In Litecoin investieren – So können Sie Profit mit der Kryptowährung generieren

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 26.06.2020


Als eine der wichtigsten Kryptowährungen weckt Litecoin das Interesse von immer mehr Anlegern. Die digitale Währung kann bereits heute bei einigen Shops und Dienstleistern im Internet als Zahlungsmittel genutzt werden. Die Zahl dieser Anbieter steigt, so dass einige Krypto-Spezialisten davon ausgehen, dass Litecoin zukünftig eine weit verbreitete Zahlungsoption werden könnte, was zu einem entsprechenden Kursanstieg führen würde.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit denen Sie in den Litecoin investieren können. Diese möchten wir Ihnen im folgenden Artikel vorstellen und Ihnen zeigen, wo die Vor- und Nachteile der einzelnen Handelsstrategien liegen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Litecoin ist ähnlich wie Bitcoin aufgebaut.
  • Die Kryptowährung kann bereits heute für Zahlungen verwendet werden.
  • In Litecoin können Sie sowohl durch den direkten Kauf als auch per CFD investieren.
  • Der Litecoin Kurs ist sehr volatil, so dass sich der Wert der Coins schnell vervielfachen kann.
  • Beim CFD-Broker kann oft ein Hebel genutzt werden.
  • Per Mining werden neue Litecoins geschürft. Auch hier sind Möglichkeiten für eine Investition vorhanden.

Jetzt zum Testsieger eToro!62% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

In Litecoin investieren: Die verschiedenen Anlagemöglichkeiten

Nachdem Sie sich dazu entschieden haben, in den Litecoin zu investieren, gilt es zu überlegen, auf welchem Weg dies geschehen soll. Es gibt nämlich weit mehr als eine Möglichkeit, von der Technologie des Litecoin zu profitieren und mit einer Investition in diese Kryptowährung einen Profit zu generieren. Die wichtigsten Wege, auf denen Sie in den Litecoin investieren können, möchten wir Ihnen nun vorstellen.

Litecoin auf der eigenen Wallet lagern

Der direkteste Weg, über den Sie in den Litecoin investieren können, ist der Kauf der Kryptowährung auf einer entsprechenden Plattform. An einer Online-Krypto-Börse  oder einer Kryptowährungsplattform können Sie Litecoin gegen Euro, Dollar oder andere Fiatwährungen tauschen. Einige Anbieter beschränken sich ausschließlich auf das Trading von Kryptowährungen gegeneinander, so dass hier nicht mit Euro eingezahlt werden kann. Möchten Sie an einer solchen Krypto-Börse handeln, so müssen Sie zunächst Bitcoin bei einem anderen Anbieter erwerben und diese dann dort einzahlen. Anschließend können Sie Litecoin und andere Kryptowährungen gegen das eingezahlte Bitcoin-Guthaben tauschen.

Auch wenn es bei vielen Krypto-Börsen ein Guthabenkonto gibt, das in verschiedenen Währungen geführt werden kann, sollten Sie Ihre Litecoins nicht dauerhaft auf einem solchen Konto lagern. Zwar gelten bei den guten Anbietern strenge Sicherheitsvorkehrung, denn noch kann ein Hackerangriff auf eine Kryptobörse niemals komplett ausgeschlossen werden und ist in der Vergangenheit auch bereits vorgekommen. Außerdem verfügen Sie nicht selber über die kryptographischen Schlüssel zu ihren Litecoin, wenn Sie das Guthaben nicht auf einer eigenen Wallet verwalten. So haben Sie zum Beispiel bei einem sogenannten Hardfork, also der Abspaltung einer weiteren Kryptowährung von der Litecoin-Blockchain, nicht die Möglichkeit, auch Coins von der neuen Kryptowährung zu erhalten.

Eine Litecoin Wallet kann kostenlos online angelegt werden. Wenn Sie darauf achten, dass Ihr Computer über einen zuverlässigen Virenschutz verfügt und Ihnen niemand beim Eingeben Ihrer Daten zusieht, sind auch die Online-Wallets relativ sicher. Noch sicher ist aber die Offline-Verwaltung Ihrer Litecoin, weshalb Sie diesen Weg bei einer langfristigen Lagerung bevorzugen sollten, vor allem wenn es sich um höhere Beträge handelt. Um Ihre Litecoin ohne Verbindung zum Internet zu verwalten, können Sie sich die kryptographischen Schlüssel einfach auf Papier ausdrucken. Das ist mittlerweile auch als QR-Code möglich, so dass Sie später diesen Code nur noch mit Ihrem Smartphone einscannen müssen, wenn Sie die Litecoin zur Bezahlung verwenden wollen. Etwas eleganter ist die Offline-Verwaltung mit spezieller Hardware, wie beispielsweise Ledger oder Trezor.

