Header
Header

Consorsbank Kreditkarte Erfahrungen: Kreditkarte nur mit Girokonto

Consorsbank Testergebnis
Im Jahre 1994 wurde „Consors“ als Zweitniederlassung der Schmidt-Bank gegründet – und damit wurde der Grundstein für die heutige Consorsbank gelegt, die sich durch eine Zusammenarbeit mit der französischen BNP Paribas auszeichnet. Seit ihrer Gründung konnte die Consorsbank ihr Angebot selbstverständlich stetig ausbauen – heute beschränkt sich allerdings das Kreditkartenangebot auf nur eine einzige Karte, die darüber hinaus ausschließlich in Verbindung mit dem Girokonto des deutschen Unternehmens verfügbar ist. In unserem Consorsbank Testbericht haben wir die Vor- und Nachteile dieses Konzeptes aufgedeckt – und nun möchten wir auch Sie an unseren Erfahrungen mit der Consorsbank teilhaben lassen!

Pro und Contra im großen Consorsbank Test

  • Weltweit kostenlos Bargeld abheben
  • Bargeld auch in deutschen Supermärkten abheben
  • Weltweit kostenlos bargeldlos bezahlen
  • Zahlungen werden direkt vom Girokonto abgebucht
  • Partnerkarte inklusive
  • Gut erreichbarer Kundensupport
  • Attraktive Prämien
  • Kostenlose Kontoführung
  • Consorsbank VISA ist nicht separat erhältlich
  • Nur eine einzige Kreditkarte wird angeboten

WEITER ZUR CONSORSBANK: www.consorsbank.de

Unsere Consorsbank Kreditkarte Erfahrungen im Überblick

  • Kartenart: Debitkarte
  • Bargeld abheben kostenlos: Weltweit kostenlos
  • Bezahlung kostenlos: Weltweit kostenlos
  • Guthabenzinsen: Keine
  • Dispolimit/-zins: Kein Dispolimit, Effektivzins von 8,03 Prozent
  • Bonusprogramm: Prämien für Neukundenwerbung, 50 Euro für Kontoeröffnung, bis zu 100 Euro zusätzliche Prämie im Jahr
  • Zusatzleistungen: Keine
  • Standardlimit: Kein Standardlimit
  • Nebenkosten & Gebühren: Keine
  • Anforderungen Antragsteller: Mindestalter von 18 Jahren, Wohnsitz in Deutschland

Unsere Consorsbank Erfahrungen im Testbericht

Kreditkartenangebot: Es ist nur eine Kreditkarte verfügbar

BeratungLeider müssen wir bereits zu Beginn mit einer negativen Bewertung in unseren Consorsbank Test starten: Das Kreditkartenangebot des deutschen Unternehmens umfasst leider nur eine einzige Karte – nämlich die Consorsbank VISA-Karte, die wir in diesem Test genau beleuchten. Diese Karte ist darüber hinaus an die Eröffnung eines Girokontos bei der Consorsbank gebunden und kann nicht separat beantragt werden. Dafür geht die Consorsbank VISA-Karte mit einer Partnerkarte einher, die bei der Eröffnung eines Girokontos bei der Consorsbank inklusive ist.

Neben der VISA-Karte bietet die Consorsbank selbstverständlich auch eine Girocard an, die ebenfalls mit einer Partnerkarte angeboten wird. Auch mit der Girocard können Kunden in Deutschland und in allen Euro-Ländern bargeldlos zahlen und von einer Gutschrift in Höhe von 10 Cent pro Einsatz bezahlen, die auch bei der Consorsbank VISA-Karte geboten wird. Trotzdem müssen wir im Test leider negativ anmerken, dass bislang keine zusätzlichen Kreditkarten bei der Consorsbank verfügbar sind, die unser Testergebnis aufwerten könnten.

In unserem Consorsbank Test mussten wir festhalten, dass das deutsche Unternehmen leider nur eine einzige Kreditkarte anbietet: Die Consorsbank VISA-Karte, die nur in Verbindung mit einem Girokonto verfügbar ist, ist die einzige Kreditkarte, die von der Consorsbank angeboten wird. Darüber hinaus ist lediglich noch eine Girocard angeboten, die ähnliche Konditionen wie die VISA-Karte mitbringt und die darüber hinaus auch als Geldkarte genutzt werden kann.

