Kryptowährung Liste – die wichtigsten Kryptowährungen in der Übersicht

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 27.08.2021


Es war das Jahr 2008, als der Bitcoin an den Markt ging und für Verwirrung gesorgt hat. Während schon lange vorher immer wieder von digitalen Währungen gesprochen wurde, war es doch überraschend, diese nun tatsächlich verwenden zu können. Im Laufe der Jahre hat sich der Markt der digitalen Währungen nun entwickelt. Die Kryptowährung Liste ist lang, der Überblick über die wichtigsten Währungen gar nicht so einfach. Um entscheiden zu können, wo sich die Investition lohnt, ist ein Vergleich unbedingt zu empfehlen.

  • Über 1.300 digitale Währungen am Markt
  • Bitcoin ist die Kryptowährung mit dem höchsten Wert
  • Schnelle Kursveränderungen machen die digitalen Währungen attraktiv
  • Auch als CFDs handelbar

Jetzt zum Testsieger eToro!71% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Die Kryptowährungen kennenlernen – einen Überblick mit einer Liste verschaffen

Kommt die Idee auf, möglicherweise in digitale Währungen zu investieren, stellt sich gleich zu Beginn die Frage, welche Coins es werden sollen. Vielen Menschen kommt noch immer zuerst der Bitcoin in den Sinn. Heute ist der Kurs jedoch teilweise so hoch, dass die Suche nach Alternativen für eine Investition immer wieder empfohlen wird.

Ein Blick auf die Kryptowährung Top 100 kann bereits hilfreich sein. Selbst hier sehen Interessenten nur einen kleinen Ausschnitt der Möglichkeiten. Immerhin sind nun mehr als 1.300 digitale Währungen auf dem Markt. Wer noch ein wenig kleiner anfangen möchte, kann sich auch erst einmal mit der Top 10 Kryptowährung Liste befassen. In dieser Liste werden die digitalen Währungen aufgeführt, die besonders häufig gehandelt werden.

Schnelle Übersicht über die wichtigsten digitalen Währungen

Der Anführer der Liste ist von Beginn an den Bitcoin. Dies hängt auch damit zusammen, dass die digitale Währung als Mutter aller Kryptowährungen bezeichnet wird. Eine echte Konkurrenz für den Bitcoin stellt inzwischen Ethereum dar und auch der Ripple ist häufig bei den beliebtesten Währungen zu finden. Zusätzlich dazu sind in den meisten Top-10-Listen zudem die folgenden Kryptowährungen dabei:

  • Dash
  • Bitcoin Cash
  • Litecoin
  • Monero

Diese digitalen Währungen halten sich schon länger am Markt und sind daher als Investition häufig eine Empfehlung.

Wichtig: Digitale Währungen bringen beim Handel ein hohes Risiko mit sich.

Kryptowährung Liste ratgeber

Bitcoin – der Anführer der Kryptowährung Liste

Unabhängig davon, in welche deutsche Kryptowährung Liste geschaut wird, ist der Bitcoin hier normalerweise immer zu finden. Grund dafür ist, dass es sich bei der Währung um die erste Kryptowährung handelt, die an den Markt gegangen ist. Auch die Kursentwicklungen beim Bitcoin sind besonders interessant.

Obwohl zu Beginn davon ausgegangen wurde, dass das Interesse an der digitalen Währung überschaubar bleibt, hat sich schnell das Gegenteil gezeigt. Seit Ende 2013 ist der Kurs mit einer steigenden Tendenz versehen. Hier treten immer wieder auch Schwankungen nach unten auf. Dennoch bewegt sich der Preis für einen Coin meist im vierstelligen Bereich.

Bis heute ist nicht bekannt, wer eigentlich der Erfinder des Bitcoin ist. Es gibt zwar den Namen Satoshi Nakamoto. Allerdings gibt es immer wieder den Hinweis, dass nicht nur eine Person, sondern eine ganze Gruppe die digitale Währung entwickelt hat. Das Netzwerk Bitcoin arbeitet mit der Peer-to-Peer-Grundlage und basiert auf der sogenannten Blockchain-Technologie.

