Header
Header

Sberbank Tagesgeld Erfahrungen: Bis 0,90% Zinsen sichern!

Sberbank Testergebnis
Bei Sberbank Direct handelt es sich um eine Direktbank, die zum russischen Finanzunternehmen Sberbank gehört. Die Sberbank ist in Moskau ansässig und stellt die größte Bank Russlands dar sowie eines der führenden Finanzinstitute der Welt. Bei dem Angebot für Kunden aus Deutschland finden sich ein Tagesgeld- sowie ein Festgeldkonto und eine spezielle Methode für Auslandsüberweisungen. In unserem nachfolgenden Testbericht auf aktiendepot.com wollen wir uns vor allem das Tagesgeldangebot der Online-Bank anschauen. Wir setzen uns ausführlich mit allen Leistungen und Konditionen des Kontos auseinander und zeigen Ihnen, was wir bei unseren Sberbank Tagesgeld Erfahrungen herausfinden konnten.

Sberbank Tagesgeld: Pro und Contra im Überblick

  • Dauerhaft garantierter Zinssatz von 0,9 Prozent für Neu- und Bestandskunden
  • Vierteljährliche Zinsauszahlungen
  • BaFin reguliertes Unternehmen
  • Keine MIndest- und Maximalanlage erforderlich
  • Kontoverwaltung mittels Online- und Telefonbanking
  • Kontoeröffnung und Kontoführung dauerhaft kostenlos
  • Kundensupport von Montag bis Sonntag erreichbar
  • Keine freiwillige Einlagensicherung vorhanden
  • Keine aktuellen Bonusangebote zu finden
  • Keine große Auswahl an weiteren Finanzprodukten

WEITER ZUR SBERBANK: www.sberbankdirect.de

Sberbank Tagesgeld: Steckbrief des Angebots

  • Zinssatz: 0,9 Prozent p.a.
  • Zinsgarantie: Ja
  • Sonstige Konditionen: Kostenloses Konto, keine Kündigungsfrist, Referenzkonto frei wählbar
  • Minimal- und Maximaleinlage: Keine Mindest- und Maximaleinlage erforderlich
  • Intervalle der Zinsgutschriften: Vierteljährlich zum Quartalsende
  • Einlagensicherung: 100.000 Euro pro Kunde
  • Regulierung: BaFin
  • Boni: Prämie für das Werben von Neukunden
  • Weitere verfügbare Produkte: Festgeldkonto, Direct Pay
  • Onlineverwaltung möglich?: Ja, Kontoverwaltung online und per Telefon möglich

Sberbank Tagesgeld Erfahrungen: unser großer Sberbank Testbericht

An dieser Stelle kommen wir zu unserem ausführlichen Sberbank Tagesgeld Testbericht. Wir haben uns alle Teilbereiche der Leistungspalette des Kontos ganz genau angeschaut und setzen uns mit jedem relevanten Detail auseinander, das dabei hilft, das Gesamtangebot objektiv einzuschätzen. Dabei vergeben wir in jeder Testkategorie eine Punktzahl und fassen alle Bewertungen in einer Gesamtnote zusammen. Auf diese Weise kann sowohl ein Gesamteindruck entstehen als auch differenzierte Einblicke in die Teilleistungen, die mit dem Tagesgeldkonto zusammenhängen.

Tagesgeld-Angebot: Flexibel und unkompliziert

Unkomplizierte Kontoeröffnung bei der Sberbank

Die Kontoeröffnung ist in wenigen Schritten abgeschlossen

Bei einem Tagesgeldkonto handelt es sich um eine flexible Geldanlage, das vom Prinzip her einem Girokonto ähnelt. Der Unterschied besteht darin, dass bei einem Tagesgeldkonto die Kontoguthaben verzinst werden und das entweder zu einem festen oder zu einem variablen Zinssatz. Der Kontoinhaber kann flexibel und zu jeder Zeit Einzahlungen auf das Tagesgeldkonto tätigen und auch wieder abheben. Eine Kündigungsfrist ist nicht erforderlich und wenn der Kontoinhaber beschließt, das Konto nicht mehr nutzen zu wollen, veranlasst er einfache eine Auszahlung auf das Referenzkonto und stellt einen formlosen Kündigungsantrag.

