Überbewertung muss nicht gegen Kauf sprechen

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 17.08.2021


Insbesondere die Aktien von Technik-Giganten wie Amazon oder Tesla sind mittlerweile sehr teuer geworden. Experten warnen immer wieder vor Aktien, die am Markt zu hoch bewertet sind. Bei den betroffenen Unternehmen besteht immer die Gefahr, dass diese ihre hohe Bewertung nicht rechtfertigen können. Allerdings spricht eine Überbewertung nicht in jeden Fall gegen einen Kauf.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

KGV wichtige Kennzahl bei der Fundamentalanalyse

Aktiendepot.com Icon ErfahrungenBei der Fundamentalanalyse einer Aktie achten viele Anleger auf das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV). Dieses gibt Auskunft darüber, ob eine Aktie über – oder unterbewertet ist. Besonders bei Aktien wie Amazon oder Tesla spricht ein hohes KGV aber nicht gegen ein Investment. Anleger sollten hier insbesondere Faktoren wie die Wachstumsaussichten und die Gewinnentwicklung verfolgen.

Wachstumsaktien aus dem Technikbereich stehen immer wieder in der Kritik. Ähnliches gilt auch für Startups oder Unternehmen aus der Biotechnik-Branche, die neu an der Börse sind. Diese werden teilweise mit hohen Bewertungen versehen, die mit der Hoffnung verbunden sind, dass sie die hohen Erwartungen auch in Zukunft erfüllen können. Kritiker fürchten in diesen Fällen eine Blasenbildung. Dazu kommt die Angst von Anlegern, in überbewertete Aktien zu investieren und damit zu hohe Risiken eingehen.

Überbewertung Analyse

Überbewertung durch KGV erkennen

Die Überbewertung einer Aktie drückt sind oft im Kurs-Gewinn-Verhältnis aus. Das KGV ist einer der bekanntesten Kennzahlen der Fundamentalanalyse. Die Zahl zeigt das Verhältnis zwischen dem aktuellen Aktienkurs und dem Jahresgewinn je Aktie an. Wachstumsaktien weisen hier aber oft ein Missverhältnis auf. Beispielsweise Startups mit innovativen Ideen oder Unternehmen, deren Ziel es ist, eine starke Marktposition zu erreichen und deren Schwerpunkt zunächst auf Expansion und Wachstum liegt, arbeiten oft am Anfang zulasten der Gewinnentwicklung.

In diesem Fall gibt das KGV wenig Auskunft über die Erfolge eines Unternehmens. Unternehmen, die zwar Verluste machen, aber auch starke Umsätze einfahren, sowie Unternehmen, die an der Break-Even-Schwelle stehen, können ein eigentlich unpassendes KGV aufweisen. Allerdings hoffen Anleger hier oft auf gute zukünftige Entwicklungen. Daher kann in solche Aktien auch trotz eines zu hohen KGVs investiert werden. Ohnehin sollen Anleger bei der Analyse einer Aktie nie nur eine Kennzahl zugrundelegen, bevor sie sich für einen Kauf entscheiden. Früher ging man davon aus, dass ein niedriges KGV für eine Aktie steht, in die man guten Gewissens investieren kann. Diese Faustregel gilt so aber heute nicht mehr.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Hohes KGV bei Amazon

Aktiendepot.com Icon GebührenEin Beispiel ist Amazon. Das KGV liebt bei über 90. Damit wäre das Unternehmen eigentlich viel z hoch bewertet. Der Kurs liegt in diesem Fall 90 Mal so hoch wie der erwartete Gewinn. Im Falle von Amazon spricht dies aber nicht für eine Überbewertung. Das Unternehmen wächst seit Jahren und entwickelt sich immer mehr von einem Onlinehändler zu einem breit aufgestellten Internet-Unternehmen.

Amazon verkauft längst nicht mehr nur Waren über seine Plattform, sondern bietet auch Filme, Serien und Games zum Streamen an. Dazu kommen Hardware und Cloud-Anwendungen. Über Amazon Prime kann der Konzern zahlreiche Kunden an sich binden und so Umsätze von über 96 Milliarden Dollar im Quartal machen, wie zuletzt im dritten Quartal 2020. Der Gewinn konnte verdreifacht werden und liegt auf einem Rekordwert von 6,3 Milliarden Dollar.

Damit zeigt sich, dass Amazon ein stabiles Geschäftsmodell vorweisen kann, dass auch für die Zukunft Wachstum verspricht und Gewinne abwirft. Würden Anleger nur das KGV betrachten und auf dieser Basis eine Anlageentscheidung treffen, würden sich wohl viele Anleger gegen eine Investition in Amazon entscheiden. Dies würde aber die Wachstumsaussichten nicht ausreichend in die Entscheidung einbeziehen.

