Tilray Aktie: Was zeichnet das Unternehmen aus?

Das kanadische Unternehmen Tilray wurde in den den USA gegründet, hat seinen Sitz aber mittlerweile in British Columbia. In weiteren Ländern, darunter auch in Deutschland, gibt es Niederlassungen. 2016 wurde Tilray das erste Unternehmen, dass eine GMP-Zertifizierung für medizinisches Cannabis in Nordamerika bekam. Zwei Jahre später ging Tilray als erstes Cannabis-Unternehmen an die Nasdaq.

Traden auf eigens Risiko 😉

Unternehmensprofil

Firmenlogo: tilray aktie
Gründung: 2013
Unternehmensname: Tilray
ISIN: US88688T1007
Symbol: 2HQ
Branche: Pharmabranche, Cannabis
Mitarbeiterzahl: /
Umsatz im letzten Jahr: 210 Millionen Dollar (2021)

Pros: Cannabis wird positiver gesehen

  • In Kanada sowie vielen US-Bundesstaaten ist Cannabis bereits legal. Deutschland wird wohl bald nachziehen. Dies vergrößert den Absatzmarkt.
  • Der Markt wächst und auch im Bereich der Forschung gibt es weitere Fortschritte.
  • Cannabis ist im medizinischen Bereich, aber auch im Freizeit-Bereich einsetzbar.

Cons: Unternehmen noch nicht profitabel

  • Noch schwanken Cannabis Aktien sehr. Weitere Erfolge könnten die Kurse aber stabilisieren.
  • Viele Unternehmen der Branche sind noch nicht profitabel. Tilray legte zuletzt recht solide Geschäftszahlen vor.
Traden auf eigens Risiko 😉

News zur Tilray Aktie

Als erstes kanadisches Cannabis-Unternehmen konnte Tilray 2018 Cannabis für eine klinische Studie in den USA exportieren. Zudem wurde im gleichen Jahr ein Vertrag mit einer Tochtergesellschaft von Novartis zum Verkauf von nicht rauchbaren Cannabisprodukten für die internationalen Märkte abgeschlossen.

Zudem hat Tilray prominente Unterstützung: Seit Anfang 2019 ist der ehemalige Außenminister Joschka Fischer Teil des internationalen Beirats, der bei der Umsetzung der internationalen Wachstumsstrategie helfen soll. In Neumünster gibt es eine von zwei GMP-zertifizierten Anlagen für den Cannabisanbau in Europa.

2020 wurde die Übernahme des Konkurrenten Aphria bekannt. Das Unternehmen engagiert sich unter anderem in der Cannabis-Forschung und war 2018 einer der größten Cannabis-Unternehmen der Welt, insbesondere im Bereich der Cannabis-Aufzucht. Das Gewächshaus in Neumünster gehörte zunächst zu Aphria.

Zudem wächst mit weiteren Lockerungen der Absatzmarkt. Langfristig kann davon wohl auch der Tilray Aktie Kurs profitieren.

2020 erweiterte Tilray sein Angebot. Damals kam eine GMP-Zertifizierung für Anbauflächen in Portugal hinzu. Hier konnten auch Cannabis-Blüten mit hohem THC-Gehalt angebaut werden. So kann Tilray einige europäische Märkte bedienen.

Tilray baut auch Cannabis mit niedrigem oder mittlerem THC-Gehalt an und kann sein Cannabis daher auf die Bedürfnisse der Nutzer und Patienten anpassen. Damit kann Tilray auch im Pharma- und Medizinbereich weiter aktiv sein. 2021 kamen unter anderem Getränke mit Cannabis und weitere medizinische Cannabis-Produkte zum Produktangebot dazu.

Neben THC nutzt Tilray auch CBD bzw. Cannabidiol. Dieser Stoff hat keine berauschende Wirkung. Daher gibt es zahlreiche weitere Nutzungsmöglichkeiten von Cannabis, beispielsweise Öle.

Nach Unternehmensangaben ist das Unternehmen mit einem Marktanteil von 20 Prozent Marktführer bei medizinischem Cannabis in Deutschland. Zudem hofft das Unternehmen, dass die Legalisierung hier zügig umgesetzt wird.

Traden auf eigens Risiko 😉

Wie geht es mit Tilray weiter?

Studien geben an, dass eine Legalisierung dem Staat Einnahmen von 4,7 Milliarden Euro bringen würde. Neben Steuereinnahmen würde wohl auch die Strafverfolgung finanziell und personell entlastet. So können auch Apotheken bald legal Cannabis verkaufen. Der Markt in ist jedoch weiter kompliziert und einen endgültigen Durchbruch bringt wohl erst die Legalisierung in Europa.

Die Produkte von Tilray sind schon in 20 Ländern verfügbar. Zuletzt kam eine Lizenz in Luxemburg hinzu. Das dortige Gesundheitsministerium hat das Unternehmen als exklusiven Lieferanten ausgewählt.

Damit sind die Produkte von Tilray in vielen Ländern in Apotheken erhältlich. In Frankreich hat das Unternehmen ebenfalls eine Lizenz. Neben dem breiten Produktportfolio, das im Medizinbereich für Menschen mit den unterschiedlichsten Krankheiten interessant ist, arbeitet Tilray auch an weiterer Forschung, beispielsweise zum Einsatz bei weiteren Krankheiten.

Analyse und Prognose zur Tilray Aktie

Eine Zeit lang waren Cannabis Aktien sehr gefragt. Auch die Tilray Aktie war teilweise rund 300 Dollar wert.

