Header

Robomarkets App – Jederzeit und überall das Depot im Blick durch Mobile Trading!

TESTSIEGER ROBO ADVISOR
  • Nobelpreisprämierter Handelsansatz
  • Extrem günstige Gebühren
  • Automatische Geldanlage ohne viel Zeitaufwand
WEITER ZU GINMON: www.ginmon.de

Robomarkets ist ein CFD Broker mit verschiedenen Handelsplattformen und Kontomodellen. Zum Angebot gehören auch verschiedene mobile Anwendungen für den Handel via Smartphone. Wir haben die Robomarkets App getestet und in allen drei Varianten ausprobiert. Welche Funktionen bieten die Apps? Welche Unterschiede gibt es zwischen den verschiedenen Anwendungen? Welche Kosten fallen im Handel über Robomarkets an? Wie ist der Broker reguliert und wie steht es um die Einlagensicherung? Diese und weitere Fragen werden in diesem Beitrag beantwortet.

  • Mobile Apps für MT4, MT5 und R Trader
  • Keine zusätzlichen Kosten
  • Alle wichtigen Funktionen verfügbar
Weiter zu RoboMarkets: www.robomarkets.de

Wer ist Robomarkets?

Robomarkets ist ein zypriotischer CFD Broker. Das Angebot wird durch die Robomarkets Limited (früher Roboforex (CY) Limited) betrieben. Das Unternehmen wird durch die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde CySEC (Lizenznummer: 191/13) beaufsichtigt. Die Robomarkets Limited bietet Leistungen ausschließlich Einwohnern der EU/EWR-Mitgliedstaaten an.

  • Sitz und Regulierung in Zypern
  • Deutsche GmbH für Kundenservice und Marketing in Deutschland
  • Broker wurde 2012 gegründet
  • Mehr als 185.000 aktive Kunden

Zypriotische Lizenzen sind im deutschen CFD Geschäft keine Besonderheit. Robomarkets versucht sich durch ein zusätzliches Unternehmen von der Konkurrenz abzuheben. Mit der Robomarkets Deutschland GmbH wurde für den deutschen Kundenservice und die Vermarktung der Robomarkets Limited in Deutschland eine eigene Tochter gegründet. Die Robomarkets Deutschland GmbH ist als vertraglich gebundener Vermittler nach § 2 Abs. 10 Kreditwesengesetz (KWG) der Robomarkets Limited tätig. Die GmbH ist bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) im Register der vertraglich gebundenen Vermittler eingetragen (Nummer: 80158389).

Robomarkets bietet den Handel mit CFDs an. Der Basiswertekatalog umfasst bis zu 11.000 Instrumente. Im Angebot sind unterschiedliche Kontotypen und Handelsplattformen. Die Plattformen unterscheiden sich im Hinblick auf die verfügbaren Funktionen, die Kontomodelle unterscheiden sich beim zugrundeliegende Marktmodell und den effektiven Handelskonditionen.

Robomarkets wurde im Jahr 2012 gegründet. Nach Darstellung des Unternehmens wurden zu Beginn des Jahres 2018 185.000 aktive Benutzerkonten geführt. Diese Zahl bezieht sich allerdings nicht ausschließlich auf Kunden aus Deutschland. Der Broker ist in 29 Ländern als Investmentgesellschaft registriert.

RoboMarkets Über Uns

Der Broker RoboMarkets stellt sich auf der eigenen Webseite nochmal genauer vor

Robomarkets App I: MetaTrader 4

Für die Handelsplattform Metatrader4 ist eine Robomarkets App erhältlich. Diese wurde durch den Metatrader Entwickler MetaQuotes entwickelt und kann mit Android Smartphones und Tablet-PCs genutzt werden. Handelbar sind CFDs auf Währungspaare, Energie- und Rohstoffmärkte. Metatrader wird von zahlreichen Anlegern weltweit genutzt. Der Grund: Die Software ist für Broker überwiegend kostenlos und fand dementsprechend große Verbreitung.

