Unterschied Bitcoin und Bitcoin Cash: Trading-Erfolg bei Bitcoin Cash vs Bitcoin

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 17.10.2019


Bitcoin vs Bitcoin Cash – gibt es mehr Gemeinsamkeiten oder mehr Unterschiede? Beide Kryptowährungen sind namentlich ähnlich und basieren sogar auf der gleichen Blockchain. Während Bitcoin bereits seit 2009 am Markt ist, gibt es Bitcoin Cash erst seit der Abspaltung von Bitcoin 2017. Der Unterschied Bitcoin und Bitcoin Cash ist vor allem bei den Details der Blockchain und der Marktkapitalisierung sowie der Preisentwicklung spürbar. Bitcoin ist unangefochten an der Spitze der Krypto-Liste, während BCH in den besten 5 rangiert. Wir zeigen, was Trader beim Handel Bitcoin Cash vs Bitcoin erwarten dürfen.

  • Bitcoin Cash entstand 2017 aus Bitcoin-Blockchain
  • BCH ist unter Top 5; BTC ist Top 1 der Krypto-Liste
  • Beide Kryptowährungen können einem Wallet gespeichert werden
  • Bitcoin Cash ist günstiger als Bitcoin

Jetzt zum Testsieger eToro!71% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Unterschied Bitcoin und Bitcoin Cash erklärt

Bitcoin vs Bitcoin Cash – namentlich sind sich beide ähnlich, aber trifft dies auch auf die Anwendungsbereiche zu? Um zu sehen, ob es überhaupt einen Unterschied zwischen Bitcoin und Bitcoin Cash gibt, machen wir uns an den allgemeinen Überblick bevor wir in die Details zu beiden Kryptowährungen einsteigen.

Unterschied Bitcoin und Bitcoin Cash

 

Bitcoin Cash vs Bitcoin im ersten Überblick

Bitcoin ist im Vergleich zu Bitcoin Cash viel älter, denn es war die erste Kryptowährung überhaupt. Damit ebnete Bitcoin den Weg für viele weitere Kryptowährungen und Blockchain-Technologien, zu denen nun auch Bitcoin Cash gehört. Bitcoin Cash entstand im Sommer 2017 durch eine Abspaltung von Bitcoin. Damit gehört Bitcoin Cash zu einer Reihe mittlerweile verschiedenen Bitcoin-Klonen, die innerhalb der Jahre entstanden.

Der Unterschied Bitcoin Cash zu Bitcoin ist auch in der Blockgröße sichtbar. Während Bitcoin aufgrund der geringeren Blockgröße deutlich länger für die Transaktionsverarbeitung braucht und damit höhere Kosten anfallen, macht es Bitcoin Cash besser und erhöhte die Größe auf acht Megabyte.

Unterschiede bei der Krypto-Rangliste

Mittlerweile ist auch Bitcoin Cash als feste Größe der Krypto-Rangliste etabliert, denn auf Basis der Marktkapitalisierung rangiert die Kryptowährung unter den Top 5, während Bitcoin immer noch an der Spitze steht. Beim Preis ist ebenfalls ein Bitcoin und Bitcoin Cash Unterschied zu erkennen, denn Bitcoin Cash kostet deutlich weniger, aber im Vergleich zu vielen anderen Kryptowährungen unter den Top 10 ist BCH eine der teuersten.

Jetzt zum Testsieger eToro!71% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Unterschied zwischen Bitcoin und Bitcoin Cash: die Gründe für die Fork

Bitcoin Cash vs Bitcoin – wir können heute erst durch die Abspaltung von Bitcoin über zwei neue Kryptowährungen sprechen. Aus der Historie andere Internetwährungen wissen wir bereits, dass es vielfältige Gründe für die Forks geben kann. Umso interessanter ist es, den Blick auf die Fork-Beweggründe von Bitcoin und Bitcoin Cash zu richten.