Im Juni 2022 lag der Tilray Aktie Kurs dann nur noch bei rund vier Dollar. Zuletzt ging es für die Tilray Aktie aber wieder etwas nach oben, was aber auch an einer vergleichsweise hohen Short-Quote lag.

Die Tilray Aktie Prognose könnte aber sehr gut aussehen. Auch wenn Cannabis auch nach dem Wahlsieg Joe Bidens und der US-Demokraten 2020 in den USA noch nicht wie gehofft flächendeckend legalisiert wurde, ist Cannabis seit einigen Jahren in vielen US-Bundesstaaten erlaubt.

Mehr und mehr wird Cannabis auch in Europa positiver gesehen. Die Legalisierung von Cannabis entkriminalisiert die Nutzung und kann Staaten weitere Steuereinnahmen bringen.

2020 stiegen die Kurse von Cannabis Aktien stark an. Anleger waren durchaus sehr euphorisch und auch in den Medien wurde verstärkt über Cannabis-Unternehmen und Cannabis-Aktien berichtet.

Traden auf eigens Risiko 😉

Ein Blick auf die Tilray Geschäftszahlen

Dazu kamen zu dieser Zeit weitere Legalisierungen in Kanada und den USA. Allerdings konnten die hohen Erwartungen 2021 und 2022 nicht erfüllt werden, auch wenn einige Unternehmen der Branche sehr gute Geschäftszahlen vorweisen können.

Die jüngsten Geschäftszahlen von Tilray sehen recht solide aus. Für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2022 meldete Tilray Erlöse von 155,15 Millionen Dollar.

Ein Jahr zuvor waren es lediglich knapp 130 Millionen Dollar. Allerdings wurde die Fusion mit Aphria zwischenzeitlich abgeschlossen. Analysen hatten dennoch etwa 15 Millionen Dollar mehr an Erlösen erwartet.

Die Erlöse im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2022 lagen auf einem ähnlichen Niveau wie im Vorquartal. Auch in diesem Quartal hatten Analysten etwas mehr erwartet. Die Erwartungen beim Ergebnis pro Aktie wurden aber übertroffen.

Statt eines Minus von 0,082 Dollar konnte ein Plus von 0,09 Dollar pro Aktie erreicht werden. Der Gewinn betrug insgesamt 52,5 Millionen Dollar und das bereinigte EBITA lag bei gut zehn Millionen Dollar.

Von 2017 bis 2021 konnte Tilray seinen Umsatz von 20,5 Millionen Dollar auf gut 513 Millionen Dollar steigern. Dennoch fiel die Tilray Aktie in diesem Zeitraum immer wieder, da die operativen Verluste anstiegen. 2017 lagen diese bei 7,8 Millionen Dollar, 2021 aber bereits 344,5 Millionen Dollar.

Im März 2022 stieg die Tilray Aktie deutlich an. Noch Ende 2021 waren viele Cannabis Aktien im Abwärtstrend. Hintergrund ist, dass im US-Kongress der Cannabidiol and Marihuana Research Expansion Act verabschiedet wurde, der die Cannabis-Forschung fördern soll.

Mit dem neuen Gesetz soll Bürokratie abgebaut werden, um die Forschung zu erleichtern. Zudem könnte bald das Thema Cannabis-Legalisierung auf Bundesebene vorankommen. Des Weiteren wollen die USA Cannabis von der Liste der staatlich kontrollierten Substanzen streichen. Die hat auch Änderungen im Strafrecht zur Folge.

Wer jedoch in Cannabis Aktien investieren will, sollte sich darüber im Klaren sein, dass viele Unternehmen der Branche bisher noch nicht profitabel sind. Sie arbeiten daran, Verluste zu reduzieren und Gewinne zu steigen.

Traden auf eigens Risiko 😉

Wie sieht die Tilray Zukunft aus?

Gelingt dies, könnten die Aktien der Branche dauerhaft wieder ansteigen. Denkbar ist aber, dass gerade im Bereich für Freizeit-Cannabis zuerst eine Marktbereinigung erfolgt. Weitere Übernahmen sind in diesem Zusammenhang nicht ausgeschlossen.

Da Cannabis einem landwirtschaftlichen Produkt sehr ähnlich ist, kann die Produktion womöglich gesteigert werden, wenn es weitere Anbauflächen gibt. Daher ist der Preis vergleichsweise gering, was zulasten der Gewinne geht.

Im Bereich Cannabis für medizinische Anwendungsmöglichkeiten sind aber höherer Preise und damit auch mehr Gewinne möglich. Auf lange Sicht könnte der Tilray Aktie Kurs also weiter steigen. Die Tilray Aktie Prognose für die nächsten Jahre ist damit sehr gut.

Was spricht für die Tilray Aktie?

1. Zuletzt konnte Tilray sehr stabile Geschäftszahlen vorweisen.

2. Weitere Legalisierungen vergrößern den Absatzmarkt.

3. Das Unternehmen hat in den letzten Jahren seine Angebote erweitert.

Traden auf eigens Risiko 😉

Ähnliche Aktien

  • Akanda Aktie
  • Cansativa Aktie

Zusammenfassende Einschätzung: Legalisierung geht weiter und Absatzmarkt wächst

Langsam etabliert sich Cannabis im medizinischen Bereich und auch der Freizeitkonsum wird weiter legalisiert. Viele Unternehmen der Branche bereiten sich darauf vor. Die Tilray Aktie könnte sich mit neuerlichen Erfolgen des Unternehmens weiter stabilisieren.

Bilderquelle:

  • tilray.com