Die beste Aktien Empfehlung: Wann sollten Anleger welche Aktie kaufen?

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 13.01.2022


Aktien sind weiter gefragt. Je nach Strategie suchen Anleger dividendenstarke Aktien oder Wachstumsaktien, die hohe Kursanstiege versprechen. Doch was ist die beste Aktien Empfehlung und wann sollten Anleger welche Aktie kaufen?

Anleger sollten sich immer genau das Geschäftsmodell eines Unternehmens anschauen und eine genaue Analyse der Aktie vornehmen. Für langfristige Anlagen sind Aktien von Unternehmen mit krisensicherem Geschäftsmodell sicher gefragt, Wachstumsaktien geben aber Hoffnung auf höhere Kursanstiege.

Auch ein Blick auf aktuelle Trends lohnt sich. Einige Branchen, die jetzt noch eher am Anfang stehen, könnten in einigen Jahren sehr wichtig werden, beispielsweise beim Thema Digitalisierung.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Am DAX orientieren

Aktien können eine sehr interessante Anlage sein. Mit DAX-Aktien konnten Anleger in den letzten 30 Jahren im Schnitt eine Rendite von 7,2 Prozent im Jahr erreichen. DAX-Aktien sind daher sicher weiter eine Aktien Empfehlung.

Einige Anleger schaffen auch über zehn Prozent im Jahr. Wer von 1989 bis 2018 in den DAX investiert hatte, konnte in 14 Jahren in diesem Zeitraum sogar über 20 Prozent Rendite im Jahr erwirtschaften. In drei Jahren in diesem Zeitraum verlor der DAX aber auch über 20 Prozent.

Daher sind hier Verluste nicht ausgeschlossen. Über einen längeren Zeitraum erholen sich die Kurse aber oft wieder, sodass Anleger eine schwächere Phase an der Börse oft mit gutem Gewissen abwarten können.

Wichtig ist dabei, nicht nur auf eine Aktie zu setzen, sondern das Risiko über mehrere

  • Titel
  • Branchen und
  • Regionen

zu streuen. Zudem sollten Anleger die Aktie und das Unternehmen vor dem Kauf genau analysieren und dabei nicht nur auf Kennzahlen, sondern auch auf das Geschäftsmodell des Unternehmens achten. Kann dieses auch in Zukunft überzeugen?

aktien empfehlung 2021

Bilderquelle: BAZA Production/ shutterstock.com

Börsenweisheiten und hilfreiche Tipps

Einige Webseiten veröffentlichen regelmäßig eine Aktien Empfehlung. Diese können eine gute Übersicht geben. Auch aktuelle Nachrichten über interessante Entwicklungen rund um Aktien können ein Tipp sein, um eine passende Aktie zu finden.

Manchmal helfen auch Börsenweisheiten wie „Sell in May and go away“ weiter. Diese könnte die Frage, wann welche Aktien kaufen, sinnvoll ist, zum Teil beantworten. Oft sind die Sommermonate an der Börse schwächer. Im Winter, insbesondere vor Weihnachten, steigen die Kurse oft. Damit könnten sich je nach Jahreszeit interessante Einstiegszeitpunkte ergeben.

Wichtig ist zudem, immer nur Geld zu investieren, auf das Anleger längere Zeit verzichten können. So können Anleger guten Gewissens auch schwächere Börsenphasen abwarten. Außerdem ist beim direkten Aktienhandel ein langfristiger Anlagehorizont ein Vorteil. Einige Menschen nutzen Anlagen in Aktien sogar, um zusätzliches Geld für die Rente anzusparen.

Anleger müssen auch nicht unbedingt sehr hohe Summen investieren. Einige interessante Aktien gibt es schon für wenige Euros. In den nächsten Jahren könnten diese aber im Wert steigen. Vor allem Anfänger sollten mit kleinen Summen starten.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Breite Streuung notwendig

Im Rahmen einer breiten Streuung sollten Anleger über den Heimatmarkt hinaus schauen. Oftmals sind auch Aktien aus dem Ausland, vor allem Nordamerika, attraktiv.

Allerdings sind hierzulande DAX-Aktien eine Aktien Empfehlung, vor allem für Anfänger. Die Unternehmen im DAX weisen den höchsten Börsenumsatz und die höchste Marktkapitalisierung auf. Allerdings kann es auch sinnvoll sein, sich beispielsweise am Dow Jones zu orientieren.

