XTB-Webinar „Finanzen am Freitag“ – Alles zur Analyse von Aktien!

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 28.05.2020


Alle 14 Tage analysiert Ritschy Dobetsberger (bekannt von Guidants) freitags um 17 Uhr bei XTB mit seinem Ampelsystem interessante Aktien. Dobetsberger wirft im Rahmen des XTB-Webinars am 15. März 2019 jedoch auch einen Blick auf andere Anlagen. Trader erhalten so Hinweise, wo sich derzeit ein Trader lohnen könnte.

Jetzt zu XTB und Konto eröffnen!CFD Service – 77% verlieren Geld

Zwei Möglichkeiten zur Analyse von Aktien

Grundsätzlich haben Trader für die Analyse von Aktien zwei Möglichkeiten: die Fundamentalanalyse und die technische Analyse. Bei der Fundamentalanalyse nutzen Trader volks- und betriebswirtschaftliche Kennzahlen und Information zur Bewertung einer Aktie. Bei der technischen Analyse werden ausschließlich Informationen aus dem Chart herangezogen. Trader versuchen auf diesem Weg zu ergründen, wie sich eine Aktie in Zukunft entwickeln wird. Eine Kombination beider Analysemethoden ist durchaus nicht unüblich und kann in vielen Fällen sinnvoll sein.

Unternehmen und Aktien fundamental bewerten

Bei der Fundamentalanalyse beschäftigen sich Trader insbesondere mit Bilanzen und Jahresabschlüssen einzelner Unternehmen, aber auch mit Konjunkturdaten oder Daten aus einer bestimmten Branche. Letzteres können beispielsweise Zahlen zum Bruttoinlandsprodukt oder Auftragszahlen aus einer Branche sein. So erfahren Trader mehr darüber, wie sich die gesamte Wirtschaft oder eine Branche derzeit entwickelt.

XTB echte Aktien

Bei XTB Geld in echte Aktien investieren

Die so gewonnenen Informationen versuchen sie dann ins Verhältnis zu anderen Informationen zu setzen. Ein Beispiel für eine wichtige Kennzahl ist das Kurs-Gewinn-Verhältnis einer Aktie. Über diesen Wert erfährt der Trader, wie sich der Kurs einer Aktie innerhalb eines bestimmten Zeitraums im Vergleich zum Gewinn je Aktie entwickelt hat. Das KGV einer Aktie kann dann auch mit den Werten anderer Aktien aus der gleichen Branche verglichen werden. So erfährt der Trader, wie sich eine Aktie im Vergleich mit ähnlichen Werten entwickelt hat. Daneben gibt es zahlreiche weitere Kennzahlen wie die Dividendenrendite oder den Cashflow, die im Rahmen der Fundamentalanalyse interessant sind.

Aktie unter- oder überbewertet

Die Fundamentalanalyse gibt Aufschluss darüber, ob eine Aktie über- oder unterbewertet oder angemessen bewertet ist. Außerdem können sie erkennen, ob der aktuelle Preis einer Aktie angemessen ist. Anleger versuchen hierbei, immer den sogenannten „fairen Preis“ einer Aktie zu erkennen. Dieser innere Wert einer Aktie ist für Anleger sehr wichtig. Anleger können so erkennen, ob sich eine Investition langfristig lohnt.

Jetzt zu XTB und Konto eröffnen!CFD Service – 77% verlieren Geld

Kurse im Chart analysieren

Die technische Analyse (auch Chartanalyse genannt) hat sich in den letzten Jahren ebenfalls etabliert und ist heute dank hilfreicher Indikatoren, die viele Broker zur Verfügung stellen, auch für Privatanleger mit etwas Übung einfach durchzuführen. Trader stützen sich hierbei ausschließlich auf Kursverläufe. Dabei geht man davon aus, dass alle betriebs- und volkswirtschaftlichen Einflussfaktoren bereits im Kurs eingespeist sind. Auf der Grundlage historischer Kursverläufe versucht ein Trader nun zu erkennen, wie sich eine Aktie in Zukunft weiterentwickeln wird. Im Chart können hierzu verschiedene Ansichten und Zeiträume eingestellt werden.

Wiederkehrende Muster erkennen

Bei der Chartanalyse haben sich bestimmte Muster herauskristallisiert, aus denen Trader Rückschlüsse ziehen können. Man geht davon aus, dass sich bestimmte Muster und Entwicklungen an der Börse immer wieder wiederholen. Im Chart lassen sich auch Trends und mögliche Trendwenden erkennen. Allerdings kann auch die Chartanalyse keine 100-prozentigen Aussagen treffen, ob sich eine Aktie in der Tat so entwickelt wie prognostiziert. Eine gründliche Analyse erhöht allerdings die Wahrscheinlichkeit, dass Anleger mit ihrer Entscheidung für oder gegen den Kauf einer Aktie richtig liegen. Hier kann auch das Webinar „Finanzen am Freitag“ für Trader hilfreich sein.

XTB Demokonto

Mit dem kostenlosen Demoaccount von XTB können verschiedene Strategien risikofrei getestet werden

Viele Informationen einholen

Bevor sich Trader zum Kauf einer Aktie entscheiden, sollten sie sich auf einer möglichst breiten Informationsbasis über das Wertpapier erkundigen. Dabei kann auch das XTB-Webinar „Finanzen am Freitag“ helfen. Auch ein möglicher Verkaufszeitpunkt sollte wohlüberlegt gewählt werden. Eine gründliche Analyse von Aktien hilft dabei, interessante Aktien zu finden, die kurz-, mittel- oder langfristig Gewinne mit sich bringen können.

Für Trader ist es neben der Analyse von Aktien sinnvoll, stets den Markt zu beobachten und auch Experten- und Analystenmeinungen wahrzunehmen. Auch dieser Weg kann hilfreich sein, um interessante Anlageentscheidungen zu treffen. Das Marktumfeld und die Stimmung an der Börse wirken sich häufig auf Aktienkurse aus.

Jetzt zu XTB und Konto eröffnen!CFD Service – 77% verlieren Geld

Aktuelle Entwicklungen beim DAX

Viele Anleger in Deutschland verfolgen insbesondere die Entwicklungen rund um den DAX. Dieser gibt oft auch Auskunft über die allgemeine Stimmung an der Börse. Nachdem es im Dezember für den DAX massiv nach unten gegangen ist, blickt der deutsche Leitindex nun jedoch wieder in Richtung der 12.000-Punkte-Marke. Allerdings gibt es noch immer viele Unsicherheiten, die Anleger beobachten sollten.

In dieser Woche geht der Blick wohl vor allem nach London, wo in dieser Woche wohl die entscheidende Abstimmung über den Brexit stattfindet. Wird der Vorschlag von Premierministerin Theresa May erneut nicht genehmigt und ein No-Deal findet ebenfalls keine Zustimmung, so könnte Großbritannien um eine Verschiebung des für Ende März geplanten EU-Austritts bitten. Trader sollten politische und wirtschaftliche Ereignisse stets verfolgen, denn diese können unter Umständen schon in kurzer Zeit große Auswirkungen auf Aktienkurse haben.

Viele Informationen in XTB-Webinaren

XTB versucht seine Trader in Webinaren regelmäßig über aktuelle Entwicklungen an den Märkten zu informieren. Dazu kommen zahlreiche Schulungsangebote. Trader erhalten unter anderem Zugang zu aktuellen Marktanalysen, einer Trading Enzyklopädie und die Trading Academy mit vielen Schulungsangeboten. Neben moderner Technologie setzt der Broker auf eine persönliche Betreuung seiner Trader sowie ein umfangreiches Produktangebot.

Der Broker hat viel Erfahrung am Markt und ist heute in mehr als 15 Ländern in ganz Europa vertreten, wo wer von den ortsansässigen Aufsichtsbehörden reguliert wird. Neben einem persönlichen Ansprechpartner können Trader jederzeit auch den Kundensupport kontaktieren. Während der Geschäftszeiten steht ein deutschsprachiger Support zur Verfügung, der englischsprachige Support ist 24 Stunden und auch am Wochenende erreichbar.

Jetzt zu XTB und Konto eröffnen!CFD Service – 77% verlieren Geld

Handelsplattform mit vielen Features

Die Handelsplattform von XTB kann individuell gestaltet und mit Chart-Tools erweitert werden. Trader erhalten hier auch Nachrichten in Echtzeit und Live-Performance-Statistiken. Zudem können sie auf einen Wirtschaftskalender mit aktuellen Terminen zugreifen. Für die technische Analyse stehen mehr als 20 Indikatoren zur Verfügung. Zudem lassen sich Gewinne und Verluste vorab mit einem Trading-Rechner einschätzen. Die Handelsplattform ist auch mobil nutzbar. Beim MetaTrader 4 können Trader Funktionen und Tools nutzen, mit denen Chartmuster und Trends bestimmt werden können. Trader können hier vorab Ein- und Ausstiegspunkte festlegen sowie Stop Loss und Take-Profit-Orders zum Risikomanagement nutzen.

XTB Handelsplattform

XTB bietet die renommierte Handelsplattform xStation an

Aktienhandel bei XTB

Im Handelsangebot von XTB befinden sich über 3.000 Finanzinstrumente von Aktien über ETFs bis zu CFDs. Diese können mit Hebeln von bis zu 1:30 und Spreads ab 0,1 Pips gehandelt werden. Trader, die bei XTB Aktien handeln möchten, können zwischen CFDs auf Aktien und echten Aktien wählen. Deutsche und ausländische Aktien können dabei schon ab 0,12 Prozent, jedoch mindestens 10 Euro gehandelt werden. Hierfür bietet sich die xStation 5 als Handelsplattform an. Dort sind auch kostenlos Kurse in Echtzeit einsehbar. Unter den über 20 Indikatoren zur Technischen Analyse finden Trader hier unter anderem Fibonacci Retracement und Moving Averages. Die Aktien im Angebot von XTB werden an 16 Börsenplätzen in aller Welt gehandelt, darunter Frankfurt, London und New York.

Eine Alternative sind CFDs auf Aktien. Hier müssen Aktien nicht direkt gekauft werden. Alle Aufträge werden direkt an den Standort mit dem besten Ausführungspreis weitergeleitet. Der maximale Hebel beträgt hier 1:10.

Jetzt zu XTB und Konto eröffnen!CFD Service – 77% verlieren Geld

Fazit: „Finanzen am Freitag“ mit Tipps zur Bewertung von Aktien

Der Broker XTB möchte seinen Trader im Rahmen seiner Webinare aktuelle Informationen von den Märkten bieten. Alle 14 Tage bewertet Ritschy Dobetsberger freitags um 17 Uhr im Rahmen des XTB- Webinars „Finanzen am Freitag“ Aktien mit seinem Ampelsystem. Die Analyse von Finanzinstrumenten spielt im Trading eine große Rolle. Bevor sich Trader für den Kauf einer Aktie oder eines anderen Handelsinstruments entscheiden, sollte sie möglichst viele Informationen einholen.

Dabei haben Trader die Wahl zwischen der Fundamentalanalyse und der Technischen Analyse. Oft nutzen Trader auch eine Kombination aus beiden Analysemethoden. Bei der Fundamentalanalyse konzentrieren sie sich auf betriebs- und volkswirtschaftliche Kennzahlen. Diese werden bei der Technischen Analyse nicht benötigt. Hier geht man davon aus, dass dieser Informationen bereits im Kursverlauf enthalten sind. Bei der Technischen Analyse interpretieren Trader historische Kursverläufe und versuchen hieraus Prognosen für die weitere Entwicklung zu treffen.

Diese Analysen können jedoch nie eine 100-prozentig korrekte Aussage über zukünftige Entwicklungen geben. Viele Trader verfolgen zudem regelmäßig das aktuelle Geschehen an den Märkten und behalten den Wirtschaftskalender im Auge. XTB unterstützt seine Trader daher nicht nur mit Indikatoren zur Technischen Analyse, sondern auch mit aktuellen Marktkommentaren und Nachrichten aus der Wirtschaft.