Libra kaufen Erfahrungen – Investitionen in den Facebook Coin

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 04.08.2020


Wer derzeit Libra kaufen möchte, der wird noch nicht viel Erfolg haben, da der Facebook Coin bisher noch gar nicht auf dem Markt ist. Das Jahr 2020 soll jedoch genutzt werden, um die digitale Währung des bekannten Unternehmens auf den Weg zu bringen. Besteht Interesse an einer Investition, können Trader sich schon vorher über die Stärken und Schwächen informieren und prüfen, wo Kauf oder Anlage möglich sind. Bisher lässt sich noch nicht vorhersagen, welche möglichen Entwicklungen der Kurs nehmen wird. Interessant ist die Veröffentlichung einer digitalen Währung durch Facebook aus Sicht von Anlegern auf jeden Fall.

  • Geplanter Markteintritt von Libra ist 2020
  • Weltwährung mit Token von Facebook entwickelt
  • Libra Kurs Prognosen gelten als sehr gut
  • Kauf über Marktplatz oder alternativ auch die Investition über CFDs

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Libra – was ist das eigentlich?

Bevor Anleger die Facebook Währung Libra kaufen, ist ein Blick auf die Idee hinter der digitalen Währung sowie dem Entwickler selbst zu empfehlen. Geführt wird die Währung bereits als Facebook-Krypto denn das Unternehmen hat bereits vor einer längeren Zeit auf die Idee verwiesen, eine digitale Währung entwickeln zu wollen. So konnten Interessenten schon 2018 erfahren, dass Facebook eine Weltwährung plant.

Das Ziel, eine Weltwährung zu entwickeln, ist dabei durch Facebook selbst formuliert worden. Das Unternehmen möchte eine flächendeckende Akzeptanz der Coins erreichen und erhofft sich, dass international mit diesen gezahlt wird. So soll es noch leichter werden, online zu bestellen und die Zahlungen direkt zu begleichen.

Wie viele Projekte von Facebook, zieht auch die Idee einer digitalen Währung das Interesse auf sich. So hat Facebook angekündigt, mit mehreren Unternehmen zusammenzuarbeiten. Anleger sehen direkt den Vorteil, dass eine Zusammenarbeit mit großen Unternehmen für einen noch größeren Kundenkreis sorgen kann. Die Prognosen für den Kurs des Libra sind daher hervorragend und es wird gehofft, hier hohe Gewinne generieren zu können.

Libra kaufen

Wie viele digitale Währungen, basiert auch Libra auf einer Blockchain. Die Blockchain hat eine dezentrale Grundlage und unterstreicht damit die Idee einer Kryptowährung. Zudem möchte Facebook mit Smart Contracts arbeiten. Die kleinen Verträge, die durch einen Trigger ausgelöst und umgesetzt werden, sind keine neue Entwicklung auf dem Markt der Kryptowährungen. Sie haben sich jedoch schon als sehr erfolgreich erwiesen.

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Libra Facebook kaufen – wo geht das?

Die News und Informationen zum Token nehmen zu und wecken das Interesse von Investoren, die das Ziel haben, möglichst von Beginn an zu investieren. Allerdings kommt hier auch die Frage auf, ob der Kauf der Token schon möglich ist. Der Facebook Coin kann aktuell noch nicht erworben werden.

Auch Informationen dazu, wo dann ein Kauf möglich ist, wenn die Währung veröffentlicht wurde, sind noch rar gesät. Die Vermutungen zeigen jedoch, dass auch diese digitale Währung, ebenso wie andere Kryptowährungen, über Handelsbörsen und Marktplätze erworben werden kann. Wer vor allem vom Kurs partizipieren möchte, aber keinen großen Wert darauflegt, auch den Coin direkt zu kaufen, der kann sich auch für die Investition in CFDs entscheiden.

