Header

eToro Erfahrungen 2019: Social Trading nutzen, um die Performance zu erhöhen

Für welchen Trader-Typ ist dieser Broker geeignet?

TESTSIEGER AKTIENDEPOT
  • Keine Ordergebühren, nur Spreads
  • Keine Depotgebühren
  • Aktienhandel zu attraktiven Konditionen
WEITER ZU ETORO: www.etoro.com/de

Bei eToro handelt es sich um den weltweit größten Social Trading Broker. Man kann somit bei eToro anderen Tradern folgen und vor allem auch deren Trades kopieren. Dabei kann man auf einfache Art und Weise ebenfalls von deren Performance profitieren. Der Broker setzt hierfür auf eine eigens entwickelte Trading Plattform, mit deren Hilfe sich das Social Trading unserer Erfahrung nach sehr einfach und intuitiv umsetzen lässt. Wer möchte, kann aber bei eToro auch ganz „normal“ traden. Bei dem Broker hat man die Möglichkeit, mit sehr vielen unterschiedlichen Finanzinstrumenten zu handeln. Dazu zählen zum Beispiel Währungen, Aktienindizes, Rohstoffe, Kryptowährungen und ETFs. Der Handel findet mittels CFD statt. Die Besonderheit bei eToro besteht jedoch darin, dass man zum Beispiel auch die Möglichkeit hat, mit „echten“ Aktien und nicht nur mit Aktien CFD zu traden.

eToro wurde bereits im Jahr 2007 gegründet und ist seitdem erfolgreich am Markt tätig. Dies zeigt sich auch in der bereits angesprochenen Tatsache, dass es dem Broker gelungen ist, im Bereich Social Trading zum weltweiten Marktführer aufzusteigen. Reguliert wird eToro dabei, wie viele andere Broker auch, von der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde CySEC. Neben dem Social Trading und der guten Handelsplattformen punktet der Broker vor allem auch mit einem sehr umfangreichen Schulungsangebot. Dieses wird als „eToro Trading Academy“ bezeichnet und besteht aus Live Webinaren, Trading Videos sowie einem eKurs. Bei eToro wird man somit als Trader sehr gut dabei unterstützt, sein Wissen in Bezug auf den Börsenhandel zu erweitern.

Insgesamt eignet sich eToro sowohl für Einsteiger als auch für fortgeschrittene Trader. So besteht zum Beispiel auch die Möglichkeit, als „Top Trader“ ein zusätzliches Einkommen zu erzielen. Dies gelingt dadurch, dass einem möglichst viele andere Trader folgen.

Weiter zu eToro: www.etoro.com

Die Vor- und Nachteile des Brokers eToro

Vorteile:

  • Social Trading sehr einfach über die eToro Handelsplattform möglich
  • Wahlmöglichkeit zwischen „echten“ Aktien und Aktien CFD
  • Leerverkäufe von Aktien möglich (als CFD)
  • Handel mit zahlreichen verschiedenen Finanzinstrumenten möglich
  • Gutes Schulungsangebot
  • Geringe Mindesteinzahlung (200 €), um ein Livekonto zu eröffnen
  • Viele Zahlungsmöglichkeiten, um Einzahlungen und Auszahlungen vorzunehmen
  • Zeitlich unbegrenzt nutzbares kostenloses Demokonto

Nachteile:

  • Gebühren für Auszahlungen
  • Kein telefonischer Kundensupport

Konditionen im Überblick

  • Viele verschiedene Finanzinstrumente handelbar (Aktien, Aktienindizes, ETFs, Währungen, Rohstoffe und Kryptowährungen)
  • Es stehen „echte“ Aktien und Aktien CFD zur Verfügung
  • Geringe Gebühren beim Aktienhandel: 0,09 % pro Seite
  • Keine Gebühren für Einzahlungen
  • Mindesteinzahlung beträgt 200 €
  • Selbstentwickelte Handelsplattform (geeignet für Anfänger und fortgeschrittene Trader)
  • Einfache Möglichkeit, das „Social Trading“ zu nutzen
  • Deutschsprachiger Kundensupport
Weiter zu eToro: www.etoro.com

Regulierung und Einlagensicherung

Staatlich regulierter Broker mit Einlagensicherung

Bei der Auswahl eines Brokers sollte man auch darauf achten, von welcher staatlichen Behörden er reguliert wird und ob im Bedarfsfall eine Einlagensicherung eingreift. Welche Regeln dabei zur Anwendung gelangen, hängt maßgeblich davon ab, wo der entsprechende Broker seinen Firmensitz hat. Bei eToro handelt es sich um einen Broker aus Zypern. Dies ist unserer Erfahrung nach nicht ungewöhnlich, denn auf der schönen Mittelmeerinsel sind viele Finanzdienstleister ansässig. Dies hat bestimmt auch damit zu tun, dass Zypern Teil der Europäischen Union ist und man dort auch den Euro seit dem Jahr 2008 als offizielles Zahlungsmittel nutzt. Reguliert und beaufsichtigt wird eToro daher von der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde „Cyprus Securities and Exchange Commission“ (abgekürzt mit CySEC). Diese Behörde ist vergleichbar mit der deutschen „Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht“ (BaFin).

Einen weiteren wichtigen Punkt stellt die Tatsache dar, dass eToro die Kundengelder auf separaten Konten bei renommierten Banken verwahrt. Außerdem greift im Notfall eine Einlagensicherung, um das Kapital der Kunden zu schützen. So ist eToro Mitglied im „Investor Compensation Fund for Customers of Cypriot Investment Firms“ (CIFs). Durch diesen Fonds werden die Kundeneinlagen bis zu einer Höhe von 20.000 € abgesichert. Insgesamt hinterlässt der Broker daher in Bezug auf die Regulierung sowie Einlagensicherung einen positiven Eindruck.

  • Regulierung durch die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde CySEC
  • Separate Aufbewahrung der Kundengelder
  • Absicherung der Kundeneinlagen bis zu einer Höhe von 20.000 €

etoro social trading erfahrungen

Unsere eToro Erfahrungen mit dem Datenschutz

Für unseren Test haben wir uns auch damit beschäftigt, wie es eToro mit dem Datenschutz hält. So fällt sofort beim Besuch der eToro Website auf, dass der Broker die neue EU-Cookie- und Datenschutz-Richtlinie umsetzt. Dies ist sehr erfreulich, denn es zeigt, dass der Broker die Privatsphäre seiner Kunden und insbesondere den Datenschutz respektiert. Gut gefallen hat uns zudem die Tatsache, dass man auf der eToro Website sehr leicht alle benötigten Informationen findet. Der Anbieter gibt sich äußerst transparent und versucht zum Beispiel nicht, seine Kondition vor den Kunden „geheim zu halten“. Somit stellt sich eToro als ein seriöses Unternehmen dar.

  • EU-Cookie- und Datenschutz-Richtlinie wird umgesetzt
  • eToro respektiert die Privatsphäre und den Datenschutz seiner Kunden
  • Übersichtliche und transparente Website
Weiter zu eToro: www.etoro.com

Unsere eToro Erfahrungen mit dem Handelsangebot

Viele verschiedene Finanzinstrumente handelbar

Wie bereits erwähnt, hat sich in unserem Test herausgestellt, dass man bei eToro mit einer Vielzahl unterschiedlicher Finanzinstrumente handeln kann. Zu nennen sind hier Währungen, Aktienindizes, Rohstoffe, Kryptowährungen und ETFs. Außerdem kann man bei eToro sowohl mit „echten“ Aktien als auch mit Aktien CFDs handeln. Dadurch hebt sich eToro von vielen anderen Brokern ab, denn normalerweise findet der Handel ausschließlich über CFDs statt.

Der Handel mit CFDs ermöglicht es einem Anleger oder Trader, die sogenannte CFD Margin zu nutzen. Dazu ein Beispiel: Möchte man bei eToro eine Aktie zum Preis von 100 € kaufen, so stehen dazu die beiden folgenden Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder man erwirbt eine „echte“ Aktie und bezahlt dafür 100 €. Oder man nutzt die CFD Margin: In diesem Fall müsste man nur 20 % von den 100 € für den Kauf aufwenden. Anstelle von einer Aktie könnte man daher mit einem Trading Kapital in Höhe von 100 € fünf Aktien CFD erwerben. Deshalb spricht man auch davon, dass das vorhandene Kapital mithilfe der CFD Margin gehebelt wird. Bei Aktien beträgt der maximale Hebel bei eToro 1 zu 5. Handelt man hingegen mit Aktienindizes wie dem DAX oder dem Dow-Jones-Index, so beträgt der maximale Hebel 1 zu 20. Noch höher ist der Hebel bei Währungspaaren wie dem Euro/US-Dollar: Hier steht einem Trader bei eToro ein maximaler Hebel in Höhe von 1 zu 30 zur Verfügung.

