Header
Header

Onivsta bietet mit „free buys“ ein neuartiges Gebührenmodell

Die Onvista-Bank bietet ihren Kunden die Möglichkeit des kostenlosen Wertpapierkaufs. Dabei stehen den Tradern zwei Modelle zur Auswahl. In der Variante „Freebuy Cash“ bestimmt das durchschnittliche Kontoguthaben die Anzahl der kostenlosen Trades. Über die Menge der Wertpapierkäufe im Vormonat wird die Anzahl der kostenlosen Trades im Modell „Freebuy Trade“ ermittelt. Die maximale Anzahl kostenloser Trades beträgt bei „Freebuy Cash“ 30 Wertpapier-Käufe im Monat, in der Depotvariante „Freebuy Trade“ 150 Käufe monatlich.

Ab zehn Transaktionen im Vormonat erhalten Depotinhaber der Trade-Variante noch einen zusätzlichen Rabatt von zwei Euro gutgeschrieben. Damit reduziert sich der Basispreis eines Wertpapiergeschäftes, auch für eine Verkaufsorder, von 5,99 Euro auf 3,99 Euro. Auch wenn den Anlegern keine Freebuys mehr zur Verfügung stehen, ist der Preis für eine Wertpapierorder von 3,99 Euro an allen deutschen Börsen und im außerbörslichen Handel eine Ausnahme. Freebuys, welche nicht während des laufenden Monats verbraucht werden, verfallen allerdings und können nicht in den Folgemonat übertragen werden.

WEITER ZUR ONVISTA BANK: www.onvista-bank.de

0
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.