Header

ETFinance Erfahrungen – große Auswahl an Basiswerten trifft faire Spreads im Test!

TESTSIEGER CFD
  • Renommierter Forex & CFD Broker
  • Kostenloses Demokonto
  • Deutschsprachiger Support
WEITER ZU XTB: www.xtb.com/de

interessant ist. Dazu kommen faire Spreads und eine übersichtliche Handelsplattform. Hier orientiert sich ETFinance an dem Klassiker und greift auf den MetaTrader 4 zurück. Im ETFinance Test werden die Stärken und Schwächen des Anbieters geprüft.

Stärken

  • Mehr als 750 handelbare Werte
  • MT4 als Handelsplattform
  • Trading mit Kryptowährungen im Angebot
  • Umfangreicher Schulungsbereich
  • Transparent dargestellte Spreads

Schwächen

  • Telefonischer Support nicht rund um die Uhr
Weiter zu ETFinance: www.etfinance.eu/de

1.) Forex Handelsangebot: zahlreiche Varianten zur Auswahl

Die Bewertungen von einem Broker basieren unter anderem auf dem Handelsangebot, das zur Verfügung gestellt wird. Im Rahmen der ETFinance Erfahrungen haben wir daher das Forex-Angebot betrachtet. Über die Webseite können Interessenten einen Blick auf die Tabelle werfen, in der die handelbaren Paare überschaubar dargestellt sind. Zusätzlich dazu finden sich weitere transparente Informationen. Unter anderem sehen Trader die Spreads und auch den Hebel für die Währungspaare. Der Hebel stellt eine wichtige Thematik im Rahmen der Bewertung eines Brokers dar.

Der ETFinance Broker setzt dabei auf eine klassische Höhe und unterscheidet zwischen einem Hebel für Privatkunden sowie dem Hebel für professionelle Trader. Privatkunden können bei den Forex-Positionen – abhängig von den gewählten Währungspaaren – den Hebel mit einer Höhe von bis zu 1:30 in Anspruch nehmen. Professionell eingestufte Kunden erhalten dagegen einen Hebel von bis zu 1:500.

https://www.aktiendepot.com/antrag/etfinance

Das ist die Website von ETFinance

Zu dem Währungspaaren, die besonders häufig für das Trading ausgewählt werden, gehören:

  • GBPUSD
  • EURUSD
  • USDJPY
  • AUDUSD

Um eine ausreichende Diversifikation gewährleisten zu können, bietet der Broker rund 50 verschiedene Währungspaare an, bei denen es sich nicht nur um Majors oder Minors handelt. Trader können auf diese Weise ihr Portfolio breit aufstellen. Dies funktioniert auch dann, wenn der Fokus nur auf den Handel mit Forex gerichtet ist.

Weiter zu ETFinance: www.etfinance.eu/de

2.) CFD Handelsangebot: breit gefächertes Portfolio erstellen

Diversifikation hat einen hohen Stellenwert beim Handel mit CFDs. Viele Trader möchten die Möglichkeit haben, aus verschiedenen Basiswerten wählen zu können. Im ETFinance Test ist zu erkennen, dass der Broker diese Optionen durchaus anbietet. Hier können Trader aus den folgenden Kategorien wählen:

  • Aktien-CFDs
  • Digitale Währungen
  • Rohstoffe
  • Indizes

Eine besonders interessante Form beim CFD-Trading ist die Investition in Kryptowährungen. Digitale Währungen sind besonders liquide. Die häufig steigenden und fallenden Kurse bieten optimale Grundlagen für den CFD-Handel. Ein weiterer Vorteil ist, dass Investitionen schon mit wenigen Euro möglich sind und kein direkter Kauf der Coins durchgeführt werden muss. Auf den direkten Kauf kann auch verzichtet werden, wenn sich ein Trader für Aktien-CFDs entscheidet.

Hier wir nicht direkt in die Wertpapiere investiert, sondern lediglich in deren Kursentwicklungen. Auch bei diesen CFDs kann zwischen steigenden und fallenden Kursen gewählt werden. Dadurch sind Trader in der Lage, auf die Veränderungen des Marktes innerhalb einer kurzen Zeit zu reagieren. Bei ETFinance können Nutzer in unterschiedliche Aktien-CFDs investieren. Auch internationale Varianten sind im Angebot, sodass eine breite Streuung im Portfolio erfolgen kann.

Zusätzlich dazu werden Rohstoffe und Indizes als Basiswerte angeboten. Rohstoffe gehören zu beliebten Anlagemöglichkeiten, um das Portfolio breiter aufzustellen. Bei ETFinance finden Trader unter anderem die Option, in Kaffee oder Weizen, Zucker oder Öl und Kakao zu investieren.

