Header
Header

Aktien bereits ab 0,00 Euro weltweit traden

anbieterbox_aktiendepot_flatexWo kaufe ich Aktien? Diese Frage hat sich jeder Trader sicher schon einmal gestellt. Bei flatex können die Aktien an verschiedenen Börsenplätzen weltweit gehandelt werden. Neben den deutschen Handelsplätzen stehen auch europäische und internationale zur Verfügung. Die Gebühren für den Handel variieren abhängig vom entsprechenden Handelsplatz. Dennoch ist flatex nach vor günstiger Anbieter von Online Depots. Doch man kann bereits ab einer Flatrate von 5,00 Euro an deutschen Börsen den Handel beginnen. Wo genau die Aktien kaufen und verkaufen können, zeigen wir im folgenden Ratgeber.

  • Konto und Wertpapierdepot kostenlos
  • Durch BaFin reguliert
  • Handel von Devisen, Zertifikaten, Fonds, Aktien und CFDs
  • Keine Mindesteinlage
  • MetaTrader 4
  • Order-Gebühren: Flat-Tarife ab 5,90 Euro
  • Deutsche Börsen, XETRA: 5,00 Euro
  • flatex Premiumpartner: 0,00 Euro
  • Auslandsbörsen USA und Kanada: 19,90 Euro
  • Europäische Auslandsbörsen: 24,90 Euro
Weiter zu FLATEX: www.flatex.de

flatex Broker-Info: Weltweiter Handel ab 0 Euro

Der Broker ist bereits seit mehreren Jahren aktiv und kann seither steigende Kundenzahlen verzeichnen. flatex hat es sich zur Aufgabe gemacht den Wertpapierhandel für Kunden so verständlich und einfach die möglich zu gestalten. Dazu zählt nicht nur ein guter Service, sondern auch eine transparente Preispolitik. Der Zugang zu einem Konto und Depot wird daher bereits sehr einfach gestaltet. Die Anmeldung geht schnell vonstatten und die Führung ist kostenfrei. Auch die weiteren Preise können sich sehen lassen.

Tipps & Order schon ab 5,00 Euro Flatrate.

Flatex bietet Handel ab 5,00 Euro + kostenlose Zusatzfunktionen für Trader

Mittels einfacher Flatrates können Kunden so ihre Kosten für die ausgeführten Trades gut kalkulieren. Handeln kann man bei flatex an zahlreichen nationalen und internationalen Börsenplätzen sowie beim außerbörslichen Handel. Angeboten werden Fonds, Zertifikate, Devisen, Aktien, ETFs und CFDs. Durch die Regulierung in Deutschland und Aufsicht der BaFin bietet der Broker seinen Kunden zudem maximale Sicherheit bei der Ausführung ihrer Geschäfte und der Sicherung ihrer Einlagen.

Im außerbörslichen Handel stehen Aktien, ETFs, ETCs und Fonds bei folgenden Partnern zur Verfügung:

HandelspartnerHandelszeiten
Barclays09:00 – 20:00 Uhr
BNP Paribas08:00 – 22:00 Uhr
Bond Invest09:00 – 17:30 Uhr
Citi08:00 – 22:00 Uhr
Commerzbank:8:00 – 22:00 Uhr
limitierter Fondshandel: 9:00 – 20:00 Uhr
Deutsche BankAktien-, Zinsen-, Rohstoff- und Währungsderivate:
8:00 – 20:00 Uhr
Indizes- und Währungsderivate (nur EUR / USD):
8:00 – 22:00 Uhr
DZ Bank8:00 – 22:00 Uhr
einige Produkte 9:00 – 20:00 Uhr
ERSTE Sparkasse9:05 – 17:30 Uhr
Goldman Sachs9:00 – 22:00 Uhr
HSBC8:00 – 22:00 Uhr
einige Anlageprodukte: 9:00 – 22:00 Uhr
HypoVereinsbank9:00 – 20:00 Uhr
einige Indexprodukte: 8:00 – 22:00 Uhr
ING MARKETS8:00 – 22:00 Uhr
LS8:00 – 22:00 Uhr
Morgan Stanley09:00 – 20:00 Uhr
RBS09:00 – 20:00 Uhr
MINIs auf bestimmte Basiswerte8:00 – 22:00 Uhr
SOCIETE GENERALE8:00 – 22:00 Uhr
Ausnahme: Produkte auf Aktien – außer US Aktien
UBS8:00 – 22:00 Uhr
VONTOBELAlle Vontobel Produkte mit Ausnahme einzelner
Basket-/ Strategiezertifikate
8:00 -22:00 Uhr
TradegatexchangeAktien
8:00 – 22:00 Uhr
Der Broker bietet seinen Kunden nicht nur maximale Sicherheit, sondern auch maximale Transparenz bei der Preisgestaltung. Durch günstige Flatrates wird der Handel bei flatex für die Kunden vereinfacht. Bereits ab 5,00 Euro kann man an deutschen Börsenplätzen traden. Zudem bietet der Broker zahlreiche Investitionsmöglichkeiten, wie zum Beispiel Aktien, Fonds, Zertifikate, Devisen, ETFs und CFDs.

