AMC Aktie: Was zeichnet das Unternehmen aus?

AMC steht für American Multi-Cinema. Das Unternehmen gehörte bis März 2021 zu 38 Prozent der chinesischen Wanda Group. In Deutschland ist das Unternehmen mit dem Tochterunternehmen United Cinemas International vertreten. Insgesamt gehörten fast 1.000 Kinos zu AMC und die AMC Aktie wird an der Wall Street gehandelt.

Traden auf eigens Risiko 😉

Unternehmensprofil

Firmenlogo: amc Aktie
Gründung: 1920
Unternehmensname: AMC Entertainment Inc.
ISIN: US00165C1045
Symbol: AMC
Branche: Kino, Unterhaltung, Nahrungsmittel
Mitarbeiterzahl: 17.122 (2021)
Umsatz im letzten Jahr: 2,53 Milliarden Dollar (2021)

AMC Entertainment Holdings, Inc. ist ein US-Kinobetreiber, der aber auch Beteiligungen an Kinos in Europa hat. Die Arbeit des Unternehmens teilt sich in die amerikanischen Märkte und internationale Märkte auf. AMC ist eine Marke des Unternehmens. Neben Kinos gehört aber auch das Geschäft mit Nahrungsmitteln und Getränke zum Unternehmen.

Pros: Situation verbessert sich

  • Das vierte Quartal 2021 war das erfolgreichste seit Beginn der Pandemie.
  • Befürchtungen, dass die Menschen gar nicht mehr ins Kino zurückkehren werden, haben sich nicht bestätigt.
  • Auch bei Streaming-Anbieter mehreren sich negative Meldungen.

Cons: AMC ist noch nicht wieder profitabel

  • Wann die Einnahmen und Gewinne wieder auf einem vergleichbaren Wert wie vor 2020 liegen werden, ist unklar.
  • Die AMC Aktie zeigt sich sehr volatil.
  • Vor dem Unternehmen könnte weiterhin eine schwere Zeit ohne deutliches Wachstum liegen.
Traden auf eigens Risiko 😉

News zur AMC Aktie

Kürzlich stieg das Unternehmen aber auch in den Bereich Edelmetalle ein und erwarb 22 Prozent der Anteile an einer Gold- und Silbermine in Nevada. Über das Investment in die Hycroft Mining Holding Corporation will das Unternehmen Gewinne erzielen.

Zu der Beteiligung kommen 23,4 Millionen Optionsscheine im Wert von je 1,07 Dollar der Hycroft Mining Holding Corporation dazu. Letztendlich investiert AMC gemeinsam mit Eric Sprott 59 Millionen Dollar in das Unternehmen. Hycroft geriet 2021 in finanzielle Schwierigkeiten. Davon profitiert nun womöglich AMC.

Laut AMC sahen die Finanzen des Kinobetreibers noch vor einiger Zeit ähnlich schlecht aus wie nun bei Hycroft. Dennoch sieht AMC in dem Unternehmen eine gute Ausgangslage und die Chance auf Verbesserungen.

Bei Hycroft gab es zuletzt ernsthafte Liquiditätsprobleme. Das Geld von AMC könne nun helfen, diese zu bewältigen. AMC sieht daher in der Beteiligung ebenfalls Chancen auf Gewinne. Allerdings gab es Kritik daran, dass AMC nicht in die Filmbranche investiert, die unter der Pandemie stark gelitten hat.

Da sich die Corona-Situation auch in den USA zuletzt entspannt hat, gehen wieder mehr Menschen ins Kino. 2021 waren beispielsweise „Spider-Man: No Way Home“ oder „The Batman“ große Erfolge.

Nicht nur aufgrund der Pandemie gehen viele Menschen nicht mehr so oft ins Kino. Streaming und andere Freizeitmöglichkeiten sind eine starke Konkurrenz.

Darüber hinaus zeigt sich die Branche wenig innovativ. Auf der anderen Seite steigen aber die Preise für eine Kinokarte.

Mit einem Getränk und Popcorn kann ein Kinoabend mit einem Blockbuster durchaus 20 Euro oder mehr kosten. Insbesondere für die ganze Familie wird der Abend damit teuer.

Zum Vergleich: Ein Disney+-Abo kostet 8,99 Euro für den ganzen Monat. Allerdings machen auch die Streaming-Anbieter nicht mehr nur positive Schlagzeilen. Bei Netflix gehen die Nutzerzahlen zurück und die Aktie fiel deutlich.

Allerdings gehen mittlerweile wieder mehr Menschen ins Kino. Allein „Spiderman – No Way Home“ spielte fast zwei Milliarden Dollar ein.

Traden auf eigens Risiko 😉

Diese Blockbuster reichen aber nicht aus, damit AMC wieder rentabel wirtschaften kann. Das Tilgen von Krediten und Zinszahlungen sind so für AMC immer schwieriger zu decken. Womöglich muss das Unternehmen andere Wege finden, um seine Schulden zu tilgen. Allein im ersten Quartal 2022 fielen 82 Millionen Dollar an Zinsen an.

Zuletzt war „Top Gun: Maverick“ mit Tom Cruise in der Hauptrolle ein voller Erfolg. Allein am Memorial-Day-Wochenende in den USA lockte dieser viele Menschen ins Kino. Laut einer Pressemitteilung von AMC waren an diesem Wochenende vier Millionen Menschen in den US-Kinos und 1,1 Millionen in Kinos in anderen Ländern.

Noch vor einem Jahr waren es deutlich weniger Kinobesucher. Damals galten in vielen Ländern noch Beschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie.

Zwei Drittel der Kinobesucher haben sich demnach „Top Gun: Maverick“ angeschaut. An nur einem Wochenende spielte der Film damit 156 Millionen Dollar ein und brach den 15 Jahre alten Rekord von „Fluch der Karibik – Am Ende der Welt“.

Die Produktionsfirma verschob den Kinostart aufgrund der Pandemie mehrfach. Derzeit scheint sich aber ein wenig Erleichterung breitzumachen. Während der Pandemie kam sogar die Frage auf, ob die Zuschauer überhaupt ins Kino zurückkehren werden.

Analyse und Prognose zur AMC Aktie

Zu Beginn der Pandemie musste der Großteil der Kinos weltweit schließen. Die AMC Aktie litt damals stark unter der Situation, doch 2021 ging es steil bergauf, da sogenannte Meme Aktien plötzlich enorm gefragt waren.

Kleinanleger schlossen sich damals zusammen, um Aktien bestimmter Unternehmen, die besonders unter der Pandemie litten, zu kaufen. Dies hat die AMC Aktie gerettet und das Unternehmen durch die schwere Zeit der Pandemie gebracht. Im Jahr 2021 stieg der AMC Aktie Kurs um 1.183 Prozent.

Dennoch sind die Einnahmen und Gewinne noch immer nicht wieder auf dem Niveau von vor 2020. Wann dies wieder der Fall sein könnte, ist mehr als ungewiss. Dies macht auch die AMC Aktie Prognose nicht leichter. Anleger müssen daher selbst entscheiden, ob eine AMC Aktie kaufen sinnvoll ist.

Allerdings geht der Trend wieder in die richtige Richtung. Im ersten Quartal 2022 lagen die Einnahmen bei 786 Millionen Dollar. Dies war natürlich deutlich mehr als ein Jahr zuvor. Dies könnte auch die AMC Entertainment Aktie langfristig stützen.

Im Übrigen nutzten AMC 2021 den Meme Aktien-Hype, um eigene Aktien zu verkaufen. Wenn das Unternehmen wieder Gewinne erzielt, wird daher eine AMC Entertainment Holdings Aktie weniger Wert sein.

Noch Ende 2019, also vor der Corona-Pandemie, gab es 104 Millionen gewichtete Aktien. Im März 2022 waren es jedoch 516 Millionen. Allein Adam Aron, der CEO von AMC, nahm durch Aktienverkäufe seit November 2021 40 Millionen Dollar ein.

Zum Jahreswechsel 2019/20 war eine AMC Aktie noch 7,12 Dollar wert. Durch hohe Schulden und die gestiegene Zahl der Aktien sank aber der Wert der Aktie. Zeitweise stieg sie im Mai 2022 aber wieder auf 14,29 Dollar, die Volatilität ist aber hoch.

Das vierte Quartal 2021 war wieder recht erfolgreich. Die Liquidität von AMC stieg auf 1,8 Milliarden Dollar und dies war das beste Quartal seit Beginn der Pandemie. Daher will AMC nun wieder offensiver agieren und erhofft sich auch von der Beteiligung an Hycroft positive Auswirkungen.

Auch das erste Quartal 2022 war für AMC erfolgreich und das Plus beim AMC Aktie Kurs lag bei fast zehn Prozent. Allerdings zeigt sich die AMC Aktie seit einiger Zeit sehr volatil und die Fundamentaldaten des Unternehmens sprechen teilweise eine andere Sprache als die Entwicklung der Aktie.

Daher geben einige Analysten sogar ein AMC Aktie Kursziel aus, dass etwa 50 Prozent unter dem Wert der Aktie aus dem Juni 2022 liegt. Bis Juni 2022 fiel die AMC Aktie 60 Prozent unter ihr bisheriges Hoch aus dem Jahr 2022.

Experten warnen, dass vor AMC eine schwere Zeit liegen könnte, denn die zahlreichen Streaming-Dienste üben immer mehr Druck auf klassische Kino aus. Denkbar ist, dass AMC 2023 kein Wachstum erreichen könnte.

Traden auf eigens Risiko 😉

Was spricht für die AMC Aktie?

1. Mittlerweile kommen wieder echte Blockbuster ins Kino und die Zahl der Kinobesucher steigt wieder.

2. Das letzte Quartal 2021 sowie das erste Quartal 2022 war für AMC bereits wieder recht erfolgreich.

3. Mit Investitionen in andere Brachen versucht AMC weitere Einnahmen zu generieren.

Ähnliche Aktien

  • Disney
  • Netflix
  • Cineworld Group
  • Lions Gate

Zusammenfassende Einschätzung

Die Kinobranche litt besonders unter der Pandemie. Die AMC Aktie war dann dank des Hypes um Meme Aktien 2021 sehr gefragt. Seit Ende 2021 bewegen sich Zuschauerzahlen und Einnahmen langsam wieder in die richtige Richtung.

Bilderquelle: