Archives

TrioMarkets Erfahrungen – Alle Meinungen mit Bewertung im Test

Oktober 15, 2020 2:45 pm

Seit 2014 bietet der Broker mit Hauptsitz auf Zypern seinen Kunden den Forex- und CFD-Handel an. Erste TrioMarkets Erfahrungen mit dem Handelsangebot und der Plattform können Kunden mit dem kostenfreien Demokonto des Anbieters sammeln, bevor sie sich dazu entschließen, sich für eines der vier Live-Konten zu registrieren. Im TrioMarkets Test stellt sich heraus, dass der Broker vor allem mit den Forexpaaren im Portfolio glänzen kann. Neben den gängigen Majors und Minors werden zahlreiche Exoten angeboten. Daneben sind Aktien-CFDs für kurzfristige Investitionen Bestandteil des Handelsangebots, abgerundet um einige Indizes und Rohstoffe.

Weiter zu TrioMarkets: www.triomarkets.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Die Vor- und Nachteile des Brokers TrioMarkets

  • Umfangreiches Handelsangebot
  • Sehr viel Auswahl bei den Devisenpaaren
  • Günstige Spreads
  • ECN/STP-Marktmodell mit direkter Ausführung der Orders
  • Kostenloses, unverbindliches Demokonto
  • Kundensupport über Live-Chat Modul

 

  • Ersteinzahlung ab 500 Euro

Unser Test prüft, welche Produkte und handelbaren Werte der Broker seinen Kunden zugänglich macht und wie die Handelskonditionen ausfallen. Schon vorab lässt sich sagen, dass die Kontomodelle so ausgelegt sind, dass sie auch Anfängern den Einstieg in den Handel ermöglichen. Die TrioMarkets Broker Erfahrungen ergeben, dass der Forex-Broker nicht nur mit einem Demokonto, sondern auch mit Schulungsmaterialien überzeugen kann und seinen Kunden im Premium-Konto sogar persönliche Betreuung zuteil werden lässt.

TrioMarkets Erfahrungen

Das ist die Website von TrioMarkets

Konditionen im Überblick

  • Rund 60 Forexpaare handelbar
  • Die wichtigsten US-amerikanischen Aktien als Aktien-CFDs
  • Enge Spreads, im ECN/STP-Konto ab 0 Pips
  • Handel über den bekannten MetaTrader 4
  • Echtzeitkurse und aktuelle Marktinformationen
  • Vier Kontotypen & Demokonto
  • Einstieg mit einer Mindesteinzahlung ab 500 Euro
Weiter zu TrioMarkets: www.triomarkets.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Regulierung und Einlagensicherung: durch die CySEC regulierter Forex-Broker

So, wie es auch Trader bei der Beschäftigung mit einem neuen Broker tun, widmen auch wir unsere Aufmerksamkeit zunächst der Regulierung von TrioMarkets und der Sicherung der Kundeneinlagen, die die Grundlage für den erfolgreichen Handel mit Forex und CFDs bilden. Der Anbieter hat sein Hauptbüro auf Zypern und wird daher durch die dortigen Behörden reguliert. Die Kundengelder werden in renommierten Banken verwahrt.

TrioMarkets Broker Test: in Zypern und Mauritius reguliert

Unsere TrioMarkets Trading Erfahrungen ergeben, dass der Forex-Broker in Zypern sein Hauptbüro unterhält. Hier ist die CySEC für die Lizenzierung und Regulierung zuständig. Daneben gibt es eine Niederlassung auf Mauritius, die von der Finanzdienstleistungskommission FSC überwacht wird. Deutsche Trader handeln mit der zypriotischen Zentrale, die aufgrund der EU-Mitgliedschaft der Mittelmeerinsel konform mit den Auflagen der MiFID-Richtlinie arbeiten muss.

Einlagensicherung nach zypriotischem Modell

Die verbindlichen Vorgaben für Broker innerhalb der EU sehen eine Absicherung der Kundengelder vor. Auf Zypern müssen die Anbieter Mitglied im Einlagensicherungsfonds der Insel sein. Daher haben Trader Anspruch auf Entschädigungen von bis zu 20.000 Euro pro Kunde, sollte der Broker insolvent werden. Die Höhe der Einlagensicherung variiert auch innerhalb der Europäischen Union und sollte daher vor der Einrichtung eines Handelskontos geprüft werden.

TrioMarkets Test

Segregierte Verwahrung der Kundengelder

Die auf das Handelskonto eingezahlten Beträge werden bei TrioMarkets deutlich getrennt von den eigenen Mitteln verwaltet. Die Kundeneinlagen liegen in separaten Konten bei einer namhaften Schweizer Bank und können vom Broker weder für eigene Zwecke verwendet werden, noch haben Gläubiger im Fall einer Insolvenz Zugriff darauf.

  • Zypriotische Einlagensicherung von bis zu 20.000 Euro pro Anleger
  • Reguliert durch die CySEC
  • Deutsche Trader handeln mit dem Hauptbüro des Brokers
Weiter zu TrioMarkets: www.triomarkets.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Unsere TrioMarkets Erfahrungen mit dem Handelsangebot: Schwerpunkt auf Devisenpaaren

Das Handelsangebot bei TrioMarkets besteht aus einer Auswahl von Basiswerten über alle Anlageklassen hinweg. Die TrioMarkets Erfahrungen zeigen schon bald, dass der Geschäftsschwerpunkt des Brokers auf den Forexpaaren liegt, abgerundet durch CFDs auf Aktien bekannter Unternehmen und wichtiger globaler Indizes. Außerdem können Trader auf die Kurse von Edelmetallen, Rohstoffen und Kryptowährungen spekulieren.

Forex Majors, Minors und Exoten

Der zypriotische Anbieter schlägt sich im TrioMarkets Broker Test besonders durch das breite Spektrum von Devisenpaaren. Verfügbar sind natürlich die hoch liquiden Forex Hauptwerte, aber auch bei den Nebenwerten und vor allem bei den sogenannten Exoten, den Währungen von Schwellenländern mit Potenzial, ist die Auswahl groß. Bei TrioMarkets ist die Spekulation auf die Kursentwickung von rund 60 Devisenpaaren möglich, Trader können dank dieser Auswahl auch anspruchsvollere Strategien verwirklichen.

Viele weitere Anlageklasse über CFDs handelbar

Neben dem Forexhandel ist auch die Spekulation auf die Kurse der vier bekanntesten Kryptowährungen gegen den US Dollar möglich, ebenso wie der Handel mit rund 40 Aktien-CFDs. Hier sind die größten US-amerikanischen Konzerne vertreten. Europäische und internationale Indizes gehören ebenfalls zum Portfolio des Brokers, und auch die wichtigsten Energien und vier Edelmetalle fehlen nach unseren TrioMarkets Erfahrungen nicht.

  • Rund 60 Forexpaare traden
  • CFDs auf Aktien, Indizes, Rohstoffe und Metalle handelbar
  • Zusätzlich einige wichtige Kryptowährungen

    TrioMarkets Erfahrungen

    Bei TrioMarkets können Sie auch Kryptos handeln

Unser TrioMarkets Test – die Handelskonditionen in der Bewertung

Die Konditionen, die Trader beim Handel mit diesem Broker vorfinden, hängen von der Entscheidung für den Kontotyp des Live-Kontos ab. In seinem Basic Konto tritt TrioMarkets als Market Maker auf und erhebt daher lediglich den Spread. Dieser beginnt beispielsweise für das Währungspaar EURUSD ab 2,4 Pips Bei den anspruchsvolleren Kontotypen, dem Advanced oder Premium Konto, sind Spreads schon ab 0 Pips möglich, allerdings erhebt TrioMarkets als ECN-Broker in diesem Fall eine Kommission, die  5,5 oder 4 US Dollar je Lot und Roundturn beträgt.

Konditionen für Forex-CFDs im TrioMarkets Broker Test

Um den Forex-Handel bei TrioMarkets aufnehmen zu können, müssen Neukunden zumindest ein Basic Konto einrichten. Die Mindesteinzahlung beträgt in diesem Fall 500 Euro, um dann auf 5.000, 25.000 und 50.000 Euro respektive zu steigen. Dementsprechend erhalten Nutzer mit den höheren Kontomodellen engere Spreads und zahlen zunehmend günstigere Provisionen. Die Mindestauftragsgröße beginnt bei 1 Lot.

  • Forexhandel ab 2,4 Pips für EURUSD im Basic Konto
  • Handelskosten im durchschnittlichen Bereich
  • Mindesteinzahlung ab 500 Euro
Weiter zu TrioMarkets: www.triomarkets.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Kontomodelle im TrioMarkets Test: Vier Live-Konten und kostenfreies Demokonto

Die bei TrioMarkets zur Wahl stehenden Kontotypen sind so angelegt, dass sie sich teils an Einsteiger, teils aber auch an erfahrene Trader mit hohem Handelsvolumen wenden. Kunden können abhängig von der getätigten Ersteinzahlung die folgenden Kontomodelle nutzen:

  • Basic Konto ab 500 Euro
  • Standard Konto ab 5.000 Euro
  • Advanced Konto ab 25.000 Euro
  • Premium Konto ab 50.000 Euro

Ein kostenfreies, unverbindliches Demokonto wird ebenfalls angeboten. Auf diese Weise können Interessenten den Broker ihrem eigenen TrioMarkets Test unterziehen. Die Demo ist mit einem virtuellen Guthaben in Höhe von 10.000 Euro kapitalisiert.

Konditionen für die Echtgeldkonten

Bei den angebotenen Live-Konten gibt es keine Unterschiede hinsichtlich der Handelsplattform und der handelbaren Werte. Kunden steht der volle Funktionsumfang des MetaTrader 4 zur Verfügung, allerdings ist die Automatisierung des Handels mithilfe von Expert Advisors erst ab dem Advanced Konto möglich. Die Spreads werden abhängig vom Kontotyp zunehmend günstiger und beginnen auf EURUSD bei 2,4 Pips, betragen dann beim Advanced oder Premium-Konto bestenfalls 0 Pips. Dafür fallen bei den ECN-Konten Provisionen von 5,5 oder 4 US Dollar je Lot/Roundturn an.

TrioMarkets Erfahrungen

Minimale Ordergröße beachten

Für ungetrübte TrioMarkets Broker Erfahrungen schon für Einsteiger sorgt die Tatsache, dass die Mindesthandelsgrößen bei diesem Broker 0,01 Lots beginnen. Damit ist auch das Eröffnen von Positionen mit begrenztem Budget möglich.

Zusätzlich sei noch zu erwähnen, dass der Broker seine Premium Kunden über persönliche Account Manager betreut. Diese sind die direkten Ansprechpartner für besonders aktive Trader.

  • Vier verschiedene Handelskonten
  • Market Maker und ECN/STP-Modelle
  • Kostenloses Demokonto
Weiter zu TrioMarkets: www.triomarkets.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Erfahrungen mit dem TrioMarkets Support: hinreichend Kontaktmöglichkeiten

Nicht nur für Anfänger wichtig ist die Qualität des Kundensupports. Daher bildet dieser Punkt einen wichtigen Faktor im TrioMarkets Test. Wie sich zeigt, unterhält dieser Anbieter keine Niederlassung in Deutschland oder einen deutschsprachigen Telefonservice. Wer sich für das Angebot interessiert, kann sich dank der Sprachauswahl der Website weitgehend auf Deutsch informieren, für den Umgang mit dem Support sind englische Sprachkenntnisse dann jedoch von Vorteil. Der Support kann telefonisch über das Büro auf Zypern an fünf Wochentagen durchgängig erreicht werden. Kostenlos ist die Kontaktaufnahme über das Live-Chat Modul auf der Website möglich, und wer sich lieber schriftlich an den Broker wenden will, kann dies über ein Kontaktformular, per E-Mail oder Fax tun.

FAQ-Bereich als erste Anlaufstelle

Am Wochenende ist ein Kontakt zum Support nicht möglich, allerdings ist der Handel außerhalb der Börsenzeiten für erfahrene Trader aufgrund reduzierter Liquidität auch weniger lohnend. Erste Anfragen lassen sich mittels der FAQ auf der Website oft rasch beantworten, vor allem, wenn es um Details zu Kontotypen und Kontoeröffnung, zu Zahlungsmodalitäten oder zur Regulierung des Brokers geht.

  • Telefonischer Kundensupport unter zypriotischer Rufnummer
  • Live-Chat Modul 24/7
  • FAQ-Bereich und weitere Informationen auf der Website

TrioMarkets Testbericht

Zahlungsmöglichkeiten: schnelle Einzahlungen, rasche Bearbeitung von Auszahlungen

Unter den verfügbaren Zahlungsmethoden finden Trader sowohl solche, die eine sofortige Kapitalisierung des Handelskontos erlauben, als auch Zahlungswege, die längere Zeit in Anspruch nehmen. Genutzt werden können Kreditkarten wie Visa oder MasterCard. Außerdem ist die konventionelle Banküberweisung ebenfalls eine Option. Erfreulicherweise stehen auch die beliebten elektronischen Zahlungsdienstleister Skrill und Neteller zur Wahl, mit denen das angewiesene Kapital ebenso schnell verfügbar ist wie bei der Zahlung per Kreditkarte. Für die Einzahlung auf das Handelskonto fallen seitens des Brokers keine Gebühren an, ob der jeweilige Zahlungsdienstleister Kosten erhebt, sollten Kunden zunächst erfragen. Ein- und Auszahlungen können aus dem persönlichen Kundenbereich heraus eingeleitet werden, wo auch die Kontrolle des Kontostands möglich ist.

Auszahlungen mit Bearbeitungsgebühr

Wer sich die bei TrioMarkets erzielten Renditen auszahlen lassen möchte, muss dies auf demselben Weg tun, auf dem vorher eingezahlt wurde. Wie lange es dauert, bis das Geld auf dem eigenen Konto eintrifft, hängt zum Teil von der gewählten Methode ab. Bei Kreditkarten und elektronischen Wallets geht es schnell, Überweisungen können mehrere Werktage in Anspruch nehmen.

TrioMarkets gibt an, seinerseits die Auszahlungsanträge der Trader schnell zu bearbeiten, und zwar innerhalb eines Zeitfensters von 6 bis 24 Stunden. An dieser Stelle soll aber darauf hingewiesen werden, dass für die Auszahlung seitens des Brokers eine Bearbeitungsgebühr abgezogen wird. Diese beträgt 1,5 % des ausgezahlten Betrags.

  • Verschiedene Methoden für Ein- und Auszahlungen
  • Skrill und Neteller sind verfügbar
  • Auszahlungen werden grundsätzlich mit Gebühren von 1,5 % belegt
Weiter zu TrioMarkets: www.triomarkets.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Leistungen und Extras bei TrioMarkets: Bildungsressourcen und Demokonto

Vor allem für Einsteiger ist es eine große Hilfe, wenn der Broker bei der Aneignung der Grundkenntnisse im Trading unterstützt. Und auch für den Broker ist dies ein Vorteil, da er von den getätigten Trades seiner Kunden profitiert. Auch TrioMarkets greift seinen Tradern mit einem Bildungsangebot hilfreich unter die Arme. Der Broker stellt im Wissensbereich die TrioAkademie zur Verfügung, deren kostenlose Inhalte über verschiedene Medien verteilt sind. Vor allem Einsteiger profitieren davon, sich hier mithilfe von E-Books, Videos und Online-Kursen das für die ersten Schritte erforderliche Finanzwissen aneignen zu können. Doch auch fortgeschrittene Trader möchte TrioMarkets bei ihrer Weiterbildung ansprechen, um auf diese Weise den Handelserfolg zu fördern.

TrioMarkets Trading Erfahrungen mit den angebotenen Informationen

Neben den Trainingsvideos und Online-Kursen bietet der Forex-Broker natürlich auch laufend aktualisierte Marktnachrichten an. Hinzu kommt ein Wirtschaftskalender für anstehende Ereignisse an den Börsen. Ein Glossar erläutert die wichtigsten Begriffe aus der Fachsprache des Handels.

Das Erlernte können Nutzer mit dem kostenfreien Demokonto in die Praxis umsetzen. Das Übungskonto bietet eine realistische Handelsumgebung im MetaTrader 4, ist allerdings mit Spielgeld über 10.000 US Dollar kapitalisiert. Wer hier die Besonderheiten der Basiswerte kennenlernt und erste eigene Strategien entwickeln will, geht also keinerlei finanzielles Risiko ein.

  • TrioAkademie für die Wissensvermittlung
  • E-Books und Videoschulungen
  • Praktische Anwendung im Demokonto

TrioMarkets Erfahrungen

TrioMarkets Testberichte & Auszeichnungen: Noch wenig bekannter Anbieter

Zum Schluss ein nicht unwichtiges Kriterium, nämlich die Frage nach den bisher erhaltenen Auszeichnungen des Brokers und der Rezeption in der Fachpresse. Awards sind aufschlussreich nicht nur durch ihr bloßes Vorhandensein. Sie lassen Rückschlüsse darauf zu, ob bei einem Broker die Produkte, die Services oder sogar beides ausgezeichnet werden, und bestätigen auf diese Weise die zuvor im Test gewonnenen Einsichten.

TrioMarkets kann allerdings auf seiner Website keine Auszeichnungen vorweisen. Der Broker ist zwar seit 2014 aktiv, im deutschsprachigen Raum allerdings bis jetzt noch weniger bekannt. Das dürfte daran liegen, dass sich der Anbieter auf internationale Trader konzentriert und hier seine Stärken besonders bei den ECN/STP-Konten entfaltet. Erfahrene, aktive Trader können sich diesbezüglich relativ schnell ein Urteil bilden.

Wenige Besprechungen in der Fachpresse

Auch in der Fachpresse finden sich Besprechungen des Angebots überwiegend in englischer Sprache. Unter deutschen Nutzern sprechen sich die Vorzüge des Forex-Brokers gerade erst herum. Hinzu kommt, dass TrioMarkets keine Niederlassung und kein Servicebüro in Deutschland unterhält. Der Qualität selbst tut dies keinen Abbruch, und wer der Frage nachgehen will, ob TrioMarkets seriös ist, kann sich dank des unverbindlichen, kostenlosen CFD Demokontos selbst ein Urteil bilden.

  • Noch keine Auszeichnungen durch bekannte Portale
  • TrioMarkets Bewertungen überwiegend in englischer Sprache
  • Demokonto erlaubt eigenen TrioMarkets Test
Weiter zu TrioMarkets: www.triomarkets.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Fragen und Antworten zum Broker

Wie groß ist die Auswahl der handelbaren Wertpapiere?

Der Fokus liegt bei TrioMarkets eindeutig auf dem Handel mit Forexpaaren. Hier stehen rund 60 Basiswerte zur Verfügung, so dass auch bei den Nebenwerten und den exotischen Währungen viel Auswahl vorhanden ist. Die angebotenen Aktien- und Index-CFDs runden das Angebot ab, geringer ist die Auswahl bei den Rohstoffen. Erfreulich für Trader ist, dass auch vier Kryptowährungen angeboten werden.

Ist für die Kontoeröffnung eine Mindesteinzahlung erforderlich?

Ja, die Ersteinzahlung muss für die Einrichtung eines Basic Kontos mindestens 500 Euro betragen. Wer sich für einen höheren Betrag entscheidet, kann damit ein ECN-Konto einrichten und profitiert von deutlich günstigeren Spreads. Das Demokonto des Brokers können Interessenten vollkommen kostenfrei und mit virtuellem Kapital nutzen.

Kann ich auch mobil traden?

Ja, der bei TrioMarkets angebotene MetaTrader 4 lässt sich dank entsprechender Apps auch auf mobilen Endgeräten nutzen. Die Software kann kostenlos über Google Play oder den App Store für Android- oder iOS-basierte Tablets und Smartphones heruntergeladen werden und erlaubt das Trading auch von unterwegs.

Erhalte ich aktuelle Informationen und Tipps durch Trading-Profis?

Kunden von TrioMarkets erhalten täglich aktuelle Marktnachrichten, Analysen und natürlich die neuesten Angaben aus dem Wirtschaftskalender, den der Broker ebenfalls zur Verfügung stellt. Hinzu kommt das Wissensangebot der TrioAkademie, in dem Einsteiger eine Einführung ins Trading erhalten und auch weiterführende Inhalte angeboten werden.

TrioMarkets test

Eigene Erfahrungen zum Angebot von TrioMarkets

Kunden des zypriotischen Brokers machen ihre TrioMarkets Trading Erfahrungen besonders mit der Spekulation auf die Kursentwicklung von Devisenpaaren. Hier ist die Auswahl mit rund 60 Basiswerten groß, so dass Strategien auf Majors, Minors und Exoten entwickelt werden können. Das Aktien-Angebot ist mit rund 40 Werten nicht groß, enthält jedoch die Anteilsscheine der wichtigsten US-Konzerne. Hinzu kommen 10 Indizes, Energien, Metalle und Kryptowährungen. Eigene Eindrücke können sich Nutzer über das kostenfreie Demokonto von TrioMarkets verschaffen. Wer anschließend ein Live-Konto eröffnen möchte, muss eine Ersteinzahlung von mindestens 500 Euro tätigen.

Auch die Konditionen des ECN-Broker erhalten in unserem TrioMarkets Test gute Bewertungen, die Kosten liegen im durchschnittlichen Bereich. Überzeugend auch die Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit der Software. Bei TrioMarkets handeln Trader über den populären MetaTrader 4, der auch mobil genutzt werden kann. Unterstützung bietet beim Einstieg zunächst die FAQ-Sektion auf der Website des Brokers und dann der Kundensupport, der über den Live-Chat sofort, allerdings auf Englisch, kontaktiert werden kann. Bildungsangebote enthält die TrioAkademie, die vor allem Anfängern die Grundlagen des Finanzwissens vermitteln soll, ergänzt um Nachrichten und Analysen.

Fragen & Antworten zu TrioMarkets


Wo hat der Broker sein Hauptbüro?


Der Hauptsitz von TrioMarkets befindet sich auf Zypern.


Handelt es sich bei TrioMarkets um einen regulierten Anbieter?


Ja, der Forex-Broker TrioMarkets wird durch die zypriotische CySEC reguliert.


Können Interessenten den Handel bei TrioMarkets testen?


Ja, der Broker stellt ein kostenfreies Demokonto zur Verfügung.


Welche Basiswerte können bei TrioMarkets gehandelt werden?


Kunden des Brokers können bei TrioMarkets Forex, CFDs und Kryptowährungen handeln.


Bilderquelle:

  • shutterstock.com
  • triomarkets.com/de

Capital Holdings Erfahrungen und Meinungen 2020

Oktober 9, 2020 12:59 pm

Der Broker Capital Holdings hat seinen Sitz auf den Ajetake Islands und bietet ein umfangreiches Handelssortiment in den Bereichen Forex und CFDs. Die Capital Holdings Erfahrungen geben Aufschluss darüber, wie gut die Konditionen für den Handel sind und welche Extras für die Trader geboten werden. Die grundsätzlichen Erkenntnisse zeigen, dass der Broker mit rund 50 Währungspaaren sowie mehr als 300 Aktien-CFDs sehr gut aufgestellt ist. Schwächen sind allerdings beim Support sowie bei der Aus- und Weiterbildung zu erkennen. Eine Regulierung liegt bisher nicht vor. Dies ist jedoch kein Hinweis darauf, dass es sich hier nicht um einen seriösen Broker handeln kann.

  • International agierender Broker
  • Trading über den MetaTrader 4
  • Forex- und CFD-Handel
  • Mobiler Handel möglich
Weiter zu Capital Holdings: www.capitalholdings.deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Die Vor- und Nachteile des Brokers

  • Mehr als 50 Währungen für den Forex-Handel
  • Über 300 Aktien-CFDs handelbar
  • Mindesteinzahlung beginnt schon bei 250 Euro
  • Mobiler Handel wird zur Verfügung gestellt
  • Handel über den MetaTrader 4 möglich
  • Spreads ab 0.1 Pips
  • Demokonto scheinbar nicht vorhanden
  • Keine Hotline und kein Live-Chat
  • Keine Ausbildungsangebote
Capital Holdings Erfahrungen

Das ist die Website von Capital Holdings

Konditionen im Überblick

  • Spreads ab 0.1 Pips
  • Vier Handelskonten
  • Keine Begrenzungen bei den offenen Unterpositionen
  • Hebel von bis zu 1:300
  • Keine Kommissionen und Provisionen

Handelsangebote – Forex Broker mit solider Aufstellung

Als Forex Broker hat Capital Holdings rund 50 Währungen in seinem Angebot. Der Handel mit Währungspaaren gilt als sehr liquider Markt und wird auch durch Einsteiger gerne in Anspruch genommen. Das bestehende Risiko ist dabei nicht zu unterschätzen. Aber auch die Chancen auf Gewinne sind sehr hoch. Bei capitalholdings.de kann daher sowohl auf Minors als auch auf Majors gesetzt werden. Dabei dürfen die beliebtesten Währungspaare nicht fehlen. Hierbei handelt es sich um:

  • GBPUSD
  • EURUSD
  • AUDUSD
  • USDJPY

Die Auswahl an Instrumenten ist umfangreich gestaltet. Wer mit den vorhandenen Indikatoren die Entwicklung der Währungspaare im Blick behält, kann von steigenden sowie von fallenden Kursen profitieren. Durch den Einsatz eines Hebels ist es zudem möglich, mit wenig Kapital dennoch sehr umfangreiche Gewinne zu machen. Zu beachten ist, dass durch einen Hebel auch die Verluste beim Trading steigen können. Er sollte daher nur langsam eingesetzt werden.

Der Handel mit Exoten ist über Capital Holdings ebenfalls eine Variante, die hier in Anspruch genommen werden kann. Die exotischen Währungen gehören mit zu den Produkten, die bei Tradern vor allem als Abwechslung im Portfolio beliebt sind, aber auch ein wenig Zeit brauchen, um sich ein Bild von deren Entwicklung zu machen.

Weiter zu Capital Holdings: www.capitalholdings.deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Handelsangebote – CFD Broker mit großer Auswahl

Capital Holdings agiert nicht nur als Forex Broker, sondern auch als CFD Broker. Die Grundlage, die hier zur Verfügung gestellt wird, kann als sehr gute Basis bezeichnet werden. Trader eröffnen ihre Positionen in den folgenden Bereichen:

  • Metalle
  • Aktien
  • Indizes
  • Energie
  • Futures

Die Aktien-CFDs sind eine sehr gute Alternative zum direkten Handel mit Aktien. Mit einer Auswahl von mehr als 300 CFDs auf Aktien, kann der Broker eine sehr breite Palette anbieten. Der Anteil an Kapital, der hier investiert wird, ist deutlich geringer, als beim direkten Kauf der Aktien. Der wohl größte Vorteil ist jedoch, dass über CFDs auf die steigenden Kurse, aber auch auf die fallenden Kurse gesetzt werden kann. Die Auswahl kann dabei aus nationalen und aus internationalen Aktien getroffen werden.

Wer sein Portfolio noch weiter aufstellen und sein Kapital streuen möchte, der investiert zusätzlich in Metalle oder Indizes. Edelmetalle und auch Industriemetalle haben einen sehr guten Ruf und bieten eine optimale Möglichkeit, um kurze Positionen zu setzen. Gold gehört zu den beliebtesten Optionen, die für das Hedging ausgewählt werden. Zusätzlich dazu bietet Capital Holdings den Handel mit Silber und auch mit Platin an. Trader finden ein breites Feld an CFDs vor.

Capital Holdings Erfahrungen

Handelskonditionen: Diese Kosten fallen beim Trading an

Der Handel mit Forex und auch mit CFDs ist natürlich mit Gebühren verbunden. Auch bei Capital Holdings werden diese aufgerufen. Der Broker macht dabei einen Unterschied zwischen den verschiedenen Kontomodellen. Er hat vier verschiedene Modelle erstellt, bei denen sich die Pips unterscheiden. Das Konto für professionelle Trader bietet einen geringen Satz an Pips an, da die Trader normalerweise auch deutlich häufiger handeln. Die Pips beginnen bei 0.1 im Platin-Konto, im Bronze-Konto dagegen bei 2.8. Für den Trader ist es gerade beim Einstieg von Vorteil, auch mit der Bronze-Variante zu beginnen, da hier die Mindesteinzahlung geringer ist.

Gebühren für das Konto an sich werden nicht aufgerufen. Auch die Ein- und Auszahlungen sind kostenfrei gehalten. Dennoch ist es empfehlenswert, sich eher höhere Beträge auszahlen zu lassen.

Die Hebelwirkung ist bei Capital Holdings ebenfalls ein Thema. Der Broker bietet einen Hebel von bis zu 1:300 an. Allerdings steht dieser Hebel nicht bei allen Basiswerten zur Verfügung. Durchschnittlich gesehen sind es eher Werte von 1:50, die in Anspruch genommen werden können.

Die Capital Holdings Erfahrungen zeigen, dass der Broker bei seinen Konditionen eine faire Höhe ansetzt und sich dadurch, im Vergleich zu anderen Forex- und CFD-Brokern, in einem guten Mittelfeld bewegt.

Weiter zu Capital Holdings: www.capitalholdings.deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Sicherheit und Zahlungsmöglichkeiten im Blick haben

Der international agierende Broker Capital Holdings hat seinen Hauptsitz nicht in Europa, sondern auf den Ajeltake Islands. Dies bedeutet auch, dass er grundsätzlich nicht den Vorgaben der Regulierungen in europäischen Ländern unterliegt. Für den Trader ist es daher schwierig einzuschätzen, ob es sich um einen seriösen Anbieter handelt. Es ist nicht gesagt, dass ein Broker ohne Regulierung kein seriöser Anbieter sein kann. Es ist lohnenswert, einen Blick auf weitere Aspekte der Sicherheit zu werfen. Alle Daten rund um den Datenschutz sind auf der Webseite transparent dargestellt. Zudem erfolgt eine Absicherung der Webseite durch eine Verschlüsselung.

Zahlungen sind bei Capital Holdings ausschließlich per Kreditkarte möglich. Der Broker akzeptiert Zahlungen per Visa oder auch mit MasterCard. Die Kreditkarte gehört zu den sichersten Zahlungsmethoden. Auch die Auszahlungen werden ausschließlich über die Kreditkarte durchgeführt. Eine Auszahlung kann nicht über Überweisung erfolgen und darf auch nicht an ein Kreditkartenkonto einer anderen Person gehen. Der Broker ist angehalten, Geldwäsche zu vermeiden. Dies funktioniert durch Legitimationen der Trader und durch die Überwachung des Geldverkehrs.

Hinweis: Die Sicherheit liegt auch in den Händen des Traders. Er sollte seine Zugangsdaten gut geschützt aufbewahren und so vermeiden, dass unbefugte Dritte einen Zugriff auf das Konto erhalten können.

Capital Holdings Test

Handelskonten – Auswahl aus vier Modellen treffen

Für das Trading über den Broker können Trader aus vier verschiedenen Kontomodellen wählen. Bei allen Varianten sind die folgenden Punkte gleich:

  • Hebel: Der Handel über Capital Holdings kann mit einem Hebel von bis zu 1:300 erfolgen und ist abhängig von den Basiswerten.
  • Zugriff auf Handelswerte: Über alle Konten können Nutzer komplett auf die vorhandenen Basiswerte für das Trading zurückgreifen.
  • Provisionen: Es fallen keine Provisionen für das Trading mit dem Broker an.
  • Unterpositionen: Es gibt keine Begrenzung für die Unterpositionen, die zeitgleich geöffnet sind.
  • Transaktionsvolumen: Das Volumen bei den Transaktionen liegt zwischen 0,01 bis hin zu 50 Lot.

Unterschiede gibt es allerdings in Bezug auf die Mindesteinzahlung sowie die Spreads. Hier wird bei den Konten wie folgt unterschieden:

  • Bronze: Die Mindesteinzahlung liegt bei 250 Euro und die Spreads beginnen bei 2.8 Pips.
  • Silber: Die Mindesteinzahlung liegt bei 2.000 Euro und die Spreads beginnen bei 2.5 Pips.
  • Gold: Die Mindesteinzahlung liegt bei 10.000 Euro und die Spreads beginnen bei 1.5 Pips.
  • Platin: Die Mindesteinzahlung liegt bei 50.000 Euro und die Spreads beginnen bei 0.1 Pips.

Trader können jedes Konto in ein islamisches Konto umwandeln lassen. In dem Fall ist es aber nicht mehr möglich, zurück zum nicht-islamischen Konto zu gehen.

Weiter zu Capital Holdings: www.capitalholdings.deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Handelsplattform – der MetaTrader 4 kann überzeugen

Die Auswahl bei der Handelsplattform beschränkt sich auf den MetaTrader 4, dieser kann aber umfassend überzeugen. Wählen können Trader aus:

  • MT 4 Webtrader
  • MT 4 App
  • MT 4 Desktop-Trader

Der Webtrader ist eine der beliebtesten Varianten. Hier loggen sich Trader einfach über die Webseite des Brokers ein und haben einen direkten Zugriff auf ihr Konto. Da der mobile Handel aber auch immer mehr an Wert gewinnt, erfreut sich die App ebenfalls einer großen Fan-Gemeinde. Sie kann kostenfrei für iOS oder Android heruntergeladen werden. Mit den Kontodaten loggen sich die Nutzer dann einfach über ihr mobiles Endgerät ein und können auch unterwegs ihre Positionen eröffnen.

Der MetaTrader 4 hat zahlreiche Stärken:

  • Plattform mit intuitiver Bedienung und anpassungsfähiger Nutzungsoberfläche
  • Zahlreiche technische Indikatoren für die Auswertung und Erstellung von Strategien
  • Einsatz von Hedging möglich
  • Automatisierter Handel kann umgesetzt werden
  • Durchführung von One-Click-Handel erlaubt schnelle Reaktionen

Indikatoren sind ein besonders wichtiger Aspekt in Bezug auf die Einschätzung der Werte und deren Entwicklungen. Das umfassende Angebot des MetaTraders 4 gilt unter Tradern als sehr hilfreich und optimal aufgestellt.

Zudem gibt es bei Capital Holdings für die Trader auch die Möglichkeit, sich Unterstützung durch einen Experten zu holen.

Capital Holdings Erfahrungen

Handeln auch sie unterwegs mit Capital Holdings und dem MT4

Leistungen und Extras: Aus- und Weiterbildung eher überschaubar

Die Leistungen und Extras eines Brokers sind für viele Trader einer der Aspekte, der ihnen dabei helfen kann, eine Entscheidung zu treffen. Damit ein Konto bei einem Broker eröffnet wird, sollten die Rahmenbedingungen stimmen. Bei capitalholdings.de haben Trader die Möglichkeit, sich über die wichtigsten Begriffe beim Trading zu informieren.

Dafür steht das Forex Glossar zur Verfügung. Alle Begriffe, die Unklarheiten hervorrufen können, werden in diesem Glossar gesammelt und erklärt. Wer sich also auf der Webseite umsieht und über die Basiswerte oder den Handel an sich informiert, der kann bei Unsicherheiten zu einem Begriff einfach und schnell im Glossar nachlesen.

Zahlreiche Broker haben aber einen komplexen Bereich für die Aus- und Weiterbildung zusammengestellt. Sie bieten ihren Tradern die Option, über Webinare, Seminare und auch eBooks oder Videos, mehr zu den Grundlagen des Tradings zu lernen oder auch als professionelle Trader noch weitere Informationen zu erhalten. Gerade der Aufbau einer Strategie ist dabei ein wichtiges Thema. Trader, die bisher noch keine Erfahrungen mit der Nutzung des MetaTraders 4 oder der Erstellung einer Strategie haben, können beides erlernen.

Bei Capital Holdings gibt es keinen Bereich für die Aus- und Weiterbildung. Hier wird ausschließlich das Glossar zur Verfügung gestellt.

Weiter zu Capital Holdings: www.capitalholdings.deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Support – hier ist noch Potenzial nach oben

Die Capital Holdings Erfahrungen in Hinblick auf den Support, fallen ein wenig ernüchternd aus. Über die Webseite gibt es einen sehr umfangreichen Bereich mit den häufigsten Fragen und Antworten. Wenn es also zu Problemen oder zu Unklarheiten kommt, können Trader erst einmal hier schauen, ob sie fündig werden.

Ist dies nicht der Fall, wird es aber schwierig, den Support kurzfristig zu erreichen. Capital Holdings verzichtet auf das Angebot einer Hotline und auch ein Live-Chat steht nicht zur Verfügung. Beide Varianten sind bei Tradern eigentlich sehr beliebt, da diese auf den Wegen schnell Kontakt zu den Mitarbeitern aufnehmen können.

Stattdessen wird bei Capital Holdings der schriftliche Support in den Vordergrund gestellt. Dieser kann per Kontaktformular oder auch über eine direkte Mail umgesetzt werden. Die Wartezeiten liegen bei einigen Werktagen. Eine weitere Option ist es, den Rückrufservice in Anspruch zu nehmen. Hier hinterlässt der Trader seine Telefonnummer und bittet um einen Rückruf. Auch hier ist nicht ganz klar, wie lange es dauert, bis sich ein Mitarbeiter meldet. Die Erfahrungen zeigen, dass einige Tage vergehen können, teilweise aber auch sehr schnell zurückgerufen wird.

Wichtig: Es handelt sich um einen internationalen Broker, dessen Kommunikationssprache nicht Deutsch, sondern Englisch ist.

Capital Holdings Erfahrungen

Demokonto – scheinbar keine Möglichkeit für den Handel ohne Echtgeld

Das Demokonto ist für viele Trader eine optimale Möglichkeit, um sich in die Welt von Forex und auch CFDs einarbeiten zu können. Viele Broker stellen es kostenfrei zur Verfügung. Im Rahmen des Capital Holdings Tests wird deutlich, dass es gar nicht so einfach ist, zu diesem Thema Informationen zu erhalten. Grundsätzlich bietet ein CFD Demokonto zahlreiche Vorteile:

  • Zugriff auf die Handelsplattform
  • Erstellung einer Strategie
  • Testlauf der Strategien
  • Tools können ohne Risiko ausgetestet werden

Nicht nur Einsteiger im Bereich des Online-Tradings wissen daher ein Demokonto zu schätzen. Bei Capital Holdings wird es allerdings scheinbar nicht zur Verfügung gestellt. In den FAQs gibt es immer wieder Hinweise dazu, dass ein Demokonto nicht verlängert werden kann. Wer jedoch ein Konto über den Broker eröffnen möchte, der bekommt nur den Hinweis auf die Echtzeit-Varianten.

Tipp: Es ist eine Option, sich nach der Kontoanmeldung an den Broker zu wenden und darum zu bitten, ein Demokonto in Anspruch nehmen zu können. Teilweise wird diese Option angeboten. Sollte dies nicht möglich sein, empfiehlt sich der Einstieg mit geringen Beträgen, um mögliche Verluste beim Handel überschauen zu können.

Weiter zu Capital Holdings: www.capitalholdings.deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Fazit: Eigene Erfahrungen zu Capital Holdings

Im Rahmen der Capital Holdings Erfahrungen wird schnell deutlich, dass der Broker innerhalb von Deutschland als Forex- und auch CFD-Anbieter noch nicht so bekannt ist. Allerdings kann sich dies in naher Zukunft ändern. Im Testbericht zeigt sich, dass es sich um einen sehr übersichtlich gestalteten Anbieter handelt, der durch solide Basiswerte zu überzeugen weiß. Trader, die gerne mit verschiedenen Währungspaaren handeln möchten, sind hier richtig. Auch der Zugriff auf den MetaTrader 4 als Handelsplattform ist ein Vorteil. Verbesserungen sind vor allem beim Support und den Möglichkeiten für die Aus- und Weiterbildung noch möglich.

Capital Holdings Erfahrungen

Nutzen auch Sie die Top-Tools von Capital Holdings

Fragen und Antworten zum Broker Capital Holdings


Wo befindet sich der Hauptsitz des Brokers?


Interessant ist der Blick auf den Hauptsitz des Brokers. Capital Holdings agiert nicht als europäischer Anbieter. Die Webseite sowie das Handelsangebot werden durch SNT Agensy World Ltd. zur Verfügung gestellt. Der Sitz befindet sich auf Ajeltake Island. Diese Inselen sind ein Teil der Republick of the Marshall Islands.


Was kann ich bei Capital Holdings handeln?


Der Anbieter Capital Holdings ist bekannt als Forex Broker und als CFD Broker. Trader wählen hier aus mehr als 50 verschiedenen Währungen für ihre Positionen. Gleichzeitig ist es möglich, auf über 300 Aktien-CFDs zu setzen und auch weitere Basiswerte für das Portfolio zu nutzen.


Ist Capital Holdings seriös?


Ob der Broker seriös ist, kann nicht komplett gesagt werden. Auch wenn keine Regulierung vorliegt, gibt es derzeit aber keinen Hinweis darauf, dass es sich bei Capital Holdings um Betrug handeln könnte. Für die Sicherheit der Trader wird unter anderem dadurch gesorgt, dass die Webseite verschlüsselt ist und Ein- und Auszahlungen nur über Kreditkarte angeboten werden.


Was kostet Capital Holdings?


Die Kosten für den Handel bei Capital Holdings sind immer abhängig vom Kontomodell sowie von den gehandelten Werten. Es fallen keine Gebühren für das Handelskonto an und es müssen auch keine Kommissionen gezahlt werden. Die Abrechnung erfolgt in Form von Spreads.


Bilderquelle:

  • shutterstock.com
  • capitalholdings.de

eXcentral.com Erfahrungen 2020 – Die Vorteile auf einen Blick

September 30, 2020 2:41 pm

Für Interessenten und Trader ist es wichtig die möglichst für sie passende Trading-Plattform zu finden. Dabei sind oft gerade die weniger bekannten Anbieter eine hervorragende Wahl, wenn es darum geht erfolgreiche Handelsgeschäfte abseits des Mainstreams zu tätigen. Eine solche Möglichkeit bietet die Handelsplattform eXcentral.com

Jetzt zu eXcentralInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Lizenzierung innerhalb der Europäischen Union

Die Handelsplattform punktet vor allem in der Tatsache das sie bei allen Handelsgeschäften zu 100% den Regularien der Europäischen Union unterliegt. Der Anbieter der Handelsplattform, die Investmentgesellschaft Mount Nico Corp Ltd. hat seinen Sitz auf Zypern und verfügt für das Betreiben der Handelsplattform über die notwendige Lizenzierung des Staates Zypern. Somit sind alle Handelsaktionen innerhalb der EU sowie der Schweiz rechtlich vollkommen abgesichert und Trader können sich sicher sein, dass alle Geschäfte problemlos durchgeführt werden können. Besonders stolz ist man darauf, dass bei eXcentral Vorschriften der Europäischen Union unbedingt eingehalten werden und so ein e besonders positive Zusammenarbeit mit den Regulierungsbehörden möglich ist

Das Handelsangebot und die verschiedenen Tools auf eXcentral.com

Trader die eXcentral für Ihre Anlagegeschäfte nutzen möchten können dies jederzeit tun. Die Plattform ist auf den Handel im Bereich der CFD`s spezialisiert und bietet seinen Nutzern ein umfangreiches Angebot an Handelsmöglichkeiten an. Mehr als 160 CFD Produkte stehen interessierten Tradern zur Verfügung. Dabei bietet eXcentral hervorragende Handelsbedingungen auf allen globalen Märkten.

Natürlich birgt der Handel mit CFD ein Risiko. Um das soweit wie möglich zu minimieren sind Trader auf gut funktionierende und zuverlässige Trading-tools angewiesen. eXcentral hat es sich zur Aufgabe gemacht seinen Nutzern genau das zu bieten. Zu diesem Zweck bietet die Trading-Plattform umfangreiche Analysemöglichkeiten die es dem Trader ermöglichen genau festzustellen wo so seine bestmöglichen Chancen liegen. Um sich als Trader bei eXcentral den bestmöglichen Überblick über den aktuellen CFD-Markt zu verschaffen bietet die Trading-Plattform eine ganze Reihe von Optionen. In einem eigenen Bereich werden Tradern hier Tools wie z.B. eine Marktübersicht eine Realmarktübersicht, Chartanalysen, Marktnachrichten, Handelsrechner und Wirtschaftskalender geboten. Trader haben so die Möglichkeit sich kurzfristig und umfassend über alle Neuigkeiten und Veränderungen im Bereich des CFD-Handels zu informieren.

Übersichtlich und klar strukturiert

Jetzt zu eXcentralInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Die richtigen Plattformen bringen den Erfolg

Doch nur die nötigen Informationen schnellstmöglich präsentiert zu bekommen reicht beim Handel mit CFD`s natürlich nicht aus. Anlegern muss die Möglichkeit gegeben werden auf aktuelle Entwicklungen schnellstmöglich zu reagieren. Damit Trade dazu bei eXcentral in der Lage sind bietet die Trading-Plattform mit Tools wie eXcentral MT 4 und dem eXcentral Webtrader leistungsfähige Plattformen für einen schnellen und punktgenauen Handel. CFD-Trading ist aber oft ein sehr schnelles und pünktliches Geschäft. Deshalb ist es wichtig seine Geschäfte zu jeder Zeit und von jedem Ort aus tätigen zu können. Zu diesem Zweck bietet die Handelsplattform zusätzlich auch Apps für Android und IOS.

eXcentral ist für mobile und Endgeräte verfügbar 

Von Anfang an mit dem richtigen Konto erfolgreich sein

Wer sich dazu entschließt bei eXcentral mit dem Traden zu beginnen und dazu sein erstes Konto eröffnen will dem bieten sich verschiedene Möglichkeiten. Von Anfang an unterscheidet die Plattform zwischen normalen Händlern und professionellen Tradern, so dass Anleger bei der Kontoeröffnung zwischen “Verkauf” und “Professionell” wählen können. In beiden Versionen stehen Tradern vier verschiedene Kontostufen zur Verfügung. Je nach Professionalität des Anlegers und der Wahl des Kontos – zwischen klassisch, Silber, Gold und VIP – bieten sich dem neuen Kontoinhaber verschiedene Spreads und Hebel. So können Nutzer der Plattform ein auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Konto für ihre Handelsgeschäfte nutzen.

Zahlungsmöglichkeiten bei eXcentral

Um auf dem Konto immer die nötige Summe für die Geschäfte zur Verfügung zu haben oder um die Gewinne des letzten Geschäftes zu transferieren bietet eXcentral seinen Kunden verschiedene Zahlungsmöglichkeiten. Neben der üblichen Möglichkeit Kreditkarten wie Mastercard oder Visa zu nutzen können Trader auch per Wire Transfer bezahlen. Ebenso stehen mit Skrill und Neteller zwei weitere Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Interessant bei eXcentral ist dabei das hier die Möglichkeit besteht nicht nur Euro sondern auch USD und britische Pfund für die Handelsgeschäfte zu nutzen.

Die Mindesteinzahlung beträgt dabei immer mindesten 250,- der jeweiligen Währung. Außerdem ist eine Überprüfung des Kontoinhabers notwendig bevor die ersten Einzahlungen erfolgen können.

Jetzt zu eXcentralInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Umfassender Kundenservice in jeder Lage

Eine der ganz großen Vorteile für Trader bei eXcentral ist der Kundenservice. Geschulte und professionelle Mitarbeiter stehen bei Fragen und Problemen jederzeit zur Verfügung. Bei eXcentral verzichtet man auf den oft üblichen Chat. Dafür können Trader nicht nur per E-mail mit dem Kundensupport in Kontakt treten, sondern direkt per Telefon. Auf Wunsch können registrierte Nutzer auch einen Rückruf durch den Kundenservice beantragen umso telefonkosten zu sparen. Dass die Trading-Plattform bei der Kundenbetreuung sehr international ist, zeigt sich dabei schon an der Plattform selbst. Hier stehen stattliche zehn verschiedene Sprachen zur Verfügung.

Von Anfang an die volle Unterstützung

Wie bereits erwähnt werden Konten nach “professionell” oder “normal” unterteilt. Doch wer hier nicht als großer Profi aufwarten kann hat trotzdem beste Voraussetzung für erfolgreiche Trades. Händler die sich noch nicht so tiefgreifend in der Materie des CFD-Handels auskennen haben die Möglichkeit bei eXcentral an einer ganzen Reihe von Schulungsmöglichkeiten teilzunehmen. Die Trading-Plattform bietet Nutzern z.B. E-Books und Tutorial-Videos zum Thema Trading. Des Weiteren steht Nutzern der Plattform auch die Teilnahme an regelmäßigen Webinaren zu verschieden Trading-Thematiken offen. Sogar interaktive Kurse zum Thema CFD-Handel können von den Nutzern der Online-Trading-Plattform besucht werden. So haben selbst absolute Neulinge die Möglichkeit innerhalb kurzer Zeit umfangreiches Wissen zu einem der interessantesten Trading-Varianten überhaupt zu erlangen.

Die Vorteile von eXcentral sprechen für sich

Wer sich mit der Online-Trading-Plattform einmal genauer auseinandersetzt wird schnell die vielen Vorteile sehen die eXcentral seinen Nutzern bietet. Besonders hervorzuheben sind dabei:

  • Die Vielzahl an Informationstools
  • Das große Angebot an Schulungsmaßnahmen
  • Die Vielzahl an verschiedenen Benutzerkonten

Dabei zeigt sich deutlich, dass das Angebot bei eXcentral wirklich nur für den CFD-Handel optimiert wurden. Alles was Tradern hier zur Verfügung gestellt wird ist absolut auf die Bedürfnisse der Nutzer abgestimmt. Unnötig und überflüssige Angebote oder Tools sind bei eXcentral absolut nicht zu finden. Tatsächlich ist das Angebot hier so ideal auf die Nutzer abgestimmt, dass die Plattform problemlos als eine der Besten für den Bereich des CFD-Handels gelten kann

Jetzt zu eXcentralInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Risikohinweis: CFDs sind komplexe Finanzprodukte und bergen ein hohes Verlustrisiko aufgrund des gehebelten Handels. 72.42% der Privatanleger erleiden Verluste, wenn sie über diesen Anbieter CFDs handeln. Sie sollten sich vergewissern, ob Sie tatsächlich verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko finanzieller Verluste einzugehen. Bitte lesen Sie unser Risikoaufklärungsdokument.

Kriptomat Erfahrungen: Benutzerfreundliche Krypto-Börse mit großem Handelsangebot

September 9, 2020 7:24 am

Die Kryptobörse Kriptomat gehört zu den neueren Anbietern, das in Estland ansässige Unternehmen wurde erst 2018 gegründet. Das Konzept bei Kriptomat ist eine einfache, benutzerfreundliche Möglichkeit, Kryptowährungen gegen Euro kaufen zu können. Die Kriptomat Erfahrungen zeigen, dass es den Gründern gut gelungen ist, diese Idee in die Praxis umzusetzen. Das große Handelsangebot über 30 Kryptowährungen erschließt sich mit einer geringen Mindesteinzahlung von 35 Euro, auch die Gebühren sind mit überwiegend 1,45% durchaus günstig, wie unser Kriptomat Test noch zeigen wird. Zu den Vorzügen gehören außerdem eine in sehr gutem Deutsch abrufbare, übersichtliche Website und die Möglichkeit, den Support per Live-Chat zu kontaktieren.

Weiter zu Kriptomat: www.kriptomat.io/de/Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Vor-und Nachteile dieses Anbieters:

  • 30 Kryptowährungen gegen Euro handeln
  • Niedrige Mindesteinzahlung, transparente Gebühren
  • Viele Zahlungsmethoden, darunter auch Skrill und Neteller
  • Live-Chat Modul auf der deutschsprachigen Website
  • Kein telefonischer Kundensupport
Kriptomat Erfahrungen

Das ist die Website von Kriptomat

Die Handelskonditionen im Überblick:

  • Einheitliches Nutzerkonto ohne Verifikationsstufen
  • Direktkauf von über 30 Kryptowährung gegen Euro für Kunden innerhalb der Eurozone
  • Für die unterstützten Kryptowährungen liegen Mindestauszahlungsbeträge vor z.B. 0.00150000 BTC
  • Mindesteinzahlung 35 Euro
  • Für Einzahlungen unter 0.25000 BTC fallen Gebühren an
Weiter zu Kriptomat: www.kriptomat.io/de/Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Handelsangebot: Zugang zu 30 Kryptowährungen ohne Verifikationsstufen

Zu den ersten Erfahrungen mit Kriptomat gehört natürlich, das Handelsangebot der noch relativ neuen Exchange unter die Lupe zu nehmen. Die Börse wendet sich mit ihrem Angebot an Kunden in der Eurozone, die so die Möglichkeit erhalten sollen, auf unkomplizierte Weise Kryptowährungen gegen Euro kaufen zu können. Schon jetzt bietet Kriptomat 30 verschiedene Coins und Tokens an, neben den liquidesten Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Ripple und Litecoin finden sich auch weniger bekannte Coins mit Potenzial. Zur Zeit können Kunden der Exchange auf die folgenden Digitalwährungen zugreifen:

  • Bitcoin (BTC)
  • Bitcoin Cash (BCH)
  • Ethereum (ETH)
  • Ethereum Classic (ETC)
  • Cardano (ADA)
  • Monero (XMR)
  • Dash (DASH)
  • DAI (DAI)
  • TRON (TRX)
  • IOTA (IOTA)
  • NEO (NEO)
  • NEM (XEM)
  • Ripple (XRP)
  • EOS (EOS)
  • Litecoin (LTC)
  • Stellar (XLM)
  • Zcash (ZEC)
  • Augur (REP)
  • Metal (MTL)
  • Civic (CVC)
  • Request Network (REQ)
  • FunFair (FUN)
  • Propy (PRO)
  • Loopring (LRC)
  • Gnosis (GNO)
  • 0xProject (ZRX)
  • OmiseGO (OMG)
  • Enjin (ENJ)
  • Status (SNT)
  • SunContract (SNC)

Kriptomat

Bei vielen Krypto-Exchanges und Marktplätzen gibt es für den Handel mit Kryptowährungen sogenannte Limits – diese richten sich nach der Verifikationsstufe des Nutzers, aber auch nach der bevorzugten Zahlungsmethode. Die Limits schränken unter Umständen die handelbaren Werte, aber auch das Handelsvolumen ein. Bei Kriptomat ist dies erfreulicherweise nicht der Fall.

Nach der Einrichtung des einheitlichen Nutzerkontos ist eine Verifikation durch Hochladen eines gültigen Ausweisdokuments erforderlich. Ist diese erfolgt, werden Limits lediglich abhängig von der Zahlungsmethode für Ein- und Auszahlungen vorgegeben. Die großzügig bemessenen Tages- und Monatslimits fallen aus wie folgt:

  • Ein- und Auszahlung in Kryptowährung: Kein Limit
  • Tägliche Ein- und Auszahlung über eine SEPA-Überweisung: 25.000 Euro
  • Monatliche Ein- und Auszahlung mit SEPA-Überweisung: 200.000 Euro
  • Tageslimit für die übrigen Zahlungsmethoden: 500 Euro
  • Monatslimit für die übrigen Zahlungsmethoden: 5.000 Euro

Für den Kauf von Kryptowährungen gegen Euro kann problemlos ein Bankkonto verknüpft werden, das Empfangen und Versenden von Coins ist über das Kriptomat Wallet ebenfalls möglich.

Die Börse punktet im Kriptomat Test mit einem umfangreichen Handelsangebot von 30 Kryptowährungen, Erweiterungen sind geplant. Dank des einheitlichen Nutzerkontos und des Verzichts auf Verifizierungsstufen ist der Zugang zu den handelbaren Coins unmittelbar nach der Registrierung und Verifizierung möglich und sehr unkompliziert. Limits ergeben sich lediglich aus der gewählten Zahlungsmethode.

Weiter zu Kriptomat: www.kriptomat.io/de/Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Handelsplattform: Unkomplizierte browserbasierte Plattform

Die Handelsplattform ist die Schnittstelle, über die Nutzer einer Exchange Kryptowährungen kaufen können. Um die Transaktionen so unkompliziert wie möglich zu gestalten, sollte die Benutzeroberfläche möglichst intuitiv bedienbar sein. Die Kriptomat Erfahrungen mit der webbasierten Plattform sind ausgesprochen angenehm. Ist das Handelskonto eingerichtet und mit einem Bankkonto verknüpft, kann man sofort nach Wunsch Kryptowährungen kaufen. Alle im Handelsangebot enthaltenen Währungen werden mit Kursen in Echtzeit angezeigt.  Käufe oder Verkäufe laufen ab wie folgt:

  1. Anmeldung im Kriptomat Konto
  2. Auswahl der Registerkarte „Kaufen/Verkaufen“
  3. Auswahl der gewünschten Kryptowährung
  4. Eingabe des gewünschten Betrags, entweder in der digitalen Währung oder in Fiatgeld. Kriptomat zeigt den geschätzten Betrag und die Transaktionsgebühr automatisch an.
  5. Abschluss der Transaktion durch einen Klick auf die Schaltfläche Kaufen.
  6. Ein letzter Bestätigungsdialog erlaubt die Finalisierung oder den Abbruch der Transaktion.
  7. Nach einigen Sekunden wird eine Benachrichtigung angezeigt, dass die Transaktion erfolgreich getätigt wurde.

Nach Abschluss der Transaktion werden die Krypto-Coins bzw. der Verkaufserlös in Euro dem Nutzerkonto oder Bankkonto gutgeschrieben. Das integrierte Kriptomat Wallet kann überdies für das Senden und Empfangen von Kryptowährungen verwendet werden.

Neben dem browserbasierten Interface wird eine mobile App angeboten – sie steht kostenlos bei Google Play und im Apple Store zum Download und ermöglicht den Kryptohandel auch auf iOS- und Android-basierten mobilen Endgeräten.

kriptomat Test

Kriptomat bietet einen unkomplizierten Kryptohandel an

Unsere Kriptomat Erfahrungen mit der Handelsplattform fallen dank der sehr übersichtlichen, intuitiv bedienbaren Benutzeroberfläche positiv aus. Der Kauf oder Verkauf von Kryptowährungen über die Eingabemaske für Transaktionen findet über wenige Angaben und einschließlich transparenter Darstellung der Gebühren statt.

Weiter zu Kriptomat: www.kriptomat.io/de/Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Kaufabwicklung: Mindestbeträge für Ein- und Auszahlungen

Kriptomat unterscheidet sich von anderen Börsen und Marktplätzen vor allem dadurch, dass der Schwerpunkt hier auf dem Kauf oder Verkauf der angebotenen Coins gegen Euro liegt. Das wirkt sich auf die Transaktionskosten aus, denn andere Exchanges, bei denen Kryptowährungen gegeneinander gehandelt werden, erheben meist einen Spread, um auf diese Weise Profite zu generieren. Bei Kriptomat hingegen werden feste prozentuale Gebühren erhoben, die schon vor der Einrichtung des Nutzerkontos auf der Website eingesehen werden können.

  • Feste Gebühren abhängig von der Zahlungsmethode
  • Bei Zahlungen per SEPA-Überweisung 1,45% des Handelsvolumens
  • Großzügige Maximalbeträge für Ein- und Auszahlungen
  • Niedrige Ersteinzahlung und Auszahlungsmindestbetrag

Die Höhe dieser Gebühren hängt von der gewählten Zahlungsoption ab. Vor der Festlegung auf eine Zahlungsmethode sollten Neukunden zunächst durchrechnen, welche Kosten bei den in nächster Zukunft geplanten Kryptotransaktionen anfallen. Besonders günstig fallen die Gebühren aus, wenn man eine SEPA-Überweisung als Zahlungsweg wählt oder ein Girokonto mit dem Handelskonto verknüpft. In diesem Fall belaufen sich die Handelskosten auf 1,45% des Volumens, betragen aber immer mindestens aber 1,45 Euro. Weitere Bearbeitungsgebühren fallen nicht an.

Dies gilt für die Kapitalisierung des Kriptomat Nutzerkontos über eine SEPA-Überweisung, die nicht mit zusätzlichen Bearbeitungsgebühren seitens der Exchange belegt wird. Bei Einzahlungen über Neteller oder Skrill, aber auch für Zahlungen mit Kreditkarte für Summen unter 100 Euro fallen variable Gebühren an. Kreditkartentransaktionen über mehr als 100 Euro gehen mit einer Gebühr von 3,65% einher. Wer das Smartphone-Wallet Zimpler nutzt, zahlt 2.89% Transaktionskosten.

Kriptomat Einzahlung

Auf den ersten Blick vergleichsweise hohe Kosten, doch Exchanges, bei denen lediglich Kryptowährungen gegeneinander gehandelt werden, müssen auch keine Infrastruktur für die Bearbeitung von Fiatgeld-Zahlungen unterhalten.

Um erste Kriptomat Erfahrungen machen zu können, muss eine Ersteinzahlung über 35 Euro getätigt werden. Ausgezahlt werden Beträge von mindestens 15 Euro. Die Limits für tägliche oder monatliche Ein- und Auszahlungen liegen bei der Nutzung von SEPA-Überweisungen mit 25.000 Euro täglich bzw. 200.000 Euro monatlich ausgesprochen hoch, ganz ohne Limits sind Ein- und Auszahlungen von Kryptowährungen.

Die verfügbaren Zahlungsmethoden sind in keiner Weise mit Verifizierungsstufen verbunden, so dass Neukunden umgehend die Entscheidung für das für sie günstigste Verfahren treffen können. Alle Informationen zu den Zahlungsmethoden und Limits werden auf der sehr übersichtlichen Website transparent und umfassend präsentiert.

Nach unseren Erfahrung mit Kriptomat können Kunden ohne Rücksicht auf Verifizierungsstufen die Entscheidung für eine Zahlungsmethode treffen, die ihnen aufgrund der Kosten und Limits zusagt. SEPA-Überweisungen sind in jeder Hinsicht besonders günstig, doch auch Kreditkartenzahlungen und die Nutzung von Neteller und Skrill sind möglich, obwohl die Maximalbeträge für Ein- und Auszahlungen hier deutlich niedriger ausfallen.

Weiter zu Kriptomat: www.kriptomat.io/de/Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Kurse: Echtzeitkurse auf der Handelsplattform

Um den besten möglichen Zeitpunkt für eine Transaktion bestimmen zu können, müssen sich Kunden auf der Plattform einer Kryptobörse natürlich über die Kurse informieren können. Bei Kriptomat werden die Kurse der handelbaren digitalen Währungen in Echtzeit angezeigt. Auf der Grundlage dieser ständig aktuellen Informationen kann man auf kleinste Veränderungen im Kurs umgehend reagieren und den gewünschten Kauf oder Verkauf tätigen. Erfreulicherweise zeigt der Kriptomat Test, dass man hier die zeitlichen Intervalle für das Kursdiagramm auf Wunsch anpassen kann. Möglich sind Darstellungen in Intervallen über 24 Stunden, eine Woche, aber auch ein Jahr – auf diese Weise gewinnt man eine Vorstellung von der mittel- und langfristigen Performance einer Coin.

Der Kurs einer Kryptowährung, die gegen Euro gekauft oder verkauft werden soll, wird bei Kriptomat in Echtzeit dargestellt, mit anpassbaren zeitlichen Intervallen. Damit erhalten Kunden einen Überblick über die Kursentwicklung ebenso wie über den aktuellen Wert der in Frage kommenden Kryptowährung und können die Risiken und Potenziale beim Handel besser abschätzen.

Kriptomat erfahrungen

Mit Kriptomat können sie auch bequem unterwegs Kryptowährungen handeln

Kontoeröffnung: Unkomplizierte erste Kriptomat Erfahrungen mit der Einrichtung des Nutzerkontos

Der Einstieg bei Kriptomat und die Einrichtung eines Kontos sind unkompliziert und nehmen nur wenige Minuten in Anspruch. Klickt man auf die Schaltfläche, die zum Registrierungsformular führt, öffnet sich eine Eingabemaske. Hier sind Vor- und Nachname, die E-Mail-Adresse und ein Passwort nach Wahl einzugeben. Neukunden müssen darüber hinaus bestätigen, mindestens 18 Jahre alt zu sein. Nach dem Absenden des Formulars erhält man per E-Mail einen Bestätigungslink, um die Einrichtung des Kontos abzuschließen.

Die Verifikation läuft nach unseren Kriptomat Erfahrungen ohne Stufen ab. Die in Estland lizenzierte Exchange kommt damit den Anforderungen der KYC-Richtlinien nach. Neue Nutzer müssen ein Foto von Vorder- und Rückseite eines gültigen Ausweisdokumentes hochladen, dies in guter Auflösung. Nach Abschluss der Verifizierung kann das Konto mit einem Bankkonto verknüpft oder auf andere Weise kapitalisiert werden, der Kauf von Kryptowährungen ist danach umgehend möglich.

Die Registrierung bei Kriptomat ist schnell erledigt. Neukunden müssen sich legitimieren, allerdings gibt es keine Verifizierungsstufen und entsprechende Leistungen und Limits. Nach dem Abschluss der Kontoeröffnung und der Ersteinzahlung kann sofort gehandelt werden.

Weiter zu Kriptomat: www.kriptomat.io/de/Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Transaktionen: Hinreichende Auswahl an Zahlungsmethoden

Zu den wichtigen Bewertungskriterien bei Finanzdienstleistern und Kryptobörsen gehören die verfügbaren Zahlungsmethoden, denn jeder Nutzer möchte so schnell und komfortabel wie möglich ein- und auszahlen können – bestenfalls, ohne dafür zusätzliche Kosten auf sich zu nehmen. Die Erfahrungen mit Kriptomat fallen diesbezüglich wirklich zufriedenstellend aus. Da es bei diesem Anbieter um den Kauf von Kryptowährung gegen Euro geht, werden zahlreiche Optionen angeboten, dies geht weit über die sonst verbreitete Beschränkung auf reine Kryptotransaktionen hinaus. Neben den bekannten Verfahren, nämlich Kreditkarte und Überweisung, werden weitere  beliebte Methoden angeboten – insgesamt können Kunden auf folgenden Wegen ein- und auszahlen:

  • VISA oder Mastercard
  • SEPA-Überweisung
  • SOFORT-Überweisung
  • Neteller
  • Skrill
  • Zimpler

Die bereits beschriebenen Transaktionskosten hängen von der gewählten Zahlungsmethode ab. Unter Einhaltung der Limits erhebt die Exchange keine zusätzlichen Gebühren, allerdings kann der Finanzdienstleister dies tun. Daher sollten sich Kunden auch über die Kosten und Gebühren des Kreditkarten-Anbieters, der Bank oder des eWallets informieren.

Bei fast allen Zahlungsmethoden erfolgt die Wertstellung bei Einzahlung umgehend, nur bei einer SEPA-Überweisung kann es ein bis drei Werktage dauern, bis die Gutschrift erfolgt ist.

Die bei Kriptomat angebotenen Zahlungsmethoden sind nicht an bestimmte Verifizierungslevel geknüpft. Kunden können sich für die von ihnen bevorzugte Option entscheiden, sollten allerdings die damit verbundenen Handelskosten im Blick behalten.

Kriptomat Test

Support und Service: Kundenservice auch per Live-Chat Modul

Unser Kriptomat Test berücksichtigt unter anderem auch die Informationsvermittlung und den Kundensupport. Die ersten Kriptomat Erfahrungen auf der Website fallen überzeugend aus. Der Internetauftritt ist klar und übersichtlich gestaltet, alle wichtigen Inhalte sind schon auf der Startseite zusammengefasst. Das Menü führt in wenigen Punkten sofort zu vertiefenden Informationen, darunter die Kurse, Erklärungen der Abläufe und der Hilfebereich mit einer umfangreichen FAQ-Sektion. Hier werden die meisten gängigen Fragen sofort und leicht verständlich beantwortet. Sehr hilfreich ist dabei, dass die Website in verschiedenen Sprachen abgerufen werden kann, auch auf Deutsch.

Sofern ein aktuelles Problem nicht anhand der FAQ zu klären ist, muss der Support kontaktiert werden. Schriftlich ist der Kundendienst per E-Mail über [email protected] erreichbar, auch ein Kontaktformular auf der Website können Kunden der Exchange nutzen. In sozialen Netzwerken und über den Messengerdienst Telegram kann man die Support-Mitarbeiter ebenfalls kontaktieren. Die einfachste Weise, Kontakt aufzunehmen, bietet jedoch zweifellos das Live-Chat Modul auf der Website. Der Erstkontakt erfolgt mit einer künstlichen Intelligenz, man kann jedoch auch auf einen freien Mitarbeiter warten. Ein Telefonsupport wird nicht angeboten, dies ist jedoch bei Kryptobörsen insgesamt unüblich.

Die gut aufgestellte, informative Website fasst im Hilfebereich die wichtigsten Informationen in einer gut strukturierten FAQ zusammen. Will man den Kundensupport für weiter führende Fragen kontaktieren, kann dies über die aufgezeigte E-Mail-Adresse oder ein Kontaktformular geschehen, alternativ wird ein Live-Chat Modul angeboten.

Weiter zu Kriptomat: www.kriptomat.io/de/Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Zusatzangebote: Gaming Experience und Bug Bounty bei Kriptomat

Erwähnenswert sind im Rahmen der Kriptomat Bewertungen sicherlich auch die Zusatzangebote, die bei dieser Exchange ein wenig aus dem Rahmen fallen. Kriptomat ermöglicht es Kunden, als Affiliate zu der Börse zu verlinken und auf diese Weise zu profitieren. Außerdem wird ein Bonusprogramm geboten, wenn auch in Gestalt eines Rollenspiels. Durch die eigenen Aktivitäten können sogenannte „Juwelen“ gesammelt werden. Die als „Kriptos“ bezeichneten Edelsteine dienen bei einem angeschlossenen, hauseigenen Fantasy-Rollenspiel als Einsatz. Geschickte Spieler können hier zusätzliches Guthaben in Kryptowährung erhalten.

  • Affiliate Link Verknüpfungen
  • Rollenspiel um Krypto-Guthaben
  • Bug Bounty mit Mindestbelohnungen von 100 Euro

Auch eine Bug Bounty ist Teil der Zusatzangebote. Kunden, die besonders relevante Fehler oder Sicherheitslücken identifizieren, darunter Cross-Site Request Forgery  oder Cross-Site Scripting, aber auch Lauschen oder Clickjacking, um nur einige zu nennen, können auf eine Belohnung hoffen. Die Bug Bounty beträgt mindestens 100 Euro, kann allerdings bei besonders schwerwiegenden Sicherheitslücken wesentlich höher ausfallen. Ein kluger Schachzug der Betreiber, die auf diese Weise ihre Kunden in die Kontrolle und Verbesserung mit einbeziehen.

Nicht alle Krypto-Exchanges bieten zusätzliche Leistungen, Promotions oder eine Bug Bounty wie Kriptomat an. Die Börse aus Estland kann im Kriptomat Test mit diesen Leistungen überzeugen.

Kriptomat Kryptowährungen kaufen

Sicherheit: Sichere Verschlüsselung, seriöse Lizenzierung

Da sich interessierte Nutzer auch fragen werden, ob Kriptomat seriös ist, gilt der Sicherheit ein besonders intensiver Blick bei unserem Kriptomat Test. Wie sich zeigt, ist Kriptomat zugelassen als Kryptobörse und als Wallet-Anbieter, beides durch FIU Estonia. Die Lizenzen lassen einen Kriptomat Betrug ausschließen.

Positiv fallen auch die Kriptomat Erfahrungen bezüglich der Transparenz aus – alle anfallenden Kosten und Gebühren werden auf der Website dargestellt, so dass Nutzer beim Kryptohandel nicht mit unerfreulichen Überraschungen rechnen müssen. Dass Kriptomat seriös ist, belegt auch die Mitgliedschaft in der INTBA, der International Association for Trusted Blockchain Applications. Die Sicherung der Kundeneinlagen in Kryptowährungen erfolgt durch die Verwahrung von 98% der Guthaben offline in Cold Storage. Alle Verbindungen und die Datenübertragung auf der Handelsplattform sind verschlüsselt und werden auf verdächtige Anzeichen überwacht.

Außerdem ist Kriptomat nach ISO 27001:2013 zertifiziert für das sachgemäße Management von IT-Sicherheit. Der internationale Standard regelt unter anderem die Vermeidung von und den Umgang mit Risiken. Zur Sicherheit der Transaktionen trägt auch die Verifizierung der Nutzer bei, mit der Kriptomat möglicher Geldwäsche über seine Plattform entgegen wirkt.

Einen gewissen Beitrag zur Sicherheit müssen natürlich die Nutzer selbst leisten. So sollte man grundsätzlich starke Passwörter aus willkürlichen Folgen von Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen nutzen und diese regelmäßig austauschen. Bei Kriptomat können Nutzer außerdem die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren und erhalten bei jedem Login einen zusätzlichen Code auf das Smartphone. Die Nutzung von 2FA erschwert es unbefugten Dritten erheblich, sich Zugang zu sensiblen Daten und Konten zu verschaffen.

Aufgrund der zweifachen Lizenzierung der Exchange, der hohen Transparenz bei Kosten und Gebühren und der eingesetzten Sicherheitsmethoden können wir davon ausgehen, dass Kunden bei Kriptomat Betrug nicht befürchten müssen. Neben den Sicherheitsmaßnahmen der Exchange sollte man beim Umgang mit den eigenen Daten verantwortungsbewusst handeln, starke Passwörter nutzen und 2FA aktivieren.

Weiter zu Kriptomat: www.kriptomat.io/de/Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Resonanz aus der Fachpresse: Überwiegende englischsprachige Reviews

Wenn es um die Bewertung von Kriptomat geht, darf auch die Einschätzung durch die Fachpresse nicht fehlen. Bei Kryptobörsen, die schon seit längerer Zeit bestehen, ist dies kein Problem – man findet rasch eine Vielzahl von Reviews und möglicherweise auch erhaltene Auszeichnungen. Da Kriptomat noch ein relativ neues Angebot ist, sind noch nicht allzu viele Besprechungen der Börse online, viele von ihnen überdies in englischer Sprache.

Auch hier lässt sich allerdings feststellen, dass die Kriptomat Erfahrungen überwiegend gut ausfallen und die Bewertungen dementsprechend formuliert sind. Gelobt werden vor allem die Übersichtlichkeit und Benutzerfreundlichkeit des Angebots. Auch die Transparenz der Gebühren erwähnen die meisten Reviews. Nach den Aussagen der Bewertungen ist es den Betreibern gelungen, ihre Absicht, „Kryptowährungen für jedermann“ zugänglich zu machen, gelungen. Allzu lange wird die Exchange aus Estland auf Auszeichnungen wohl nicht warten müssen.

Kriptomat Krypto Coins kaufen

Der noch recht junge Anbieter Kriptomat wird bereits jetzt in der Fachpresse positiv besprochen, wenn auch in weiten Teilen auf Englisch. Die Übersichtlichkeit und Seriosität des Angebots werden dabei besonders herausgestellt. Auszeichnungen kann Kriptomat noch nicht vorweisen – die Börse wurde erst 2018 gegründet.

Weiter zu Kriptomat: www.kriptomat.io/de/Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Fazit: Benutzerfreundliche neue Kryptobörse für Kunden in der Eurozone

Zum Abschluss unserer Kriptomat Bewertungen kommen wir zu einem positiven Gesamturteil. Die in Estland lizenzierte Kryptobörse möchte ihren Nutzern den Kauf und Verkauf von 30 Kryptowährungen gegen Euro so leicht wie möglich machen. Die Benutzerfreundlichkeit beginnt bereits beim Besuch auf der gut strukturierte Website, die auch auf Deutsch verfügbar ist. Die webbasierte und als App verfügbare Handelsplattform ist simpel und einfach zu bedienen, punktet mit anpassbaren Chartintervallen und Echtzeitkursen und weist die Handelskosten deutlich aus. Neben dem Handel von Coins gegen Euro können Nutzer über das Kriptomat Wallet auch Digitalwährungen senden und empfangen. Die Gebührenstruktur und Limits sind klar und deutlich dargestellt, Handelskosten fallen in einer Mindesthöhe vo 1,45% an. Die Gebühren sind, bedenkt man die Kosten für die Abwicklung von Zahlungen in Fiatgeld, zwar nicht superniedrig, aber angemessen.

Kriptomat ist ein Projekt von Experten auf dem Gebiet der Blockchain und IT-Sicherheit, die eine stromlinienförmige Plattform mit bestmöglichem Kundenerlebnis verbinden. Gute Noten gibt es auch für Verschlüsselung und Sicherheit, für den Support und für die Zusatzangebote, darunter die Bug Bounty, die die Identifizierung von wichtigen Sicherheitslücken mit mindestens 100 Euro belohnt. Das Handelsangebot soll in absehbarer Zukunft noch erweitert werden, auf erste Auszeichnungen darf Kriptomat wohl jetzt schon hoffen.

Fragen & Antworten zu Kriptomat


Wo hat die Kryptobörse ihren Sitz?


Kriptomat hat seinen Firmensitz in Estland.


Ist die Kontoeröffnung aufwändig?


Ein Handelskonto bei Kriptomat kann in wenigen Minuten eingerichtet werden.


Kann ich den Handel bei Kriptomat mit einem Demokonto testen?


Nein, ein Demokonto bietet Kriptomat nicht an.


Wie viele verschiedene Kryptowährungen sind bei Kriptomat handelbar?


Kunden der Kryptobörse können derzeit 30 verschiedene Kryptowährungen handeln.


Bilderquelle:

  • shutterstock.com
  • kriptomat.io/de/

CoinPot Wallet Erfahrungen: Tröpfchenweise Kryptowährung sammeln

August 21, 2020 4:03 pm

Das seit 2017 verfügbare CoinPot Wallet wird beworben und findet bei allen, die mit Kryptowährung handeln, zunehmend Beachtung. Und das mit gutem Grund, denn CoinPot erleichtert die Einnahme von Coins über sogenannte Faucets, Webseiten, die tröpfchenweise Kryptowährungen ausschütten – gegen Bannerklicks oder Captcha-Eingaben. CoinPot bietet Krypto-Sammlern dabei viele Vorteile, so ist mit dem Microwallet CoinPot Litecoin Mining möglich, auch das Sammeln von Dash, Bitcoin oder Dogecoin kann betrieben werden. Das CoinPot Wallet bündelt die Auszahlung.

  • Zwischenspeicher nur für Faucet-Ausschüttungen
  • Anmeldung mit einem einzigen Login
  • Zahlreiche angeschlossene Faucets
  • Automatische Buchung
Jetzt zum Testsieger eToro!Ihr Kapital ist im Risiko

Anforderungen an ein Kryptowallet

Mehr als zehn Jahre nach dem Launch des Bitcoin sind Kryptowährungen ein etablierter Teil der Finanzwelt geworden – zumindest was die bekanntesten von ihnen betrifft. Wer mit Coins handelt oder in Kryptowährungen investiert, erschließt sich möglicherweise gute Renditepotenziale. Im Fokus stehen dabei nicht nur die Coins mit der höchsten Marktkapitalisierung, sondern auch interessante Neuzugänge, deren Wert in Zukunft steigen könnte. Die vielfältigen Anlagestrategien prägen auch die Anforderungen an die Wallets, die elektronischen Geldbörsen. Während die ersten Wallets nur einer Kryptowährung zugeordnet waren, gibt es inzwischen immer mehr „Multitasker“, die es überflüssig machen, für jede digitale Währung ein eigenes Wallet zu führen.

Technisch möglich ist das, weil viele Kryptowährungen der neueren Generationen auf dem Quellcode der Vorreiter aufbauen, vor allem auf der Blockchain von Bitcoin oder Ethereum. Ist eine solche grundlegende Gemeinsamkeit vorhanden, können verschiedene Währungen in nur einem Wallet verwaltet werden, manchmal kann sogar eine Fiatwährung hinzugefügt werden. Hinzu kommen besondere Lösungen, etwa Wallets und Microwallets, die ausdrücklich für ganz bestimmte Anwendungsbereiche gedacht sind, beispielsweise für Faucets.

Das CoinPot Microwallet

Schon seit einigen Jahren gibt es das Wallet CoinPot. Anders als die bekannten „Marken“ unter den Wallets, die für die vollumfängliche Verwaltung auch mehrerer Kryptowährungen entwickelt sind, ist CoinPot kein „echtes“, sondern ein sogenanntes Microwallet. Derartige Microwallets fungieren als Sammelstelle für das Zwischenspeichern von Kleinstbeträgen, wie sie auf Faucet-Webseiten ausgeschüttet werden. Hier können die Erlöse aus dem Besuch von Faucets zunächst deponiert und später auf das persönliche Wallet überwiesen werden. Auch der Umtausch von Kryptowährungen oder die Nutzung für Zahlungsvorgänge sind mit einem Microwallet wie CoinPot möglich. Das CoinPot Microwallet erleichtert damit die Verwaltung der eingenommenen Kleinstbeträge, zu den Vorteilen gehört, dass man sich mit CoinPot bei mehreren angeschlossenen Faucets anmelden kann.

CoinPot Krypto Wallet Erfahrungen

Faucets: So funktionieren die „Wasserhähne“ als Krypto-Spender

Um zu verstehen, wie nützlich CoinPot ist, muss man wissen, worum es bei den Faucets geht. Die englische Bezeichnung bedeutet soviel wie „Wasserhahn“ – und damit ist schon das Prinzip erklärt. Faucets sind Webseiten, auf denen es Kryptowährungen umsonst gibt. Man muss also keine komplexen Aufgaben lösen oder viel Rechenleistung aufwenden wie beim konventionellen Mining, mit dem etwa Transaktionen auf der Bitcoin-Blockchain verarbeitet werden.

Faucets verschenken winzige Beträge in Kryptowährungen, tatsächlich kleine „Tröpfchen“ wie ein Wasserhahn, um Coins und Tokens unter die Leute zu bringen und auf diese Weise die Akzeptanz für Digitalwährungen anzukurbeln. Man muss sich lediglich auf der Webseite eines Faucets registrieren und eine Wallet-Adresse hinterlegen. Meist genügt es dann, die Schaltfläche „Claim“ anzuklicken und die sich dann öffnenden Werbebanner und Captchas über sich ergehen zu lassen. Anschließend werden die kleinen Beträge sofort gutgeschrieben. Ausgezahlt wird erst, wenn ein bestimmter Mindestbetrag erreicht wurde. Um die mit Faucets gesammelten winzigen Summen zu sammeln, werden eigens Lösungen wie das CoinPot Microwallet eingesetzt.

Jetzt zum Testsieger eToro!Ihr Kapital ist im Risiko

Welche Vorteile bieten die CoinPot Wallet Erfahrungen?

Microwallets wie CoinPot machen das Einsammeln auf Faucet-Seiten unkomplizierter. Mit CoinPot kann man die Ausschüttungen mehrerer Faucets automatisiert verwalten. Werden die gesammelten Beträge dann irgendwann auf das eigentliche persönliche Wallet überwiesen, reduziert die Bündelung auch die Überweisungsgebühren, die oft hoch ausfallen und die Verdienste schmälern können.

Auch die Mindestauszahlungsgrenzen lassen sich durch das Zusammenfassen der Verdienste auf CoinPot besser und schneller erreichen. Ist das Limit erreicht, spart man sich die Transaktionskosten. Die Einstellungen erlauben außerdem eine automatische Auszahlung ab einem bestimmten Betrag, so dass Nutzer sich nicht mehr um jedes Krypto-Tröpfchen einzeln kümmern müssen. Da CoinPot mehrere angeschlossene Faucets bedient, ermöglichen die CoinPot Wallet Erfahrungen auch einen besseren Überblick über die genutzten Webseiten.

Diese Faucets sind an CoinPot angeschlossen

Über CoinPot können Krypto-Sammler Kleinstbeträge von sieben Plattformen auffangen, die von Nutzern als gut bewertet werden. Dazu gehören folgende Faucets:

  • BitFun gilt als eine der am besten zahlenden Plattformen und schüttet kleine Beträge von Bitcoin in Satoshis aus. Zwischen den Claims müssen 3 Minute vergehen.
  • Bonus Bitcoin ist ein weiteres gut eingestuftes Faucet, mit dem man bis zu 5.000 Satoshi beanspruchen kann, der Durchschnittserlös liegt bei rund 20 Satoshi. Hier beträgt die Wartezeit zwischen Claims 15 Minuten.
  • Moon Bitcoin bietet Faucet-Nutzern ständig neue Offerten und Umfragen, Treueprozente bei täglicher Nutzung und Vergütungen für Freundschaftswerbungen. Das Faucet ist eine der Top-Sammelstellen, zwischen Claims müssen Nutzer 5 Minuten warten.

Auch die Verwaltung von Faucets in Kryptowährungen außer dem Bitcoin ist möglich mit weiteren Angeboten von CoinPot Moon:

  • Das Moon Litecoin Faucet ermöglicht das Sammeln von CoinPot Litecoin zu den bereits genannten Bedingungen.
  • Auch Bitcoin Cash kann mit einem separaten Moon Faucet gesammelt werden.
  • Moon Dash bietet die Gelegenheit, diese Kryptowährung in geringen Mengen zu sammeln.
  • Nutzer können mit CoinPot Moon Dogecoin ein weiteres Token sammeln

Bei den Faucets genügt in der Regel die Anmeldung mit der bei CoinPot hinterlegten E-Mail-Adresse – werden die Claims getätigt, fließen die Erlöse aus allen sieben Quellen im CoinPot Microwallet zusammen.

Mit dem CoinPot Wallet Währungen umtauschen

Angesichts der schon jetzt vorhandenen Möglichkeiten, Kryptowährungen über CoinPot zentralisiert zu sammeln, kann man davon ausgehen, dass die Plattform in Zukunft weitere attraktive Coins und Tokens hinzufügen wird. Wen die Aussicht schreckt, Mini-Guthaben in über einem halben Dutzend Coins überblicken zu müssen, kann sich bei CoinPot über eine weitere nützliche Funktion freuen. Denn zu den CoinPot Wallet Erfahrungen gehört auch, dass man Kryptocoins gegeneinander tauschen kann. Das CoinPot Dashboard erleichtert mit seiner intuitiv bedienbaren Oberfläche auch diesen Vorgang. So können Dogecoin, Dash oder Litecoin samt und sonders zu Bitcoin konvertiert und anschließend ausgezahlt werden. Vor dem Umtausch haben Nutzer die Möglichkeit, die aktuellen Kurse zu betrachten, um zu entscheiden, ob sich der Währungs-Tausch zum betreffenden Zeitpunkt lohnt oder besser noch verschoben werden sollte.

Jetzt zum Testsieger eToro!Ihr Kapital ist im Risiko

Auszahlungen mit CoinPot

Ist genug Guthaben gesammelt, geht die Auszahlung bei CoinPot auf unkomplizierte Weise vonstatten. Vor der Auszahlung sollte man das Minimum erreicht haben – es liegt bei 1.000 Satoshi, umgerechnet 0.0001 BTC. Weniger zahlt CoinPot nicht aus. Kostenlos wird die Auszahlung allerdings erst ab 0.001 BTC oder 10.000 Satoshi, bei geringeren Beträgen erhebt CoinPot nämlich eine Gebühr. Ausgezahlt wird binnen 48 Stunden, wie die CoinPot Wallet Erfahrungen von Nutzern belegen, mitunter sogar schneller. Nutzer haben für die Auszahlung verschiedene Optionen:

  • Direkte Auszahlung an das persönliche Bitcoin Wallet ohne Transaktionsgebühren bei Erreichen des Mindestauszahlungsbetrages.
  • Auszahlung an ein beliebiges Online Wallet, ebenfalls kostenfrei wie bei der Auszahlung ans Bitcoin Wallet.

Größtenteils kostenpflichtig kann ausgezahlt werden an verschiedene angeschlossene Microwallets:

  • FaucetFly: Auszahlungsgebühren in Höhe von 1.5% des Betrags
  • FaucetPanel: Auszahlungsgebühren in Höhe von 2% des Betrags
  • Express Crypto: Auszahlungsgebühren in Höhe von 1.0% des Betrags
  • FaucetPay: kostenlose Auszahlung
  • MicroWallet: Auszahlungsgebühren in Höhe von 1.5% des Betrags

Mining von Kryptowährung mit dem CoinPot Wallet

Wer nebenbei noch weitere Coins einsammeln möchte, kann bei CoinPot auch die Mining-Funktionalität nutzen. Wer Rechenleistung zur Verfügung stellt, tritt dem CoinPot Pool bei und erhält im Gegenzug die Coins gutgeschrieben. Jeder Kryptowährung ist bei CoinPot im Menü das Mining zugeordnet, wer es aktiviert, kann dabei unter anderem entscheiden, wie viel Rechenleistung aufgewendet werden soll und wie viel Guthaben im Gegenzug dafür zu erwarten ist.

Die Erträge werden in Intervallen von 5 Minuten berechnet und auch umgehend gutgeschrieben. Mit dieser Möglichkeit erweitert CoinPot die Palette der angebotenen Leistungen um ein attraktives Feature und bringt neben dem Mining von Bitcoin, Bitcoin Cash und Dash auch das CoinPot Litecoin Mining und das Schürfen von Dogecoin auf eine Plattform. Da CoinPot außerdem eine tagesaktuelle Verdienstübersicht bietet, haben Nutzer des CoinPot Wallet ständig den Überblick über ihre eingenommen Coin und Tokens.

Das CoinPot Token: Zusatzverdienst mit dem hauseigenen Zahlungsmittel

Neben der Sammlung der bereits genannten Kryptowährungen können Nutzer von CoinPot auch vom hauseigenen CoinPot Token profitieren, denn für jeden Claim bei den kooperierenden Faucets gibt es eine Gutschrift von drei CoinPot Tokens. Auch für Freundschaftswerbungen erhalten Nutzer Tokens, und ein Mining ist ebenfalls möglich.

Das Guthaben kann auf unterschiedliche Weise genutzt werden – so lässt es sich in eine andere Kryptowährung wie Bitcoin konvertieren und dann auf ein beliebiges persönliches Wallet auszahlen. Außerdem gibt es Glücksspielangebote über CoinPot. Nutzer können mit dem CoinPot Multiplier möglicherweise ihr Guthaben verdoppeln, oder die Tokens zum Erwerb von Lottoscheinen bei der CoinPot-Lotterie verwenden. Die Ziehungen erfolgen stündlich, auch ein Jackpot wird ausgelobt. Die schon jetzt attraktiven Angebote rund um das CoinPot Token sollen in Zukunft weiter ausgebaut werden.

Jetzt zum Testsieger eToro!Ihr Kapital ist im Risiko

Registrierung bei CoinPot: Unkompliziert anmelden und loslegen

Die Anmeldung auf der Plattform ist denkbar einfach:

  1. Erforderlich ist die Eingabe einer E-Mail-Adresse und eines selbst gewählten Passworts, das aus mindestens acht Zeichen besteht.
  2. Anschließend muss die Box mit dem reCaptcha Feld angeklickt werden.
  3. Auch die Nutzungsbedingungen müssen neue Nutzer lesen und akzeptieren.
  4. Danach genügt ein Klick auf die Schaltfläche „Register“, um den Registrierungsvorgang weitgehend abzuschließen.
  5. Neue Nutzer erhalten nun eine E-Mail mit einem Bestätigungslink, der für den Abschluss des Prozesses angeklickt werden muss.
  6. Das Konto ist nun eingerichtet, und man kann unter den angeschlossenen Faucets auswählen, welche genutzt werden sollen.

Bei den Faucets kann man dieselbe E-Mail angeben wie bei der Registrierung auf CoinPot. Damit ist dafür gesorgt, dass die Erlöse aus den Claims automatisch im CoinPot-Wallet landen. Die Nutzung der Funktionalitäten ist auch mobil möglich, über die CoinPot App, wenn auch nur für Android-basierte Smartphones.

Mit kleinen Krypto-Beträgen Digitalwährungen sammeln

CoinPot ist unter dem Strich also eine vielseitige Plattform, die es Nutzern erleichtert, mit geringen Beträgen nach und nach Guthaben an digitalen Währungen anzusammeln und diese als Investition oder für Zahlungen zu nutzen. Die Akzeptanz für Kryptowährungen nimmt weiterhin zu, je mehr sich das Verständnis für die Funktion der Blockchain durchsetzt. Denn Kryptowährungen sind anders als Fiatgeld. Sie werden nicht von einer zentralen Institution herausgegeben, sondern dezentral geschaffen und verwaltet – durch alle Nutzer, die sich dem Netzwerk hinter einer Coin anschließen.

Möglich macht es die Blockchain, über das Digitalwährungen verwaltet werden. Sie ist eine ständig aktualisierte Kette von Datenblöcken, in denen sämtliche Transaktionen einer Coin niedergelegt sind. Und die wird auf den Rechnern aller Teilnehmer über eine Client-Software auf dem neuesten Stand gehalten. Um mit Bitcoin oder Ethereum zu zahlen, muss der Zahlungsvorgang bestätigt werden – die Aufgabe der Miner, die dafür mit durch Rechenleistung geschürfte Coins bezahlt werden.

Da die Blockchain auf allen Rechnern mit der Client-Software ständige Updates erfährt, kann eine Transaktion nicht nachträglich manipuliert oder rückgängig gemacht werden. Diese Dezentralisierung macht die Blockchain so besonders sicher. Und deshalb wird sie längst über die Grenzen des Umgangs mit Kryptogeld hinaus genutzt für intelligente Verträge oder die Administration von Lieferketten.

Kryptocoins verwalten ist nur mit Wallets möglich

Kryptowährungen haben also Zukunftspotenzial in vielen Anwendungsbereichen. Um sie halten zu können, mit ihnen zu handeln und in Coins zu investieren, braucht es allerdings spezielle Aufbewahrungslösungen, die sogenannten Wallets. Denn Kryptowährungen sind nicht „greifbar“, das Guthaben wird nur in Form von Code angegeben. Die Aufbewahrung geht also anders vonstatten als beim Fiatgeld, das man physisch in Händen halten oder auf Bankkonten verwahren kann.

An die Stelle einer Brieftasche tritt bei digitalen Währungen eben eine digitale Geldbörse, wobei auch diese Bezeichnung ungenau ist. Das Wallet enthält keine Kryptocoins, sondern lediglich die sogenannten Schlüssel – sie geben Auskunft über die Höhe des Guthabens und autorisieren Transaktionen.

Bei den Schlüsseln handelt es sich um sehr lange codierte Zeichenfolgen. Man unterscheidet öffentlich und private Schlüssel. Der öffentliche Schlüssel ist notwendig, um Zahlungen zu empfangen, und entspricht einer Kontonummer oder dem IBAN. Diesen Public Key kann man also ohne weiteres mitteilen, wenn man eine Zahlung erhalten will. Der private Schlüssel hingegen sollte wirklich privat bleiben, denn er erlaubt den Zugriff auf das Krypto-Kapital und wird gebraucht, um selbst Zahlungen vornehmen zu können. Er entspricht der PIN beim Online-Banking. Neben diesen beiden Schlüsseln enthält das Wallet außerdem die digitale Signatur. Sie gibt Auskunft über den Kontostand.

Jetzt zum Testsieger eToro!Ihr Kapital ist im Risiko

Anonyme Transaktionen auf der Blockchain

Neben den beiden Schlüsseln und der Signatur enthält ein Krypto-Wallet keine weiteren Angaben. Denn zu den Vorzügen der Blockchain gehört nicht nur, dass sie dezentral und nutzerverwaltet ist – sie ist überdies anonym. Einem Krypto-Konto werden keinerlei Angabe zur Person zugeordnet. Zugleich ist die Blockchain äußerst transparent. Nutzer können also jedes beliebige Konto ansehen und sogar den Guthabenstand erkennen. Zugriff gibt es aber nur mit dem privaten Schlüssel des Inhabers. Daher ist Sicherheit bei Wallets besonders wichtig – ist der private Schlüssel verloren, kann man das Guthaben abschreiben. Die Schlüssel im Wallet müssen also gut vor Verlust, aber auch vor dem Zugriff von Unbefugten geschützt werden.

Welche Krypto-Wallets gibt es – und wie sicher sind sie?

Ein Wallet ist also nicht nur notwendig, es muss auch einigen Anforderungen an die Sicherheit genügen. Doch wie ist die digitale Geldbörse beschaffen? Auch das Wallet ist eigentlich nur eine Zeichenfolge, ebenso wie die enthaltenen Schlüssel und das Krypto-Guthaben. Einrichten kann man derartige Wallets online, entweder auf Websites, die lediglich darauf spezialisiert sind, oder als hauseigene Lösung von Krypto Exchanges. Auch die Blockchain-Clients sind in der Regel mit integrierten Wallets ausgestattet. Außerdem gibt es Wallet-Software und mobile Apps, die die Verwaltung von Coins erleichtern, meist für mehrere bekannte Kryptowährungen.

Sie alle werden als „hot“ Wallets bezeichnet, denn sie sind zumindest zeitweise mit dem Internet verbunden. Das macht die Nutzung komfortabel, aber auch riskant. Denn wenn sich Hacker Zugang zu den Daten verschaffen, kann das Kryptowallet geplündert werden. Cold Wallets hingegen sind sämtlich Lösungen, die die Schlüssel offline verwalten. Dazu gehört der Ausdruck der Zeichenfolgen auf Papier, auch in Form von QR-Codes, ebenso wie die Speicherung auf USB-Sticks, die abgezogen und sicher verwahrt werden können.

Welches Wallet für welche Einsatzbereiche?

Nicht jede Form eines Wallets ist gleich gut geeignet für verschiedene Verwendungszwecke. Das mobile Wallet auf dem Smartphone eignet sich für die komfortable Ausführung von Transaktionen oder das mobile Bezahlen im Ladengeschäft, sofern Kryptowährungen akzeptiert sind. Hier sollte man jedoch, genau wie bei Mobilwallets für Fiatgeld, keine allzu hohen Beträge zugänglich machen und außerdem für entsprechende Sicherheit sorgen.

Wallet-Software auf dem PC kann besser geschützt werden, vor allem, wenn man für Kryptowährungen einen eigenen Rechner nutzt. So lassen sich Guthaben verwalten und Transaktionen auf Exchanges abwickeln. Die Cold Storage, sei es als Papier-Wallet oder mit einem speziellen USB-Stick, ist unbedingt zu empfehlen, wenn es um die Investition größerer Beträge in Kryptowährung geht.

Jetzt zum Testsieger eToro!Ihr Kapital ist im Risiko

Sicherheit bei CoinPot

Die Frage nach der Sicherheit stellt sich bei Wallets egal welcher Art grundsätzlich, vor allem wenn größere Beträge verwaltet werden. Deshalb soll dieser Aspekt auch für das CoinPot Wallet ausgeleuchtet werden. Denn Anbieter von Krypto-Diensten, darunter Exchanges und Krypto-Marktplätze, aber auch Webseiten, auf denen Cloud-Wallets angeboten werden, entziehen sich bislang weitgehend einer Regulierung und Überwachung, wie man sie von konventionellen Finanzdienstleistern kennt. Statt dessen bemühen sich beispielsweise Kryptobörsen, durch Transparenz Vertrauen zu schaffen.

Besonders wichtig ist zum einen die Sicherheit der Plattform, um Hackern den Zugang zu erschweren, und die Verschlüsselungstechnik für die Login-Daten der Nutzer. Ebenso wie beim Online-Banking gibt es keine vollkommene Garantie, aber nach den Bewertungen der Nutzer fällt die Sicherheit bei CoinPot gut aus. Dazu gehört beispielsweise, dass die Website über eine HTTPS-Adresse angesteuert wird, verschlüsselt mit TLS_AES mit einem 128Bit-Schlüssel in TLS 1.3.

Außerdem können Nutzer von CoinPot zusätzlich die 2-Faktor-Authentifizierung aktivieren. Auf diese Weise wird dem Login ein zweiter Schritt hinzugefügt, eine Verifizierung durch einen unabhängigen Code, der etwa an das Smartphone geschickt werden kann. Weitere Sicherheit bietet das Auslagern der Faucet-Nutzung in eine Sandbox Tool wie Sandboxie. So können Programme isoliert vom Betriebssystem und anderen Anwendungen ausgeführt und Eingriffe in das eigene System vermieden werden. Auch die Streuung des Krypto-Guthabens über mehrere Wallets trägt zur Sicherung des digitalen Vermögens bei, vor allem wenn hier verschiedene heiße und kalte Wallets genutzt werden.

Sicherheit fängt beim Nutzer an

Zu guter Letzt sollten einige wichtige Hinweise auf das größte Sicherheitsrisiko von allen nicht fehlen – nämlich den Nutzer. Ebenso wie bei der Verwaltung sensibler Daten oder beim Online-Banking ist die Gefahrenquelle meist der Kontoinhaber selbst. Die Zugangsdaten werden selten wirklich verantwortungsbewusst gehandhabt.

Ein hohes Maß an Sicherheit bieten individuelle, komplexe und zufällig zusammengestellt Passwörter – wer sich statt dessen auf Geburtstage oder Namen aus dem Familienkreis verlässt, macht es Hackern leicht. Dass jede Anwendung ein eigenes Passwort haben sollte, versteht sich, denn nicht selten kommen Cyberkriminelle über Umwege zum Ziel, etwa durch das Anfordern einer Passwort-Rücksetzung mit dem gehackten Google Konto.

Das regelmäßige Wechseln von Passwörter ist ebenfalls ratsam – einmal monatlich mag lästig klingen, hat aber seine Berechtigung. Hier kann ein Passwortgenerator die Erstellung und Verwaltung erleichtern. Hat man dann sichere Passwörter gewählt, sollten sie gut aufbewahrt werden – jedenfalls nicht notiert auf der Schreibtischunterlage.

Daneben tragen gute und ständig aktualisierte Virenschutz-Programme und Anti-Malware-Lösungen sehr viel zur Sicherheit des eigenen Computers bei. Egal welche Lösung gewählt wird, die Überwachung des Browsers muss gewährleistet sein. Schon die kostenfreien Basisversionen bieten bei bekannten Programmen hinreichend Schutz, und die Windows Firewall ist auch nicht zu unterschätzen. Um ihre volle Wirksamkeit zu entfalten, sollte die Database der Software immer auf dem neuesten Stand sein. Um ganz sicher zu gehen, empfehlen Experten außerdem, den Computer von Software zu befreien, bei deren Quellen und Sicherheit man sich nicht sicher ist und am besten für Kryptowährungen einen eigenen PC zu nutzen.

Fazit: CoinPot als interessante Option für Zusatzverdienste in Kryptowährungen

Der Wunsch, in Kryptowährungen zu investieren oder mit digitalen Währungen zu handeln, nimmt mit steigender Akzeptanz der Coins zu. Allerdings hat nicht jeder Nutzer die Möglichkeit, die zum Teil schon recht kostspieligen Digitalwährungen wie Bitcoin gegen Fiatgeld zu erwerben. Für den „kleinen“ Einstieg eignen sich deshalb die Faucets, die winzige Guthabenmengen wie ein tropfender Wasserhahn ausschütten.

CoinPot erleichtert die Nutzung von Faucets durch die Zusammenführung von insgesamt sieben attraktiven Websites. So können Nutzer mit geringem Aufwand ihre Claims ausführen und kostenlos Guthaben ansammeln. Da die Plattform auch das Mining über einen CoinPot Pool ermöglicht und überdies ein eigenes Token anbietet, das ebenfalls gratis verschenkt wird, kann hier einiges zusammenkommen. Auch das Konvertieren der angebotenen Kryptowährungen ist möglich, und die Auszahlung erfolgt ab Beträgen von 5.000 Satoshi zügig und kostenfrei auf das eigene Wallet. Dank der Übersichtlichkeit des CoinPot Dashboards ist die kostenlose englischsprachige Plattform des CoinPot Wallet auch für deutsche Nutzer einen Blick wert.

Bilderquellen:

  • https://coinpot.co/
  • www.shutterstock.com

101Investing Erfahrungen – Alle Meinungen mit Bewertung im Test

Juni 15, 2020 10:01 am

101Investing hat seinen Sitz auf Zypern, in Limassol. Trotzdem können sich Anleger aus der ganzen Welt registrieren, um die vielen interessanten CFDs an über 10.000 Märkten zu handeln. Dass der Broker international äußerst aktiv ist, zeigt die große Auswahl der Sprachen im 101Investing Test. Hier finden sich neben Deutsch und Englisch auch Spanisch, Portugiesisch, Italienisch, Niederländisch oder Schwedisch.

Angeboten werden über 250 Differenzkontrakte auf verschiedene Basiswerte. Fehlen dürfen nicht die Devisen, Rohstoffe, Wertpapiere, Indizes oder Kryptowährungen. Gehandelt wird mit einem der drei zur Verfügung stehenden Konten für private Trader. Profi-Trader haben ein ganz besonderes Kontoangebot, welches ihnen nicht nur höhere Hebel, sondern auch attraktivere Trading-Konditionen beschert. Wir zeigen unsere 101Investing Erfahrungen mit den Kontomodellen, Trading-Möglichkeiten und Serviceleistungen im umfangreichen Test, sodass sich jeder einen ganz eigenen Eindruck machen kann.

Weiter zu 101Investing: www.101investing.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Die Vor- und Nachteile des Brokers 101Investing

Vorteile:

  • Mindesteinzahlung für Standard-Konto liegt bei 100 Euro
  • Mehr als 250 CFDs an über 10.000 Märkten handelbar
  • Über 90 Tools für Analyse kostenlos verfügbar
  • Trader können auf Wissen von über 1.000 Trading-Experten zurückgreifen
  • Hohe Usability bei Trading-Plattformen (auch als App)
  • Umfangreiches Weiterbildungsprogramm zur kostenlosen Nutzung

Nachteile:

  • Kein Demokonto verfügbar

Wir zeigen unsere 101Investing Erfahrungen mit den Kontomodellen, Trading-Möglichkeiten und Serviceleistungen im umfangreichen Test, sodass sich jeder einen ganz eigenen Eindruck machen kann. Dabei gehen wir ganz gezielt auf die einzelnen Kategorien ein und beleuchten diese transparent mit sämtlichen Vorzügen und Nachteilen.

Konditionen im Überblick

  • Über 250 CFDs handeln
  • Mehr als 10.000 Märkte verfügbar
  • Drei Kontomodelle für private Trader
  • Ein Kontomodell für Profi-Trader
  • Mindesteinzahlung: 100 Euro
  • Kostenlose Tools für Chartanalyse
  • Handeln ab 0,03 Pips
Weiter zu 101Investing: www.101investing.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Regulierung und Einlagensicherung: durch CySEC regulierter Broker

Im 101Investing Test geht es vor allem um die Sicherheit, denn wir empfehlen Broker, welche über eine gültige Lizenz verfügen, wie ebenfalls auch der Broker TrioMarkets. Die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde hat noch umfangreiche Prüfung ein Lizenzpapier an 101Investing ausgestellt, welches unter der Lizenznummer 315/16 einsehbar ist. Damit haben die Händler tatsächlich die rechtlichen Rahmenbedingungen für ein seriöses Trading-Angebot gegeben.

Einlagensicherung im 101Investing Broker Test

Die Einlagensicherung kommt im 101Investing Erfahrungsbericht ebenfalls nicht zu kurz. Wie wir bereits von anderen Broker-Vergleichen wissen, kann die Höhe der Einlagensicherung deutlich variieren. Deshalb ist der 101Investing Test mit Bezug auf diesen Fakt besonders interessant. Trader haben pro Account eine maximale Einlagensicherung von 20.000 Euro, falls der Broker einmal insolvent sein sollte. Beträge darüber hinaus sind nicht abgesichert. Deshalb ist es empfehlenswert, das Guthaben auf dem Trading-Konto zur eigenen Sicherheit immer nur bis zu einem Limit von 20.000 Euro zu belassen.

Segregation bei Kundengeldern

Um für noch mehr Sicherheit zu sorgen, werden die Kundengelder beim Broker getrennt von den eigenen Finanzmitteln aufbewahrt. Dafür kooperiert 101Investing mit renommierten Kreditinstituten, welche ebenfalls nach neuesten Standards lizenziert und abgesichert sind.

  • Einlagensicherung variabel bis 20.000 Euro (nur 90 %)
  • Reguliert durch CySEC
  • Segregation der Kundengelder

101Investing Regulierung

Unsere 101Investing Erfahrungen mit dem Handelsangebot: über 250 CFDs

Wie sieht es bei den 101Investing Erfahrungen mit dem Handelsangebot aus? Mit dieser Fragestellung im Hinterkopf haben wir uns die Möglichkeiten für die Anleger näher angeschaut. Zur Auswahl stehen zahlreiche CFDs, welche an mehr als 10.000 Märkten gehandelt werden können. Die Underlyings sind:

Interessant ist im Test von 101Investing vor allem die Vielfalt, denn die Händler können damit ihre Anlagestrategie ganz optimal umsetzen und gezielt CFDs auswählen. Allein bei den Kryptowährungen stehen mehr als 50 Angebote zur Verfügung. Neben Bitcoin gehören u. a. auch Dash, Ripple, Litecoin oder Ethereum dazu. Das Handelsangebot bei den Rohstoff-CFDs kann sich ebenfalls sehen lassen. Trader können in die häufig weltweit nachgefragten Rohstoffe wie Weizen, Kakao, Erdgas, Kohle, Zucker, Kaffee, Rohöl oder Gold investieren. Wer möchte, handelt ergänzend dazu die Metall-CFDs, bei denen die Auswahl ebenfalls mit Gold, Silber, Platin, Kupfer oder Palladium und weiteren umfangreich erscheint.

Die 101Investing Erfahrungen zeigen aber auch, dass die Trader auf mehr als 45 Devisenpaare oder über 75 der größten Wertpapiere der Branchen beim Handel mit Differenzkontrakten zurückgreifen können.

  • Über 250 CFDs handeln
  • Riesige Krypto-CFD-Auswahl (mehr als 50 Angebote)
  • Viele Diversifikationsmöglichkeiten an den über 10.000 Märkten
Weiter zu 101Investing: www.101investing.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Unser 101Investing Test – die Handelskonditionen im Review: Handel ab 0,03 Pips

Die Trading-Konditionen machen im 101Investing Test einen wesentlichen Bestandteil aus. Schließlich geht es darum, herauszufinden, wie günstig die Händler hier aktiv werden können und welche Kosten auftreten. Die Erfahrungen zeigen, dass es bereits mit günstigen Spreads ab 0,03 Pips möglich ist, CFDs an den über 10.000 Märkten zu handeln. Allerdings sind diese top Konditionen nur bei dem Platinkonto zu finden. Das Standardkonto, welches häufig als Trading-Einstieg genutzt wird, hat Spreads ab 0,07 Pips. Eine Provision ist allerdings nicht fällig. Dafür dürfen sich die Trader (abhängig vom gewählten Kontomodell) auf einen Swap-Rabatt von bis zu 50 Prozent freuen.

  • Trading ab 0,03 Pips möglich
  • Keine Provision
  • Swap-Rabatt bis 50 Prozent möglich

Kontomodelle im 101Investing Test: 3 Konten für private Trader

Es gibt kein Demokonto, welches wir im Test als Einstieg nutzen konnten. Damit hat 101Investing einen Nachteil gegenüber einigen Wettbewerbern. Für alle Trader, die ohne Risiko agieren und zunächst überhaupt erst einmal dem Broker kennenlernen und mit dem Trading beginnen möchten, sieht es schlecht aus. Möglich ist der Einstieg allerdings für private Trader ab 100 Euro Mindesteinzahlung. Die Auswahl kann sogar aus drei verschiedenen Kontomodellen erfolgen:

  • Silber
  • Gold
  • Platin

Das Silber-Konto hat im Vergleich zum Platinkonto die höheren Trading-Kosten, zeigt aber auch eine geringere Mindesteinzahlung und erfordert weniger Trading-Volumen. Dafür gibt es bei allen drei Kontomodellen bereits viele interessante Features, welche es bei anderen Brokern nur für Profi-Trader gibt. Dazu gehören beispielsweise: ein eigener Kundenbetreuer, gratis VPS, News-Updates kostenfrei, ein Swap-Rabatt (bis zu 50 Prozent). Gehandelt wird mit einem Hebel von maximal 1:30 für private Trader. Wer als Profi agiert, kann natürlich einen höheren Hebel von bis zu 1:500 nutzen

Ein Konto für Profis

101Investing richtet sich mit seinem Angebot nicht nur an private Trader, sondern auch an Profis. Sie können das exklusive Konto eröffnen und genießen damit zahlreiche VIP-Vorteile. Erforderlich dafür ist nicht nur die höhere Mindesteinzahlung, sondern vor allem die nachweisbare Trading-Expertise. Profis können mit ihrem Konto und den Erfahrungen und Trading-Tipps sogar zusätzliches Geld verdienen, wenn sie ihr Wissen an andere Händler weitergeben.

101Investing Konto eröffnen

Innovative und hochfunktionale Trading-Plattform

Das Handelsangebot wird über die Bekannte und hochfunktionaler Trading-Plattform MetaTrader zur Verfügung gestellt. Die Händler können nicht nur über den PC oder den Browser handeln. Nein, auch der mobile Handel ist durch den kostenlosen Download der technisch gut gelösten App möglich. Die App überzeugt mit vielen Anwendungen und durch die unproblematische Handhabung. Das sehen auch zahlreiche andere Nutzer so, was die positiven Erfahrungsberichte in den Kritiken im Apple Store belegen. Mithilfe der Trading-Plattform sind die Händler immer in der Lage, sämtliche Marktgeschehnisse zu überblicken und Kursentwicklungen mit nur wenigen Klicks zu analysieren. Auch für weniger erfahrene Trader ist dies problemlos möglich, denn der MetaTrader verfügt über zahlreiche Funktionen und Analysemöglichkeiten, die kostenlos bereitgestellt werden und fast selbsterklärend sind.

Hinweis: Wer weitere Hilfestellung bei der Anwendung der Trading-Plattform benötigt, findet im Schulungsmaterial Videos oder Erklärungen, wie sich das Optimum aus der Handelsplattform herausholen lässt. Gerade die Videos sind für Anfänger gut geeignet, denn sie zeigen Schritt für Schritt, was mit dem MT4 alles möglich ist und wie dienlich er auch weniger erfahrenen Händlern für erfolgreiche Trades und optimales Risikomanagement sein kann.

  • 3 Live-Konten für private Trader
  • 1 Konto für Profis
  • Kein Demokonto nutzbar
Weiter zu 101Investing: www.101investing.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Erfahrungen mit dem 101Investing Support: an 5 Tagen erreichbar

Der Kundensupport ist das Aushängeschild eines jeden guten Brokers. Deshalb ist es nur verständlich, dass wir im 101Investing Test auch beim Support näher hingeschaut haben. Erreichbar sind die hoch qualifizierten Mitarbeiter an fünf Tagen in der Woche:

  • montags bis freitags
  • 7:00 Uhr bis 17:00 Uhr GMT

Es stehen natürlich auch verschiedene Kommunikationswege zur Auswahl: E-Mail, Telefon und Live-Chat. Die 101Investing Erfahrungen zeigen, dass die schnellste Kontaktaufnahme über den Chat funktioniert, denn der Support-Mitarbeiter ist innerhalb von wenigen Sekunden ansprechbar. Etwas länger kann die Beantwortung via E-Mail dauern. Die telefonische Hotline ist zwar zu den Sprechzeiten besetzt, allerdings können die Trader bei dem hohen Anfrageaufkommen in der Warteschleife landen oder sogar auf einen ausschließlich englischsprachigen Mitarbeiter stoßen. Wer eine effiziente Lösung seiner Probleme wünscht, sollte deshalb auf den Live-Chat zurückgreifen. Er ist noch dazu kostenlos, was ihn um ein Vielfaches attraktiver macht.

FAQ-Bereich könnte besser sein

Was machen Trader, wenn der Kundensupport nicht (mehr) erreichbar ist? Häufig bemühen sie den FAQ-Bereich, der bei den meisten Brokern zur Verfügung steht. Darin finden sich Antworten auf die wichtigsten Fragen, sodass die Händler vielleicht auch ohne lange Wartezeiten beim Kundensupport auskommen. Die 101Investing Erfahrungen zeigen, dass es einen FAQ-Bereich nicht nach dem positiven Vorbild vieler anderer Broker gibt. Trader finden zwar einige Informationen zu Finanzprodukten oder Konditionen, allerdings steht kein eigener FAQ-Bereich mit sämtlichen konzentrierten Antworten zur Verfügung. Dadurch müssen die Händler oftmals etwas länger suchen, was natürlich weniger effizient ist.

  • Telefonischer Kundensupport kann kostenpflichtig sein
  • Live-Chat verfügbar (montags bis freitags)
  • Kundensupport in verschiedenen Sprachen

101Investing Webseite

Zahlungsmöglichkeiten: Visa und Co. stehen zur Verfügung

Um bei 101Investing mit den Trading-Aktivitäten zu beginnen, müssen die Händler eine Mindesteinzahlung von 100 Euro auf ihrem Account vornehmen. Dafür stehen gleich mehrere renommierte Dienstleister zur Auswahl:

  • Visa
  • MasterCard
  • Neteller
  • Skrill

Abhängig vom Wohnsitzland können die Trader zusätzliche Zahlungsmöglichkeiten in Anspruch nehmen, welche den deutschen Anlegern allerdings vorenthalten sind. Die Auszahlung der Gewinne kann erst dann erfolgen, wenn die Trader ihr Konto verifiziert haben. Dafür ist ein gültiges Ausweisdokument (Reisepass oder Personalausweis) notwendig, um die Identität nachzuweisen. Eine Zusendung der Kopie an den Support reicht aus, um den Identitätsnachweis durchzuführen und die Gewinnauszahlung zu ermöglichen. Auch hier gibt es eine Besonderheit: Unter Berücksichtigung der Auflagen des Gesetzes gegen Geldwäsche muss die Methode der Auszahlung leichter Einzahlungsmethode sein. Haben die Trader beispielsweise die Kontokapitalisierung mit Visa vorgenommen, muss die Auszahlung ebenfalls über die Kreditkarte erfolgen.

  • Mehrere Zahlungsmöglichkeiten kostenlos nutzbar
  • Mindesteinzahlung: 100 Euro für Kontokapitalisierung
  • Auszahlungen erfolgt erst nach Verifizierung
Weiter zu 101Investing: www.101investing.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Leistungen und Extras bei 101Investing: gratis Weiterbildungsangebot

Positiv überrascht waren wir im Test vom Weiterbildungsangebot. Die 101Investing Erfahrungen zeigen, dass es im Bereich der Schulungen eine enorme Auswahl gibt. Das Beste: Die Trader können sämtliche Inhalte sogar kostenlos nutzen. Dazu gehören:

  • VOD
  • Webinare
  • Kurse
  • eBooks
  • Tutorials

Wer sich die Videos entscheidet, findet beispielsweise nach dem Trading-Niveau selektiert zahlreiche Inhalte. Anfänger können auf folgende Titel zugreifen:

  • Handeln ist eine Kunst
  • Chancen und Risiken
  • Sind Sie ein emotionaler Händler?
  • Risikoverteilung
  • Währungspaare
  • Kaufen und verkaufen

Fortgeschrittene Trader finden sogar noch mehr Schulungsmaterial, was beispielsweise den Trend, die Arten von Marktanalysen, den aggressiven Handel oder den passiven Handel beinhaltet. Auch Begriffe oder die Funktion des MetaTraders werden mithilfe von VODs optimal erklärt.

101Investing Trading Erfahrungen Kursen und Webinaren

Die Auswahl der Kurse und Webinare ist enorm und vor allem kostenlos. Wer möchte, kann sich online für eines der zahlreichen Angebote registrieren, welches sogar häufig in deutscher Sprache abgehalten wird. Trading-Profis erklären die technische Analyse oder den aktuellen Markt mit seinen Chancen und Risiken. Trader haben durch diese Veranstaltungen die einmalige Chance, den Profis nicht nur über die Schulter zu schauen und sich wertvolle Tipps mitzunehmen. Nein, sie können auch auf Basis dieser Kurse Entscheidungen für ihre eigene Anlagestrategie treffen, um beispielsweise noch erfolgreich am Markt zu sein oder das Risikomanagement noch konsequenter durchzuführen.

  • Unterschiedliche Inhalte für Anfänger und Fortgeschrittene
  • Kostenlose Materialien in Form von Videos, Kursen u. v. m.
  • Regelmäßig stattfindende Veranstaltungen online

101Investing Webinare

101Investing Testberichte & Auszeichnungen: bislang keine Erwähnungen

Neben unseren eigenen 101Investing Erfahrungen wäre es auch interessant, wie andere Fachjurys oder Fachmagazine dem Broker bewerten. Teilen sie unsere positive Auffassung oder gibt es eine andere Wahrnehmung? Um eine noch größere Transparenz bei der Bewertung zu schaffen, haben wir uns natürlich auf die Suche nach weiteren Erfahrungsberichten begeben, allerdings ohne nennenswerten Erfolg. Zwar gibt es 101Investing schon seit geraumer Zeit am Markt und das sogar äußerst erfolgreich, aber der Broker schaffte bislang keine Erwähnung in den Fachmagazinen oder gar Auszeichnungen für sein Trading-Angebot, den Support oder andere Bereiche. Das muss aber nichts Schlechtes bedeuten, denn durch die Vielzahl der Broker weltweit ist es gar nicht möglich, alle durch Fachjurys zu testen und auszeichnen zu lassen.

  • Keine Nennung in Fachmedien
  • keine Auszeichnungen für bestimmte Kategorien (beispielsweise Trading-Angebot)
  • positives Feedback für Trading-Plattform im App Store
Weiter zu 101Investing: www.101investing.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Fragen und Antworten zum Broker

Wie groß ist das Trading-Angebot?

101Investing bietet seinen Anlegern die Möglichkeit, an über 10.000 Märkten weltweit zu agieren. Insgesamt stehen mehr als 250 Differenzkontrakte auf verschiedene Basiswerte zur Verfügung: Devisen, Wertpapiere, Rohstoffe, Metalle, Indizes und Kryptowährungen.

Kann ich auch mobil handeln?

Ja, 101Investing bietet auch die Möglichkeit, mobil zu handeln. Dafür müssen die Trader einfach nur die entsprechende App im Store (Apple oder Android) herunterladen und in Sekundenschnelle installieren. Durch die hohe Funktionalität des MT4s ist es möglich, dass auch Trading-Anfänger rasch agieren, Kurse analysieren und Trades ausführen können.

Benötige eine Mindesteinzahlung für den Handel?

Bei 101Investing haben Trader nicht die Möglichkeit, ohne Mindesteinzahlung aktiv zu werden. Ein Demokonto mit virtuellem Guthaben gibt es nicht, dafür aber gleich mehrere Echtgeld-Konten. Die Trader brauchen dafür jedoch die Mindesteinzahlung von 100 Euro. Erfreulicherweise stehen dafür gleich mehrere renommierte Zahlungsdienstleister zur Verfügung, sodass die Trader schon nach kürzester Zeit und ohne Zusatzkosten auf Ihr Guthaben auf dem Trading-Account zugreifen können.

101Investing Vorteile

Helfen wir Trading-Profis weiter?

Wer möchte, kann bei 101Investing auch die Hilfe von Trading-Profis in Anspruch nehmen. Insgesamt stehen mehr als 1.000 Experten zur Verfügung, welche ihr Wissen mit den Anlegern teilen. Wem das nicht ausreicht, der kann sich auch um umfangreich gestalteten Schulungsbereich umsehen und dort ganz gezielt mit den Informationen für Anfänger und Fortgeschrittene arbeiten, um seine Trading-Möglichkeiten zu verbessern.

Eigene Erfahrungen zum Angebot von 101Investing

Das 101Investing Angebot ist vielseitig und besticht vor allem durch seine Diversifikationsmöglichkeiten. Im Test haben wir gesehen, dass das Angebot an erfahrene und weniger erfahrene Trader gerichtet ist, was sich nicht nur in den Konditionen, sondern vor allem bei den Kontomodellen und dem Schulungsmaterial zeigt. Trader können an mehr als 10.000 Märkten aktiv werden und aus über 250 Differenzkontrakten auf verschiedene Basiswerte wählen. Dazu zählen nicht nur die Wertpapiere oder Devisen. Nein, auch die Rohstoffe, Metalle oder Kryptowährungen gehören dazu. Wer allerdings mit dem Handel beginnen will, muss dafür eine Mindesteinzahlung von 100 Euro leisten, denn der Trading-Beginn mit dem Demokonto ist nicht möglich. Es gibt nämlich laut unseren 101Investing Erfahrungen kein Demokonto, noch nicht einmal auf Nachfrage beim Support. Das könnte natürlich viele unerfahrene Händler abschrecken. Damit auch für sie der Trading-Einstieg deutlich leichter erfolgen kann, stellt der Broker allerdings umfangreiches kostenloses Schulungsmaterial zur Verfügung, welches Videos, Kurse und andere Materialien umfasst. Auch die bereitgestellte Trading-Plattform MT4 kann mit ihren vielen Funktionen und Tools dabei helfen, die Handelsaktivität erfolgreich zu realisieren und das Risikomanagement konsequent umzusetzen, um die eigenen Kapitalmittel bestmöglich zu schützen.

Weiter zu 101Investing: www.101investing.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Fragen & Antworten zu 101Investing

Wo hat 101Investing seinen Sitz?

Der Broker ist auf Zypern ansässig und dort unter einer Adresse in Limassol erreichbar.

Ist der Broker reguliert?

Ja, es gibt durch die zypriotische Finanzaufsicht eine ausgestellte Lizenz (Nummer 315/16).

Kann ich bei 101Investing ein Demokonto nutzen?

Nein, ein Demokonto mit virtuellem Guthaben steht für Testzwecke nicht bereit.

Welche Handelsprodukte bietet der Broker?

Es stehen zahlreiche Finanzinstrumente zur Verfügung, welche an über 10.000 Märkten gehandelt werden können. Darunter CFDs auf Devisen, Wertpapiere oder Kryptowährungen.