Header
Header

Xtrackers DAX ETF – Wertentwicklung des Deutschen Aktien Index

MSCI World ETF

Beim Xtrackers DAX UCITS ETF (ISIN: LU0274211480) handelt es sich um einen Teilfonds von Xtrackers, der von Deutsche Asset Management S.A. verwaltet wird. Hierbei handelt es sich um ein Unternehmen des Deutsche Bank-Konzerns. Der Fonds ermöglich ein Engagement in das Blue Chip Segment der Frankfurter Börse, indem es die Wertentwicklung des Deutschen Aktien Index abbildet. Dieser enthält die 30 größten und liquidesten deutschen Unternehmen. Diese entstammen allen Wirtschaftszweigen, ihr Sitz muss sich zur Berücksichtigung im DAX jedoch in Deutschland befinden.

  • Xtrackers ETF bildet den DAX Performance-Index ab
  • Thesaurierender ETF, Erträge werden reinvestiert
  • Laufende Kosten: 0,09% p. a.
  • Handelsplatz:a. Stuttgart, Berlin, Hamburg, Xetra, London Stock Exchange
Inhaltsverzeichnis
    Weiter zu DEGIRO: www.degiro.de

    Basisinformationen über den Xtrackers DAX UCITS ETF 1C

    In einem ETF Vergleich sollten sämtliche Produktinformationen miteinander verglichen werden. Aus diesem Grund enthält die untenstehende Tabelle sämtliche Eckdaten über den Xtrackers DAX UCITS ETF 1C. Aufschluss über die Performance, die Zusammensetzung oder das Risikoprofil gibt anschließend der weitere Verlauf unseres Porträts über diesen ETF auf den Deutschen Aktien Index.

    NameXtrackers DAX UCITS ETF 1C
    Rechtliche StrukturETF
    ISINLU0274211480
    WKNDBX1DA
    Auflegungsdatum10. Januar 2007
    VergleichsindexDAX 30 (Preis-) Index
    HerkunftslandLuxemburg
    FondsgesellschaftDeutsche Asset Management S.A.
    Gesamtkostenquote (TER)0,09%
    Gewinnverwendungthesaurierend
    Ausschüttungsintervall
    ReplikationsmethodeDirect Replication (Full Replication)
    FondswährungEUR

     

    Der hier vorgestellte Fonds – Xtrackers DAX UCITS ETF 1C – war bis vor kurzem noch unter einem anderen Namen erhältlich: DB X-Trackers DAX ETF. Zur Umbenennung des gesamten ETF-Segments bei Xtrackers kam es zum 16. Februar 2018. Die Deutsche Asset Management weist jedoch darauf hin, dass mit der Namensänderung keine Änderung in der Anlagepolitik einhergeht. Ziele und Zusammensetzung des Fonds bleiben daher unverändert.

    Zur besseren Kennzeichnung der swap-basierten ETFs erhalten diesen nun zusätzlich den Namensbestandteil „swap“. Hierbei handelt es sich um ETFs mit indirekter Nachbildung. Im Gegenzug wurde bei ETFs mit direkter Nachbildung das Kürzel DR (für „direct replication“) aus dem Namen entfernt.

    Bei DEGIRO handeln Sie zu günstigen Konditionen

    Bei DEGIRO handeln Sie zu günstigen Konditionen

    DAX 30 Zusammensetzung im Detail

    Keinen Einfluss hat die Umbenennung jedoch auf die Zusammensetzung des ETFs. Der Fonds nutzt den Deutschen Aktien Index als Vergleichswert und versucht, dessen Wertentwicklung möglichst genau nachzubilden. Hierzu findet eine Investition in die im Index enthaltenen Bestandteile statt. Der DAX enthält die 30 größten und liquidesten Unternehmen, die an der FWB Frankfurt Stock Exchange in EUR notiert sind. Es handelt sich dabei ausschließlich um Blue Chip Unternehmen. Die Gewichtung erfolgt anhand der streubesitzbereinigten Marktkapitalisierung. Die exakten Werte können untenstehenden Tabellen entnommen werde.

    DAX 30 Index Zusammensetzung nach Sektoren

    SektorFondsanteil in %
    Verbrauchsgüter19,85
    Finanzdienstleistungen19,44
    Industrieunternehmen15,18
    Gesundheitswesen10,64
    Technologie9,13
    Grundstoffe7,88
    Telekommunikation5,13
    Versorger4,90
    Verbraucherservice4,53

    DAX 30 Index Zusammensetzung nach Ländern

    LandFondsanteil in %
    Deutschland100

    DAX 30 Index Top 10 Bestandteile

    UnternehmenFondsanteil in %
    SAP SE ORD10,35
    SIEMENS ORD9,23
    ALLIANZ SE ORD8,55
    BAYER AG7,39
    BASF SE ORD7,34
    DAIMLER ORD5,07
    DT TELEKOM N4,63
    ADIDAS ORD3,86
    LINDE ORD3,61
    DEUTSCHE POST ORD3,02

     

    Die Gewichtung nach streubesitzbereinigter Marktkapitalisierung wird vierteljährlich überprüft. Der größte Bestandteil darf dabei eine Obergrenze von 10% nicht übersteigen. Da im DAX ausschließlich das Blue Chip Segment der Frankfurter Börse abgebildet wird, sind ausschließlich deutsche Unternehmen im Index gelistet. Eine Ausnahme bilden wenige ausländische Unternehmen, die hauptsächlich in Deutschland tätig sind.

    Gut zu wissen

    Über den hier vorgestellten Teilfonds von Xtrackers haben Anleger die Möglichkeit, in die Top 30 deutschen Blue Chip Aktien zu investieren. Die Geldanlage findet dabei direkt in Aktien statt, wodurch ein diversifiziertes Engagement möglich ist. Da der DAX jedoch lediglich Unternehmen berücksichtigt, die in Deutschland ansässig sind, ist der Fonds den Bewegungen der Aktienmärkte in einem einzigen Land ausgesetzt. Von wirtschaftlichen oder politischen Entwicklung wird er also deutlich stärker beeinflusst als dies bei einem breiter diversifizierten Fonds der Fall wäre.

    Weiter zu DEGIRO: www.degiro.de

    Die Ziele des Xtrackers DAX UCITS ETFs

    Der Deutsche Aktien Index spiegelt die Wertentwicklung der 30 größten und umsatzstärksten an der Frankfurter Börse gelisteten Unternehmen wieder. Die Indexgewichtung erfolgt dabei zugunsten größerer Unternehmen, wobei die Obergrenze für die größte Position bei 10% liegt. Um dies zu gewährleisten, wird der Index vierteljährlich geprüft und neu gewichtet. Zur Aufnahme in den Index müssen die Titel einige Kriterien erfüllen. So berücksichtigt der DAX beispielsweise ausschließlich in Deutschland ansässige Unternehmen. Weiterhin müssen deren frei verfügbare Aktien fortlaufend handelbar sein und mindestens 10% aller sich im Umlauf befindlichen Aktien ausmachen.

    Anlageziel dieses Xtrackers DAX UCITS ETFs ist es wiederum, die Wertentwicklung des DAX Index abzubilden. Um dieses Ziel zu erreichen, erwirbt er sämtliche im Index enthaltenen Aktien im gleichen Verhältnis. In Ausnahmefällen kann es auch nur zu einem Erwerb eines wesentlichen Anteils dieser Aktien kommen, beispielsweise wenn keine ausreichende Anzahl verfügbar ist.

    Zum Risikomanagement, der Ergebnisverbesserung sowie der Kostenreduzierung kann der Fonds außerdem bestimmte Techniken einsetzen. Diese umfassen den Einsatz von Derivatgeschäften und Leihgeschäften mit Drittparteien. Ziel dieser Maßnahmen ist es, zum Ausgleich der Fondskosten zusätzliche Gewinne zu erwirtschaften.

    Bei einer Investition in diesen ETF müssen Anleger beachten, dass keine Ausschüttungen auf die Anteile erfolgen. Es handelt sich um einen thesaurierenden ETF, alle Erträge werden daher wieder reinvestiert. Ein Verkauf der Anteile ist täglich möglich.

    DEGIRO bietet seinen Kunden viel Flexibilität

    DEGIRO bietet seinen Kunden viel Flexibilität

    Gebühren des Xtrackers DAX UCITS ETF

    Mit welchen Gebühren ist das Engagement in den deutschen Blue Chip Sektor über den DAX ETF von Xtrackers verbunden? Diese Frage sollten sich Anleger stets stellen, bevor sie ihr Kapital investieren. Immerhin werden zahlreiche Produkte angeboten, über die eine Investition in den Deutschen Aktien Index möglich ist – und sicher möchte niemand mehr als unbedingt notwendig bezahlen.

    Ein ETF Vergleich im Hinblick auf die Kosten und Gebühren kann in einem solchen Fall Klarheit verschaffen. Bekanntermaßen gehören ETFs in ihrer Eigenschaft als passiv gemanagte Indexfonds zu den günstigeren Anlageprodukten. Die TER eines Großteils der ETFs verschiedener Anbieter bewegt sich im Bereich zwischen 0,15% und 0,50% p. a. – die laufenden Kosten bleiben also überschaubar.

    Die TER (kurz für: Gesamtkostenquote) berücksichtigt alle Kosten, die vom Fonds im Laufe des Jahres abgezogen werden. Beim hier vorgestellten ETF betrug die TER im vergangenen Geschäftsjahr 0,09%. Zu beachten ist, dass sich diese Angabe stets auf das abgeschlossene Geschäftsjahr bezieht und von Jahr zu Jahr schwanken kann. In den laufenden Kosten nicht enthalten sind an die Wertentwicklung des Fonds gebundene Gebühren sowie Portfolio- und Transaktionskosten.

    Die Kosten des thesaurierenden ETFs auf den DAX 30 von Xtrackers im Überblick:

    • Gesamtkostenquote: 0,09% p. a.
    • An die Wertentwicklung gebundene Gebühr: keine
    • Ausgabeaufschlag: keiner
    • Rücknahmeabschlag: keiner

    Gut zu wissen

    Zum Zwecke der Kostenreduzierung kann der Fonds Wertpapierleihgeschäfte vornehmen. In diesem Fall erhält er 90% der Erträge, die daraus resultieren. Die laufenden Kosten für den Betrieb des Fonds erhöhen sich durch die Wertpapierleihgeschäfte nicht. Aus diesem Grund werden diese in der Gesamtkostenquote nicht berücksichtigt. Der übrige Anteil der Erträge in Höhe von 10% kommt der Deutschen Bank AG in ihrer Funktion als Wertpapierverwahrstelle zu.

    Xtrackers DAX ETF Performance und Risikoprofil

    Ob sich eine Investition in ein Finanzprodukt lohnt, hängt von zahlreichen Faktoren ab. Aus diesem Grund haben wir in nachfolgenden Tabellen neben der Wertentwicklung der Vergangenheit auch die Ertrags- und Risikokennzahlen des ETFs zusammengefasst. Interessierte Anleger sollten dabei jedoch beachten, dass historische Daten keine verlässliche Auskunft über zukünftige Entwicklungen geben können.

    Wertentwicklung des DAX 30 ETFs in der Vergangenheit

    2008200920102011201220132014201520162017
    Index -40,4%23,9%16,1%-14,7%29,1%25,5%2,7%9,6%6,9%13,1%
    Fonds-40,5%23,7%15,9%-14,9%28,8%25,0%2,4%9,3%6,4%12,6%

     

    Historische Wertentwicklung des DAX 30 ETFs

    9/13-

    9/14

    9/14-

    9/15

    9/15-

    9/16

    9/16-

    9/17

    9/17-

    9/18

    Seit ETF

    Auflage

    Index 10,24%1,96%8,80%22,05%-4,54%86,50%
    Anteilsklasse9,91%1,71%8,27%21,52%-4,96%80,79%

     

    Ertragskennzahlen des  DAX 30 ETFs

    1 Jahr3 Jahre5 Jahre10 Jahre
    Performance (in %)+1,95+7,37+48,96+86,22
    Hoch132,32132,32132,32132,32
    Tief113,5885,3580,0035,85

    Das Risikoprofil des Xtrackers DAX 30 ETF

    1 Jahr3 Jahre5 Jahreseit Auflage
    Volatilität        13,86%18,20%17,91%22,90%
    Maximaler Verlust-13,1217-24,8413-29,444-44,5748
    Maximale Verlustperiode192,00538,00749,00802,00

     

    Wenngleich der Wert der Anteilsklasse seit seiner Auflage im Jahr 2007 kontinuierlich gestiegen ist, ist eine Geldanlage grundsätzlich mit Chancen und Risiken verbunden. Dies zeigt beispielsweise die Entwicklung zwischen September 2017 und September 2018. Nach Abzug von Fondsgebühren und etwaigen Indexreplikationskosten sowie der Berücksichtigung erzielter Dividenden war die Wertentwicklung mit -4,96% rückläufig.

    Weiter zu DEGIRO: www.degiro.de

    Fazit: ETF ermöglicht Engagement in deutsche Large Caps

    Aufgrund mehrerer Eigenschaften eignet sich dieser ETF besonders für Anleger mit mittel- bis langfristigem Anlagehorizont. Da sämtliche Erträge in den Fonds reinvestiert werden, eignet er sich jedoch kaum für eine kurzfristige Geldanlage. Wenngleich es natürlich täglich möglich ist, einen Antrag auf Rücknahme zu stellen. Für die langfristige Geldanlage eignet sich der Indexfonds außerdem aus einem weiteren Grund: der niedrigen Gesamtkostenquote. Dank einer TER von nur 0,09% p. a. gehört der Fonds zweifelsohne zu den denen mit besonders niedrigen laufenden Kosten.

    In einem ETF Anbieter Vergleich sollten Interessierte jedoch nicht nur auf diese Eigenschaften achten. Wer das Produkt finden will, das den eigenen Bedürfnissen am meisten entspricht, muss auch die Risiko- und Ertragskennzahlen berücksichtigen. Eine Geldanlage ist grundsätzlich nie ohne Risiko. Der hier vorgestellte Fonds wird aufgrund der Häufigkeit und der großen Schwankungsbreite der Preisbewegungen der Kategorie 6 von 7 zugeordnet. Wer sich dieses Risikos bewusst ist, sollte den Xtrackers DAX ETF unbedingt in seinem Vergleich berücksichtigen.

    MSCI World ETF

    0
    0