Um die Token direkt zu kaufen, ist eine Krypto-Börse oder ein Krypto-Broker eine gute Wahl. Hier sind die folgenden Grundlagen interessant:

  • Über den Marktplatz erfolgen Kauf und Verkauf von Libra.
  • Preise basieren auf dem Kurs.
  • Teilweise kann der Handel direkt mit den Interessenten durchgeführt werden.

Wenn sich Investoren für einen Marktplatz entscheiden, erstellen Sie die Angebote für den Kauf oder auch die Gesuche selbst und können angeben, welche Preise sie sich vorstellen. Die klassischen Krypto-Börsen orientieren sich jedoch direkt am Kurs des Libra. Hier können Käufer daher zu aktuellen Kursen kaufen oder auch die Coins wieder zum Verkauf anbieten. Damit Facebook Libra kaufen möglich wird, ist eine Wallet notwendig. In dieser werden die Coins aufbewahrt.

Libra Coin kaufen

CFD-Broker für den Handel mit Libra

Es muss nicht der direkte Kauf der Coins sein. Anleger können auch von steigenden und fallenden Kursen profitieren, wenn sie Libra über einen Broker handeln. Hier stehen CFD-Broker zur Verfügung, die Kryptowährungen zu ihren Basiswerten hinzugefügt haben. Ebenso wie Währungen, Aktien oder Indizes, gehören immer mehr Kryptowährungen zu den handelbaren Basiswerten.

Eine Investition in Libra in Form von CFDs bringt einige Vorteile mit sich:

  • Kein direkter Kauf der digitalen Währung notwendig
  • Positionen können schon ab 1 Euro eröffnet werden
  • Keine Wallet zur Aufbewahrung notwendig
  • Positionen können auf steigende und sinkende Kurse eröffnet werden
  • Trading kann mit Hebeln durchgeführt werden
  • Risikoloser Einstieg über Demokonto ist möglich

Ein Konto beim Broker zu eröffnen ist in wenigen Minuten erledigt. Durch vielseitige und schnelle Einzahlungsmöglichkeiten können Trader oft noch am Tag der Anmeldung den Handel starten. Sobald die Einzahlungen eingegangen sind, können die ersten Positionen eröffnet werden. Im Vergleich zum direkten Kauf der Coins ist hier deutlich weniger Aufwand notwendig. Zudem können Trader über das Demokonto den Handel in Ruhe und ohne Risiko testen.

Besonders interessant ist die Option, mit einem Hebel arbeiten zu können. Dadurch lässt sich mehr Geld investieren, als Kapital bei der Position eingesetzt wird. Grundsätzlich sind die Hebel bei digitalen Währungen überschaubar, allerdings können sie dennoch die Rendite erhöhen.

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Libra kaufen – warum möchte ich investieren?

Wie in den Libra investiert wird, lässt sich einfacher entscheiden, wenn man sich darüber Gedanken macht, warum die Investition stattfinden soll. Ob der Handel mit CFDs die bessere Wahl darstellt oder Anleger lieber den Coin direkt kaufen, ist eine Entscheidung, die auch darauf basiert, was mit den Token passieren soll.

Wer sich vor allem für die Technologie hinter der digitalen Währung interessiert und die Coins auch für die Bezahlung oder für den Tausch gegen andere digitale Währungen nutzen möchte, benötigt den direkten Kauf der Token. Hier ist es auch notwendig , mit einer Wallet zu arbeiten. Bisher gibt es noch keine detaillierten Informationen dazu, in welchen Geschwindigkeiten sich die Transaktionen bei Libra durchsetzen lassen und welche weiteren Besonderheiten die Technik mitbringt.

Interessiert sich ein Investor dagegen vor allem dafür, die Kursentwicklungen für sich zu nutzen, muss gar nicht direkt in die Coins investiert werden. Der Handel mit CFDs ist in dem Fall meist die bessere Wahl. Grund dafür ist, dass CFDs sowohl auf steigende als auch auf fallende Kurse eröffnet werden können. Dadurch lassen sich Renditen auch dann erzielen, wenn der Libra im Kurs sinkt.

