Header
Header

flatex Depotübertrag 2018 » flatex Depot kostenlos online übertragen

anbieterbox_aktiendepot_flatexDer Wechsel zu flatex kann sich als gute Entscheidung bezahlt machen. Der flatex Depotübertrag geht meist innerhalb weniger Wochen vonstatten und kann über ein Online-Formular beantragt werden. Entscheidend für die Bearbeitungszeit ist vor allem der Hackerort der Wertpapiere. Ist man noch kein Kunde des Brokers, muss man zunächst ein Depot eröffnen, um sein flatex Depot übertragen zu können. Welche Schritte beim flatex Depotübertrag notwendig sind und welche Kosten bzw. Gebühren dabei anfallen möchten wir Ihnen nachfolgend erläutern. Zudem bekommen Sie 5 Freetrades, nachdem die Depotübertragung erfolgreich abgeschlossen ist.

  • Konto und Wertpapierdepot kostenlos
  • Kostenloser Depotübertrag
  • Keine Mindesteinlage
  • Order-Gebühren: Flat-Tarife ab 5,90 Euro
  • Deutsche Börsen, XETRA: ab 5,00 Euro
  • flatex Premiumpartner: ab 0,00 Euro
  • Auslandsbörsen USA und Kanada: ab 9,90 Euro
  • Europäische Auslandsbörsen: ab 24,90 Euro
  • Durch BaFin reguliert
  • Handel von Devisen, Zertifikaten, Fonds, Aktien und CFDs
Weiter zu FLATEX: www.flatex.de

flatex Broker-Info: Kostenlose Depotführung & Handel ab 0 Euro

Der fränkische Broker kann mit seiner zehnjährigen Handelserfahrung seine Kunden überzeugen. Dabei liegt der Fokus nicht auf umfangreiche Serviceleistungen vor Ort, sondern auf einem transparenten und günstigen Preismodell. flatex verzichtet daher auf Niederlassungen oder Filialen und bietet die Beratung lediglich online an. Das ist jedoch nicht nachteilig, denn der Broker vermag es seinen Kunden ein umfangreiches Wissen in Form von FAQs, Lehrvideos oder Webinaren zur Verfügung zu stellen. Die eingesparten Kosten durch den Verzicht auf die örtlichen Niederlassungen gibt flatex direkt an seine Kunden weiter.

Sie können hier von vergleichsweise günstigen Konditionen bei dem börslichen und außerbörslichen Handel profitieren. Dafür hat der Broker Flatrates kreiert. Diese starten bei dem außerbörslichen Direkthandel bereits ab 5,00 Euro. Wer also zu dem Broker wechseln möchte, kann in nur wenigen Schritten ein Depot eröffnen und einen flatex Depotübertrag vornehmen. Jedoch muss man hierfür zunächst ein flatex Konto eröffnen. Mit dem soliden Gesamtpaket gilt der Broker wieder als Testsieger im Vergleich.

Der Broker besticht vor allem durch sein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und die zahlreichen handelbaren Werte. Dabei sind Trader nicht nur auf den plötzlichen Handel beschränkt, sondern können auch auf den außerbörslichen Direkthandel zurückgreifen. Abgerundet wird das gute Gesamtpaket durch die transparente Preisgestaltung mit Flatrates pro Order.

flatex Infografik

Depot bei flatex eröffnen: Online schnell möglich

handelsplattformZunächst sei gesagt, dass die Eröffnung eines Depots bei dem Broker immer kostenfrei ist. Der eigentliche Eröffnungsprozess wird über die Website ausgelöst und ist mit wenigen Schritten schnell abgewickelt. Dafür muss zunächst ein Online-Antrag ausgefüllt werden. In die einzelnen Felder müssen neue Kunden entsprechende Angaben zu Ihrer Person sowie den Bankdaten für das Referenzkonto machen. Dabei ist besonders wichtig, dass alle Angaben wahrheitsgemäß und vollständig getätigt werden. Nach dem Ausfüllen des Formulars wird dies ausgedruckt und vom Antragsteller eigenhändig unterschrieben. Im weiteren Schritt muss der Antrag nun mittels Postident-Verfahren verifiziert und einen die depotführende Bank des Brokers zurückgesandt werden. Bei flatex ist dies die biw Bank AG. Nachdem alle Unterlagen bei der Bank eingetroffen sind, erfolgt der weitere interne Bearbeitungsablauf.

