Daimler Truck Aktie: Was zeichnet das Unternehmen aus?

Die Daimler Truck Holding AG gibt es in dieser Form zwar erst seit dem 1. Dezember 2021, doch schon jetzt ist das Unternehmen mit 100.000 Mitarbeitern der größte Nutzfahrzeug-Hersteller der Welt. Schon kurz nach der Abspaltung von der Daimler AG ging die Daimler Truck Aktie an die Börse und ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

Bei XTB Aktien für 0 € handeln CFD Service – 77% verlieren Geld

Unternehmensprofil

Firmenlogo: Daimler Truck aktie
Gründung: 2021
Unternehmensname: Daimler Truck Holding AG
ISIN: DE000DTR0CK8
Symbol: DTG
Branche: Nutzfahrzeuge
Mitarbeiterzahl: 99.849 (2021)
Umsatz im letzten Jahr: 39,8 Milliarden Euro (2021)
IR-Seite: https://www.daimlertruck.com/investoren/

Das Unternehmen konzentriert sich vor allem auf Nutzfahrzeuge wie Busse oder Lkw. Dabei arbeitet auch Daimler Truck an emissionsfreien Antrieben.

Bei XTB Aktien für 0 € handeln CFD Service – 77% verlieren Geld

Pros: Erfolgreicher Start nach Abspaltung

  • Daimler Truck ist der größte Hersteller von Nutzfahrzeugen der Welt.
  • Seit dem Börsengang konnte sich die Daimler Truck Aktie gut etablieren und Analysten sehen weiterhin großes Potenzial in der Aktie.
  • Die aktuellen Gewinn- und Umsatzzahlen fallen positiv aus.
  • Auch bei den Verkaufszahlen erwartet Daimler Trucks weitere Steigerungen.

Cons: Geopolitische Probleme und Lieferschwierigkeiten

  • Mit Beginn des Kriegs in der Ukraine zog sich Daimler Truck aus seinem Russland-Geschäft zurück. Dazu kommen weiterhin Lieferprobleme, insbesondere bei Mikrochips.
  • Den höheren Kosten will Daimler Truck mit Preiserhöhungen entgegenwirken. Vor allem in den USA werden diese wohl aber erst im weiteren Jahresverlauf Wirkung zeigen.

News zur Daimler Truck Aktie

Auch die Daimler AG hat sich zum 1. Februar 2022 umbenannt und ist nun unter dem Name Mercedes-Benz Group AG aktiv. Diese hält 35 Prozent an Daimler Truck.

Bei mittelschweren und schweren Lkws mit über sechs Tonnen zulässigem Gesamtgewicht ist das Unternehmen Weltmarktführer. In diesem Segment lieferte das Unternehmen 2019 fast 490.000 Lkws aus. Auch Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen gehören zum Angebot.

Eine gute Nachricht für Daimler Truck ist die Kooperation mit dem Maschinenbauer Manz. Daimler Truck wird dort zudem Ankeraktionär und übernimmt zehn Prozent der Anteile.

Pro Aktie zahlt Daimler Truck 39,53 Euro. Gemeinsam sollen in Zukunft Batterien für Lkws mit Elektroantrieb hergestellt werden. Bis 2024 soll eine Plattform für elektrische Lkws aufgebaut werden.

Bei XTB Aktien für 0 € handeln CFD Service – 77% verlieren Geld

Manz bringt bereits viel Erfahrung bei Batterietechnologie mit. Der Erlös aus der Transaktion, die mit 30,6 Millionen Euro beziffert wird, soll für weiteres Wachstum ausgegeben werden.

Für Daimler Truck bedeutet die strategische Partnerschaft einen weiteren Schritt für die Batteriestrategie des Unternehmens. Um für die Zukunft weiter gut aufgestellt zu sein, sind moderne Batteriezellen notwendig.

Zunächst soll eine Pilotlinie für die Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien entstehen. Außerdem soll die Montage am Standort von Daimler Truck in Mannheim beginnen. Zudem will man gemeinsam die Batterietechnologie und die Produktionsprozesse weiter verbessern.

Analyse und Prognose zur Daimler Truck Aktie

Die Daimler Truck Aktie seit dem 21. März 2022 im DAX und war zuvor gut einen Monat im MDax. In diesen konnte das Unternehmen kurzfristig aufgenommen werden, nachdem Alstria office aus dem Index ausgeschieden war.

Das erste Quartal 2022 verlief für Daimler Truck sehr erfolgreich und auch die weiteren Aussichten für 2022 sind gut. Allerdings hatten die Lieferprobleme, über die sich Unternehmen vieler Branchen beklagen, auch Auswirkungen auf Daimler Truck.

Bei Mikrochips ist aber eine Entspannung in Sicht. Dennoch stiegen die Umsätze auch aufgrund von Preiserhöhungen um 17 Prozent auf über zehn Milliarden Euro.

Bei XTB Aktien für 0 € handeln CFD Service – 77% verlieren Geld

Der bereinigte Betriebsgewinn stieg um elf Prozent auf 651 Millionen Euro. Darüber hinaus gingen die Verkaufszahlen um acht Prozent nach oben. Der Auftragsbestand erreichte insgesamt ein neues Rekordhoch.

