Header
Header

Bis Ende Mai noch 1.100 Euro comdirect Prämie bei Depotwechsel erhalten

comdirect depotübertrag prämie

Egal ob Anleger bereits ein comdirect Depot besitzen oder erst noch eins eröffnen müssen: Wer bis Ende Mai diesen Jahres Wertpapiere zur comdirect bank überträgt, sichert sich die Möglichkeit auf einen comdirect Bonus von bis zu 1.000 Euro. Das ist eine ganz ordentlich Summe. Wer dazu noch sein erstes Depot beim Anbieter eröffnet, erhält nochmal 100 Euro Prämie obendrauf. Doch um in den Genuss der comdirect Prämie zu gelangen, müssen Kunden diverse Teilnahmebedingungen erfüllen. Welche das sind und worauf Anleger achten sollten, erklärt dieser Artikel. Wir gehen auch darauf ein, wer als „Neukunde" gilt, denn hier gibt es einen interessanten Zusatz. Zudem beleuchten wir auch, wie der Broker auch abseits des Bonus im Aktiendepot Vergleich abschneidet.

WEITER ZUR COMDIRECT: www.comdirect.de

Bis 1.000 Euro comdirect Bonus bei Depotwechsel

Die Prämie, die der Kunden letzten Endes erhält, ist abhängig vom Depotvolumen, welches er zu Bank überträgt. comdirect zahlt dabei, eben abhängig vom Depotvolumen, eine gestaffelte Prämie. Es spielt dabei auch keine Rolle, ob es sich um einen Neu- oder Bestandskunden handelt. Entscheidend ist lediglich, dass Wertpapiere zur comdirect von Fremdbanken übertragen werden. Die Staffelung des Bonus im Einzelnen, sieht dabei wie folgt aus:

  • Ab 10.000 Euro Depotvolumen: 100 Euro
  • Ab 50.000 Euro Depotvolumen: 250 Euro
  • Ab 100.000 Euro Depotvolumen: 500 Euro
  • Ab 250.000 Euro Depotvolumen: 1.000 Euro

Hier wird schnell ersichtlich, dass Wertpapiere im Wert von mindestens 10.000 Euro zur comdirect übertragen werden müssen, um in den Genuss einer Prämie zu kommen. Dann gibt es nämlich 100 Euro Bonus. Ein Depot im Wert von 10.000 Euro besitzt sicherlich der eine oder andere Leser. 1.000 Euro Bonus gibt es jedoch erst ab 250.000 Euro Depotvolumen. Das ist schon eine ganz andere Größenordnung. In diesem Zusammenhang schauen wir uns jedoch nicht nur die absolute Höhe der Prämie an, sondern setzen den Wert auch ins prozentuale Verhältnis. Hier wird deutlich, dass prozentual gesehen, der Depotübertrag bei 10.000 Euro sich am meisten lohnt. Denn dort beträgt der Bonus 1 Prozent vom Depotvolumen, während es bei einer viertel Million nur noch 0,4 Prozent ist. Obwohl sich ein Anleger, mit einem solch großen Depot sicherlich nicht nur wegen der Wechselprämie für comdirect entscheidet.

comdirect depot prämie

Bis 1.000 Euro Bonus für Bestandskunden. Neukunden erhalten nochmal 100 Euro obendrauf.

Wir empfinden die Höhe der comdirect Wechselprämie als fair. Vor allem Anleger mit kleinerem Depotvolumen profitieren prozentual gesehen am meisten von der Aktion. Sie erhalten – bei 10.000 Euro Depotübertrag – 1 Prozent ihres Depotvolumens als Prämie. Wer dazu noch als Neukunde gilt, kann diesen Wert auf bis zu 2 Prozent steigern, mehr dazu weiter unten. Es gibt jedoch noch einige Besonderheiten dem Depotwechsel zu beachten.

Voraussetzungen zum Erhalt des Comdirect Bonus

Die wichtigste Voraussetzung zum Erhalt der comdirect Prämie haben wir bereits betrachtet, nämlich der Wert der Wertpapiere, die der Kunde zur Bank überträgt. Doch es gelten noch weitere Bedingungen, die der Anleger einhalten bzw. beachten muss. In der folgenden Übersicht gehen wir ein wenig näher darauf ein:

  • Aktionszeitraum vom 24. April bis 31. Mai 2018
  • Während des Aktionszeitraums müssen die erforderlichen Formulare bei der Bank eingegangen sein
  • Der Wertpapierübertrag an sich muss bis spätestens 15. Juli 2018 abgeschlossen werden
  • Die Wertpapiere oder deren Gegenwert müssen bis zum 31. Dezember 2018 bei der comdirect gehalten werden
  • Depotüberträge von der comdirect zu anderen Banken während dieser Zeit wirken sich Prämienmindernd aus
  • Verkäufe dürfen getätigt werden, solange der Gegenwert der ursprünglichen Anlage bei der comdirect verwahrt wird
  • Die Prämie wird im Januar 2019 ausgezahlt
  • Interne Überträge bzw. von der onvista bank, Commerzbank und CommerzReal sind ausgeschlossen

WEITER ZUR COMDIRECT: www.comdirect.de

Die Voraussetzungen zum Erhalt der comdirect Prämie sind sicherlich machbar. Vor allem für diejenigen, die ernsthaft vorhaben, zu wechseln. Da die onvista bank eine Tochtergesellschaft der comdirect bank ist, sind natürlich Depotüberträge zwischen den beiden Brokern von der Aktion ausgeschlossen. Das Gleiche gilt für Depotwechsel innerhalb der Commerzbank-Gruppe. Die Prämie wird auch nur dann gezahlt, wenn der Gegenwert der übertragenen Wertpapiere bis zum Ende des Jahres gehalten wird. Damit ist nicht gemeint, dass keine Verkäufe getätigt werden dürfen. Das ist völlig in Ordnung, doch der Gegenwert muss bei der comdirect bank bleiben.

Depotüberträge während dieser Zeit zu anderen Banken sind auch möglich, wirken sich aber Prämienmindernd aus. Wer zum Beispiel 40.000 Euro zur comdirect überträgt, hat zunächst Anspruch auf 100 Euro Prämie. Erfolgt dann während dieser Zeit ein erneuter Depotübertrag, dieses Mal aber zu einer anderen Bank, im Wert von 20.000 Euro, hat der Kunde dennoch Anspruch auf die 100 Euro, da die o.g. Grenze nicht unterschritten wurde. Entscheidend ist also der Betrag am Ende des Jahres. Abgesehen davon sind natürlich Kursrückgänge. Selbst wenn die Wertpapiere aufgrund von Kursrückgängen unter die o.g. Schwellen fallen, hat das keine Auswirkung auf die Prämienzahlung. Wer Fragen hat oder unsicher ist, sollte sich rechtzeitig an den Kundenservice der Bank wenden.

comdirect depotwechsel ablauf mit comdirect Bonus

Den Depotwechsel übernimmt die Bank für den Kunden.

100 Euro Bonus für Neukunden

Die gerade besprochene Prämie bei Depotwechsel gilt für Neu- und Bestandskunden. Neukunden erhalten jedoch noch eine zusätzliche Prämie. Die comdirect zahlt allen Neukunden bei Depotwechsel eine comdirect Bonus in Höhe von pauschal 100 Euro. Diese Prämie wird jedoch schon ab einem Depotvolumen von 1.000 Euro gewährt. Bezogen auf den prozentualen Wert wären das 10 Prozent Bonus! Wer Wertpapiere im Wert von 10.000 Euro als Neukunde zur comdirect überträgt, erhält 200 Euro comdirect Bonus (100 Prämie wegen dem Depotwechsel und 100 Prämie als Neukunde), was 2 Prozent des Depotvolumens entspricht.

Interessant in diesem Zusammenhang ist, dass derjenige als Neukunde gilt, der in den vergangenen 6 Monaten kein comdirect Kunde war. Das heißt also, dass gar keine Kundenbeziehung bestanden haben darf, also auch nicht nur ein Girokonto. Wir sind der Meinung, dass die Bedingung absolut fair ist. 

Wie läuft ein Depotwechsel in der Praxis ab?