Das Tagesgeldkonto ist in wenigen Schritten eröffnet und die Eröffnung erfolgt dabei über ein Online-Formular. Bei einer Kontoeröffnung ist es immer notwendig, eine Identifizierung der eigenen Person vorzunehmen. In den meisten Fällen geschieht dies im Rahmen eines Post-Ident Verfahren, bei dem der Gang zu einer lokalen Postfiliale unerlässlich ist. Die Besonderheit mit der Kontoeröffnung bei der Sberbank stellt die Tatsache dar, dass eine Identifikation auch per Video-Chat möglich ist.

Dabei wird eine Webcam benötigt sowie der Personalausweis des Kontoinhabers. Eine solche Video-Identifizierung ist in wenigen Minuten abgeschlossen und spart dem Neukunden viel Zeit und Aufwand. Nach Eingang aller Unterlagen ist das Konto eröffnet und nach Erhalt der Willkommensmail kann eine erste Einzahlung vom Referenzkonto getätigt werden. Als Referenzkonto kann dabei jedes Girokonto dienen, das auf den Namen des Tagesgeldinhabers läuft und bei einem deutschen Institut eröffnet wurde. Viele Voraussetzungen für die Eröffnung eines Tagesgeldkontos bestehen nicht. Der Kontoinhaber muss volljährig sein und einen Wohnsitz in Deutschland haben.

Wie unsere Sberbank Tagesgeld Erfahrung gezeigt hat, handelt es sich bei diesem Angebot um ein klassisches Tagesgeldkonto samt Zinsen und Flexibilität bei der Nutzung des Guthabens. Die Kontoeröffnung ist unkompliziert und die Identifizierung ist auch per Video-Chat möglich. Alles in allem können uns die allgemeinen Konditionen in unserem Test überzeugen.

Punkte: 10 von 10

Zinsgarantie: 0,9 Prozent p.a.

Mit dem Zinsrechner die zukünftige Rendite sehen

Mit dem Zinsrechner kann die Rendite berechnet werden

Die Zinsen eines Tagesgeldkontos zählen zu den wichtigsten Merkmalen, wenn es um die Wahl eines Anbieters geht. Die Höhe der Zinsen ist nämlich der Indikator dafür, wie hoch die zukünftigen Renditen des Anlegers ausfallen werden und schließlich legt man sein schwerverdientes Geld auch in erster Linie aus Gründen der Rendite an.

Wie wir in unserem Sberbank Tagesgeld Test sehen konnten, bietet die Direktbank einen attraktiven Zins von 0,9 Prozent p.a. Dabei handelt es sich um einen Zinssatz, mit dem die wenigsten Tagesgeldanbieter mithalten können. Wenn man zudem bedenkt, dass es sich nicht um einen Neukundenzins handelt und dieses Angebot auch nicht zeitlich begrenzt ist, ist dieses Konto in puncto Zinsen kaum zu schlagen. So manch ein Tagesgeldkonto hat weitaus niedrigere Zinsen vorzuweisen – dabei kann man sich beispielsweise das Targobank Konto oder das von Wüstenrot anschauen, um zu sehen, wie deutlich der Zinssatz der Sberbank von der Konkurrenz abweicht.

Sowohl Neu- als auch Bestandskunden können von diesem Zinssatz profitieren und das Angebot ist zeitlich unbegrenzt. Es handelt sich außerdem um einen festen Zinssatz und das bedeutet, dass die Höhe auch in Zukunft nicht von dem aktuellen Stand abweichen wird. Somit können sich Kunden auch auf lange Sicht sicher sein, diese Verzinsung dauerhaft zu behalten.

In unseren Erfahrungen mit Sberbank Tagesgeld konnten wir feststellen, dass hier ein Zinssatz gilt, der nicht von vielen anderen Tagesgeldanbietern übertroffen werden kann. Mit 0,9 Prozent p.a. gehört das Konto zu den aktuell besten Angeboten im Vergleich. Vor allem, wenn man die Tatsache bedenkt, dass es sich um einen festen Zinssatz handelt, der zeitlich unbegrenzt für Neu- und Bestandskunden angeboten wird.

Punkte: 9 von 10
WEITER ZUR SBERBANK: www.sberbankdirect.de

Zinsintervalle: Vierteljährliche Gutschriften

EinlagensicherungNeben den Zinsen stellen die Intervalle der Zinsgutschriften eine ebenfalls wichtige Entscheidungsgrundlage dar, die für oder gegen eine Wahl des Kontos sprechen können. Bei einigen Tagesgeldanbietern werden die Zinsen ein Mal im Jahr ausgezahlt, bei anderen sind es vierteljährliche Auszahlungen und einige wenige Anbieter zahlen die Renditen auch ein Mal im Monat aus. Je häufiger dabei die Zinsgutschriften erfolgen, desto häufiger kann es zum Zinsenzinseffekt kommen.

Auch im Bereich der Zinsgutschriften kann die Direktbank in unserem Sberbank Tagesgeld Test überzeugen. Die Auszahlungen der Rendite erfolgen alle drei Monate und zwar zum Quartalsende. Dabei erfolgt eine taggenaue Berechnung der erzielten Rendite. Wer also die Erträge auf dem Konto liegen lässt, kann immer wieder von einem Zinseszinseffekt profitieren und auf Dauer die eigene Rendite noch mehr steigern.

Wie wir in unseren Sberbank Tagesgeld Erfahrungen feststellen konnten, erfolgt die Auszahlung der Zinsen vierteljährlich. Das bedeutet, dass im Gegensatz der jährlichen Zinsausschüttung hierbei ein häufigerer Zinseszinseffekt möglich ist und die Rendite auf lange Sicht noch zusätzlich steigen kann.

Punkte: 9 von 10

Nebenkosten und Gebühren: Kostenloses Konto

Zahlreiche Auszeichnungen für das Tagesgeldkonto

Mehrfach ausgezeichnetes Tagesgeldangebot der Sberbank

Wie wir in unseren Erfahrungen mit Sberbank Tagesgeld ermitteln konnten, ist dieses Konto vollkommen kostenlos und das auf Dauer. Weder für die Kontoeröffnung noch für die Kontoführung werden Gebühren erhoben und auch Bearbeitungsgebühren werden nicht fällig. Sowohl Ein- als auch Auszahlungen sind kostenlos und auch für die Nutzung des Online- und Telefon-Bankings werden keine Kosten fällig.

Auch wenn sich das nach einem besonders guten Angebot anhört, soll an dieser Stelle erwähnt werden, dass es in den meisten Fällen so ist, dass mit dem Besitz und der Nutzung eines Tagesgeldkontos keine Kosten und Gebühren zusammenhängen. Somit stellt dieses Konto in der Landschaft der Tagesgeldanbieter keine Ausnahme dar.

Wie wir bei unseren Erfahrungen ermitteln konnten, ist das Konto der Sberbank sowohl bei der Eröffnung als auch bei der Nutzung dauerhaft kostenlos. Auch alle Leistungen, die mit dem Tagesgeldgeschäft zusammenhängen, sind an keinerlei Kosten gebunden. Damit reiht sich dieses Angebot in die Reihe aller anderen Tagesgeldanbieter ein, denn in den meisten Fällen, werden für die Nutzung einer Tagesgeldanlage keine Gebühren erhoben.

Punkte: 10 von 10

Mindest- und Höchstanlage: Keine Anlagegrenzen

BeratungBei den meisten Tagesgeldkonten wird keine Mindesteinlage vorgegeben, ab der eine Verzinsung beginnt. Allerdings ist es nicht immer der Fall. Ist eine Mindestsumme erforderlich, die getätigt werden muss, kann es sein, dass das Konto nicht für jeden Anleger in Frage kommt. Nicht jeder hat vierstellige Beträge übrig, die man anlegen kann und so ist es von Vorteil, zu wissen, welche entsprechenden Regelungen in puncto Anlagegrenzen gelten.

Wie wir in unserem Sberbank Tagesgeld Test erfahren konnten, ist für die Nutzung des Kontos keine Mindesteinlage notwendig. Das bedeutet, dass der Kontoinhaber flexibel entscheiden kann, wie viel er einzahlen möchte. Die Verzinsung erfolgt dabei ab dem ersten Euro. Dies ermöglicht dem Kontoinhaber maximale Flexibilität und schränkt ihn nicht in seiner Anlageentscheidung ein. Auch was die Maximalgrenzen für Anlagen angeht, gibt es keine Vorgaben und somit kann der Anleger auch hier frei entscheiden, welche Summen er verzinsen lassen möchte.

Wer das Tagesgeldkonto der Sberbank nutzen möchte, muss sich an keine Anlagegrenzen halten. Eine Mindesteinlage ist nicht erforderlich und auch nach oben hin sind die Anlagen nicht begrenzt. Damit können Kontoinhaber frei entscheiden, in welchem Maße sie Einlagen tätigen können und die Verzinsung beginnt in jedem Fall ab dem ersten Euro.

Punkte: 10 von 10

Einlagensicherung: Gesetzliches Sicherungssystem

GebuehrenEiner der wichtigsten Faktoren für die Wahl eines Finanzunternehmens stellt für viele Anleger die Regelung über die Einlagensicherung dar. Jeder, der sein Geld bei einem Finanzinstitut anlegt, möchte auch sicher sein, dass das Kapital auch im Falle einer Insolvenz des Unternehmens nicht verloren ist. Wie unser Sberbank Tagesgeld Testbericht gezeigt hatte, müssen sich Kunden der Bank keinerlei Sorgen um ihre Anlagen machen, zumindest wenn sie unter der festgelegten Sicherungsgrenze bleiben.

Die Einlagensicherung wir bei der Sberbank im Rahmen des gesetzlichen Sicherungssystems in Österreich. Dabei geschieht die Einlagensicherung im Rahmen der Mitgliedschaft im Fonds der Banken & Bankiers GmbH. Die Höhe der geschützten Beträge wird EU-weit einheitlich geregelt und liegt bei 100.000 Euro. Sollte der unwahrscheinliche Fall der Zahlungsunfähigkeit eintreten, werden die Einlagen der Bankkunden bis zu der Sicherungsgrenze in vollem Umfang zurückgezahlt.

Bei einigen Banken ist außer der gesetzlichen auch noch eine freiwillige Einlagensicherung zu finden. Im Rahmen einer solchen Sicherung sind die Kundengelder nicht selten in Millionenhöhe abgesichert. Einem solchen Sicherungsfonds gehört die Sberbank nicht an und somit gibt es bei Beträgen, die 100.000 Euro übersteigen, keinen Schutz. Wer allerdings nicht in einem solch großen Stil anlegen möchte, dem reicht die gesetzliche Sicherung vollkommen.

Wie wir in unseren Sberbank Tagesgeld Erfahrungen herausfinden konnten, gibt es lediglich eine gesetzliche Einlagensicherung. Diese wird im Rahmen der Mitgliedschaft bei der Banken & Bankiers GmbH in Österreich gewährleistet. Auf diese Weise sind alle Kundeneinlagen bis zu einem Betrag von 100.000 Euro geschützt. Eine freiwillige Einlagensicherung ist nicht zu finden.