Der Kunde erhält nun ein Schreiben mit allen weiteren Unterlagen und Informationen sowie seiner iTAN-Karte. Hat er diese Dokumente, kann der Handel mit dem Depot grundsätzlich beginnen. Dafür muss er sich jedoch zunächst auf seinem Account anmelden und eine erste Einzahlung leisten. Mit der erstmaligen Anmeldung bei der Webfiliale muss ein Passwort eingegeben werden. Dieses kann, muss jedoch nicht geändert werden. Wir empfehlen an dieser Stelle jedoch aus Sicherheitsgründen die Änderung des Passwortes. Die iTAN-Karte wird eingesetzt, um Überweisungen oder Handelsaufträge zu tätigen. Sie muss jedoch zunächst mit dem ersten Login aktiviert werden. Der entsprechende Code dafür befindet sich im Schreiben der Bank. Neben dem regulären Depot ist auch die Eröffnung von einem Aktiendepot Demo möglich.

Die Anmeldung für ein Depot und dessen Führung sind bei flatex generell kostenfrei. In nur wenigen Schritten können neue Kunden über ein Online-Formular den Antrag zur Kontoeröffnung stellen. Bis zur finalen Eröffnung vergehen meist nur wenige Werktage.
Flatex Depotwechsel

Der Depotwechsel ist so einfach, dass sie Zeit für das wesentliche haben

Depot bei flatex übertragen: Mit wenigen Mausklicks zum Wechsel

DemoWill man einen flatex Depotübertrag vornehmen, kann man das direkt online erledigen. Dafür kann man den Depot übertragen-Service des Brokers nutzen. Dieser befindet sich unter dem Menüpunkt „Service“ und im Weiteren unter „Depotwechsel“ – „Depotübertrag“. Auf der Homepage des Brokers findet man ein entsprechendes Formular, um das flatex Depot übertragen zu können. Ist man jedoch noch kein Kunde bei flatex, muss man vor einem flatex Depotübertrag erst ein Konto bzw. ein Depot eröffnen. Wie das geht haben wir bereits im vorhergehenden Punkt eingehend erklärt. Erst nachdem das Depot eröffnet ist kann ein entsprechender flatex Depotübertrag vorgenommen werden. Das Formular um das flatex Depot übertragen zu können, kann alternativ auch direkt an die depotführende Bank gesandt werden. Generell fallen bei dem flatex Depotvertrag keine oder nur sehr geringe Gebühren an. Anders hingegen stellt sich die Sache dar, wenn die im Bestand befindlichen Wertpapiere an ausländischen Stellen verwaltet werden. Hierfür können dann Gebühren von 70,00 Euro und mehr anfallen.

Die Bearbeitungszeit kann variieren, wenn man ein flatex Depot übertragen möchte. Die komplette Abwicklung eines flatex Depotübertrag dauert dabei meist zwischen ein und zwei Wochen. Entscheidend für die Bearbeitungszeit ist vor allem die Lagerstelle der Wertpapiere. Bei dem flatex Depotübertrag sollte man zudem auch auf die mit Lieferung der Anschaffungsdaten achten. Diese sind entscheidend für die Besteuerung beim zuständigen Finanzamt. Gibt man die Anschaffungsdaten falsch oder etwa gar nicht an, kommen kann es zu einer falschen Steuererhebung kommen, die so einfach nicht wieder zurück zu fordern ist.

Der flatex Depotübertrag ist bei dem Broker verhältnismäßig schnell und mit wenigen Mausklicks erledigt. Hierfür muss lediglich ein Online-Formular ausgefüllt und an die depotführende Bank weitergeleitet werden. Die Bearbeitungszeit bis zur kompletten Abwicklung kann hierbei bei jedoch zwischen ein und zwei Wochen betragen.
Flatex App

Traden sie auch unterwegs

FAQs: Alles rund um das Depot

Frage 1:Kann ich mein Depot online übertragen?

Nein, ein reiner Übertrag online ist nicht möglich. Für den Übertrag muss ein entsprechender Antrag schriftliche bei der depotführenden Bank gestellt werden.

Frage 2:Was kostet ein Depotübertrag?

Generell ist der Depotübertrag bei flatex kostenfrei. Liegen die Wertpapiere jedoch im Ausland, können hierfür Gebühren des bisherigen Depotanbieters erhoben werden.

Weiter zu FLATEX: www.flatex.de

Frage 3: Muss ich beim Übertrag das Finanzamt informieren?

