Header
Header

Wüstenrot direkt Erfahrungen: Fonds ohne Ausgabeaufschlag!

Wüstenrot direct Testergebnis
Bei Wüstenrot direct handelt es sich quasi um das Online-Angebot der Wüstenrot Bank AG Pfandbriefbank. Das Institut hat seinen Hauptsitz in Ludwigsburg und gehört in den Bereich der Universalbanken. Zwar besteht das Hauptgeschäftsfeld im Bereich der Baufinanzierung, aber darüber hinaus bietet die Bank unter der Marke Wüstenrot direct auch noch andere Produkte aus dem Bereich Zahlungsverkehr und Geldanlage an. Unter anderem können Kunden seit geraumer Zeit auch ein Wertpapierdepot nutzen, um so direkt Wertpapiere handeln zu können.

Vor- und Nachteile von Wüstenrot direct

  • kostenloses Wertpapierdepot
  • kostenloses Verrechnungskonto
  • Ordergebühren ab 9,90 Euro
  • es wird keine Mindesteinlage gefordert
  • diverse Top-Fonds mit 100 Prozent Rabatt auf Ausgabeaufschlag
  • Telefonorders kosten 9,90 Euro zusätzlich
  • Streichung und Änderung von Orders nicht kostenlos

cta_tagesgeld_wuestenrot_bank

In unserem Wüstenrot direct Test konnten wir einige Vorteile, aber durchaus auch Nachteile feststellen. Zu unserem positiven Erfahrungen gehörte zum Beispiel, dass die Bank keine Mindesteinlage fordert. Ebenfalls positive Wüstenrot direkt Erfahrungen konnten wir in der Sparte Depotgebühren machen, denn das Depot wird kostenlos geführt. Dies gilt ebenfalls für das Verrechnungskonto zum Depot, für welches Wüstenrot direct keine Gebühren berechnet. Die Ordergebühren würden wir in unserem Wüstenrot direkt Erfahrungsbericht ebenfalls als kundenfreundlich bezeichnen, denn diese beginnen ab 9,90 Euro. Einige Top-Fonds können mit einem Rabatt von 100 Prozent auf den Ausgabeaufschlag gehandelt werden, was sicherlich ebenfalls erwähnenswert ist. Nicht so gut hat in uns in unserem Wüstenrot direct Test gefallen, dass bei telefonischen Orders eine zusätzliche Gebühr von 9,90 Euro erhoben haben wird. Darüber hinaus ist das Ändern und Streichen von Aufträgen nicht kostenlos, wie es bei vielen anderen Brokern und Direktbanken der Fall ist, sondern es fällt eine Gebühr von 2,90 Euro an.

Investment-Fonds mit bis zu 100% Rabatt

Investment-Fonds mit bis zu 100% Rabatt

Konditionen-Überblick

  • kostenloses Wertpapierdepot
  • kostenloses Verrechnungskonto
  • Ordergebühren ab 9,90 Euro
  • einige Top-Fonds mit 100 Prozent Rabatt auf Ausgabeaufschlag handelbar
  • keine Mindesteinlage
  • 2,90 Euro Gebühr bei Änderung oder Streichung von Limitaufträgen
  • 9,90 Euro zusätzliche Gebühr bei Telefonorders
  • Provision 0,25 Prozent vom Kurswert
  • maximale Ordergebühren 29,90 Euro
  • außerbörslicher Handel mit etwa 10.000 Fonds
  • keine Mindesteinlage

cta_tagesgeld_wuestenrot_bank

Regulierung und Einlagensicherung

sicherheitWüstenrot direct wird als Marke bzw. Tochter der Wüstenrot Bank durch die Finanzaufsichtsbehörde BaFin reguliert. Dies gibt dem Trader eine hohe Sicherheit, was Kontrolle und Sicherheit der Bank betrifft. Positiv sind unsere Wüstenrot direct Erfahrungen in unserem Wüstenrot direct Test insbesondere im Bereich der Einlagensicherung gewesen. Wüstenrot direct betreibt nämlich zusätzlich zur gesetzlich vorgeschriebenen auch eine private Einlagensicherung, die dazu führt, dass die Kundeneinlagen bis zu einem Volumen von über 140 Millionen Euro abgesichert sind. Damit dürfte die Einlagensicherung für 99,9 Prozent aller Kunden ausreichen, um das gesamte Guthaben abzusichern.

