flatex Depot eröffnen – Die Anleitung, um einen Account zu erstellen!

Ein flatex Depot eröffnen geht denkbar einfach und ist in wenigen Schritten realisiert. Hierzu muss man zunächst ein Online-Formular auf der Webseite des Brokers ausfüllen. Anschließend werden alle Unterlagen ausgedruckt und auf postalischen Weg an die depotführende Bank (biw Bank AG) gesandt. Der gesamte Prozess um ein flatex Konto zu eröffnen dauert im Regelfall nur wenige Werktage. Welche Angaben Sie in dem Formular machen müssen und welche Leistungen Sie bei dem Broker erwarten dürfen, zeigen wir detailliert im folgenden Ratgeber.

Weiter zu flatex: www.flatex.deInvestitionen in Wertpapiere bergen Risiken

flatex Depot eröffnen:

  1. DemoUm ein flatex Depot eröffnen zu können, müssen die Nutzer zunächst das Online-Anmeldungsformular Schritt für Schritt ausfüllen. Hierbei ist auf die vollständige und wahrheitsgetreue Angabe von persönlichen und depotrelevanten Daten zu achten. Dabei können Kunden sich auch gleich entscheiden, ob sie ein Einzelkonto eröffnen möchten, oder sich für ein Gemeinschaftskonto interessieren.
  2. Im nächsten Schritt muss das Antragsformular ausgedruckt und unterschrieben werden. Sofern Nutzer über ein Depot bei einer fremden Bank verfügen und dieses an die flatex AG übertragen wollen, sollten sie gleich das Formular „Depotübertrag“ mit ausdrucken und dem Anmeldeformular beifügen. flatex erledigt dann alles für den Kunden, was für den Depotwechsel wichtig ist.

Zudem müssen die Antragssteller vor dem Absenden der Anmeldeformulare an die flatex AG ihre Identität bei einer Postfiliale in ihrer Nähe bestätigen lassen. Ausländische Antragssteller können ihre Identität über einen Notar in ihrem Land nachweisen lassen. Inzwischen bietet der Broker auch eine Videolegitimation an.

  1. Nach erfolgreicher Legitimation müssen die Eröffnungsformulare an die konto- und depotführende biw Bank für Investments und Wertpapiere AG per Post zugeschickt werden. In wenigen Tagen erhält der Antragsteller seine persönlichen Depotdaten per Post zugesandt. Aus Sicherheitsgründen folgt die Zusendung des Passwortes sowie der iTanCard zeitversetzt. Letztere ist notwendig, um Orders oder Zahlungstransaktionen vornehmen zu können.

Die Depoteröffnung bei flatex erfordert nur wenige Schritte. Lediglich das PostIdent-Verfahren ist etwas aufwendiger, allerdings lässt sich die Verifikation nicht umgehen. Neukunden können ihr Online-Depot dennoch schnell einrichten und nutzen. Lobenswert ist auch der Service für Depot-Wechsler, der sicherstellt, dass der Anleger keine wichtigen Formulare oder Übertragungen vergisst.

flatex homepage
Das ist ein Blick auf die Website von flatex/ Bilderquelle: flatex.de

Login bei flatex

wissenDer Login und eine eingeschränkte Nutzung eines neuen Depots bei flatex ist möglich, bevor alle oben genannten Schritte abgeschlossen sind. Für die Überweisung des Kapitals  ist beispielsweise lediglich notwendig, dass die Konto- und Depotdaten bei flatex eingegangen sind. Die Empfängerdaten entsprechen dabei den Kontodaten und der Betrag wird dem Kunden innerhalb kurzer Zeit gutgeschrieben, sodass sie mit dem Wertpapierhandel direkt beginnen können, wenn alles Organisatorische geklärt und abgewickelt ist.

Neukunden können sich allerdings erst dann einloggen, wenn sie ihr Passwort erhalten haben. Sie sollten dann das Passwort aus Sicherheitsgründen ändern. Damit Kunden nach der Eröffnung eines flatex Depots handeln müssen, ist allerdings die iTANCard erforderlich. Nur mit ihr kann der Kunde Orders aufgeben oder Überweisungen tätigen. Damit die Karte genutzt werden kann, muss der Kunde sie nicht nur bereits erhalten haben, sondern auch nach dem ersten Login aktivieren. Der Code dazu findet sich im Anschreiben, dass flatex beilegt.

Kunden können das Konto bereits eingeschränkt nutzen, bevor die Anmeldung vollständig abgewickelt ist. Zumindest das Einzahlen von Kapital ist bereits vorher möglich. Da flatex großen wert auf die Sicherheit der Transaktionen legt, können Kunden jedoch erst dann mit Wertpapieren handeln, wenn sie auch ihre iTANCard erhalten haben.

Weiter zu flatex: www.flatex.deInvestitionen in Wertpapiere bergen Risiken

Wie funktioniert die Identifizierung bei flatex?

flatex bietet Bürgern aus Deutschland zwei verschiedene Möglichkeiten, ihre Identität zu bestätigen:

  • Die erste Möglichkeit ist das PostIdent-Verfahren. Hierfür muss der Kunde den PostIdent-Coupon von flatex ausdrucken und mit einem gültigen Personalausweis oder Reisepass eine beliebige Postfiliale aufsuchen. Es ist zudem sinnvoll die Antragsformulare gleich mitzusenden. Der Postmitarbeiter bestätigt die Angaben mithilfe des Ausweises und sendet dann die ausgefüllten Formulare weiter. Dies ist für den Kunden kostenfrei.
  • flatex bietet darüber hinaus auch die wesentlich bequemere Legitimation per Video an. Wer ein flatex Depot eröffnen möchte, muss dafür den Onlinekontoeröffnungsantrag ausfüllen und im Anschluss den Legitimationsprozess starten. Neukunden brauchen hierfür lediglich eine funktionierende und mit dem PC verknüpfte Kamera oder Webcam und einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.

Bei Neukunden aus Österreich funktioniert die Legitimation etwas anders. Hier müssen die Antragsformulare ohne direkte Legitimation abgesendet werden. Stattdessen wird beim Empfang der Bestätigung ein Legitimationsnachweis durchgeführt.

Neukunden außerhalb Deutschlands und Österreichs müssen für die Legitimation leider einen Notar aufsuchen. Dieser bestätigt ein von flatex veröffentlichtes Formular mit dem Namen „Legitimation für im Ausland lebende Personen“, das der Kunde im Anschluss an flatex senden muss. Zusätzlich muss er eine gut lesbare Kopie des Ausweises beifügen.

Die Legitimation gelingt für deutsche Kunden wie gewohnt mit dem PostIdent-Verfahren oder per neuer Videolegitimation. Auch österreichische Neukunden können ihre Identität leicht bestätigen lassen. Bei beiden Nationalitäten fallen keine zusätzlichen Kosten an. Kunden aus dem Ausland müssen hingegen die Hilfe eines Notars in Anspruch nehmen, was die Identifikation deutlich verkompliziert und auch verteuert.

flatex Depot eröffnen

Welche Sicherheitsmechanismen nutzt gibt es beim flatex Depot eröffnen und danach?

flatex legt großen Wert auch die Sicherheit der Daten der Kunden und schützt deswegen die Übertragung der Anmeldedaten mit einer Verschlüsselung nach modernen Sicherheitsstandards.

Natürlich ist auch die Verifizierung der Identität per PostIdent als Sicherheitsmechanismus zu verstehen. flatex schützt dabei sowohl sich selbst als auch seine Kunden davor, dass Unberechtigte ein Depot unter falschem Namen eröffnen können. Dabei ist der Broker verpflichtet, die Identität zu prüfen, um deutschen Auflagen gerecht zu werden.

Anschließend legt der Broker großen Wert darauf, die notwendigen Informationen und Hilfsmittel so zu versenden, dass der Kunde selbst dann geschützt wäre, wenn er nicht alle Briefe von flatex erhalten würde. Alle wichtigen Daten werden in getrennten Briefen verschickt, sodass beispielsweise ein Dieb gleich mehrere Sendungen von flatex an verschiedenen Tagen stehlen müsste, um Zugriff auf das Depot zu erhalten und Transaktionen durchführen zu können. Hat der Kunde dann alle notwendigen Daten und Hilfsmittel erhalten, kann er Transaktionen nur mit der iTANCard tätigen. Die Karte ersetzte das Trading-Passwort, das Kunden bis 2010 als Sicherheitsabfrage bestätigen mussten, und sorgt dafür, dass nur der Depot- und iTANCard-Besitzer Transaktionen durchführen kann.

flatex nutzt verschiedene Sicherheitsmechanismen, damit kein unberechtigter Dritter das neu eröffnete Depot nutzen oder sogar unter falschem Namen ein Depot eröffnen kann.

