Header
Header

Azimo Erfahrungen 2018: Kostengünstig weltweit Geld versenden

Azimo Testergebnis

Azimo ist ein junger und moderner Geldtransfer-Dienst, der 2011 in London gegründet wurde und auf Grund seiner günstigen Kosten und modernen Services schnell sehr beliebt wurde.

Ziel bei der Gründung von Azimo war es, eine kostengünstigere Alternative zu den größtenteils recht teuren Geldtransfers ist Ausland anzubieten. Nutzer, die ihr hart verdientes Geld an Freunde und Familie im Ausland senden, haben es verdient, dass möglichst viel von diesem Geld auch dort ankommt, so die Meinung von Azimo Gründer Michael Kent.

Aber nicht nur Transaktionen im Freundes- und Bekanntenkreis können per Azimo kostengünstig durchgeführt werden, sondern auch Geschäftskunden haben die Möglichkeit, die Dienstleistungen des Geldtransfer Anbieters zu nutzen. Auch Spenden können per Azimo an unzählige gemeinnützige Organisationen gesendet werden.

Geldtransfers können bei Azimo schon ab einem Euro durchgeführt werden, was verglichen mit anderen Anbietern sehr günstig ist. Das Unternehmen ist keine Bank, sondern ein sogenanntes E-Geldinstitut. Für den internationalen Transfer von Geldern liegt eine offizielle Lizenz vor und Azimo untersteht der Finanzaufsichtsbehörde Großbritanniens. Somit gilt der Dienst nicht nur als besonders günstig, sondern auch als sicher. Azimo gewährt seinen Kunden eine 100% Geld-zurück-Garantie, sollte es einmal mit dem Transfer nicht wie gewünscht klappen.

Finanzexperten prognostizieren Azimo eine sehr gute Zukunft, denn das relativ junge Start-Up macht schon jetzt durch deutlich günstigere Preise den älteren Anbietern deutlich Konkurrenz. Da das Angebot von Azimo kontinuierlich ausgebaut wird, rechnen wir damit, dass in Zukunft noch mehr Länder unterstützt und noch mehr Zahlungsmöglichkeiten angeboten werden.

Inhaltsverzeichnis

    zum Anbieter Azimo

    1. Die Vor- und Nachteile von Azimo

    • Günstige Preise für den internationalen Geldtransfer
    • Geld versenden in über 50 Länder weltweit
    • Geld auf das Konto oder Handy des Empfängers senden (nicht alle Möglichkeiten in allen Ländern verfügbar)
    • schnelle und unkomplizierte Anmeldung
    • Auch unterwegs mit der praktischen Azimo App verfügbar
    • Der Geldtransfer kann per MTN-Nummer nachverfolgt werden
    • In der Regel schnellerer Transfer als bei einer Auslandsüberweisung
    • Ausschließlich online verfügbar, keine niedergelassenen Filialen
    • Aufschläge bei der Währungsumrechnung

    Wir haben einen intensiven Azimo Test durchgeführt und möchten unseren Lesern einen ausführlichen Einblick in das Angebot dieses jungen Geldtransfer Unternehmens bieten. Auf Grund der teilweise sehr hohen Preise für Auslandsüberweisungen bei den niedergelassenen Banken suchen sich viele Kunden eine günstigere Alternative. Externe Anbieter für Geldtransfers sind zwar in der Regel günstiger als die Banken, dennoch werden auch hier teilweise hohe Gebühren berechnet, vor allem wenn es sich um Transfers in ein Land außerhalb des SEPA-Raums handelt. Azimo scheint hier eine günstige Alternative darzustellen, denn die Preise dieses Anbieters sind teilweise bis zu knappen 90% günstiger als bei den meisten Banken. Da das Unternehmen seine Dienste ausschließlich online anbietet, können die Kunden zwar das Geld nicht in bar an einem Schalter versenden, werden dafür aber an den eingesparten Kosten beteiligt, indem sie bei Azimo besonders günstig Geld ins Ausland transferieren können. Mittlerweile führen ohnehin immer mehr Kunden ihre Geldgeschäfte am Computer oder auch mit dem Handy durch, so dass es für die meisten Nutzer keine merkliche Einschränkung darstellt, dass Azimo nicht über eigene regionale Geschäftsstellen verfügt. Nur für Kunden, die Geld in bar und ohne eigenes Konto versenden möchten, ist Azimo leider nicht geeignet, denn für den Online Dienst wird die Zahlung per (Sofort-) Überweisung oder Kreditkarte verwendet.