Zusätzlich dazu ist die Entscheidung nicht selten beeinflusst durch mögliche Kosten, die entstehen können. Broker arbeiten relativ transparent bei ihren Gebühren. Trader können erkennen, wie hoch die Kosten für eine Position sind. Soll Libra direkt als Coin gekauft oder verkauft werden, fallen ebenfalls Gebühren an. Empfehlenswert ist ein Vergleich der Plattformen, bevor ein Konto dort eröffnet wird.

Facebook Libra kaufen

Teil 1: Libra kaufen über den Broker – so funktioniert es

Gerade dann, wenn Trader nicht Libra kaufen, sondern Kurs und Kursveränderungen ohne einen großen Aufwand für sich nutzen möchten, kann die Investition über einen Broker die ideale Wahl sein. Um dort zu investieren, sind die folgenden Schritte notwendig:

  1. Ein Konto bei einem Broker eröffnen

Noch gibt es keine Informationen dazu, welcher Broker den Handel mit Libra in sein Portfolio aufnehmen wird. Nach der Veröffentlichung der digitalen Währung ist ein Vergleich der Anlaufstellen sinnvoll. Hier muss dann ein Konto eröffnet werden. Empfehlenswert ist bei einem Vergleich der Blick auf die Handelskosten, den Schulungsbereich und weitere Basiswerte, die angeboten werden.

  1. Persönliche Daten eingeben

Nach der Anmeldung, die normalerweise mit nur einer Mail-Adresse sowie einem Passwort und einem Benutzernamen möglich ist, möchte der Anbieter die weiteren persönlichen Daten des Nutzers. Dies ist notwendig, um einen Missbrauch des Kontos oder auch Geldwäsche vermeiden zu können. Optimal ist die Verifizierung vor der ersten Einzahlung von Guthaben.

  1. Durchführung einer Einzahlung

Nach der Verifizierung kann die Einzahlung erfolgen. Hier kommt es auf den Broker an, welche Wege dafür zur Verfügung stehen. Viele der Anbieter haben unterschiedliche Optionen, auf die zurückgegriffen werden kann. Dazu gehören Einzahlungen einfach und schnell über die Kreditkarte, per Neteller oder Skrill sowie per Überweisung. Ein guter Broker stellt transparent dar, ob es Gebühren bei den einzelnen Methoden gibt. Zudem ist darauf zu schauen, wie hoch die Mindesteinzahlung ist. Inzwischen gibt es Anbieter, die gar keine Mindestzahlung mehr aufrufen.

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Teil 2: Libra kaufen über den Broker – so funktioniert es

Sobald das erste Guthaben auf dem Konto beim Broker eingegangen ist, können Trader auch schon Positionen eröffnen. Die Handelsplattform stellt die Grundlage für das Trading dar. Einige Broker haben eine selbst entwickelte Handelsplattform. Andere Anbieter setzen dagegen auf bekannte Varianten, wie den MetaTrader 4. Im Dashboard gibt es einen Überblick zu den Basiswerten. Hier ist normalerweise auch der Libra zu finden.

Ist bekannt, dass ein Broker den Handel mit Libra anbieten wird, kann die Anmeldung auch schon vor der Veröffentlichung der Währung erfolgen. Dies hat den Vorteil, dass Trader ausreichend Zeit haben, sich mit der Handelsplattform vertraut zu machen und mehr über den Broker zu erfahren.

Sobald der Trader die Handelspaare mit Libra gefunden und sich für eine oder mehrere Positionen entschieden hat, können diese eröffnet werden. Der Trader wählt den gewünschten Investitionsbetrag, einen möglichen Hebel sowie gewünschte Absicherungen aus, die das Risiko für einen totalen Verlust senken können. Eine Absicherung kann in Form von einem Stop-Loss beispielsweise vorgenommen werden.

