Header
Header

FreeBuy Aktionen der onvista Bank im Juni

TESTSIEGER AKTIENDEPOT
  • Konto in nur 10 Minuten online eröffnen
  • Keine Depotgebühren
  • Handel an vielen Börsen weltweit
WEITER ZU DEGIRO: www.degiro.de

Gemeinsam mit der Vermögensverwaltung BlackRock und dem Handelspartner Lang & Schwarz bietet die onvista Bank im Juni und Juli diesen Jahres eine FreeBuy Aktion für alle iShares ETFs. Kunden können dabei aus über 250 ETFs die passendsten für ihre individuelle Strategie wählen. Das Mindestordervolumen beträgt dabei 1.000 Euro. Der Kauf muss allerdings über den Handelspartner Land & Schwarz erfolgen. Für den Verkauf fallen reguläre Gebühren an. Die Aktion gilt noch bis zum 31. Juli 2017. Daneben profitieren Kunden jedoch noch von weiteren FreeBuy Aktionen im Juni. Zum Beispiel können alle Produkte des Emittenten ING Markets schon ab einem Ordervolumen von 500 Euro kostenfrei gekauft werden. ING Markets bietet ein breites Spektrum an Derivaten, wie Knock-Out Zertifikaten. Mit der aktuellen FreeBuy Aktion können Händler bereits ab relativ kleinen Summen kostenfrei traden.

Weiter zu ONVISTA: www.onvista-bank.de
onvista freebuy ishares

Ab 1.000 Euro Ordervolumen alle iShares ETFs im Juni und Juli kostenfrei kaufen.

iShares ETFs bei onvista gratis kaufen

Der Vermögensverwalter BlackRock betreibt seine ETF Sparte unter dem bekannten Namen iShares. Derzeit gibt es über 250 verschiedene ETFs aus allen denkbaren Märkten, wie Rohstoffe, Anleihen, Aktien, Immobilien oder auch ETFs auf diverse Strategien. Das die onvista Bank gerade jetzt einen derart großen Partner ins Boot holt, begründet Michael B. Bußhaus, Geschäftsführer des Unternehmens wie folgt:

„ETFs haben sich zu einem der beliebtesten Anlageprodukte weltweit entwickelt. In Deutschland gibt es immer noch großes Wachstumspotenzial. Wir sind daher froh, unseren Kunden mit der FreeBuy-Aktion ein attraktives Investment in ETFs anbieten zu können."

Tatsächlich haben ETFs einen regelrechten Siegeszug erlebt. Schon mit sehr kleinen Summen, oftmals ab 25 oder 50 Euro, lässt sich auf einfache Art und Weise ein breit diversifiziertes Depot aufbauen. Wer zum Beispiel in den MSCI World investiert, hat eine Streuung von über 1.600 Aktien aus 23 Industrieländern. Selbst mit einem sehr großen Depot wäre es fast undenkbar, eine derart große Diversifikation zu erreichen, zumal ja für jede Transaktion Kosten anfallen würden. Mit einem ETF ist das jedoch gar kein Problem. Auch iShares bietet ETFs auf den MSCI World an. Doch nicht nur die Möglichkeit der Diversifikation macht Investitionen in ETFs so beliebt. Auch die Kostenstruktur. Da sie nicht aktiv gemanaged, sondern passiv verwaltet werden, fallen kaum Gebühren an. Für den iShares MSCI World UCITS ETF betragen die Gebühren gerade mal 0,50 Prozent. Ausgabeaufschläge gibt es hier ebenfalls nicht. Gute Gründe also, in ETFs zu investieren.

Konditionen der iShares FreeBuy Aktion

  • Alle iShares ETFs
  • Gültig vom 01. Juni bis 31. Juli 2017
  • Ab 1.000 Euro Ordervolumen
  • Keine Obergrenze
  • Handel muss über Lang & Schwarz stattfinden
  • Für den Verkauf fallen reguläre Gebühren an
  • Inklusive 3 iShares Musterportfolios (konservativ, ausgewogen, renditeorientiert)
Weiter zu ONVISTA: www.onvista-bank.de

Welche iShares ETFs kaufen? Musterportfolio hilft!

Eine breite Auswahl ist zwar schön und gut, doch auch im Börsenhandel gilt die Devise „Wer die Wahl hat, hat die Qual". Gerade Anfänger tun sich schwer damit, bei der ETF Suche die richtigen und passenden Angebote für ein gut diversifiziertes Portfolio herauszusuchen. Um Einsteiger oder Unerfahrene bei der Auswahl an iShares ETFs zu unterstützen, bietet die onvista Bank in Zusammenarbeit mit dem Emittenten drei sogenannte Musterportfolios. Wer sich ein ETF Portfolio aufbauen möchte, kann die Anregungen nutzen, um sich ein passendes Portfolio selbst zusammenzustellen. Dabei handelt es sich aber lediglich um allgemeine Anregungen. Die letztliche Verantwortung trägt ganz allein der Kunde. Welche ETFs im Einzelnen vorgeschlagen werden, sehen Kunden direkt auf der Webseite der onvista Bank.

Wie sehen die „ETF Musterportfolios build with iShares" aus?

  • Konservativ: Sicherheit steht im Vordergrund, geringes Risiko bei gleichzeitig überschaubaren Erträgen. Anlage erfolgt vorwiegend im festverzinslichen Bereich, wie Staatsanleihen. Daneben wird circa ein Drittel des Kapitals im Aktienmarkt investiert. Auch hier erfolgt die ETF Auswahl vergleichsweise konservativ
  • Ausgeglichen: Dieses ETF Portfolio soll ein ausgeglichenes Sicherheits-/Risikoverhältnis widerspiegeln. Gewisse Schwankungen werden akzeptiert. Aufgrund einer langfristig orientierten Anlage werden Verluste jedoch in der Regel wieder ausgeglichen. Die Investition erfolgt zu circa einem Viertel im Anleihemarkt, zwei Drittel in Aktienmärkten aus Industrieländern und der Rest verteilt sich auf Emerging Markets und andere Märkte.
  • Renditeorientiert: Größere Schwankungen im Depot werden zugunsten der Chance auf eine größere Rendite hingenommen. Der Fokus liegt ganz klar auf den Erträgen. Ein stabilisierender Faktor in diesem Musterportfolio bildet zu ungefähr 10 Prozent eine Anlage im Rentenmarkt. 70 Prozent werden in Aktienmärkte der Industrienationen investiert. Die restlichen 20 Prozent verteilen sich auf Emerging Markets und weitere Märkte.

Mit einer Auswahl an über 250 iShares ETFs haben Kunden der onvista Bank wahrlich eine ausreichend große Auswahl an ETFs. Beim Vermögensverwalter BlackRock handelt es sich außerdem um einen absolut seriösen und zuverlässigen Handelspartner. Bei der Auswahl der „richtigen" ETFs können die drei Musterportfolios helfen. Da ETFs in der Regel auf langfristige Sicht gekauft werden sollen bietet sich die aktuelle FreeBuy Aktion regelrecht an. Ab einem Ordervolumen von 1.000 Euro sind alle Käufe die über den Handelspartner Lang & Schwarz abgewickelt werden kostenfrei.

onvista freebuy ing markets

Ebenfalls gratis kaufen im Juni: Alle Produkte des Emittenten ING Markets.

Hebelzertifikate für den Turbo im onvista Depot

ETFs sind eine wunderbare Möglichkeit, einem Depot Stabilität zu verleihen oder verschiedene Strategien zu verfolgen. Den richtigen Rendite-Kick bringen jedoch erst Hebelzertifikate mit. Hebelzertifkate können auch als Absicherung für ein bestehendes Aktiendepot eingesetzt werden. Mit dem Emittenten ING Markets bietet die onvista Bank im Juni eine Möglichkeit, Hebelzertifikate kostenfrei zu kaufen. Viele kennen zwar das ING DiBa Girokonto, aber nur wenigsten ist bewusst, dass das Unternehmen auch Emittent von Finanzderivaten ist.

Daten der ING FreeBuy Aktion

  • Alle Produkte des Emittenten ING Markets
  • Zeitraum vom 01. Juni bis 30. Juni 2017
  • Ab einem Ordervolumen von 500 Euro
  • Order muss im außerbörslichen Direkthandel aufgegeben werden
  • Verkäufe unterliegen den regulären Gebühren

Interessant ist das relativ geringe Ordervolumen von nur 500 Euro. Häufig wird das Mindesthandelsvolumen deutlich höher angesetzt. Da Hebelzertifikate meist im kurzfristigen Handel geordert werden, können onvista Kunden an dieser Stelle eine Menge an Ordergebühren sparen. Zwar besteht auch die Möglichkeit über die onvista PremiumPlus Partner für nur 2,50 Euro flat je Trade zu handeln. Allerdings beträgt das Mindestordervolumen dort 2.500 Euro. Da kommt das derzeitige ING FreeBuy Angebot einigen Tradern sicherlich mehr entgegen. Der Spread für Knock-Out Produkte auf den DAX beträgt bei ING Markets beispielsweise auch nur 1 Cent.

Weiter zu ONVISTA: www.onvista-bank.de

Das überzeugt uns am onvista Depot noch

FreeBuy Aktionen sind die eine Sache. Doch wie steht es um den Broker generell? Um es gleich vorwegzunehmen: Wir haben sehr gute onvista Depot Erfahrungen machen können! Wir konnten dem Online Broker die volle Punktzahl in unserem Test geben. Was sind die Hauptargumente, die für den Anbieter sprechen?

  • Kostenlose Depotführung
  • Keine Mindesteinlage notwendig
  • Trades ab 2,50 Euro tätigen (über PremiumPlus Partner)
  • Ab 5 Euro Festpreis für Aktienhandel an regulären Börsen
  • Kostenlose Limitorders
  • Regelmäßige Aktionen mit ausgewählten Emittenten
  • Fast alles handelbar
  • Einlagensicherung in Millionenhöhe
onvista depot erfahrungen

Premium Partner der onvista Bank zum Festpreis von nur 2,50 Euro traden.

Weiter zu ONVISTA: www.onvista-bank.de

Fazit: Mit ETFs und Hebelzertifkaten onvista Depot auf Erfolgskurs bringen

Die aktuellen onvista FreeBuy Aktionen im Sommer können sich sehen lassen: Kostenloser Kauf von über 250 iShares ETFs und alle Produkte von ING Markets. Da dürfte für jeden Anlegertyp das passende dabei sein. Mit ETFs lässt sich auf einfache Weise ein gut strukturiertes Depot aufbauen. Sie sind kostengünstig und börsentäglich handelbar. Außerdem wird das Fondsvermögen getrennt von iShares verwaltet, sodass im Falle einer Insolvenz durch BlackRock die Gelder trotzdem geschützt bleiben. Bei der Entscheidungshilfe können drei Musterportfolios helfen. Wer möchte, kann seinem Depot noch einen kleinen Turbo verleihen. Möglich macht das die FreeBuy Aktion mit ING Markets. Alle Hebelprodukte des Emittenten können im Juni ab einem Ordervolumen von 500 Euro kostenfrei gekauft werden.

Mit der Übernahme der onvista Bank durch comdirect haben Kunden auf jeden Fall einen starken und seriösen Partner im Wertpapierhandel an ihrer Seite. Dennoch sollten sich Anleger bewusst sein, dass auch Investitionen in vermeintlich sichere ETFs gewisse Risiken bergen. Investoren sollten sich daher im Vorfeld genau über die Vor- und Nachteile einer Anlage in ETFs informieren. Das Gleiche gilt selbstverständlich auch für Hebelzertifikate.

Ruben Wunderlich

Ruben Wunderlich

Ruben Wunderlich war nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann und einem BWL-Studium 6 Jahre lang im Finanzsektor tätig. Dieses Wissen nutzt er seit einigen Jahren nun für seine freiberufliche Tätigkeit als Finanzredakteur
Ruben Wunderlich
0
0

TESTSIEGER AKTIENDEPOT
  • Konto in nur 10 Minuten online eröffnen
  • Keine Depotgebühren
  • Handel an vielen Börsen weltweit
WEITER ZU DEGIRO: www.degiro.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.