Header
Header

Kreditkarten Vergleich 2017 » Jetzt über 40 Banken im Test vergleichen

anbieterbox_kreditkarten_barclaycardkreditKreditkarten sind nach wie vor in aller Munde: Während die ersten Kreditkarten etwa zur Mitte des 20. Jahrhunderts vergeben wurden, boomt das Angebot heute mehr denn je. Kreditkarten werden von bekannten Unternehmen zusammen mit diversen Zusatzleistungen vergeben, die den Gebrauch der Karte noch angenehmer gestalten sollen – zu diesen Zusatzleistungen können Boni, Versicherungen oder Prämien gehören, die bei häufiger Verwendung der Karte gutgeschrieben werden.

Wenn auch Sie gerne eine Kreditkarte ihr Eigen nennen möchten, sich im Angebotsdschungel jedoch nicht mehr zurechtfinden, dann sind Sie hier genau richtig: Auf Aktiendepot.com finden Sie nicht nur umfangreiche Kreditkarten Vergleiche, sondern auch hilfreiche Tests und Ratgeber vor, die Ihnen auf der Suche nach der besten Kreditkarte von Nutzen sein können!

Jetzt die beste Kreditkarte finden!

Anbieter sortieren nach
Bargeld­gebühr EU
oder
Jahres­gebühr
auswählen!
Platz 1
Anbieterinformationen
Barclaycard
  • Soll­zinssatz: 18,38%
  • Zusatz­leistung: Notfallservice, Reiserückvergütung
Bargeld­gebühr EU
0,00 €
Jahres­gebühr
0,00 €
Platz 2
Anbieterinformationen
American Express
  • Soll­zinssatz: 0,00%
  • Zusatz­leistung: Bonusprogramm, Reiseversicherungen
Bargeld­gebühr EU
4,00%
Jahres­gebühr
55,00 €
Platz 3
Anbieterinformationen
ViaBuy
  • Soll­zinssatz: 0,00%
  • Zusatz­leistung: Prepaid-Kreditkarte
Bargeld­gebühr EU
0,00 €
Jahres­gebühr
0,00 €
Platz 4
Anbieterinformationen
ICS Cards
  • Soll­zinssatz: 16,90%
  • Zusatz­leistung: Versicherungsschutz
Bargeld­gebühr EU
4,00%
Jahres­gebühr
20,00 €
Platz 5
Anbieterinformationen
DKB
  • Soll­zinssatz: 0,00%
  • Zusatz­leistung: CashBack, Reisebonus, Girocard
Bargeld­gebühr EU
0,00 €
Jahres­gebühr
0,00 €
Platz 6
Anbieterinformationen
Wüstenrot
  • Soll­zinssatz: 10,87%
  • Zusatz­leistung: Reiserabatte
Bargeld­gebühr EU
0,00 €
Jahres­gebühr
0,00 €
Platz 7
Anbieterinformationen
Hanseatic Bank
  • Soll­zinssatz: 16,90%
  • Zusatz­leistung: Reiserabatte
Bargeld­gebühr EU
3,00%
Jahres­gebühr
0,00 €
Platz 8
Anbieterinformationen
netbank
  • Soll­zinssatz: 0,00%
  • Zusatz­leistung: CashBack für Kartennutzung
Bargeld­gebühr EU
2,00%
Jahres­gebühr
0,00 €
Platz 9
Anbieterinformationen
ING-DiBa
  • Soll­zinssatz: 0,00%
  • Zusatz­leistung: Girocard
Bargeld­gebühr EU
0,00 €
Jahres­gebühr
0,00 €
Platz 10
Anbieterinformationen
Santander Consumer Bank
  • Soll­zinssatz: 13,62%
  • Zusatz­leistung: Reiserabatte
Bargeld­gebühr EU
0,00 €
Jahres­gebühr
0,00 €
Platz 11
Anbieterinformationen
Advanzia Bank
  • Soll­zinssatz: 19,94%
  • Zusatz­leistung: Reiseversicherung, Bonussysteme
Bargeld­gebühr EU
0,00 €
Jahres­gebühr
0,00 €
Platz 12
Anbieterinformationen
EasyCredit
  • Soll­zinssatz: 5,90%
  • Zusatz­leistung: -
Bargeld­gebühr EU
richtet sich nach jeweiliger VR-Bank
Jahres­gebühr
0,00 €
Platz 13
Anbieterinformationen
Consorsbank
  • Soll­zinssatz: 0,00%
  • Zusatz­leistung: Bonussysteme, Girocard
Bargeld­gebühr EU
0,00 €
Jahres­gebühr
0,00 €
Platz 14
Anbieterinformationen
TARGOBANK
  • Soll­zinssatz: 13,62%
  • Zusatz­leistung: Reiserabatte
Bargeld­gebühr EU
0,00 €
Jahres­gebühr
0,00 €
Platz 15
Anbieterinformationen
LBB
  • Soll­zinssatz: 0,00%
  • Zusatz­leistung: Bonussysteme und Rabatte
Bargeld­gebühr EU
0,00 €
Jahres­gebühr
39,00 €
Platz 16
Anbieterinformationen
norisbank
  • Soll­zinssatz: 0,00%
  • Zusatz­leistung: Girocard
Bargeld­gebühr EU
0,00 €
Jahres­gebühr
0,00 €
Platz 17
Anbieterinformationen
comdirect
  • Soll­zinssatz: 0,00%
  • Zusatz­leistung: Mit Girocard gratis Geld abheben
Bargeld­gebühr EU
3,00%
Jahres­gebühr
0,00 €
Platz 18
Anbieterinformationen
1822direkt
  • Soll­zinssatz: 0,00%
  • Zusatz­leistung: Girocard
Bargeld­gebühr EU
0,00 €
Jahres­gebühr
29,90 €
Platz 19
Anbieterinformationen
Mercedes Bank
  • Soll­zinssatz: 9,20%
  • Zusatz­leistung: Mobilitätsschutz, Reisebonus
Bargeld­gebühr EU
0,00 €
Jahres­gebühr
29,00 €
Platz 20
Anbieterinformationen
Valovis Bank
  • Soll­zinssatz: 16,18%
  • Zusatz­leistung: Rabatte
Bargeld­gebühr EU
3,50%
Jahres­gebühr
0,00 €
Platz 21
Anbieterinformationen
Deutsche Bank
  • Soll­zinssatz: 0,00%
  • Zusatz­leistung: Reiseversicherung, Reiserabatte
Bargeld­gebühr EU
2,50%
Jahres­gebühr
94,00 €
Platz 22
Anbieterinformationen
HypoVereinsbank
  • Soll­zinssatz: 0,00%
  • Zusatz­leistung: Reiserabatte
Bargeld­gebühr EU
0,00 €
Jahres­gebühr
30,00 €
Platz 23
Anbieterinformationen
N26
  • Soll­zinssatz: 0,00%
  • Zusatz­leistung: Girocard
Bargeld­gebühr EU
0,00 €
Jahres­gebühr
0,00 €
Platz 24
Anbieterinformationen
Audi Bank
  • Soll­zinssatz: 14,71%
  • Zusatz­leistung: Reiserabatt
Bargeld­gebühr EU
0,00 €
Jahres­gebühr
0,00 €
Platz 25
Anbieterinformationen
Postbank
  • Soll­zinssatz: 15,06%
  • Zusatz­leistung: Girocard, Einkaufsversicherung, Rabatte
Bargeld­gebühr EU
2,50%
Jahres­gebühr
0,00 €
Platz 26
Anbieterinformationen
Sparkasse Hannover
  • Soll­zinssatz: 0,00%
  • Zusatz­leistung: -
Bargeld­gebühr EU
2,00%
Jahres­gebühr
42,00 €
Platz 27
Anbieterinformationen
Volkswagen Bank
  • Soll­zinssatz: 14,71%
  • Zusatz­leistung: Reiserabatte
Bargeld­gebühr EU
0,00 €
Jahres­gebühr
0,00 €

Quick Facts: Wichtige Fakten zum Kreditkarten Vergleich

WEITER ZUR BARCLAYCARD: www.barclaycard.deDamit Sie von einem besseren Überblick darüber profitieren können, was Kreditkarten eigentlich sind, wie man sie am besten nutzt und worauf man auf der Suche nach einer Kreditkarte unbedingt achten sollte, haben wir für Sie die wichtigsten Fakten zum Kreditkarten Vergleich zusammengefasst.

  1. Kreditkarten ermöglichen es ihrem Nutzer, Produkte und Dienstleistungen zu kaufen, ohne sie im selben Moment zu bezahlen. Stattdessen erhalten Kreditkartenbesitzer dabei einen „Kredit“ – bis zum Eintreffen der nächsten Kreditkartenabrechnung.
  2. Allerdings kommen nicht alle Kreditkarten mit einer monatlichen Abrechnung daher: Debitkarten oder Prepaid-Karten ermöglichen es dem Kunden, seine Kreditkarte mit einem Referenzkonto zu verbinden, von dem die gezahlten Beträge abgebucht werden, oder sie im Vorfeld mit Guthaben „aufzuladen“ und so den genauen Überblick über sämtliche Ausgaben zu behalten.
  3. MasterCard und VISA sind hierzulande die am weitesten verbreiteten Kreditkarten. In Deutschland gibt es dafür 400.000 Akzeptanzstellen – weltweit sind es über 23 Millionen.
  4. Kreditkarten können mit hohen Kosten einhergehen, zu denen monatliche oder jährliche Kreditkartengebühren oder Gebühren für das Abheben von Bargeld mit der Kreditkarte gehören können.
  5. Kreditkarten werden heute häufig mit verschiedenen Zusatzangeboten verbunden, welche die Kreditkarten noch attraktiver machen sollen. Dazu können Versicherungen, Bonusgutschriften oder Prämienpunkte sein, die man in entsprechenden Shops gegen attraktive Produkte eintauschen kann.
  6. Mittlerweile existieren zahlreiche verschiedene Kreditkartenarten: Neben Credit-, Debit- und Prepaid-Karten werden zudem auch zahlreiche Kreditkarten für bestimmte Personengruppen wie Studenten, Selbstständige oder Senioren angeboten.
  7. Kreditkarten eignen sich ganz besonders für den Einsatz im Ausland: Weltweit existieren Millionen Akzeptanzstellen für die beliebtesten Kreditkarten der Kunden und häufig sind diese Kreditkarten noch nicht einmal mit einer Auslandsgebühr versehen. Als besonders attraktiv haben sich häufig Kreditkartenangebote ohne Auslandsgebühr, dafür mit einer Reiseversicherung erwiesen.
  8. Auf der Suche nach der besten Kreditkarte sollten Kunden nicht nur die Zusatzangebote und Gebühren beachten, sondern darüber hinaus auch einen Blick auf den Kreditrahmen und die Auszahlungsgrenzen werfen.
  9. Risiken existieren im Umgang mit einer Kreditkarte dann, wenn die Karte verloren geht oder gestohlen wird. In einem solchen Fall sollte man die Kreditkarte umgehend sperren lassen und ggf. rechtliche Schritte einleiten, bevor man sich eine neue Kreditkarte beantragt.
  10. Einige Anbieter, wie zum Beispiel Barclaycard bringen ein besonders umfangreiches Angebot an verschiedenen Kreditkarten mit. Hier müssen potenzielle Neukunden sämtliche Angebote genau studieren, um die beste Kreditkarte für ihre individuellen Anforderungen in Anspruch nehmen zu können.

WEITER ZUR BARCLAYCARD: www.barclaycard.de

Die Anbieter aus unserem Kreditkarten Test im Überblick

Advanzia Bank Gebührenfrei MasterCard Gold

Bei der Advanzia Bank mit Sitz in Luxemburg können Kunden von einer MasterCard Gold profitieren, die mit zahlreichen gebührenfreien Services einhergeht: Diese Kreditkarte kann komplett ohne Auslandseinsatzgebühr sowie ohne zusätzliche Gebühren für Bargeldabhebungen, Ersatzkarten, Ersatz-PINs oder Kartensperrungen genutzt werden. Darüber hinaus geht diese Kreditkarte mit einer kostenfreien und umfangreichen Reiseversicherung einher – und all diese Funktionen können ohne Jahreskartengebühr in Anspruch genommen werden.

Das Angebot der Advanzia Bank

Die gebührenfreie MasterCard Gold der Advanzia Bank

American Express Blue Card

Die Blue Card aus dem Hause American Express kann der Kunde zu einer Jahresgebühr von 35 Euro oder 3.500 Membership Reward Punkten in Anspruch nehmen. Hierbei profitiert er in erster Linie von umfassenden Online-Services sowie von einzigartigen Angeboten aus den Bereichen Reisen, Shopping, Restaurants und mehr. Mit American Express Invites erhält der Kunde darüber hinaus auch Zugang zu Events und Tickets.

American Express Business Gold Card

Auch mit der American Express Business Gold Card können Kunden von zahlreichen Vorteilen profitieren, sofern sie als Selbstständige oder als Besitzer eines mittelständischen Unternehmens tätig sind und die Jahreskartengebühr von 140 Euro entrichten können. Kunden profitieren dabei von einem auf 20 Tage verlängerten Zahlungsziel sowie von der Teilnahme am Bonusprogramm „Membership Rewards“, das mit Versicherungen und diversen Services einhergeht.

American Express Card

Die American Express Card, die als „der Klassiker der Moderne“ angepriesen wird, ist zu einer Jahresgebühr von 55 Euro erhältlich und bringt dabei ebenfalls eine Mitgliedschaft im Bonusprogramm „Membership Rewards“ sowie 5.000 Reward-Punkte als Willkommensgeschenk mit. Darüber hinaus profitieren von einem Schutz bei unverschuldetem Missbrauch der Karte sowie von anderen Vorteilen, die mit der American Express Card einhergehen.

American Express Gold Card

Auch für die American Express Gold Card müssen Kunden eine Jahreskartengebühr in Höhe von 140 Euro entrichten – dafür können Sie von 15.000 Membership-Reward-Punkten profitieren und weltweit kostenfreies Wi-Fi an über 1 Mio. Hotspots im Netzwerk von Boingo nutzen. Weiterhin gehören auch zahlreiche Vorteile beim Einsatz der Karte im Ausland sowie bei Autovermietungen zur American Express Gold Card.

American Express bringt ein umfangreiches Kreditkarten Angebot mit

Bei American Express sind zahlreiche Kreditkarten verfügbar

American Express Payback Card

Payback sollte mittlerweile nicht nur Kreditkartenbesitzern ein Begriff sein: Für jeden Einkauf bei Partnerunternehmen erhalten Kunden Payback-Punkte gutgeschrieben, die sie wiederum in attraktive Prämien umwandeln können. Die American Express Payback Card ist indes ohne Jahreskartengebühr erhältlich und überzeugt dabei nicht nur durch Zugang zum Payback-Prämienprogramm, sondern darüber hinaus auch durch eine kostenfreie Partnerkarte.

American Express Platinum Card

Für Kunden mit „den höchsten Ansprüchen“ wurde die American Express Platinum Card entwickelt: Für eine jährliche Gebühr in Höhe von 600 Euro kann der Besitzer dieser Karte von einem ganz persönlichem Platinium Card Reise- und Lifestyle-Service und kann dabei ein umfangreiches Reise-Versicherungspaket für sich selbst und seine Familie nutzen. Darüber hinaus profitieren die Besitzer der American Express Platinum Card von weiteren exklusiven Vorteilen, die das Reisen und die Freizeit angenehmer gestalten.

Barclaycard Barclaycard for Students

Die Barclaycard for Students ist im ersten Jahr kostenfrei verfügbar – ab dem zweiten Jahr schlägt sie daraufhin mit einer Gebühr in Höhe von 12 Euro zu Buche. Studenten können mit dieser Kreditkarte von einem Kreditrahmen in Höhe von 1.000 Euro profitieren, während sie offene Beträge ganz einfach und flexibel zurückzahlen können. Auf Wunsch kann die Barclaycard for Students auch mit einer zusätzlichen Maestro-Karte in Anspruch genommen werden, die kostenfrei verfügbar ist.

GebuehrenBarclaycard British Airways Barclaycard Classic

Mit der British Airways Barclaycard Premium profitieren Kunden bei jeder Zahlung sogar von 2 Avios pro gezahltem Euro, die daraufhin in attraktive Boni eingetauscht werden können. Darüber hinaus ist bei der Premium-Karte ein umfangreiches Versicherungsangebot inklusive, ebenso wie eine flexible Rückzahlung, ein Auslandseinsatzentgelt von 0 Prozent und eine Bonusticket-Aktion für eine Begleitperson.

Barclaycard cardNmore

Die cardNmore aus dem Hause Barclaycard geht 500 Startpunkten und einem Startguthaben von 20 Euro einher und ist dabei dauerhaft ohne Jahreskartengebühr verfügbar. Während der ersten zwei Monate fallen auch hier 0 Prozent Zinsen an, während der Kunde von einer flexiblen Rückzahlung und bis zu zwei kostenfreien Zusatzkarten profitieren kann.

Barclaycard Germanwings Kreditkarten Classic

Die Germanwings Kreditkarte Classic der Barclaycard ist für Neukunden im ersten Jahr kostenfrei verfügbar – daraufhin schlägt sie mit einer jährlichen Gebühr in Höhe von 19,99 Euro zu Buche. Auch hier profitieren Kunden von den typischen „Barclaycard-Vorteilen“, zu denen beispielsweise eine flexible Rückzahlung und 0 Prozent Zinsen in den ersten zwei Monaten gehören – darüber hinaus gehen jedoch noch weitere Germanwings-Vorteile mit der Kreditkarte einher, ebenso wie attraktive Bonusmeilen, die gegen nützliche Prämien eingetauscht werden können.

Barclaycard Germanwings Kreditkarten Gold

Auch die Germanwings Kreditkarte Gold aus dem Hause Barclaycard ist im ersten Jahr kostenfrei verfügbar – daraufhin wird eine Jahreskartengebühr in Höhe von 49,99 Euro fällig. Mit diesem recht hohen Preis gehen attraktive Vorteile einher, die insbesondere bei Auslandseinsätzen interessant sein können: Bei Bargeldabhebungen und auch beim Bezahlen im Ausland fallen keinerlei Gebühren an, während darüber hinaus auch ein Versicherungspaket sowie attraktive Bonusmeilen inklusive sind.

Barclaycard Gold Visa

Die Barclaycard Gold Visa ist im ersten Jahr kostenfrei verfügbar – kann man währenddessen einen Umsatz von mindestens 3.000 Euro mit dieser Kreditkarte erzielen, bleibt sie auch im zweiten Jahr kostenfrei. Ansonsten fällt eine Jahreskartengebühr in Höhe von 49 Euro an – kostenfrei sind indes Bargeldabhebungen innerhalb der Euro-Zone und auch die Sollzinsen entfallen während der ersten 59 Tage.

Die Barclaycard Gold Visa eignet sich für Auslandseinsätze

Die Barclaycard Gold Visa ist auf anspruchsvolle Kunden ausgelegt

Barclaycard New Double

Die Barclaycard New Double ist ab dem zweiten Jahr zu einer Jahreskartengebühr von 35 Euro zu haben und überzeugt dabei insbesondere durch eine Rückvergütung in Höhe von 2 Prozent auf Tankstellenumsätze. Darüber hinaus wird eine Guthabenverzinsung in Höhe von 0,50 Prozent pro Jahr geboten – bei roten Zahlen fällt indes jedoch ein Effektivzins von 13,64 Prozent an.
WEITER ZUR BARCLAYCARD: www.barclaycard.de

Barclaycard o2 Kreditkarte

Die Barclaycard o2 Kreditkarte ist im ersten Jahr kostenfrei verfügbar und geht dabei nicht nur mit einem umfangreichen Bonusprogramm mit attraktiven Prämien, sondern darüber hinaus auch mit einem hohen Maß an Sicherheit einher, von dem Kunden auf jeden Fall profitieren können. Pro 1 Euro Umsatz bekommen Kunden dabei einen Bonuspunkt gutgeschrieben – diese Bonuspunkte können sie in attraktive Prämien und/oder in wechselnde Sonderaktionen investieren.

Barclaycard Platinum Double

Das Platinum Double der Barclaycard geht mit bis zu drei beitragsfreien Partnerkarten einher und zeichnet sich dabei durch kostenfreie Auslandseinsätze sowie durch praktische Sicherheits-Funktionen aus, die das Bezahlen im In- und Ausland attraktiver gestalten. Dazu gehört der Kartenschutz Plus, der Warenschutz und eine Reiseversicherung, für welche eine Jahreskartengebühr in Höhe von 95 Euro fällig wird.

Consorsbank VISA

Auch bei der bekannten deutschen Consorsbank ist selbstverständlich eine Kreditkarte verfügbar: Diese geht mit der Eröffnung eines Girokontos einher, die eine der wichtigsten Voraussetzungen darstellt. Ist das Girokonto eröffnet, erhält der Kunde seine VISA-Karte und kann damit von zahlreichen Vorteilen und attraktiven Konditionen profitieren, welche die Verwendung der Consorsbank VISA-Karte noch angenehmer gestalten.