ETFinance Broker

3.) Handelskonditionen: ETFinance arbeitet mit variablen Spreads

In Bezug auf die Handelskosten kann bei der ETFinance Bewertung berücksichtigt werden, dass hier in erster Linie variabel Spreads eingesetzt werden. In welcher Höhe diese auftreten, hängt von den Basiswerten ab. Wer den Forexhandel nutzen möchte, der kann mit Spreads ab einer Höhe von 0.7 starten. Tatsächlich haben im Trading die variablen Spreads viele Fans. Sie sind oft deutlich günstiger als fixe Handelskosten, auch wenn diese es einfacher machen, die Gebühren abzuschätzen, mit denen ein Trader rechnen muss.

Schwimmende Spreads werden eingesetzt, wenn es um den Handel mit digitalen Währungen geht. Die Kryptowährungen bringen in vielen Bereichen Besonderheiten mit sich. Nicht nur die hohe Liquidität ist ein Punkt. Auch die Hebel sind hier häufig sehr gering gehalten. Bei den Handelskonditionen profitieren Trader von den schwimmenden Spreads, sollten sich vor Eröffnung der Position jedoch mit den bestehenden Handelskosten auseinandersetzen. Übersichtlicher sind die Gebühren bei Indizes oder Rohstoffen gestaltet. Bei Indizes beginnen diese bei 0.3, bei Rohstoffen liegen sie sogar bei 0.03 Pips. Aber auch hier ist die Auswahl der Basiswerte wichtig. Sehr transparent sind die Gebühren bei den Aktien-CFDs. Sie liegen bei jedem Wert bei 0.21.

Neben den Spreads muss der Trader bei ETFinance nicht mit zusätzlichen Kosten rechnen. Sowohl Provisionen als auch Gebühren entfallen. Dadurch ist die Bewertung in Bezug auf die Handelskosten bei ETFinance sehr gut. Gerade die hohe Transparenz macht den Broker auch für Trader interessant, die bisher nur wenige Erfahrungen mit dem Handel sammeln konnten.

Weiter zu ETFinance: www.etfinance.eu/de

4.) Konten & Accounts: große Auswahl beim Broker

Viele Broker entscheiden sich dafür, nicht nur ein, sondern gleich mehrere Konten zur Verfügung zu stellen. Auch die ETFinance Erfahrungen zeigen, dass dies bei dem Broker ebenfalls der Fall ist. Ziel ist es, möglichst die optimale Basis für den Trader anbieten zu können. Wer viele Positionen eröffnet und große Beträge umsetzt, hat an sein Konto andere Ansprüche, als ein Einsteiger. Daher kann bei ETFinance aus den folgenden Konten gewählt werden:

  1. Das Silber-Konto wurde erstellt für Einsteiger. Diese können auf alle 750 Basiswerte zugreifen und den Handel mit Werten ab 0.07 Spreads beginnen. Der Support des Brokers steht für die Trader rund um die Uhr von Montag bis Freitag zur Verfügung. Der Hebel ist auf Höchstwerte von bis zu 1:200 begrenzt.
  2. Das Gold-Konto ist dagegen bereits für erfahrene Trader ausgelegt. Diese haben den Zugriff auf dieselben Basiswerte, allerdings beginnen die Spreads bei 0.05 Pips und die Leverage liegt bei bis zu 1:400. Einen Unterschied beim Support gibt es nicht.
  3. Trader, die sehr breit aufgestellt sind und hohe Beträge investieren, können die Platin-Variante nutzen. Die Spreads beginnen bei 0.03 und die Leverage liegt hier bei bis zu 1:400.
ETFinance Demo

Das sind die Accountarten bei ETFinance

Grundsätzlich ist es problemlos möglich, nach einer gewissen Zeit des Tradings über den Broker das Kontomodell auch zu wechseln.

Tipp:

Bei ETFinance besteht zudem die Option, ein islamisches Handelskonto zu eröffnen.

5.) Handelsplattform: MetaTrader 4 im Fokus

Um ETFinance live ausprobieren zu können, benötigen Trader Zugriff auf die Handelsplattform. Nach der Anmeldung beim Broker wird dieser Zugriff direkt zur Verfügung gestellt. Der Broker arbeitet mit der Handelsplattform MetaTrader 4. Ergänzend dazu werden der Webtrader sowie eine App angeboten. Dadurch wird sichergestellt, dass Trader auch unterwegs jederzeit ihre Positionen im Blick behalten, diese eröffnen oder auch schließen können.

