Header
Header

Consorsbank Girokonto Erfahrungen & Meinungen 2017 » Der Konto-Test

Consorsbank Testergebnis
Die Consorsbank hat ihren Hauptsitz in Paris und betreibt eine Nebenstelle in Nürnberg. Die Consorsbank wird zwar bereits im Jahr 1994 unter dem Namen Consors gegründet, einen Namen macht sie sich allerdings erst, als sie im Jahr 2000 als erste Bank Telefon-Trading anbietet. Erst im Jahr 2014 wechselte sie zum aktuellen Namen Consorsbank. Die Consorsbank ist zwar nach wie vor noch hauptsächlich als Broker unterwegs, doch auch das Hausbankgeschäft wird von der Direktbank sehr ernst genommen. So werden Privat- und Geschäftskunden zahlreiche Finanzprodukte angeboten. Inwiefern das Girokonto bei den Kunden punkten kann, wird in folgendem Testbericht von Aktiendepot.com näher erläutert.

Die Vor- und Nachteile der Consorsbank

  • Kostenlose Kontoführung ohne Kompromisse
  • Kostenlose Girocard
  • Kostenlose Kreditkarte
  • Bargeldabhebungen weltweit an 1 Millionen Stellen möglich
  • 50 Euro Gehaltsbonus
  • Bis zu 100 Euro Jahresprämie möglich
  • Dispozins zu nur 7,8 Prozent
  • Umfassender Kundenservice
  • Einfaches Online-Banking per Mobile TAN oder TAN-Generator
  • Mobile Banking ist für Trader ausgelegt

WEITER ZUR CONSORSBANK: www.consorsbank.de

Der Consorsbank-Steckbrief

  • Art des Girokontos: Consorsbank Girokonto
  • Kreditkarte/EC-Karte: Beide, kostenlos
  • Bargeld abheben: Kostenlos
  • Zinsen aufs Guthaben: Nein
  • Dispokredit/Dispozins: 7,8 Prozent
  • Boni/Prämien: 50 Euro bei Gehaltseingang, 100 Euro Jahresprämie möglich
  • Kosten & Gebühren: Kostenlos
  • Anforderung Antragsteller: Volljährigkeit
  • Weitere verfügbare Produkte: Sparen, Anlagen, Versicherung, Handel, Finanzierung
  • Anzahl Filialen: Keine

Ein objektiver Testbericht über das Consorsbank Girokonto

Die Konditionen im Consorsbank Test: Kostenloses Konto, Dispo und Überziehungskredit

DemoDie Consorsbank bietet ihren Kunden tatsächlich ein kostenloses Girokonto an. Im Vergleich zu zahlreichen Konkurrenten, wie die Commerzbank oder die Audi Bank verlangt die Consorsbank keine bestimmten Voraussetzungen um ein kostenloses Girokonto zu gewährleisten. Die Kontoführungsgebühren entfallen für alle Kontoinhaber des Girokontos. Dies kann die Consorsbank deshalb gewährleisten, da es sich hierbei um eine Direktbank handelt. Dadurch entfallen die Personalkosten im Vergleich zu Filialbanken wesentlich geringer aus. Die meisten Abläufe sind automatisiert und werden vom Kunden angestoßen, sodass die Service-Mitarbeiter nur noch bei Fragen und Problemen aktiv werden müssen.

Bestandteil des Consorsbank Girokontos ist der Dispositionskredit. Die Consorsbank Girokonto Erfahrung zeigt, dass bei Neueröffnung zunächst ein Dispositionsrahmen in Höhe von 1.500 Euro gewährt wird. Erst nach dreimaligem Gehaltseingang sind Neuverhandlungen bezüglich der Höhe möglich. Der Dispositionskredit wird mit einem Zinssatz in Höhe von 7,8 Prozent belegt. Zudem kann der Kontoinhaber sein Konto auch noch über den Dispo hinaus überziehen. Für diese Beträge wird dann ein Überziehungszins von 12,5 Prozent berechnet.

