Header
Header

Deutsche Forex Broker in der Übersicht

anbieterbox_fxflat

Unter den zahlreichen Brokern am Markt sind nur wenige Forex Broker aus Deutschland – und selbst unter denen sind einige lediglich Zulieferer für größere britische Brokerhäuser. Eine komprimierte Übersicht über deutsche Forex Broker mit einem kurzen Steckbrief.

Drei Forex Broker aus Deutschland: FXFlat, direktbroker.de, FLATEX

  • FXFlat: Marke der HKK aus Ratingen bei Düsseldorf; Introducing-Broker für GFT
  • FLATEX: Deutscher Onlinebroker aus Kulmbach mit FX-Trading
  • direktbroker.de: Forexbroker aus Berlin
  • Deutsche Forex Broker bieten Vorteile bei Regulierung und Einlagensicherung
  • Die Auswahl ist deutlich kleiner als auf dem internationalen Markt
  • Forex Anbieter aus Deutschland setzen tendenziell weniger stark auf Neukundenboni
Weiter zu FXFLAT: www.fxflat.com

Warum über deutsche Forex Broker handeln?

Deutsche Forex BrokerEs gibt gute Gründe dafür, über einen in Deutschland ansässigen FX Broker zu handeln. Erstens können Kunden dieser Unternehmen von einem durchgängig deutschsprachigen Kundenservice ausgehen – bei vielen vor allem kleineren „Global Playern“ ist dies trotz einer Vielzahl von gebuchten Rufnummern nicht gewährleistet.

Zweitens ist die deutsche Finanzaufsichtsbehörde Bafin für die Regulierung deutscher Broker zuständig. Bei ausländischen Brokern mit Zweigniederlassung in Deutschland beschränkt sich dies Zuständigkeit dagegen auf die formale Überprüfung der Postanschrift. Drittens dürfen Anleger mit einer bestmöglichen Einlagensicherung rechnen: Nicht investierte Kundengelder werden üblicherweise  bei deutschen Banken verwahrt und für Forderungen aus offenen Geschäften haftet im besten Fall die Entschädigungseinrichtung der Wertpapierhandelsunternehmen zumindest bis 100.000 Euro pro Kunde.

Fazit: Regulierte Broker mit Hauptsitz in Deutschland unterliegen den strengen Kontrollen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Was sich für Trader als durchweg positiv darstellt, da die Kontrollen im Zuge der Regulierung unseriöse Angebote entlarven. Bei Verstößen gegen die entsprechenden Richtlinien drohen Strafen, die bis hin zum Lizenzentzug reichen können. Die Einlagensicherung ist ein weiterer relevanter Punkt. Hier müssen die Kundengelder getrennt von den Firmengeldern aufbewahrt werden, sodass diese im Falle einer Insolvenz des Anbieters geschützt sind. Zumindest besteht ein Schutz von bis zu 100.000 €.

FXFlat: Ein Partner von GFT aus Großbritannien

Allerdings gewährleistet selbst der Hauptsitz in Deutschland nicht zwingend, dass angelegtes Geld keine Ländergrenzen überschreitet. Deutlich wird das an dem in Ratingen bei Düsseldorf ansässigen FX/CFD Broker FXFlat, einer Marke der Heyder, Krüger & Collegen Vermögensberatung- und verwaltung GmbH.

Der Broker agiert als „Referring Party“ für das britische Brokerhaus GFT und leitet Kundenorders auf dessen Plattformen um. Die Standortvorteile im Hinblick auf Kundenservice und Einlagensicherung gelten dennoch. Deshalb machen viele Trader mit „Heimatpräferenzen“ mit Brokern wie FXFlat Erfahrungen, wenn das Partnerunternehmen z. B. in Großbritannien ansässig ist.

Die Konditionen bei FXFlat

Die Konditionen bei FXFlat

FXFlat ermöglicht über mehrere Handelsplattformen den Handel mit Devisen, CFDs, FX Optionen und Digitaloptionen. Der Basiswertekatalog umfasst mehrere hundert Underlyings. Der Broker tritt als Market Maker auf und generiert seinen Deckungsbeitrag durch einen Mark-Up auf die Spreads der GFT-Plattform. Diese gewährt Introducing Brokern Rabatte, so dass Endkunen trotz des Umwegs keine höheren Preise zahlen.

Fazit: Der Forex Broker FXFlat ist in Deutschland ansässig, agiert jedoch als „Referring Party“, sodass ein Handel über mehrere Plattformen möglich ist. Dabei werden Kundenorders an die Plattform des britischen Brokers GFT weitergeleitet. Der Broker GFT unterliegt einer Regulierung durch die FCA. Das Angebot umfasst eine Vielzahl an handelbaren Basiswerten, was Tradern einen großen Handlungsspielraum darlegt.

FLATEX: Onlinebroker mit Devisenhandel

FLATEX mit Sitz in Kulmbach zählt zu den bekanntesten deutschen Onlinebrokern. Bekannt wurde das Unternehmen für die seinerzeit ungewöhnliche Preisgestaltung bei Börsenorders: Die Kulmbacher setzten auf pauschale Flat-Tarife statt auf volumenabhängige Provisionen. Seit einigen Jahren bietet FLATEX Privatkunden auch den Handel mit Devisen an. Es handelt sich um ein Market Maker-Modell über die Handelsplattform MT4.