Die Frage, wie viele Aktien man kaufen sollte, hängt von

  • den Anlagezielen
  • der zur Verfügung stehenden Summe und
  •  der Risikobereitschaft

ab. Vor dem Einstieg in den Aktienhandel sollten Anleger daher ihre persönlichen Finanzen gut prüfen und so herausfinden, wie viel Geld sie anlegen können.

Eine Strategie könnte sein, viele günstige Aktien zu kaufen. Es gibt durchaus einige Aktien unter 5 Euro Empfehlungen. Allerdings kann es sich auch lohnen, in einige wenige, aber dafür teurere Aktien zu investieren. Eine Faustregel lautet, dass Anfänger nur fünf bis sieben Titel erwerben sollten.

aktien empfehlung

Bilderquelle: Open Studio/ shutterstock.com

Was sind derzeit die besten Aktien Empfehlungen?

Welche Aktien gehören zur Aktien Empfehlung 2021 und 2022? Die Corona-Pandemie hat zuletzt einige Entwicklungen in Richtung Digitalisierung beschleunigt. Darüber hinaus werden derzeit Zukunftsthemen wie Elektromobilität und Nachhaltigkeit immer wichtiger.

Eher defensive Werte gehören aber ebenfalls zu den Aktien Empfehlungen 2021. Standardwerte und Unternehmen mit langjährigen, etablierten Geschäftsmodell können eine gute Grundlage für das Depot sein. Anleger können diese dann beispielsweise um einige Wachstumsaktien ergänzen. Hierzu gehören zum Beispiel interessante Technikaktien, die nicht erst seit der Corona-Pandemie gefragt sind, sondern sich in den letzten zehn Jahren teilweise sehr gut entwickelt haben.

Wertpapiere, die auch in Krisenzeiten eine Aktien Empfehlung sind, sind Wertpapiere von Versicherungen wie der Allianz. Zudem schütten Versicherungen oft Dividenden aus, da dies in der Branche zum guten Ton gehört.

Die Allianz gehört zu den Marktführern in Deutschland und zu den zuverlässigsten Dividendenzahlern im DAX. In den letzten Jahren wurde die Dividende fast immer erhöht, nur die Corona-Pandemie verhinderte 2021 einer Erhöhung der Dividende.

Die Versicherung geht aber für die nächsten Jahre weiter von einer Ausschüttungsquote von 50 Prozent des Jahresüberschusses aus. 2020 und 2021 lag die Dividende bei der Allianz bei 9,60 Euro. 2022 könnten es 10,36 Euro sein.

Derzeit liegt der Aktienkurs bei knapp 200 Euro (Stand 11/2021), was eine Dividendenrendite von fast fünf Prozent bedeuten könnte. Die Allianz-Aktie ist daher eine Aktien Empfehlung für eine langfristige Anlage, aber auch für Anleger, die nach hohen Dividenden Ausschau halten.

Als dividendenstark gilt auch die Aktie von BASF. Autoaktien wie die Aktien von

  • BMW
  • Daimler oder
  • Volkswagen

sind in Deutschland ebenfalls weiterhin gefragt.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Aktien unter 5 Euro Empfehlung

Einige interessante Aktien kosten sogar weniger als zehn oder fünf Euro. Wertpapier aus dem Bereich der Aktien unter 5 Euro Empfehlung eigenen sich auch, um die eigenen Anlagen breiter zu streuen.

Warum sind einige Aktien sehr günstig? Beim Börsengang werden die Anzahl der handelbaren Aktien und ein Einstiegspreis festgelegt. Je größer die Stückelung ist, umso niedriger ist der Kaufpreis für eine Aktie.

Daher kann ein niedriger Stückpreis nicht unbedingt Aufschluss darüber geben, ob es sich um eine günstige oder teure Aktie handeln. Aus diesem Grund ist es wichtig, das Unternehmen hinter der Aktie zu analysieren.