Das Trading mit Aktien läuft bei eToro unseren Erfahrungen nach folgendermaßen ab: Kauft man eine Aktie ohne Hebel, so erwirbt man dadurch eine „echte“ Aktie. Entscheidet man sich dagegen dazu, einen Hebel zu nutzen, so erhält man automatisch Aktien CFDs. Das Gleiche gilt, wenn man einen Short Trade tätigt und damit einen Leerverkauf ausführt. Insgesamt hat uns das Handelsangebot bei eToro sehr gut gefallen. Außergewöhnlich ist, wie mehrfach angesprochen, die Tatsache, dass man bei eToro auch mit „echten“ Aktien handeln kann.

  • Handel mit sehr vielen unterschiedlichen Finanzinstrumenten möglich
  • Es werden auch „echte“ Aktien für das Trading angeboten
  • Der Kauf und Verkauf von Aktien erfolgen sehr intuitiv

Etoro social trading bewertung

Unser eToro Test – die Handelskonditionen im Review

Im Folgenden werden wir auf unsere eToro Erfahrungen im Hinblick auf die Handelskonditionen zu sprechen kommen. In der Regel lassen sich die möglichen Kosten für den Börsenhandel in die folgenden drei Kategorien einteilen:

  • Kosten, welche bei jedem Trade durch den Spread entstehen
  • Gebühren für Einzahlungen und Auszahlungen
  • Sonstige Gebühren (zum Beispiel die Inaktivitätsgebühr)

Der Spread bezeichnet dabei den Unterschied zwischen dem Kaufpreis und dem Verkaufspreis. Je geringer dieser Unterschied ist, desto günstiger ist dies für den Anleger bzw. Trader. In unserem eToro Test hat sich gezeigt, dass der Spread beim Aktienhandel pro Seite 0,09 % beträgt. Dies ist als relativ günstig zu bezeichnen. Bei eToro kann man daher durchaus auch kurzfristiger traden und daher häufig Aktien kaufen und wiederverkaufen.

Weiter zu eToro: www.etoro.com

Außerdem haben wir uns bei dem Broker die Gebühren für Einzahlungen auf und Auszahlungen vom Handelskonto genauer angesehen. Positiv ist dabei, dass zahlreiche Zahlungsmethoden zur Verfügung stehen. Dazu zählen zum Beispiel Überweisungen, Kreditkarten sowie Online Wallets (beispielsweise PayPal). Für Einzahlungen fallen generell keinerlei Gebühren an. Anders sieht dies jedoch bei den Auszahlungen aus: Hier verlangt eToro eine Gebühr in Höhe von 25 US-Dollar. Dies ist im Vergleich mit anderen Brokern als hoch zu bewerten. Es ist daher empfehlenswert, nicht zu häufig Abbuchungen von seinem Handelskonto vorzunehmen.

Außerdem sollte man beachten, dass bei eToro eine sogenannte Inaktivitätsgebühr anfallen kann. Diese wird erhoben, wenn man sich länger als zwölf Monate nicht in seinem Handelskonto anmeldet. Diese Gebühr beträgt zehn US-Dollar. Wenn man plant, sein eToro Konto über einen längeren Zeitraum nicht zu nutzen, ist es daher ratsam, das Konto zu kündigen. Denn bei Bedarf kann man sein Konto jederzeit wiedereröffnen. Überhaupt läuft die Kontoeröffnung bei eToro sehr schnell und unkompliziert ab.

Insgesamt hat uns eToro auch im Hinblick auf die angebotenen Handelskonditionen gut gefallen. Allerdings sollte der Broker die Gebühren bei den Auszahlungen reduzieren.

  • Relativ günstige Spreads beim Handel mit Aktien (0,09 % pro Seite)
  • Einzahlungen kostenlos, für Auszahlungen wird eine Gebühr in Höhe von 25 US-Dollar erhoben
  • Schnelle und unkomplizierte Kontoeröffnung

Leistungen und Extras bei eToro

Gute Handelsplattform für den Aktienhandel

Im weiteren Verlauf unseres Tests haben wir uns auch die Leistungen und Extras bei eToro genauer angesehen. Gut gefallen hat uns vor allem die eToro Handelsplattform. Auf diese kann man sowohl vom Computer als auch von mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets aus zugreifen. Wer möchte, kann bei eToro über die Plattform auch am Social Trading teilnehmen.

