Header

Consorsbank Erfahrungen: Zertifikate zum Teil kostenlos handeln

ZERTIFIKATE TESTSIEGER
  • Konto in nur 10 Minuten online eröffnen
  • Keine Depotgebühren
  • Zertifikate-Handel zu verlängerten Handelszeiten
WEITER ZU DEGIRO: www.degiro.de

Die im Jahr 1994 gegründete Consorsbank hat ihren Sitz in Nürnberg und untersteht damit der Aufsicht und Regulierung durch die deutsche Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).

Die Bank kombiniert beim Wertpapierhandel eine große Auswahl mit einem umfassenden Service. Zertifikate können nicht nur an der Börse, sondern auch direkt bei zahlreichen Emittenten gehandelt werden. Der Handel bei den vier StarPartnern ist besonders günstig und im Rahmen wechselnder Aktionen sogar möglich, ohne dass die Consorsbank Gebühren berechnet.

Wir zeigen, zu welchen Konditionen bei dem Tochterunternehmen der BNP Paribas Zertifikate gehandelt werden können und welche Vor- und Nachteile Depotinhaber bei der Consorsbank haben.

Weiter zur Consorsbank: www.consorsbank.de

Die Vor- und Nachteile bei der Consorsbank:

  • Zertifikate an der Börse und außerbörslich handeln
  • Moderne Handelsplattformen für unterschiedliche Bedürfnisse
  • Große Auswahl verschiedener Zertifikate
  • Keine Mindesteinzahlung
  • Depot und Verrechnungskonto kostenlos
  • Besonders günstiges oder kostenloses Trading bei den StarPartnern
  • Anlageberatung möglich
  • Kundenservice auch am Wochenende
  • Nicht so günstig wie Discount-Broker

Zertifikate können bei der Consorsbank sowohl an der Börse als auch direkt bei über 60 Emittenten gehandelt werden. Dadurch wird den Kunden eine besonders große Auswahl geboten und es lässt sich nahezu jede Handelsstrategie umsetzen.

Besonders günstig ist das Trading bei den vier sogenannten StarPartnern BNP Paribas, Commerzbank, DZ Bank und HSBC. Hier zahlen die Kunden keine Handelsplatzgebühr und können die angebotenen Zertifikate im Rahmen verschiedener Aktionen zum Teil sogar kostenlos handeln.

Consorsbank Partner

Die Partner der Consorsbank im Überblick

Eine Mindesteinzahlung ist für die Depoteröffnung nicht erforderlich. Für die Führung des Depots und des für Ein- und Auszahlungen erforderlichen Verrechnungskontos wird keine Gebühr erhoben, auch die Nutzung der Online-Handelsplattform sowie der Apps ist kostenfrei.

Für ihre Handelsgebühren erhalten die Kunden außerdem ein umfassendes Serviceangebot: Es werden kostenlose Seminare und Webinare angeboten, der Support kann auch am Wochenende erreicht werden und sogar eine Anlageberatung ist möglich. Dies ist nicht selbstverständlich, denn viele Discount-Broker konzentrieren sich ausschließlich auf den eigentlichen Handel. Bei der Consorsbank werden die Kunden hingegen umfassend betreut und können zahlreiche Zusatzleistungen nutzen.

Konditionen im Überblick

  • Keine Mindesteinzahlung
  • Keine Kontoführungsgebühren
  • Alle an der deutschen Börse handelbaren Zertifikate verfügbar
  • Direkthandel bei zahlreichen Emittenten
  • Gebührenfreies Trading bei 4 Emittenten möglich
  • Zertifikate für 4,95 € + 0,25 % Orderprovision handeln
  • Kundenservice an 7 Tagen in der Woche
  • Handelsplattform für PC und als App
Weiter zur Consorsbank: www.consorsbank.de

Regulierung und Einlagensicherung

Alle im Depot enthaltenen Wertpapiere gelten als sogenanntes Sondervermögen und können jederzeit zu einem anderen Anbieter übertragen werden. Daher muss auch im Fall einer Insolvenz der Consorsbank kein Verlust gefürchtet werden. Zertifikate und andere Wertpapiere bleiben stets Eigentum des Kunden und werden nicht zur Insolvenzmasse gerechnet.