Ist die Aktie nach einer Krise gesunken und aus diesem Grund sehr billig, könnte dies gegen einen Kauf sprechen. Ist die Krise aber überwunden und es geht für das Unternehmen wieder nach oben, so könnte dies ein guter Einstiegszeitpunkt sein.

empfehlung aktien

Bilderquelle: fizkes/ shutterstock.com

Gezielt unterbewerte Aktien suchen

Einige Anleger suchen aber gezielt nach unterbewerten Aktien, da sie hier auf steigende Kurse hoffen. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) ist hier eine besonders wichtige Kennzahl. Dabei wird der Kurs im Verhältnis zum Gewinn gesetzt.

Ein niedriges KGV deutet auf eine günstige Aktie und viel Wachstumspotenzial hin. Allerdings ist es sinnvoll, das KGV einer Aktie mit anderen Aktien der gleichen Branchen zu vergleichen.

Ein Blick auf die ganze Branche ist ohnehin zu empfehlen. Ist die Branche gerade in Schwierigkeiten oder hat stark unter der Corona-Pandemie gelitten? Viele Branche weisen auch sehr gute Aussichten für die Zukunft auf, weil Unternehmen aus der Branche beispielsweise Dinge herstellen, die für Elektroautos benötigt werden.

Teilweise stecken diese Märkte noch in den Kinderschuhen, könnten sich aber in den nächsten Jahren sehr gut entwickeln. Setzen Anleger schon jetzt auf einen Zukunftsmarkt, könnte dies in einigen Jahren hohe Renditen versprechen.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Kennzahlen analysieren

Bei einer Empfehlung für Aktien gilt ein Blick neben dem KGV weiteren Kennzahlen. Langfristig steigende Unternehmensgewinne sind auf jeden Fall ein Aspekt bei den besten Aktien. Dies bringen oft auch fast automatisch steigende Aktienkurse mit und versprechen stabile Dividenden. Im Rahmen einer Fundamentalanalyse berücksichtigen Anleger aber auch

  • den Bilanzgewinn
  • den bereinigten Gewinn und
  • den operativen Cash-Flow.

So könnten sich Anleger auf die Suche nach Unternehmen mit Wachstumsmöglichkeiten umschauen. Investieren Anleger gezielt in solche Unternehmen, kann dies die Rendite erhöhen und Risiken senken.

aktien empfehlung

Bilderquelle: Mangostar/ shutterstock.com

Günstige Aktien im DAX

Sogar im DAX gibt es einige auf den ersten Blick günstige Aktien, auch wenn keine Aktie unter zehn Euro dabei ist. So ist beispielsweise die Aktie von E.on derzeit etwa elf Euro wert und die Deutsche-Bank-Aktie etwa 10,75 Euro (Stand: 11/2021). Andere DAX-Titel sind eher im hohen zweistelligen oder sogar im dreistelligen Bereich.

Die Deutsche Bank hat einige schwierige Jahre mit mehreren Skandalen hinter sich. 2021 stieg der Kurs wieder auf 12,57 Euro und das Bankhaus erzielt wieder Gewinne. Im Sommer 2021 wurde der vierte Quartalsgewinn in Folge vermeldet. Die Bank könnte daher wieder auf einen guten Weg sein.

Mehr günstige Aktien sind im MDax zu finden. Die Aktie von Telefónica Deutschland kostet beispielsweise nur knapp vier Euro (Stand 11/2021).

Während diese Aktie auch aufgrund ihrer Dividendenchancen interessant sein könnte, zeigt das Beispiel der Lufthansa ein anderes Bild. Die Aktie kostete im November 2021 nur noch rund 5,60 Euro. Die Airline geriet in der Corona-Pandemie weiter unter Druck und war sogar auf staatliche Hilfen angewiesen, um nicht pleite zu gehen.

Rund 5,50 Euro kostete im November 2021 die Aktie von Aroundtown und könnte auf jeden Fall eine Aktien Empfehlung 2021 sein. Das Unternehmen ist durchaus interessant und mittlerweile sehr breit aufgestellt. Neben Wohnungen gehören auch

  • Hotels
  • Ferienparks oder
  • Büroflächen

zum Portfolio. Die Aktie galt 2021 als deutlich unterbewertet. Auch Aroundtown litt unter den Folgen der Corona-Pandemie, könnte sich aber in absehbarer Zeit wieder gut erholen. Auch im SDax finden sich einige interessante günstige Aktien.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Krisensichere, langfristige Anlagen

Es gibt Anleger, die kaufen Aktien quasi für immer, auch in der Hoffnung langfristig von Dividenden zu profitieren. Auch Star-Investor Warren Buffet hält einige Aktien schon seit Jahrzehnten. Seine Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway konnte schon Millionen Dollar an Rendite dank langfristiger Haltezeiten einnehmen.