Litecoin investieren

Litecoin als CFD handeln

Der direkte Kauf der Kryptowährung ist nicht die einzige Möglichkeit, auf den Litecoin Kurs zu spekulieren. Vor allem, wenn Sie beim Litecoin Investieren auch kurzfristige Kursschwankungen zu Ihrem Vorteil nutzen möchten, sind CFDs eine gute Möglichkeit, die Handelskosten gering zu halten und das Trading maximal komfortabel zu gestalten.
Bei CFDs handelt es sich um sogenannte Differenzkontrakte, was bedeutet, dass Sie Litecoin nicht tatsächlich erwerben müssen, um am Kursverlauf zu partizipieren. Ihr Guthaben beim Online-Broker zahlen Sie in der Regel in Euro ein. Anschließend können Sie mit dem eingezahlten Geld Positionen eröffnen, wobei Sie nicht nur auf einen steigenden Kurs setzen können, sondern per Short-Position auch die Möglichkeit haben, auf einen fallenden Litecoin zu spekulieren.

Das Trading beim CFD-Broker hat für Sie den Vorteil, dass die Handelskosten in der Regel deutlich geringer ausfallen, als wenn Sie die Coins tatsächlich bei einer Krypto-Börse oder einer Tauschplattform erwerben. Da Sie bei vielen Brokern beim Trading einen Hebel nutzen können, sind keine besonders großen Investitionen erforderlich, um vergleichsweise viel Geld am Finanzmarkt zu bewegen. Als wichtigster Nachteil ist die Tatsache zu nennen, dass bei einem Online-Broker eröffnete Positionen nicht wie echte Litecoin zum Bezahlen bei verschiedenen Online-Händlern und Dienstleistern genutzt werden können. Die Positionen können ausschließlich beim betreffenden Broker geöffnet und geschlossen werden, woraufhin der zugehörige Betrag in Euro von Ihrem Handelskonto abgezogen beziehungsweise auf diesem gutgeschrieben wird.

Jetzt zum Testsieger eToro!62% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

In Litecoin-Technologie investieren

Sie müssen nicht zwangsläufig direkt in Litecoin investieren, um von den Entwicklungen in der Kryptoszene im Allgemeinen und dem Litecoin im Speziellen zu profitieren. Es besteht auch die Möglichkeit, in Form von Wertpapieren wie zum Beispiel Aktien in Firmen zu investieren, die sich der Technologie widmen, die für Kryptowährungen benötigt wird. Dies kann entweder gezielt über Einzelaktien erfolgen, oder Sie investieren in Fonds, bei denen entsprechende Technologien einen Schwerpunkt bilden. Dabei kann davon ausgegangen werden, das bei einer zunehmenden Bedeutung des Litecoin auch der Kurs Ihrer Wertpapiere steigt.

Selber Litecoin minen

Litecoin nutzt, wie auch viele anderen Kryptowährungen, das sogenannte Proof-of-Work-Verfahren, um Transaktionen zu verifizieren und neue Blöcke zu generieren. Die Teilnehmer des Netzwerks, die die erforderliche Rechenleistung zur Verfügung stellen und eine gültigen Hashwert für die neu generierten Blöcke finden, werden dafür mit neu geschaffenen Coins belohnt. Indem Sie Rechenleistung in das Netzwerk einbringen, können Sie somit Litecoin erhalten.

Sie können entweder selber mit Grafikkarten oder spezieller Hardware Litecoin minen oder in ein Unternehmen investieren, welches Litecoin-Mining betreibt. 

Wird der Litecoin an Wert zunehmen?