Zu den Extras bei eToro zählt die „Trading Academy“ des Brokers. Dahinter verbergen sich die zahlreichen Schulungsangebote, welche man als Trader nutzen kann, um sein Wissen in Bezug auf den Börsenhandel zu erweitern. Dazu zählen Webinare, Trading Videos und ein eKurs. So haben uns vor allem die angebotenen Videos gut gefallen. Denn darin lernt man sehr anschaulich, wie das Trading funktioniert. Durch die zahlreichen Videos fällt es unseren eToro Erfahrungen nach auch leicht, sich in die Handelsplattform einzuarbeiten. Außerdem gibt es viele Videos, welche sich mit den möglichen Strategien beim Trading auseinandersetzen. Des Weiteren ist es empfehlenswert, sich auch mit dem Money Management und der Handelspsychologie auseinanderzusetzen. Das neue Wissen sollte man idealerweise auch selbst beim Trading anwenden. Dazu bietet sich das kostenlose Demokonto von eToro an. Dort steht ein virtuelles Guthaben in Höhe von 10.000 € zur Verfügung, um das Trading zu trainieren.

  • Gute Handelsplattform (auch für das Social Trading)
  • Umfangreiches Schulungsangebot (Trading Academy)
  • Kostenloses Demokonto mit 10.000 € an virtuellem Kapital
Weiter zu eToro: www.etoro.com

eToro Testberichte & Auszeichnungen

Im Rahmen unseres eToro Tests haben wir uns ebenfalls damit befasst, wie der Broker von anderen Testseiten bewertet wird. Dabei haben wir festgestellt, dass vor allem die Handelsplattform häufig sehr positiv beurteilt wird. So eignet sich diese sehr gut für Anfänger, denn sie ist sehr übersichtlich und intuitiv gestaltet. Aber auch als fortgeschrittener Trader kann man die Plattform gut nutzen. So stehen zahlreiche Zeichenwerkzeuge und technische Indikatoren für die Chartanalyse zur Verfügung.

Da es sich bei eToro um den weltweit größten Social Trading Broker handelt, ist es nicht verwunderlich, dass auch über dieses Feature häufig berichtet wird. So hat sogar die renommierte britische Zeitung „The Telegraph“ im Zusammenhang mit dem Social Trading über eToro berichtet.

Außerdem schneidet eToro in diversen Tests aufgrund der Tatsache gut ab, dass man bei dem Broker sowohl „echte“ Aktien als auch Aktien CFDs kaufen kann. Auch die Gebühren werden überwiegend als günstig bewertet.

eToro Social Trading Meinungen

Fragen und Antworten zum Broker

Wie können Einzahlungen auf das Handelskonto vorgenommen werden?

Wie bereits angesprochen, stehen bei eToro zahlreiche Zahlungsmethoden zur Verfügung, um Einzahlungen auf das Handelskonto vorzunehmen. So kann man zum Beispiel die nachfolgend Genannten nutzen:

  • Überweisungen
  • Kreditkarten
  • Sofortüberweisung
  • Online Wallets (zum Beispiel PayPal oder Skrill)

Wem es dabei vor allem auf die Geschwindigkeit der Transaktion ankommt, sollte unseren Erfahrungen nach keine Überweisungen nutzen. Denn diese können häufig drei bis fünf Tage in Anspruch nehmen. Am schnellsten funktionieren Zahlungen per Sofortüberweisung oder per online Wallet. Positiv ist zu vermerken, dass eToro für Einzahlungen keine Gebühren erhebt.

Weiter zu eToro: www.etoro.com

Gibt es bei eToro einen Einzahlungsbonus?

Aufgrund neuer EU-Regulierungen gibt es heutzutage so gut wie keine Broker mehr, welche einen Einzahlungsbonus gewähren. Auch eToro stellt in diesem Zusammenhang keine Ausnahme dar. Als Trader sollte man unserer Erfahrung nach hellhörig werden, falls ein Broker nach wie vor einen Bonus anbietet. Denn möglicherweise handelt es sich in diesem Fall um einen eher unseriösen Anbieter, welchen man als Trader lieber meiden sollte.

Was passiert, wenn ich Fragen habe?

