Header
Header

Bank11direkt Karte – die Bezahlkarte mit kostenloser Kontoführung

Bank11direkt KarteWer sich auf die Suche nach einer Bezahlkarte begibt, stößt dabei oft auf die Bank11direkt Karte. Doch wer steckt eigentlich hinter dieser Bank, die einem vom Namen her nicht viel sagt? Und wie gut ist diese Karte wirklich? Lohnt es sich, ein Konto bei der Bank11direkt zu eröffnen, und diese Bezahlkarte zu beantragen? Dies wollten wir in unserem Bank11direkt Karte Test klären, und haben alles Wichtige zu dieser Karte für Sie zusammengetragen.

Auf Grund der deutlich interessanteren Konditionen empfiehlt Ihnen das Team von aktiendepot.com die Kreditkarte der Barclaycard. Hier erreichen Sie direkt den Testbericht der barclaycard Kreditkarte.


WEITER ZUR BARCLAYCARD: www.barclaycard.de

1. Pro und Contra im großen Bank11direkt Karte Testbericht

Pro:

  • Mit der EC-Bezahlkarte an allen Automaten mit Maestro-Symbol abheben
  • Wird mit jedem Bank11direkt Kredit mitgeliefert
  • Ermöglicht einen kostenlosen Kredit in Höhe von 2.000 Euro für ein Jahr
  • Keine Schufa-Abfrage
  • Der Kundenservice ist hervorragend zu erreichen
  • Bargeldlos kostenlos bezahlen

Contra:

  • Abheben immer kostenpflichtig
  • Es gibt keine Kreditkarte
  • Nicht fürs Ausland geeignet

2. Unsere Bank11direkt Karte Erfahrungen im Überblick

  • Kartenart: Girokarte
  • Bargeld abheben kostenlos? Nein, bei jeder Abhebung muss bezahlt werden
  • Bezahlung kostenlos: Ja
  • Guthabenzins: Nein
  • Dispozins/-limit: Zwei Dispokredite: Dispodirekt – 2.000 bis 15.000 Euro, Zinssatz von 4,85 Prozent bis 7,99 Prozent p.a.; Dispodirekt4000 ca. 4,99 Prozent p.a. effektiver Jahreszins. Aber 2.000 für ein Jahr kostenlos
  • Bonusprogramm: Kein Bonus vorhanden
  • Zusatzleistungen: Kostenloser Kredit möglich
  • Nebenkosten & Gebühren: Keine Gebühren oder Nebenkosten
  • Anforderungen Antragssteller: Volljährigkeit, festen Wohnsitz in Deutschland, Girokonto bei andere Bank, Bonität (Je nach Art des Dispokredites)

3. Der Testbericht zur Bank11direkt Karte

Wer steht hinter der Bank11direkt?

handelsplattformFür viele Verbraucher klingt der Name Bank11direkt erst unbekannt. Die Vermutung liegt dann nahe, es müsse sich wohl um eine Bank aus dem Ausland handeln. Schnell wird dann nach einer anderen, einer deutschen Bank gesucht, wenn man eine Karte möchte. Doch die Bank11 direkt ist mitnichten eine ausländische Bank, sondern eine Tochtergesellschaft der Bank11 für Privatkunden und Handel GmbH. Der Finanzdienstleister, der hinter der Bank11direkt steht, hat seinen Hauptsitz in Neuss, nahe der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens, Düsseldorf. Der Finanzdienstleister wurde 2011 gegründet. Während wir uns hier hauptsächlich mit der Karte der Bank11direkt beschäftigen, haben wir an anderer Stelle einen ausführlichen Testbericht zur gesamten Bank verfasst.

WEITER ZUR BARCLAYCARD: www.barclaycard.de

Das Kartenangebot: Die Bank11direkt Bezahlkarte

Die Bank11direkt Karte bietet für Kunden der Bank einige Vorteile. Eine Kartengebühr wird nicht erhoben, die Bezahlkarte ist kostenlos. Mit der Karte kann weltweit an jedem Geldautomaten mit Maestro-Logo abgehoben werden. Außerdem ist das Bezahlen mit der Bezahlkarte der Bank11direkt überall da möglich, wo das Maestro-Logo zu finden ist.

Im Laufe der Jahre stolpert man im Bereich Finanzprodukte über viele verschiedene Bankkarten und Kreditkarten. Nicht jede hält, was sie auch verspricht, obwohl die Werbung etwas anderes sagt. Gerade in Zeiten, in denen die Banken aufgrund der Niedrigzinsphase die Kosten für Konten und Karten erhöhen, sind solche guten Angebote wichtig, um einen Gegentrend zu setzen.

