Bitvavo Erfahrungen

bitvavo app

Bitvavo ist einer der führenden Handelsplattformen für Kryptowährungen in Europa und hat ihren Sitz in Amsterdam. 2018 wurde die Plattform mit dem Ziel gegründet, die Lücke zwischen Fiat-Währungen und Kryptowährungen zu schließen. Dafür wird die Plattform stetig weiterentwickelt. Auf der Plattform können über 150 Kryptowährungen gekauft, verwahrt und verkauft werden. Schon jetzt hat Bitvavo über eine Million aktive Nutzer und kann teilweise monatlich ein Handelsvolumen von mehr als zehn Milliarden Euro aufweisen.

Jetzt zu bitvavo und ein Konto eröffnen! Der Handel ist mit einem hohen Risiko behaftet. Sie sollten sich des mit dem Handel verbundenen Risikos bewusst sein und im Zweifelsfall den Rat eines Finanzberaters einholen.

Die Vor- und Nachteile der Plattform:

  • großes Angebot an Kryptowährungen
  • mehrere Einzahlungswege
  • Sicherheit der Plattform
  • Kryptowährungen mit Euros kaufen
  • übersichtliche Kostenstruktur
  • keine Schulungsmaterialien vorhanden

Im Folgenden erfahren Sie mehr zum Handelsangebot von Bitvavo, den Gebühren und wie Sie ein Konto eröffnen können. Bitvavo ist bei der niederländischen Zentralbank registriert. Kunden aus mehr als 25 europäischen Ländern können die Plattform von Bitvavo nutzen. In den Niederlanden ist Bitvavo nach eigenen Angaben die größte und günstigste Kryptobörse. Das Angebot an digitalen Währungen soll für jeden zugänglich gemacht werden. Dafür arbeitet Bitvavo mit einer intuitiven Plattform, die für Anfänger und erfahrene Trader geeignet ist.

Bitvavo
Ein Blick auf die Website der Kryptobörse bitvavo/ Bilderquelle: bitvavo.com

Konditionen im Überblick

  • Über 150 Kryptowährungen
  • günstige und übersichtliche Gebührenstruktur
  • mehrere Einzahlungswege
  • Lizenz durch niederländischen Zentralbank
  • Einzahlungen, Auszahlungen und Verwahrung von Kryptowährungen aus einer Hand
  • Staking-Angebot
  • Sonderkonditionen für Vieltrader
Jetzt zu bitvavo und ein Konto eröffnen! Der Handel ist mit einem hohen Risiko behaftet. Sie sollten sich des mit dem Handel verbundenen Risikos bewusst sein und im Zweifelsfall den Rat eines Finanzberaters einholen.

Sicherheit: eigene Sicherheitsmaßnahmen eingeführt

Die Kryptobörse hat einige Maßnahmen erlassen, um die Sicherheit der Plattform zu erhöhen. Die digitalen Währungen aller Kunden werden auf einem Sammelkonto bei Stichting Bitvavo Payments verwahrt. Diese Gelder sind von den Firmengeldern des Unternehmens getrennt. Die Coins vieler Kunden liegen auf Cold Wallets, die nicht mit dem Internet verbunden sind. Darüber hinaus arbeitet Stichting Bitvavo Payments mit versicherten Verwahrungsanbietern zusammen. Hierüber sind Gelder bis zu einer Summe von 255 Millionen Euro abgesichert.

Ein Teil der verwahrten Kryptowährungen liegt auf einem Hot Wallet, damit diese rasch ausgezahlt werden können. Bei den verwendeten Cold Wallet handelt es sich um Multisignatur-Wallets, auf die nur wenige Mitarbeiter der Kryptobörse Zugriff haben. Dennoch rät Bitvavo dazu, die eigenen Coins auf ein eigenes Cold Wallet zu übertragen. Zudem ist Bitvavo seit November 2020 bei der niederländischen Zentralbank (DNB) als Hosted-Wallet-Anbieter sowie als Plattform für den Wechel von Fiat-Währungen in Kryptowährungen registriert und arbeitet mit einer 2-Faktor-Authentifizierung. Darüber hinaus unterliegt Bitvavo den europäischen Gesetzen sowie den Vorgaben zum Datenschutz.

bitvavo test
Bilderquelle: bitvavo.com

Erfahrungen mit dem Handelsangebot: Über 150 Kryptowährungen

Die Kryptobörse bietet mehr als 150 Kryptowährungen an, die Trader über Euros kaufen können. Neben den großen und bekannten Kryptowährungen sind auch viele kleinere digitale Währungen wie Dogecoin oder Cardano im Angebot der Kryptobörse. Alle handelbaren Währungspaare sind auf der Webseite von Bitvavo aufgelistet. Es ist auch möglich, eine Kryptowährung in eine andere zu tauschen.