Im Rahmen unseres eToro Tests haben wir uns auch den Kundensupport des Brokers genauer angesehen. So kann man eToro über ein online Kontaktformular erreichen. Der Kundendienst ist unseren eToro Erfahrungen nach von montags bis freitags rund um die Uhr erreichbar. Es ist schade, dass man eToro nicht auch auf telefonischem Wege erreichen kann. Denn häufig lassen sich eventuelle Probleme auf diese Weise immer noch am schnellsten lösen. Positiv ist hingegen, dass der Support für Deutsch sprechende Kunden auch auf Deutsch angeboten wird. Die Mitarbeiter sind in der Regel freundlich und kompetent.

Welche Handelsplattformen stehen zur Verfügung?

Bei eToro steht nur eine einzige Handelsplattform zur Verfügung. Diese wurde von dem Broker selbst entwickelt und eignet sich zum Beispiel auch sehr gut für das Social Trading. Man kann bei eToro aber auch sehr gut „normal“ traden. Dazu kann man die diversen Zeichenwerkzeuge sowie die technischen Indikatoren nutzen. Insgesamt ist die eToro Handelsplattformen sehr übersichtlich und intuitiv aufgebaut.

Kann auch mobil gehandelt werden?

Die eToro Handelsplattformen steht auch als App zur Verfügung. So kann man auch von unterwegs aus auf sein Handelskonto zugreifen. Dies hat den Vorteil, dass man nicht den ganzen Tag vor den Trading Bildschirmen verbringen muss. Die eToro App ist bei Google Play für Android Smartphones und Tablets sowie für Apple Geräte (iPhones und iPads) im App Store erhältlich. Unsere eToro Erfahrungen haben gezeigt, dass man auch mithilfe der App gut traden kann. Allerdings empfiehlt sich für die Chartanalyse nach wie vor ein größerer Bildschirm an.

Weiter zu eToro: www.etoro.com

Eigene Erfahrungen zum Angebot von eToro

Insgesamt hat uns eToro in unserem Test gut gefallen. Dies liegt vor allem daran, dass man bei dem Anbieter eine Vielzahl verschiedener Finanzinstrumente handeln kann. Die Besonderheit von eToro besteht darin, dass man als Trader die Auswahl zwischen „echten“ Aktien und Aktien CFDs hat. Die Gebühren für den Aktienhandel sind dabei bei eToro als eher günstig anzusehen. Gut gefallen hat uns zudem die Tatsache, dass zahlreiche Zahlungsmethoden zur Verfügung stehen und Einzahlungen bei eToro kostenlos sind. Nachbessern sollte der Broker allerdings bei den Gebühren für Auszahlungen. Positiv ist hingegen wiederum das sehr umfangreiche Schulungsangebot. So stehen Live Webinare, Trading Videos und ein eKurs zur Verfügung. Dieses Angebot sollte man als Anfänger auch nutzen, um sich mit dem Trading vertraut zu machen. Vor allem die Videos sind dabei auch sehr hilfreich, wenn es darum geht, sich in die eToro Handelsplattformen einzuarbeiten. Wer das Trading mit eToro selbst einmal ausprobieren möchte, kann dazu das kostenlose Demokonto des Brokers nutzen. Auf diesem Konto stehen 10.000 € an virtuellem Kapital zur Verfügung, um das Trading zu trainieren. Anders als bei vielen anderen Anbietern steht bei eToro das Demokonto für einen unbegrenzten Zeitraum zur Verfügung. Zudem erhält man vollen Zugriff auf das angesprochene Schulungsangebot. Insgesamt stellt eToro daher für den Trader ein gutes Gesamtpaket dar.

 

eToro ist eine Multi-Asset-Plattform, die Investitionen in Aktien und Kryptowährungen sowie das Trading von CFD-Anlagen anbietet.

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente. Wegen der Hebelwirkung tragen sie ein hohes Risiko, Geld schnell zu verlieren. 75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können.

Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Deshalb eignen sich Kryptowährungen nicht für alle Investoren. Das Trading von Kryptowährungen unterliegt keinerlei Aufsicht durch die EU-Regulierungsbehörden. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt.

Diese Hinweise sind nur für Ausbildungszwecke gedacht und sollten nicht als Anlageberatung angesehen werden.

TESTSIEGER AKTIENDEPOT
  • Keine Ordergebühren, nur Spreads
  • Keine Depotgebühren
  • Aktienhandel zu attraktiven Konditionen
WEITER ZU ETORO: www.etoro.com/de

Unsere Empfehlung
zum Anbieter XTB