Deshalb kam es zur Fork

Kryptowährungen laufen auf einer Blockchain, bei der auch die Blockgröße nicht unerheblich ist. Letztere bestimmt, wie lange die Transaktionszeiten überhaupt dauern. Genau dies war einer der Kritikpunkte, bevor es zur Abspaltung 2017 kam. Bitcoin wuchs immer weiter und die Nachfrage nach der Kryptowährung und die Anzahl der Transaktionen innerhalb des Netzwerkes ebenso.

Da Bitcoin allerdings nur eine geringe Blockgröße aufweist, dauerten die Transaktionsabwicklungen (zu) lange. Das führte innerhalb der Bitcoin-Community zu Streitigkeiten, denn eine Anpassung der Bitcoin-Blockchain sollte nicht möglich sein. Folglich suchten viele Bitcoin-Fans nach Auswegen, welche schlussendlich nur noch darin bestand, eine neue Kryptowährung auf Basis der Bitcoin-Blockchain allerdings mit einer größeren Blockgröße zu schaffen.

Segregated Witness als Lösung für Bitcoin-Problematik

Viele Bitcoin-Befürworter befürchteten, dass die Kryptowährung aufgrund der zu langen Bearbeitungszeiten nicht mit neuen Internetwährungen Schritt halten könnte. Deshalb wurde ein neues Protokoll eingeführt: Segregated Witness oder SegWit. Dadurch wurden die vormals „schweren“ Datenstücke aus dem Block entfernt, wodurch sich die Transaktionsgeschwindigkeit deutlich erhöhte.

Bitcoin und Bitcoin Cash Unterschied

Unterschied Bitcoin und Bitcoin Cash: Welche Kryptowährung ist besser für das Shopping?

Geht es um den Bitcoin und Bitcoin Cash Unterschied, werden wir auch einen Blick auf die Alltagstauglichkeit und das Potenzial in der Anwendung als Zahlungsmittel. Wir wissen bereits, dass Bitcoin tatsächlich bei vielen Shops (vor allem online) als Zahlungsmittel eingesetzt werden kann. Als Bitcoin eingeführt wurde, wagte daran kaum jemand zu glauben, denn die Zahlungsdienstleister auf Basis von Fiat-Währungen dominierten klar.

Mittlerweile konnte sich Bitcoin allerdings bei einigen Dienstleistern und Plattformen tatsächlich als (alternatives) Zahlungsmittel durchsetzen, sodass die User mit den Bitcoins in ihrem Wallet Rechnungen oder Dienstleistungen begleichen können. Aber klappt das auch mit dem Namensvetter von Bitcoin, Bitcoin Cash?

Bitcoin Cash vs Bitcoin als tägliches Zahlungsmittel

Bitcoin Cash hat sich bislang in der Praxis noch nicht als Zahlungsmittel durchgesetzt. Wer eine Kryptowährung tatsächlich als Zahlungsmittel nutzen möchte, der sollte deshalb vor allem auf Bitcoin setzen. Allerdings werden die Transaktionen im eigentlichen Netzwerk (beispielsweise bei dem Handel an der Krypto Börse) bei Bitcoin Cash deutlich schneller durchgeführt, denn eine Transaktion dauert schätzungsweise eine Sekunde; sogar mehrere Transaktionen pro Sekunde können durchgeführt werden.

Bei Bitcoin sind die Verarbeitungszeiten deutlich höher, denn Transaktionen dauern schon einmal bis zu 15 Minuten oder länger (abhängig vom Aufkommen im Netzwerk). Bei dem direkten Vergleich der Einwendungsfähigkeit als Zahlungsmittel hat Bitcoin trotzdem in unserem Test die Nase vorn.

Jetzt zum Testsieger eToro!71% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Unterschied zwischen Bitcoin und Bitcoin Cash: Wer ist erfolgreicher für Trades?

Geht es darum, Bitcoin Cash vs Bitcoin mit Blick auf die Erfolgschancen bei Anlagen und Investments zu vergleichen, haben wir zwei verschiedene Einsatzmöglichkeiten:

  • Trading an Krypto Börse
  • Trading bei Broker

Um die Chancen und möglichen Risiken bei beiden Methoden näher zu beleuchten, gehen wir auf den Unterschied Bitcoin und Bitcoin Cash zunächst bei dem Handel an der Börse und dann beim Handel über einen Broker näher ein.