Im letzten Schritt werden die Positionen nach der Eröffnung beobachtet und vielleicht auch vorzeitig geschlossen. Hier ist es wichtig, die Kursentwicklungen nicht aus den Augen zu verlieren. Sollte der Kurs nicht in die gewünschte Richtung gehen, ist es möglich, dass ein vorzeitiger Abbruch der Positionen die Verluste geringhält oder sogar ganz verhindert.

Libra Facebook kaufen

CFDs auf Libra mit dem Demokonto risikolos testen

Der Handel mit CFDs auf Libra über einen Broker hat viele Vorteile, er ist jedoch auch mit einem hohen Risiko verbunden. Da es sich bei digitalen Währungen um sehr liquide Produkte handelt, deren Kurse sich innerhalb einer kurzen Zeit stark verändern können, ist ein vollständiger Verlust des Einsatzes möglich. Ein gutes Risikomanagement reduziert jedoch die Gefahr – ebenso wie eine durchdachte Strategie.

Eine große Hilfe bei der Zusammenstellung ist ein Demokonto. Mit virtuellem Guthaben kann das Trading mit Libra detailgetreu nachgestellt werden. Bietet ein Broker ein Demokonto an, stellt dieses normalerweise die Handelsplattform nach. Der Trader wählt auch hier ganz normal die gewünschten Basiswerte aus und entscheidet, was und wie er investieren möchte. Dafür kann er auf verschiedene Tools für den Handel zurückgreifen und diese in Ruhe austesten.

Für eine Strategie im CFD-Handel ist das Demokonto besonders wertvoll. Der Trader kann ein Portfolio aufbauen und austesten, wie die Positionen entwickeln. Auch größere Einsätze können getätigt werden. Werden Fehler in der Demo-Version gemacht, ist dies ein guter Lerneffekt für den Trader.

Bei einigen Brokern ist es möglich, auch das Social Trading zu nutzen. Bei dieser Variante können Trader die Portfolios, zu Teilen oder ganz, von anderen Tradern kopieren. Erfahrene Trader stellen dabei ihr Wissen zur Verfügung. Wer noch nicht viel Erfahrung hat, kann so von den Besten lernen. Dies ist dann auch möglich, wenn mit Libra gehandelt werden soll.

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Libra Coin kaufen dank Börse oder Marktplatz

Facebook Libra kaufen wird vermutlich dann auch über einen Marktplatz oder eine Krypto-Börse möglich sein. Allerdings gibt es bisher noch keine Informationen dazu, auf welchen Börsen der Zugriff erfolgen kann oder welche Marktplätze den Libra im Angebot haben werden. Der direkte Kauf der Coins ist in erster Linie dann interessant, wenn ein Käufer nicht nur investieren, sondern die Coins auch anderweitig nutzen oder sogar mit der Technik von Libra arbeiten möchte.

Für die Aufbewahrung der Coins ist eine Wallet notwendig. In der Wallet können die Token aufbewahrt werden, bis die gewünschten Kursentwicklungen eintreten. Hier ist es praktisch, wenn sich der Anleger für eine Offline-Wallet entscheidet, bis die Coins zum Einsatz kommen sollen.

Grundsätzlich kann zwischen verschiedenen Wallets unterschieden werden. Um den Libra Coin kaufen zu können, sollte wenigstens eine der Wallets verwenden. Dazu gehören:

  • Desktop-Wallet
  • Paper-Wallet
  • Hardware-Wallet
  • Online-Wallet

Im Rahmen einer Wallet wird ein spezieller Schlüssel gebildet. Dieser Schlüssel kann nur einem Nutzer zugeordnet werden und auch nur dieser erhält ihn. Allerdings besteht die Gefahr, dass bei einer Online-Wallet durch Hacker Angriffe gestartet werden. Dies gilt auch für Desktop-Varianten. Über einen Virus besteht die Möglichkeit für einen Zugriff durch Dritte. Interessant ist die Frage, welche der Wallets dann auch für Libra eingesetzt werden können.