Die Installation ist weitgehend unkompliziert, nimmt nur wenige Minuten in Anspruch und ist für alle Android Versionen ab 4.0 möglich. Die App bietet zahlreiche Funktionen. Dazu gehören Live Kurse aller Finanzinstrumente (es handelt sich um Kurse des Brokers nicht um Kurse offizieller Referenzbörsen) und verschiedene Ordertypen (Instant, Market, BuyStop, SellStop, BuyLimit, SellLimit, StopLoss, TakeProfit).

  • 8 Ordertypen
  • 9 Zeitebenen
  • 3 Chartvarianten
  • 30 technische Indikatoren
  • Handeln direkt aus dem Chart

Ein Blick auf das Chartingtool ist besonders wichtig. Längst nicht alle mobile Anwendungen bieten leistungsfähige Chartingtools. In der mobilen Version von Metatrader4 sind Realtime Charts mit Zoom- und Scroll Funktion integriert. Verfügbar sind neun verschiedene Zeitebenen und immerhin drei Chartvarianten (Kerzenchart, Balkenchart und Linienchart). Ebenfalls einsetzbar sind 30 technische Indikatoren wie zum Beispiel Average True Range, Awesome Oscillator, Bears Power, Bollinger Bands, Bulls Power, Fractals, Ichimoku Kinko Hyo, MACD und Moving Average.

Die App ermöglicht Handeln direkt aus dem Chart, was für mobile Anwendungen besonders wichtig ist. Nutzer können offene Positionen, Kontostände sowie ihre gesamte Kontohistorie über das mobile Endgerät betrachten. Es gibt einen Offlinemodus: Dann werden Kursangaben für den Zeitpunkt angezeigt, zu dem letztmalig Daten übertragen wurden.

Weiter zu RoboMarkets: www.robomarkets.de

Robomarkets App II: MetaTrader5

Eine Alternative zu MT4 ist die Nachfolgeversion Metatrader5. Diese steht als Robomarkets App für mobile Endgeräte mit iOS und Android Betriebssystem zur Verfügung. Dass sich MT5 lange Zeit nicht gegen die Vorgängerversion durchsetzen konnte, lag auch an einer Neuerung, die von vielen später negativ aufgenommen wurde. MT5 ermöglichte zunächst kein Handling. Mittlerweile ist dies jedoch möglich. Bei der Einrichtung des Kontos können sich Kunden zwischen Netting- und Hedging Systemen entscheiden. Bei Netting Systemen werden gegenläufige Positionen automatisch miteinander verrechnet. Beim den Hedging Systemen unterbleibt diese automatische Verrechnung.

  • Wahlweise Netting oder Hedging Variante
  • Charts und Indikatoren
  • Automatisierte Handelssysteme
  • Trading Reports
  • 1500 EAs in Meter Trader Market

Der Funktionsumfang von Metatrader5 umfasst neben Charts und Indikatoren auch automatische Handelssysteme. Auf Basis der Programmiersprache MQL5 steht eine Entwicklungs- und Testumgebung für mechanische Handelsstrategien zur Verfügung. Benutzer können eigene EAs kreieren und diese auf vergangene Zeiträume anwenden. Wer Handelssysteme nicht selbst programmieren möchte, kann im Metatrader Market tätig werden. Dann handelt es sich um einen Onlineshop, in dem mehr als 1500 verschiedene Expert Advisors (automatische Handelssysteme) und technische Indikatoren angeboten werden.

Die Installation der App dauert nur wenige Minuten und ist weitgehend selbsterklärend. Positiv: Es ist möglich, Orders und Transaktionen zu trennen. Außerdem kann die Markttiefe angezeigt werden. In der mobilen Variante stehen alle Ordertypen zur Verfügung, die auch in der Clientversion bzw. der webbasierten Version von Metatrader5 genutzt werden können.

RoboMarkets mobiler Handel App

Bei RoboMarkets ist auch der mobile Handel möglich

Robomarkets App III: R Mobile Trader

Mit dem R Mobile Trader bietet Robomarkets eine weitere App für den mobilen Zugriff auf die Handelsplattform an. Die Software ist auch in einer webbasierten Version verfügbar. Der Leistungsumfang umfasst 13 Indikatoren, neun Werkzeuge für grafische Analysen, den Zugang zu exklusiven Analysen von Robomarkets sowie diverse Möglichkeiten zur Kontoverwaltung.

Direkt im Terminal werden laufend Berichte und Analysen veröffentlicht, mit denen Nutzer den Markt beobachten können. Die App ermöglicht den schnellen Wechsel zwischen verschiedenen Konten und zusätzlich die Eröffnung weiterer Konten. Einzahlungen sind über ein Dialogfenster ohne Login in den Kundenbereich möglich. Zum R Trader gehören Watchlisten, Handeln aus dem Chart und Ein-Klick-Handel.

Erwähnenswert ist der Strategy Builder. Dabei handelt es sich um eine Art Baukasten für automatisierte Handelssysteme. Der Baukasten ermöglicht es Anwendern, ohne Programmierkenntnisse mechanische Handelsstrategien zu entwickeln und über Backtests zu testen. Programmierhilfen sind mittlerweile zu einem wesentlichen Kriterium bei der Bewertung von Handelsplattformen geworden. Klassische Test- und Entwicklungsumgebungen verschließen sich Anwendern, die nicht über die notwendigen Programmierknntnisse verfügen. Über verschiedene Logikfunktionen lassen sich Handelssysteme jedoch auch ohne diese Kenntnisse entwickeln und testen. Mittlerweile haben neben Robomarkets auch zahlreiche Wettbewerber dies erkannt und benutzerfreundliche Oberflächen entwickelt, mit denen zum Beispiel via Drag and Drop Strategien in formale Kriterien umgesetzt werden können.

Weiter zu RoboMarkets: www.robomarkets.de

Basiswertekatalog und Marktmodell bei Robomarkets

Über Robomarkets können mehr als 11.000 Märkte gehandelt werden. Verfügbar sind CFDs auf mehr als 11.000 Aktien, 35 FX Währungspaare, zehn Indices, zehn börsengehandelte Indexfonds (ETFs), 100 Agrarrohstoffe, 20 Metalle, 7 Kryptowährungen sowie Energie (Heizöl, Erdgas, Ethanol). Damit fällt der Basiswertekatalog in Breite und Tiefe überdurchschnittlich aus. Allerdings können nicht alle Basiswerte auch über alle Handelsplattformen gehandelt werden.

  • 11.000 Aktien
  • 35 FX Währungspaare
  • 10 Indices
  • 10 ETFs
  • 100 Agrarrohstoffe
  • 20 Metalle
  • 7 Kryptowährungen

Bei Robomarkets kommen verschiedene Marktmodelle zum Einsatz, die sich wiederum am gewählten Kontomodell orientieren. Verfügbar ist ein ECN Konto mit Spreads ab 0,0 Pips. Jedenfalls weist der Broker diesen Wert in der Übersicht der verschiedenen Kontomodelle aus. In der Marktformationstabelle findet sich allerdings kein Markt mit einem minimalen Spread unter 0,1 Pips. Allerdings ist auch dies ein sehr günstiger Wert. Bei diesem Kontomodell wird über ein ECN/STP Marktmodell gehandelt. Das Konto ist in zwei Varianten erhältlich, die sich u.a. bei der Höhe der Mindesteinzahlung und der Höhe der Kommission unterscheiden.

Im Pro-Konto beläuft sich der Spread dagegen auf mindestens 1,3 Pips. Hier dürfte es sich um ein Market Making Konto handeln, dem der Broker Orders intern matched und überhängende Nettopositionen (Exposures) gegebenenfalls am Finanzmarkt absichert. Während die Spreads breiter ausfallen, wird in diesem Kontomodell bei den meisten Marketmaking Lösungen keine Kommission erhoben. Die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Kontomodellen zu wählen, ist grundsätzlich positiv.