Für das Guthaben auf dem Verrechnungskonto ist dagegen ein gesonderter Schutz erforderlich. Dieser wird bei sämtliche Banken in Deutschland über die gesetzliche Einlagensicherung erfüllt. Bis zu 100.000 Euro pro Trader werden so durch den Einlagensicherungsfonds auch dann ausgezahlt, wenn eine insolvente Bank hierzu nicht mehr in der Lage sein sollte. Da auch sehr vermögende Kunden bei der Consorsbank Zertifikate und andere Wertpapiere handeln, geht das Unternehmen noch einen Schritt weiter: Durch eine zusätzliche freiwillige Einlagensicherung beim Bundesverband deutscher Banken (BdB) ist das Guthaben der Trader bis zu einem Betrag von 120 Millionen Euro pro Kunde geschützt.

Reguliert wird die Bank von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), welche strenge Anforderungen an Transparenz und Sicherheit stellt. Durch regelmäßige Kontrollen soll sichergestellt werden, dass alle Transaktionen ordnungsgemäß dokumentiert werden, sodass ein Betrug schnell auffallen würde.

Kundengelder werden nicht gemeinsam mit dem Vermögen der Bank verwaltet, sondern befinden sich stets auf getrennten Konten, auf welche die Anleger jederzeit zugreifen können.

Consorsbank ETF Sparplan Testsieger

Auf einen Blick – die Homepage unseres Testsiegers Consorsbank

Das Handelsangebot bei der Consorsbank

Kunden der Consorsbank haben Zugang zu allen deutschen Börsen und darüber hinaus zu zahlreichen Börsen im Ausland. Für den Handel mit Zertifikaten sind vor allem die elektronische Börse XETRA sowie die auf Zertifikate spezialisierte Börse in Frankfurt interessant.

Viele Kunden kaufen und verkaufen ihre Zertifikate aber nicht an der Börse, denn der Handel ist auch außerbörslich möglich. Durch den direkten Handel mit dem Emittenten des Zertifikats können die Börsengebühren eingespart werden und das Trading wird günstiger. Die Consorsbank ermöglicht den Anlegern den direkten Handel mit zahlreichen Emittenten. Hierbei sind vor allem die vier sogenannten StarPartner zu erwähnen, denn bei diesen kann ohne Handelsplatzentgelt und zum Teil sogar komplett ohne Gebühren gehandelt werden:

  • BNP Paribas
  • Commerzbank
  • DZ Bank
  • HSBC

Die Suche nach dem passenden Zertifikat gestaltet sich bei der Consorsbank besonders einfach: In der Ordermaske können die Kunden eingeben, auf welchen Kursverlauf sie spekulieren möchten und welche Art von Zertifikat gewünscht wird. Nach der Eingabe wird dann automatisch eine Auswahl passender Zertifikate zusammengestellt. Alternativ können die Anleger natürlich auch bestimmte Zertifikate direkt finden oder sich eine Auflistung der verfügbaren Wertpapiere einer Kategorie anzeigen lassen.

Unser Consorsbank Test hat gezeigt, dass aufgrund der großen Auswahl die verschiedensten Handelsstrategien effektiv umgesetzt werden können. Dies gilt nicht nur für die Zertifikate, denn auch bei den anderen Wertpapieren ist eine entsprechende Auswahl vorhanden.

Weiter zur Consorsbank: www.consorsbank.de

Die Handelskonditionen der Consorsbank

Die Consorsbank bietet ihren Kunden transparente Handelskonditionen, sodass diese jederzeit überblicken können, welche Kosten beim Trading mit Zertifikaten auf sie zukommen.

Die Kosten für einen Trade an deutschen Handelsplätzen setzen sich auch einer Grundgebühr von 4,95 Euro und einer Provision in Höhe von 0,25 % des Ordervolumens zusammen. Die Mindestgebühr liegt bei 9,95 Euro, bei großen Ordervolumina werden maximal 69 Euro berechnet. Zu den Handelsgebühren kommt noch ein Handelsplatzentgelt hinzu, welches an der XETRA 1,50 Euro und an den übrigen deutschen Börsen 2,50 Euro beträgt. Beim außerbörslichen Direkthandel beträgt das Handelsplatzentgelt lediglich 0,75 Euro, bei den vier StarPartnern wird sogar überhaupt kein Entgelt erhoben.

Insgesamt zeigen die Consorsbank Erfahrungen, dass die Kosten für das Trading sich in einem angemessenen Rahmen bewegen. Zwar ermöglichen einige Discount-Broker niedrigere Gebühren, diese bieten dann aber in der Regel nicht den umfangreichen Service der Consorsbank, von welchem die Kunden profitieren. So kann unter anderem ein Bildungsangebot genutzt werden und die Trader haben die Möglichkeit, sich bezüglich ihrer Anlageentscheidungen professionell beraten zu lassen.

Durch regelmäßige Aktionen können Zertifikate von vier Emittenten regelmäßig kostenlos gehandelt werden, wodurch sich viel Geld einsparen lässt, wenn die Anlagestrategie entsprechend gestaltet wird.

Alle Informationen zu den Konditionen sind auf der Website und in der Preisübersicht verfügbar. Da keine versteckten Zusatzkosten vorhanden sind, können auch unerfahrene Trader die Kosten für ihre Transaktionen im Vorfeld problemlos kalkulieren.

Consorsbank Zertifikate-Sparplan

Die Consorsbank bietet auch einen Zertifikate-Sparplan zu attraktiven Konditionen an

Kompetenter Kundenservice

Die Kunden können sich bei Fragen oder Problemen an den kompetenten Kundenservice der Consorsbank wenden. Dieser ist telefonisch auch am Wochenende erreichbar, sodass dringende Anfragen nicht bis zum nächsten Montag aufgeschoben werden müssen. Bei Bedarf können nicht nur Fragen zum Handelsangebot oder den Konditionen geklärt werden, sondern die Trader können auch einen Termin für eine Anlageberatung vereinbaren. Diese kann unter bestimmten Umständen kostenlos erfolgen, aber auch eine Honorarberatung ist möglich. Damit bietet die Consorsbank einen Service, welcher bei vielen anderen Brokern nicht verfügbar ist. Zwar können die Kunden auch hier ihre Anlageentscheidungen selbstständig treffen, bei Bedarf ist jedoch Unterstützung vorhanden.

Der Kundenservice kann auf verschiedene Arten zu den folgenden Zeiten kontaktiert werden:

  • Telefonisch ist der Support an sieben Tagen in der Woche von 07:00 Uhr bis 22:30 Uhr erreichbar.
  • Montag bis Freitag steht von 07:00 Uhr bis 22:00 Uhr ein Live-Chat zur Verfügung.
  • Die Kunden können jederzeit eine Mail senden, welche zum nächstmöglichen Zeitpunkt beantwortet wird.

Der Kundenservice hat sich im Consorsbank Test als kompetent und freundlich erwiesen. Die Kunden werden schnell mit einem freien Mitarbeiter verbunden und Fragen können normalerweise sofort geklärt werden. Dadurch geht keine wertvolle Zeit verloren und die Anleger haben jederzeit einen kompetenten Ansprechpartner zur Verfügung.

Ein- und Auszahlungen vom Verrechnungskonto werden vom Kundenservice schnell bearbeitet und dauern dadurch nicht wesentlich länger als eine reguläre Banküberweisung.

Weiter zur Consorsbank: www.consorsbank.de

Die Handelsplattformen im Überblick

Für den Handel mit Zertifikaten sowie anderen Wertpapieren stellt die Consorsbank kostenlos eine webbasierte Handelsplattform zur Verfügung. In diese können die Trader sich mit ihren Zugangsdaten einloggen und ihre Order aufgeben.

Damit die gewünschten Zertifikate schnell gefunden werden können, ist eine Suchfunktion vorhanden. Außerdem ist es möglich, anhand der Risikobereitschaft und der vom Kunden vermuteten Kursentwicklung geeignete Zertifikate herausfiltern zu lassen. So entfällt eine aufwendige manuelle Suche, und die Trader sparen viel Zeit.

Über die App der Consorsbank kann auch unterwegs gehandelt werden. Sie ist für iOS und Android verfügbar und kann kostenlos im jeweiligen Store heruntergeladen werden.

Unsere Consorsbank Erfahrungen haben gezeigt, dass die kostenlosen Plattformen nicht nur intuitiv bedienbar sind, sondern durch ihre vielfältigen Funktionen auch die Umsetzung der vom Kunden gewählten Handelsstrategie erleichtern.

Professionelle Trader und besonders anspruchsvolle Kunden haben außerdem die Möglichkeit, verschiedene kostenpflichtige Handelsplattformen zu verwenden. Diese bieten weitere Analysemöglichkeiten und Zusatzfunktionen, mit welchen beispielsweise auch ein automatisiertes Trading möglich ist. Für den Großteil der Privatanleger ist die reguläre Plattform aber vollkommen ausreichend, denn sie vereint sämtliche benötigten Funktionen und bietet einen hohen Komfort bei der Bedienung.

Den Umgang mit der Plattform können Neukunden im Bildungsbereich der Consorsbank erlernen, wo die verschiedenen Funktionen ausführlich vorgestellt werden. In den Webinaren werden außerdem regelmäßig verschiedene Handelsstrategien für Zertifikate thematisiert, welche sich dank der Features der Handelsplattform gut umsetzen lassen.

Consorsbank Depoteröffnung

Die Depoteröffnung bei der Consorsbank ist unkompliziert und schnell

Kontoeröffnung und Depotübertragung

Der Antrag für die Eröffnung eines Depots bei der Consorsbank kann online ausgefüllt und anschließend an das Unternehmen gesendet werden. Es sind die üblichen Angaben zu den Personalien, dem finanziellen Status sowie den bisherigen Erfahrungen beim Trading mit Wertpapieren und anderen Finanzprodukten erforderlich.

Zusammen mit den Depot wird auch ein Verrechnungskonto eingerichtet, über welches die Wertpapierkäufe und -verkäufe abgewickelt werden. Die Einzahlung auf dieses Verrechnungskonto muss vom bei der Depoteröffnung angegebenen Referenzgirokonto des Depotinhabers erfolgen. Auch für Auszahlungen gilt: Es kann ausschließlich auf das Referenzkonto ausgezahlt werden.

Die Verwendung anderer Konten ist nicht möglich. Soll das Referenzkonto geändert werden, so muss der Depotinhaber dies schriftlich bestätigen. Ein- und Auszahlungen über ein Konto, welches nicht dem Depotinhaber gehört, sind nicht möglich. Diese Vorgaben sind von der Regulierungsbehörde festgelegt und dienen der Sicherheit des Kunden. So wird verhindert, dass Unbefugte Geld vom Depot auf ein eigenes Konto auszahlen können, wenn sie an die Zugangsdaten des Depotinhabers gelangen oder sich anderweitig Zugriff zum Depot verschaffen sollten.

Die Einzahlung wird dem Verrechnungskonto nach der üblichen Bearbeitungszeit für Überweisungen gutgeschrieben. Anschließend können die ersten Trades durchgeführt werden.

Wer bereits ein Wertpapierdepot besitzt und mit diesem zur Consorsbank wechseln möchte, kann die meisten Formalitäten dem Wechselservice der Bank überlassen. So haben die Kunden keinen großen Aufwand mit dem Umzug des Depots zur Consorsbank, denn das Ausfüllen der für den Wechsel nötigen Papiere dauert lediglich wenige Minuten.