Der MetaTrader 4 ist keine brokereigene Handelsplattform. Stattdessen handelt es sich um eine der beliebtesten Lösungen, die durch Broker angeboten werden. Der MT4 hat in den vergangenen Jahren bereits mehrfach Auszeichnungen erhalten. Dabei wurde vor allem positiv erwähnt, dass die Handelsplattform sehr übersichtlich gestaltet ist und so auch für Einsteiger den Handel einfach möglich macht. Positionen lassen sich mit dem One-Klick-Verfahren umsetzen. Zusätzlich dazu erhalten Trader über die Handelsplattform den Zugriff auf verschiedene Indikatoren. Diese sind ein wesentlicher Bestandteil bei der Erstellung einer eigenen Strategie. Es besteht die Option, Analysegrade auszuwählen und sich so die Analyse der interaktiven Charts zu erleichtern.

Nicht jeder Trader möchte jedoch die Handelsplattform als Download verwenden. Alternativ dazu kann ganz einfach der Webtrader genutzt werden. Über den Browser erfolgt die Anmeldung mit den persönlichen Kontodaten und das Trading kann beginnen.

Weiter zu ETFinance: www.etfinance.eu/de

6.) Usability der Website: übersichtliche Gestaltung kann überzeugen

Inwieweit ein Broker zu den Vorstellungen eines Traders passt, lässt sich oft schon den Informationen auf der Webseite entnehmen. Allerdings müssen diese durch den Anbieter auch transparent zur Verfügung gestellt werden. Der Test zeigt, dass ETFinance viel Wert auf eine sehr umfangreiche und informative Webseite legt. Dafür wird mit verschiedenen Kategorien gearbeitet. Durch die Unterteilungen haben es Nutzer leichter, die richtigen Informationen mit kurzen Wegen zu finden. Die Kategorien, aus denen gewählt werden kann, sind:

  • Über
  • Aktiva
  • Handel
  • Schulungen
  • Rechtliches
  • Kontakt

Um erst einmal mehr zum Broker zu erfahren und einen Vergleich der Kontomodelle durchführen zu können, gibt es den Über-Bereich. Interessant für einen Trader sind jedoch auch die Basiswerte, auf die gehandelt werden kann. Diese werden bei den Aktiva zusammengefasst. Hier hat jede Variante ihre eigene Tabelle. So sehen Trader direkt, welche Währungspaare, Aktien oder auch Rohstoffe für den Handel zur Verfügung stehen. Zusätzlich dazu werden die Leverage und die Spreads aufgelistet.

Die Kategorie zum Handel beschäftigt sich mit den Handelsplattformen, die durch den Broker angeboten werden. ETFinance hat sich entschieden, mit dem MetaTrader 4 zu arbeiten. Wer mehr über die Funktionen der Handelsplattform erfahren möchte, der ist hier richtig. Bei den Schulungen sind alle Lernmittel zusammengefasst, auf die ein Trader Zugriff hat. Abgerundet wird die umfangreich gestaltete Webseite durch kurze Wege zur Kontaktaufnahme und einer Übersicht über alle rechtlichen Belange.

ETFinance Test

7.) Kundensupport: Trader können telefonisch oder schriftlich Support erhalten

Grundsätzlich lassen sich viele offene Fragen schon direkt über die Informationen auf der Webseite klären. Dennoch ist es möglich, dass Trader sich an den Support wenden müssen. Auch wenn es sich bei ETFinance um einen Broker handelt, der seinen Sitz im Ausland hat und auch international agiert, erhalten Trader aus Deutschland teilweise einen Support auf Deutsch. Dieser kann telefonisch oder schriftlich in Anspruch genommen werden. Auf der Webseite ist die Telefonnummer der Hotline zu finden. Erreichbar sind die Mitarbeiter von Montage bis Freitag rund um die Uhr. An den Wochenenden verzichtet ETFinance auf den Support. Es gibt aktuell noch nicht die Möglichkeit, einen Rückrufservice in Anspruch zu nehmen.

Aber auch ein schriftlicher Support ist möglich. Hier gibt es gleich zwei Wege. Während der Sprechzeiten können Trader ihre Anfragen über den Live-Chat stellen. Alternativ besteht noch die Option, schriftliche Anfragen per Mail zu versenden. Die Mail-Adresse kann ebenfalls der Webseite entnommen werden. Schriftliche Anfragen können grundsätzlich auf Deutsch gestellt werden. Allerdings ist es möglich, dass die Antworten auf Englisch erfolgen.

Hinweis:

Die Wartezeiten bei den schriftlichen Anfragen können einige Tage in Anspruch nehmen. Sie sind vor allem abhängig davon, wie hoch das Aufkommen an Anfragen beim Broker derzeit ist.

Weiter zu ETFinance: www.etfinance.eu/de

8.) Zahlungsmethoden: Klassische Zahlungsmethoden überzeugen

Häufig werden Trader einen Blick auf die Zahlungsmethoden und prüfen, ob diese in einer großen Auswahl vorhanden sind. Flexibilität steht dabei im Fokus. Bei ETFinance liegt dieser Fokus darauf, vor allem gesicherte Zahlungsmethoden anbieten zu können. In diesem Zusammenhang hat sich der Broker entschieden, sich mit Kreditkarte, Neteller und Skrill auszustatten und den Tradern damit ebenfalls eine Auswahl zu bieten, auch wenn diese eher klein gehalten ist.

Bei der Einzahlung über die Kreditkarte haben Trader nun die Möglichkeit, mit Mastercard oder auch Visa dafür zu sorgen, dass innerhalb von Minuten das Geld auf dem Konto beim Broker zu sehen ist. Aber auch Einzahlungen über Skrill oder Neteller sind schnell durchgeführt. Kosten fallen bei keiner der Varianten an.

Um eine hohe Sicherheit gewährleisten zu können, erfolgt der Versand der persönlichen Zahlungsdaten nur über eine gesicherte Verbindung. Zusätzlich dazu verweist der Broker darauf, dass der Trader die Sicherheit seines Kontos ebenfalls erhöhen kann, wenn er sich für ein umfangreiches Passwort entscheidet.

Im Rahmen der Auszahlung erwarten den Trader ebenfalls keine großen Überraschungen. Stattdessen erfolgt die Auszahlung normalerweise auf dem Weg der Einzahlung. Das heißt, auch hier kann das Geld auf die Kreditkarte übertragen werden. Bekannt ist ETFinance für eine kurze Bearbeitungszeit bei den Auszahlungen.

ETFinance Bewertung

Diese Ein- und Auszahlmöglichkeiten bietet ETFinance

9.) Zusatzangebote: Trader erhalten ein umfangreiches Weiterbildungsangebot

Eine ETFinance Demo wäre grundsätzlich eine gute Möglichkeit, ohne Risiko in den Handel einzusteigen. Bei einem sogenannten Demokonto handelt es sich um eine genaue Nachstellung der Handelsplattform sowie den Trading-Angeboten. Allerdings erfolgt der Handel nur mit virtuellem Guthaben. Das heißt, Trader können sich in aller Ruhe ausprobieren und eine Strategie erarbeiten. Der Webseite selbst ist nicht zu entnehmen, ob ein Demokonto durch ETFinance  angeboten wird. Trader können so nur eine Nachfrage beim Support stellen. Teilweise besteht dann die Option, ein Demokonto eingerichtet zu bekommen.

Auch wenn es kein Demokonto bei ETFinance gibt, so können Trader dennoch von verschiedenen Schulungsangeboten profitieren. In diesem Bereich ist der Broker sehr gut aufgestellt. Zu den Hilsmitteln gehören:

  • Tutorials
  • Webinare
  • eBooks
  • Kurse

Tutorials oder auch Webinare beschäftigen sich in der Regel mit einer bestimmten Thematik und sorgen auf diese Weise dafür, dass der Trader ein umfangreiches Wissen erhält. Dies gilt auch für die Kurse, die meist noch mehr in die Tiefe gehen. Der Broker hat ein umfangreiches Kursangebot. Mit dabei sind Kurse rund um die Entwicklung von Strategien, das Social Trading oder auch rein zu CFDs und Aktien. Zudem hat ETFinance eine Auswahl an Kursen zusammengestellt, die sich entweder an Einsteiger oder aber an Fortgeschrittene wenden.

Weiter zu ETFinance: www.etfinance.eu/de

10.) Sicherheit und Regulierung: klassische Regulierung bei ETFinance

Die Regulierung spielt für viele Trader eine wichtige Rolle. Liegt sie vor, wirkt dies vertrauenserweckend. Grundsätzlich bedeutet eine fehlende Regulierung nicht, dass ein Broker unseriös arbeitet. Durch die regelmäßigen Kontrollen der Regulierungsbehörden ist jedoch sichergestellt, dass die Broker unterschiedliche Vorgaben einhalten. Zu diesen Vorgaben gehört es beispielsweise, die Kundengelder immer getrennt vom eigenen Betriebsvermögen aufzubewahren. Ist dies nicht der Fall, kann es bei einer Insolvenz große Probleme geben. Die Kundengelder gehören dann zum Firmenvermögen. Auch der Broker ETFinance verfügt über eine Regulierung. Diese wurde 2018 durch die Cyprus Securities and Exchance Commission ausgestellt. Die CySEC reguliert Unternehmen, die ihren Sitz auf Zypern haben. Da es sich bei ETFinance um ein Angebot der Magnum FX Ltd. handelt, erfolgt auch hier die Regulierung durch die CySEC.

Neben der Regulierung liegt auch eine Mitgliedschaft im Investor Compensation Fund for Customers of Cyprus Investment Firms vor. Zusätzlich dazu achtet der Broker darauf, ausschließlich mit regulierten Zahlungsdienstleistern zusammenzuarbeiten. Dies sind beispielsweise Wirecard oder auch Trustly.

Die Webseite des Brokers ist verschlüsselt. Durch die klassische SSL-Verschlüsselung wird dafür gesorgt, dass eine sichere Übertragung der Daten erfolgen kann. Verhindert wird dadurch der Zugriff von Dritten auf die persönlichen Daten.

ETFinance Live

11.) Auszeichnungen: Broker ohne Auszeichnungen

Viele Broker werben auf ihrer Webseite damit, dass sie bereits Auszeichnungen erhalten haben. Diese Auszeichnungen werden beispielsweise an beste Online-Forex-Broker vergeben. Aber auch Preise für die besten Handelsplattformen oder einen hervorragenden Kundenservice sind möglich. Vergeben werden sie meist durch Magazine oder Unternehmen, die mehrere Broker miteinander vergleichen und entscheiden, wer in der jeweiligen Kategorie überzeugen kann. Bisher gehörte ETFinance noch nicht zu den Brokern, die sich über eine Auszeichnung freuen konnten. Weder auf der Webseite selbst, noch in den News, gibt es Hinweise zu Preisvergaben an den Anbieter.

Allerdings ist es nicht unbedingt notwendig darauf zu schauen, ob Auszeichnungen vorliegen, wenn sich ein Trader ein Bild vom Broker machen möchte. Besonders hilfreich in diesem Zusammenhang sind objektiv durchgeführte Tests, wie die auf unserer Plattform. Hier erhalten Trader einen umfangreichen Überblick über die Stärken und Schwächen von ETFinance  und können entscheiden, ob sie ein Konto beim Anbieter eröffnen möchten. Wer Wert auf Auszeichnungen legt, der kann darauf achten, ob in den News, Nachrichten oder Fachberichten aus der Presse auf den Broker verwiesen wird.

Tipp:

Auch Bewertungen von Tradern sind manchmal hilfreich, um einen Broker besser einschätzen zu können. Diese sollten jedoch als die subjektiven Meinungen gesehen werden, die sie auch sind.

Weiter zu ETFinance: www.etfinance.eu/de

Fazit: ETFinance ist als Broker für Forex und CFDs gut aufgestellt

Im Bereich des Forexhandels sowie des Tradings mit CFDs kann ETFinance punkten. Der Broker stellt mehr als 700 handelbare Werte zur Verfügung und ermöglicht es dem Trader, hier aus verschiedenen Kategorien zu wählen und ein breit gefächertes Portfolio anzulegen. Die variablen Spreads sorgen dafür, dass der Trader günstig seine Positionen eröffnen kann. Ergänzt wird das Angebot des Brokers durch einen sehr umfangreichen Schulungs-Bereich. Auch wenn das fehlende Demokonto als eine der Schwächen in die Bewertung einfließt, kann der Broker nach den aktuellen ETFinance Erfahrungen doch überzeugen und zeigt sich als solide Basis für Trader unterschiedlicher Ausbildungsstufen.

Fragen & Antworten zu ETFinance


Wo hat der Broker sein Hauptbüro??


Der Forex- und CFD-Broker ETFinance ist in Limassol auf Zypern ansässig.

Ist ETFinance ein regulierter Broker?


Ja, das Unternehmen wird durch die zypriotische CySEC reguliert.

Kann ich den Handel bei ETFinance zunächst testen?


ETFinance bietet ein kostenloses Demokonto an, jedoch nur zusammen mit einem Live-Konto und limitiert auf sieben Tage.

Welche Handelsprodukte bietet der Broker an?


ETFinance ermöglicht den Forex- und CFD-Handel mit sehr viel Auswahl bei den Krypto-CFDs.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com
  • etfinance.eu/de
TESTSIEGER CFD
  • Renommierter Forex & CFD Broker
  • Kostenloses Demokonto
  • Deutschsprachiger Support
WEITER ZU XTB: www.xtb.com/de

Unsere Empfehlung