private Einlagensicherung bis zu einer Höhe von über 140 Mio. Euro

private Einlagensicherung bis zu einer Höhe von über 140 Mio. Euro

Unsere Wüstenrot direct Erfahrungen im Detail

BeratungDas Wertpapierdepot, mit dem wir unsere Wüstenrot direct Erfahrungen machen konnten, wird von der Bank als „Depot Direct“ bezeichnet. Das Depot ist genauso bedingungslos kostenlos wie das Verrechnungskonto, bei dem es sich entweder um ein Girokonto oder um das von der Wüstenrot Bank angebotene Tagesgeldkonto handeln kann. Ein Depotwechsel kann bei Wüstenrot direct schnell und unkompliziert durchgeführt werden. Seit 1. April 2017 können Kunden das Wüstenrot Depot eröffnen. Hier wurde das Investmentdepot mit dem Wertpapierdepot verbunden was die Vorteile der beiden vereint. Es ist nicht nur der börsliche Handel mit ETFs möglich, sondern darüber hinaus können über das Depot auch rund 10.000 Fonds gehandelt werden. Viele dieser Fonds sind mit einem Rabatt von 50 Prozent auf den Ausgabeaufschlag ausgestattet, bei manchen Top-Fonds wird sogar ein Rabatt von 100 Prozent gezahlt. Ab einem Mindestbetrag von 50 Euro im Monat können die Kunden darüber hinaus sowohl Fonds als auch ETF-Sparpläne in Anspruch nehmen.

Unser Wüstenrot direct Test – Gebühren und Handelskonditionen

GebuehrenDepotgebühren fallen bei dem Wertpapierdepot von Wüstenrot direkt nicht an, sodass dies ein positiver Punkt in unserem Wüstenrot direct Erfahrungsbericht ist. Im Test haben wir weiterhin die Ordergebühren unter die Lupe genommen, die zunächst einmal 0,25 Prozent vom Kurswert betragen. Zu beachten ist hier, dass der Mindestpreis für eine Order bei 9,90 Euro und die Maximalgebühr bei 29,90 Euro liegen. Zu beachten ist, dass diese Gebühren zuzüglich Spesen für andere Börsenplätze (außer XETRA) sind und eine Telefonorder mit 9,90 Euro zusätzlichen Gebühren veranschlagt wird. Limit-Orders sind zwar kostenlos, jedoch wird für das Streichen oder Ändern einer Order eine Gebühr von 2,90 Euro berechnet, was eher zu unseren negativen Wüstenrot direct Erfahrungen gehört. Eine Mindesteinlage muss der Kunde nicht hinnehmen und gehandelt werden kann direkt über die Online-Handelsplattform.

Leistungen, Extras und Kundenservice

DemoBesondere Extraleistungen, die über den normalen Handel mit Wertpapieren über das Wüstenrot direct Depot hinausgehen könnten, konnten wir in unserem Test nicht feststellen. Zu den Extras können wir jedoch zumindest einige aktuelle Finanzmarkt-Nachrichten, ein Musterdepot sowie einen ausführlichen FAQ-Bereich zählen, sodass die Kunden hier einige Informationen erhalten. Darüber hinausgehende Informationen oder auch Webinare werden nach unserer Erfahrung von Wüstenrot direct allerdings nicht angeboten. Was den Kundenservice betrifft, so ist dieser telefonisch von Montag bis Freitag zwischen 8 Uhr morgens und 19 Uhr am Abend erreichbar. Hier gibt es sicherlich auch diverse Banken und Broker, die über einen deutlich längeren Zeitraum erreichbar sind. Immerhin stellt Wüstenrot direct außerhalb dieser direkten Kontaktzeiten einen Rückrufservice zur Verfügung. Alternativ können die Kunden zudem ein Online-Kontaktformular sowie einen Live-Chat nutzen.

Eine übersichtliche Ansicht des Service-Angebotes

Eine übersichtliche Ansicht des Service-Angebotes

Testberichte und Auszeichnungen

Daumen_hochBisher konnte Wüstenrot direct im Bereich Wertpapierhandel & Depot noch keine nennenswerten Auszeichnungen erhalten. Lediglich andere Produktgruppen des Anbieters wurden bereits mit Auszeichnungen versehen.

Fragen und Antworten sowie News zum Broker

Die wichtigsten Informationen und News zu den Angeboten vom Wüstenrot direkt Depot stehen hier. Für Fragen und Antworten bietet die folgende Übersicht Hilfestellungen.

Was kostet das Wertpapierdepot bei Wüstenrot direct?

Das Wertpapierdepot bei Wüstenrot direct ist kostenlos, was ein Vorteil im Bereich der Gebühren ist. Die Kostenfreiheit ist nicht an Bedingungen geknüpft. Ebenfalls kostenlos ist das Verrechnungskonto zum Depot, bei dem es sich entweder um ein Girokonto oder um ein Tagesgeldkonto handeln kann.

Wie hoch sind die Ordergebühren?

Die Ordergebühren sind bei Wüstenrot direct vom Handelsvolumen abhängig und bewegen sich zwischen 9,90 und 29,90 Euro. Darüber hinaus ist zu beachten, dass bei telefonischen Orders eine Gebühr von zusätzlich 9,90 Euro hinzukommt. Sowohl das Streichen als auch das Ändern von Aufträgen ist nicht kostenlos, sondern wird mit einer Gebühr von nur 2,90 Euro belastet.

Werden Webinare oder Video-Tutorials angeboten?

Vielen Anfängern ist es besonders wichtig, dass der jeweilige Broker bzw. die jeweilige Bank, die den Handel mit Wertpapieren anbietet, auch umfangreiches Informationsmaterial zur Verfügung stellt. Bei Wüstenrot direct ist dieses Infomaterial sicherlich eingeschränkt, denn es werden zum Beispiel weder Webinare noch Video-Tutorials zur Verfügung gestellt.

Gibt es eine Einlagensicherung?

Wie bei jeder deutschen Bank, so ist zumindest gesichert, dass die Einlagen bis zu 100.000 Euro geschützt sind. Darüber hinaus gibt es bei Wüstenrot direct allerdings noch eine erheblich weitergehende Einlagensicherung, die bis in einen dreistelligen Millionen-Euro-Bereich hineinreicht.

Was kann gehandelt werden?

Über das Wüstenrot direkt Depot können nahezu alle gängigen Wertpapiere gehandelt werden, also Aktien, Anleihen, ETFs und Zertifikate. Darüber hinaus können rund 10.000 Fonds gehandelt werden, teilweise mit einem Ausgabeaufschlag von 50 oder sogar 100 Prozent.

Eigene Erfahrung mit Wüstenrot direct

Falls Sie Kunde von Wüstenrot direct sind oder in der Vergangenheit einmal waren und in dem Zusammenhang auch das Wertpapierdepot genutzt haben, so würden wir uns über einen Erfahrungsbericht freuen. Sie könnten in dem Bericht zum Beispiel aufführen, wie Sie mit dem Angebot zurechtgekommen sind und ob Sie den Service von Wüstenrot direct gut oder verbesserungswürdig fanden.

Erfahrungen und Meinungen zum Wüstenrot direkt Depot

Helfen Sie anderen Lesern von Aktiendepot.com bei der Entscheidung für eine Online-Broker! Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre Erfahrungen und Meinungen zum Wüstenrot direkt Depot mitzuteilen.

Wüstenrot direct Testergebnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.