Weiter zur Consorsbank: www.consorsbank.de

Leistungen und Extras

Neue Kunden können bei einem Wechsel zur Consorsbank einen Bonus von bis zu 5.000 Euro erhalten, wenn sie ihr altes Depot übertragen lassen. Die genaue Höhe der Prämie ist vom Wert des Depots abhängig. Der Depotwechsel ist nicht aufwendig, denn den Großteil der Arbeit übernimmt der Wechselservice für den Kunden. Dieser muss lediglich die Einwilligung zum Depotumzug erteilen, die Übertragung der einzelnen Wertpapiere wird dann durch den Support veranlasst.

Im Bildungsbereich können die Anleger ihr Finanzwissen erweitern und sich unter anderem neue Handelsstrategien aneignen. So möchte die Consorsbank dazu beitragen, dass ihre Kunden gute Anlageentscheidungen treffen und dadurch den bestmöglichen Erwartungswert erzielen können.

Der Wissensbereich ist in mehrere Unterbereiche aufgeteilt, welche unter anderem die folgenden Punkte beinhalten:

  • Community
  • Handelsideen
  • Blog
  • Webinare & Seminare
  • Finanzwissen
  • Hilfe & FAQ

Vor allem die Webinare sind bei den Kunden beliebt, denn hier vermitteln anerkannte Finanzexperten Wissen zu unterschiedlichen Themenbereichen. Auch der Handel mit Zertifikaten findet dabei regelmäßig Berücksichtigung.

Möchte ein Anleger sich trotz des umfangreichen Informations- und Bildungsangebots nicht ausschließlich auf die eigenen Entscheidungen verlassen, kann er bei der Consorsbank eine Anlageberatung nutzen und seine Strategie gemeinsam mit einem Experten planen.

Mit diesem umfangreichen Zusatzangebot hebt sich sich Consorsbank deutlich von anderen Brokern ab, bei welchen beispielsweise keine persönliche Finanzberatung angeboten wird.

Consorsbank Auszeichnungen

Die Consorsbank verfügt über zahlreiche Auszeichnungen – darunter auch eine für „Bester Online-Broker" von der Focus Money

Testberichte und Auszeichnungen

Nicht nur zahlreiche Privatanleger haben bereits bei der Consorsbank Erfahrungen mit Zertifikaten gesammelt. Auch von unabhängigen Experten wurde das Angebot bereits mehrfach getestet und konnte bei Broker-Vergleichen regelmäßig auf den vorderen Plätzen landen.

Das gute Abscheiden der Consorsbank ist vor allem damit zu begründen, dass hier nicht nur eine besonders große Auswahl an verschiedenen Zertifikaten vorhanden ist, sondern auch umfangreiche Serviceleistungen geboten werden. So können die Trader ihr Wissen kontinuierlich erweitern, indem sie die Artikel im Bildungsbereich lesen sowie an den Webinaren teilnehmen. Bei Bedarf ist auch eine Finanzberatung verfügbar, sodass wichtige Entscheidungen nicht zwangsläufig alleine getroffen werden müssen.

Die Consorsbank wurde 2017 bei der Broker-Wahl zum Broker des Jahres ausgezeichnet und konnte auch den Vergleich von Focus Money als bester Online-Broker für sich entscheiden. Zahlreiche weitere Auszeichnungen sind ebenfalls vorhanden, wobei hier nicht nur die Handelsmöglichkeiten im Bereich der Zertifikate ausgezeichnet wurden, sondern ebenso das reichhaltige Handelsangebot bei den anderen Wertpapieren.

Auch aufgrund der benutzerfreundlichen Handelsplattform wird die Consorsbank von Experten empfohlen. Die Kunden können ihre Order komfortabel über das Internet platzieren und haben auch unterwegs die Möglichkeit, mit ihrem Smartphone oder Tablet auf das Handelskonto zuzugreifen.

Auch in der Zukunft ist damit zu rechnen, dass die Medien über die Consorsbank berichten und die Handelsmöglichkeiten bei den Zertifikaten von den Experten positiv beurteilt werden.

Weiter zur Consorsbank: www.consorsbank.de

Fragen und Antworten zur Consorsbank

Was kostet die Teilnahme an den Webinaren?