Um eine Kryptowährung zu kaufen, melden sich Nutzer in ihrem Handelskonto an und zahlen Geld ein. Danach wählen sie die Kryptowährung, die sie kaufen möchten, aus und geben den Betrag ein, den sie ausgeben möchten. Die Transaktion erfolgt mit einem Klick auf den Button „kaufen“. Ähnlich funktioniert auch das Verkaufen von digitalen Währungen.

Nutzer können auswählen, mit welcher Währung sie Kryptowährungen kaufen wollen. Darüber hinaus bietet die Kryptobörse gehostete Wallets an, in denen Nutzer ihre Coins aufbewahren können. Daher wird ein eigenes Wallets nicht zwangsläufig benötigt.

Jetzt zu bitvavo und ein Konto eröffnen! Der Handel ist mit einem hohen Risiko behaftet. Sie sollten sich des mit dem Handel verbundenen Risikos bewusst sein und im Zweifelsfall den Rat eines Finanzberaters einholen.

Die Handelskonditionen im Überblick: Sondertarife für sehr aktive Trader

Die Gebühren von Bitvavo basieren auf dem Handelsvolumen der Nutzer in den vergangenen 30 Tagen, und sind im Vergleich zu anderen Anbietern wesentlich niedriger. Daher können die Kosten für sehr aktive Trader besonders günstig ausfallen. Dazu kommen Spreads. Die Börse bietet eine transparente Gebührenübersicht sowie Sondertarife für High-Volume-Händler und Market Maker an. Für Unternehmen und Fonds bietet Bitvavo maßgeschneiderte Lösungen an, mit denen institutionelle Kunden direkt auf Kryptowährungen zugreifen können. Großkunden können ein gestaffeltes Preismodell nutzen und erhalten auch Rabatte.

Ein Tausch einer Kryptowährung in eine andere wird streng genommen als zwei verschiedene Transaktionen gewertet, da nur Euro als Basiswert für den Handel gewertet wird. So fallen zweimal Transaktionskosten an. Bitvavo gibt einen Mindesttransaktionsbetrag von fünf Euro an. In einigen Fällen kann davon aber eine Ausnahme gemacht werden. Dies gilt beispielsweise, wenn Nutzer weniger als fünf Euro in einer bestimmten Währung halten und diese daher nicht verkaufen können. In diesem Fall können Nutzer ihr gesamtes Guthaben in einer Währung auf einmal verkaufen, wenn sie weniger als fünf Euro in diese investiert haben.

bitvavo review
Bitvavo bietet ein innovatives Handelsangebot/ Bilderquelle: bitvavo.com

Kontoeröffnung bei Bitvavo im Test: Kontoeröffnung erfolgt online

Mit einem Klick auf „Mit dem Handel beginnen“ oder auf den Button „Registrierung“ können Nutzer ein Konto erstellen. Dazu geben sie zunächst ihre E-Mail-Adresse und einige persönliche Daten ein. In einem weiteren Schritt bestätigen die Neukunden ihre Identität. Optional kann die Telefonnummer bestätigt und die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert werden. Die europäischen Vorgaben haben zur Folge, dass Bitvavo jeden Nutzer identifizieren muss. Dazu laden Neukunden einen Identitätsnachweis wie einen Reisepass oder einen Führerschein hoch.

Um die Identität gegenüber Bitvavo zu bestätigen, klicken Neukunden auf den Button „Verifizierung“. Dort kann dann ausgewählt werden, welches Ausweisdokument hochgeladen soll. Bei einem Personalausweis sollten Neukunden darauf achten, die Vorder- und Rückseite hochzuladen. Bei der Verifizierung über das Smartphone kann ein Foto des Ausweises mit dem Handy gemacht werden. In dieser Fall erhalten Neukunden während des Verifizierungsprozesses eine SMS mit einen sicheren Link. Nachdem Neukunden diesen erhalten haben, machen sie ein Foto von sich selbst und identifizieren sich so gegenüber dem Anbieter.

Jetzt zu bitvavo und ein Konto eröffnen! Der Handel ist mit einem hohen Risiko behaftet. Sie sollten sich des mit dem Handel verbundenen Risikos bewusst sein und im Zweifelsfall den Rat eines Finanzberaters einholen.