Bitcoin und Bitcoin Cash Unterschied beim Handel an Krypto Börse

Möchten die Trader die Kryptowährungen an einer Börse handeln, wird für beide nicht nur der Trading-Account, sondern auch ein Wallet benötigt. Da sowohl Bitcoin als auch Bitcoin Cash auf einer ähnlichen Blockchain basieren, können beide Internetwährungen auch in einem Wallet verwaltet werden. Zur Auswahl stehen beispielsweise:

  • Hardware Wallet
  • Mobiles Wallet
  • Paper Wallet
  • Desktop Wallet

Die maximalste Sicherheit bieten Paper und Hardware Wallet, da sie als kalte Speichermethode bekannt und nicht mit dem Internet verbunden sind. Demgegenüber stehen das Desktop oder das mobile Wallet, die beide zu den sogenannten heißen Speichermethoden gehören. Entscheiden sich die User dafür, die kalte Speicherung zu nutzen, ist zunächst der Erwerb des Hardware Wallets erforderlich. Einmalige Anschaffungskosten betragen je nach Anbieter mehr als 100 Euro.

Das Paper Wallet gibt es hingegen kostenfrei, es muss allerdings über einen Generator online erstellt werden. Da die Verbindung zum Internet fehlt, sind beide Wallet-Varianten besonders sicher für langfristige Verwaltung von Bitcoin und Bitcoin Cash und bieten Hackern keine Angriffsfläche.

Unterschied zwischen Bitcoin und Bitcoin Cash

 

Risiken durch heiße Speicherung

Das Desktop oder mobile Wallet ist kostenfrei verfügbar und lässt sich ganz einfach installieren. Der Download der Anwendung steht kostenfrei von den verschiedenen Anbietern zur Verfügung; die Installation ist selbsterklärend. Trotz des Nutzerkomforts und der hohen Funktionalität bieten die heißen Speichermöglichkeiten aber vor allem eine ideale Plattform für Hacker, wenn sie ungeschützt sind.

Vor allem bei einer einfachen Absicherung mit dem Passwort oder bei Zugriff über öffentliche Netzwerke wird es den Cyberkriminellen besonders einfach gemacht, auf das Wallet zuzugreifen. Deshalb empfehlen wir für die zusätzliche Absicherung von einem heißen Wallet Folgendes:

  • Freischaltung der 2-Faktor-Authentifizierung
  • Wahl eines möglichst sicheren und langen Passwortes
  • Zugriff über öffentliche Netzwerke (beispielsweise Bus, Café oder Parks) vermeiden

Bemühen sich die Wallet-Inhaber bei ihrem heißen Wallet selbst um zusätzliche Absicherung, haben die Hacker deutlich weniger Chancen, auf die Coins zuzugreifen. Bitcoin und Bitcoin Cash sind gleichermaßen begehrt, denn sie bieten viel Potenzial und sind im Vergleich zu anderen Kryptowährungen besonders preisintensiv.

Trading-Konto eröffnen

Damit die Händler Bitcoin und Bitcoin Cash direkt kaufen oder verkaufen können, brauchen Sie nicht nur die geeignete Exchange, sondern auch das Trading-Konto. Unabhängig von der Kryptowährung fallen dafür keine verschiedenen Vorgaben an, denn die Registrierung sieht bei fast allen Krypto Börsen nahezu identisch aus. Die User melden sich über ein Onlineformular an und geben dort ihre personenbezogenen Daten ein, schließen die Registrierung mit der Verifizierung ihrer Person ab. Erforderlich dafür ist die Zusendung eines Personalausweises oder Reisepass sowie der Adressnachweis an den Support.

Jetzt zum Testsieger eToro!71% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Unterschied zwischen Bitcoin und Bitcoin Cash bei der Kontokapitalisierung

Interessant wird es bei der Kontokapitalisierung, denn wer die Coins direkt kaufen möchte, braucht bei der Krypto Börse eigenes Kapital. Genau hier gibt es einen Unterschied Bitcoin und Bitcoin Cash. Bitcoin kann nämlich bei vielen Krypto Börsen tatsächlich als Zahlungsmittel eingesetzt werden. Die Trader können mithilfe der Coins wiederum Bitcoin Cash oder andere Kryptowährungen erwerben. Die Akzeptanz von Bitcoin Cash als Zahlungsmittel bei Exchanges ist hingegen viel geringer.

Alternative Zahlungsmethoden

Natürlich können die Trader nicht nur mit Kryptowährungen eine Einzahlung vornehmen, sondern wie gewohnt Fiat-Geld dafür verwenden. Die Börsen bieten dafür zahlreiche alternative Zahlungsmethoden, wie beispielsweise:

  • Kreditkartenzahlung
  • Elektronische Geldbörsen
  • Banktransfer

Besonders bewährt haben sich aufgrund der Kostenersparnis und Schnelligkeit bei der Umsetzung die Zahlung per Kreditkarte oder der elektronischen Geldbörsen. Vor allem Neteller und Skrill sowie Visa und MasterCard dominieren bei den Börsen. Der Banktransfer ist ebenso vertreten, wenngleich die User darauf achten müssen, dass die Kontokapitalisierung mit ihm häufig bis zu fünf Werktage dauern kann. Hinzu kommen versteckte Kosten, wie beispielsweise für die Währungsumrechnung, für die die Krypto Börse nicht verantwortlich ist. Um die genaue Kostenbelastung in Erfahrung zu bringen, sollten sich die Trader deshalb im Vorfeld bei ihrer Bank erkundigen, um unliebsame Überraschungen bei der Einzahlung zu verhindern.

Unterschied Bitcoin Cash

Bitcoin und Bitcoin Cash Unterschied beim Kaufen

Sind Unterschiede erkennbar, wenn es um den Kauf von Bitcoin und Bitcoin Cash geht? Fest steht, dass beide Kryptowährungen bei vielen Anlegern hoch im Kurs stehen, denn sie haben viel Potenzial, was natürlich für ein Kursplus und eine Preissteigerung sprechen kann. Allerdings gibt es bei der Kursentwicklung einen deutlichen Unterschied zwischen Bitcoin und Bitcoin Cash. Schauen wir uns dafür die bisherigen Kurse sowie die Marktkapitalisierung näher an.

Kurs und Preis: Bitcoin und Bitcoin Cash Unterschied

Zweifelsohne hat Bitcoin gegenüber Bitcoin Cash deutlich Vorsprung, denn es gibt die Kryptowährung bereits seit mehreren Jahren. Dennoch sind hinsichtlich der Marktkapitalisierung und Kursentwicklungen deutliche Differenzen erkennbar. Das Allzeittief bei Bitcoin Cash lag beispielsweise bei 68,35 Euro (15. Dezember 2018); das Allzeithoch bei 3.967,68 Euro (20. Dezember 2017). Im Vergleich dazu Bitcoin: Das Allzeithoch wurde am 17. Dezember 2017 mit 18.299,75 Euro erreicht; das Alternativ am 5. Juli 2013 bei 59,69 Euro. Vor allem beim Allzeithoch zeigt sich der größte Unterschied zwischen Bitcoin und Bitcoin Cash.

Unterschiede bei der Marktkapitalisierung

Der Blick auf die Marktkapitalisierung zeigt einen besonders großen Unterschied zwischen beiden Kryptowährungen. Während Bitcoin eine Dominanz aller Internetwährungen mit mehr als 60 Prozent hinsichtlich der Marktkapitalisierung zeigt, sieht es bei Bitcoin Cash etwas anders aus. Die Kryptowährung hat eine Marktkapitalisierung in Höhe von über 3.800.000.000 Euro; zum Vergleich Bitcoin: über 134.500.000.000 Euro.

Jetzt zum Testsieger eToro!71% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Bitcoin und Bitcoin Cash Unterschied bei den Kursentwicklungen

Die Bitcoin Kursentwicklung zeigt ein volatiles Bild, wobei der eigentliche Hype erst viele Jahre nach der eigentlichen Einführung einsetzte. Seit 2009 konnte der Bitcoin Kurs zwar immer leicht ansteigen, den richtigen Boom gab es aber erst seit Jahresbeginn 2017. Bitcoin überwand die Skepsis bei den Anlegern und die Krise (ausgelöst beispielsweise durch viele Hackerangriffe) und schaffte es, den Kurs zu vervielfachen. Besonders volatil waren die Phasen 2018. Seither bewegt sich der Bitcoin Kurs auf einem Niveau zwischen ca. 8.000 USD und 12.000 USD, wobei es immer wieder Kursausreißer nach oben und unten gibt.

Bitcoin Cash Kurs fast umgedrehtes Abbild von Bitcoin

Während Bitcoin die ersten Jahre nach der Einführung eine verhaltene Kursentwicklung zeigte, sah das bei Bitcoin Cash anders aus. Mit der Einführung kletterte auch der Kurs, dass ein Hoch bereits im Januar 2018 erreicht wurde. Seitdem geht es allerdings steil bergab und der Seitwärtstrend dominiert sogar seit Januar 2019. Auch bei Bitcoin Cash gibt es immer wieder Kursbewegungen, aber ein eindeutiger Trend ist seit den Jahren 2017/2018 kaum noch zu erkennen. Es sieht fast so aus, als hätte Bitcoin Cash sich den Kursverlauf von Bitcoin zu eigen gemacht, nur in umgekehrter Richtung.

Hinweis: Damit Bitcoin und Bitcoin Cash an der Krypto Börse erfolgreich gehandelt werden können, ist die Kursanalyse unerlässlich. Wir empfehlen für präzise Aussagen die technische und fundamentale Analyse miteinander zu kombinieren, um historische Daten und gegenwärtige Marktsituation zu berücksichtigen.

Bitcoin vs Bitcoin Cash

 

Unterschied Bitcoin und Bitcoin Cash: Wer hat künftig mehr Potenzial?

Geht es um die Kaufentscheidung von Bitcoin und Bitcoin Cash, ist nicht nur der gegenwärtige Preis entscheiden, sondern vor allem auch das Potenzial in Zukunft. Welche Kryptowährung hat bessere Chancen, Begehrlichkeiten der Anleger zu wecken und damit für Profite durch Kurssteigerungen zu sorgen? Eine pauschale Antwort gibt es darauf nicht, denn sowohl Bitcoin als auch Bitcoin Cash haben beide ihre Stärken und Schwächen. Während Bitcoin sich immer weiter bei den Investoren und Anlegern etabliert und als Zahlungsmittel häufiger zur Anwendung kommt, ist Bitcoin Cash in hinsichtlich der Schnelligkeit bei der Transaktionsabwicklung überlegen.

Trotzdem machten die Streitigkeiten um Bitcoin ABC sowie Bitcoin SV den Bitcoin Cash Kurs etwas zunichte, denn Anleger waren verunsichert. Welche Bitcoin wird es künftig geben? Schließlich kam es zur Zusammenfassung von Bitcoin Cash sowie Bitcoin ABC und Bitcoin SV bei der Marktkapitalisierung. Dennoch bieten nach wie vor einige Krypto Börsen Bitcoin Cash sowie Bitcoin ABC als Handelsmöglichkeiten.

Bitcoin mit viel Potenzial

Bitcoin hat von Haus aus als die erste Kryptowährung überhaupt viel Potenzial, wenn es das Team hinter der Kryptowährung schafft, die Probleme in den Griff zu bekommen. Dazu gehört vor allem die Transaktionsgeschwindigkeit, wobei diese sich aufgrund der Voraussetzungen der Blockchain-Technologie nicht verbessern lässt. Zeigt es die Community hingegen aufgeschlossen für Neuerungen und schafft vor allem die Anpassung beim Mining, so könnte Bitcoin tatsächlich viel mehr Potenzial als Bitcoin Cash haben.

Jetzt zum Testsieger eToro!71% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Bitcoin und Bitcoin Cash Unterschied: Kostenlos Coins sichern für BEIDE Kryptowährungen

Der Handel an einer Krypto Börse ermöglicht es den Anlegern, direkt mit Eigenkapital Bitcoin und Bitcoin Cash zu erwerben. Es gibt aber noch andere Möglichkeiten, kostenlos Coins zu sichern. Erkennbar ist kaum ein Unterschied Bitcoin und Bitcoin Cash, denn bei beiden Kryptowährungen haben die User die Chance dazu. Als Schüssel zum kostenlosen Coins-Erfolg gelten die sogenannten Faucets.

Dabei handelt es sich um Websites oder Apps, bei denen die User sich mit ihrer öffentlichen Wallet-Adresse registrieren und sich die Coins kostenfrei sichern können. Der Unterschied besteht höchstens in der Quantität der Faucets, denn für Bitcoin gibt es etwas mehr als Bitcoin Cash. Trotzdem haben die User tatsächlich die Option, sich bei den verschiedenen Anbietern die Coins alle paar Minuten zu sichern.

Bitcoin Faucets

Es gibt verschiedene Bitcoin Faucets, die wahlweise automatisch oder nach der Interaktion der User Coins auszahlen. Wie das Timing dafür genau ist, bestimmt jedes Projekt selbst. Einige zahlen alle fünf Minuten, andere wiederum alle 60 Minuten aus. Wieder andere Faucets haben einen Algorithmus von 30 oder einzelnen Minuten. Wichtig ist es, die möglichen Gebühren bei den Auszahlungen zu beachten, wenngleich es sich dabei natürlich um kleinste Coins-Beträge handelt. Generell sind die Faucets ohnehin dazu gedacht, um kleinste Bitcoin-Beträge zu verdienen, sodass es mehrere Wochen oder sogar Monate dauern kann, bis tatsächlich im Wallet eine geeignete lohnenswerte Anzahl für den Verkauf oder für die Zahlung von Rechnungen bereitsteht.

Bitcoin Cash vs Bitcoin

 

Bitcoin Cash Faucets

Die Anzahl der Bitcoin Cash Faucets ist deutlich geringer als bei Bitcoin. Dennoch sind sie nicht weniger interessant oder lukrativ für die User. Wer sich beispielsweise für ein Bitcoin Cash Faucet entscheidet, der kann alle fünf Minuten, alle vier Minuten oder 60 Minuten eine Auszahlung von Mini-Coins erhalten. Notwendig dafür ist nicht viel, häufig gibt es die Coins sogar automatisch. Einige Faucets fordern allerdings von den Nutzern Interaktionen. Dazu gehört es beispielsweise, Spiele zu testen und dafür ein Feedback zu geben oder an Umfragen teilzunehmen.

Solche Aufgaben sind erfahrungsgemäß ganz leicht umzusetzen, sodass tatsächlich jeder daran teilnehmen kann. Als Lohn winken ohne großen Aufwand gratis Coins, welche aber ebenso wie bei Bitcoin nur in kleinsten Mengen ausgegeben werden. Auch bei Bitcoin Cash kann es deshalb etwas länger dauern, bis die User in ihrem Wallet signifikante Menge gesammelt haben. Aber gemessen an den wenigen Aufwendungen ist die Geduld doch preiswert oder?

Jetzt zum Testsieger eToro!71% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Bitcoin und Bitcoin Cash durch Mining verdienen

Neben den Faucets haben die User auch die Möglichkeit, mit dem sogenannten Mining Coins zu verdienen. Allerdings gibt es hier einen deutlichen Unterschied: Die User brauchen ihren PC mit einer erhöhten Rechenleistung und müssen die Mining-Software installieren. Es gibt bei dem Aufwand einen Unterschied Bitcoin und Bitcoin Cash, denn gerade bei Bitcoin ist die Verarbeitung der Transaktionen enorm ressourcenaufwendig, weshalb die Kryptowährung auch in der Kritik steht. Deutlich leichter geht es bei Bitcoin Cash, wenngleich auch hier die entsprechende Hardware und Software erforderlich sind.

Wann verkaufe ich profitabel Bitcoin und Bitcoin Cash?

Gibt es ein Unterschied zwischen Bitcoin und Bitcoin Cash, wenn es um den richtigen Zeitpunkt für den profitablen Verkauf geht? Nein, denn grundsätzlich geht es vor allem darum, die Differenz zwischen dem Einkaufspreis und Verkaufspreis so hoch wie möglich zu gestalten. Natürlich entscheidet jeder Trader selbst, zu welchem Preis gekauft und wie viele Gewinne er erzielen möchte. Einige Händler konzentrieren sich auf hohe Gewinne und warten dafür auch gerne etwas länger, andere wiederum möchten flexibel verkaufen und nehmen dafür auch kleinere Gewinnspannen in Kauf.

Wichtig ist es, dass die Händler genau wissen, zu welchem Preis sie gekauft haben und welche zusätzlichen Kosten auf sie zukamen (beispielsweise Transaktionskosten). Der Verkaufspreis sollte dann immer deutlich höher liegen. Konnten sich die Trader sogar Coins kostenlos durch Faucets sichern, ist der Verkauf natürlich noch leichter möglich, denn die Kostenaufwendungen für die Generierung der Coins sind faktisch gleich null.

Unterschied Bitcoin und Bitcoin Cash

 

Aufwärtstrend prognostizieren und für Handel nutzen

Um zum richtigen Zeitpunkt am Markt zu verkaufen, empfehlen wir, die Kursanalyse durchzuführen. Hier zeigt sich schnell, wann der Trend in eine Aufwärtsrichtung strebt und das Nachfrageverhalten der Trader wächst. Allerdings können sich die Preise bei den einzelnen Börsen unterscheiden, sodass der Vergleich der Exchanges hilfreich ist. Bei einigen Krypto Börsen gibt es vielleicht gerade einen Angebots-, bei anderen einen Nachfrageüberhang.

Tipp: Trader können auch zum Festpreis bei einigen Krypto Börsen verkaufen. Sie bestimmen den Preis und die Anzahl der zu veräußernden Coins einfach selbst und warten darauf, bis sich ein Käufer findet.

Jetzt zum Testsieger eToro!71% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Bitcoin und Bitcoin Cash Unterschied beim Broker-Handel

Neben dem Handel bei Krypto Börsen können die Trader auch bei einem Broker aktiv werden. Gibt es einen Unterschied Bitcoin und Bitcoin Cash hinsichtlich der angebotenen Finanzinstrumente? Grundsätzlich gehören Bitcoin und Bitcoin Cash beide zu den gefragten Kryptowährungen, denn sie haben die höchste Marktkapitalisierung.

Deshalb haben nahezu alle renommierten Krypto Broker Finanzinstrumente zu beiden im Programm. Vor allem die CFDs auf Bitcoin oder Bitcoin Cash sind besonders interessant, denn die Trader können mit ihrer Hilfe die Kursverläufe ganz flexibel handeln und selbst von kleinsten Bewegungen profitieren. Geeignet sind die Krypto CFDs auch bei ausgeprägten seitwärts gerichteten Trendphasen, wovon es bei Bitcoin und Bitcoin Cash gleichermaßen immer wieder einige in der Kurshistorie gab.

Unterschied Bitcoin und Bitcoin Cash

 

Bitcoin und Bitcoin Cash Differenzkontrakte handeln

Der Handel der CFDs bringt den Händlern viele flexible Möglichkeiten, um ihre Positionen auch mit kleinstem Budget zu handeln und die Entwicklungen am Krypto-Markt zu nutzen. Wichtig ist es allerdings, nicht nur die Gewinne zu optimieren, sondern vor allem das Risiko zu begrenzen. Es gilt, das Kapital so gut wie möglich zu schützen, um auch längerfristig ohne Nachschuss am Markt agieren zu können. Dafür empfehlen wir, (automatische) Stopp Loss und Take Profit Positionen zu handeln.