Wird eine Zahlung mit Bitcoin durchgeführt, erfolgt die Abwicklung komplett anonym. Eine Nachverfolgung kann über die Blockchain durchgeführt werden. Auch der CFD-Handel mit digitalen Währungen gewinnt immer mehr Interessenten. Hier ist in der Krypto Liste der Broker normalerweise ebenfalls meist der Bitcoin zu finden. Beim CFD-Handel ist es nicht notwendig, selbst über eine digitale Geldbörse zu verfügen. Stattdessen können Trader auf die Kursentwicklungen setzen.

Jetzt zum Testsieger eToro!71% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Ethereum als ewiger Zweiter

Neben dem Bitcoin gehört auch Ethereum zu den beliebtesten und bekanntesten digitalen Währungen. Auch bei Ethereum funktioniert das System über eine Blockchain. In der Blockchain der Währung können dezentrale Programme angelegt werden. Oft wird bei der Währung zwar von Ethereum gesprochen. Korrekt heißen die Coins jedoch Ether und werden mit ETH abgekürzt. Bekannt geworden ist diese digitale Währung in erster Linie durch die Smart Contracts. Diese automatisierten Verträge haben als Basis eine bestimmte Bedingung. Wenn die Bedingung erfüllt ist, treten die Verträge automatisch in Kraft. Dadurch ist eine schnelle Ausführung möglich.

Umfangreiches System erobert den Markt

Eine der neuesten Entwicklungen, bei denen Ethereum mit dabei ist, sind die ICOs. Die Initial Coin Offerings sind die Idee, Start-ups auf eine bestimmte Weise zu finanzieren. Die Abwicklung dieser ICOs laufen normalerweise über die Blockchain bei Ethereum. Die Idee für die Währung hatte Vitalik Buterin. Der Programmierer hat mit seinem Team einen Weg gesucht, um die bestehenden Schwächen des Bitcoins auszubessern und mit einer optimierten Währung an den Markt gehen zu können.

Das Ergebnis ist Ethereum. So können hier über die Blockchain pro Tag rund 500.000 Transaktionen abgewickelt werden. Damit ist der Ether konkurrenzlos zu allen anderen digitalen Währungen. Ein Blick auf die Kapitalisierung zeigt zudem, dass der Kurs des Ether sich ebenfalls sehr gut entwickelt hat und im mittleren dreistelligen Bereich liegt.

Kryptowährung Liste blockchain

Ripple agiert als Liebling der Banken

In der Liste der Kryptowährung ist der Ripple ebenfalls nicht wegzudenken. Wer schon einmal von dieser digitalen Währung gehört hat, kennt vermutlich auch den Beinamen. So wird er immer wieder als „Liebling der Banken“ bezeichnet. Grund dafür ist, dass Ripples mit einem Zahlungsnetzwerk überzeugen, welches sehr gerne von Banken in Anspruch genommen wird.

Mehr als 70 Banken greifen auf dieses schon zurück. Die Besonderheit ist dabei eigentlich der Fakt, dass digitale Währungen in einer direkten Konkurrenz zu Echtgeld stehen. Der Bitcoin hat einen starken Angriff auf Echtgeld gestartet und soll bis heute eine Alternative zu Zahlungsabwicklungen über Banken darstellen. Beim Ripple dagegen geht es nicht darum, in Konkurrenz zu den Banken zu gehen, sondern mit diesen zu arbeiten.

Globaler Zahlungsverkehr leicht gemacht

Auffällig sind Ripples nicht unbedingt durch ihren hohen Kurs. Tatsächlich bewegt sich der Kurs bei einer Marke unter einem US-Dollar. Allerdings ist dies bei der Auswahl der digitalen Währungen nicht unbedingt eine Orientierungsmarke, denn gemessen an der Vielzahl der Ripples, die auf dem Markt zu finden sind, ist die Monetarisierung am Markt dennoch hoch und das Handelsvolumen ganz oben auf der Kryptowährung Liste mit zu finden. Interessant ist die Möglichkeit, im Ripple-Netzwerk zudem Devisen und Güter handeln zu können.

Der Ripple ist also eine Alternative zum Bitcoin, weil:

  • eine sehr gute Monetarisierung vorliegt
  • er mit den Banken zusammenarbeitet
  • er eine hohe Schnelligkeit bei den Transaktionen mitbringt

Jetzt zum Testsieger eToro!71% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Dash – die Open-Source-Währung auf dem Markt

Auch der Dash ist in der Kryptowährung Liste häufig zu finden. Es handelt sich hierbei um eine digitale Währung, die als Open-Source-Kryptowährung bezeichnet wird. Anders als es bei Bitcoin der Fall ist, besteht beim Dash nicht die Möglichkeit, die Transaktionen über die Blockchain zu verfolgen. Alle Transaktionen sind privat.

Bei der Veröffentlichung dieser digitalen Währung trug sie noch einen anderen Namen. Damals wurde sie als Darkcoin bezeichnet. Allerdings wurde der Name schnell geändert. Es wird nie mehr als 8 Millionen Dash-Coins geben. Die Anzahl ist also begrenzt. Bereits mit dem Start der Währung wurden allein 2 Millionen der Coins hergestellt, allerdings konnte diese Menge nicht gekauft werden. Stattdessen ist sie bei den Gründern verblieben.

Viel Kritik und dennoch Erfolg

Wohl kaum eine digitale Währung hat so viel Kritik einstecken müssen, wie es bei Dash der Fall war.  Umso interessanter ist der Fakt, dass die Währung dennoch auf der Liste der Kryptowährung zu finden ist. Der Dash bewegt sich pro Coin mittlerweile im vierstelligen Bereich. Auch wenn es eine ganze Weile gedauert hat, bis der Kurs dieses Ziel erreichen konnte, ist er heute eine der Währungen mit dem höchsten Kurs. Inwieweit sich eine Investition in den Dash lohnt und es zu empfehlen ist, hier zu investieren oder auch mit CFDs auf Dashs den Kursverlauf zu nutzen, zeigt eine Analyse der Kursentwicklung der letzten Jahre.

Kryptowährung Liste Dash

Bitcoin Cash – von der Abspaltung zum Erfolg

Der Bitcoin Cash sollte nicht mit dem Bitcoin verwechsel werden. Tatsächlich ist er zwar aus der Kryptowährung heraus entstanden, steht jedoch für sich selbst. Es gibt den Bitcoin Cash bereits seit August 2017. Zur damaligen Zeit wurde die Bitcoin-Blockchain erweitert. Sie hatte eine Größe von immerhin 1 MB.

Da der Bedarf jedoch immer mehr stieg, mussten die Initiatoren etwas machen und entschieden sich, die Größe zu erhöhen. Es wurde ein Anstieg auf immerhin 8 MB durchgeführt. Da beim Bitcoin pro Sekunde höchstens sieben Transaktionen durchgeführt werden können, durch die Erhöhung der Blockchain allerdings nun deutlich mehr Transaktionen möglich waren, wurde der Bitcoin Cash ins Leben gerufen.

Die Entwicklung der Kurse beim Bitcoin Cash

Auch wenn zu Beginn nicht klar war, ob der Bitcoin Cash von den Nutzern angenommen wird, zeigte sich schon bald eine positive Entwicklung. Inzwischen liegt die Marktkapitalisierung bei fast 30 Milliarden Dollart und damit gehört er zu den Top 10 in der Kryptowährung Liste. Pro Coin werden vierstellige Kurse aufgerufen.

Jetzt zum Testsieger eToro!71% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Litecoin – eine der ältesten digitalen Währungen am Markt

Um eine Liste mit digitalen Währungen sortiert nach deren Veröffentlichung erstellen zu können, darf der Litecoin nicht fehlen. Auch er ist eines der Urgesteine und wurde bereits 2011 auf den Markt gebracht. Von der Funktionsweise her ist er durchaus vergleichbar mit dem Bitcoin. Auch hier wird mit einem Peer-to-Peer-Netzwerk gearbeitet. Viele Interessenten wissen gar nicht, dass der Litecoin nicht unbedingt als Konkurrenz zum Bitcoin entwickelt wurde, sondern sich von diesem abgespalten hat.

Ziel war es, erste auffällige Schwachstellen beim Bitcoin durch eine neue digitale Währung ausbessern zu können. Eine der Verbesserungen ist in der Schnelligkeit zu finden. Die Erzeugung der Blöcke in der Blockchain nimmt bei Bitcoin viel Zeit in Anspruch. Der Litecoin ist hier deutlich schneller.

Wie viel ist der Litecoin wert?

Bei der Suche nach einer digitalen Währung, in die investiert werden kann, stellt sich in erster Linie die Frage, wie hoch der Kurs der jeweiligen Währungen ist. Auch beim Litecoin kommt diese Frage natürlich auf. Es hat eine ganze Zeit gedauert, bis der Kurs sich entwickeln konnte. Inzwischen ist er im höheren zweistelligen Bereich zu finden. Inwieweit damit zu rechnen ist, dass der Litecoin ähnlich wie der Bitcoin steigen wird, lässt sich gerade bei digitalen Währungen kaum vorhersagen. Daher spielt ein hohes Risiko in die Investitionen hinein.

Kryptowährung Liste litecoin

Monero – digitale Währung ohne Nachverfolgung

Auch wenn beim Bitcoin die Transaktionen verschlüsselt werden, ist hier eine Nachverfolgung dennoch möglich. Für viele Nutzer ist dieser Punkt nach wie vor ein Kritikpunkt, da sie gerne mit der digitalen Währung anonym zahlen möchten.

Monero macht dies möglich. Ziel der Währung ist es unter anderem, dass die Nutzer hier ihre Bezahlungen und Transaktionen anonym vornehmen können. Zusätzlich dazu besteht bei Monero die Idee, dass die privaten Nutzer hier in der Lage sind, selbst das Krypto Mining durchzuführen. Beim Bitcoin besteht diese Chance in erster Linie für Nutzer, die technisch ausreichend ausgestattet sind. Monero wird daher als eine Währung für die Allgemeinheit gesehen.

Die Wertentwicklung beim Monero im Blick haben

Der Monero gehört bisher mit zu den beliebtesten zehn digitalen Währungen. Unter anderem hängt dies auch mit der hohen Marktkapitalisierung zusammen, die vorliegt. Mit mehr als 2 Milliarden Dollar kann sich diese sehen lassen. Dennoch ist vor einer Investition eine Analyse der Kurse durchzuführen, um sicherzustellen, ob der Monero in das eigene Portfolio passt.

Wichtig zu beachten:

  • Monero ist die Währung, die besonders häufig im Darknet eingesetzt wird.
  • Das Darknet kann sich negativ auf die Wertentwicklung auswirken.
  • Mining ist nur so lange attraktiv, wie neue Coins erstellt werden.

Jetzt zum Testsieger eToro!71% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Fazit: Kryptowährung Liste – eine große Hilfe bei der Investition

Die Investition in digitale Währungen kann auf verschiedenen Wegen erfolgen. Die Eröffnung einer virtuellen Geldbörse macht es möglich, selbst Coins zu kaufen und zu verkaufen. Allerdings ist hier ein gewisses technisches Wissen Voraussetzung, um die Sicherheit der Währungen gewähren zu können. Eine Alternative ist es, über CFDs in digitale Währungen zu investieren. In diesem Fall wird lediglich auf die Entwicklung der Kurse gesetzt.

Der Kauf von Coins ist nicht notwendig. Nicht jeder Broker stellt jedoch den Handel mit Kryptowährungen zur Verfügung. Zudem wird meist nur eine kurze Liste angeboten. Dennoch ist diese Variante ebenfalls sehr gut geeignet, um von den schnellen und starken Kursveränderungen der digitalen Währungen profitieren zu können. Aber auch beim Handel mit CFDs auf digitale Währungen ist zu beachten, dass die Risiken von einem Verlust hoch sind.

Dieser Beitrage könnte Sie auch interessieren:

Bilderquelle:

  • shutterstock.com