Punkte: 8 von 10
WEITER ZUR SBERBANK: www.sberbankdirect.de

Regulierung: Finanzmarktaufsicht in Österreich

DemoDie Regulierung ist ebenfalls ein Indiz für die Seriosität eines Unternehmens. Denn wenn niemand die Arbeit eines Finanzdienstleisters beaufsichtigt, kann der Kunde nie wissen, dass mit seinem Geld auch adäquat umgegangen wird. Und so haben wir uns bei unserem Test auch die zuständige Behörde bei der Sberbank angeschaut. Dabei konnten wir feststellen, dass es bei der Bank um ein vollreguliertes Unternehmen handelt. Bei der Sberbank handelt es sich um die deutsche Zweigniederlassung der Sberbank Europe AG mit Sitz in Wien.

Somit ist die Sberbank der Regulierung der Österreichischen Finanzmarktaufsicht unterstellt. Diese Behörde untersteht wiederum der Europäischen Zentralbank, die sich um die Aufsicht aller Finanzunternehmen in der Europäischen Union kümmert. Schaut man sich die Regelungen bezüglich der Aufsicht an, kann kein Zweifel an der Seriosität der Sberbank entstehen.

Wie wir bei unseren Erfahrungen mit Sberbank Tagesgeld feststellen konnten, handelt es sich bei der Bank um ein vollreguliertes Unternehmen. Mit dem Hauptsitz in Wien unterliegt die Sberbank der Regulierung der Österreichischen Finanzmarktaufsicht. Da kann kein Zweifel an der Seriosität des Angebots der Bank bestehen.

Punkte: 10 von 10

Kundensupport: Support an jedem Tag der Woche

Daumen_hochAls wir uns das Supportangebot der Sberbank angeschaut haben, haben wir festgestellt, dass der Kontakt zu den Mitarbeitern der Bank telefonisch oder per Mail erfolgt. Das besondere an diesem Angebot ist die Tatsache, dass die Supportmitarbeiter nicht nur unter der Woche sondern auch an den Wochenenden zur Verfügung stehen. Auch wenn das in heutiger Zeit nicht unbedingt eine absolute Ausnahme darstellt, ist es doch nicht so häufig anzutreffen, dass eine Bank an sieben Tagen der Woche einen Support gewährleistet. Der Kontakt kann von Montag bis Freitag von 6.00 Uhr bis 22.00 Uhr erfolgen und am Samstag und Sonntag von 9.00 Uhr bis 14.00 Uhr.

Wer anruft oder eine Mail schreibt, kann sicher sein, dass die Anfrage adäquat und individuell beantwortet wird. Warteschleifen sind bei der telefonischen Kontaktaufnahme in der Regel nicht zu befürchten und die Beratung erfolgt freundlich und kompetent. Die Beantwortung der schriftlichen Anfragen erfolgt schnell und ausführlich. Leider konnten wir außer einem FAQ-Bereich keine weiteren Wissensangebote finden und somit können wir in diesem Bereich nicht die volle Punktzahl vergeben.

Der Kundensupport kann telefonisch und schriftlich kontaktiert werden und das von Montag bis Sonntag. Die Beratung erfolgt freundlich und kompetent. Die schriftlichen Anfragen werden in der Regel schnell beantwortet. Neben einem FAQ-Bereich und einem Newsletter werden keine weiteren Wissensangebote zur Verfügung gestellt.

Punkte: 8 von 10

Boni und Sonderaktionen: Prämie für das Werben von Neukunden

Um uns einen Gesamteindruck der Sberbank zu verschaffen, haben wir uns in unserem Test auch die Bonusangebote sowie Aktionen angeschaut. Wie wir festgestellt haben, gibt es aktuell keine Spezialangebote, die in Verbindung mit den Produkten der Sberbank stehen. Das heißt es findet sich weder ein Neukundenzins noch Startguthaben für eine Kontoeröffnung.

Einzig eine Prämie für das Werben von Neukunden ist zu finden. Diese ist allerdings mit zehn Euro nicht sehr hoch. Um diese Prämie zu erhalten, muss nach der Anmeldung eines Neukunden innerhalb der ersten vier Wochen eine Anlage von Mindestens 1.000 Euro auf das Tages- oder Festgeldkonto erfolgen und daraufhin wird der Prämienbetrag innerhalb von acht Wochen nach der Einzahlung des Neukunden.

