür, dass sich der Broker klar von der Konkurrenz abhebt. Es besteht zwar grundsätzlich die Möglichkeit, ohne Kommunikation mit den anderen Teilnehmern auf eigene Faust zu traden; eine der großen Qualitäten von eToro ist jedoch die intensive Kommunikation der Nutzer untereinander. Beim Social Trading kann prinzipiell jeder Teilnehmer von den anderen kopiert werden. Es empfiehlt sich aber natürlich, vor allem die erfolgreichen Händler mit Erfahrung als Signalgeber zu nutzen. Um einen potenziellen Signalgeber besser einschätzen zu können, stehen den Followern umfangreiche Statistiken und Informationen zur Verfügung. Sie erhalten einen Überblick über die Performance des Signalgebers in der Vergangenheit und ein Risikoprofil. Die Daten für diese Statistiken werden direkt aus dem System von eToro erhoben und nicht, wie bei manchen anderen Anbietern, manuell durch die Trader eingegeben. Ein eToro Betrug durch eine beschönigte Statistik wird dadurch verhindert.

    Alle Handelsfunktionen und das Social Trading können mit einem kostenlosen Demokonto risikofrei getestet werden. Positiv ist ebenso das mobile Trading zu erwähnen. Es stehen alle wesentlichen Funktionen der Desktop-Version zur Verfügung, sodass die Kunden auch unterwegs auf ihr Handelskonto zugreifen, Handelsentscheidungen treffen und mit der Community kommunizieren können.

    eToro Unternehmen

    eToro revolutioniert die Branche immer wieder mit neuen Innovationen.

    Der Kundenservice steht wochentags rund um die Uhr zur Verfügung und sorgt so für eine schnelle Klärung von Fragen und Problemen. Der Kontakt kann auf Deutsch über das Kontaktformular auf der Website des Brokers erfolgen.

    Der Broker zeichnet sich auch durch ein besonders umfangreiches Weiterbildungsangebot aus. Neben den intensiven Kommunikationsmöglichkeiten der Community werden Video-Kurse für Einsteiger und Fortgeschrittene sowie Webinare angeboten. Die Kunden von eToro können somit nicht nur mit einer guten Auswahl an Kryptowährungen und anderen Basiswerten handeln, sondern die eigenen Fertigkeiten bei entsprechendem Interesse schnell erweitern und so persönlich als Trader vorankommen.

    Für die Trader von Kryptowährungen ist die tägliche Kryptowährungen-Analyse von Finanzexperten von besonderem Interesse. Hier erfahren die Kunden alles Wissenswerte über die aktuellen Entwicklungen der sechs angebotenen Währungen und können ihre Handelsstrategie noch besser auf die aktuelle Marktlage abstimmen.

    eToro Testberichte und Auszeichnungen

    eToro hat seit seiner Gründung im Jahr 2007 zahlreiche Auszeichnungen und positive Bewertungen der Fachpresse erhalten. So hat beispielsweise die Financial Times die Vorteile des Social Tradings bei eToro erkannt und schreibt, dass die besten Erfolge durch die Verbindung mit verschiedenen sozialen Gruppen erzielt werden; durch deren Vernetzung können die Trader von mehr Informationen profitieren. Weitere Erwähnungen in den Medien, wie beispielsweise bei Bloomberg oder The Telegraph, bestätigen diese Einschätzung.

    Bei Broker-Bewertungen auf Finanzportalen schneidet eToro gut ab, beim Social Trading gilt der Broker als Pionier und Marktführer. Der Handel mit Kryptowährungen wird als fortschrittlich beschrieben, denn hier kann der Broker ein großes Angebot und viele zusätzliche Möglichkeiten vorweisen.

    Weiter zu eToro: www.etoro.com

    Fragen und Antworten zu eToro

    Welche Kryptowährungen bietet der Broker an?

    Bei eToro können die Kunden CFDs auf Bitcoin, Etherum, Etherum Classic, Litecoin, Ripple, Dash und viele weitere virtuelle Währungen selbstständig handeln oder Trades erfolgreicher Händler dieser Währungen kopieren. Da der Broker sein Angebot kontinuierlich ausbaut und die Bedürfnisse seiner Trader dabei berücksichtigt, ist nicht ausgeschlossen, dass bei steigender Nachfrage nach Kryptowährungen in nächster Zeit weitere Basiswerte hinzukommen.

    Wird eToro reguliert und sind die Einlagen abgesichert?