Das Angebot der Consorsbank

Das Girokonto wirbt mit überzeugenden Konditionen

Dem kostenlosen Girokonto wird auch noch eine kostenlose Girocard zur Verfügung gestellt. Damit lässt sich an 58.000 Geldautomaten in ganz Deutschland und 1 Millionen Geldautomaten weltweit Bargeld abheben. Dies ist jedoch nicht nur dank der Girocard, sondern auch dank der zur Verfügung gestellten Kreditkarten möglich. Auf diese wird später im Consorsbank Testbericht noch näher eingegangen.

Das Consorsbank Girokonto wird kostenlos zur Verfügung gestellt. Mit dem Girokonto sind auch ein Dispositionskredit zu 7,8 Prozent und ein Überziehungskredit zu 12,5 Prozent möglich. Die Girocard wird ebenfalls kostenlos zur Verfügung gestellt und ermöglicht Bargeldabhebungen an 58.000 Geldautomaten deutschlandweit.

Kontoeröffnungsprozess & Bonus: Im Nu ein Girokonto und 50 Euro Willkommensbonus

GebuehrenDer Kontoeröffnungsprozess erfolgt bei der Consorsbank in drei Schritten. Hierbei müssen die Antragsteller zunächst entscheiden, ob sie ein Einzelkonto oder Gemeinschaftskonto wünschen. In einem zweiten Schritt folgen die persönlichen Angaben. An dieser Stelle müssen Angaben zur eigenen Person gemacht werden, wobei auch die persönliche Beziehung zu den USA thematisiert wird.

Von besonderem Interesse sind bei der Kontoeröffnung auch der steuerliche Wohnsitz und die berufliche Situation. Dabei sind nicht nur das jährliche und monatliche Nettoeinkommen von Relevanz, sondern auch der Beruf und die Branche. Hierbei ist interessant, dass keine Personengruppe ausgeschlossen wird. Sowohl vom Arbeitslosen, über Schüler, Studenten und Hausfrauen bis zum Selbstständigen können alle Personengruppen ein Girokonto eröffnen.

Anhand der beruflichen Situation findet jedoch eine erste Bonitätsprüfung statt, anhand derer die Consorsbank über die Gewährung des Dispositionskredits entscheidet. Natürlich wird auch die Consorsbank noch andere Auskunfteien zu Rate ziehen und sich nicht allein auf die Aussagen des Antragstellers als Informationsquelle verlassen. Dies ist in dem Moment, wo es um die Gewährung eines Kredits geht in der Finanzwelt Gang und Gebe.

Das Antragsformular der Consorsbank

Die Anmeldung erfordert viele Details

Die Erfahrung mit Consorsbank zeigt, dass bereits der Gehaltseingang einen Bonus von 50 Euro mit sich bringt. Dabei ist es nicht nötig, dass der Einzahlungsbetrag eine bestimmte Höhe erreichen muss, oder erst sichergestellt werden muss, dass das Girokonto auch tatsächlich als Gehaltskonto genutzt wird. Damit ist die Consorsbank im Vergleich zu seinen Konkurrenten nicht nur in Bezug auf die Höhe des Boni, sondern auch in Bezug auf die kundenfreundlichen Konditionen weit voraus.

Außerdem können die Girokontoinhaber jährlich eine Jahresprämie von bis zu 100 Euro erhalten. Dies ist möglich, da eine 10 Cent-Gutschrift auf fast jede Kartenzahlung erfolgt. Einzig Girocard Kartenzahlungen, bei denen eine Unterschrift erfolgen muss, können nicht mit gewertet werden. Dies ist aus technischen Gründen derzeit noch nicht möglich.

Die Kontoeröffnung ist in drei Schritten erledigt. An persönlichen Angaben müssen auch die Verhältnisse zu den USA, der steuerliche Wohnsitz und Informationen zur beruflichen Situation gemacht werden. Bonuszahlungen können Kunden über den ersten Gehaltseingang und durch aktive Kartenzahlungen erzielen.
WEITER ZUR CONSORSBANK: www.consorsbank.de

Die Consorsbank Girokonto Erfahrungen mit den Anforderungen an den Antragsteller

EinlagensicherungWie bereits oben angeschnitten, werden an den Antragsteller prinzipiell keine Anforderungen außer der Volljährigkeit gestellt. Alle Randgruppen, die von vielen Banken ausgeschlossen werden, wie Arbeitslose, Schüler, Studenten oder auch Selbstständige, werden bei der Consorsbank akzeptiert. Dieser Umstand hat bei der Consorsbank höchstens Einfluss auf die Gewährung eines Dispositionskredits. Die Kondition der kostenlosen Kontoführung ist in keinster Weise von regelmäßigen Gehaltseingängen abhängig.

