Header
Header

LYNX App im Test 2018: an über 100 Börsen handeln

LYNX App im Test
Die LYNX App bietet den Kunden die Möglichkeit, flexibel Wertpapiere an über 100 Börsen zu handeln. Außerdem erfolgt mit der mobilen Anwendung der direkte Zugriff auf das Depot, und es stehen Echtzeitkurse inklusive Chart-Tools sowie einem Marktscanner-Tool zur Verfügung. Performanceberichte und Ausführungsberichte runden die Funktionsweise der Trading App ab. Die mobile Anwendung steht ganz bequem zum Download im Apple oder Google Play Store zur Verfügung und wird kostenlos angeboten. Welche Möglichkeiten Trader für den Wertpapierhandel haben und welche Konditionen dafür gelten, zeigen wir im Test.

Vor- und Nachteile der LYNX App:

  • Zugang zu über 100 Handelsplätzen weltweit
  • App für iOS- und Android-Geräte
  • Depotführung kostenlos
  • Zwei Depot-Varianten zur Auswahl
  • Zahlreiche Ordertypen und -zusätze mobil nutzbar
  • LYNX App kann temporär Übertragungsschwierigkeiten haben

Die LYNX App hat nicht alle Nutzer (laut den Aussagen im Apple Store) überzeugt. Deshalb haben wir die mobile Anwendung selbst getestet. Der Seitenaufbau ist benutzerfreundlich und gut strukturiert. Trader finden schnell Zugang zu den über 100 Börsen und können in Wertpapiere investieren. Allerdings haben wir bei der Anwendung gemerkt, dass es temporär zu technischen Schwierigkeiten kommen kann. Nach dem Neustart der App waren diese Aussetzer jedoch behoben. Abgesehen von diesem kleinen Manko konnte LYNX überzeugen – dank der umfangreichen Weiterbildungsangebote und der attraktiven Handelskonditionen. Wir schauen im Test, wie der Broker mit deutscher Niederlassung sich in anderen Testkategorien schlägt.

Weiter zu LYNX: www.lynxbroker.de

Konditionen-Überblick

  • Depotführung kostenlos
  • Handel von Wertpapieren und Co. an über 100 Börsenplätzen möglich
  • Bonus für Freundschaftswerbung (je 50 Euro)
  • Zahlreiche Ordertypen und Tools
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot für Anleger
  • Quick-Support hilft bei technischen Schwierigkeiten mit Fernzugriff weiter

Regulierung und Einlagensicherung

LYNX ist ein weltweit agierender Finanzdienstleister, der großen Wert auf den Schutz und die Sicherheit seiner Kunden legt. Der Broker verfügt über sämtliche erforderliche staatliche Zulassungen. Die deutsche LYNX Niederlassung ist durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht zugelassen. Bei seinen Handelsaktivitäten in den Niederlanden wird der Broker durch die Wertpapieraufsichtsbehörde und durch die niederländische Zentralbank überwacht. Außerdem setzt LYNX bei der Auswahl seiner Handelspartner auf renommierte Unternehmen. Mit Interactive Brokers UK profitieren die Kunden von mehr als 30 Jahren Börsenkompetenz. Wie die LYNX Aktien App Erfahrungen zeigen, arbeitet der Broker zudem mit segregierten Konten. Das bedeutet, dass die Bareinlagen der Kunden getrennt von den brokereigenen Finanzmitteln aufbewahrt werden. Wie der Aktien App Vergleich zeigt, ist dies nicht ungewöhnlich, denn viele Broker verwalten die Finanzmittel über segregierte Konten.

LYNX Testsieger Aktien App

Ein Blick auf die Webseite unseres Aktien App Testsiegers LYNX

Einlagensicherung

Wer Aktien per App handeln möchte, legt in der Regel Wert auf eine hohe Sicherheit seiner Einlagen. Wie sieht die Absicherung bei LYNX aus? Das Unternehmen hat ein hohes Eigenkapital von über 5 Milliarden USD. Damit ist eine gesunde Kapitaldecke gegeben. Die Kundengelder und Kapitalanlagen werden auf verschiedene Weise geschützt. Im Falle einer Insolvenz sind die Kundengelder und Finanzinstrumente durch die US Securities Investor Protection Corporation (SIPC) geschützt. Allerdings umfasst das Limit 500.000 USD/Kunde. Maximal sind darin 250.000 USD Bareinlagen enthalten. Als zusätzliche Absicherung gibt es die Police mit Lloyd’s, dank der die Kundengelder bis zu 30 Millionen USD/Kunde abgesichert sind; davon sind 900.000 USD Bareinlagen. Das Gesamtmaximum pro Schadensfall beträgt 150 Millionen USD.