Für alle Trader, die etwas Unterstützung bei der Ausführung benötigen, stellen die Broker nicht nur umfangreiches Weiterbildungsmaterial, sondern häufig auch ein kostenloses Demokonto mit virtuellem Guthaben zur Verfügung. Auf diese Weise können Trader ohne Risiko erste Erfahrung mit dem Handel der Bitcoin und Bitcoin Cash CFDs sammeln.

Jetzt zum Testsieger eToro!71% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Hebelwirkung der Krypto CFDs nicht unterschätzen

Eine Besonderheit, warum die Krypto CFDs bei den Anlegern so beliebt sind, ist vor allem ihre Hebelwirkung. Die Trader können beispielsweise einen maximalen Hebel von 1:2 für Krypto CFDs nutzen. Damit haben sie die Chance, das Eigenkapital zu vervielfachen und mit deutlich mehr Kapitaleinsatz am Markt zu agieren. Mehr Kapital bedeutet folglich auch die Möglichkeit eines höheren Gewinns.

Verlockend für viele Trader, aber der Hebel ist auch mit einem Risiko einhergehend. Durch die Hebelwirkung und ohne ausreichende Absicherung könnte sich auch der Verlust erhöhen. Damit die Trader genau das vermeiden, ist das Risikomanagement wesentlicher Bestandteil für einen erfolgreichen Handel beim Broker.

Bitcoin und Bitcoin Cash Unterschied

 

Krypto Wertpapiere und Fonds

Neben den Krypto CFDs bieten viele Broker auch weitere interessante Finanzinstrumente. Dazu zählen beispielsweise die Krypto Wertpapiere und Fonds. Händler können in die Wertpapiere der Bitcoin GROUP SE investieren oder Unternehmensanteile von vielen Firmen erwerben, welche sich im engeren oder weitesten Sinne mit der Blockchain-Technologie und die Kryptowährungen befassen.

Die Aktien sind vor allem für die Trader interessant, die sich für einen langfristigen Anlagehorizont interessieren und vom Krypto-Markt profitieren wollen. Hinzu kommen die Fonds, welche ebenfalls auf verschiedene krypto-relevante Indizes erhältlich sind. Hier ist allerdings bei der Auswahl etwas Vorsicht geboten, denn die Fonds können zusätzliche Kosten durch die professionelle Verwaltung erfordern.

Jetzt zum Testsieger eToro!71% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Fazit: Unterschied Bitcoin und Bitcoin Cash beim Trading-Erfolg gar nicht so groß

Einen Bitcoin und Bitcoin Cash Unterschied bei den technischen Hintergründen zu erkennen, ist für Laien kaum möglich. Beide Internetwährungen basieren auf der gleichen Blockchain, wobei Bitcoin Cash durch ein Fork 2017 aus der Bitcoin-Blockchain entstand. Damit ist Bitcoin der deutliche Platzhirsch, was sich auch an der Marktkapitalisierung und dem Preis bemerkbar macht. Bitcoin ist deutlich teurer als Bitcoin Cash und dennoch sind beide Kryptowährungen für die Händler und Investoren äußerst interessant.

Sie zählen zu den gefragtesten Internetwährungen am Markt und haben aufgrund ihrer Blockchain-Technologie viel Potenzial. Trader können beispielsweise direkt Profite an den Krypto Börsen erzielen, wenn sie Bitcoin und Bitcoin Cash günstig kaufen und teurer verkaufen. Notwendig ist aber nicht das Eigenkapital, sondern auch das Wallet. Letzteres können die Händler sogar für beide Währungen verwenden und sie parallel in einer digitalen Geldbörse speichern. Der Trading-Erfolg kann auch bei den Handelsaktivitäten bei einem Broker gegeben sein, wenn die Trader beispielsweise Krypto CFDs, Wertpapiere oder Fonds handeln.

Bilderquelle:

  • www.shutterstock.com