Facebook Währung Libra kaufen

Was ist die Basis von Libra?

Facebook Libra kaufen ist eine Entscheidung, die gut überlegt sein sollte. Gut ist es zu wissen, was eigentlich die Basis von Libra ist und wie sich die Idee für die digitale Währung zusammensetzt. Technik sowie Nutzen sind wichtige Faktoren, die sich auch auf die Kursentwicklungen auswirken können. Die Grundlage bilden drei Säulen:

  1. Säule: Die Blockchain

Die Blockchain ist eine der häufigsten Grundlagen für die Zusammenstellung von digitalen Währungen. Bereits die Ur-Kryptowährung Bitcoin arbeitet mit einer Blockchain und zahlreiche Alt-Coins folgten. Facebook hat sich entschieden, ebenfalls mit einer Blockchain zu arbeiten. Die zuständigen Entwickler greifen auf die technischen Errungenschaften zurück, die eine schnelle Abwicklung der Transaktionen ermöglichen.

  1. Säule: Die Reserven

Der Begriff der Reserven ist in Bezug auf digitale Währungen gar nicht so häufig zu hören. Aber auch hier sind Reserven durchaus eine gute Absicherung, von der auch die Investoren profitieren können. Die dezentralen Geldsysteme sind teilweise so konzipiert, dass sie durch eine Absicherung gestärkt werden. Auch die Währung von Facebook agiert so. Hier kommt es auf den intrinsischen Wert an. Das heißt, Facebook sichert seine Kryptowährung durch Aktien, Rohstoffe und Fiat-Währungen ab.

  1. Säule: Die Unterstützung durch die Community

Eine Community kann eine digitale Währung stärken. Daher wurde die Libra Association ins Leben gerufen. Die Basis der Community bilden die Unternehmen, die auch als Investoren für Libra aktiv sind.

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Libra Coin kaufen – wie kann sich der Kurs entwickeln?

Zu den Kursentwicklungen von Libra können nur Prognosen getroffen werden. Ein Blick auf die historischen Kurse ist noch nicht möglich, da der Libra bisher nicht auf dem Markt ist. Der Markteinstieg soll 2020 erfolgen. Daher ist es für Investoren nicht ganz einfach zu entscheiden, ob sie wirklich investieren möchten. Hier können die Entscheidungen lediglich auf der Basis der News und der Prognosen zum Coin getroffen werden. Wie bei allen digitalen Währungen ist aber auch beim Libra mit einer hohen Liquidität zu rechnen und damit auch mit Kursschwankungen.

Libra kaufen Kurs

Viele Investoren denken an die ersten Zeiten mit dem Bitcoin. Lange wurde über die Veröffentlichung von einer digitalen Währung gesprochen. Als es dann soweit war, entwickelte sich der Kurs nur schleichend. Wer hier mit wenigen US-Dollar seine ersten Coins gekauft hat, konnte sich einige Jahre später über einen beeindruckenden Kursverlauf freuen und mit hohen Gewinnen rechnen. Bisher ist nur bekannt, dass Facebook mit dem Libra eine Weltwährung initiieren möchte.

Sollte sich die digitale Währung tatsächlich so entwickeln, ist mit einem sehr guten Kursverlauf zu rechnen. Auch die Community kann auf diese Weise wachsen. Auch dies sind nur Prognosen und Wahrscheinlichkeiten, die aktuell bestehen.

Immer wieder kritisch darauf verwiesen, dass der Libra möglicherweise bereits mit einem hohen Kurs einsteigt und die Kurssteigerungen dann eher verhalten sind.

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Wer steht als Investor hinter Libra?