Weiter zu flatex: www.flatex.deInvestitionen in Wertpapiere bergen Risiken

flatex Depot eröffnen: Die Gebühren und Kosten in der Übersicht

Aktiendepot.com Icon VerbrauchertippsEin flatex Konto eröffnen ist generell kostenlos. Der Broker bietet seinen Kunden neben einem Konto zum Nulltarif auch selbiges Depot. Damit sind die grundlegenden Kosten für ein Konto sehr übersichtlich gehalten. flatex bietet beispielsweise alle ETFs und Fonds, egal ob Einmalausführung oder Sparplan ohne Ordergebühren an (zzgl. marktüblicher Spreads, Zuwendungen, Produktkosten & exkl. Verwahrgebühr für Xetra-Gold, ADR's, GDR's).

flatex hat zudem ein Kostenmodell mit Flatrates. Diese beginnen ab 2,90 Euro Orderprovision zzgl. 2 Euro Fremdkostenpauschale, marktüblicher Spreads und Zuwendungen. Die flatex Erfahrungen zeigen deutlich, dass flatex im Broker-Vergleich nicht nur wegen dem attraktiven Preismodell als Bester abschneidet und Testsieger ist. Nein, der Broker bietet seinen Kunden auch erstklassigen Service bei den Plattformen. Hier steht nicht zahlreiche Lösungen für Profis und Anfänger zur Verfügung.

Die Kosten und Gebühren beim Broker sind äußerst transparent dargestellt. Als Grundlage bietet flatex seinen Kunden Flatrates für den börslichen und außerbörslichen Handel an. Hierbei kommen zu den einzelnen Raten jedoch noch börsenabhängige Gebühren hinzu. Diese variieren jedoch von Börsenplatz zu Börsenplatz.

flatex Depot eröffnen

Fazit: flatex Depot eröffnen ganz einfach

Daumen_hochDas flatex Depot ist in wenigen Schritten eröffnet und verursacht keine Kosten wie Bearbeitungsgebühren. Die Abwicklung ist vor allem für deutsche und österreichische Kunden unkompliziert.

Lediglich die Bearbeitungszeit und der Postweg können das Verfahren etwas entschleunigen. Depotwechsler sollten den entsprechenden Antrag beilegen. Verschiedene Sicherheitsmechanismen sorgen dafür, dass Daten und Geld der Kunden bei flatex sicher sind und keine unberechtigten Dritte Zugriff darauf erhalten können.

Man kann im Vergleich zu anderen Brokern zudem sagen, dass flatex seinen Kunden ein solides und umfangreiches Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Das ist wohl auch der Grund warum sich immer mehr Trader dazu entscheiden bei flatex ein Konto zu eröffnen und von den zahlreichen Vorteilen des Brokers zu profitieren.

Weiter zu flatex: www.flatex.deInvestitionen in Wertpapiere bergen Risiken

FAQs:

DemoFrage 1: Kann ich auch als Gemeinschaft ein Konto eröffnen?

Ja, bei flatex kann man auch ein Gemeinschaftskonto eröffnen. Hierfür gelten die gleichen Bedingungen wie für die Eröffnung als Einzelperson. Alle Kontoinhaber müssen entsprechende Angaben zur Person machen.

Frage 2: Was kostet die Eröffnung?

Die Kontoeröffnung und die Depotführung sind kostenfrei. Auch das passende Depot gibt es ohne Kosten bei flatex.

Frage 3: Dürfen auch Minderjährige ein Konto eröffnen?

Minderjährige können ein Konto eröffnen aber nicht online. Das entsprechende Formular steht im flatex-Servicebereich zum Download und zum Ausfüllen bereit.

Frage 4: Wird das Konto beim Broker geführt?

Das Konto wird zwar über die Homepage von flatex beantragt, wird aber bei der biw Bank AG geführt. Sie ist die depotführende Bank des Brokers.

Frage 5: Sind meine Einlagen abgesichert?

Die Einlagen sind in jedem Fall im gesetzlichen Umfang abgesichert. Die depotführende Bank, die biw Bank AG, ist Mitglied des Einlagensicherungsfond und daher sind auch die Gelder der Kunden sicher.

Bilderquelle: shutterstock.com