RoboMarkets Krypto Handel

RoboMarkets ermöglicht auch den Handel mit Kryptowährungen

Einlagensicherheit und Regulierung

Im Hinblick auf Einlagensicherheit und Regulierung gelten für den Handel über die Robomarkets App dieselben Bedingungen wie für den Handel über die webbasierten Versionen und die Clientversionen der Handelsplattform. Robomarkets wird durch die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde CySEC beaufsichtigt und verfügt im EU Mitgliedstaat Zypern über eine Brokerlizenz. Damit erfüllt der Broker die Anforderungen der EU-Finanzmarktrichtlinie MiFID.

Der Broker ist insbesondere zur Trennung der Kundengelder vom Betriebsvermögen verpflichtet. Die Kundengelder werden auf segregierten Konten bei Banken verwahrt. Robomarkets nennt nicht alle Banken, bei denen Gelder verwahrt werden, sondern führt beispielhaft lediglich Barclays auf.

Im Fall einer Pleite der kontoführenden Bank greift die jeweils zuständige nationale Einlagensicherung. Im Fall einer britischen Bank wäre dies die FSCS mit einer Entschädigungszahlung in Höhe von bis zu 85.000 GBP. Der Schutz dieser Einlagensicherung bezieht sich lediglich auf die bei der betroffenen Bank verwahrten Kontoguthaben, nicht jedoch auf die in offenen Geschäften mit dem Broker gebundenen Gelder.

Im Fall einer Pleite des Brokers könnten in offenen Geschäften gebundene Gelder verloren sein. Robomarkets ist an den zypriotischen Anlegerentschädigungsfonds ICF angebunden. Dieser schützt im Insolvenzfall Forderungen zu 90 % bzw. maximal 20.000 EUR. Die Einlagensicherung bei Robomarkets ist damit als zuverlässig einzustufen.

Weiter zu RoboMarkets: www.robomarkets.de

Spreads, Kommissionen und Swaps

Die Konditionen im Handel sind unabhängig davon, ob über ein mobiles Endgerät oder einen stationären PC gehandelt wird. Die Konditionen richten sich nach dem gewählten Kontomodell. Bei den meisten Kontomodellen ist eine Mindesteinzahlung in Höhe von 100 EUR bzw. US-Dollar oder GBP erforderlich. Einzige Ausnahme ist das Robo Prime Konto mit einer Mindesteinzahlung in Höhe von 5000 USD.

  • 20 USD pro gehandelter Million im ECN Konto
  • Ausnahme: 0,0025 % für Indices und Energie
  • Typische Spreads: Euro/US-Dollar 0,3 Pips, DAX 0,8 Punkte
  • Transparente Broker Spreads in den Market Making Konten

In Robo ECN Konto gilt eine Kommission in Höhe von 20 USD pro gehandelter Million. Diese Kommission gilt für alle Märkte mit Ausnahme von CFDs auf Indices und Energie, wo eine Kommission in Höhe von 0,0025 % anfällt. Über das ECN Konto können 36 Währungspaare sowie Metalle und CFDs gehandelt werden. Typische Spreads: Euro/US-Dollar 0,3 Pips, DAX 30 0,8 Punkte, Dow Jones 1,0 Punkte und S & P500 0,4 Punkte. Sowohl die Kommissionen als auch die Spreads fallen damit sehr günstig aus.

In den Market Making Konten fallen die Spreads deutlich breiter aus. Im DAX werden durchschnittlich zum Beispiel 1,1 und im Euro/US-Dollar durchschnittlich 1,4 Punkte fällig. Der Handel über das ECN Konto ist damit kostengünstiger, wie es auch bei den meisten Wettbewerbern der Fall ist. Da für den Handel über das einfache ECN Konto keine höhere Mindesteinzahlung erforderlich ist, erscheint dieses als die bessere Wahl.