Auch bezüglich des Wohnsitzes ist prinzipiell alles möglich. Hier können im Anmeldeformular sämtliche Nationen angegeben werden. Da ist es dann von den steuerrechtlichen Gegebenheiten eher fraglich, ob ein Girokonto bei der Consorsbank sinnvoll ist oder nicht. Andererseits kann auch die Consorsbank bei undurchsichtigen Anfragen ablehnen. Nur weil es keine generellen Anforderungen an den Antragsteller gibt, heißt das nicht, dass die Consorsbank auch allen Antragstellern ein Girokonto gewährt.

Gemäß der Consorsbank Girokonto Erfahrungen muss der Antragsteller keinerlei Anforderungen erfüllen. Weder an die beruflichen Tätigkeiten oder an den steuerlichen Wohnsitz sind Bedingungen gebunden. Trotzdem ist es der Consorsbank vorbehalten einen Girokontoantrag abzulehnen.

Mobile Banking: For Traders only!

strategieDie Consorsbank hat sich in erster Linie als Broker einen Namen gemacht. Daher ist die Bank auch immer ganz vorne bei den neuesten Innovationen rund um den Finanzmarkt mit dabei. So verwundert es nicht, dass die Consorsbank nicht nur Mobile Banking, sondern auch eine App für die Apple Watch anbietet. Dabei sollte man sich allerdings darüber im Klaren sein, dass die Apple Watch App vor allem für das Trading gedacht ist. Girokonto-Inhabern der Consorsbank sind lediglich die Filialsuche und die Überprüfung des Kontostands vorbehalten.

Das Mobile Banking bei der Consorsbank

Die Mobile App für Trader, nicht für Banker

Doch auch bei der normalen Consorsbank App über Smartphone oder Tablet ist eine aktive Verwaltung der Girokonten nicht möglich. Auch hier ist es sowohl über die iOS- als auch über die Android-Betriebssysteme nur möglich eine Filiale zu finden und den Kontostand abzufragen. Für Trader bietet die App hingegen ideale Möglichkeiten Aktien, Fonds und andere Anlagen per Klick zu kaufen und zu verkaufen. Zudem gibt die App auch noch Auskunft über die aktuelle Marktentwicklung.

Das Mobile Banking kann hinsichtlich der Kontoverwaltung für Girokonto und Co. mit den Produkten der Konkurrenz nicht mithalten. Die App ist auf das Trading ausgelegt und bietet für Girokonto-Inhaber lediglich die passive Kontoverwaltung an.

Consorsbank InfografikOnline-Banking per Mobile TAN oder mit dem TAN-Generator

BeratungGerade bei Direktbanken, wie der Consorsbank ist das Online-Banking unerlässlich. Einzig über diesen Weg ist es für den Kunden überhaupt möglich seine Konten zu verwalten, da eine Verwaltung über die Servicemitarbeiter nicht möglich ist. Dafür ist es notwendig, dass dem Kunden auf dem Online-Portal ermöglicht wird Überweisungen anzuweisen, Daueraufträge einzurichten und den Kontostand jederzeit einzusehen. Auch Umbuchungen zwischen den Konten müssen möglich sein. All dies wird bei der Consorsbank ermöglicht.

Bereits während des Anmeldeprozesses wird der Antragsteller nach dem gewünschten TAN-Verfahren gefragt. Im Online-Banking bei der Consorsbank werden nur Verfahren für Mobile TAN oder den TAN-Generator angeboten. Beim Mobile TAN ist ein Smartphone oder Mobilfunkgerät als zweites Gerät unerlässlich. Diesem mobilen Endgerät wird bei einer Überweisung die TAN überspielt. Der TAN-Generator wird bei einer Überweisung an den Bildschirm gehalten. Mittels Lichtsignale wird dann die TAN auf das Gerät überspielt.