Die Webinare sind für die Teilnehmer kostenlos. Sie werden von verschiedenen Finanzexperten geleitet und behandeln unterschiedliche Themen. Auch der Handel mit Zertifikaten ist regelmäßig Schwerpunkt der Webinare, sodass die Kunden der Consorsbank gute Möglichkeiten haben, sich in diesem Bereich weiterzubilden. Auch allgemeine Themen wie beispielsweise Risikomanagement und Trading-Psychologie sind hilfreich, wenn es um die Verbesserung der eigenen Fähigkeiten beim Trading geht.

Wird eine Anlageberatung angeboten?

Im Gegensatz zu den meisten anderen Brokern bietet die Consorsbank ihren Kunden auch eine Anlageberatung an. Die kostenlose Finanzberatung richtet sich an Investoren, welche ihr Depot nur selten umschichten. Aktivere Trader können eine Honorarberatung nutzen. Die Finanzexperten sind unabhängig und somit nicht am Verkauf bestimmter Produkte interessiert, sodass eine Anlagestrategie im Sinne des Kunden entwickelt werden kann.

Wie funktioniert die Einzahlung auf das Verrechnungskonto?

Für den Handel mit Zertifikaten und andere Wertpapieren benötigen die Kunden ein Verrechnungskonto bei der Consorsbank. Dieses wird automatisch bei der Depoteröffnung eingerichtet und ist für die Kunden kostenlos.

Bei der Eröffnung des Depots wird außerdem ein Girokonto des Kunden als Referenzkonto angegeben. Ein- und Auszahlungen können ausschließlich über dieses Referenzgirokonto erfolgen. Der gewünschte Betrag wird einfach an das Verrechnungskonto überwiesen oder von diesem abgebucht.

Fazit: Unsere Consorsbank Erfahrungen in der Zusammenfassung

Aufgrund des breit gefächerten Angebots können die Kunden der Consorsbank Anlagestrategie, Art der gehandelten Zertifikate und den zugrunde liegenden Basiswert nahezu frei wählen. Das Trading ist sowohl an der Börse als auch über den außerbörslichen Direkthandel möglich. Besonders kostengünstig ist der Kauf und Verkauf von Zertifikaten bei den vier StarPartnern der Bank, denn hier ist im Rahmen verschiedener Aktionen sogar regelmäßig kostenloses Trading möglich.

Die Gebühren des Brokers liegen insgesamt zwar etwas über jenen der günstigsten Anbieter, dies kann aber durch das umfangreiche Serviceangebot ausgeglichen werden. Die Trader können regelmäßig kostenlos an Webinaren teilnehmen und erhalten hochwertiges Bildungsmaterial. Auch eine Anlageberatung ist bei Bedarf möglich.

Bei Fragen und Problemen werden die Anleger nicht alleine gelassen. Der kompetente Kundenservice ist sogar am Wochenende erreichbar und ermöglicht in der Regel eine schnelle Lösung.

Wer sich jetzt entscheidet, bei der Consorsbank Zertifikate und andere Wertpapiere zu handeln, kann beim Depotwechsel eine Prämie erhalten. Je nach Wert des zu übertragenden Depots beträgt diese bis zu 5.000 Euro.

Fragen & Antworten zu Consorsbank


Wo hat der Broker seinen Sitz?


Die Consorsbank hat Ihren Sitz in Nürnberg.

Handelt es sich bei der Consorsbank um einen regulierten Broker?


Der Broker Consorsbank wird von der Bafin reguliert.

Bietet die Consorsbank ein Demokonto zu Testzwecken an?


Ja, die Consorsbank stellt ein kostenloses Demokonto zur Verfügung. Dieses hat aber nur eingeschränkte Funktionen.

Welche Handelsprodukte bietet Consorsbank an?


Beim der Consorsbank können unter anderem Aktien, Fonds, Forex und Zertifikate gehandelt werden.

 

ZERTIFIKATE TESTSIEGER
  • Konto in nur 10 Minuten online eröffnen
  • Keine Depotgebühren
  • Zertifikate-Handel zu verlängerten Handelszeiten
WEITER ZU DEGIRO: www.degiro.de

Unsere Empfehlung