    Es erfolgt eine vollständige Regulierung nach EU-Standards über die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC), die FCA sowie ASIC. Der Broker wird von der als zuverlässig geltenden Behörde regelmäßig kontrolliert. Bei Unregelmäßigkeiten wird eingegriffen, damit der Schutz der Kunden und ihres Kapitals sichergestellt ist. Eine Einlagensicherung bis zu einem Betrag von 20.000 Euro pro Kunden von eToro (Europe) Ltd. erfolgt über den zypriotischen Anleger-Entschädigungsfonds ICF.

    Kann das Social Trading trainiert werden?

    Das kostenlose Demokonto von eToro beinhaltet alle Funktionen des Live-Kontos, mit dem Unterschied, dass nicht mit realem Geld, sondern mit virtuellem Guthaben gehandelt wird. Mit dem Demokonto kann auch das Copytrading trainiert werden. Die Nutzer wählen die Signalgeber aus, die sie kopieren möchten, weisen diesen einen Geldbetrag zu und können auf dem Demokonto verfolgen, wie sich ihr Portfolio entwickelt.

    Wie hoch ist das Risiko beim Trading mit Kryptowährungen?

    Der Handel mit Finanzderivaten birgt neben dem hohen Gewinnpotenzial auch ein hohes Verlustrisiko und ist daher nicht zur Anlage von Kapital geeignet, das langfristig anderweitig benötigt wird. Gehandelt werden sollte daher nur mit Geld, dessen Verlust problemlos kompensiert werden kann.

    Um das Risiko zu reduzieren, stehen bei eToro verschiedene Orderfunktionen zur Verfügung. Beim Copy-Trading empfiehlt es sich, die Anlage auf möglichst viele Signalgeber zu streuen, da so Verluste in einem Bereich durch die Gewinne der anderen Copytrades ausgeglichen werden können.

    eToro CopyPortfolio

    eToro bietet CopyPortfolios

    Welche Trader sollte ich kopieren?

    Prinzipiell kann bei eToro jeder Trader kopiert werden, für ein erfolgreiches Copytrading sollten bei der Auswahl der Signalgeber aber deren Performance in der Vergangenheit und die Risikobereitschaft berücksichtigt werden. Hierzu stellt der Broker ausführliche Informationen zur Verfügung, die direkt aus der Software von eToro stammen und somit von den Tradern selbst nicht gefälscht werden können.

    Kann ich mich selbst als Signalgeber anbieten?

    Ja. Jeder Trader kann das eigene Handelsverhalten für andere Nutzer öffentlich machen und zum Kopieren freigeben. Für jeden Follower bekommt der Signalgeber unter Umständen eine Vergütung. Näheres dazu regeln die eToro AGBs. So lässt sich als gefragter Signalgeber ein zusätzliches Einkommen erzielen. Um andere Trader zum Kopieren zu bewegen, sollte eine positive Handelsbilanz vorgewiesen werden können. Auch die Beteiligung an Diskussionen innerhalb der Community ist von Vorteil, um als Signalgeber Follower von sich zu überzeugen.

    Eigene Erfahrungen zum Angebot

    Um unseren Lesern einen umfassenden Überblick über das Kryptowährungen-Trading bei eToro geben zu können, sind wir an den Erfahrungen aktiver Kunden interessiert. Wenn Sie bereits über den Broker mit Kryptowährungen oder anderen Produkten gehandelt haben, teilen Sie uns Ihre persönliche eToro Bewertung mit und helfen Sie so, noch mehr Erfahrungen für interessierte Nutzer zugänglich zu machen.

    Das Fazit aus unserem eToro Test

    Das Trading bei eToro überzeugt durch eine gute Auswahl an Basiswerten sowie die umfangreichen Möglichkeiten des Social Tradings, das bei diesem Broker einen hohen Stellenwert einnimmt. Die Spreads sind etwas weiter als der Branchendurchschnitt, dafür sind sämtliche Gebühren für die Teilnahme am Social Trading bereits abgedeckt. Für das Kopieren anderer Nutzer fällt somit keine zusätzliche Gebühr an.

    Mit vielen verschiedenen Kryptowährungen bietet eToro eine gute Auswahl. Die Möglichkeit, beim Kryptowährungen-Trading von erfolgreichen Händlern zu kopieren.

    Für ambitionierte Trader, die nicht isoliert für sich handeln, sondern sich mit einer großen und engagierten Community verbinden möchten, bietet eToro ein passendes Angebot mit vielen Möglichkeiten. Strategien mit hohem Potenzial können dank Copytrading auch von Anfängern angewendet werden. Durch den aktiven Austausch mit anderen Händlern und das umfangreiche Bildungsprogramm des Brokers ist eine schnelle Weiterentwicklung der eigenen Fähigkeiten als Trader möglich.

    eToro Testergebnis