Das Online-Banking bei der Consorsbank ermöglicht den Kunden die aktive und passive Verwaltung ihrer Konten über das Internet. Hier ist es möglich Transaktionen zu steuern und den Kontostand zu überwachen. Überweisungen können mittels Mobile TAN oder dem TAN-Generator übermittelt werden.

Zusatzleistungen: Finanzplanung mit der VISA Classic

VerbrauchertippsNeben der Girocard wird bei der Consorsbank auch die VISA Kreditkarte angeboten. Die Consorsbank Girokonto Erfahrungen belegen, dass Bargeldabhebungen mit der VISA Classic an weltweit 1 Millionen Geldautomaten möglich ist. Von der Consorsbank werden dabei keinerlei Gebühren verlangt. Einzig durch die Geldautomatenbetreiber kann es da zu Nutzungsgebühren kommen. Die maximale Bargeldabhebung liegt pro Tag bei 1.000 Euro und pro Woche bei 4.000 Euro.

Hier sollte allerdings Erwähnung finden, dass die Kreditkarte als Debitkarte funktioniert und daher unmittelbar die Belastungen vom Girokonto abzieht. Trotzdem ergeben sich durch die Bereitstellung viele Vorteile, da auf der VISA Kreditkarte dieses Manko nicht vermerkt ist und die Karte daher überall voll akzeptiert wird. Aufgrund der eingeräumten Dispositions- und Überziehungskredite sollte es da auch nur selten zu Komplikationen kommen. Auch bei Kreditkartenzahlungen erhält der Kunde jeweils 10 Euro-Cent pro Einkauf.

Zusätzliche Angebote zum Girokonto der Consorsbank

Der Finanzplaner als digitales Haushaltsbuch

Eine weitere Zusatzleistung ist der Finanzplaner. Hiermit kann auf Wunsch eine Art Haushaltskonto eingerichtet werden. Alle Kartenzahlungen werden so nach verschiedenen Themen kategorisiert. Auf Dauer können so Einsparpotenziale ausfindig gemacht werden und es bleibt ein besserer Überblick über die eigenen Finanzen bestehen. Diese können jederzeit eingesehen werden und aktualisieren sich mit jeder getätigten Auszahlung automatisch.

Der Consorsbank Test hat gezeigt, dass das kostenlose Girokonto auch noch über weitere Zusatzleistungen verfügt. Hierzu zählt unter anderem die kostenlos zur Verfügung gestellte VISA Kreditkarte, welche Bargeldabhebungen auf der ganzen Welt ermöglicht. Zudem kann der Finanzplaner von den Kunden der Consorsbank genutzt werden.

Einlagensicherung & Regulierung: 120 Millionen, sowie BaFin, EZB, BdF und AdMF…

GebuehrenDie Consorsbank ist eine international tätige Bank mit Hauptsitz in Frankreich und Niederlassung in Deutschland. Daher untersteht sie gleich vier Aufsichtsbehörden. Über allem steht die EZB, die Europäische Zentralbank. Diese hätte bereits genügt um in Deutschland und Frankreich tätig zu sein. Doch die Consorsbank wird auch noch von der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, kurz BaFin und der französischen Banque de France, sowie der Autorité des Marchés Financiers reguliert. Sie hat von allen zuständigen Institutionen die Vollbanklizenz erhalten und muss ihre Geschäftstätigkeiten ihnen gegenüber rechtfertigen.

Die Einlagensicherung soll den Kunden bei einer möglichen Bankenpleite vor dem Verlust seines Kapitals schützen. Die Consorsbank hat sich dazu entschieden nicht nur der verpflichtenden Einlagensicherung in Höhe von 100.000 Euro pro Kunden nachzukommen, sondern sich auch noch gemäß dem deutschen Standard einem freiwilligen Einlagensicherungsfonds anzuschließen. Hierdurch kommt es zu einer stolzen Summe von 120 Millionen Euro pro Kunde an Einlagensicherung. Diese wird bis zum 01.01.2025 allerdings noch auf 52,5 Millionen Euro schrittweise gesenkt. Der verpflichtenden Einlagensicherung kommt die Consorsbank übrigens in Frankreich nach, das sich der Hauptsitz des Unternehmens dort befindet.

Bei der Consorsbank kann man hier nicht nur von einem Pflichtprogramm sprechen. Neben einer vierfachen Regulierung in Deutschland, Frankreich und der Europäischen Union, weist sie auch noch eine freiwillige Einlagensicherung von 120 Millionen Euro pro Kunde in Deutschland auf.
WEITER ZUR CONSORSBANK: www.consorsbank.de

Kundenservice: Intensive Kundeberatung und gut strukturiertes Kontaktangebot

BeratungDer Kundenservice bei der Consorsbank erhielt bereits eine Platin-Auszeichnung von „DIE WELT“ in Kooperation mit der Goethe Universität. Der Kundenservice äußert sich bei der Consorsbank nicht nur in einer umfassenden und permanenten Verfügbarkeit der Service-Mitarbeiter. Sie zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass sie eine umfassende Beratung in den verschiedensten Lebens- und Themenbereichen anbietet.

Im Gegensatz zu anderen Banken dreht sich die Beratung nicht in erster Linie um die Produktpalette des Anbieters, sondern um den tatsächlichen IST-Zustand des Interessenten. Ein ähnliches Konzept verfolgt die Commerzbank mit ihrem 360° KundenKompass, welches ebenfalls bereits ausgezeichnet wurde. Daneben bietet die Consorsbank auch noch zahlreiche Tools, die unabhängig von einem Service-Berater bei der Finanzplanung helfen können.

Der Kundenservice der Consorsbank

Der Kundenservice legt Wert auf eine umfassende Beratung

Nichtsdestotrotz muss auch die Verfügbarkeit der Service-Mitarbeiter betrachtet werden. Dies können im Live-Chat, per Email oder nach Terminvereinbarung auch per Telefon erreicht werden. Der Live-Chat und die Telefon-Termine stehen Montag bis Freitag von 09:00 bis 20:00 Uhr zur Verfügung. Möchte man den Live-Chat starten, so muss man zwischen fünf Themengebieten wählen. Hierbei handelt es sich um Formulare, Girokonto, Kontoeröffnung, Neukunden/Bestandskundenaktionen oder Sonstige Fragen.

Während dieses Navigieren bei vielen Konkurrenten für Unruhe und Chaos beim Kunden sorgt, wirkt es bei der Consorsbank gut organisiert und trägt zur Problemlösung bei. Die angezeigten Notfallnummern sind hier auch tatsächlich nur für das Sperren von VISA oder Girocard zu nutzen. Für telefonischen Kontakt wird nur eine Service-Hotline angegeben, die von Montag bis Sonntag von 07:00 bis 22:30 Uhr besetzt ist.

Der Consorsbank Test fällt hinsichtlich des Kundenservice positiv aus. Dank intensiver und individueller Kundenberatung konnte die Consorsbank hier bereits Preise einräumen. Hinzu kommt ein umfassendes Angebot an Kontaktmöglichkeiten, welches gut strukturiert und durchdacht zu schnelleren Ergebnissen führt.

Meinungen der Fachexperten: Gut, Besser, Platin

DemoDie Consorsbank ist durch sein Online-Angebot bereits vielen Vergleichs- und Bewertungsportalen ein Begriff. In den letzten Jahren wurde die Consorsbank daher oft bewertet und hat ebenso oft Preise einheimsen können. Die wichtigsten der bislang 80 Preise, die das Girokonto betreffen, werden hier kurz erwähnt.

Im Jahr 2014 wurde die Consorsbank mit dem Titel „Bestes Girokonto online“ ausgezeichnet. Bundesweit wurden 20 Online-Anbieter unter die Lupe genommen, von denen sich die Consorsbank in der Gesamtwertung durchsetzen konnte.

