Die Lilium Aktie: Was zeichnet das Unternehmen aus?

Flugtaxis klingt zunächst einmal wie aus einem SciFi-Film, doch einige Unternehmen arbeiten tatsächlich daran. Dazu gehört auch das bayerische Start-up Lilium. Die Lilium Aktie ging 2021 an die Börse.

Bei XTB Aktien für 0 € handeln CFD Service – 77% verlieren Geld

Unternehmensprofil

Firmenlogo:
Sitz: München
Gründung: 2015
Unternehmensname: Lilium N.V.
ISIN: NL0015000F41
Symbol: EBM
Branche: Luft- und Raumfahrt
Mitarbeiterzahl: 964 (2021)
Umsatz im letzten Jahr: 97.000 Euro (2020)
IR-Seite: https://investors.lilium.com/

2015 gründeten die Doktoranden der TU München Daniel Wiegand, Sebastian Born, Patrick Nathen und Matthias Meiner das Unternehmen. Lilium arbeitet an einem Luftfahrzeug, dass senkrecht starten und landen kann. Dieses trägt den Namen eVTOL.

Bei XTB Aktien für 0 € handeln CFD Service – 77% verlieren Geld

Pros: Zukunftschancen der Technologie

  • Weg von den Staus der Innenstadt? Das könnte mit Flugtaxis Realität werden.
  • Lilium arbeitetet mit einigen interessanten Partnern zusammen.
  • Erste Airlines zeigen Interesse an den Fluggeräten.

Cons: Setzt sich die Technologie durch?

  • Bisher ist vollkommen unklar, ob sich die Pläne von Lilium wirklich in die Tat umsetzen lassen.
  • Trotz des Börsengangs muss das Unternehmen hohe Verluste hinnehmen.
  • Andere Unternehmen der Branche scheinen bei ihrer technischen Entwicklung schon weiter zu sein.

News zur Lilium Aktie

Obwohl das Thema Lufttaxis interessant ist, gab es zuletzt einige Negativschlagzeilen. So berichtete die Welt am Sonntag im Sommer 2021, dass das Unternehmen seine Bilanz korrigieren musste.

Laut einer Neuberechnung betrug der Anlaufverlust im Jahr 2019 74,4 Millionen Euro. Zunächst wurden nur 42,8 Millionen Euro angegeben. In der Folge wurde sogar ein Risikohinweis zum Fortbestand des Unternehmens herausgegeben.

Negativberichte in Zeitungen und Fachzeitschriften wirkten sich womöglich auch auf die Lilium Aktie aus. Zum Börsengang war sie 10,85 Dollar wert, heute sind es nur rund 2,40 Dollar (Stand 05/2022).

Bei XTB Aktien für 0 € handeln CFD Service – 77% verlieren Geld

 

Unter anderem soll es auch falsche Angaben zur Leistung der eingebauten Batterien geben und das Unternehmen soll bisher weniger Testflüge absolviert als die Konkurrenz. Einen entscheidenden Durchbruch bei der Entwicklung seiner Fluggeräte hat das Unternehmen wohl bisher nicht erzielt.

Darüber hinaus scheint die finanzielle Situation des Unternehmens so angeschlagen, dass bald weiter Kapitalmaßnahmen nötig werden könnten. Personal und Forschung verschlingen weiterhin große Summen.

Geplant waren die ersten kommerziellen Flüge zunächst für 2024. Ob das Unternehmen diesen Zeitrahmen einhalten kann, erscheint derzeit aber ebenfalls mehr als fraglich. Andere Unternehmen aus der Branche konnten bisher nicht nur in mehr Testflügen Erfahrungen sammeln, sondern auch bereits zertifizierte Prototypen vorlegen.

2017 gab es einen Lilium-Prototyp, der einen ersten Testflug unternahm. Ein Fluggerät mit fünf Sitzen wurde 2019 getestet. Das Fluggerät blieb immerhin 40 Sekunden in der Luft. Der geplante Siebensitzer wird wohl erst 2024 zum ersten Mal zum Test abheben.

 

Analyse und Prognose zur Lilium Aktie

2017 Jahre später wurde der erste Prototyp des Flugzeugs vorgestellt und Anfang 2019 gab es Gespräche mit den Schweizerischen Bundesbahnen SSB zu der Möglichkeit, Flugtaxis als Verkehrsmittel zwischen dem Wohnort und dem Bahnhof zu nutzen. Beide Seiten gingen eine Kooperation ein.

Zudem entstand in London ein Standort zur Entwicklung von Software für die elektrischen Flugtaxis. In Weißling bei München gibt es auch eine erste Produktionsstätte.

Außerdem gibt es eine Kooperation mit dem Lehrstuhl für Elektromobilproduktion der RWTH Aachen. Gemeinsam soll die Produktion des Lufttaxis geplant werden.

Mittlerweile arbeitet das Unternehmen an einem größeren Fluggerät mit sieben Sitzen. Hieraus könnte der erste Großauftrag durch die brasilianische Fluglinie Azul entstehen.

Bei XTB Aktien für 0 € handeln CFD Service – 77% verlieren Geld

 

Zunächst unterstützte das Business Incubation Centre der ESA in Bayern das Unternehmen. Dann kam es im Spätsommer 2017 zu einer weiteren Finanzierungsrunde, bei der mehr als 90 Millionen Dollar eingenommen wurden. 2020 gab es weitere Gelder von Investoren.