Überbewertung Amazon

Tesla-Aktie immer wieder diskutiert

Tesla ist in diesem Zusammenhang ein weiteres Beispiel, an dem noch deutlicher wird, dass das KGV alleine keine Aussagekraft für eine Kaufentscheidung hat. In diesem Jahr gab es bei Tesla einen Aktiensplit. Dennoch ist die Aktie noch immer etwa 570 Dollar wert. Das KGV liegt damit bei mehr als 700. Damit wäre Tesla überbewertet, was gegen einen Kauf der Aktie sprechen würde.

Allerdings gibt es bei Tesla und seiner Aktie sehr unterschiedliche Auffassungen. Ein Teil der Analysten hält die Tesla-Aktie in der Tat für stark überbewertet. Als Begründung werden die vergleichsweise niedrigen Gewinne des Unternehmens im Automobilgeschäft genannt. Im letzten Quartal erreichte Tesla hier einen Gewinn von 331 Millionen Dollar. In der Tat ist dies im Vergleich zu traditionellen Autobauern wie VW oder BMW sehr gering. Noch dazu holen aktuell deutsche E-Autobauer auf und treiben die Entwicklungen deutlich voran.

Tesla konnte jedoch in den letzten Monaten seinen Gewinn deutlich steigern. In fünf Quartalen in Folge erzielte das Unternehmen einen Gewinn und wurde dafür mit der Aufnahme in den S&P 500 belohnt. Im Jahresvergleich wurde der Gewinn um 131 Prozent gesteigert. Mit solchen Wachstumsraten kann keiner der etablierten Autobauer mithalten.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Bei Tesla auf Zukunftsaussichten achten

Aktiendepot.com Icon MarktausblickBei Tesla sollten Anleger immer auch die Zukunftsaussichten des Unternehmens begutachten. Vor allem im Bereich Elektroautos ist Tesla mittlerweile Marktführer und kann den Markt entscheidend mitgestalten. Im Bereich Elektromobilität wird Tesla sicher auch in Zukunft eine führende Rolle spielen.

Darüber hinaus ist auch Tesla seit langem mehr als ein Autobauer mit Schwerpunkt auf Elektroautos. Würde man nur das Automobilgeschäft als Bewertungsgrundlage analysieren, ist die Bewertung für einen Autobauer tatsächlich sehr hoch, auch wenn die Wachstumsaussichten in diesem Feld sehr gut sind. Allerdings ist Tesla in zahlreichen Geschäftsfeldern wie der Solarbranche aktiv.

Dazu scheint das Service-Segment, dass unter anderem selbstfahrende Autos, GPS und Unterhaltungsoptionen umfasst, sehr gut aufgestellt zu sein. Das Unternehmen kann auch hier Umsätze und Gewinne erzielen. Dabei sind die Margen sogar höher als im Fahrzeugbau, der mit sehr hohen Kosten verbunden ist.

Überbewertung tesla

Tesla breit aufgestellt

Tesla ist damit mittlerweile sehr breit aufgestellt und nicht nur im Autobereich gibt es Wachstumschancen. Anleger sollten sich daher das Unternehmen und die Aktie selbst genau anschauen und auf einer breiten Informationsbasis, die nicht nur das KGV umfasst, letztendlich ihre persönliche Anlageentscheidung treffen.

Amazon und Tesla haben in den ersten Jahren nach der Unternehmensgründung stark in ihr Wachstum investiert und daran gearbeitet, ein tragfähiges und zukunftsfähiges Geschäftsmodell aufzubauen. Auch weitere Aktien wie Alphabet, Netflix oder Facebook, die als Wachstumsaktien bezeichnet werden können, weisen ein eigentlich unvorteilhaftes KGV auf. Doch das Wachstum in den letzten Jahren sowie die Zukunftsaussichten sprechen eine andere Sprache als diese Kennzahl.

Viele Anleger sehen auch in Aktien aus dem Biotechnik-Bereich wie Biontech oder Curevac gute Aussichten für die Zukunft. Diese Hoffnungen sind eng mit einem Impfstoff gegen das Coronavirus verbunden. Die genannten Unternehmen haben in den letzten Monaten verstärkt in diesem Bereich geforscht und auch hohe Kursgewinne erzielt.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Unternehmen genau unter die Lupe nehmen

Aktiendepot.com Icon KündigungUmsätze und Gewinne lassen sich allerdings nicht mit den hohen Kursbewertungen rechtfertigen. Das KGV würde damit gegen einen Kauf dieser Aktien sprechen. Hier besteht sicher die Gefahr, dass diese Unternehmen nur kurzfristig durch die Corona-Pandemie Erfolge feiern konnte. Anleger sollten sich daher nicht nur die Kennzahlen der Fundamentalanalyse, sondern auch die einzelnen Geschäftsmodelle genauer anschauen. Konzentrieren sich die Unternehmen nur auf einen Corona-Impfstoff oder gibt es weitere erfolgversprechende Projekte? Dazu kommt beispielsweise die Frage, wie aussichtsreich der produzierte Impfstoff im Vergleich zu anderen Impfstoffkandidaten ist. Auch ein Blick auf die finanzielle Situation des Unternehmens ist sicher sinnvoll.

