Header
Header

Bei flatex DAX Aktien & Dividenden ETFs kostenfrei handeln

flatex dax aktien ohne spread

Kunden des Online Brokers flatex können bis zum 30. Juni 2017 alle 30 DAX Aktien ohne Spread und Börsenentgelte über die Börse gettex handeln. Wer sein Vermögen lieber etwas breiter streuen möchte, sollte in ETFs investieren. Auch hier bietet flatex noch bis zum 31. Mai 2017 ein gutes Angebot: Bei einer Investition von mindestens 1.000 Euro in einen der 6 ausgewählten Dividenden ETFs von iShares, fallen beim Kauf keine Gebühren an. Vor kurzem machte das Unternehmen auf sich aufmerksam, als flatex als erste Bank einen Negativzins einführte, der für alle Kunden gilt. Mit diesen beiden Aktionen versucht der Anbieter, einerseits Kunden zu halten und andererseits neue Trader zu gewinnen.

DAX Aktien börslich ohne Spread und Börsenentgelte handeln

Die meisten privaten Anleger handeln die großen Blue Chips Aktien in der Regel außerbörslich, wie zum Beispiel über die Börse Tradegate. Das liegt einfach daran, dass der außerbörsliche Handel in den meisten Fällen günstiger ist, als direkt an einer Börse zu traden. Außerdem ist der Unterschied der Kurse nicht nennenswert und die Abwicklung erfolgt reibungslos.

Der Online Broker flatex, bekannt geworden durch sein Festpreis Modell bei Ordergebühren, bietet bis Ende Juni den börslichen Handel der 30 DAX Aktien ohne Spread und zusätzliche Börsenentgelte an. Damit könnte der Handel über die Börse gettex preiswerter sein, als der an anderen Börsen, wie zum Beispiel Xetra.

dax aktien ohne spread

Bei flatex über die Börse gettex DAX Aktien ohne Spread und Börsengebühren handeln.

Voraussetzungen für den DAX Handel ohne Spread

  • Maximales Ordervolumen von 10.000 Euro
  • Kein minimales Ordervolumen
  • Es fällt kein Spread an
  • Es müssen keine Börsenentgelte, Maklercourtage etc. bezahlt werden
  • Laufzeit bis 30. Juni 2017
  • Handel muss über die Börse gettex erfolgen
  • Alle Limits und Orderzusätze sind ebenfalls gebührenfrei

WEITER ZU FLATEX: www.flatex.de

Was kann ein flatex Trader dabei sparen?

DAX Aktien ohne Spread handeln, klingt natürlich super. In der Praxis fällt das finanziell gesehen, jedoch kaum ins Gewicht. Im Schnitt liegen die Spreads bei den Deutschen Blue Chips zwischen 1 und 2 Cent je Aktie. An dieser Stelle würde es sich im Portmonnaie wohl erst deutlich bemerkbar machen, wenn ein Händler mehrfach am Tag größere Summen in den 30 DAX-Aktien bewegt. Allerdings muss beachten werden, dass die Sonderkonditionen auf ein Ordervolumen von 10.000 Euro begrenzt sind. Sehr positiv dagegen ist, dass es kein minimales Ordervolumen gibt.

Was jedoch schon deutlich günstiger sein kann, ist der Wegfall der zusätzlichen Börsenentgelte und Maklercourtage. Bei flatex kostet eine außerbörsliche Order 5,90 Euro fest. Für den börslichen Handel fallen 5,00 Euro fest, zzgl. Börsenentgelte an. Kunden, die den Weg über gettex wählen, bezahlen ebenfalls je Order 5,90 Euro flat. Je nachdem wie oft und wie hoch die Orders sind, kann hier im Gegensatz zum Xetra Handel eine ganze Menge eingespart werden.

Für Händler, die maximal einmal im Monat Aktien handeln, wird es wohl kaum eine Rolle spielen, ob sie ein paar Euro dabei sparen oder nicht. Doch für Trader, die mehrfach im Monat handeln, könnte so bis Ende Juni noch der eine oder andere Euro gespart werden.

Neben flatex kooperiert auch die ING DiBa mit gettex. Darüber hatten wir ebenfalls ausführlich berichtet, sowie über die vielen Vorteile des börslichen Handels.

flatex dividenden etfs

Bis Ende Mai noch in ausgewählte Dividenden ETFs kostenfrei investieren.

Dividenden ETFs voll im Trend – Bei flatex zum Nulltarif kaufen

Wer lieber etwas breiter investieren möchte, sollte auf ETFs zurückgreifen. Hier kann mit wenig Kapital eine enorme Diversifizierung erreicht werden. Seit Jahren schütten die großen Deutschen DAX Aktien immer wieder Rekordgewinne an ihre Anteileigner aus. Daneben gibt es auch viele europäische und US-Amerikanische Unternehmen, die seit geraumer Zeit eine hohe und zuverlässige Dividende zahlen. Um als Anleger ebenfalls daran zu partizipieren, könnten Investoren einerseits direkt in die Unternehmen investieren oder aber eben den Weg über ETFs wählen. Bis zum 31. Mai 2017 können flatex Kunden 6 ausgewählte Dividenden ETFs kostenfrei kaufen. Im Folgenden eine Übersicht, welche 6 ETFs das sind:

iShares DivDAX® UCITS ETF (DE)

Dieser ETF investiert in die 15 Werte des DivDAX. Der DivDAX enthält die 15 Werte aus dem DAX, mit der größten Dividendenrendite.

iShares Euro Dividend UCITS ETF

In diesem Index sind 30 Unternehmen aus dem Europäischen Wirtschafts- und Währungsgebiet enthalten. Zugrunde liegt die erwartete Dividendenrendite in den nächsten 12 Monaten. Die Unternehmen müssen in den letzten 5 Jahren mindestens 4 Mal Dividende gezahlt haben und zu in diesem Zeitrahmen kein negatives Dividendenwachstum verzeichnen. Außerdem beträgt die maximale Ausschüttungsquote 60 Prozent.

iShares EURO STOXX Select Dividend 30 UCITS ETF (DE)

Dieser ETF hat ähnliche Aufnahmekriterien wie der zuvor genannte. Der Unterschied liegt darin, dass hier nur Aktien aus dem EURO STOXX Index genommen werden.

iShares STOXX Europe Select Dividend 30 UCITS ETF (DE)

Auch an dieser Stelle wird ein ähnliches Ziel verfolgt, wie bei den beiden zuvor genannten Dividenden ETFs. In diesem ETF können Unternehmen aus dem STOXX 600 (inklusive Großbritannien) hinzugezogen werden.

iShares STOXX Global Select Dividend 100 UCITS ETF (DE)

Der iShares STOXX Global Select Dividend 100 investiert in 100 Unternehmen aus dem europäischen, amerikanischen und asiatisch-pazifischen Raum. Die Aufnahmekriterien sind ähnlich wie bei den zuvor genannten ETFs.

iShares MSCI USA Dividend IQ UCITS ETF

An dieser Stelle liegt der Fokus ganz klar auf Unternehmen aus dem US-Amerikanischen Raum.

WEITER ZU FLATEX: www.flatex.de

Voraussetzungen zum gratis ETF Kauf

  • Mindestordervolumen von 1.000 Euro muss erreicht werden
  • Nur über die Börsenplätze Tradegate, gettex, Baader sowie Lang & Schwarz
  • Für Verkäufe und Käufe an anderen Börsenplätzen fallen reguläre Gebühren an
  • Der Kauf ist unter den genannten Bedingungen komplett gebührenfrei
  • Es fallen keine Ordergebühren, Börsengebühren usw. an
  • Laufzeit bis 31. Mai 2017

Welchen Dividenden ETF sollte ich wählen?

An dieser Stelle kann und darf natürlich keine Empfehlung abgegeben werden. Jeder Anleger muss sein eigenes Risikoprofil kennen und dementsprechend agieren. Grundsätzlich eignen sich breiter aufgestellte Dividenden ETFs gut als Basiskomponente eines Depots. Da wäre hier zum Beispiel der  iShares STOXX Global Select Dividend 100 zu nennen. Der Investor erreicht mit nur einem Kauf eine sehr breite Streuung auf 100 Unternehmen aus der ganzen Welt.

flatex etf sparplan

Über 600 ETFs können bei flatex mit einem Sparplan bespart werden. 100 davon sogar kostenfrei.

Wieso überhaupt in Dividenden ETFs investieren?

Die Nachfrage nach Dividendenstarken Titeln ist in letzter Zeit deutlich gewachsen. Das liegt zum einen an der Nullzinspolitik der EZB. Häufig hört man in diesem Zusammenhang zum Aktienkauf den Ausdruck „alternativlos", sprich, es gibt keine Alternativen zum Aktienkauf. Das ist so natürlich nicht ganz richtig. Allerdings bedeutet eine Anlage auf einem Tagesgeld oder sogar Festgeld im derzeitigen Umfeld praktisch eine Geldentwertung, da die Inflationsrate in vielen Fällen über dem Zinsertrag liegt. Eine Investition in Aktien ist grundsätzlich auf lange Sicht tatsächlich „alternativlos".

Dividenden, die konstant und seit vielen Jahren, möglicherweise sogar Jahrzehnten, gezahlt werden, sind dabei ein hervorragender Indikator für solide Unternehmen. Als Klassiker werden an dieser Stelle häufig so genannte Dividenden-Aristokraten genannt. Das sind Aktien aus dem S&P500, die seit 25 Jahren ihre Dividende Jahr für Jahr erhöhen. Unternehmen, die das schaffen, dürfen zu Recht als solides Investment bezeichnet werden. Zusätzlich schaffen sich Investoren mit Dividendenzahlungen ein passives Einkommen, das über dem aktuellen Zinsniveau liegt. Kein Wunder also, dass Anlagen in Dividendenstarke Titel immer mehr an Beliebtheit gewinnen. Mit einem ETF kann das Vermögen dabei ganz einfach über verschiedene Branchen und Regionen gestreut werden. 

Keine Einmalsumme vorhanden? ETF Sparplan die Lösung!

Nun hat nicht jeder Anleger immer einige Tausend Euro herumliegen. Dennoch kann so gut wie jeder etwas sparen und damit von den Dividendenzahlungen profitieren. Die Rede ist von einem ETF Sparplan. Wie unsere flatex Erfahrungen zeigen, können Kunden in fast 600 ETFs monatlich sparen. So kann sukzessive ein Vermögen aufgebaut werden, selbst wenn bis dato noch gar nichts vorhanden ist. Wichtig ist, dass man damit anfängt und nicht wartet! 

Über 100 ETFs des Emittenten Comstage sind dabei sogar völlig kostenfrei zu besparen. Zur Auswahl stehen übrigens auch Dividenden ETFs, aber auch ETFs in ganz andere Assetklassen, wie beispielsweise Rohstoffe oder Anleihen.

WEITER ZU FLATEX: www.flatex.de

flatex in Sachen ETF & Co absolut empfehlenswert

  • ETF Sparplan in der Regel ab 50 Euro monatlich
  • 0,90 Euro je Ausführung
  • Über 100 Comstage ETFs gebührenfrei handelbar
  • Ausführung monatlich, vierteljährlich oder halbjährlich
  • Rate kann jederzeit erhöht, herabgesetzt oder ausgesetzt werden
  • Keine Kündigungsfristen beachten

In unserem Aktiendepot Vergleich belegt flatex, nach DEGIRO, Platz 2. Überzeugt hat uns vor allem das Flatrate Modell bei den Ordergebühren. Im außerbörslichen Handel fallen nur 5,90 Euro an. Für einige Premiumpartner sogar nur 3,90 Euro und teilweise gibt es sogar den 0 Euro Handel.

flatex konditionen preise

Beim Online Broker flatex schon ab 5,90 Euro Festpreis handeln.

Fazit: flatex ist und bleibt eine gute Wahl

Auch wenn flatex aufgrund der Strafzinsen in den letzten Wochen etwas von seinem guten Ruf eingebüßt hat, so ist und bleibt der Online Broker eine gute Wahl. Schließlich fällt der Negativzins nur auf dem Verrechnungskonto an. Und kein Anleger nutzt dieses, um dort Geld anzusparen. flatex ist im deutschsprachigen Raum einer der preiswertesten Broker. Anleger können hier nicht nur Aktien und ETFs handeln, sondern auch Zertifikate, Optionsscheine, Anleihen, CFDs, Forex und andere Finanzderivate.

Mit den beiden Aktionen – DAX Aktien ohne Spread und Börsenentgelte sowie Dividenden ETFs gratis kaufen – zeigt der Broker, dass er auch künftig den Fokus auf die Anforderungen und Wünsche der Anleger setzt.

Ruben Wunderlich

Ruben Wunderlich

Ruben Wunderlich war nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann und einem BWL-Studium 6 Jahre lang im Finanzsektor tätig. Dieses Wissen nutzt er seit einigen Jahren nun für seine freiberufliche Tätigkeit als Finanzredakteur
Ruben Wunderlich
0
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.