Ja, bei einem Übertrag muss eine Information an das zuständige Finanzamt geschickt werden. Wichtig hierbei sind die genauen Angaben über Kauf- und Verkaufsdatum der Wertpapiere.

Frage 4:Muss man vor dem Übertrag Kunde bei flatex sein?

Bevor Sie ein Depot zu flatex übertragen lassen können müssen Sie ein eigenes Depot beim Broker haben. Das kann jedoch binnen kurzer Zeit leicht online eröffnet werden.

Frage 5:Ist das Depot kostenfrei?

Ja, das Depot bei flatex ist kostenfrei in seiner Führung. Gebühren werden nur bei einem aktiven Handel fällig.

Flatex Gebühren

Nur kleine Gebühren, die Ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern

Kosten und Gebühren für das flatex Depot

Daumen_hochPrinzipiell ist das Führen eines Kontos und eines Depots bei dem Broker kostenlos. Dennoch fallen bei dem Handel im außerbörslichen und börslichen Handelsgeschehen Kosten sowie Gebühren an. flatex setzt jedoch auf ein äußerst transparentes und einfaches Kostenmodell. Der Broker bietet seinen Kunden Flatrates an. Dabei beginnen die Flatrates im außerbörslichen direkt Handel bereits ab 5,00 Euro. Wer an der Börse in Frankfurt oder Stuttgart handeln möchte, muss mit einer zusätzlichen Börsengebühr in Höhe von 0,87 Euro rechnen.

Die Flatrate für den plötzlichen Handel beträgt 5,90 Euro. An anderen deutschen Handelsplätzen, wie etwa Hamburg, liegt die Ordergebühren deutlich höher. Sie beläuft sich hier auf 7,41 Euro. Auch ausländische Handelsplätze können für die Trader sehr interessant sein. An den amerikanischen oder kanadischen Börsen können Kunden bereits zu einem Festpreis von 9,90 Euro handeln. An anderen ausländischen Börsen, wie zum Beispiel Mailand, Wien oder der Schweiz gilt ein Festpreis von 24,90 Euro pro Order. Zu diesen Festpreisen können jedoch noch einzelne Gebühren kommen, die von den Börsenplätzen erhoben werden.

Einmal mehr zeigen die flatex Erfahrungen, dass sich der Anbieter im Broker-Vergleich gegen seine Mitbewerber durchsetzt. Neben dem vergleichsweise leichten Depotübertrag und den attraktiven Konditionen bietet er auch zahlreiche kostenlose Leistungen. Trader können im Bereich „Akademie“ von Expertentipps profitieren und sich in Webinaren weiterbilden (lassen). Das macht flatex zum bester Trading Broker. Lassen Sie sich überzeugen und eröffnen Sie noch heute ein Depot!

Der Broker überzeugt durch ein transparentes und einfach aufgestelltes Preismodell. Dabei wird zwischen außerbörslichen und börslichen Handel unterschieden. Der außerbörsliche bitte Direkthandel ist bereits ab 5,00 Euro möglich. Allgemein bietet der Broker seinen Kunden vergleichsweise günstige Kosten und Gebühren für das Traden an.

Fazit: Das flatex Depot lässt sich schnell übertragen

checklisteDer flatex Depotübertrag geht verhältnismäßig schnell vonstatten. Dafür ist lediglich das Ausfüllen eines Online-Formulars notwendig. Hat man bereits ein Depot bei dem Broker, lässt sich das flatex Depot leichter übertragen. Ist man noch kein Kunde bei flatex, muss man zunächst ein entsprechendes Depot eröffnen. Die Führung eines Kontos sowie eines Depots bei dem Broker sind jedoch kostenlos. Die Bearbeitungszeit für einen flatex Depotübertrag kann zwischen einer und zwei Wochen dauern. Entscheidend hierfür ist vor allem der Lagerort der Wertpapiere. Liegen sie beispielsweise im Ausland, kann sich die Bearbeitungszeit um weitere Tage verlängern. In diesem Falle würden auch zusätzliche Kosten für den flatex Depot übertragen anfallen. Sind die Wertpapiere jedoch innerdeutsch gelagert, fallen in der Regel keine oder nur sehr geringe Kosten beim flatex Depot Übertragen an.  Im Vergleich schneidet flatex wieder hervorragend ab und setzt sich erneut an die Spitze der besten Broker.

Weiter zu FLATEX: www.flatex.de

Das könnte Sie auch interessieren:

 

0
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.