Im März 2021 wurde bekannt, dass das Unternehmen den Lilium Aktie Börsengang über einen SPAC plant, damit die Lilium Aviation Aktie an der Nasdaq gehandelt werden kann. In diesem Zusammenhang ging Lilium eine Kooperation mit dem amerikanischen Luftfahrtzulieferer Honeywell ein. Das US-Unternehmen soll nicht nur Lilium-Aktien zeichnen, sondern auch Komponenten für die Avionik liefern.

Dennoch kam es nach der Fusion mit dem SPAC Qell im September 2021 zum Börsengang an der Nasdaq. Damals wies Lilium aber sehr hohe Verluste auf und es gab kaum Umsätze.

Um Geschäftsjahr 2020 kam es zu einem Verlust von 188 Millionen Euro. Trotzdem wurde das Unternehmen zum Zeitpunkt des Börsengangs mit 2,4 Milliarden Dollar bewertet. Im Rahmen des Börsengangs wurde aus dem Unternehmen die niederländische Rechtsform N.V.

 

Zudem flossen 2021 217 Millionen Euro ab und die übrige Liquidität wurde mit 400 Millionen Euro angegeben. Trotzt dieser finanziellen Probleme hat Lilium große Pläne.

Nordrhein-Westfalen soll zu einer Modellregion für Flugtaxis werden, da die Flughäfen in Düsseldorf und Köln internationale Verkehrsknotenpunkte sind. Ähnliches ist für die Region rund um den Münchener Flughafen angedacht.

Pläne für eine Expansion 2025 in die USA gibt es ebenfalls bereits. Dazu kommen erste Airlines, die Interesse an den Lilium Jets zeigen. Allerdings gibt es auch an der Performance der Aktie nach Auslaufen der Sperrfrist und ein halbes Jahr nach dem Börsengang Kritik.

Lilium arbeitet an einer emissionsfreien Lösung und sieht sich selbst als Weltmarktführer im Bereich Electric Urban Air Mobilitity. Trotz des Interesses von Medien und Investoren ist aber noch immer nicht klar, ob sich die Vision des Unternehmens tatsächlich in die Tat umsetzen lässt.

Unter anderem gibt es schon seit einiger Zeit Probleme mit den kleinen Propellern, die am Flugzeug befestigt sein sollen. Wer sich jedoch für Anlagen in ungewöhnliche Unternehmen, auch wenn dies mit einem gewissen Risiko verbunden ist, interessiert, für den könnte die Lilium Aktie durchaus eine Alternative sein.

Von Flugtaxis träumen sicher viele Menschen: Man wäre schneller am Ziel und würde die Staus in der Stadt umgehen. Zudem wären elektrische Fluggeräte auch aus Klimaschutz-Perspektive eine gute Lösung.

Bei XTB Aktien für 0 € handeln CFD Service – 77% verlieren Geld

 

Ein weiteres Risiko bei einer Anlage in die Lilium Aktie ist das weitestgehend unbekannte Marktumfeld. Das Interesse am Thema ist zwar da, aber Konzepte und Realisierung gestalten sich als schwierig.

Anleger müssen bei der Lilium Aktie zudem starke Nerven mitbringen. Auf 52 Wochen gerechnet ergibt sich zwischen dem Börsenstart und Ende 2021 ein Minus von 36 Prozent beim Lilium Aktie Kurs und derzeit sieht die Prognose für dem Lilium Aktie Preis eher schwach aus.

Auch andere Unternehmen, die sich mit ähnlichen Themen beschäftigen, kämpfen derzeit an der Börse und liegen teils deutlich unter ihrem Ausgabepreis beim Börsengang. Dazu kommen einige Unternehmen, die noch nicht an der Börse notiert sind.

Die Unternehmen arbeiten mit verschiedenen Technologien. Daher ist bislang nicht klar, welche Technik am Ende die Nase vorn haben könnte. Damit ist die Lilium Aktien kaufen mit einigen Risiken verbunden.

Lilium muss im Übrigen zwischenzeitlich seinen Marktstart von 2024 auf 2025 verschieben, was im Börsenprojekt nicht angekündigt war. In den Zukunftsmarkt sind dennoch allein im Jahr 2021 über eine Milliarde Dollar geflossen. Dies war bisher die höchste Summe.

 

Was spricht für die Lilium Aktie?

  1. Flugtaxis könnte früher oder später tatsächlich Realität werden. Daher könnte sich der Markt zu einem wichtigen Zukunftsthema entwickeln.
  2. Das Unternehmen hat durchaus bereits einige Erfolge gefeiert.
  3. Investoren zeigten in den letzten Jahren Interesse an Lilium.

Weitere Aktien aus der Branche

  • Eve
  • EHang
Bei XTB Aktien für 0 € handeln CFD Service – 77% verlieren Geld

Zusammenfassenden Einschätzung

Flugtaxis könnten tatsächlich ein Anlagethema für die Zukunft sein. Lilium ist aber erst seit Kurzem mit seinem Wertpapier an der Börse und seitdem geht es für die Aktie stetig nach unten. Feiert das Unternehmen aber Erfolge, kann sich die Situation rasch ändern.

Bilderquelle:

  • investors.lilium.com