Wer heute Litecoin kauft, der möchte die Kryptowährung entweder zeitnah zur Zahlung im Internet verwenden oder spekuliert darauf, dass der Wert des Coins im Laufe der Zeit zunimmt, so dass die heute gekauften Litecoins später für deutlich mehr Geld wieder verkauft werden können. Ob der Litecoin tatsächlich an Wert zulegt, lässt sich nicht sicher vorhersagen, denn in der Welt der Kryptowährungen passieren immer wieder beeindruckende Veränderungen. Neue Technologien werden entwickelt und kommen bei verschiedenen Altcoins zum Einsatz. Auch der Litecoin, der im Wesentlichen dem Bitcoin sehr ähnlich ist, gilt als fortschrittliche Alternative zu den etablierten Fiatwährungen. Obwohl er bereits 2011 entwickelt wurde und damit für eine Kryptowährung schon vergleichsweise „alt“ ist, ist der Litecoin für die Zukunft gut gerüstet, denn er wird laufend weiterentwickelt und gegebenenfalls an aktuelle Anforderungen angepasst.

in Litecoin investieren

Wie kommt der Wert des Litecoins zustande?

Bei Litecoin und anderen Kryptowährungen wird der Kurs nicht von einer Bank oder einer anderen Stelle reguliert. Stattdessen ist ein Litecoin immer genau so viel wert, wie die Menschen dafür zu zahlen bereit sind. So ergeben sich die Kurse an Kryptobörsen und auf Tauschplattformen ausschließlich aus Angebot und Nachfrage. Das kann zwar zu starken Kursschwankungen führen, hat aber auch viele Vorteile. So ist es beispielsweise nicht möglich, dass eine Regierung direkten Einfluss auf den Litecoin-Wert nimmt.

Viele Anleger setzen darauf, dass nach und nach mehr Menschen die Vorteile von regulierungsfreien Währungen erkennen und Litecoin und andere Kryptowährungen als Zahlungsmittel nutzen werden. Dies würde laut vieler Experten zuerst zu einem starken Wertzuwachs und dann zu einem deutlich stabileren Kurs führen. Bereits jetzt ist es aber möglich, durch das Investieren in Litecoin gute Gewinne zu machen, denn auch wenn manchmal hohe Kursverluste hingenommen werden müssen kommen auch steile Kursanstiege immer wieder vor. Wer zum richtigen Zeitpunkt in den Litecoin investiert hat, kann sich heute darüber freuen, dass seine ursprüngliche Investition ihren Wert vervielfacht hat. 

In Litecoin Mining investieren – Lohnt sich das?

Litecoin arbeitet mit dem Algorithmus scrypt und kann daher nicht mit den SHA256-Minern geschürft werden, die beim Bitcoin-Mining verwendet werden. Ursprünglich wurde scrypt mit dem Ziel entwickelt, die Entwicklung einer für das Mining nutzbaren ASIC-Hardware sehr schwierig zu gestalten, mittlerweile sind allerdings entsprechende Geräte erhältlich. Aber auch mit leistungsstarken Grafikkarten lässt sich nach wie vor Litecoin Mining betreiben.

Bevor Sie in Litecoin Mining investieren, sollten Sie zunächst bedenken, dass beim Mining mit GPUs relativ viel Strom verbraucht wird, wodurch das Mining in Ländern mit geringeren Stromkosten deutlich profitabler ist. Ein ASIC-Miner hat dagegen einen wesentlich geringeren Verbrauch, hier fallen allerdings die hohen Anschaffungskosten ins Gewicht. Alternativ zum eigenständigen Mining ist es auch möglich, sich in Krypto-Minen im Ausland einzukaufen, indem Sie sich an den Kosten beteiligen und einen entsprechenden Teil des Profits erhalten.

Wenn Sie mit eigener Hardware Litecoin minen, sollten Sie außerdem immer wieder überprüfen, ob Litecoin grade der am profitabelsten mit Ihrer Hardware zu schürfende Coin ist. Grafikkarten können auch für das Mining zahlreicher anderer Kryptowährungen verwendet werden, und auch mit einem ASIC-Miner können Sie auf andere Coins ausweichen. Diese müssen dann allerdings ebenfalls scrypt nutzen, wie es beispielsweise bei Dogecoin der Fall ist. Die Anwendung anderer Algorithmen ist mit einem ASIC-Gerät nicht möglich, denn dieses wurde gezielt entwickelt, um eine einzige Rechenoperation möglichst energiesparend ausführen zu können. 

Jetzt zum Testsieger eToro!62% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Litecoin investieren: Unterschiedliche Anlagestrategien

Eine Investition in den Litecoin kann sich sowohl für erfahrene Krypto-Spezialisten als auch für Menschen lohnen, die sich noch nicht intensiv mit den Technologien auseinandergesetzt haben, auf denen die Kryptowährung basiert. Allerdings ist nicht jede Anlagestrategie auch für jeden Anleger geeignet. Wir möchten nun einige grundlegende Optionen vorstellen, damit Sie sich für den für Sie persönlich am besten geeigneten Weg entscheiden können.