Da sich die Lieferprobleme insbesondere bei Chips entspannen könnten, blickt Daimler Trucks zuversichtlich auf den weiteren Jahresverlauf. Das Unternehmen geht von Steigerungen bei Absatz, Umsatz und Gewinn aus.

Auch für die Folgejahre scheinen die Aussichten derzeit gut. Erholt sich die Wirtschaft von den Folgen des Krieges in der Ukraine und der Corona-Pandemie, könnte Daimler Truck davon profitieren und weiter wachsen.

Auch aufgrund höherer Preise und Wechselkurseffekte könnte der Gewinn bei 48 bis 50 Milliarden Euro liegen. Bisher ging Daimler Truck von 45,5 bis 47,5 Milliarden Euro aus. Die operative Rendite könnte 2022 bei sieben bis neun Prozent liegen. 2021 waren es 6,1 Prozent.

Der Umsatz stieg im ersten Quartal höher als erwartet. Beim Gewinn musste das Unternehmen aufgrund von Abschreibungen auf das Russland-Geschäft und höherer Kosten aber Abstriche machen.

Was kostet die Daimler Truck Aktie? Derzeit liegt der Daimler Truck Aktie Kurs bei rund 28 Euro. Für die Daimler Truck Aktie könnte es nun ausgehend von 25 Euro oder 28 Euro weiter nach oben gehen. Damit sieht die Daimler Truck Aktie Prognose weiter gut aus.

Mit Beginn des Krieges in der Ukraine fiel auch der Daimler Truck Aktie Kurs. Mittlerweile bis Mai 2022 erholte sich der Daimler Truck Aktie Kurs aber wieder um über 40 Prozent.

Zuvor erreichte die Daimler Truck-Aktie Mitte Januar ihr bisheriges Allzeithoch bei 35,75 Euro. Zum Börsenstart nach der Abspaltung von Daimler war das Wertpapier 28 Euro wert.

Bei XTB Aktien für 0 € handeln CFD Service – 77% verlieren Geld

Abzuwarten bleibt, wie sich Daimler Truck in den nächsten Monaten in Nordamerika, dem wichtigsten Absatzmarkt für das Unternehmen, schlagen wird. Dort wirken die Preiserhöhungen wohl erst später. Im Sommer 2022 sollen die Preise in Europa nochmals erhöht werden. Dann liegen diese in einem zweistelligen Prozentbereich über den Preisen aus dem Vorjahr.

Mit Blick auf das operative Ergebnis rechnet könnten die Belastungen aber noch eine Weile anhalten, insbesondere durch Mehrkosten durch Lieferprobleme und höhere Preise für Rohstoffe. Diese könnten einen Betrag im dreistelligen Millionenbereich ausmachen. Die Preiserhöhungen führen bisher kaum zur Stornierung von Aufträgen, da diese mit höheren Kosten begründet wurden.

Analysten sehen viel Potenzial in der Daimler Truck Aktie, obwohl das Jahr 2022 bisher eher schwach verlief und die Aktie bis Mai 2022 um gut drei Prozent verlor. Der langfristige Trend scheint aber gut zu sein und Analysten geben Daimler Truck Aktie Kursziele von 38 Euro bis 43 Euro aus.

2022 wird es übrigens noch keine Daimler Truck Aktie Dividende geben, da das Unternehmen noch nicht dividendenberechtigt ist. Ab 2023 sind aber Dividenden zu erwarten. Diese könnten bei rund 40 Prozent des Gewinns liegen.

Nach der Abspaltung wurde die Daimler Truck Aktie als neuer Stern am Börsenhimmel gefeiert. Schon 2021 überzeugte das Unternehmen mit hohen Bestellzahlen, die 80 Prozent über den Angaben von 2020 lagen.

Das Ziel von Daimler Truck war es auch, die Rendite des ganzen Konzerns zu verbessern. Bis 2025 soll diese bei zehn Prozent liegen. Dies wird auch mit Kostensenkungen einhergehen. Die Fixkosten sollen im Vergleich zu 2019 um 15 Prozent gesenkt werden.

Bei XTB Aktien für 0 € handeln CFD Service – 77% verlieren Geld

Was spricht für die Daimler Truck Aktie?

1. Im ersten Quartal 2022 waren die Umsätze höher als erwartet.

2. Auch die Aussichten für den weiteren Jahresverlauf konnten erhöht werden.

3. Das Unternehmen stellt sich im Bereich Nutzfahrzeuge mit Elektroantrieb immer besser auf.

4. Strategische Kooperationen, beispielsweise mit dem Anlagenbauer Manz, bringen das Unternehmen weiter.

Ähnliche Aktien

  • MAN
  • Nissan
  • Stellantis
  • Volkswagen
  • Volvo
Bei XTB Aktien für 0 € handeln CFD Service – 77% verlieren Geld

Zusammenfassende Einschätzung

Nach der Abspaltung von Daimler hat sich die Daimler Truck Aktie bisher gut entwickeln. Analysen sehen in dem international erfolgreichen Nutzfahrzeughersteller weiteres Potenzial. Das Unternehmen stellt sich aktuelle immer breiter bei Bussen und Lkws mit Elektroantrieb auf und kann mit seinen Geschäftszahlen überzeugen.

Bilderquelle: