Knaus Tabbert Aktien – holpriger Börsenstart

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 29.10.2020


Das Verreisen im eigenen Wohnwagen oder Wohnmobil wird schon seit Jahren immer beliebter. Seit der Corona Krise können sich die Hersteller allerdings kaum noch vor Aufträgen retten. Das gilt auch für das deutsche Traditionsunternehmen Knaus Tabbert. Aus diesem Grund hat man sich dort wahrscheinlich auch dazu entschieden, das Unternehmen in diesem Jahr an die Börse zu bringen. Allerdings war die Nachfrage dann doch weitaus geringer, als erhofft. Überhaupt haben sich die Knaus Tabbert Aktien bislang eher schlecht entwickelt. Im Folgenden besprechen wir die möglichen Gründe hierfür. Außerdem stellen wir interessante Alternativen vor, in die man als Anleger und Campingfreund aktuell investieren kann.

  • Überblick über den Wohnmobil- und Wohnwagen-Markt
  • Warum war der Börsenstart von Knaus Tabbert so holprig?
  • Thor Industries: In den weltweiten Marktführer investieren
  • Wie kann man am besten in Camping Aktien investieren?
Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Überblick über den Wohnmobil- und Wohnwagen-Markt

Aktiendepot.com Icon VerbrauchertippsVor kurzem öffnete in Düsseldorf der Caravan Salon seine Pforten. Dabei handelt es sich um die erste Messe, die in Deutschland nach dem Verbot von Großveranstaltungen stattfinden durfte. Bereits am ersten Wochenende kamen 40.000 Besucher, um sich über die neuesten Trends am Wohnmobil- und Wohnwagen-Markt zu informieren.

Der Andrang war dabei so, dass gar nicht alle Besucher eingelassen werden durften. Denn aufgrund der Corona Regelungen waren maximal 20.000 Menschen pro Tag in den Messehallen erlaubt.

Die Situation zeigt, wie beliebt die Freizeitmobile aktuell sind. Das ist auch nicht weiter verwunderlich: Aufgrund der Corona Pandemie möchten viele Menschen ihren Urlaub lieber in Deutschland verbringen. Dieser Trend dürfte sich auch in den nächsten Monaten oder sogar Jahren noch fortsetzen.

Knaus Tabbert Aktien

Camping liegt im Trend

Allerdings kann man schon seit der Finanzkrise im Jahr 2009 beobachten, dass sich das Camping einer zunehmenden Beliebtheit erfreut. So steigen die Zulassungszahlen von Freizeitfahrzeugen in Deutschland kontinuierlich an. Überhaupt handelt es sich bei Deutschland um den wichtigsten Markt in Europa. Im Vergleich zum Jahr 2009 haben sich die Zulassungen bei Wohnmobilen um 200 % auf 53.000 Stück erhöht. Auch der Anstieg bei Wohnwagen auf 26.000 Zulassungen ist mit 60 % mehr als beachtlich.

Zu diesen Zahlen passt auch die Tatsache, dass laut dem statistischen Bundesamt die Campingübernachtungen jedes Jahr um rund 10 % zulegen.

Verantwortlich für die Anstiege sind verschiedene Faktoren: So haben zum Beispiel Flugreisen zunehmend mit einem schlechten Image zu kämpfen (Stichwort: Flugscham). Außerdem wissen immer mehr Urlauber den direkten Kontakt zur Natur zu schätzen. Überhaupt gilt das Camping als eine sehr nachhaltige Art des Reisens.

Vor allem jüngere Familien schätzen auch die Tatsache, dass das Camping eine relativ günstige Möglichkeit ist, um Urlaub zu machen. Gerade diese Zielgruppe nimmt hierbei auch gerne die zahlreichen Mietangebote in Anspruch.

Insgesamt kann man beobachten, dass der Camping Trend durch die Corona Krise nochmals deutlich verstärkt wurde. Wie gesagt, hat man sich wahrscheinlich auch deshalb bei Knaus Tabbert zum Börsengang entschlossen.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Das Unternehmen Knaus Tabbert

Aktiendepot.com Icon ChecklisteDie Knaus Tabbert AG zählt momentan zum drittgrößten Wohnmobil- und Wohnwagenhersteller in Europa. So werden jedes Jahr rund 26.000 Reisemobile, Wohnwagen und Kastenwagen produziert. Die rund 3.000 Mitarbeiter erwirtschaften hierbei einen Umsatz von 800 Millionen Euro.

Entstanden ist das heutige Unternehmen durch Fusionen und Übernahmen verschiedener Unternehmen. Die wichtigsten sind hierbei:

  • Tabbert Caravan GmbH
  • CI Wilk Bad Kreuznach GmbH
  • Knaus AG

Durch die zahlreichen Übernahmen verfügt das Unternehmen mittlerweile auch über ein großes Portfolio an Marken. Diese richten sich an verschiedene Zielgruppen, so fokussiert sich zum Beispiel MORELO auf hochpreisige Wohnmobile. Außerdem ist das Unternehmen auch im lukrativen Vermietungsmarkt tätig. Momentan verwendet Knaus Tabbert die folgenden Marken:

  • KNAUS: Wohnwagen und Wohnmobile
  • TABBERT: Wohnwagen
  • [email protected]: Wohnwagen
  • WEINSBERG: Wohnwagen und Wohnmobile
  • MORELO: Wohnmobile
  • RENT AND TRAVEL: Wohnmobile

Heutzutage gehört die Knaus Tabbert AG zum größten Teil dem niederländischen Finanzinvestor HTP Investments. Dieser hatte das Unternehmen im Jahr 2009 gekauft.

Knaus Tabbert Aktien Börsengang

Holpriger Börsengang von Knaus Tabbert

Aktiendepot.com Icon VerbrauchertippsHTP Investments hat Knaus Tabbert im September 2020 an die Börse gebracht. Dadurch wollte der Investor seine Unternehmensanteile „versilbern“. Für die Knaus Tabbert Aktien wurde dabei ein Ausgabepreis von 58 bis 74 Euro anvisiert. Allerdings hatte sich das Management mit seinen Preisvorstellungen verkalkuliert. So musste man sich aufgrund der geringen Nachfrage am unteren Rand der Preisspanne mit 58 Euro begnügen. Außerdem wurden weniger Aktien ausgegeben, als zunächst geplant: Statt wie geplant 4,9 Millionen Anteile auszugeben, waren es im Endeffekt nur 4 Millionen.

Damit stellt sich die Frage, warum die Aktien des Unternehmens bei den Anlegern nicht so gut ankamen, wie erhofft. Ein Grund liegt sicherlich darin, dass das Marktumfeld aktuell schwierig ist. Denn aufgrund der Corona Krise herrscht nach wie vor eine große Verunsicherung bei den Investoren.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Charttechnische Analyse der Knaus Tabbert Aktien

Im Folgenden betrachten wir den Chart des Freizeitmobil-Spezialisten. Wie bereits erwähnt, wurde die Aktie zu einem Preis von 58 Euro ausgegeben. Am ersten Handelstag gelang dann ein kleiner Kursanstieg auf 59 Euro. Geschlossen haben die Papiere dann allerdings im Minus bei 54,50 Euro. In den folgenden Tagen konnten sich die Aktien dann allerdings etwas „berappeln“. Das auch noch aktuell gültige Allzeithoch wurde dann am 29. September 2020 bei 65,50 Euro erreicht. Seither befindet sich die Aktie in der Korrekturphase.

Normalerweise sind Korrekturen gute Möglichkeiten, um zu günstigeren Preisen in den Markt einzusteigen. Denn früher oder später kommt es in der Regel zu einer Fortsetzung des Aufwärtstrends.

Allerdings ist im vorliegenden Fall unklar, ob sich die Aktien des Wohnmobile- und Wohnwagenherstellers überhaupt in einem Aufwärtstrend befinden. Um dies zu beurteilen, bräuchte man nämlich mehr Chart-Historie. Da das Unternehmen allerdings erst im September an die Börse ging, kann man leider nicht auf diese Daten zugreifen.

Vorsichtig sollte einen auch die Tatsache stimmen, dass der Börsengang insgesamt sehr holprig erfolgte. Man muss sich aus diesem Grund fragen, warum das Interesse der Anleger jetzt auf einmal größer sein soll.