Daytrading

Indem Sie sofort reagieren, wenn sich eine Veränderung des Kursverlaufs abzeichnet, können Sie beim Daytrading maximal von der Kursentwicklung beim Litecoin und auch bei anderen Kryptowährungen profitieren. Allerdings ist hierfür ein relativ hoher Zeitaufwand erforderlich, denn Sie müssen die Handelskurse beobachten und bei Bedarf entsprechend reagieren. Das Daytrading erfolgt am besten bei einem CFD-Broker, da hier die Handelsgebühren relativ gering sind und Sie auch die Möglichkeit haben, Short-Positionen zu eröffnen und damit auf einen fallenden Handelskurs zu spekulieren. Viele Broker ermöglichen Ihnen zudem das Trading mit Hebel, wodurch Sie mehr Geld einsetzen können, als Sie selber investiert haben. Mit vom Broker kostenlos bereitgestellten Analysewerkzeugen können Sie dem Chart wichtige Informationen entnehmen und entsprechende Entscheidungen treffen.

Litecoin Mining investieren

Langfristiger Anlagehorizont

Deutlich weniger Zeit erfordert eine langfristig orientierte Anlagestrategie. Sie lässt sich sowohl beim CFD-Broker als auch über eine eigene Litecoin Wallet umsetzen. Bei dieser Strategie gehen Sie davon aus, dass sich der Litecoin Kurs grundsätzlich positiv entwickeln wird. Kurzfristige Kursschwankungen sind somit nicht von Relevanz und erfordern keine Handelsaktion von Ihnen. Sie investieren einfach einmal in den Litecoin und lassen dann die Kryptowährung für sich arbeiten.

Copytrading

Eine besondere Form des CFD-Handels ist das sogenannte Copytrading. Hierbei nutzen Sie die Erfahrung erfolgreicher Anleger und kopieren deren Käufe und Verkäufe. Das kann bei bestimmten Brokern vollautomatisiert geschehen. Sie wählen einfach einen sogenannten Signalgeber aus, weisen diesem einen Betrag zu, und die Handelsentscheidungen dieses Signalgebers werden automatisch auf Ihr Handelskonto übertragen. Der kopierte Trader erhält als Belohnung einen Teil der von Ihnen gezahlten Handelsgebühren. Sie profitieren von durchdachten Entscheidungen und viel Erfahrung, wenn Sie sich für die richtigen Signalgeber entscheiden.

Wenn Sie bereits ein erfahrener Trader sind, können Sie sich auch selber von anderen Anlegern kopieren lassen und sich so über die Provisionen etwas Geld zum eigentlichen Handelserlös dazuverdienen.

Jetzt zum Testsieger eToro!62% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Zusammenfassung

Die Kryptowährung Litecoin verfügt über eine hohe Marktkapitalisierung und kann auch in der Praxis bereits zur Bezahlung von Waren und Dienstleistungen vewendet werden. Da die dezentrale und als fälschungssicher geltende Währung gegenüber den gängigen Fiatwährungen einige entscheidende Vorteile aufweist, wird sie von vielen Usern als ernstzunehmende Alternative zu diesen Währungen betrachtet, die das heute übliche Geld langfristig sogar ersetzen könnte.

Sollten sich auch weiterhin immer mehr Menschen für Litecoin interessieren und diesen als Zahlungsmittel verwenden, kann davon ausgegangen werden, dass der Wert der einzelnen Coins noch deutlich ansteigt. Daher kann es sehr profitabel sein, in Litecoin zu investieren, auch wenn es sich dabei natürlich immer um eine spekulative Kapitalanlage handelt. Kryptowährungen haben in der Vergangenheit bereits gezeigt, dass bereits eine Investition von wenigen Euro reichen kann, um bei einem Krypto-Boom reich zu werden.

Wie die Investition am besten erfolgt, hängt von den individuellen Wünschen und Voraussetzungen ab. Wer Litecoin auch für Zahlungen nutzen möchte, muss die digitale Münze bei einer Krypto-Börse oder Tauschplattform erwerben. Anleger, denen es dagegen vor allem um die Wertentwicklung ihrer Kapitalanlage geht, können auch kostengünstig und bequem per CFD in Litecoin investieren.

Bilderquelle:

  • www.shutterstock.com