    Azimo Erfahrungen von Aktiendepot.com

    Die übersichtliche Webseite von Azimo

    2. Die Konditionen und Gebühren im Überblick

    • Geldtransfers sind bereits ab einem Euro möglich
    • Azimo verdient zusätzlich bei der Umrechnung in andere Währungen. Im Vergleich zu den meisten anderen Dienstleistern für Geldtransfers fällt der Aufschlag hier aber relativ gering aus.
    • Der Dienst kann ausschließlich online genutzt werden
    • Die Möglichkeiten der Auszahlung an den Empfänger sind in den einzelnen Zielländern verschieden
    • Für die Nutzung von Azimo müssen sich die Kunden vorher auf der Website des Unternehmens anmelden.
    • Die Gebühren trägt der Sender des Geldes. Für den Empfänger fallen keine Gebühren an
    • Geldtransfers werden nur von Montag bis Freitag durchgeführt
    • Das Geld ist in der Regel nach einem Werktag beim Empfänger
    • Azimo ist nur für den reibungslosen und sicheren Transfer des Geldes verantwortlich. Ein Treuhandservice oder Käuferschutz wird nicht angeboten.

    zum Anbieter Azimo

    3. Sicherheit beim Geldtransfer mit Azimo

    Bei Azimo handelt es sich nicht um eine Bank, sondern um einen Finanzdienstleister. Das Unternehmen ist Inhaber einer gültigen Lizenz für den internationalen Geldtransfer und wird von der britischen Finanzaufsicht reguliert. Somit wird der reibungslose Ablauf sichergestellt, da die Aufsichtsbehörde bei Unregelmäßigkeiten sofort eingreifen würde. Azimo arbeitet mit den selben Sicherheitsvorkehrungen wie die niedergelassenen Banken und übermittelt die für den Transfer erforderlichen Daten ausschließlich verschlüsselt. Bevor die Kunden im vollen Umfang internationale Transaktionen über Azimo durchführen können, müssen zunächst die bei der Registrierung gemachten Angaben überprüft werden. Dies findet in der Regel über eine Kopie des Ausweisdokuments und eines Schriftstücks, welches die aktuelle Adresse bestätigt statt. Die erforderlichen Dokumente können online hochgeladen werden. Durch die Verifizierung der Daten wird sichergestellt, dass es sich um den rechtmäßigen Inhaber des Kontos handelt, von welchem die Transaktion durchgeführt wird. Außerdem kann so Betrug verhindert werden, da bei Azimo kein Geld unter falschem Namen versendet werden kann. In der Regel dauert die Überprüfung der Angaben weniger als 24 Stunden, so dass im Anschluss der geplante Transfer sofort durchgeführt werden kann.

    Durch die umfangreichen Sicherheitsmaßnahmen und die verschlüsselte Datenübertragung gilt der Geldtransfer mit Azimo unter Kennern der Branche als sicher. Eine Rückbuchung des gesendeten Geldes ist dagegen in den meisten Fällen leider nicht möglich, denn die Transfers bei Azimo werden meistens bereits wenige Sekunden nach der Bestätigung durch den Absender durchgeführt und ein Käuferschutz oder ein ähnlicher Service wird auch bei Azimo noch nicht angeboten. Daher müssen die Kunden selber dafür Sorge tragen, wem sie Geld senden und dass der Empfänger definitiv berechtigt ist, das Geld zu erhalten. Einmal an den Empfänger ausgezahltes Geld kann, anders als bei der Banküberweisung oder anderen Diensten wie beispielsweise PayPal, nicht mehr zurück geholt werden.

    4. Unsere Azimo Erfahrungen im Detail

    Als wir beschlossen haben, das junge Start-Up Unternehmen Azimo genauer zu untersuchen, waren wir selber gespannt, was am Ende beim Azimo Testbericht herauskommen würde. Immerhin wurde der Anbieter schon von vielen Experten sehr für seine niedrigen Gebühren und seine innovative Herangehensweise gelobt. Sogar für etablierte Anbieter wie beispielsweise Western Union ist das junge Unternehmen ein ernstzunehmender Konkurrent. Azimo präsentiert sich modern und verzichtet in Deutschland und den meisten anderen Ländern vollständig auf kostenintensive Geschäftsstellen. Der Geldtransfer bei Azimo kann somit ausschließlich online durchgeführt werden, was es dem Unternehmen ermöglicht, günstigere Preise als die meisten Konkurrenten anzubieten.

    Azimo Funktionsweise

    So funktioniert Azimo

    Für einen Geldtransfer bei Azimo ist eine Anmeldung auf der Website oder per Azimo App erforderlich. Außerdem muss der Absender des Geldes über ein Girokonto verfügen. In unserem Azimo Test ließ sich die Registrierung schnell durchführen und auch die erforderliche Legitimation war innerhalb kürzester Zeit erledigt, so dass die Geldtransfers durchgeführt werden konnten. Die Kosten für jeden Transfer waren übersichtlich aufgeführt und leicht verständlich. Bereits nach einem knappen Tag war das Geld auf dem Konto des Empfängers im Ausland angekommen. Leider werden Geldtransfers nur an Werktagen durchgeführt. Da das Geld in der Regel auf das Girokonto des Empfängers transferiert wird, ist Azimo auf die Öffnungszeiten der Banken angewiesen. Wird der Transfer daher am Wochenende oder an einem Feiertag in Auftrag gegeben, so wird er erst am nächsten Werktag ausgeführt.

    Bei Fragen oder Problemen steht den Kunden der Azimo Kundenservice von Montag bis Freitag und von 10 – 19 Uhr zur Verfügung. Per praktischem Live Chat werden die Fragen am schnellsten geklärt. Oft ist dies aber gar nicht nötig, denn im sehr umfassenden FAQ-Bereich haben wir alle wesentlichen Fragen gefunden, die uns zu Azimo eingefallen sind. Die leicht verständlichen und ausführlichen Antworten konnten im Azimo Test überzeugen.

    zum Anbieter Azimo

    5. Der Azimo Erfahrungsbericht – Gebühren und Konditionen

    Im Azimo Test haben wir die Transfergebühren und Geschäftsbedingungen bei Azimo mit denen anderer Anbieter verglichen und bewertet. Unsere Azimo Erfahrungen bezüglich der Kosten waren äußerst positiv, denn es dürfte schwierig sein, einen günstigeren Anbieter für den Geldtransfer in viele der angebotenen Länder zu finden. So kostet beispielsweise der Transfer von 1.000 Euro nach Tunesien bei Azimo nur 12 Euro. Schaut man nach den Preisen bei vergleichbaren Anbietern, so fallen diese deutlich teurer aus. Auch bei den Wechselkursen waren wir positiv überrascht. Zwar verdient auch Azimo zusätzlich zu den Transfer-Gebühren am Währungsumtausch, das hatten wir aber auch schon erwartet, denn bei Geldtransfer-Dienstleistern ist dieses Vorgehen üblich. Allerdings sind die Aufschläge nicht so hoch wie bei manch anderem Unternehmen, so dass der etwas nachteilige Wechselkurs noch hinnehmbar ist. Unterm Strich ist der Geldtransfer bei Azimo eine der günstigsten derzeit verfügbaren Optionen, Geld innerhalb von kurzer Zeit ins Ausland zu senden. Verglichen mit den Gebühren bei den niedergelassenen Banken lassen sich mit Azimo hohe Beträge einsparen. In einigen Fällen im Azimo Test konnten im Vergleich zur Auslandsüberweisung bei einer Bank knappe 90% eingespart werden.

    Der Empfänger bezahlt bei Azimo keine Gebühren, denn diese werden bereits vollständig beim Versenden des Geldes gezahlt. Auch für den Währungswechsel fallen bei der Zielbank keine Gebühren an, da Azimo das Geld bereits vor der Überweisung umwandelt und direkt in der Zielwährung überweist.

    Nicht ganz vorne mit dabei ist Azimo dagegen bei der Geschwindigkeit des Geldtransfers. Da der Betrag auf das Bankkonto des Empfängers überwiesen wird, ist das Geld in der Regel erst am nächsten Tag auf dem Konto. Wenn es also einmal ganz schnell gehen muss, müssen die Kunden auf andere, teurere Anbieter zurückgreifen.

    Für Kunden, die ihr Geld online überweisen möchten lohnt sich Azimo. Verglichen mit anderen Dienstleistern für Geldtransfers bietet das Unternehmen seinen Kunden äußerst günstige Preise für den Geldtransfer in über 50 Länder.

    6. Azimo mit dem Handy nutzen

    Immer mehr User verwenden vermehrt das Handy für die Abwicklung und Verwaltung ihrer Finanzgeschäfte. Auch hier geht Azimo mit der Zeit und bietet eine sehr ausgeklügelte Azimo App an. So kann der Dienst auch mobil in vollem Umfang genutzt werden und sogar einige sehr praktische Zusatzfunktionen sind in der Azimo App vorhanden. Die Kreditkartennummer muss zum Beispiel nicht mehr eingegeben werden, was bisher über die Handy-Tastatur am kleinen Bildschirm etwas unpraktisch war. Azimo scannt die Karte ganz einfach mit der Kamera des Handys und übernimmt die Eingabe der Zahlen so für den Kunden. Für eine erneute Verwendung der Daten können diese auch sicher gespeichert werden, falls der Nutzer dem zustimmt.

    Mit der Azimo App können die Kunden nicht nur Geld versenden, sondern auch die Transaktion verfolgen und Benachrichtigungen erhalten, wenn das Geld beim Empfänger angekommen ist. Die Azimo mobile App ist für Android und iOS kostenlos im jeweiligen Store erhältlich.

    Das Handy bietet in Kombination mit Azimo auch weitere Möglichkeiten. So kann der Sender mit seinem Transfer auch das Guthaben des Empfängers aufladen oder das Geld an eine „elektronische Geldbörse“ senden. Diese Dienste stehen allerdings bislang nur in einigen Ländern zur Verfügung, wobei das Angebot aber stetig ausgebaut wird.

    Azimo App

    Die Azimo App ist für Android und iOS verfügbar

    zum Anbieter Azimo

    7. In diese Länder lohnt sich ein Geldtransfer mit Azimo

    Von Anfang an war das Ziel bei der Gründung von Azimo, einen Geldtransfer anzubieten, bei welchem der Kunde möglichst viel von seinem Geld behalten kann und nicht in die Gebühren investieren muss. Durch den konsequenten Verzicht auf lokale Niederlassungen und ein sehr gutes Transfersystem ist dies auch gut gelungen. Der Transfer mit Azimo ist in der Regel günstiger, als die Banküberweisung. Vor allem bei Banküberweisungen in Länder, die nicht dem SEPA-Raum angehören, zahlen Bankkunden häufig hohe Gebühren. Hier lässt sich mit Azimo viel Geld sparen, denn teilweise kostet der Transfer bei Azimo grade mal etwas mehr als ein Zehntel der Gebühr bei der Bank. Inlandsüberweisungen und auch Transfers innerhalb des SEPA-Bereichs sind bei vielen Banken kostenlos und innerhalb eines Werktages auf dem Konto. Kunden, die zu diesen Tarifen bei ihrer Hausbank überweisen können, profitieren daher nicht von einem Azimo Geldtransfer in ein SEPA-Land.

    Das Angebot von Azimo lohnt sich vor allem für Überweisungen auf andere Kontinente, denn hier fallen die Gebühren bei den Banken meistens sehr hoch aus. Im Zweifelsfall sollte immer ein Preisvergleich durchgeführt werden. Dabei ist nicht nur die eigentliche Transaktionsgebühr zu berücksichtigen, sondern auch eventuell vorhandene Unterschiede beim angebotenen Wechselkurs zwischen zwei Währungen.

    Azimo Orte

    Das sind nur einige der vielen Länder wo das Geld mit Azimo hingeschickt werden kann

    8. Öffentliche Stimmen zu Azimo

    Bereits zum Start von Azimo im Jahr 2011 machte das Unternehmen mit dem Ziel auf sich aufmerksam, den Geldtransfer ins Ausland deutlich günstiger und somit kundenfreundlicher anzubieten, als es bis dahin der Fall bei anderen Anbietern war. Somit wurde von den Kennern der Branche die Entwicklung von Azimo mit Spannung mit Spannung verfolgt, denn mit dem jungen Start-Up war ein ernsthafter Konkurrent für die etablierten Anbieter geboren.

    Azimo erfüllte die Erwartungen größtenteils und sorgt bis heute dafür, dass Geldtransfers deutlich günstiger möglich sind, als noch vor einigen Jahren. Daher ist es nicht weiter verwunderlich, dass Azimo in vielen Testberichten vor allem beim Preis sehr gut abschneidet. Bei der Geschwindigkeit des Transfers dagegen bewegt sich der Anbieter nur im Mittelfeld und auch der Service ist durch die nicht vorhandenen Filialen nicht besonders herausragend. Dennoch gilt Azimo als einer der großen Hoffnungsträger in Sachen Geldtransfer. Das Unternehmen befindet sich immer noch im Wachstum, so dass regelmäßig neue Angebote dazukommen. Schon jetzt werden 50 Länder mit teilweise mehreren Möglichkeiten des Geldempfangs abgedeckt.

    Für Kunden mit einem Girokonto und einem Internetzugang bietet Azimo eine der günstigsten Möglichkeiten, Geld international zu senden und zu empfangen. Die Möglichkeit, Geld ohne eigenes Konto zu senden fehlt dagegen bei diesem Anbieter, da Azimo ausschließlich online seine Dienste anbietet. Das gesendete Geld ist in den meisten Fällen bereits am nächsten Tag auf dem Konto des Empfängers eingegangen. Azimo ist damit schneller, als der reguläre Banktransfer, vor allem in Ländern außerhalb des europäischen SEPA-Raums.

    zum Anbieter Azimo

    9. Fragen und Antworten zu Azimo

    Ist eine Barauszahlung des Geldes an den Empfänger möglich?

    Die Barauszahlung bei Azimo Partnerunternehmen ist nur in wenigen Ländern verfügbar. In den meisten Ländern dagegen verzichtet Azimo aus Kostengründen auf diese Möglichkeit. Kunden müssen sich daher den Geldbetrag auf ihr Konto überweisen lassen, von wo sie ihn dann auszahlen lassen können. Auch die Überweisung aufs Handy per E-Wallet oder in Form von Telefonguthaben wird in manchen Ländern unterstützt.

    Wo kann ich Azimo nutzen?

    Azimo bietet den Geldtransfer in über 50 verschiedene Länder an. Für eine genaue Liste der unterstützten Länder besuchen Sie die Website von Azimo, dort sind diese übersichtlich aufgelistet. Das Angebot wird ständig erweitert, so dass zu erwarten ist, dass schon bald noch mehr Länder als Zielort des Transfers angeboten werden.
    In Deutschland können Transaktionen per Azimo ausschließlich online durchgeführt werden. Niedergelassene Filialen sind nicht vorhanden, das die Kosten hierfür auf den Kunden umgelegt werden müssten.

    Berechnet Azimo einen Aufschlag auf die Wechselkurse

    Ja. Wie die meisten Geldtransfer Anbieter verdient auch Azimo am Umtausch in andere Währungen. Wir haben beim Azimo Test aber feststellen können, dass der zusätzliche Verdienst bei Azimo deutlich geringer ausfällt, als bei vielen anderen Unternehmen in der Branche. Trotzdem sollten Kunden sich vor einer geplanten Transaktion über den aktuellen Wechselkurs der jeweiligen Währung informieren.

    Ist der Geldtransfer mit Azimo sicher?

    Azimo ist ein zugelassenes E-Geldinstitut und bietet den Geldtransfer mit einer Lizenz der britischen Finanzaufsicht an. Das bedeutet, dass der Anbieter vollständig reguliert wird und strenge Auflagen einhalten muss. Somit kann Azimo als sehr sicher betrachtet werden, was auch verschiedene unabhängige Azimo Testberichte bestätigen.

    10. Fazit des Azimo Testberichts

    Abschließend lässt sich sagen, dass unsere Azimo Erfahrungen vorwiegend positiv ausgefallen sind. Dieser Anbieter hält was er verspricht: Die Kosten sind sehr niedrig gehalten und werden auf der Website von Azimo transparent dargelegt. Zwar verdient auch dieser Geldtransfer Anbieter nicht nur an den Transaktionsgebühren, sondern zusätzlich auch am Währungsumtausch, aber dennoch halten sich die Kosten bei Azimo in Grenzen.

    Wer keinen Wert auf niedergelassene Geschäftsstellen legt und das transferierte Geld nicht innerhalb von Minuten benötigt, ist bei Azimo gut aufgehoben. Vor allem bei regelmäßigen Geldtransfers ins Ausland macht sich die Ersparnis durch die deutlich geringeren Gebühren schnell bemerkbar.


    Azimo Testergebnis