Handelsangebot

Welche Aktien per App handeln? Wir haben uns das Handelsangebot von LYNX etwas näher angeschaut. Trader können Aktien in 18 Ländern handeln und an über 100 Handelsplätzen agieren. Dazu gehören Wertpapiere aus:

  • Europa
  • Amerika
  • Asien
  • Australien

Das Wertpapierdepot wird kostenlos angeboten und kann mit der Trading App genutzt werden. Neben dem Wertpapierhandel gehören weitere Finanzprodukte zum Angebot. Investments sind ebenfalls auf ETFs, Futures, Optionsscheine, Zertifikate, Rohstoffe und Devisen möglich. Schauen wir uns das Handelsangebot an, fällt auf, dass der Fokus auf dem weltweiten Handel mit Aktien liegt. Im Aktien App Vergleich haben wir kaum einen anderen Broker gefunden, der so viele internationale Börsenplätze zur Verfügung stellt.

Der Broker LYNX auf einen Blick

Der Broker LYNX auf einen Blick

Variable Handelszeiten an Börsenplätzen

Durch die große Auswahl der angebotenen Börsenplätze können Trader nahezu 24/7 in Wertpapiere oder andere Finanzprodukte investieren. Die zeitliche Verschiebung macht es möglich. Wer beispielsweise an der niederländischen Börse Euronext NL (AEB) Wertpapiere erwerben möchte, kann dies zwischen 9:00 Uhr und 17:40 Uhr. Die deutschen Börsen haben oftmals bereits um 8:00 Uhr geöffnet. An der Stuttgarter Börse ist das Investment in Wertpapiere sogar von 8:00 Uhr bis 22:00 Uhr möglich. Schauen wir uns aber die Angebote an den Handelsplattformen an, fällt auf, dass Wertpapiere nicht überall zur Verfügung stehen. An der Stockholm Derivatives Exchange (OMS) können Trader nur Futures handeln. Gleiches gilt für die Eurex (SOFFEX). An vielen Handelsplätzen können die Aktien außerdem nicht direkt gehandelt werden, sondern stehen nur als Aktien-CFDs zur Verfügung.

Gebühren und Handelskonditionen

Grundsätzlich variieren die Kosten für den Handel in Abhängigkeit vom gewählten Finanzprodukt. In Aktien kann man bereits ab 5,80 Euro Handelskosten investieren. US-Wertpapiere werden mit Handelsgebühren ab 5,00 USD berechnet. Zur Verfügung stehen mehr als 50 Ordertypen und -zusätze. Für das Wertpapierdepot fallen keine zusätzlichen Kosten an. Allerdings müssen Trader mit Fremdspesen an den einzelnen Börsenplätzen rechnen. Trader, die in Deutschland Aktien handeln, müssen Gebühren in Höhe von 0,14 Prozent des Transaktionsvolumens und maximal 99 Euro an FWB und Xetra zahlen. In den USA sind die Handelskosten gestaffelt:

  • Bis 2000 Aktien: 0,01 USD/Aktie
  • Ab 2001 Aktien: 0,05 USD/Aktie (maximal 1,25 Prozent des Transaktionsvolumens)

An kanadischen Handelsplätzen gibt es eine ähnliche Staffelung wie in den USA. Allerdings werden hier bis zu 2000 Aktien mit 0,02 CAD/Aktie berechnen.

Handelskonditionen für übrige Finanzinstrumente

Trader, die Aktien-CFDs handeln möchte, müssen ebenfalls 5,80 Euro Kosten einplanen. Durch den direkten Marktzugang bietet LYNX jedoch faire Spreads. Die Handelskonditionen für Futures und ETFs variieren. Wer in ETFs investieren möchte, muss pro Trade 5,80 Euro investieren. US-ETFs werden mit mindestens 5,00 USD berechnet. Das Future-Investment ist ab 2,00 Euro möglich. Bei US-Futures betragen die Handelskosten ab 4,00 USD.

Kostenfreie Leistungen für Kunden

Im Aktien App Vergleich haben wir gesehen, dass LYNX seinen Kunden zahlreiche kostenlose Leistungen zur Verfügung stellt, darunter die Depotführung, das Demokonto und der Depotübertrag. Wer möchte, kann auf Echtzeitdaten zurückgreifen, die jedoch nicht gratis gewährt werden.

Weiter zu LYNX: www.lynxbroker.de

Handelsplattform

Die LYNX Aktien App Erfahrungen zeigen, dass die Handelsplattform des Brokers mehrfach ausgezeichnet wurde. Zur Auswahl stehen die Handelsplattform für den PC und die mobile Anwendung in Form einer Trading App. Diese ist erhältlich als LYNX Aktien App iPhone , als LYNX Aktien App iPad und wird zudem für Android-Geräte zur Verfügung gestellt.

Aktiendepot App im Fokus

Schauen wir uns zunächst die Aktiendepot App etwas näher an. Wer ein Smartphone besitzt, kann die mobile Anwendung einfach kostenlos installieren und hat dadurch den vollen Zugriff auf sein Portfolio. Wertpapiere, Futures, Devisen und ETFs können an über 100 Börsen bequem über die LYNX App gehandelt werden. Zur Verfügung stehen Echtzeitkurse inklusive Chart-Tools, Marktscanner-Tool sowie Ausführungsberichten und Performanceberichten. Sämtliche Ordertypen stehen auf der Website und für die mobile Nutzung bereit. Weitere Funktionen der Aktiendepot App sind beispielsweise:

  • Strategy Builder
  • Watchlist

Die LYNX Aktien App iPhone oder LYNX Aktien App iPad kann auch als Schlüssel genutzt werden. Ist die Zwei-Faktor-Authentifizierung auf dem Depot aktiviert, kann das Smartphone als Sicherheitsgerät verwendet werden. Damit sorgen die Kunden selbst mobil für ein höchstmögliches Maß an Sicherheit beim Wertpapierhandel.

LNYX Basic Plattform

Die LYNX Basic Handelsplattform wird über den PC genutzt und bietet eine einfache Möglichkeit, um Wertpapiere zu handeln oder das Portfolio zu managen. Trader erwartet eine personalisierte Startseite sowie eine schnelle Analyse ihrer Performance.

LYNX App

Mit der LYNX App ganz bequem Aktien von unterwegs handeln

Extras, Kundensupport sowie Leistungen

Wer Kunde des Brokers ist, kann ein besonderes Angebot nutzen: Masterclasses. Hierbei werden zahlreiche Seminare zur Verfügung gestellt, um den Handel mit Wertpapieren und Co. zu verbessern und vom Wissen der Profis zu profitieren. Dabei stellt der brokereigene Analyst, Achim Mautz, sein Wissen in verschiedenen Veranstaltungen zur Verfügung. Er gibt einen Marktüberblick für Deutschland und die US-Märkte und zeigt im Live-Trading, wie die Anleger agieren können. Zusätzlich gibt es alle bereits gehaltenen Seminaren in einer Mediathek.

Anleitungen und Hilfe für Trader

Darüber hinaus steht ein eigener Menüpunkt „Anleitungen und Hilfe“ auf der Website des Brokers zur Verfügung. Hierin erfahren Anleger übersichtlich, wie sie beispielsweise ein Depot eröffnen können oder wie der Einstieg in den Optionshandel klappt. Spezielle Themen zum Wertpapierhandel gibt es aber nach unseren LYNX Aktien App Erfahrungen nicht. Dafür bekommen die Anleger zahlreiche Handelsinformationen übersichtlich präsentiert, darunter die detaillierten Börsenzeiten und die Margin-Anforderungen.

Freundschaftswerbung für Trader

Wie wir im Test gesehen haben, gibt es eine besondere Kundenaktion. Wer mit den Leistungen von LYNX zufrieden ist, kann den Broker weiterempfehlen und erhält dafür ein Dankeschön von 50 Euro als direkte Gutschrift auf sein Depot. Die neuen Kunden bekommen die gleiche Summe gutgeschrieben. Ähnliche Angebote haben wir bei anderen Wertpapier-Brokern kaum gefunden. Deshalb kann es sich für neue Kunden lohnen, wenn sie durch eine Freundschaftswerbung akquiriert werden. Die 50 Euro extra können dann sofort in den Wertpapierhandel investiert werden.

Fragen zur LYNX App – der Support hilft weiter

Wer Fragen zur Aktiendepot App oder zum Handelsangebot hat, kann sich über mehrere Kontaktwege an den Kundensupport wenden. So steht auf der Website ein Formular für den direkten Kontakt zur Verfügung. Auch mit dem Live-Chat kann man sich über ein Kontaktformular in Verbindung setzen. Angeboten wird zudem der sogenannte Quick-Support. Hierüber werden sämtliche technische Fragen zur Installation der Handelsplattform und deren Nutzung geklärt. Um diesen Support nutzen zu können, müssen die Anleger jedoch zunächst eine eigene Software für Windows, Apple oder Linux herunterladen. Damit haben die Mitarbeiter des Supports direkten Zugriff auf das Gerät des Traders.

Telefonische Erreichbarkeit 24/7

Die telefonische Kundenbetreuung ist kostenlos für Anleger und Interessenten. Dafür steht eine gratis Rufnummer zur Verfügung. Wer aber aus dem Ausland anruft, muss mit zusätzlichen Kosten rechnen. Wer den telefonischen Service nicht nutzen möchte, kann auf das umfangreiche Service Center zurückgreifen. Dies ist weit mehr als nur ein FAQ-Bereich, denn es bietet zahlreiche Themen gut strukturiert aufbereitet. Unterteilt sind die Informationen in folgende Kategorien:

  • Neu bei LYNX
  • Für unsere Kunden
  • Zugänge und Anleitungen

In jedem Bereich werden die wichtigsten Fragen geklärt. Mit dieser Service-Seite können die Kunden die eine oder andere Frage ohne direkten Kontakt zum Kundensupport für sich selbst klären.

Auszeichnungen und Testberichte

LYNX wurde bereits mehrfach für seine Leistungen ausgezeichnet. Unlängst erhielt der Broker den BankingCheck Award 2018 als Bester Online-Broker 2018. Dieser Preis wird auf Basis von Kundenbewertungen vergeben und spiegelt deshalb die hohe Zufriedenheit der Anleger mit den Leistungen wider. Im Februar 2017 erfolgte eine Auszeichnung durch die niederländische Brokervergleichsseite VergelijkBrokers.nl. Zum zweiten Mal in Folge konnte LYNX sich als Bester Allround-Broker gegen Mitbewerber durchsetzen. Eine ähnliche Auszeichnung gab es bereits im Dezember 2016. LYNX wurde zum Broker des Jahres in Tschechien gekürt. Auch in den Jahren zuvor konnte LYNX mit seinen Leistungen überzeugen. Das Handelsblatt zeichnete das Unternehmen am 14. August 2015 als Bester Online-Broker 2015 aus.

LYNX App – durchwachsene Kritiken

Schauen wir uns die Kritiken zur App des Brokers an: Die Meinungen sind unterschiedlich. Viele Trader bemängeln vor allem die fehlende Stabilität, denn immer wieder soll die Verbindung zum Server aussetzen. Auch wir haben die LYNX App getestet. Dabei erhielten wir einen ähnlichen Eindruck. Dennoch gilt der Broker als technisch innovativ, und so ist es sicherlich nur eine Frage der Zeit, bis mit einem Update die Schwierigkeiten bei der mobilen Anwendung behoben werden. Auch andere Wertpapiere Broker haben nach unseren Erfahrungen immer wieder Schwierigkeiten mit der Stabilität ihrer mobilen Anwendungen.

Weiter zu LYNX: www.lynxbroker.de

Fragen und Antworten zu LYNX

Wie kann ich mein Depot eröffnen?

Das Depot wird einfach online eröffnet und bietet den direkten Zugang zu weltweit über 100 Börsen. Die mobile Anwendung können die Trader sofort nach Ihrer Registrierung nutzen und mobil Wertpapiere handeln. Um die Depoteröffnung abzuschließen, ist die Kopie des Personalausweises notwendig, um die Identität der Depot-Inhaber zu verifizieren.