Investoren sind beim Libra Coin ein großes Thema. Wenn sich Investoren und Anleger darüber informieren, was für oder was gegen den Coin sprechen kann, werden die Investoren immer wieder zu einem Thema gemacht. Libra Coin kaufen ist immer auch eine Investition, die gut überlegt sein möchte. Daher hat Facebook bereits einige Investoren benannt, die bereit sind zu investieren, investiert haben oder sogar einen Teil der Community darstellen. Zu den bekanntesten Namen, die immer wieder fallen, gehören:

  • eBay
  • Vodafone
  • PayPal
  • VISA

Einer der wohl größten Kritikpunkte an Libra ist es, dass es sich um eine digitale Währung handelt, die durch ein privates Unternehmen zur Verfügung gestellt wird. Damit ist die eigentliche Idee der Kryptowährung nicht bedient. Die Kritik kam vor allem aus Frankreich und auch aus Deutschland und hat einige ursprüngliche Investoren an einer Teilnahme zweifeln lassen. So hat sich PayPal bereits zu einem Rücktritt entschieden, bevor Libra an den Markt gegangen ist. Auch wenn teilweise noch immer mit dem Unternehmen geworben wird, ist es

Oktober 2019 war ein Monat, in dem sich Facebook entschieden hat, weitere ehemalige Investoren zu benennen, die das Projekt wieder hinter sich gelassen haben. Mastercard und Visa gehören ebenso dazu, wie auch eBay. Für die Community von Libra selbst sind diese Ausstiege ein großer Verlust. Dies kann nicht nur Auswirkungen auf die Finanzierung der digitalen Währung an sich haben. Auch das Vertrauen in die Währung wird bereits erschüttert. Der Rücktritt von kann sich nicht nur negativ auf Kursentwicklungen auswirken. Immerhin steigt die Aufmerksamkeit ebenfalls an.

Libra kaufen

Calibra: die eigene Wallet für Libra

Um Libra aufbewahren zu können, wird eine Wallet benötigt. Wer bereits in digitale Währungen investiert hat, hat vielleicht schon die eine oder andere Wallet, mit der gute Erfahrungen gemacht wurden. Libra wird mit einer eigenen Wallet auf den Markt kommen.

Um diese Wallet in Anspruch zu nehmen, wird einfach eine App heruntergeladen. Diese steht kostenfrei zur Verfügung. Bisher gibt es die App noch nicht, die Entwicklung ist jedoch bereits gestartet. Zudem hat Facebook bereits einige Informationen zur Verfügung gestellt, die sich auf den Aufbau und die Handhabung der App beziehen. Hier wird erwartet, dass die klare Facebook-Linie zu erkennen ist. Vom Design her wird die App vermutlich mit WhatsApp vergleichbar sein.

Facebook möchte, dass Nutzer auf diese Weise in der Lage sind, mit Libra schnell Transaktionen an Freunde oder auch Verwandte durchzuführen. Allerdings ist diese Design-Nähe zu anderen Angeboten von Facebook auch ein Problem, das teilweise aufgegriffen wird. So ist die Thematik rund um den Datenschutz immer wieder auf der Liste. Daten-Skandale sind bei Facebook keine Seltenheit. Allerdings hat Facebook darauf verwiesen, dass die Wallet Calibra nicht in einem Zusammenhang mit anderen Anwendungen von Facebook steht. Erstellt der Nutzer jedoch Verknüpfungen, wird diese Verbindung hergestellt.

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Die Vorteile von Libra auf einen Blick

Die Grundlagen von Libra sind bekannt, zu der Community haben sich Interessenten auch informiert. Doch wo liegen die Vorteile und die Nachteile der digitalen Währung? Die Zusammenfassung dieser beiden Punkte gibt einen guten Überblick über die Kryptowährung und hilft bei der Einschätzung, ob eine Investition durchgeführt wird. Zu den Vorteilen gehören:

  • hohe Geschwindigkeiten bei den Transaktionen
  • es ist kein Mining notwendig
  • Zielgruppe ist sehr groß

Gerade die Frage nach der Geschwindigkeit, wenn Transaktionen in Auftrag gegeben werden, besteht. Einer der großen Kritikpunkte am Bitcoin ist, dass die Geschwindigkeit bei den Transaktionen als sehr gering gilt. Facebook möchte mit Libra einen neuen Weg gehen und dafür sorgen, dass es nur wenige Sekunden dauert, bis die Transaktionen ausgeführt werden.

Libra Coin kaufen

Zusätzlich dazu ist einer der Vorteile das fehlende Mining. Auch wenn Miner selbst stark davon profitieren, die Währungen schürfen zu können, wirkt sich dies auf die Geschwindigkeit der Transaktionen aus. Zusätzlich dazu ist der technische Aufwand ebenfalls nicht zu unterschätzen. Bei Libra wird daher auf das Mining verzichtet.

Schließlich gibt es noch die Zielgruppe. Je größer eine Zielgruppe ist, desto höher ist auch die Akzeptanz. Da Facebook das Ziel hat, eine Weltwährung zu entwickeln, muss die Zielgruppe hoch sein.

Die Vorteile, die hier aufgezählt werden, gründen lediglich auf den Informationen, die durch Facebook bisher veröffentlicht wurden. Inwieweit diese auch nach der Veröffentlichung wirklich bestehen, ist noch nicht bekannt.

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Die Nachteile von Libra auf einen Blick

Anhand der durch Facebook veröffentlichten Informationen lassen sich nicht nur Vorteile erkennen. Auch Nachteile können benannt werden. Einer der Nachteile, den jeder Altcoin hat, ist der Vergleich mit dem Bitcoin. Da der Bitcoin als erste Kryptowährung an den Markt gegangen ist, wird er immer als ein Vergleich herangezogen. Gerade die Kursentwicklungen des Bitcoin stehen über anderen Kryptowährungen. Dazu kommen weitere Kritikpunkte:

  • die Zensurbindung
  • die Bindung an das Gesetz
  • Grenzen der Wertsteigerung

Einer der größten Unterschiede zwischen Kryptowährungen und klassischen Währungen ist die Dezentralisierung. Dadurch unterliegen die digitalen Währungen eigentlich keiner Zensur. Ein Einfluss durch Banken, den Staat oder Unternehmen besteht nicht. Libra ist jedoch eine digitale Währung eines privaten Unternehmens. Dadurch kann es auch zu einer Zensur kommen.

Facebook Libra kaufen

Dies gilt auch für das Gesetz. Bei Facebook handelt es sich um ein Unternehmen, das sich an Gesetze halten muss. Dies gilt auch für Angebote, die durch das Unternehmen zur Verfügung gestellt werden. So besteht die Option, dass der Libra Coin ebenfalls gesetzlichen Regelungen unterliegt. Dadurch ist die Kryptowährung möglicherweise nicht so flexibel, wie es bei anderen Coins der Fall ist.

Facebook wirbt bereits jetzt sehr stark für die Währung. Dadurch ist es möglich, dass der Coin mit einem hohen Kurs am Markt einsteigt. So werden Grenzen zur Wertsteigerung geschaffen, die für Investoren als negativer Aspekt gesehen werden können.

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Fazit: Libra kaufen ist eine Investitionsmöglichkeit

Libra Coin kaufen oder lieber in eine andere digitale Währung investieren? Die Veröffentlichung der digitalen Währung steht bevor und langsam sollte die Entscheidung fallen, ob eine Investition in die Token erfolgen soll. Der Überblick über die Vor- und Nachteile ist eine große Hilfe, eine erste Einschätzung zu treffen, ob der Kauf der Coins oder die Investition über CFDs sinnvoll sein können.

Wie der Kauf von Libra Coin möglich ist, ist noch nicht bekannt. Zu vermuten ist jedoch, dass auch diese Währung einfach über Börsen gehandelt wird. Zusätzlich dazu stellt der CFD-Handel zunehmend eine Alternative für die Investition dar. Umso wichtiger ist es, sich umfassend zu informieren und abzuwägen, welche Form zum Anleger selbst passt.

Bilderquelle:

  • www.shutterstock.com