Ein Jahr später erhielt die Consorsbank die Note „Sehr gut“ für das Girokonto. Hier hat die Finanzberatung FMH im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv einen Test durchgeführt. Dabei wurden 44 Angebote von sechs unterschiedlichen Banken dem Prüfverfahren unterzogen.

Wie bereits erwähnt erhielt die Consorsbank ebenfalls im Jahr 2015 die Auszeichnung „Club der Besten im geprüften Kundenservice“. Die Kooperation von „DIE WELT“ und der Goethe Universität zeichnete die Bank dabei mit Platin aus. Hier zählten vor allem die intensive, transparente und objektive Kundenberatung.

Im Consorsbank Testbericht konnten viele Vorteile herauskristallisiert werden, welche die Testurteile in Bezug auf das Girokonto rechtfertigen können. Die kleine Auswahl der 80 Auszeichnungen weist auf eine breite Akzeptanz des Online-Anbieters hin.

Weitere Produkte: Die Consorsbank zwischen Hausbank und Broker

Daumen_hochEine Consorsbank Erfahrung wird von vielen der Kunden über die Consorsbank als Broker erfolgen. Der Handel mit Aktien, Derivaten, CFD und Zertifikaten ist das Steckenpferd des Unternehmens. Dieses kann bei der Consorsbank über die eigene Trading-Software Active Trader erfolgen, welche in verschiedenen Ausformungen zur Verfügung gestellt wird. Daneben bietet die Consorsbank auch noch die Aufbereitung der aktuellsten Marktnachrichten an und versorgt seinen Trader so mit den notwendigen Informationen.

Abgesehen davon hat die Consorsbank außer dem Girokonto natürlich auch noch andere klassische Anlageprodukte, wie das Festgeld, Tagesgeld und den Sparbrief im Angebot. Vorsorge kann über die Riester- oder Rürup-Rente betrieben werden, wobei das hauseigene Digital-Life-Protect nicht vergessen werden darf. Hierbei handelt es sich um einen Internetschutzbrief, der die gesamte Familie mit einbezieht. Inkludiert sind eine Rechtschutzversicherung, der Einkaufsschutz, sowie der Identitätsschutz. Zudem können auch Kredite als Ratenkredit oder zur Baufinanzierung abgeschlossen werden.

Eigentlich tritt die Consorsbank vornehmlich als Broker auf, welches sich auch in der umfangreichen Produktpalette bemerkbar macht. Als Hausbank im Internet bietet sie allerdings auch zahlreiche andere Produkte aus den Bereichen Sparen, Anlegen, Finanzieren und Vorsorgen an.

Fazit: Kostenloses Girokonto ohne Einschränkungen

FazitDie Consorsbank hält ihr Versprechen und stellt seinen Kunden tatsächlich ein kostenloses Girokonto zur Verfügung. Dabei werden laut Erfahrungen mit der Consorsbank sogar noch die Girocard und VISA Kreditkarten kostenfrei zur Verfügung gestellt. Damit werden dem Kunden bargeldloses Bezahlen in Deutschland und des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)ermöglicht, sowie kostenlose Bargeldabhebungen an 1 Millionen Geldautomaten weltweit. Der Dispositionskredit und der Überziehungskredit sind Bonitätsabhängig. Der Dispozins beläuft sich auf 7,8 Prozent, welches als fair und günstig eingestuft werden kann. Der Überziehungszins kann mit 12,5 Prozent zwar nicht mehr als günstig, jedoch auch nicht als Wucherzins bezeichnet werden.

Spätestens beim Betrachten der Mobile Apps werden die eigentlichen Avancen der Consorsbank deutlich. Die Mobile App ist vollkommen auf die Verwendung für Trader ausgelegt. Diese können mittels App nach Herzenslust Handel betreiben, während Girokonto-Inhaber gerade mal ihren Kontostand abfragen und den Filialfinder aktivieren können. Der Kundenservice wurde hingegen zur Recht ausgezeichnet und befasst sich nicht nur mit seinen eigenen Produkten, sondern auch mit der Lebenssituation seiner Kunden. Alles in allem kann ein Girokonto der Consorsbank ohne Bedenken weiterempfohlen werden.

Consorsbank Testergebnis