Erfahrungen mit dem Bitvavo Support: Live-Chat und E-Mail

Die Kryptobörse ist per E-Mail oder Live-Chat erreichbar, viele Fragen werden aber bereits im Hilfebereich auf der Webseite beantwortet. Der Live-Chat kann mit einem Klick auf das entsprechende Symbol auf der Webseite kontaktiert werden. Dieser ist werktags von 10 bis 17 Uhr erreichbar. Bei Fragen zu Kontodetails sollten sich Nutzer per E-Mail an Bitvavo wenden.

Idealerweise wenden sich Nutzer mit ihrer im Handelskonto hinterlegten E-Mail-Adresse an die Kryptobörse und geben alle notwendigen Details zur Anfrage direkt in der E-Mail an. Ein Screenshot kann beispielsweise bei einer Frage zu einer bestimmten Transaktion ebenfalls hilfreich sein. Der Kundenservice ist von 9 bis 21 Uhr und auch am Wochenende von 10 bis 18 Uhr per E-Mail erreichbar. Bitvavo bemüht sich, E-Mails innerhalb eines Werktags zu beantworten. In einigen Fällen kann es aber auch etwas länger dauern, bis Nutzer eine Antwort erhalten.

bitvavo gebühren
Bitvavo hält einen kompetenten Support bereit/ Bilderquelle: bitvavo.com

Zahlungsmöglichkeiten: Verschiedene Einzahlungswege bei Bitvavo

Die Kryptobörse bietet mehrere Einzahlungswege an. Dabei ist die Höhe der Einzahlung zum Teil beschränkt. Für größere Summen bietet sich eine klassische Überweisung an. Diese ist allerdings erst nach ein bis zwei Arbeitstagen auf dem Konto. Eine Alternative ist beispielsweise Giropay. So können Nutzer letztendlich bequem Euros einzahlen und auf diesem Weg Kryptowährungen kaufen.

SEPA-Überweisungen sind ebenso kostenlos wie Überweisungen über Giropay oder Sofort. Bei Sofort-Überweisungen und Giropay ist jedoch eine maximale Einzahlungshöhe vorgegeben. Dazu kommen Zahlungswege wie iDeal oder MyBank, die in Deutschland womöglich weniger bekannt sind.

Geld auf das eigenen Bankkonto auszahlen, ist über das Bitvavo-Konto möglich. Unter Umständen müssen Nutzer vor einer Abhebung digitale Währungen verkaufen. Zudem können je nach Kryptowährung bzw. Blockchain hier weitere Kosen anfallen.

Jetzt zu bitvavo und ein Konto eröffnen! Der Handel ist mit einem hohen Risiko behaftet. Sie sollten sich des mit dem Handel verbundenen Risikos bewusst sein und im Zweifelsfall den Rat eines Finanzberaters einholen.

Handel per App: Kryptowährungen von unterwegs kaufen

Über die mobile App der Kryptobörse können Trader Kryptowährungen per Smartphone kaufen und ihre Kryptowährungen auch von unterwegs verwalten. Zudem gibt es eine Web-Version der Handelsplattform, die so übersichtlich gestaltet ist, dass auch Anfänger leicht zurechtkommen. Neben der Webseite können Nutzer auch Altrady nutzen und so Coins auf verschiedenen Börsen über nur eine App handeln. Zudem haben Nutzer Zugriff auf moderne Trading-Tools. Um Altrady nutzen zu können, muss vorab ein Konto bei dem Anbieter erstellt werden. Bitvavo arbeitet bei Drittanbietern wie Altrady mit API-Schnittstellen und API-Schlüsseln.

Auf der Handelsplattform von Bitvavo können Nutzer einen Marktauftrag, einen limitierten Auftrag oder eine Stop-Limit-Order umsetzen. Der Marktauftrag ist die Standard-Order. Dabei wird eine Order zum besten aktuell verfügbaren Preis aufgegeben. Dies ist die einfachste Orderart und es wird weder ein Preis noch ein Zeitrahmen festgelegt. Die Order wird direkt ausgeführt.

Bei einem Limitauftrag legen Nutzer einen maximalen oder minimalen Preis fest, zu dem sie eine Order kaufen oder verkaufen wollen. Diese Auftragsart ist gut zur Risikoabsicherung geeignet. Nutzer können hier unter den beiden Varianten „Gut bis zur Stornierung“ oder „Sofort oder Abbrechen“ wählen. Bei der Stop-Limit-Order wird eine Order ausgeführt, wenn ein bestimmter Preis erreicht wurde.

Bitvavo
Bei der Kryptobörse bitvavo kann man problemlos mit Kryptowährungen handeln/ Bilderquelle: bitvavo.com

Extras und Zusatzleistungen: Staking und Wallets

Die Kryptobörse bietet einen Staking-Service an, über den Anleger eine Rendite von bis zu 7,5 Prozent erzielen können. Die Kryptobörse bietet Off-Chain und On-Chain Staking an. Über den Off-Chain Staking Service können Nutzer Belohnungen auf ihre Kontoguthaben erhalten. Beim On-Chain Staking beteiligen sich Nutzer ähnlich wie beim Mining am Validierungsprozess von Transaktionen. Jeder, der über ein bestimmtes Guthaben verfügt, kann so Belohnungen, sogenannte Rewards, erhalten. Für den Staking Service ist eine Anmeldung notwendig und der Service wird nur für ausgewählte Kryptowährungen angeboten, wobei in Zukunft aber weitere dazu kommen können.

Ein weiterer Service sind die gehosteten Wallets von Bitvavo. Auf die gehosteten Wallets von Bitvavo wird automatisch jede Kryptowährung eingezahlt, die die Nutzer kaufen. Die Wallets sind mit allen Kryptowährungen, die Bitvavo anbietet, kompatibel. Nutzer müssen keine spezielle Software herunterladen und haben jederzeit Zugriff auf ihre Coins. Die gehosteten Wallets von Bitvavo sind kostenlos.

Jetzt zu bitvavo und ein Konto eröffnen! Der Handel ist mit einem hohen Risiko behaftet. Sie sollten sich des mit dem Handel verbundenen Risikos bewusst sein und im Zweifelsfall den Rat eines Finanzberaters einholen.

Bitvavo Testberichte und Auszeichnungen: Noch keine Auszeichnugen

Weitere Informationen zu Bitvavo finden Nutzer auch in sozialen Netzwerken oder über Testberichte auf Fachportalen. Dazu kommen Bewertungen auf Seiten wie Trustpilot. Preise hat Bitvavo bisher noch nicht gewonnen, was sich aber in Zukunft ändern könnte. Bei der Einschätzung der Angebote einer Kryptobörse helfen oftmals auch Bewertungen und Tests auf Fachportalen weiter.

bitvavo review
Bitvavo in Zahlen/ Bilderquelle: bitvavo.com

Fragen und Antworten zur Kryptobörse Bitvavo


Bitvavo ist eine Kryptobörse aus Amsterdam und unterliegt daher den europäischen Vorgaben.


Bitvavo hat eine Lizenz der niederländischen Zentralbank als Anbieter für den Tausch von Kryptowährungen und für gehostete Wallets.


Nein, ein Demokonto bietet die Kryptobörse nicht an.


Die Kryptobörse bietet den Kauf und Verkauf von über 150 Kryptowährungen an.


Ja. Unter mehr als 150 Kryptowährungen finden vielen Nutzer ihre Wunsch-Währungen. Welche Kryptowährung allerdings am besten geeignet ist, hängt von den persönlichen Anlagezielen und der eigenen Handelsstrategie ab.


Ja. Nutzer können auch von unterwegs auf ihr Handelskonto zugreifen und Kryptowährungen kaufen und verkaufen.


Nein, eine Mindesteinzahlung gibt Bitvavo nicht vor. Allerdings gilt für Transaktionen einen Mindestbetrag von fünf Euro.


Die Kryptobörse bietet eigene Wallets sowie einen Staking-Service an. Dazu kommen Angebot für institutionelle Kunden. Bei Fragen hierzu hilft der Kundenservice weiter.

Jetzt zu bitvavo und ein Konto eröffnen! Der Handel ist mit einem hohen Risiko behaftet. Sie sollten sich des mit dem Handel verbundenen Risikos bewusst sein und im Zweifelsfall den Rat eines Finanzberaters einholen.

Erfahrungen mit dem Angebot von Bitvavo

Bitvavo ist eine sichere und registrierte Kryptobörse aus den Niederlanden. Auf der Handelsplattform arbeitet der Anbieter mit zahlreichen Mechanismen zur Absicherung. So werden beispielsweise die Coins der Kunden auf Cold Wallets gehalten. Darüber hinaus ist das Handelsangebot mit über 150 Kryptowährungen sehr breit aufgestellt.

Mit der Handelsplattform kommen in der Regel auch Anfänger gut zurecht. Ein wenig ungewöhnlich ist womöglich das Gebührenmodell von Bitvavo, dass auf dem Handelsvolumen der Nutzer in den letzten 30 Tagen basiert. Sehr aktive Nutzer sowie institutionelle Kunden können Sonderkonditionen erhalten.

Bitvavo
Bitvavo bietet auch das Staking an/ Bilderquelle: bitvavo.com