Positiv: Bei den Market Making Konten gibt Robomarkets nicht nur den durchschnittlichen Spread, sondern auch den Broker Spread explizit an. Diese Transparenz wäre auch für das Gros der Wettbewerber wünschenswert.

RobMarkets Spreads

Die Spreads sind von dem Kontomodell abhängig

Kontoeröffnung, Kundenservice und Homepage im Test

Der Robomarkets Kundenservice steht in elf Sprachen zur Verfügung, darunter Deutsch. Die Kundenbetreuer können via Live Chat und Telefon (Frankfurter Festnetznummer) erreicht werden. Wir haben für diesen Test Fragen zu Einzahlungen und Auszahlungen gestellt. Diese wurden innerhalb kürzester Zeit und vollständig korrekt beantwortet. Die Kundenbetreuer erschienen fachkundig und interessiert.

Generell erweckt Robomarkets den Eindruck eines aufrichtigen Interesses am deutschen Markt. Neben dem deutschsprachigen Kundenservice spricht dafür insbesondere die in Deutschland ansässige GmbH, die für Kundenservice und Marketing speziell in Deutschland zuständig ist. Viele andere Broker mit Sitz im Ausland stellen zwar eine deutschsprachige Homepage zur Verfügung, gewährleisten jedoch keinen durchgängig deutschsprachigen Kundenservice und zeigen auch sonst nur begrenztes Interesse am hiesigen Markt.

Auf der Homepage von Robomarkets finden sich anders als bei vielen Konkurrenten keine Übersetzungsfehler oder sonstige Hinweise darauf, dass deutsche Kunden nur alibimäßig bedient werden.

Die Kontoeröffnung verläuft nach dem üblichen Schema: Nach der initialen Einrichtung eines Kontos muss dieses durch den Upload von Personalausweis und Adressnachweis verifiziert werden. Auch die gesetzlich vorgeschriebenen KYC Fragen müssen beantwortet werden. Die einzige Überraschung im Kontoöffnungsprozess ist die Robomarkets Geldbörse, die als eine Art internes Verrechnungskonto dient. Diese bietet jedoch Vorteile bei Transaktionen in verschiedenen Währungen.

Weiter zu RoboMarkets: www.robomarkets.de

Fazit: gutes mobiles Angebot

Die Robomarkets App steht für Metatrader4, MetaTrader5 und die hauseigene Handelsplattform R Trader zur Verfügung. Das mobile Angebot fällt damit überdurchschnittlich aus. Es ist bei Robomarkets möglich, Kontoführung und Trading vollständig mobil zu absolvieren. Download und Installation der Apps stellten uns im Test nicht vor nennenswerte Herausforderungen. Die Apps bieten den gewohnt guten Funktionsumfang von MetaTrader und damit neben Charts und Indikatoren auch Expert Advisors. In der hauseigenen Software R Trader steht darüber hinaus eine Programmierhilfe für automatisierte Handelssysteme zur Verfügung.

Die Konditionen im mobilen Handel unterscheiden sich nicht von den regulären Konditionen. Robomarkets bietet verschiedene Kontomodelle an, von denen insbesondere das ECN Konto empfehlenswert ist. Spreads und Kommissionen fallen hier moderat aus, die Gesamtkosten liegen signifikant unter denen der Market Making Konten. Eine höhere Mindesteinzahlung ist aber nicht erforderlich. Mit 100 EUR/USD/GBP sind Neukunden dabei.

Fazit: Wer einen Broker mit EU Regulierung, mehreren Handelsplattform und einem kostengünstigen STP/ECN Marktmodell sucht, wird bei Robomarkets fündig.

0
0
TESTSIEGER ROBO ADVISOR
  • Nobelpreisprämierter Handelsansatz
  • Extrem günstige Gebühren
  • Automatische Geldanlage ohne viel Zeitaufwand
WEITER ZU GINMON: www.ginmon.de

Unsere Empfehlung
zum Anbieter eToro