Welche Produkte kann ich bei LYNX handeln?

Der Fokus liegt auf dem Handel mit Wertpapieren. Dafür finden Trader über 100 Börsenplätze weltweit. Hinzu kommen Futures, ETFs, Zertifikate, Optionsscheine sowie Devisen.

Stehen Echtzeitkurse zur Verfügung?

Trader können kostenfrei und kostenpflichtig Echtzeitkurse nutzen. Allerdings sind die gratis Echtzeitkurse nicht für alle Märkte verfügbar. Wer keine Echtzeitkurse abonniert, bekommt (sofern verfügbar) voll automatisiert kostenlos die verzögerten Kurse angezeigt.

Wie hoch sind die Kosten für den Wertpapierhandel?

Die Kosten für den Handel mit Aktien variieren stark. Generell wird das Depot kostenfrei angeboten. Dennoch gibt es Transaktionskosten, die entsprechend der Börsenplätze variieren. Wer beispielsweise in Deutschland Wertpapiere handelt, muss 0,14 Prozent des Transaktionsvolumens und maximal 99 Euro an FWB und Xetra zahlen. Das Minimum beträgt 5,80 Euro. An den Börsenplätzen in Schweden sind es nur 0,10 Prozent des Transaktionsvolumens.

Welche Orders gibt es bei LYNX?

Trader können bei LYNX aus über 40 Ordertypen wählen. Dazu gehören die Standard-Ordertypen wie Market Orders, Limit Orders und Stop Orders. Hinzu kommen Orderzusätze wie Bracket-Order und One-Cancels-All (OCA).

Welche Depots gibt es bei LYNX?

Wer ein Depot für den Wertpapierhandel eröffnen möchte, kann aus zwei Möglichkeiten wählen: Bar-Depot und Margin-Depot. Für das Bar-Depot müssen die Inhaber mindestens 18 Jahre alt sein. Beim Margin-Depot ist ein Alter von 21 Jahren erforderlich. Die Unterschiede liegen in den Konditionen. Wer das Bar-Depot nutzen möchte, kann keinen Leerverkauf realisieren. Außerdem ist das Daytrading nur eingeschränkt möglich. Die Verkaufserlöse werden bis zu drei Tage später bereitgestellt.

LYNX Depoteröffnung

Um den Handel bei LYNX zu starten muss erst ein Depot eröffnet werden – dies geht schnell und ist unkompliziert

Fazit: LYNX App mit einigen technischen Schwierigkeiten

LYNX bietet den Anlegern ein umfangreiches Angebot für den Handel mit Wertpapieren. Trader haben Zugang zu über 100 Handelsplätze weltweit und können auf zahlreiche Aktien zu attraktiven Konditionen zurückgreifen. Wer jedoch die LYNX App nutzen möchte, kann unter Umständen einige technische Probleme haben. Wie unsere Erfahrungen und die Bewertungen der Kunden im Apple Store zeigen, kommt es hin und wieder zu Verzögerungen bei der Übertragung. Es bleibt abzuwarten, ob diese technischen Schwierigkeiten mit dem nächsten Update behoben werden. Dennoch kann sich der Broker beim Wertpapierhandel mit anderen Anbietern messen. Die Leistungen wurden sogar mehrfach ausgezeichnet. Die Depotführung wird generell kostenlos angeboten und die Entscheidung zwischen zwei Depot-Varianten ist möglich. Unterschiede gibt es, wie unser Vergleich der Wertpapier-Broker zeigt, bei den Handelskonditionen. Hier müssen Trader mit variablen Zusatzkosten an den einzelnen Börsenplätzen rechnen. Allerdings ist dies bei anderen Anbietern ebenso der Fall. Überzeugen kann LYNX im Test mit seinem umfangreichen Weiterbildungsangebot und den zahlreichen Möglichkeiten, die der Kundensupport bietet.

Eigene Erfahrungen mit LYNX

Welche Erfahrungen haben Sie mit den Wertpapierhandel bei LNYX gemacht? Ihre Eindrücke sind gefragt, denn damit unterstützen Sie andere Kunden bei der Auswahl eines soliden Wertpapier-Anbieters.

Weiter zu LYNX: www.lynxbroker.de
0
0