Wo kaufe ich Aktien?

handelsplattformDiese Frage kann man bei flatex mit zwei Worten beantworten: nahezu überall! Der Broker bietet neben zahlreichen ausländischen Börsenplätzen auch verschiedene Handelspartner für den außerbörslichen Direkthandel. Zusätzlich bietet der Broker zehn Premium Partner, bei denen man ausgewählter Optionsscheine, Fonds und Zertifikate dauerhaft ohne Gebühren handeln kann.

Wo kaufe ich Aktien in Deutschland?

Gegenwärtig gibt es in Deutschland sieben verschiedene Börsenplätze, an denen man handeln kann das sind Stuttgart, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Berlin und Düsseldorf. Auch bei flatex kann man an diesen Handelsplätzen traden. Die Frankfurter Börse ist dabei die größte Wertpapierbörse und bietet XETRA und EUREX. Das Gros des Aktienhandels hierzulande wird an diesem Handelsplatz abgewickelt. Die Gebühren unterscheiden sich abhängig vom Börsenplatz. Frankfurt und Stuttgart bieten dabei den Handel bereits ab 5,00 Euro zuzüglich der Börsengebühr an. Andere inländische Handelsplätze haben etwas höhere Gebühren.

Weltweiter Aktienhandel für kleines Geld

Aktien bei flatex an verschiedenen Handelsplätzen ab 5,00 Euro kaufen

Börsenplätze im Ausland: Weltweiter Handel bei flatex möglich

Wo kaufe ich Aktien im Ausland? Bei flatex kann man auch weltweit an elf verschiedenen Börsenplätzen handeln. Diese sind:

  • USA: Nasdaq, Nasdaq OTC, NYSE
  • Kanada: Börse in Toronto
  • Belgien: Euronext
  • Portugal: Euronext
  • Frankreich: Euronext
  • Niederlande: Euronext
  • Italien: Börse in Mailand
  • Österreich: Börse in Wien
  • Schweiz: Börse in Zürich
Weiter zu FLATEX: www.flatex.de

Auch der außerbörsliche Handel wird bei flatex geboten. Dabei hat man die Möglichkeit die Handelsgeschäfte direkt einem Makler oder Emittenten zu tätigen. Die Handelszeiten hierfür sind von montags bis freitags, jeweils 08:00 – 22:00 Uhr. Hierbei stehen insgesamt 22 verschiedene Handelspartner zur Verfügung, die Zertifikate, Aktien, Optionsscheine, Fonds und ETFs anbieten.

Generell kann man sagen, dass flatex sehr breit bei der Auswahl seiner Handelsplätze aufgestellt ist. Wo kaufe ich Aktien? Hierfür gibt es bei dem Broker eine klare Antwort: Weltweit! Neben den deutschen Börsenplätzen können Trader auch an internationalen Börsen handeln. Zudem steht der außerbörsliche Handel bei 22 Handelspartnern zur Verfügung.

FAQs: Aktienkauf und Depotführung

DemoFrage 1:Wie kann man bei flatex handeln?Bei flatex sowohl der börsliche als auch der außerbörsliche Handel möglich.

Frage 2:Welche Börsenplätze werden angeboten?Der Broker bietet seinen Kunden einen weltweiten Börsenhandel an. Neben den deutschen, zählen auch die europäischen Handelsplätze und das Parkett in Übersee dazu.

Frage 3:Was kostet der Aktienhandel?Bei flatex wird mit Flatrates gearbeitet. Daher bezahlt der Trader immer einen fixen Betrag pro Order. Der beginnt im außerbörslichen Direkthandel bei 5,00 Euro.

Frage 4:Kommen Gebühren beim Aktienhandel hinzu?Ja, es können auch zusätzliche Gebühren anfallen. Abhängig ist deren Höhe von den einzelnen Börsenplätzen.

Frage 5:Kann ich mit Aktien Verluste machen?Ja, bei Aktien kann man sein Kapital auch verlieren. Der Wertpapierhandel ist spekulativ und daher auch mit einem Verlustrisiko verbunden.

Welche handelbaren Werte gibt es bei flatex?

Daumen_hochBei flatex kann man eine Vielzahl handelbarer Werte finden. Dabei wird das Gros zu Flatrates angeboten. Es gibt jedoch auch vereinzelte Angebote, bei denen die Gebühren komplett wegfallen. Der Broker arbeitet beispielsweise mit zehn Premiumpartnern zusammen, bei denen eine Auswahl verschiedener Fonds ohne Ordergebühren gehandelt werden können. Zudem bietet flatex Interessierten den CFD-Handel mit einem Hebel von bis zu 100:1. Trader können hier verschiedene Wertpapiere (Rohstoffe, Index, Währungen) und ohne Mindestkapital und ohne eine Ordergebühr handeln. Die Margin-Anforderung beträgt hierbei 1.000 Euro. Durch eine besondere Option des Brokers können Trader die Nachschusspflicht umgehen. Hierfür muss einfach die Option „CFD Garantie+“ gewählt werden.

Auch der ETF- und Fonds-Handel ist bei flatex gut ausgeprägt. Kunden finden hier mehr als 6.000 Fonds, 2.000 davon im außerbörslichen Handel. Zudem kann man direkt über die von Gesellschaften traden und erhält damit Rabatte bis zu 50 Prozent auf die Ausgabeaufschläge. An dieser Stelle seien auch die attraktiven Sparpläne des Brokers genannt. Ein Fonds-Sparplan ist bereits ab 25,00 Euro monatlich möglich.

Zunehmender Beliebtheit Erfolg erfreut sich bei dem Broker auch der Forex-Handel. Kunden können über 40 Währungspaare in einem voll integrierten Handel traden.

Weitere Informationen, zum Beispiel zu den Kosten, den flatex Gebühren oder zum ETF kaufen bieten wir Ihnen in verschiedenen Ratgebern. Bei der Gesamtübersicht zeigt sich jedoch auch schnell, dass flatex zwar nicht der Testsieger im Broker-Vergleich ist und es somit nicht geschafft hat, sich als bester online Broker Testsieger 2018 durchzusetzen – aber aufgrund der durchweg überzeugenden Konditionen dennoch auf den vorderen Plätzen zu finden ist.

Wertpapiere, Forex sowie CFDs bequem handeln

flatex bietet großes Portfolio handelbarer Werte zum Flatrate-Tarif

Wie schon gesehen, zeigen unsere flatex Erfahrungen, dass der Broker im Broker-Vergleich stets an der Spitze steht. Das liegt nicht zuletzt an dem soliden Preis-Leistungsangebot, sondern auch an dem Service. Dazu zählt u. a. die Bereitstellung von gleich mehreren Trading Plattformen und ein umfangreiches Schulungsprogramm. So verlost flatex auch ein Wochenendseminar in der Klassikstadt Frankfurt. Testen Sie flatex und lassen Sie sich von seinem Leistungsspektrum überzeugen!

Der Broker bietet seinen Kunden zahlreiche Handelsmöglichkeiten im börslichen und außerbörslichen Handel. Dazu zählen unter anderem der CFD-Handel, der ETF-Handel, der Handel mit Fonds sowie Forex und Zertifikate. Besonders attraktiv macht flatex seinen Kunden die Handelstätigkeiten durch die angebotenen Flatrates.

Fazit: Aktien mit starken Renditen bei flatex>

checklisteDer Broker bietet eine Vielzahl verschiedener Aktien für den Handel an. Wo kaufe ich Aktien? Bei flatex ist dieser Frage schnell zu beantworten: überall! Der Broker bietet seinen Kunden nationale und internationale Börsenplätze mit attraktiven Flatrates ein. Dabei beginnt der Handel an deutschen Börsen bereits ab 5,00 Euro zuzüglich der entsprechenden Börsengebühr. Europäische Börsen kann man ab 24,90 Euro handeln. Neben den günstigen Flatrates können auch die möglichen Renditen bei den Akten Aktien und anderen Finanz Produkten überzeugen. Zu den lukrativen Beispielen zählen die Sparpläne des Brokers. Wie kann man mit geschickten Fonds und ab bereits 25,00 Euro monatlich gute Renditen erzielen. Auch der CFD-Handel ist bei flatex lukrativ. Hier kann man sogar bestenfalls einen Hebel von 100:1 erreichen. Zwar ist flatex dennoch nicht der Testsieger 2018 unter den Brokern, zählt jedoch ohne Frage mit zu den besten Anbietern.

Weiter zu FLATEX: www.flatex.de

Das könnte Sie auch interessieren:

0
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.