Immer wieder gibt es neue Trends, die aber nach einiger Zeit auch wieder vorbei sein können. Ein Beispiel sind 3D-Drucker, die vor einiger Zeit im Gespräch waren. 2021 waren

  • Brennstoffzellen
  • Lithium oder
  • Kryptowährungen

große Themen.

Allerdings kann niemand genau sagen, wie sich diese Branchen wirklich weiterentwickeln. Wir haben in den letzten Jahren bei vielen Trend letztendlich das Platzen einer Blase erlebt. Daher ist es sinnvoll, für langfristige Anlagen nach krisensicheren Geschäftsmodellen zu suchen.

Dies trifft beispielsweise auf Unternehmen zu, deren Produkte sich wohl auch in Zukunft einer großen Nachfrage erfreuen werden. Diese Aktien (auch Qualitätsaktien genannt) zeichnen sich durch

  • eine starke Marktposition
  • eine breite Diversifikation und
  • Aussicht auf hohe Erträge

aus. Viele Unternehmen aus dieser Kategorie zahlen auch zuverlässig Dividenden.

aktien empfehlung 2021

Bilderquelle: G-Stock Studio/ shutterstock.com

Langfristig gefragte Aktien

Eine auch in den nächsten Jahren weiter gefragte Aktie könnte die des Google-Mutterkonzerns Alphabet sein. Neben der Suchmaschine beschäftigt sich das Unternehmen mittlerweile auch mit autonomem Fahren oder Cloud Computing und hat sich in den letzten Jahren immer breiter aufgestellt. Mittlerweile kommen auch Finanzdienstleistungen hinzu.

Als Teil der FAANG-Aktien mit

  • Facebook
  • Apple
  • Amazon und
  • Netflix

werden diese Technologieunternehmen wohl nicht nur weiter wachsen, sondern auch für Anleger interessant bleiben.

Allerdings sollten Anleger bei großen Technik-Aktien nicht unbedingt mit hohen Dividenden rechnen. Viele Unternehmen aus dem Sektor zahlen gar keine Dividenden aus, sondern stecken alle Gewinne gleich wieder in weiteres Wachstum und Innovation.

Ein weltbekanntes Unternehmen und daher ebenfalls eine Aktien Empfehlung ist Coca-Cola. Weiter machen die bekannten Getränke wie Cola oder Fanta einen großen Teil des Umsatzes aus, doch

  • Wasser
  • Sportgetränke
  • Kaffee und
  • Tee

holen auf. Das Unternehmen bietet mittlerweile zahlreiche Marken an und ist sehr breit aufgestellt. Das Unternehmen ist mit mehreren Hundert Getränkemarken in über 200 Ländern aktiv. Zudem schüttet Coca-Cola seit Jahren eine Dividende aus.

Konsumgüter oder Unternehmen aus der Pharmabranche werden ebenfalls häufig als Aktien Empfehlung genannt. Colgate-Palmolive oder Nestlé sind breit aufgestellt und könnten auch in Zukunft weiter erfolgreich sein. Pharmaunternehmen wie Pfizer haben in der Corona-Pandemie auf sich aufmerksam gemacht und könnten diesen Schwung für die nächsten Jahre mitnehmen.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Fazit: Aktien Empfehlung je nach Anlageziel verschieden

Eine Aktien Empfehlung ist sicher sehr individuell. Einige Anleger hoffen auf kurzfristige Kurssteigerungen, andere auf langfristig hohe Dividenden. Wichtig ist in jedem Fall, das Unternehmen hinter der Aktie und die Branche genau zu analysieren.

Einige interessante Aktien sind zudem sehr günstig. Im MDax finden Anleger sogar einige Aktien unter fünf Euro. Oftmals sind Anleger auf der Suche nach einer unterbewerten Aktie und analysieren das KGV genau. Es kann sich aber auch lohnen, sich an großen Indizes wie dem DAX oder dem Dow Jones zu orientieren.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com