An dieser Stelle könnten einige Anleger zögern zur comdirect bank zu wechseln, weil sie befürchten, dass ein solcher Depotumzug mit viel Aufwand verbunden ist. Doch hier können wir unsere Leser beruhigen. Wer ein Aktiendepot wechseln möchte, muss sich in der Regel nicht um all zu viele Dinge kümmern. Der Online Broker macht es seinen (Neu-)kunden sehr einfach. Im Prinzip brauchen sie dazu lediglich das sogenannte „Aktionsformular" ausfüllen. Alternativ steht auch das reguläre Formular zum Depotübertrag zur Verfügung.

  • Der Depotübertrag ist kostenfrei: Depotüberträge sind generell gebührenfrei, da es den Banken von Gesetzes wegen untersagt ist, Gebühren für diese Dienstleistung zu erheben. Davon abweichend könnten spezielle Umstände sein, wie zum Beispiel, wenn die Wertpapiere im Ausland verwahrt werden. Dann können Kreditinstitute eine Entschädigung in Rechnung stellen. Auch der Übertrag von Namensaktien kann mit Kosten verbunden sein.
  • Im Schnitt dauert ein Depotwechsel zwischen 2 und 8 Wochen. Während der Zeit des Depotübertrags kann der Anleger nicht über seine Wertpapiere verfügen. Das mag in den meisten Fällen keine Herausforderung darstellen, da die Papiere ja ohnehin bis Ende des Jahres gehalten werden müssen. Doch im Einzelfall könnten Probleme entstehen.
  • Vollmacht der Bank geben: Mit der Vollmacht kann die Bank sämtliche Verlustsalden und Daten des Kunden ebenfalls übertragen. Die Schließung des alten Depots kann ebenfalls vom neuen Anbieter übernommen werden.

WEITER ZUR COMDIRECT: www.comdirect.de

Hier wird deutlich, dass ein Depotwechsel unkompliziert sein kann. Wichtig ist, dass der Anleger der neuen Bank – sofern er das natürlich wünscht – sämtliche Vollmachten erteilt. Der neue Anbieter wird dann alles im Sinne des Kunden erledigen, er braucht sich um nichts mehr zu kümmern. Das Aktionsformular umfasst gerade mal 3 selbsterklärende DIN A4 Seiten. Sollte noch kein comdirect Depot vorhanden sein, dass kommt natürlich noch der Kontoeröffnungsprozess auf den Anleger zu.

comdirect trading aktion

Teilweise gibt es schon Aktionen, bei denen Kunden für 0,- Euro handeln können.

Fazit: comdirect auch abseits der Prämie interessant

Bis zu 1.100 Euro Prämie erhalten Neukunden bei der comdirect bank, wenn diese ihr bisheriges Depot zum Online Broker übertragen. Das ist schon eine ganze Stange Geld. Wir haben beleuchtet, welche Voraussetzungen gelten und wie das die Prämie gestaffelt gezahlt wird. Der Depotübertrag an sich ist ebenfalls unkompliziert möglich. Sofern der Kunde möchte, kann er der comdirect bank sämtliche Vollmachten erteilen, die dann alle weiteren Schritte übernimmt.

Auch abseits des comdirect Bonusangebots ist der Anbieter eine absolute Empfehlung, wie unsere comdirect Depot Erfahrungen zeigen. Die Konto- und Depotführung ist kostenfrei. Es steht eine Vielzahl an gebührenfreien ETF- und Aktiensparplänen zur Auswahl. Die regulären Ordergebühren beginnen ab 9,90 Euro je Trade. Im Rahmen von Kooperationen mit verschiedenen Emittenten, kann diese Gebühr jedoch bis auf 3,90 Euro je Order reduziert werden.

Comdirect Erfahrungen

Ruben Wunderlich

Ruben Wunderlich

Ruben Wunderlich war nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann und einem BWL-Studium 6 Jahre lang im Finanzsektor tätig. Dieses Wissen nutzt er seit einigen Jahren nun für seine freiberufliche Tätigkeit als Finanzredakteur
Ruben Wunderlich
0
0