Header

IG Optionen Erfahrungen und Meinungen 2019

TESTSIEGER CFD
  • Renommierter Forex & CFD Broker
  • Kostenloses Demokonto
  • Deutschsprachiger Support
WEITER ZU XTB: www.xtb.com/de

Bei IG handelt es sich um einen erfahrenen Broker, der bereits in den 1970er Jahren gegründet wurde. Mit der Gründung im Jahr 1974 hat der Broker damit begonnen, für Anleger und Investoren die Möglichkeiten zur Verfügung zu stellen, ohne großen Aufwand ihr Kapital anlegen und investieren zu können. Der Broker hat seinen Sitz in Frankfurt am Main und wird dadurch durch die BaFin und die Deutsche Bundesbank reguliert. Neben dem Aktienhandel, bietet IG auch den Handel mit Optionen an. Die IG Optionen Erfahrungen zeigen, dass das Angebot hier sehr gut aufgestellt ist. Im umfangreichen Test wird der Optionshandel genau auf seine Stärken und Schwächen geprüft.

  • Erfahrener Broker seit 1974
  • Trading über den MetaTrader 4
  • Optionshandel im Angebot
  • Konto für den Optionshandel
Weiter zu IG: www.ig.com/de

Die Vor- und Nachteile des Brokers

  • Gründung 1974
  • Mehr als 16.000 handelbare Werte
  • Über 7.000 Basiswerte für den Handel
  • Mindesteinzahlung von 250£/300€
  • Mobiles Trading wird angeboten
  • Spreads beginnen ab 0,6 Pips
  • CFD-Handel mit Optionen möglich
  • Demokonto wird angeboten
  • Support auf Deutsch
  • Umfangreiches Schulungsangebot
  • Transparenz bei den Preisen könnte verbessert werden

In unserem Test erfahren Anleger, welche Optionen bei IG gehandelt werden können, welche Vorteile und Risiken der Handel zu bieten hat und für wen er sich eignet. Interessant ist auch ein Blick auf den Support, der durch den britischen Broker zur Verfügung gestellt wird. Wer noch gar keinen Optionshandel durchgeführt hat, der kann bei IG auch auf ein umfangreiches Weiterbildungsangebot zurückgreifen. Dank jahrzehntelanger Erfahrung arbeitet IG mit einer transparenten Webseite.

IG Optionen Erfahrungen

Konditionen im Überblick

  • Eigenes Konto für Optionen kostenfrei eröffnen
  • Über 7.000 Basiswerte für den Handel mit CFDs
  • Mindesteinzahlungen von 250£/300€
  • Mobiler Handel wird angeboten
  • Demokonto kostenfrei für die ersten Schritte
  • Angebot für den Handel mit Vanilla und Barrier Options
Weiter zu IG: www.ig.com/de

Die Vorteile des Optionshandels bei IG

Bei IG Optionen handeln ist eine der Möglichkeiten, die durch den Broker angeboten werden. Für die Anleger ist es interessant zu wissen, welche Vorteile der Optionshandel mit sich bringt. Hier hat der Broker einige Aspekte zu bieten:

  • Auswahl aus Barrier und Vanilla Options: Durch die Möglichkeit, eine Auswahl zwischen den beiden Varianten zu treffen, stehen für jeden Trader die passenden Optionen zur Verfügung.
  • Optimales Interface: Das Interface bei IG wurde für den Optionshandel entwickelt und ermöglicht auf diese Weise einen einfachen und effektiven Handel.
  • Zeitpläne: Beim Handel mit den IG Optionen können Trader auch mit Zeitplänen arbeiten. Diese können entweder täglich, wöchentlich oder auch monatlich und vierteljährlich angepasst werden.
  • Handelsplattform: Die Handelsplattform bei IG ist besonders benutzerfreundlich und auch für Einsteiger gut geeignet.
  • Sicherheit: Der Broker wird unter anderem durch die BaFin reguliert und bietet zudem eine Erfahrung von mehr als 40 Jahren am Markt.

Dennoch handelt es sich beim Optionshandel um eine riskante Form des Tradings, bei der es möglich ist, dass Trader ihr komplettes Guthaben verlieren. Wer sich dafür entscheidet, beim Handel mit einem Hebel zu arbeiten, der erhöht das Risiko für Verluste – aber auch die Chance für höhere Gewinne.

Handelsangebote – die Barrier Options bei IG

Eine der Optionsarten, die bei IG für den Handel zur Verfügung gestellt wird, sind die Barrier Options. Hierbei handelt es sich um eine Form von Finanzderivaten, deren Name auf der Funktionsweise basiert. Die Option hat eine Barriere, die vorher festgelegt wird. Wenn diese Barriere nicht erreicht wird, wird die Option geschlossen. Es ist aber auch möglich, dass sie erst entsteht. Hierbei handelt es sich entweder um eine Knock-Out-Option oder um eine Knock-In-Option. Bei IG können lediglich die Knock-Out-Optionen gehandelt werden. Bei diesen Optionen erfolgt die automatische Schließung, wenn das durch den Trader festgelegte Level erreicht wird. Hierbei handelt es sich um die Barriere.

Die Funktionsweise der Optionen ist einfach verständlich. Hier ist es möglich, diese lediglich zu kaufen, wenn Positionen eröffnet werden. Damit der Trader bei IG in der Lage ist, die Optionen sowohl bei steigenden als auch bei sinkenden Preisen am Markt eröffnen zu können, ist es möglich, sich entweder für Put- oder für Call-Barrier Options zu entscheiden.

Geht ein Trader davon aus, dass der Preis der Option sinken wird, muss eine Put-Option ausgewählt werden. Wenn der Trader dagegen vermutet, dass es zu einer Steigung kommt, wird mit einer Call-Option gearbeitet.

Bei den Barrier Options handelt es sich um Hebelprodukte.

Weiter zu IG: www.ig.com/de

Handelskonditionen: Die Gebühren für den Handel mit Barrier Options

Im Rahmen der IG Optionen Erfahrungen ist natürlich auch der Preis interessant. Wie hoch der Eröffnungspreis ist, ist abhängig von einer Differenz, die gebildet werden muss. Die Differenz basiert auf dem Knock-Out-Level und dem Basiswert von IG. Das Level wird durch den Trader bestimmt. Dazu kommt noch die Knock-Out-Prämie. Unterschieden wird dabei zwischen der Call- und der Put-Option. Die Berechnung erfolgt wie folgt:

  1. Die Call-Option: IG Basiswert abzüglich Knock-Out-Level zuzüglich Knock-Out-Prämie
  2. Die Put-Option: Knock-Out-Level abzüglich Geldkurs zuzüglich Knock-Out Prämie

Die Höhe der Verluste, die eintreten können, liegt bei dem Handelsvolumen mal dem Eröffnungspreis.

Interessant ist ein Blick auf die Knock-Out-Prämie. Diese beschreibt die Kosten, die bei einem garantierten Knock-Out-Level eintreten können. Das Level soll den Trader vor einer Slippage schützen. Wenn der Trader es schafft, die Position zu schließen, ohne dass es zu einem Knock-Out kommt, erfolgt die Rückzahlung der Prämie. Allgemeingültige Beträge gibt es jedoch nicht. Dies hängt damit zusammen, dass die Prämie steigen oder auch fallen kann.

Wichtig: Auch eine Kommission fällt beim Handel mit den Barrier Options an. Diese hat eine Höhe von 0,1 Einheiten und wird pro Lot berechnet. Wenn sich der Trader entscheidet, die Positionen auch über Nacht weiter zuhalten, wird noch einmal eine Finanzierungsgebühr fällig.

Handelsangebote – die Vanilla Options bei IG

Im IG Optionen Test wird deutlich, dass auch der Handel mit Vanilla Options genutzt werden kann. Hier haben Trader die Möglichkeit, mit einem Handelsobjekt zwar zu spekulieren, dieses jedoch nicht kaufen zu müssen. Die Vanilla Options sind als Kontrakte zu sehen. Hier kann der Trader eine Position auswählen, die im Bezug zur Kursentwicklung von ausgewählten Basiswerten steht. Wer eine Option kauft, der kann sich für eine gewisse Anzahl der jeweiligen Kontrakte entscheiden und diese dann zu einem festgelegten Preis an einem vorher ebenfalls festgelegten Datum verkaufen oder kaufen.

Auf den ersten Blick scheint es, als wären Vanilla Options mit den Futures-Kontrakten zu vergleichen. Allerdings müssen Trader hier nicht den Basiswert kaufen oder sich dafür entscheiden, ihn zu verkaufen. Der Name basiert darauf, dass es sich hierbei um klare Optionen handelt, die nicht mit exotischen Varianten verglichen werden können.

Die Funktionsweise der Vanilla Options basiert auf zwei verschiedenen Varianten. Trader können sich für einen Call oder einen Put entscheiden. Bei beiden Varianten können Käufe und Verkäufe getätigt werden.

  1. Kauf des Calls: Der Käufer erhält das Recht, zu einem festen Preis an einem festen Datum einen Markt zu kaufen.
  2. Kauf des Puts: Der Käufer erhält das Recht, zu einem festen Preis an einem festen Datum einen Markt zu verkaufen.
  3. Verkauf des Calls: Der Verkäufer bekommt die Pflicht, zu einem festen Preis an einem festen Datum einen Markt zu verkaufen.
  4. Verkauf des Puts: Der Verkäufer bekommt die Pflicht, zu einem festen Preis an einem festen Datum einen Markt zu kaufen.
Weiter zu IG: www.ig.com/de

Handelskonditionen: Die Gebühren für den Handel mit Vanilla Options

ie Berechnung von Gewinnen und Verlusten wird, nach unserem IG Optionen Test, ebenfalls durch den Broker sehr detailliert erklärt. Wer sich entscheidet, eine Vanilla Option zu kaufen oder auch zu verkaufen, der zahlt eine Prämie. Beim Kauf einer Option setzt sich die Prämie zusammen aus der Prämie mit der Handelsgröße multipliziert. Beim Öffnen und auch beim Schließen der jeweiligen Kommission berechnet der Broker zudem eine Kommission.

Wenn es zu einem Verkauf kommt, wird die Prämie an den Trader gezahlt und dieser muss eine Margin und die jeweilige Kommission hinterlegen. Die Prämie ist der Gewinn, den der Trader machen kann. Wenn es zum Verkauf von einer Call Option kommt, kann erst einmal ein unbegrenzter Verlust entstehen. Dies tritt dann ein, wenn der ausgewählte Markt den Preis für die Ausübung bereits passiert, wenn das Verfallsdatum noch nicht eingetreten ist.

Auch Vanilla Options können mit einem Hebel eingesetzt werden. Wichtig zu wissen ist, dass die Bewertung dieser Optionen anders erfolgt, als bei CFDs und auch bei Barrier Options. So können mehrere Optionen den Preis beeinflussen, den eine Vanilla Option hat. Die Grundlage für die Berechnung ist daher bei dieser Variante die Black-Scholes-Formel. Die Faktoren, die einen besonders großen Einfluss haben, sind:

  • Zeit: Hiermit ist die Zeit gemeint, die noch bis zur Fälligkeit der Vanilla Option vorhanden ist.
  • Level: Es wird von dem Level des Markets gesprochen, der als Basis der Option dient.
  • Volatilität: Interessant ist hier die Volatilität des Basiswertes.

Handelsplattform – die Einschränkungen bei IG

Grundsätzlich bietet IG verschiedene Handelsplattformen an, über die Trader aktiv werden können. Allerdings stehen diese nicht für den Handel mit Optionen zur Verfügung. Wer den Optionshandel in Anspruch nehmen möchte, der kann auf das Desktop-Trading zugreifen oder eine App für das Smartphone nutzen. Ein Handel über den MetaTrader 4 oder eine der anderen Plattformen, die durch den Broker angeboten werden, steht nicht zur Verfügung. Nicht möglich ist die Nutzung von:

  • mobile Apps für das Tablet
  • MetaTrader 4
  • L2 Dealer
  • ProRealTime

Allerdings bieten die Optionen immerhin 20.000 handelbare Märkte. Dazu gehören auch der Forex-Markt und die Metalle, Agrarrohstoffe und Öl-Futures. Wer darüber nachdenkt, ob die Optionen für die eigene Geldanlage geeignet sind, der stellt sich möglicherweise auch die Frage, welche Handelsarten sich hier anbieten. Dazu gehören:

  • Intra-day
  • Täglicher Handel
  • Mittelfristiger Handel

Weniger geeignet sind die Optionen allerdings für einen langfristigen Handel. Trader, die auf der Suche nach einer Möglichkeit sind, ein umfangreiches Portfolio für eine langfristige Anlage zusammenzustellen, sind bei den Optionen eher weniger gut aufgehoben.