Insgesamt scheint es sinnvoll, sich nach alternativen Anlagemöglichkeiten umzusehen.

Knaus Tabbert Aktien Börse

Welche Alternativen gibt es zu den Aktien von Knaus Tabbert?

Aktiendepot.com Icon UmzugHäufig ist es eine lukrative Strategie, in den Marktführer einer Branche zu investieren. Im Wohnmobil- und Wohnwagenbereich ist dies das US-amerikanische Unternehmen Thor Industries.

Überhaupt sind die USA der größte Markt für das Camping weltweit. So begeistern sich rund 30 % der Amerikaner für den Urlaub mit dem Wohnmobil oder Wohnwagen. Interessant ist auch die folgende Statistik: Seit 2014 hat sich Anzahl derjenigen, die dreimal oder mehr pro Jahr campen gehen, um über 70 % erhöht.

Es ist daher nicht erstaunlich, dass gerade auch Thor Industries von dieser Entwicklung auf seinem Heimatmarkt sehr stark profitieren konnte. Mittlerweile hat das Unternehmen auch den europäischen Branchenprimus Hymer übernommen.

Da sich die Eingliederung in den Konzern allerdings schwieriger gestaltet, als erwartet, befinden sich die Aktien des Unternehmens aktuell im Korrekturmodus.

Für den Anleger sind dies gute Nachrichten. Denn, wie bereits gesagt, erhält man in Korrekturen häufig lukrative Chancen, um in den Markt einzusteigen.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Charttechnische Analyse

Betrachtet man sich den langfristigen Chart von Thor Industries, so stellt man fest, dass die Aktien des Unternehmens zwischen den Jahren 2009 und 2017 stark zulegen konnten. So konnten sich die Papiere von knapp 10 US-Dollar auf über 156 US-Dollar verfünfzehnfachen. Nach dieser Kursrally war es nicht erstaunlich, dass es im Folgenden zu einer größeren Korrektur gekommen ist. Der Tiefpunkt wurde dabei im März 2020 bei 32 US-Dollar erreicht. Verantwortlich für die starken Kursverluste war der Corona Crash. Seither konnten sich die Aktien von Thor Industries allerdings sehr gut erholen.

Es sieht daher im Moment danach aus, als ob der Aufwärtstrend fortgesetzt werden wird. Im Moment bekommt man die Aktien des Unternehmens für rund 80 US-Dollar.

Früher oder später sollte das Allzeithoch bei 156 US-Dollar wieder angesteuert werden. Damit erhält man im Moment als Anleger die Chance auf eine Kursverdopplung.

Aktien Knaus Tabbert

Welche Möglichkeiten gibt es, um mit den Aktien von Knaus Tabbert und Thor Industries zu handeln

Aktiendepot.com Icon KündigungAls nächstes beantworten wir die Frage, wie man am besten mit den Knaus Tabbert und Thor Industries Aktien handeln kann.

So wird es bei den Privatanlegern seit Jahren immer beliebter, für den Aktienhandel einen CFD Broker zu nutzen. Denn dort hat man zum Beispiel den Vorteil, dass man sich bei den meisten Anbietern bereits für 100 Euro ein Handelskonto eröffnen kann.

Außerdem hat man mit CFD die Möglichkeit, mit den unterschiedlichsten Basiswerten zu handeln. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Einzelne Aktien: Zum Beispiel Knaus Tabbert und Thor Industries
  • Aktienindices: Zum Beispiel DAX oder Dow Jones Index
  • Währungspaare: Zum Beispiel Euro / US-Dollar
  • Edelmetalle: Zum Beispiel Gold oder Silber

Außerdem hat man beim CFD Handel die Möglichkeit, sowohl Long, als auch Short so gehen. Dies ist gerade im Hinblick auf die Aktien von Knaus Tabbert wichtig. Denn wie gezeigt, ist es aktuell empfehlenswert, mit Long Trades vorsichtig zu sein.

Außerdem hat man beim Handel mit CFD den Vorteil, dass man von seinem Broker einen Hebel zur Verfügung gestellt bekommt. Dieser ermöglicht es einem, auch dann mit dem Börsenhandel zu beginnen, wenn man aktuell nur über wenig Kapital verfügt.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Den Hebel beim Handel mit Akten CFD nutzen

Am besten lässt sich der Hebel anhand eines Beispiels erklären. So nehmen wir an, dass die Thor Industries Aktie bei einem Kurs von 80 US-Dollar steht. Für den Handel mit 10 Aktien benötigt man in diesem Fall 800 US-Dollar auf dem Handelskonto.

Nutzt man hingegen beim Trading mit Aktien CFD einen Hebel von 5 zu 1, so reduziert sich das erforderliche Kapital um den Faktor 5 auf nur noch 160 Euro. Mit einem Kapital von 800 US-Dollar könnte man hingegen Dank des Hebels nicht nur mit 10, sondern mit 50 Aktien CFD handeln.

Knaus Tabbert Aktien

Mit den Knaus Tabbert Aktien auf einem gratis Demokonto handeln

Aktiendepot.com Icon ErfahrungenUm den Aktienhandel einmal ohne Risiko auszuprobieren, empfehlen wir, ein kostenloses CFD Demokonto zu eröffnen. So benötigt man hierfür bei den meisten CFD Brokern nur wenige Augenblicke. Sodann kann man sofort damit beginnen, sich Aktien für sein Depot auszusuchen. Das Demokonto bietet sich zum Beispiel auch dafür an, um den Long und Short Handel zu trainieren.

Auf dem Demokonto bekommt man von seinem CFD Broker ein virtuelles Guthaben zur Verfügung gestellt. Häufig beläuft sich dieses auf Beträge zwischen 10.000 und 100.000 Euro.

Normalerweise kann man das Demokonto für einen Zeitraum von 30 Tagen nutzen. Wer möchte, kann die Testphase allerdings in der Regel ohne Probleme verlängern.

Bereits während der Demophase erhält man bei den meisten Brokern Zugriff auf die Schulungsangebote. Damit gelingt es einem auch als Einsteiger schnell, sich mit dem Aktienhandel vertraut zu machen. Besonders hilfreich sind unserer Erfahrung nach zum Beispiel Webinare und Videos, in denen einem das Trading erklärt wird.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Einen guten CFD Broker für den Handel mit Aktien finden

Wer bisher noch keinen CFD Broker hat, kann unseren Broker Vergleich nutzen, um einen guten Anbieter zu finden. Insgesamt sollte man bei der Auswahl eines Brokers auf die folgenden Dinge Wert legen:

  • Möglichst großes Angebot an handelbaren Basiswerten (zum Beispiel Aktien, Indices und Edelmetalle)
  • Günstige Handelskonditionen (zum Beispiel niedrige Spreads)
  • Einsteigerfreundliche Handelsplattform
  • Hilfreiche Schulungsangebote
  • Gut erreichbarer Kundensupport

Auch wir überprüfen in unseren Tests regelmäßig, wie die einzelnen Broker in den jeweiligen Punkten abschneiden. Unser Ziel ist es dabei, die Anbieter möglichst oft zu testen. Denn auf diese Weise wird sichergestellt, dass man jederzeit den passenden CFD Broker für sich finden kann.

Börsengang

Fazit: Als Anleger vom Camping Trend profitieren

Aktiendepot.com Icon FazitIm Rahmen dieses Artikels sind wir ausführlich auf dem Knaus Tabbert Börsengang eingegangen. Dabei hat sich gezeigt, dass das Management die Nachfrage nach den Aktien des Unternehmens überschätzt hatte. Auch aktuell ist das Chartbild unklar. Daher empfehlen wir aktuell, lieber in andere interessante Aktien zu investieren.

Lukrative Chancen könnten sich beispielsweise beim weltweiten Marktführer Thor Industries ergeben. So dürfte das Unternehmen auch weiterhin davon profitieren, dass das Camping immer beliebter wird. Das gilt auch gerade für den US-amerikanischen Markt. Überhaupt findet der Urlaub im Wohnmobil oder Wohnwagen aufgrund der Corona Krise immer mehr Fans.

Um mit dem Aktienhandel zu beginnen, ist es empfehlenswert, ein Handelskonto bei einem CFD Broker zu eröffnen. Wer möchte, kann die Broker auch vorab mit einem kostenlosen Demokonto testen. Gute Anbieter finden sich in unserem großen Broker Vergleich.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com