Händlern, die sich für das MetaTrader DE Konto bei dem Broker FXFlat entscheiden, steht eine AgenaTrader Demoversion zur Verfügung. Mit dieser Handelsplattform ist der Handel vollautomatisch möglich. Zudem erwarten Trader mehr als 120 Indikatoren und es besteht die Möglichkeit, 100 Trades und über 2.000 Charts zur gleichen Zeit zu eröffnen. Noch ist die Beta-Phase nicht abgeschlossen – sobald dies der Fall ist, sollen alle Händler mit dem MetaTrader Konto DE die Trading Plattform nutzen können.

Der Broker hat sich den Usancen des Devisengeschäfts angepasst und bietet mittlerweile ein Forex Demokonto an.

Odergebühren Flatex

Die Ordergebühren sind extrem günstig

Dabei ist das Forex-Demokonto nach der Registrierung nutzbar. Eine E-Mail informiert über den Ablauf. Das kostenlose Demokonto von FLATEX steht Tradern in einem Zeitraum von 14 Tagen zur Verfügung. Der Handel erfolgt mit virtuellem Guthaben, sodass Trades ohne Risiko gesetzt werden können. Anleger können sich über das Demokonto in den Forex-Handel einfinden, bevor der aktive Handel mit Echtgeld beginnt. Dazu bildet die Software MetaTrader 4 die Handelsumgebung ab.

Fazit: Der Broker FLATEX ist in Deutschland ansässig. Das Angebot wurde vor einigen Jahren um den Forex-Handel erweitert. Dabei läuft der Handel über die Software MetaTrader 4 ab. Diese Trading Software ist eine beliebte Wahl bei Brokern zur Darstellung des Angebots. Das kostenlose Forex-Demokonto von FLATEX stellt eine sinnvolle und kundenfreundliche Leistung dar.

direktbroker.de – Forexbroker aus Berlin

Der Anbieter direktbroker.de mit Sitz in Berlin stellt seinen Kunden mehr als 150 Währungspaare für den Handel zur Verfügung und überzeugt darüber hinaus mit einem Demokonto, fairen Konditionen sowie verschiedenen Trading-Plattformen, zu denen auch der beliebte MT4 gehört. Das Trading wird über den Broker direktbroker-fx.de abgewickelt – dieser hat seinen Hauptsitz auf Zypern und unterliegt somit der Regulierung durch die Finanzaufsichtsbehörde CySEC.

Admiral Markets – Zweigniederlassung in Deutschland

Die Anzahl der Forex-Broker mit Hauptsitz in Deutschland zeigt sich übersichtlich. Jedoch warten einige Broker mit einer Zweigniederlassung in Deutschland auf. So auch der Forex-Broker Admiral Markets mit Hauptsitz in Großbritannien. Die Admiral Markets UK Ltd wird von der dortigen FCA reguliert. Zudem liegt eine Einalgensicherung der Kundengelder vor. Weitere Informationen finden sie in unserem Erfahrungsbericht.

So einfach kann man ein Demokonto bei Admiral Markets eröffnen

So einfach kann man ein Demokonto bei Admiral Markets eröffnen

Die Zweigniederlassung befindet sich in Berlin. Der Kundensupport ist deutschsprachig und kann über verschiedene Kanäle erreicht werden. Der telefonische Support steht börsentäglich von 09:00 bis 18:00 Uhr für Anfragen bereit. Um mit dem aktiven Handel über die Handelsplattform des Anbieters beginnen zu können, ist eine Mindesteinlage von 200 € nötig.

Fazit: Admiral Markets ist ein bekannter Forex-Broker mit Zweigniederlassung in Deutschland. Der Kundensupport ist deutschsprachig, was die Kontaktaufnahme unkompliziert gestaltet. Die Regulierung erfolgt durch die FCA, wobei es sich um die britische Finanzaufsichtbehörde handelt, die für die Regulierung der Finanzprodukte des Landes zuständig ist.

Fazit: Unsere Erfahrungen zu deutschen Forex Brokern

Forex Broker aus Deutschland bieten Vorteile bei Regulierung, Einlagensicherung und Kundenservice, die von vielen Anbietern aus dem Ausland nicht kompensiert werden können. Ob der Standortvorteil auch bei Referring Brokern für UK-Anbieter gilt und ob er weiterhin hinreichend stark ins Gewicht fällt um Market Making zu rechtfertigen ist eine Individualentscheidung.

Übersicht: 5 Punkte zu deutsche Forex Broker 

  • Durchgängiger deutschsprachiger Kundensupport
  • Handelsplattform in deutscher Sprache
  • Regulierung und Lizenzierung durch die BaFin
  • Einlagensicherung von bis zu 100.000 €
  • Standortvorteil durch einfachere Erreichbarkeit

Weiter zu FXFLAT: www.fxflat.com

Leitfaden durch den Devisenhandel:

  1. Was ist Forex? – so funktioniert Forex
  2. Forex Handel lernen – Tipps für Einsteiger
  3. Forex Broker Vergleich – so findet man den besten Broker
  4. Bester Forex Broker – das zeichnet diesen aus
  5. Forex Signale – diese Handelssignale sind wichtig
  6. Forex Handelszeiten – das muss man wissen
  7. Deutsche Forex Broker – Unser Tipp ist Plus500
  8. Devisenhandel Demokonto – das zeichnet eine gute Demo aus
  9. Erste Schritte im Devisenhandel – Tipps & Tricks
  10. Forex Anbieter – den richtigen Broker auswählen
  11. Forex Demokonto ohne Anmeldung – der einfachste Start

Folgende Forex Broker haben wir für Sie getestet:

Folgende Social Trading Broker haben wir für Sie getestet:

 

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Bei professionellen Kunden können Verluste Einlagen übersteigen.