DKB-VISA-Card

Die VISA Card der DKB ist nicht nur kostenfrei verfügbar, sondern sie bringt darüber hinaus auch eine Guthabenverzinsung von 0,70 Prozent bei einem Guthaben von unter 300.000 Euro mit. Übersteigt das Guthaben des Kunden diese Grenze, sinkt die Verzinsung auf 0,30 Prozent. Darüber hinaus können Kunden allerdings mit der DKB VISA Card weltweit bequem und kostenfrei Geld abheben und dabei sogar von einem City-Cashback in Höhe von 10 Prozent profitieren.

Die DKB Visa Card und ihre Guthabenverzinsung

Die DKB Visa Card bringt eine Guthabenverzinsung mit

Hanseatic GenialCard

Die GenialCard der deutschen Hanseatic Bank bringt ein Startguthaben in Höhe von 30 Euro mit, das Neukunden sicher von Nutzen sein kann. Darüber hinaus profitiert der Kunde von einer sofortigen Online-Entscheidung, die mit einem persönlichen Verfügungsrahmen von bis zu 2.500 Euro für Neukunden einhergeht.

ICS Cards Visa FotoCard

In erster Linie zeichnet sich die Visa FotoCard von ICS Card selbstverständlich durch die Möglichkeit aus, die Karte mit einem individuellen Motiv zu versehen – darüber hinaus bringt die Karte allerdings noch weitere Vorteile mit: Neben einer flexiblen Rückzahlungsmöglichkeit geht auch eine Versicherung für eine Vielzahl von Einkäufen mit der Karte einher – ebenso wie eine Auslandsreisekrankenversicherung und eine Rückerstattung in Höhe von 5 Prozent auf jede Reise, die bei Urlaubsplus mit der ICS Cards Visa FotoCard bezahlt wurde.

ICS Cards Visa World Card

Die ICS Cards Visa World Card ist insbesondere auf den Einsatz im Ausland ausgelegt, da sie es dem Kunden ermöglicht, weltweit an über 33 Millionen Akzeptanzstellen damit zu bezahlen und darüber hinaus auch im Ausland gebührenfrei Bargeld abzuheben. Dabei kommt sie ohne Jahreskartengebühr aus und verspricht trotzdem eine Rückerstattung in Höhe von 5 Prozent auf jede Reise, die bei Urlaubsplus mit der Karte bezahlt wurde.

EinlagensicherungLBB VISA Card prepaid

Die LBB VISA Card prepaid geht mit einem Rabatt einher, der bei Buchungen über den Reise-BuchungsService gutgeschrieben wird. Darüber hinaus profitieren Kunden hierbei von einer Guthabenverzinsung, einem Bargeldservice, einer Zusatzkarte für den Partner und einem individuellen Kartendesign, das der Kunde bei der Beantragung seiner Kreditkarte festlegen kann.

netbank MasterCard

Die MasterCard ist bei der netbank sowohl als Classic- als auch als Platinum-Version erhältlich und geht dabei mit einer Jahresgebühr einher, die vom Kunden getragen werden muss. Die monatliche Abrechnung ist dabei jedoch bei beiden Karten ebenso kostenfrei verfügbar wie der MasterCard SecureCode. Beim bargeldlosen Bezahlen im Ausland in Fremdwährungen wird indes bei beiden Karten eine Gebühr von 1 Prozent berechnet.

Santander Consumer Bank 1plus Visa-Card

Mit der 1plus Visa-Card der Santander Consumer Bank können Kunden sowohl im In- als auch im Ausland kostenfrei Geld abheben und an über 37 Mio. Akzeptanzstellen gebührenfrei bezahlen. Darüber hinaus wird dem Kunden ein Tankrabatt von 1 Prozent gutgeschrieben – ebenso wie eine Erstattung von 5 Prozent bei Reisebuchungen. Auf Wunsch ist darüber hinaus auch ein Sicherheitspaket verfügbar, das verschiedene Versicherungen umfasst.

Bei der Santander Consumer Bank sind zahlreiche Kreditkarten verfügbar

Auch die Santander Consumer Bank bringt ein umfangreiches Angebot mit

Santander Consumer Bank Ferrari Card

Die Santander Consumer Bank Ferrari Card bringt in erster Linie ein stylisches Design mit und kommt darüber hinaus ohne Auslandseinsatzentgelt aus, während die weltweit an über 35 Millionen Akzeptanzstellen sowie an 1,5 Millionen Geldautomaten in aller Welt verwendet werden kann. Die Jahreskartengebühr beläuft sich dabei auf nur 24,95 Euro im Jahr.

Santander Consumer Bank SunnyCard

Die SunnyCard der Santander Consumer Bank verspricht Bezahlungen mit einem Lächeln auf den Lippen: In den ersten 6 Monaten fallen keinerlei Zinsen an und auch eine Jahreskartengebühr wird hierbei nicht berechnet. Darüber hinaus kann die SunnyCard als Alternative zum Dispo genutzt werden, indem der Kunde von seiner SunnyCard auf sein Girokonto überweist.

Santander Consumer Bank TravelCard

Wie ihr Name bereits vermuten lässt, ist die TravelCard der Santander Consumer Bank auf Auslandseinsätze ausgelegt: Die TravelCard geht mit Versicherungsleistungen wie Reiserücktritts- oder Auslandsreisekrankenversicherungen einher und kann dabei an über 35 Millionen Akzeptanzstellen in aller Welt genutzt werden – doch Vorsicht: Bargeldabhebungen und Bezahlungen im Ausland sind mit dieser Karte nicht kostenfrei!

TARGOBANK Gold-Karte

Die Gold-Karte der Targobank geht mit Rückvergütungen einher: 1 Prozent wird für sämtliche Einkaufsumsätze zurückerstattet und bei einer Urlaubsbuchung über Urlaubsplus werden sogar 5 Prozent wiedergutgeschrieben. Darüber hinaus ist es den Besitzern der Gold-Karte möglich, weltweit kostenfrei Bargeld abzuheben und von einer Versicherung gegen Verlust, Diebstahl oder Missbrauch zu profitieren.

TARGOBANK Online-Classic-Karte

Die Online-Classic-Karte der Targobank ist die optimale Wahl für unkomplizierte Online-Kunden: Diese profitieren nämlich von exklusiven Sonderkonditionen und können ihre Kontobewegungen per SMS oder E-Mail überwachen. Ein persönlicher Kreditrahmen wird dabei abhängig von der Bonität vom Kunden selbst festgelegt, was ein hohes Maß an Flexibilität im Umgang mit der Online-Classic-Karte verspricht.

TARGOBANK Premium-Karte

Die Premium-Karte der Targobank ist indes auf anspruchsvolle Kunden ausgelegt, die sich attraktive Bonusprogramme und den Assistance-Service der Targobank zunutze machen wollen, der kompetente Hilfe und Beratung in allen Reisebelangen verspricht. Bonuspunkte, die für den Einsatz der Karte gutgeschrieben werden, können indes flexibel eingelöst werden, was sich im Alltag als vorteilhaft erweist.

Die Premium-Karte der Targobank für Anspruchsvolle

Die Premium-Karte der Targobank eignet sich für Auslandseinsätze

Valovis Bank MasterCard Swing

Die MasterCard Swing der Valovis Bank wird als Prepaid Karte angeboten, die es dem Kunden ermöglicht, an über 35 Millionen Akzeptanzstellen in aller Welt bargeldlos zu bezahlen. Das Guthaben wird dabei ganz einfach per Überweisung vom Girokonto aufgeladen – die Monatsabrechnung kann dabei ganz bequem per Online-Banking jederzeit eingesehen werden. Für eine besonders angenehme Verwendung ist die Karte zudem mit dem persönlichen Lieblingsmotiv des Kunden erhältlich.
WEITER ZUR BARCLAYCARD: www.barclaycard.de

Kreditkarten vergleichen: Worauf müssen Sie achten?

BeratungWie findet man im persönlichen Kreditkarten Test seriöse Anbieter, bei denen ein vertrauenswürdiger Umgang mit dem eigenen Kapital sichergestellt wird? Um diese Frage zu beantworten, geben wir Ihnen eine Checkliste mit den fünf wichtigsten Merkmalen eines seriösen Anbieters mit an die Hand, die Ihnen bei ihrem persönlichen Kreditkarten Vergleich sicher von Nutzen sein kann:

  • Regulierung
    Ein seriöses Kreditinstitut bzw. Kreditkartenanbieter zeichnet sich durch eine verlässliche Regulierung aus. Diese stellt einen vertrauenswürdigen Umgang mit Kundengeldern und –Daten sicher, was im Banking-Alltag von besonders großer Wichtigkeit ist. Als besonders verlässlich hat sich dabei die deutsche Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) erwiesen.
  • Transparenz
    Ein seriöses Unternehmen hat nichts zu verheimlichen – und deshalb können Kunden und Interessenten sämtliche Angaben zu Voraussetzungen und Konditionen unverbindlich und kostenfrei einsehen.
  • Expertenmeinungen
    Kundenfreundliche und seriöse Anbieter gehen an den Experten der Branche nicht vorbei – deshalb sollten Kunden unbedingt auf Auszeichnungen von Institutionen wie n-tv, €uro am Sonntag oder dem Handelsblatt achten, wenn sie Kreditkarten vergleichen.
  • Kundenmeinungen
    Allerdings zählen im Kreditkarten Test nicht nur die Meinungen der Experten: Auch die Äußerungen von „echten“ Kunden des Unternehmens, die man im Bekanntenkreis oder auch in Online-Foren mitbekommen kann, geben Aufschluss über die Seriosität des Favoriten.
  • Kundensupport
    Bereits im Vorfeld sollten Sie den Kundensupport Ihres Favoriten unter die Lupe nehmen, wenn Sie Kredite vergleichen: Stellen Sie sicher, dass ein deutschsprachiger und kompetenter Support eingerichtet ist, der auf vielerlei Wege erreichbar ist.

Kreditkarten gestern und heute: Das Angebot aktuell

Daumen_hochWährend Kreditkarten vor einigen Jahren noch eher den höheren Gesellschaftsschichten vorbehalten waren, kann mittlerweile auch der „Durchschnittsbürger“ von den flexiblen Zahlungsmöglichkeiten profitieren, die Kreditkarten mit sich bringen. Schon alleine deshalb ist ein vernünftiger Kreditkarten Vergleich wichtig. Zunächst hat es den meisten Kunden dabei genügt, mit ihrer Kreditkarte bargeldlos zu bezahlen – im Laufe der Zeit wurde die Konkurrenz unter den Anbietern jedoch immer stärker, weshalb die Unternehmen in die Trickkiste greifen mussten: Mit den Kreditkarten, die zu attraktiven Konditionen zu haben sind, gehen mittlerweile auch Zusatzangebote wie Versicherungen, Boni oder Prämienaktionen einher, die Neukunden anlocken und Bestandskunden binden sollen. Heute sind dabei die meisten Kreditkarten ohne Jahreskartengebühr, dafür jedoch mit verschiedenen Zusatzangeboten zu haben, wie auch unser Kreditkarten Vergleich gezeigt hat.

Wie wird sich das Kreditkartengeschäft entwickeln?

Die Kreditkarten Angebote haben sich im Laufe der Zeit immer weiter verändert, weshalb mit einem Abbruch dieses Wandels nicht zu rechnen ist – allerdings wird dieser Wandel wohl hauptsächlich in andere Richtungen vonstattengehen: Während voraussichtlich immer mehr Anbieter ihre Jahreskartengebühr streichen werden, um mit der Konkurrenz gleichziehen zu können, werden auch die Zusatzangebote immer attraktiver gestaltet werden – darüber hinaus ist jedoch insbesondere damit zu rechnen, das von Unternehmen ein größeres Augenmerk auf das Thema „Sicherheit“ gelegt wird, da sich Sicherheitslücken im Umgang mit Kreditkarten in den vergangenen Jahren vermehrt haben.

Unser Kreditkarten Vergleich kurz und knapp zusammengefasst

Abschließend können wir festhalten, dass Kreditkarten ein einfaches und bequemes bargeldloses Zahlen ermöglichen und deshalb in keinem Portemonnaie fehlen sollten – allerdings sollte man genau darauf achten, für welche Kreditkarte man sich entscheidet und dabei großen Wert auf Seriosität legen. In unserem Kreditkarten Vergleich finden Kunden deshalb die attraktivsten Angebote und die bekanntesten Anbieter, die wir auf Stärken und Schwächen untersucht haben – wenn also auch Sie auf der Suche nach einer Kreditkarte mit attraktiven Services und Konditionen sind, sollten Sie sich unseren Kreditkarten Test nicht entgehen lassen!

Immer noch wissensdurstig? Aktiendepot.com bietet mehr!

Sie haben noch nicht genug und möchten gern auch andere Finanzprodukte genau auf Herz und Nieren prüfen? Auf Aktiendepot.com finden Sie nicht nur interessante Aktiendepot Vergleiche, sondern darüber hinaus auch informative Ratgeber zum Thema Aktiendepot sowie zum Thema Trading.
WEITER ZUR BARCLAYCARD: www.barclaycard.de