Header
Header

ZuluTrade Erfahrungen von aktiendepot.com

ZuluTrade Testergebnis
Bei ZuluTrade handelt es sich um ein weltweit tätiges Unternehmen mit Hauptsitz in den USA sowie Hongkong, welches in mehr als 190 Ländern den Tradern die Möglichkeit gibt, mehr als 70.000 erfahrenen Trainern zu folgen und deren Handelsstrategien für sich zu nutzen. Unter anderem hat ZuluTrade auch in Deutschland eine Niederlassung. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahre 2007 und die wesentliche Geschäftstätigkeit besteht nach eigenen Angaben darin, die Lücke zwischen Brokern und dem Rat von Experten zu schließen. Dies wird dadurch erreicht, dass Ratschläge von Profi-Tradern auf direktem Weg an die Kunden bzw. andere Trader weitergereicht werden, sodass diese den Handelsstrategien der Profis folgen können.

Die Vor- und Nachteile von ZuluTrade

  • kostenlose Anmeldung und Nutzung des Live-Kontos
  • kostenloses Demokonto nutzbar
  • Verfolgen von diversen Profis möglich
  • den Handelsstrategien von Profi-Tradern weltweit folgen und Trades kopieren
  • Anmeldung als Profi-Trader möglich
  • einige Informationen bisher nur in Englisch verfügbar

WEITER ZU ZULUTRADE: www.zulutrade.com

Im ZuluTrade Test haben wir zahlreiche Vorteile feststellen können, durch die sich der Anbieter auszeichnen kann. Zu unserem positiven ZuluTrade Erfahrungen gehört zum Beispiel, dass der Kunde sich nicht nur kostenlos anmelden kann, sondern auch die Nutzung des Live-Kontos mit keinen Kosten verbunden ist. Dies trifft nicht nur auf das Live-Konto zu, sondern ein Demokonto kann ebenfalls kostenfrei genutzt werden, wobei das Konto mit 100.000 Euro virtuellem Spielgeld ausgestattet ist. Es ist über ZuluTrade möglich, diversen Profis zu verfolgen und deren Trade weltweit zu kopieren. Unter bestimmten Voraussetzungen kann man auch selbst Signalgeber werden und sich als Profi-Trader anmelden. Etwas bemängeln müssen wir in unserem ZuluTrade Erfahrungsbericht allerdings, dass manche Informationen auf der Webseite bisher nur in Englisch abrufbar sind, auch wenn die Webseite grundsätzlich unter anderem auch in Deutsch zur Verfügung steht.

Konditionen-Überblick

  • Demokonto mit 100.000 Euro Spielgeld
  • keine Gebühren, außer den jeweiligen Brokerkosten
  • Verrechnungskonto beim bisherigen Broker nutzbar
  • Mindesteinlage abhängig vom Broker, beim Minikonto werden 500 Euro empfohlen
  • Widget für den PC als Software
  • mobile Nutzung per App möglich
  • Telefonsupport in über zehn Ländern
  • Kundenservice 24 Stunden an sieben Tagen erreichbar
  • Live-Handel wird über ZuluTrade direkt beim jeweiligen Broker aus geführt
  • freie Wahl der zu folgenden Profis

Regulierung und Einlagensicherung

RegulierungWas Regulierung und Einlagensicherung angeht, so können wir in unserem ZuluTrade Test definitiv festhalten, dass der Anbieter damit im Prinzip nichts zu tun hat, da er nur eine Plattform zur Verfügung stellt, über die es möglich ist, Profi-Tradern zu folgen. Das eigentliche Handelskonto muss bekanntlich bei einem Broker vorhanden sein, sodass es auch von diesem gewählten Broker abhängig ist, ob es eine Regulierung gibt und ob die Einlagen auf den Handelskonten gesichert sind.

Unsere ZuluTrade Erfahrungen im Detail

kontoeroeffnungIm Hinblick auf die Kosten sind unsere ZuluTrade Erfahrungen zunächst einmal deshalb positiv, weil die Nutzung des gesamten Angebotes für den Kunden kostenlos ist. Die kostenfrei hängt natürlich auch damit zusammen, dass der Kunde bei ZuluTrade kein Konto eröffnet, sondern die Trading-Plattform lediglich mit einem Handelskonto verbunden wird, welches bereits bei einem anderen Broker besteht. Allerdings ist es natürlich dennoch so, dass ZuluTrade einen umfangreichen Service anbietet, mit dem wir sehr gute Erfahrungen gemacht haben. Dazu gehört beispielsweise die Möglichkeit, ein eigenes Portfolio zu erstellen und hier die Trader festzulegen, denen man folgen möchte. Dieses Feature ist vollkommen kostenfrei, weshalb der Anbieter im Bereich Gebühren in unserem ZuluTrade Test definitiv sehr positiv bewertet wird. Sämtliche Kosten, die dem Kunden eventuell entstehen können, sind dann nur noch abhängig vom jeweils genutzten Broker. Die Hauptleistung, die auch einen großen Teil unserer ZuluTrade Erfahrungen ausgemacht hat, besteht demnach zusammengefasst darin, dass ZuluTrade die Trading-Plattform bzw. das vom Kunden gewählte Portfolio mit dem jeweiligen Broker verbindet, sodass quasi auf Basis der Empfehlungen der Profis gehandelt werden kann.