Das Trading mit Optionen kann bei IG rund um die Uhr durchgeführt werden. In der IG Optionen Bewertung ist dies natürlich ein Vorteil, der für einen Handel mit den Optionen spricht.

Weiter zu IG: www.ig.com/de

Leistungen und Extras: Weiterbildung und Ausbildung bei IG

Sehr gut schneidet in der IG Optionen Bewertung der Bereich rund um die Aus- und Weiterbildung ab. Trader, die mit Optionen handeln möchte, erhalten erst einmal eine Einführung und können sich einen Überblick über die Handelsplattform verschaffen. Generell ist der Broker jedoch sehr gut aufgestellt, wenn es um die Aus- und Weiterbildung geht. Hier können Trader aus einem großen Schulungsangebot wählen. Dabei ist es dem Broker wichtig, nicht nur Trader zu unterstützen, die gerade erst auf dem Markt aktiv werden. Auch bereits erfahrene Trader haben häufig das Bedürfnis, sich weiterzubilden. Bei IG können hier interaktive Lernmaterialien und auch Webinare sowie Seminare in Anspruch genommen werden.

Das interaktive Lernmaterial setzt sich zusammen aus Infografiken, einem kleinen Quiz sowie aus detaillierten Erläuterungen. Trader können direkt am PC aktiv werden und sich so mit den Grundlagen des Handels über den Broker vertraut machen.

Webinare und auch Seminare gehören ebenfalls zum Angebot. Hier stehen für die Trader Experten zur Verfügung, die angesprochen werden können, wenn es um verschiedene Themen zum Handel geht. Im Glossar erhalten Nutzer der Plattform einen Überblick über die wichtigsten Begriffe des Handels und können nachschlagen, wenn sie unsicher sind.

Support – effektive Unterstützung durch den Kundenservice

Fragen und Unklarheiten, die m Rahmen des Tradings aufkommen können, sollten sich möglichst schnell und einfach mit dem Support klären lassen. Dafür ist jedoch ein guter Kundenservice wichtig. IG bietet einen Support auf Deutsch an. Dieser kann auf verschiedenen Wegen erreicht werden:

  • Live-Chat
  • Hotline
  • Mail

Der Live-Chat kann einfach über die Webseite in Anspruch genommen werden. Kunden geben eine Frage ein und geben an, ob sie technische Hilfe benötigen. Anschließend wird die Anfrage abgesendet und ein Mitarbeiter meldet sich, sobald dieser frei ist. Ebenfalls schnell klären lassen sich Anfragen auch über die kostenfreie Hotline. Hier gibt es allerdings Sprechzeiten. Erreichbar sind die Mitarbeiter für Interessenten ab 9 Uhr bis 19 Uhr. Wer sich direkt für die Hotline für deutsche Kunden entscheidet, der erreicht den Support Montag bis Freitag ab 8.15 Uhr bis 22.15 Uhr.

Schriftliche Anfragen werden per Mail gestellt. Hier gibt es eine direkte Mail für die Kundenberatung und eine Mail für Interessenten, die Fragen zum Angebot haben. Auch schriftlich erfolgen die Antworten auf Deutsch. Der Support von IG reagiert schnell und besteht aus kompetenten Mitarbeitern, die sehr gut erreichbar sind.

Hinweis: Neben den Möglichkeiten, den Support direkt anzusprechen, gibt es bei IG auch noch die Option, den Fragen- und Antworten-Bereich zu nutzen. Hier gibt es Antworten rund um die Plattformen, zu den Charts, den Ein- und Auszahlungen sowie zu den Konten.

Weiter zu IG: www.ig.com/de

Demokonto – ohne Risiko in den Optionshandel einsteigen

IG stellt für seine Trader ein Demokonto zur Verfügung. Über das Handelskonto kann die Plattform kostenfrei und ohne Risiken in aller Ruhe getestet werden. Für den Trader bietet dies den Vorteil, dass sie sich ein eigenes Wissen aneignen und Strategien erarbeiten können. Dafür steht ein virtuelles Guthaben in Höhe von 10.000 Euro zur Verfügung. In dem Demokonto können sich Trader einen Überblick über die Funktionen der Handelsplattform verschaffen. Grundsätzlich stellt das Demokonto ein Live-Konto komplett nach. Allerdings kann es auch einige Unterschiede geben, die einen Trader möglicherweise verunsichern, wenn er sich darüber nicht bewusst ist. Zu diesen Unterschieden gehören:

  • keine Slippage
  • keine Zinsanpassungen
  • keine Dividendenanpassungen
  • kein Einfluss durch Kursbewegungen außerhalb der Kernhandelszeiten

Gerade dies sind jedoch Punkte, die einen Gewinn oder einen Verlust deutlich beeinflussen können. Daher ist es für einen Trader wichtig, dass er sich den Unterschied bewusst macht. Zudem ist es im Demokonto nicht der Fall, dass Trades abgelehnt werden. Wer sein Geld jedoch im Live-Konto einsetzt, der wird feststellen, dass hier Ablehnungen möglich sind.

Die Chartpakete können im Demokonto verwendet werden. Diese stehen hier kostenfrei zur Verfügung. Dies ist im Live-Konto nicht der Fall. Hier müssen die Kosten für die Chartpakete übernommen werden.

IG Optionen Demokonto

Fragen und Antworten zum Broker

Häufige Fragen, die zum Angebot vom IG gestellt werden, sind hier zusammengefasst:

  1. Wie erfolgt die Einzahlung auf das Konto?
    Bei IG können Kunden nach der Anmeldung die Einzahlungen auf ihr Konto über Kreditkarte, Debitkarte, per PayPal oder auch per Banküberweisung vornehmen. Die Einzahlung über Banküberweisung nimmt allerdings mehr Zeit in Anspruch. Erst nach mehreren Tagen ist das Geld auf dem Konto.
  2. Wie erfolgt die Auszahlung vom Konto?
    Im internen Bereich können Auszahlungen in Auftrag gegeben werden. Diese werden über die Banküberweisung abgewickelt oder auch in Form von Rückzahlungen auf die Karte durchgeführt. IG ist dabei an die Anti-Geldwäsche Vorschriften gebunden.
  3. Ist IG reguliert?
    Der britische Broker ist eine renommierte Anlaufstelle für den Handel. Für Trader ist dennoch interessant zu wissen, ob es sich um einen regulierten Broker handelt. Der Webseite ist zu entnehmen, dass die Regulierung von IG durch die Deutsche Bundesbank sowie die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht erfolgt.
  4. Können Optionen auch über CFDs gehandelt werden?
    Ja, bei IG ist es nicht nur möglich, sich auf Optionen zu spezialisieren. Diese können auch über CFDs gehandelt werden. Hier finden Trader unter anderem Future Optionen, Aktienindex-Optionen und auch Aktienoptionen. Der Handel dieser Optionen kann über den MetaTrader 4 durchgeführt werden und gilt als eine Alternative zu den
Weiter zu IG: www.ig.com/de

Fazit: Eigene Erfahrungen zu den IG Optionen

Die IG Optionen Erfahrungen zeigen, dass es sich um einen erfolgreichen Broker mit langer Geschichte handelt, der ein breit gefächertes Handelsangebot zur Verfügung stellt. Zu diesem Angebot gehören jetzt auch die Vanilla Options und die Barrier Options, die über ein eigenes Optionenkonto gehandelt werden können. Dank der detaillierten Erklärungen durch den Broker, können sich Interessierte bereits vor der Anmeldung einen umfangreichen Überblick darüber verschaffen, welche Vor- und Nachteile die Optionen zu bieten haben. Zudem stellt der Broker ein Demokonto zur Verfügung, über das die ersten Trades ohne Risiko getestet werden können. Abgerundet wird der positive Testbericht durch einen sehr guten Support und den Fakt, dass es eine Mindesteinzahlung von nur 250£/300€ gibt.

TESTSIEGER CFD
  • Renommierter Forex & CFD Broker
  • Kostenloses Demokonto
  • Deutschsprachiger Support
WEITER ZU XTB: www.xtb.com/de

Unsere Empfehlung
zum Anbieter XTB