Bank11direkt Bezahlkarte

Die Bezahlkarte fürs kostenlose Bezahlen

Konditionen: Bezahlkarte ohne Kontoführungsgebühren

geldboerseDie Zahl der kostenlosen Konten und Finanzprodukte werden immer weniger. Durch den niedrigen Leitzins (Hauptrefinanzierungssatz) und den Strafzins für Bankeinlagen in der Euro-Zone, sind die Einnahmen der Geldinstitute in den vergangenen Jahren zurückgegangen. Um Geld bei der Europäischen Zentralbank lagern zu können, müssen sie draufzahlen, anstatt Zinsen zu erhalten. Die entgangenen Einnahmen bleiben jedoch nicht alleine in den Büchern der Banken stehen, sondern werden auf die Kunden umgelegt. Dies hat die Folge, dass es immer weniger kostenlose Girokonten gibt, und dass Bezahlkarten und Kreditkarten ohne Kontoführungsgebühren zur Seltenheit werden.

Die Bank11direkt geht hier mit einem guten Beispiel voran. Sie schraubt nicht an den Kosten für die Bank11direkt Karte, sondern behält die kostenlose Kontoführung der Bezahlkarte bei. Damit zeigt die Tochtergesellschaft der Bank11 klar, dass sie dem Trend vieler Geldinstitute nicht folgen möchte, sondern weiter ihre ganz eigene Geschäftspolitik verfolgt.

Bank11direkt Dispokredit

Die Dispokredite zeichnen sich durch ihre Einfachheit aus.

Die Bank11direkt Karte zum Dispokredit

Die Bezahlkarte der Bank11direkt gibt es nur zum Dispokredit dazu. Der DispoDirekt bietet einen Kreditrahmen von 2.000 Euro bis 15.000 Uhr. Im ersten Jahr gibt es den Bank11direkt Dispokredit besonders günstig, für nur 4,85 Prozent p.a. (effektiver Jahreszins), und 4,75 Prozent p.a. Sollzinssatz. Der Sollzinssatz ist variabel, und kann sich ändern. Stand der Zinsen im Juli 2016.

Ab dem zweiten Jahr geht es dann höher mit den Dispozinsen, auf 7,99 Prozent p.a. beim Effektivzinssatz, und auf 7,71 Prozent p.a. beim Sollzinssatz. Auch hier gilt: dieser ist variabel. Stand der Zinsen im Juli 2016.

WEITER ZUR BARCLAYCARD: www.barclaycard.de

Anforderungen Antragssteller:

kontoeroeffnungDie Anforderungen der Bezahlkarte sind minimal. Der Antragssteller muss lediglich einen Wohnsitz in Deutschland und die Volljährigkeit erreicht haben. Darüber hinaus wird ein zusätzliches inländisches Girokonto vorausgesetzt.

Weiter Anforderungen ergeben sich jedoch aus den interessanten Dispokrediten, die mit der Bank11 Direkt Karte einhergehen. So besteht der eigentliche Bank11 Dispo aus zwei unterschiedlichen Varianten desselben Kredits. Sie unterscheiden sich jedoch bezüglich der Voraussetzungen.

Beim Bank11direkt Dispodirekt4000 wird ein gewisses Maß an Bonität erwartet. Dafür besteht jedoch die Möglichkeit bis zu 2.000 Euro für ein Jahr kostenlos zu leihen. Der herkömmliche Dispo Kredit des Unternehmens bedarf keiner weiteren Bonität.

Bank11direkt Kredit

Bank11direkt vergibt Kredit mit Verantwortung

Bargeld abheben & bezahlen:

Unsere Bank11 Erfahrungen wurden dadurch etwas negativ beeinflusst, dass mit der einzigen Karte, der Bank11direkt Bezahlkarte, nirgendwo kostenlos Geld abgehoben werden kann. Wie der Name schon andeutet, eignet sie sich eher zum kosten- und bargeldlosen Bezahlen unterwegs. Für das Abheben von Bargeld müssen Automatengebühren und Abhebungsgebühren durch Fremdbanken eingerechnet werden.

Guthabenzinsen: Keine Guthabenzinsen

Interessant ist bei diesem Angebot, dass die Bank11direkt Kreditkarte nicht existent ist. Die einzige Karte der Bank11direkt die bei dieser Bank ausgegeben wird, ist die Bezahlkarte. Die Beträge, die über die Karte bezogen werden können, stammen aus den Dispokrediten. Somit gibt es keine Guthabenzinsen, da kein Guthaben vorhanden sein kann.

Bank11direkt Kundenservice

Der Kundenservice der Bank11direkt

Zusatzleistungen: Die Vorteile des Bank11direkt DispoDirekt

Die Zinsen des DispoDirekt sind im 1. Jahr der Laufzeit niedrig. Gegenüber Dispokrediten vieler anderer Banken sind die Dispozinsen auf einem vergleichsweise niedrigen Niveau. Der DispoDirekt der Bank11direkt bietet darüber hinaus noch weitere Vorteile.

  • Die Tilgung des Dispokredits ist kleinen Monatsraten möglich. Diese liegen bei mindestens ein Prozent des offenen Betrags. Die monatliche Mindestrate beträgt, abgesehen von dieser prozentualen Mindesttilgung, bei 10 Euro im Monat.
  • Die Laufzeit des Bank11direkt DispoDirekt ist unbegrenzt.
  • Die Zinsen werden nicht auf den gesamten Verfügungsrahmen berechnet, sondern nur auf den tatsächlich genutzten Betrag.
  • Neben den monatlichen Mindestraten sind natürlich jederzeit Sondertilgungen möglich.
  • Der Kreditnehmer hat ein gesetzliches Widerrufsrecht nach Abschluss des Kreditvertrags.
  • Die Online-Kontoführung ist kostenlos.
  • Abgewickelt werden die Zahlungen über das mTAN Verfahren.
  • Zum DispoDirekt der Bank11direkt kann optional eine Restschuldversicherung abgeschlossen werden. Dann ist bei Arbeitslosigkeit oder Krankheit eine Restschuldbefreiung möglich, wenn der Kreditnehmer die Tilgung wegen einem dieser Gründe nicht mehr vornehmen kann.

Der Kreditnehmer kann innerhalb des individuell vereinbarten Verfügungsrahmens jederzeit auf das Geld zugreifen. Mit der Bank11direkt Karte können Sie so weltweit damit bezahlen, oder an einem der zahlreichen Geldautomaten mit Maestro-Logo Bargeld abheben.

WEITER ZUR BARCLAYCARD: www.barclaycard.de

Der Autofinanzierer Bank11

Die Muttergesellschaft der Bank11direkt, die Bank11, hat sich auf die Kfz-Finanzierung spezialisiert. Im Bereich Auto bietet die Bank11 verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten und Versicherungen. Wichtig dabei: die Bank11 agiert unabhängig von Herstellern. Das Portfolio ist unterschiedlich gesteckt, und spricht vom Privatkunden bis zum Händler alle an.

Was die Bank11direkt bietet?

Die Bank11 direkt hat verschiedene Finanzprodukte im Angebot. Dazu gehören ein Ratenkredit und eine Restschuldversicherung, die zum Bank11direkt Kredit direkt abgeschlossen werden kann. Auch einen Dispokredit bietet die Bank11direkt an. Des Weiteren hat die Bank, die einst als C&A Bank firmierte, Tagesgelder und Sparbriefe im Angebot. Mehr über das Tagesgeldkonto erfahren Sie im entsprechenden Testbericht.

Kundenservice mit Verbesserungsbedarf: Unsere Bank11direkt Erfahrungen

Kontakt_serviceSo gut die Bezahlkarte der Bank11 direkt ist, so sehr besteht bei der Tochtergesellschaft der Bank11 Nachholbedarf in Sachen Kundenservice. Für eine Bank, die ihre Geschäfte über das Internet erledigt, und ihr Portfolio gezielt dort anbietet, bietet die Bank11 direkt reichlich wenig Informationsmaterial.

Zwar haben die Kunden die Möglichkeit, die Bank von Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr telefonisch zu kontaktieren. In der Zeit werden auch Kundenmails und Anfragen von potenziellen Kunden beantwortet. Im Bereich der Geldanlage steht die Hotline von Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr zur Verfügung.

Darüber hinaus fehlt jedoch der breite Informationsrahmen, den anderen Direktbanken bieten. Es sind keine weiterführenden Informationen zu Krediten, Geldanlagen und Co. zu finden. Selbst die eigenen Finanzprodukte sind zum Teil nur dürftig beschrieben. Dies zeigen die Bank11direkt Erfahrungen. Dies dürfte das Interesse potenzieller Neukunden deutlich schmälern. Sind diese es in den Zeiten des Internets doch gewohnt, eine große Bandbreite an Informationen zu erhalten, und ausführliche Produktbeschreibungen.

Dies ist der Punkt bei der Bank11direkt, der unserer Ansicht nach einen großen Verbesserungsbedarf hat. Viele Kunden, die zu Direktbanken wechseln, wollen nicht Telefongespräche führen, um weiterführende Informationen zu erhalten. Dann können Sie gleich bei der Bank um die Ecke,und deren Berater bleiben. Die Kunden von heute wollen sich lesend informieren, um selbst entscheiden zu können, was das passende Finanzprodukt für sie ist.

Sicherheit und Regulierung: Europäischer Standard

sicherheitBezüglich der Sicherheit haben wir uns im Rahmen unserer Bank11direkt Erfahrung mit den Sicherheitsmaßstäben der Bank auseinandergesetzt. So verfügt die Bank über die herkömmliche Einlagensicherung, die auf europäischer Ebene für alle Banken vorgesehen ist. Sie wurde im Rahmen der MiFiD-Richtlinie geschaffen und sieht vor, dass jede europäische Bank der Einlagensicherung in Höhe bis zu 100.000 Euro pro Konto unterliegt.

Sollte das betreffende Institut also Insolvenz anmelden müssen, so wird ein Betrag bis zu 100.000 Euro zurückgezahlt. Etwas besser wäre es gewesen, wenn die Bank11direkt sich darüber hinaus auch einer freiwilligen Einlagensicherung angeschlossen hätte, wie es viele andere deutsche Finanzinstitute tun. Diese sind dann meistens in dreistelliger Millionenhöhe abgesichert.

Die Sicherheit über die Einlagensicherung hinaus ist hauptsächlich das Aufgabengebiet der BaFin. Die Finanzaufsichtsbehörde hat der Bank11direkt eine Lizenz verliehen und überwacht das Unternehmen daher genau. Aufgrund der Gesetzgebung muss die Bank11direkt beim Online Banking und auch bei sonstigen Prozessen ein hohes Maß an Datensicherheit gewährleisten können. Im Internet geschieht dies über eine Verschlüsselung.

Insgesamt empfinden wir die Bank11direkt GmbH als sicheres Finanzinstitut, das seriös und vertrauenswürdig ist.

Expertenmeinungen: Wenig in der Fachpresse zu hören

Bei der Größe der Bank11direkt, die lediglich als Tochterunternehmen der Bank11 tätig ist, war zu erwarten, dass über die Bank wenig in der Fachpresse zu finden ist. Was jedoch öfters erwähnt wurde, sind die ungewöhnlichen und für den Kreditnehmer vorteilhaften Bedingungen des Bank11direkt Dispodirekt4000. Der entsprechenden Bonität vorausgesetzt, können Sie sich 2.000 Euro für ein Jahr kostenlos ausleihen. Ein Zinssatz fällt erst ab dem 13. Monat an.

4. Fazit: Großartiges Angebot und faire Kreditkonditionen in der Bank11direkt Erfahrung

FazitAuch wenn die Serviceangebote der Bank11direkt Nachholbedarf haben, in vielen anderen Punkten weiß die Tochtergesellschaft der Bank11 zu überzeugen. Das Portfolio der Bank ist gut aufgestellt, und die Bank11direkt Karte aufgrund ihrer Konditionen sehr vorzeigbar.

Unser Fazit zur Bank11direkt Karte fällt deshalb sehr gut aus. Eine Karte, von einer deutschen Bank, die sich offensichtlich gut überlegt hat, welche Bezahlkarte sie ihren Kunden bieten möchte. Während immer mehr Banken an den Kosten nach oben schrauben, bietet die kostenlose Karte der Bank11direkt den Kontoinhabern viele Möglichkeiten, ohne zugleich ins Geld zu gehen.

Dazu kommen die aktuell niedrigen Zinsen, die für die Dispokredite im 1. Jahr anfallen. Die Bank11direkt weiß auch hier zu überzeugen. Dies gilt übrigens auch für die Höhe des Verfügungsrahmens beim Dispo! Durch die niedrige Tilgungsrate von nur mindestens ein Prozent (und mindestens 10 Euro monatlich) ist hier ein günstiger Dispokredit mit hohem Verfügungsrahmen, und zugleich guten Konditionen gegeben. Die unbefristete Laufzeit tut ihr Übrigens dazu.

Für uns heißt das: die Bank11direkt Karte mit kostenloser Kontoführung, und dem DispoDirekt mit einem hohen möglichen Nettodarlehensbetrag, ist eine runde Sache. Die Bezahlkarte gibt es übrigens auch zum DispoDirekt4000 der Bank11direkt dazu. Hier liegt der Verfügungsrahmen jedoch nur bei 4.000 Euro. Wer anhand seiner Bonität und finanziellen Möglichkeiten einen höheren Rahmenkredit erhalten kann, der trifft mit dem DispoDirekt die für ihn wahrscheinlich bessere Wahl.

WEITER ZUR BARCLAYCARD: www.barclaycard.de