ZuluTrade Test – spezielle Funktionen und Merkmale

VorlageZu den wenigen Handelskonditionen, die bei ZuluTrade beachtet werden müssen, gehört unter anderem das Demokonto, welches kostenlos zur Verfügung gestellt wird und mit einem Spielgeld von 100.000 Euro bestückt ist. Es gibt keine Mindesteinzahlung, jedoch empfiehlt der Anbieter, beispielsweise bei der Nutzung eines Minikontos beim jeweiligen Broker mindestens 500 Euro einzuzahlen. Neben der Hauptleistung konnten wir in unserem Test auch noch Erfahrung mit verschiedenen Features machen, die wir natürlich unserem Erfahrungsbericht nicht unerwähnt lassen möchten. Eine wichtige Funktion wird als „ZuluGuard“ bezeichnet. Es handelt sich dabei um ein Feature, welches die wesentliche Aufgabe hat, das Konto des Traders auf gewisse Art und Weise zu schützen bzw. gegen hohe Verluste abzusichern. Dies wird dadurch erreicht, dass ZuluGuard das Verhalten jedes Händlers nicht nur überwacht, sondern auch die Möglichkeit des automatischen Handelns nutzt, falls sich das Verhalten im Bereich des Handels auf drastische Art und Weise ändern sollte. Dabei ist diese Funktion mit großer Flexibilität ausgestattet, denn der Trader kann für jeden Profi, der ein Teil seines Portfolios ist, diverse Schutzmechanismen festlegen.

Fragen und Antworten zu ZuluTrade

Verbrauchertipps

Was ist ZuluTrade?

Die wichtigste Antwort auf diese Frage besteht sicherlich darin, dass es sich bei ZuluTrade um keinen Broker handelt. Stattdessen stellt der Anbieter die Möglichkeit zur Verfügung, anderen (Profi-)Tradern zu folgen und durch Aufnahme ins eigene Portfolio zu erreichen, dass man quasi die eigenen Handelsaufträge am Handeln dieser Profi-Trader festmacht. Der eigentliche Handel findet dann über den bestehenden Broker statt.

Wird ZuluTrade reguliert?

Da der eigentliche Handel nicht über ZuluTrade stattfindet und dort auch kein Handelskonto eröffnet wird, findet auch keine Regulierung statt. Eine Einlagensicherung gibt es demzufolge auch nicht, weil es in dem Sinne kein echtes Handelskonto bei ZuluTrade gibt, sondern lediglich ein Kundenkonto, um das Angebot nutzen zu können.

Fallen Kosten an?

Sowohl die Anmeldung als auch die komplette Nutzung des Angebotes sind bei ZuluTrade vollkommen kostenlos. Es kommen auf den Kunden also keine zulässigen Kosten zu, sondern es fallen lediglich die normalen Handelsgebühren an, die dann vom jeweiligen Broker abhängig sind.

Ist die Webseite deutschsprachig?

Der Anbieter ZuluTrade ist sehr international aufgestellt und hat Kunden in über 180 Ländern. Auch die Webseite steht in mehreren Sprachen zur Verfügung, wozu unter anderem auch Deutsch gehört. Darüber hinaus gibt es auch einige Mitarbeiter, die deutschsprachig sind, sodass deutsche Anleger gute Kommunikationsmöglichkeiten vorfinden.

Gibt es eine Mindesteinzahlung?

ZuluTrade fordert keine Mindesteinzahlung, um die Plattform und den Service des Anbieters nutzen zu können. Es gibt allerdings die Empfehlung, bei der Wahl eines Minikontos ein Betrag von mindestens 500 Euro einzuzahlen, bindend und verpflichtend ist dies jedoch nicht.

Ihre eigenen Erfahrungen mit ZuluTrade

Haben Sie schon einmal von den Erfahrungen von Profi-Tradern profitiert und in diesem Zusammenhang den Service genutzt, den ZuluTrade seinen Kunden bietet? Dann teilen Sie uns doch einfach so objektiv wie möglich mit, was Ihre Meinung zum Angebot ist und ob Sie Ihre Erfahrung als positiv oder negativ bewerten würden.

ZuluTrade Testergebnis