Header
Header

Banken Vergleich 2018 – Tipps für ein sinnvolles Vorgehen!

Banken Vergleich
Ganz egal, ob Sie auf der Suche nach einem neuen Girokonto, einem Kredit oder einem Tagesgeldkonto sind – ein Banken Vergleich ist unerlässlich. Nur so kann die Bank ausfindig gemacht werden, die das gewünschte Produkt zu Top-Konditionen anbietet. Wie man am besten vergleicht, kommt auch auf die eigenen Anforderungen an. Wer auf eine Beratung vor Ort in einer Filiale verzichten kann, kann bei einem Vergleich verschiedener Direktbanken einen passenden Anbieter finden. Sinn und Zweck eines Vergleichs liegt darin: Geld durch unnötige Gebühren zu sparen und von einer guten Verzinsung zu profitieren!

Weiter zur DKB Bank: www.dkb.de

Vorteile eines Banken Vergleichs:

  • Geld sparen durch Vergleich der Konditionen
  • Aktionen für Neukunden überblicken
  • von Girokonto mit günstigen Dispozinsen profitieren
  • seriöse Anlageberatung ausfindig machen
  • Sparprodukte mit den höchsten Zinsen finden

10 wichtige Merkmale in der Übersicht:

  • gute Anlage- und Kreditberatung
  • kostenloses Bargeld abheben
  • Neukunden-Aktionen
  • keine versteckten Kosten
  • attraktive Dispozinsen
  • mehrstufige Einlagensicherung
  • kompetenter Kundenservice
  • Online-Banking mit nützlichem Funktionsumfang
  • kostenloses oder günstiges Girokonto
  • Sparprodukte mit fairer Verzinsung
DKB Bank Girokonto

Bei der Suche nach einem kostenlosen Girokonto mit vielen Leistungen empfehlen wir die DKB Bank

Warum ist ein Banken Vergleich wichtig?

Die Leistungen und Konditionen von Banken können sich mitunter deutlich voneinander unterscheiden. Wer mit dem Gebührenmodell seiner aktuellen Bank unzufrieden ist, kann durch einen Banken Vergleich eine Bank mit günstigeren Gebühren finden. Für die Suche muss man nicht viel Zeit investieren, denn mithilfe eines fertigen Vergleichs können die führenden Banken bequem miteinander verglichen werden. Die eigenen Ansprüche spielen bei der Wahl der richtigen Bank eine entscheidende Rolle. Es zeigt sich, dass für viele Kunden eine kompetente Beratung immer noch zu den relevantesten Kriterien zählt.

Neben dem Vergleich verschiedener Banken können sich Erfahrungsberichte als nützliche Informationsquelle erweisen. Hier können interessierte Bankkunden mehr über das Angebot der Bank in Erfahrung bringen. Es ist sicherlich ratsam, dass man sich das Preis- und Leistungsverzeichnis einer Bank genau durchliest. Dabei können auch die Gebühren für Sonderleistungen in Erfahrung gebracht werden. In der Regel findet sich das Verzeichnis mit allen Gebühren auf der Webseite der jeweiligen Bank.

Es ist zunächst wichtig, einen Überblick über die Angebote der unterschiedlichen Filial- und Direktbanken zu erhalten. Nicht immer bieten nur die renommierten und großen Banken die gesuchten Bankprodukte zu den besten Konditionen an. Daher kann es sich durchaus lohnen, wenn der Vergleich auch kleinere Banken und neue Anbieter miteinbezieht. Sicherlich kann keine Bank als die beste Bank bezeichnet werden. Immer sind die Anforderungen des Kunden ausschlaggebend. Wer nach einer attraktiven Festgeldanlage sucht, wird sich für die Bank entscheiden, die gute Laufzeiten mit überzeugenden Zinsen anbietet.

Weiter zur DKB Bank: www.dkb.de

Wie kann man beim Banken Vergleich vorgehen?

Bei einem Banken Vergleich kommt es auch darauf an, welches Bankprodukt der Kunde sucht. Wenn es sich dabei um ein bestimmtes Produkt wie das Girokonto handelt, findet sich dazu ein Girokonto Vergleich. Die wichtigsten Merkmale sind hier bereits herausgestellt, sodass man sich einen schnellen Überblick verschaffen kann. Wer hingegen alle genutzten Produkte bei der bisherigen Bank kündigen möchte, um diese bei einer anderen Bank zu eröffnen, sollte einen entsprechend umfangreichen Vergleich durchführen. Denn die Konditionen müssen schließlich für mehrere Bankprodukte stimmen.

Es kann jedoch auch in Erwägung gezogen werden, zum Beispiel das Girokonto einer Bank zu nutzen und das Tagesgeldkonto einer anderen Bank. Um ein Tagesgeldkonto zu eröffnen, ist es erforderlich, ein Referenzkonto anzugeben. Dabei handelt es sich zumeist um das Girokonto des Kunden. Dieses muss sich in der Regel nicht zwingend bei der Bank befinden, bei der das Tagesgeldkonto geführt wird. Wer es hingegen vorzieht alle Produkte bei einer Bank zu führen, muss mitunter bei einigen Aspekten Abstriche machen. Es kann sich als sinnvoll erweisen die Produkte dort abzuschließen, wo diese auch am günstigsten sind.

Zur Informationseinholung finden sich online zahlreiche Möglichkeiten. Es ist nicht erforderlich die Filialen verschiedener Banken abzuklappern, um sich mit Produktinformationen zu versorgen. Ein Kontakt zum Kundenservice der Bank kann jedoch hilfreich sein. So kann man über Kontaktmöglichkeiten wie Telefon oder E-Mail herausfinden, ob der Kundenservice gut arbeitet. Darüber hinaus können noch offene Fragen zum Angebot über diesen Weg geklärt werden.

DKB Bank Kreditkarte

Die DKB Bank bietet eine Kreditkarte zum Girokonto an

Filialbank oder Direktbank: Beratung erwünscht?

Wie bereits zuvor erwähnt, ist eine kompetente und ausführliche Beratung für viele Bankkunden sehr wichtig. Gerade, wenn es um die Geldanlage geht, brauchen viele Kunden eine Beratung. Diese sollte auf die Anlageziele des Kunden abgestimmt sein. Die vorgeschlagenen Anlageprodukte müssen zur Anlagestrategie des Kunden passen. Ein Kunde, der eine konservative Anlagestrategie verfolgt, kann mit dem CFD-Handel wenig anfangen. Bei Direktbanken ohne Filialnetz findet in der Regel keine Beratung vor Ort statt. Wer eine persönliche Beratung vor Ort wünscht, sollte bei der Wahl der Bank darauf achten, dass dies auch möglich ist.

Das Filialnetz von Filialbanken ist nicht immer umfangreich ausgebaut, sodass es durchaus sein kann, dass sich die nächste Filiale der Bank nicht in der Nähe befindet. Wer keinen langen Anfahrtsweg zur Filiale haben möchte, sollte sich über das verfügbare Filialnetz informieren. Wer einen Banken Vergleich anstrebt, um einen passenden Anbieter in Sachen Baufinanzierung zu finden, kann durchaus mit einer Filialbank richtig liegen. Bei solch komplexen Bereichen kann eine Filialbank eine geeignete Unterstützung bieten. Wobei sich beim Thema Immobilienfinanzierung in den letzten Jahren viel getan hat. Direktbanken zeigen in diesem Bereich eine Alternative auf.

Kunden einer Direktbank müssen häufig auf eine persönliche Beratung verzichten. Dafür können Direktbanken durch günstigere Konditionen punkten. Ein Wertpapierdepot bei einer Direktbank oder einem Online-Broker ist in vielen Fällen gebührenfrei. Es kommt dabei auch auf die Handelsaktivität des Anlegers an. Darüber hinaus findet sich bei Tagesgeld- und Festgeldkonten oftmals eine bessere Guthabenverzinsung.

Weiter zur DKB Bank: www.dkb.de

Regulierung und Sicherheit: Was bieten Banken?

Die Sicherheit der Kundengelder ist ein wichtiger Aspekt, der bei der Entscheidungsfindung nicht vernachlässigt werden sollte. Durch die Regulierung erfahren Banken strenge Kontrollen durch die zuständige Aufsichtsbehörde. Bei Banken mit Sitz in Deutschland ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) für die Regulierung zuständig. Zudem zählt die Europäische Zentralbank (EZB) zu den Aufsichtsbehörden. Wenn eine Bank durch eine Pleite nicht in der Lage ist, die Kundeneinlagen auszuzahlen, dann greift in Deutschland die gesetzliche Einlagensicherung. Die gesetzliche Einlagensicherung schützt Kundengelder bis zu einem Betrag von 100.000 Euro je Kunde.

Darüber hinaus sichern verschiedene Banken die Gelder der Kunden durch eine freiwillige Einlagensicherung ab. Eine freiwillige Mitgliedschaft kann beispielsweise im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. bestehen. Wie sich das Sicherungssystem genau darstellt, hängt von der jeweiligen Bank ab. Darüber hinaus findet sich eine freiwillige Einlagensicherung nicht bei allen Banken. Durch die gesetzliche Einlagensicherung sind unter anderem Gelder auf den folgenden Konten abgesichert:

  • Girokonto
  • Festgeld
  • Sparkonto

Nicht durch die gesetzliche Einlagensicherung abgesichert, sind Wertpapiere im Depot des Kunden. Die Wertpapiere sind Eigentum des Kunden und werden lediglich durch die Bank verwahrt. Der Kunden hat zu jeder Zeit das Recht auf Herausgabe der Wertpapiere. Im Rahmen der Sicherheit ist es auch von Interesse, dass der Zugang zum Online-Banking durch einen SSL-Verbindung gesichert ist. Die Zugangsdaten zum Online-Banking sind sicher aufzubewahren.

DKB Banking App

Mit der DKB Banking App die Umsätze immer im Blick behalten

Entscheidungsfindung: Eigene Anforderungen wichtig

Die Anforderungen an eine Bank können sich von Kunde zu Kunde unterscheiden. Man sollte sich zunächst darüber im Klaren sein, wie die eigenen Anforderungen aussehen. Ist es wichtig, dass sich ein Geldautomat in der Nähe befindet, an dem man kostenlos Geld ziehen kann? Oder ist doch eine kostenlose Kreditkarte zum Girokonto wichtiger? Bei häufigen Aufenthalten im Ausland greifen viele auf eine Kreditkarte zurück, um vor Ort zu bezahlen. Da ist eine Kreditkarte, für die keine oder nur eine geringe Jahresgebühr anfällt, gefragt.

Die persönliche Anlageberatung wird von vielen Kunden bevorzugt. Bei Direktbanken erfolgen Beratungen zumeist über das Telefon. Damit der Anlageberater passende Produkte empfehlen kann, muss zuvor ein Anlageziel definiert werden. Wer sich bereits für ein Finanzinstrument entschieden hat, sollte sicherstellen, dass die ausgewählte Bank dies auch anbietet. So bietet nicht jede Bank ETF-Sparpläne an. Wer in einen solchen Sparplan investieren möchte, kann den Banken Vergleich entsprechend eingrenzen.

Beim Blick auf die unterschiedlichen Angebote fällt schnell auf, dass so manche Bank Sonderaktionen für Neukunden aufführt. Die Neukunden-Aktionen klingen dabei verlockend. Dabei sollte immer der Aktionszeitraum beachtet werden, denn solche Aktionen sind häufig zeitlich begrenzt. Danach gelten die regulären Konditionen und Leistungen. Diese sollten einem Vergleich mit anderen Angeboten standhalten. Die Entscheidung für eine Bank sollte nicht anhand von Sonderaktionen getroffen werden. Wenn diese jedoch mit ansonsten guten Konditionen einhergehen, können Kunden profitieren.

Weiter zur DKB Bank: www.dkb.de

Kostenloses Girokonto: Insbesondere bei Direktbanken

Über das Girokonto können Rechnungen bargeldlos bezahlt werden. Der Zahlungsverkehr stellt sich durch das Girokonto einfacher dar. Das Online-Banking wird mittlerweile von zahlreichen Kunden genutzt. Die Verwaltung des Girokontos kann zeitsparend über die Einstellungen des Online-Bankings erfolgen, sodass die Bankfiliale dazu nicht mehr aufgesucht werden muss. Wer sein Girokonto über das Online-Banking nutzen möchte, findet dazu bei einigen Direktbanken attraktive Angebote. Insbesondere die kostenlose Kontoführung stellt hierbei einen wichtigen Punkt dar. Jedoch geht das kostenlose Girokonto meist mit Bedingungen einher. Ein monatlicher Geldeingang in gewisser Höhe kann zu den Bedingung zählen.

Neben der Kontoführungsgebühr sind bei einem Vergleich auch die Kosten für eine Kreditkarte zu beachten. Bei einigen Direktbanken besteht die Möglichkeit, eine VISA oder MasterCard kostenlos zum Girokonto zu erhalten. Bei regelmäßigen Geldeingängen gewähren Banken oft einen Dispokredit. Bei verschiedenen Direktbanken finden sich vergleichsweise günstige Dispozinsen. Gerade im Vergleich mit Filialbanken können Direktbanken hier punkten. Darüber hinaus sind die folgenden Aspekte bei einem Vergleich wichtig:

  • kostenlos Bargeld abheben
  • kostenlose Überweisungen
  • keine Kosten für Online-Kontoauszug

Wer nach einer Bank sucht, die das Guthaben auf dem Girokonto verzinst, wird kaum fündig. Aufgrund der aktuellen Niedrigzins-Phase findet bei den meisten Banken keine Guthabenverzinsung für Girokonten statt. Es dürfte sich daher kaum lohnen, das Girokonto für die Geldanlage zu verwenden.

DKB Bank Studenten Girokonto

Auch für Studenten bietet die DKB Bank das passende Girokonto an

Sparprodukte: Worauf sollte man achten?

Oftmals wird ein Banken Vergleich durchgeführt, um Sparprodukte miteinander zu vergleichen. Wer nicht bereit ist ein hohes Risiko bei der Geldanlage einzugehen, kann sich über Sparprodukte wie Sparkonto, Sparbrief und Tagesgeld- und Festgeld informieren. Um sein Geld in zinsstarke Sparprodukte anlegen zu können, müssen solche zunächst über einen Vergleich gefunden werden. Ein Tagesgeldkonto hat den Vorteil, dass das Guthaben auf dem Konto jederzeit verfügbar ist. Beim Blick auf den Markt kann festgestellt werden, dass es bei der Verzinsung von Tagesgeldkonten Unterschiede gibt. Wem eine Verzinsung von 0,05 % p.a. zu wenig ist, kann durchaus Angebote finden, die ansprechender ausfallen. Bei der Wahl des passenden Tagesgeldkontos sind zudem noch Merkmale wie

  • Zinsgarantie
  • Zinszahlungen
  • Kontoführungsgebühren
  • Mindestanlage

zu beachten. Bei einem Tagesgeldkonto mit monatlicher Zinsgutschrift können Anleger vom Zinses-Zins profitieren. Wenn es keine Zinsgarantie für das Tagesgeldkonto gibt, kann der Zins nach oben oder nach unten geändert werden. Dabei kommt es auf die aktuellen Marktentwicklungen an. Eine Festgeldanlage gehört ebenfalls zu den beliebten Sparanlagen. Bei einem Festgeldkonto sind Laufzeit und Zinssatz fix. Je länger die Laufzeit, desto höher die Zinsen.

Wer nun annimmt, dass Tagesgeldkonten bei allen Banken zu finden sind, irrt. Neben den genannten Anlagemöglichkeiten können an dieser Stelle noch Sparkonto und Sparbrief aufgeführt werden. Auf das Sparkonto kann Geld überwiesen werden, was beim Sparbuch nicht der Fall ist. Zudem zeigt sich die Verzinsung in vielen Fällen besser.

Fazit: Produktangebot von Banken vergleichen, lohnt sich

Wer mit den Gebühren und dem Leistungsumfang der Hausbank nicht mehr zufrieden ist, kann einen Wechsel zu einer anderen Bank vornehmen. Doch bevor dies realisiert wird, ist ein Vergleich ratsam. Es gibt zahlreiche interessante Angebote von Banken. Um sich eine genaue Übersicht über die Möglichkeiten zu verschaffen, kann man die Auswahl selbst eingrenzen, indem man die eigenen Anforderungen miteinbezieht. Eine persönliche Anlageberatung vor Ort kann in den meisten Filialbanken in Anspruch genommen werden. Hingegen findet die Beratung bei Direktbanken in der Regel telefonisch statt.

Für verschiedene Produkte zeigen Direktbanken vergleichsweise günstige Konditionen auf, wie dies zum Beispiel beim Girokonto der Fall ist. Aber auch bei Tages– und Festgeldanlagen können Direktbanken eine gute Alternative zu Filialbanken darstellen. Das Serviceangebot einer Bank sollte im Vergleich nicht vergessen werden. Um festzustellen, ob der Kundenservice kompetent arbeitet, kann zuvor ein Kontakt hergestellt werden. Man sollte sich zudem über die Einlagensicherung der Bank informieren.

Weiter zur DKB Bank: www.dkb.de