Konditionen: Gute Ergebnisse im Consorsbank Test

Kunden, die Erfahrungen mit der Consorsbank sammeln möchten, können sich über zahlreiche kostenfreie Services freuen: Die Kontoführung ist beim deutschen Unternehmen ebenso kostenfrei wie die Inanspruchnahme der VISA-Karte. Darüber hinaus ist sowohl das Abheben von Bargeld als auch das Bezahlen mit der Consorsbank VISA-Karte sowohl im In- als auch im Ausland kostenfrei möglich, wie unser Testbericht gezeigt hat. Eine Guthabenverzinsung wird dabei jedoch leider nicht geboten, stattdessen können Kunden jedoch selbst bei Überziehungen und bei der Inanspruchnahme eines Dispokredits von attraktiven Konditionen profitieren: Geduldete Überziehungen sind mit einem Effektivzins von 13,10 Prozent verbunden, während die Inanspruchnahme eines Dispokredits mit einem effektiven Jahreszins in Höhe von 8,03 Prozent einhergeht. In unserem Kreditkarten Vergleich mussten wir diesbezüglich bereits weitaus höhere Gebühren verzeichnen, weshalb unser Consorsbank Test hierbei mit einem positiven Ergebnis verbunden ist.

Möchte sich der Kunde über die weiteren Konditionen erkundigen, die mit dem Girokonto der Consorsbank und der damit verbundenen VISA-Karte einhergehen, steht ihm das Preis- und Leistungsverzeichnis der Consorsbank auf der Website des Unternehmens zur Verfügung. Sämtliche Angaben sind dabei übersichtlich aufbereitet und detailliert verzeichnet – ein hohes Maß an Transparenz dominiert diesbezüglich unser Testergebnis, wodurch die Consorsbank einen seriösen Eindruck auf potenzielle Neukunden macht.

Möchte ein Kunde Erfahrungen mit der Consorsbank sammeln, kann er sich über attraktive Konditionen freuen: Die Kontoführung ist ebenso kostenfrei wie die Kartenführung und auch das Abheben von Bargeld ist kostenfrei möglich, während auch für Zahlungen mit der Kreditkarte keinerlei Gebühren erhoben werden. Eine Guthabenverzinsung wird indes leider nicht geboten, allerdings fallen dafür auch die Dispozinsen mit einem Effektivzinssatz von 8,03 Prozent sehr niedrig aus. Weitere Informationen zu den Konditionen der Consorsbank erwarten den Kunden im Preis- und Leistungsverzeichnis des Anbieters.
WEITER ZUR CONSORSBANK: www.consorsbank.de

Anforderungen Antragsteller: Viele Kunden können mit der Consorsbank Erfahrungen sammeln

Im Kreditkarten Vergleich konnten wir festhalten, dass Kreditinstitute in der Regel eine Voraussetzungen stellen, die vom potenziellen Neukunden erfüllt werden müssen. Die Erfüllung dieser Voraussetzungen soll dabei sicherstellen, dass das Risiko von Zahlungsausfällen oder (Neu-)Verschuldungen so gering wie möglich gehalten wird. Somit soll nicht nur der Kunde vor hohen Mahngebühren und Dispozinsen geschützt werden, sondern auch das Unternehmen selbst möchte natürlich aufwendige und teure Mahnverfahren vermeiden. Aufgrund dessen müssen Neukunden in der Regel einige wichtige Voraussetzungen erfüllen, bevor sie ein Konto bei einem Anbieter wie der Consorsbank eröffnen dürfen.

Da die Consorsbank selbst keine allzu ausschweifenden Angaben zu den Voraussetzungen macht, die für eine Kontoeröffnung erfüllt werden müssen, können Kunden davon ausgehen, dass Girokonten und damit auch die Consorsbank VISA-Karte zu regulären Bedingungen verfügbar sind: Kunden müssen mindestens 18 Jahre alt und somit geschäftsfähig sein, um ein Girokonto bei der Consorsbank eröffnen zu können; darüber hinaus ist auch ein Wohnsitz in Deutschland für die Eröffnung eines solchen Girokontos nötig. Eine Schufa-Prüfung erfolgt dabei ebenfalls, da es sich bei der Consorsbank VISA-Karte nicht um eine risikofreie Prepaid-Karte handelt – ein möglichst positiver Schufa-Score ist dabei auf dem Weg zur Consorsbank VISA-Karte selbstverständlich von Vorteil.

Möchte der Kunde Erfahrungen mit der Consorsbank sammeln, muss er nicht sonderlich viele Voraussetzungen erfüllen: In erster Linie sollte er selbstverständlich volljährig sein und einen Wohnsitz in Deutschland mitbringen – darüber hinaus ist jedoch auch ein positiver Schufa-Score definitiv von Vorteil, da vor der Eröffnung des Kontos und der damit verbundenen Herausgabe der VISA-Karte eine Schufa-Prüfung erfolgt.

Consorsbank InfografikBargeld abheben & Bezahlen: Wie einfach ist der Umgang mit der VISA-Card?

GebuehrenSelbstverständlich sind im Umgang mit einer Kreditkarte insbesondere das Bezahlen und das Abheben von Bargeld von großer Bedeutung, da dies die beiden Hauptverwendungszwecke sind, für die man eine Kreditkarte nutzt. Insbesondere der Gebrauch der Kreditkarte im Ausland ist dabei von besonders großem Interesse, da Kreditkarten sich von den regulären EC-Karten insbesondere durch ihre Kompatibilität mit ausländischen Geldautomaten auszeichnen sollten. Im Consorsbank Testbericht können wir diesbezüglich ein besonders positives Ergebnis verzeichnen: Kunden können weltweit kostenlos Bargeld abheben und auch Einkäufe und Dienstleistungen zu Hause und im Urlaub mit ihrer VISA-Card bezahlen, ohne dafür zusätzliche Gebühren entrichten zu müssen.

Kunden profitieren dabei weiterhin von der Tatsache, bei der Consorsbank eine VISA-Karte nutzen zu können: Ebenso wie auch die Maestro-Card ist die VISA-Card weltweit mit einer hohen Akzeptanz verbunden: Kunden können allein in Deutschland an über 58.000 und weltweit sogar an mehr als 1 Mio. Geldautomaten mit ihrer VISA-Karte kostenfrei Geld abheben. Abhebungen von besonders hohen Beträgen zwischen 1.000 und 25.000 Euro sind indes ebenfalls kostenfrei möglich – deutschlandweit bei über 100 Filialen des Kooperationspartners der Consorsbank.

Möchte der Kunde mit der Consorsbank Kreditkarte Erfahrungen sammeln, kann er sich über kundenfreundliche Möglichkeiten zur Bargeldabhebung und Bezahlung in Deutschland und im Ausland freuen: Kunden können sowohl hierzulande als auch bei Auslandsaufenthalten kostenfrei Geld abheben und auch Waren und Dienstleistungen mit ihrer VISA-Karte bezahlen. Dabei stehen allein in Deutschland über 58.000 sowie weltweit mehr als 1 Mio. Geldautomaten zur Verfügung.

Guthabenzinsen: Keine Guthabenzinsen bei der Consorsbank

EinlagensicherungGuthabenzinsen sind heutzutage immer seltener: Kaum eine Bank verzinst noch das Guthaben der Kunden, das auf einem Girokonto oder einer Kreditkarte hinterlegt wird – diese Erfahrung konnten wir auch in unserem Kreditkarten Vergleich machen. Obwohl es trotzdem noch einige wenige Ausnahmen gibt, bei denen eine Guthabenverzinsung möglich ist, müssen wir auch im Consorsbank Test diesbezüglich ein negatives Ergebnis verzeichnen: Auch bei der Consorsbank wird weder das Guthaben, das Kunden auf ihrem Girokonto hinterlegt haben, noch das Guthaben auf der VISA-Karte des Kunden verzinst.

Letzteres wäre darüber hinaus zudem überhaupt nicht möglich, da es sich bei der Consorsbank VISA-Karte um eine Debitkarte handelt, bei der Zahlungen und Bargeldabhebungen direkt vom verbundenen Girokonto abgezogen werden. Da also das Girokonto bei der Consorsbank nicht mit einer Guthabenverzinsung einhergeht, können Kunden des deutschen Unternehmens leider nicht mit einer zusätzlichen Finanzspritze rechnen, wie unser Test gezeigt hat.

Unsere Consorsbank Kreditkarte Erfahrung hat gezeigt, dass beim deutschen Unternehmen keine Guthabenzinsen geboten werden. Während eine Guthabenverzinsung ohnehin bei deutschen Kreditinstituten nicht mehr allzu häufig gewährleistet ist, macht auch die Consorsbank diesbezüglich keine Ausnahme, was wir in unserem Test eher negativ bewerten mussten.

Zusatzleistungen: Für jede Zahlung gibt es 10 Cent extra

Daumen_hochZusatzleistungen, die man von anderen Anbietern kennt, sind bei der Consorsbank bislang nicht vorhanden: Weder Flugmeilen, noch Payback-Aktionen sind beim deutschen Unternehmen verfügbar. Stattdessen können Kunden trotzdem von häufigen Zahlungen mit ihrer Kreditkarte profitieren: Pro Zahlung mit der Kreditkarte wird dem Kunden ein Bonus in Höhe von 10 Cent gutgeschrieben, mit dem er sich bis zum Ende des Jahres eine attraktive zusätzliche Prämie von bis zu 100 Euro aufbauen kann.

Das ist jedoch noch nicht alles, was die Consorsbank zu bieten hat: Neukunden können darüber hinaus von einem zusätzlichen Bonus in Höhe von 50 Euro profitieren, der ihnen gutgeschrieben wird, sofern sie zum ersten Mal ein Girokonto bei der Consorsbank eröffnen. Und zu guter Letzt werden auch bei der Consorsbank Weiterempfehlungen belohnt: Gelingt es einem Bestandskunden, erfolgreich Neukunden für die Consorsbank zu werben, werden ihm pro geworbenem Kunden 50 Prämienpunkte gutgeschrieben, die er daraufhin in Prämien wie einen iPod oder eine Kaffeemaschine eintauschen kann. Selbstverständlich ist dabei jede dieser Bonusaktionen an verschiedene Voraussetzungen geknüpft, die der Kunde im Vorfeld erfüllen muss – welche das sind, erfährt der Neukunde auf der Website der Consorsbank, wo sämtliche benötigten Informationen übersichtlich verzeichnet sind.

Möchten Kunden mit der Consorsbank Kreditkarte Erfahrungen sammeln, können sie dabei von attraktiven Prämien profitieren: Für jede Zahlung mit der Kreditkarten werden dem Kunden beispielsweise 10 Cent gutgeschrieben, die sich am Ende des Jahres auf bis zu 100 Euro belaufen können. Darüber hinaus ist auch ein Neukundenbonus in Höhe von 50 Euro möglich, ebenso wie ein Weiterempfehlungsbonus von 50 Prämienpunkten, die der Kunden in attraktive Alltagsgegenstände und Automaten eintauschen kann.

Support: Mitarbeiter sind bei der Consorsbank sehr gut erreichbar

Im Umgang mit Kreditkarten sind auch die Kunden der Consorsbank leider nicht vor Problemen und Fragen gefeit – und in einem solchen Fall ist guter Rat teuer. Glücklicherweise bringt die Consorsbank einen besonders gut ausgebauten Kundensupport mit, an den sich Kreditkartenbesitzer im Fall der Fälle wenden können. Dieser Kundensupport ist auf vielerlei Wege erreichbar und kann dabei nicht nur per Telefon und E-Mail, sondern darüber hinaus auch per Live Chat, Rückruffunktion und sogar über soziale Netzwerke erreicht werden.

Dabei ist die Consorsbank auf Facebook, YouTube und Twitter vertreten, um auch jüngere Kunden auf innovative Art und Weise unterstützen zu können. Als besonders einfallsreich hat sich dabei jedoch nicht das Auftreten des Unternehmens in sozialen Netzwerken erwiesen, sondern stattdessen die Community-Funktion: Kunden müssen sich bei Fragen und Problemen nicht ausschließlich an den Kundensupport der Consorsbank wenden, sondern sie können darüber hinaus auch von dem Wissen anderer Kunden profitieren, indem sie sich Foreneinträge und Diskussionen zunutze machen.

Alternativ zur Community stehen den Kunden des deutschen Unternehmens noch zahlreiche Hotlines zur Verfügung, die eine Kontaktaufnahme zur gewünschten Abteilung innerhalb weniger Minuten ermöglichen, wodurch nicht nur viel Zeit, sondern auch Geld eingespart wird. Alles in allem gibt es in Bezug auf den Kundensupport der Consorsbank keinen Grund zur Klage, wie wir auch in unserem Testbericht festhalten konnten.

Das Kontaktformular und die Kontaktmöglichkeiten

Der Kundensupport ist auf vielerlei Wege erreichbar

Möchten Kunden mit der Consorsbank Erfahrungen sammeln, dann können sie sich bei Fragen und Problemen an einen deutschsprachigen und kompetenten Support wenden, der auf vielerlei Wege erreichbar ist: Neben einer telefonischen Kontaktaufnahme über diverse Hotlines steht den Kunden des Unternehmens auch ein Kontaktformular, ein Live Chat und eine Rückruffunktion zur Verfügung. Darüber hinaus können Kunden sich auch über die sozialen Netzwerke Twitter, Facebook oder YouTube an die Consorsbank wenden – oder sie fragen direkt die Community, die ebenfalls mithilfe von Foren und Diskussionen zur Problemlösung beiträgt.
WEITER ZUR CONSORSBANK: www.consorsbank.de

Sicherheit: Einlagen sind bei der Consorsbank sicher

In unserem Testbericht konnten wir festhalten, dass sich das deutsche Unternehmen durch ein hohes Maß an Sicherheit auszeichnet. So erfolgt beispielsweise die Regulierung der Consorsbank nicht nur durch eine oder durch zwei Aufsichtsbehörden, sondern aufgrund der Zusammenarbeit mit der französischen BNP Paribas sogar durch vier verschiedene Institutionen, zu denen neben der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) auch die Europäische Zentralbank (EZB) sowie die französische Banque de France und die Autorité des Marchés Financiers gehören.

Neben der Regulierung eines Anbieters spielt jedoch auch dessen Einlagensicherung für den Kunden eine besonders große Rolle: Sollte die Consorsbank eines Tages Insolvenz anmelden müssen, ist auch das Kapital der Kunden zunächst verloren – bis die Einlagensicherung des Unternehmens greift. Diese erfolgt dabei nicht nur auf gesetzlicher Ebene bis zu einer Höhe von 100.000 Euro, sondern sie ist darüber hinaus auch auf freiwilliger Basis durch den Fonds de Garantie des Dépôts sowie durch eine Mitgliedschaft im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e. V. bis zu einer Höhe von 120 Millionen Euro pro Kunde gewährleistet.

Zu guter Letzt bringt die Consorsbank schließlich auch einige Sicherheitsvorkehrungen in Bezug auf das Online-Banking mit, zu denen beispielsweise eine zuverlässige Verschlüsselung, Überweisungslimits oder SMS-Benachrichtigungen gehören. Viele dieser Sicherheitsvorkehrungen kann der Kunde dabei selbst festlegen, was ein hohes Maß an Flexibilität verspricht.

Unser Test hat gezeigt, dass Gelder bei der deutschen Consorsbank durchaus sicher sind: Die Regulierung erfolgt nicht nur durch die deutsche BaFin und die EZB, sondern darüber hinaus auch durch die Banque de France und die Autorité des Marchés Financiers gehören. Die Einlagensicherung ist indes nicht nur auf gesetzlicher, sondern auch auf freiwilliger Ebene bis zu einer Höhe von 120 Mio. Euro durch deutsche und französische Einrichtungen gewährleistet, während auch das Online Banking des Kunden durch zusätzliche Einstellungen noch sicherer gestaltet werden kann.

Expertenmeinungen: Über 80 Auszeichnungen sind vorhanden

DemoIm Laufe Ihres Bestehens konnte die Consorsbank selbstverständlich bereits die eine oder andere Auszeichnung von bekannten Experten entgegennehmen – mittlerweile handelt es sich dabei sogar um über 80 Prämierungen. Dabei wird nicht nur die Arbeit des Unternehmens als Online Broker und Depotanbieter geehrt, sondern auch das Online-Banking-Angebot scheint die Experten zu begeistern. Alles in allem wurden jedoch bislang die meisten Auszeichnungen für das generelle Auftreten und die Kundenfreundlichkeit der Direktbank vergeben, wie auch unsere Aufstellung beweist:

  • Bestes Online Banking: Focus Money
  • Fairste Direktbank: Focus Money
  • Daytrade Broker des Jahres 2015: Platz 1 (Brokerwahl 2015)
  • Futures Broker des Jahres 2015: Platz 2 (Brokerwahl 2015)
  • Online Broker des Jahres 2015: Platz 3 (Brokerwahl 2015)
  • Testsieger Girokonto 2015: n-tv
  • Bestes Tagesgeld 2014: Handelsblatt

Wie unser Test gezeigt hat, wurden kürzlich nur wenige Auszeichnungen für das Girokonto der Consorsbank vergeben – dies scheint jedoch in erster Linie an dem besonders umfangreichen allgemeinen Angebot des deutschen Unternehmens zu liegen. Bei Interesse können Kunden indes die komplette Ruhmeshalle des Anbieters auf der Website der Consorsbank einsehen.

Im Consorsbank Test konnten wir festhalten, dass nur wenige Auszeichnungen von Focus Money, dem Handelsblatt oder n-tv tatsächlich das Girokonto oder die damit verbundene Kreditkarte des Unternehmens auszeichnen. Stattdessen wurde das Unternehmen bereits mehrfach für sein allgemeines Auftreten als Direktbank und für seine Depots auszeichnet, wie auch unser Test beweist.

Die neuesten Auszeichnungen der Consorsbank

Die Consorsbank bringt zahlreiche Auszeichnungen mit

Weitere Produkte: Das Angebot ist überschaubar

In der Regel schätzen es die Kunden, mehrere Finanzprodukte bei einem einzigen Anbieter zu verwalten: Nicht nur der Komfort im Alltag wird durch einen einzigen Online-Banking-Zugang gesteigert, sondern ab und an bieten Unternehmen auch verschiedene Boni für Kunden, die mehrere Finanzprodukte beim selben Anbieter unterhalten. Bei der Consorsbank ist dies zwar nicht der Fall, trotzdem kann es sich vielleicht lohnen, sich einmal genauer mit dem Angebot des deutschen Unternehmens auseinanderzusetzen – obwohl dieses durchaus überschaubar ausfällt.

Neben ihrem Girokonto, das mit der Consorsbank VISA-Karte einhergeht, bietet die deutsche Consorsbank Sparprodukte wie Tagesgeld- und Festgeldkonten an, ebenso wie verschiedene Optionen zur Kapitalanlage, zu denen beispielsweise Fonds oder Aktien gehören. Auch Versicherungen und Renten sind bei der Consorsbank verfügbar, wie unser Test gezeigt hat. Einen besonders großen Teil des Angebots der Consorsbank machen indes die Aktiendepots aus, die in Form von verschiedenen Kontotypen verfügbar sind. Nicht zuletzt sind schließlich bei der Consorsbank auch Kredite verfügbar – obwohl dieser Bereich mit bislang nur drei verschiedenen Angeboten recht klein ausfällt.

Im Consorsbank Test können wir festhalten, dass das allgemeine Angebot des deutschen Unternehmens recht überschaubar ausfällt: Neben dem Girokonto und der Kreditkarte, die wir in unserem Test genauer behandelt haben, sind beim deutschen Anbieter in erster Linie Aktiendepots verfügbar, die sich in verschiedene Konten aufteilen. Neben diesen Aktiendepots bietet die Consorsbank zudem verschiedene Optionen zur Kapitalanlage sowie zum Ansparen, während für finanzielle Notlagen auch Kredite angeboten werden.

Fazit: Die Consorsbank weiß zu überzeugen

Abschließend können wir in unserem Test festhalten, dass die deutsche Consorsbank in nahezu allen Bereichen überzeugen konnte – lediglich das eher überschaubare allgemeine Angebot und die fehlende Guthabenverzinsung haben für kleinere Punktabzüge im Test gesorgt. Abgesehen davon konnten jedoch die Konditionen ebenso überzeugen wie die Services des Anbieters, während insbesondere der Kundensupport eine besonders positive Bewertung einbrachte. Sollte das Unternehmen darüber hinaus im Laufe der Zeit weiter an seinem Kreditkartenangebot arbeiten, steht einer Top-Bewertung nichts mehr im Wege.

Consorsbank Testergebnis