Im Bereich Biotechnik-Unternehmen spielen damit weitaus mehr Fragen als nur das KGB eine Rolle. Diese Kennzahl allein reicht nicht aus, um eine fundierte Anlageentscheidung zu treffen. Ein langfristig tragfähiges Geschäftsmodell, gute Wachstumschancen und eine positive Gewinnentwicklung sagen oft mehr aus als die Börsenkurse oder einzelne Kennzahlen.

Aktien Überbewertung

Analysen und Informationen bei XTB

Vor allem die Technikaktien sind auch bei XTB gefragt. XTB unterstützt seine Trader mit zahlreichen Tools zur Analyse von Anlagen. Hilfreich sind auch die Marktanalysen, durch die Trader sich über einen längeren Zeitraum die Entwicklung von Anlagen verfolgen können, bevor sie sich endgültig für einen Kauf der Aktien entscheiden. Dazu kommen Werkzeuge wie ein Wirtschaftskalender oder Experten-Analysen, die oft ebenfalls dabei helfen, Märkte und Anlagen besser einschätzen zu können.

Kaufen Anleger bei XTB eine Aktie, gehen sie eine ungehebelte Kaufen-Postition und damit eine Long-Position ein. Der Anleger investiert damit in den Basiswert und die Aktie wird im Namen des Anlegers gekauft. Beim direkten Aktienkauf entfällt bei XTB bei vielen Wertpapieren, insbesondere bei US-Aktien die Provision. Auf Aufschläge oder Ticketgebühren verzichtet der Broker ohnehin.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Weitere Aktien im CFD-Handel

Aktiendepot.com Icon ErfahrungenWeitere Aktien können bei XTB über CFDs erworben werden. Hier können Trader auch Hebel einsetzen und eine Verkaufen-Position eingehen. In diesem Fall erwerben Trader den Basiswert aber nicht direkt. Ob Trader eine Aktie direkt oder als CFD kaufen, sehen sie in der Trade-Zeile, wo CFDs entsprechend gekennzeichnet sind. Im CFD-Handel fallen jedoch Provisionen an.

Der Broker versteht sich als Trading-Plattform, nicht als Börse. Dennoch können Trader Aktien über die Plattform von XTB kaufen oder verkaufen. Offene Positionen aus einem Konto von XTB zu einem anderen Broker zu übertragen, ist beispielsweise nicht möglich.

Allerdings erhalten auch Anleger bei XTB Dividenden, wenn das Unternehmen eine solche Ausschüttung macht. Diese werden dann auf das Handelskonto bei XTB ausgezahlt. In der Regel erfolgt dies über eine Gutschrift oder eine Lastschrift auf das Konto. Auch beim Aktien-Kauf über CFDs können Dividenden gutgeschrieben werden, wenn Trader eine Kaufen-Position auf die Aktie halten.

Überbewertung

Breite Diversifikation möglich

Eine breite Diversifikation des Portfolios ist bei XTB gut möglich, da der Broker internationale Aktien aus den unterschiedlichsten Branchen der Börsen anbietet. Insgesamt finden Trader bei XTB über 2.000 Aktien. Welche dies sind, können Trader in einer übersichtlichen Liste auf der Webseite des Anbieters erfahren.

Die Kontoeröffnung bei XTB ist kostenlos, ebenso gibt es keine Mindesteinzahlung. Einzahlungen sind auf mehreren Wegen wie Banküberweisung, Kreditkarte, PayPal oder Sofort möglich. Alle Angebote des Brokers können auch über ein Demokonto getestet werden.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Fazit: Aktien umfassend analysieren

Aktiendepot.com Icon FazitIn der Regel gilt ein hohes KGV als Argument gegen den Kauf einer Aktie. Die Aktie gilt dann als überbewertet. Doch nicht in jedem Fall spricht ein hohes KGV gegen den Kauf einer Aktie, wie insbesondere die Beispiele Amazon und Tesla zeigen. Anleger sollen nicht nur auf eine Kennzahl achten, sondern die Entwicklung des Unternehmens genau prüfen, bevor sie sich für den Kauf einer Aktie entscheiden.

XTB unterstützt seine Trader bei der Analyse und der Marktbeobachtung mit vielen Tools wie Marktanalysen oder aktuellen Marktdaten. Der Broker ermöglicht zudem eine breite Diversifikation des Portfolios.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com