Auch wenn aktuell keine Sonderaktionen zu finden sind, bedeutet das nicht, dass auch zukünftig keine speziellen Boni und Promotionen angeboten werden, denn wie die Vergangenheit bereits zeigen konnte, ist die Sberbank durchaus geneigt, Neu- und Bestandskunden in unregelmäßigen Abständen die eine oder andere Aktion anzubieten.

Wie wir herausfinden konnten, sind bei der Sberbank aktuell keine speziellen Angebote zu finden, außer einer Prämie für das Werben von Neukunden. Diese ist mit zehn Euro vergleichsweise niedrig. Weitere Aktionen wie Neukundenzinsen oder Starguthaben werden nicht angeboten. Allerdings kann man an dieser Stelle festhalten, dass sowohl der reguläre Tages- als auch der Festgeldzins höher sind als Neukundenzinsen bei den meisten anderen Tagesgeldanbietern.

Punkte: 6 von 10

Weitere Produkte: Festgeld und Überweisungen

Begrenztes Angebot an Finanzprodukten

Bei der Sberbank ist die Produktauswahl begrenz

Das Angebot an Finanzprodukten ist bei der Sberbank, zumindest für den deutschen Markt, sehr begrenzt. Ein Festgeldkonto wird angeboten sowie eine Methode, Auslandsüberweisungen in Euro vorzunehmen. Der Festgeldzins kann sich sehen lassen und liegt bei bis zu 2,0 Prozent p.a. und das bei einer Laufzeit von nur vier Jahren. Die Zinsauszahlungen erfolgen jährlich und zum Jahresende auf das Referenzkonto. Einen Zinseszinseffekt gibt es somit nicht.

Das „Direct Pay“ Angebot können diejenigen nutzen, die günstig Überweisungen ins Nicht-EU Ausland tätigen wollen. Dabei beginnen die Überweisungsgebühren bereits bei 9,99 Euro. Die Transaktionen erfolgen schnell und sicher im Rahmen des Online-Bankings der Sberbank. Weitere Produkte sind bei der Direktbank nicht zu finden. Allerdings wird ersichtlich, dass durch den Fokus auf wenige Produkte viel Wert auf gute Konditionen gelegt wird, wie es durch die hohen Zinsen und niedrige Gebühren ersichtlich ist.

Neben dem Tagesgeldkonto können die Kunden der Sberbank auch ein Festgeldkonto eröffnen oder die „Direct Pay“ Zahlungsmethode nutzen, um sichere und günstige Euro-Überweisungen ins Nicht-EU Ausland zu tätigen. Die Zinsen der Festgeldanlage liegen bei bis zu 2,00 Prozent p.a. und die Überweisungsgebühren beginnen bei 9,99 Euro pro Transaktion.

Punkte: 7 von 10

Fazit: Gute Zinsen und hochwertiger Support

Alles in allem konnte das Tagesgeldkonto der Sberbank in unserem ausführlichen Test überzeugen. Vor allem die Zinsen sind im Vergleich mit anderen Anbietern kaum zu schlagen. Sowohl Neu. Als auch Bestandskunden erhalten bei der Sberbank einen garantierten Zinssatz von 0,9 Prozent p.a. und das ohne zeitliche Begrenzung. Eine Mindesteinlage ist nicht erforderlich und alle Leistungen im Zusammenhang mit dem Konto sind kostenlos. Die Zinsauszahlung erfolgt vierteljährlich und zum Ende des Quartals. Der Kundensupport steht bei der Sberbank von Montag bis Sonntag zur Verfügung und die Beratung ist stets professionell und individuell an die Kunden und Interessenten angepasst. Eine Einlagensicherung von bis zu 100.000 Euro pro Kunde ist gewährleistet und das Unternehmen wird unter anderem durch die BaFin reguliert.

Sberbank Testergebnis