Enel Aktie: Von hohen Energiepreisen profitieren!

Enel ist der größte Energieversorger in Italien. Außerdem hält das Unternehmen mehr als 90 % der Anteile am spanischen Energiekonzern Endesa. Aus diesem Grund ist die Enel Aktie für viele Anleger sehr interessant. Dann von den steigenden Energiepreisen können vor allem auch die Energieversorger profitieren: Dadurch schießen die Gewinne in die Höhe.

Unternehmensprofil

Firmenlogo:
UnternehmensnameEnel S. p. A. (Società per azioni)
Gründung1962
ISINIT0003128367
SymbolESOCF
Sektor/BrancheEnergieversorger
Mitarbeiterzahl66.000
Jahresumsatz im letzten Jahr88 Milliarden Euro
Link zur IR-Seite des Unternehmenshttps://www.enel.com/investors/overview

Die Enel S. p. A. ist ein italienischer Energieerzeuger. In Italien ist das Unternehmen Marktführer bei der Herstellung und Verteilung von Strom und Gas. Heutzutage ist der Konzern in mehr als 30 Ländern aktiv. Besonders interessant ist hierbei auch die Beteiligung am größten spanischen Energiekonzern Endesa: Mittlerweile ist Enel dort Mehrheitsaktionär mit einem Anteil von mehr als 90 %.

Zum Testsieger eToro 80,2 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten abwägen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Gute News für die Enel Aktie Dank steigender Preise für Strom und Gas

Die hohe Inflation im Jahr 2022, die durch den Krieg in der Ukraine verursacht wurde, hat dazu geführt, dass sich die Umsätze und Gewinne vieler Unternehmen verschlechtert haben. Die Notenbanken haben hierauf mit hohen Zinsen reagiert, was dazu beigetragen hat, dass sich die Wirtschaft abgeschwächt hat.

Es gibt allerdings auch einige Branchen, die von den hohen höheren profitieren können. Das gilt insbesondere für solche Unternehmen, die im Bereich der Energieerzeugung tätig sind. So haben sich beispielsweise die Preise für Öl und Gas massiv erhöht.

Das hat dann dazu geführt, dass auch die Preise für die Endverbraucher sehr stark angestiegen sind: Privathaushalte und Unternehmen müssen heutzutage deutlich mehr für ihre Strom- und Gaslieferungen bezahlen.

enel aktie kursziel
Die Enel Aktie konnte sich in letzter Zeit gut entwickeln/ Bilderquelle enel.com

Dadurch erhöhen sich dann auch die Umsätze von Energieversorgern wie Enel. Aus diesem Grund hält beispielsweise auch die bekannte Bank JPMorgan an ihrer positiven Prognose für den italienischen Konzern fest: Die Empfehlung lautet auch weiterhin „Übergewichten“. Als Ziel erwartet JPMorgan einen Preis von über 7 Euro pro Aktie.

Positiv ist zudem, dass Enel erst vor kurzem die Dividende angehoben hat. Dadurch dürfte sich das Interesse der Anleger an der Aktie in Zukunft noch weiter erhöhen. Insgesamt gibt es daher sehr viele gute Nachrichten für Enel. Die Anleger sollten aus diesem Grund ihre Chance nutzen!

Zum Testsieger eToro 80,2 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten abwägen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Enel Aktie kaufen oder nicht?

5 Gründe, warum die Aktie von Enel neue Hochs erreichen wird

  1. Enel gehört zu den größten Konzernen in Italien. Außerdem ist Enel der italienische Marktführer, wenn es um die Erzeugung von Strom und Gas geht. Die Verteilung der Energieträger erfolgt über eine Tochtergesellschaft von Enel. Auch diese Geschäfte tragen daher zu den hohen Umsätzen bei Enel bei. Aufgrund der starken Marktstellung ist es für Enel auch möglich, hohe Preise von den Unternehmen und den Verbrauchern zu verlangen. Dies wird sich ebenfalls sehr positiv auf die Ergebnisse der Firma aus.
  2. Italien ist die drittgrößte Volkswirtschaft in der Europäischen Union. Die Bevölkerung beläuft sich mittlerweile auf 59 Millionen Menschen. Italien verfügt über erfolgreiche Unternehmen wie Fiat, UniCredit, Eni, Leonardo und Pirelli. Die Größe der italienischen Volkswirtschaft stellt sicher, dass die Nachfrage nach Strom und Gas auch in Zukunft hoch bleiben wird. Daher kann Enel mit relativ konstant hohen Einnahmen rechnen.
  3. Die Preise für Rohstoffe haben sich stark erhöht. So ist beispielsweise der Ölpreis massiv angestiegen. Gerade auch in Europa haben sich die Preise für Gas stark erhöht. Das führt dazu, dass sich die Kosten für die Kunden deutlich erhöht haben. Enel kann hiervon als Energieerzeuger in einem großen Maße profitieren. Experten gehen davon aus, dass die Strom- und Gaspreise auch in den kommenden Jahren weiterhin sehr hoch bleiben werden.
  4. Enel ist insgesamt sehr gut aufgestellt. So ist die Firma nicht nur in Italien und Spanien Marktführer. Vielmehr ist der italienische Konzern mittlerweile mehr als 30 Ländern aktiv. Dadurch ergibt sich eine gute Diversifikation. Auch das spricht daher für die Enel Aktie.
  5. Aktuell ergeben sich für die Anleger günstigere Einstiege bei den Aktien des Unternehmens. Wie bereits erwähnt, gehen Analysten davon aus, dass sich die Aktien in Zukunft positiv entwickeln können. So empfiehlt JPMorgan auch weiterhin eine Übergewichtung im Depot. Viele Investoren folgen gerne den Empfehlungen solcher Großbanken. Das steigert dann das Interesse der Anleger und führt häufig auch zu positiven Kursentwicklungen.
enel aktie dividende
Das ist der Aktienchart der Enel Aktie/ Bilderquelle: traderfox.com

2 Punkte, welche die Anleger bei dem italienischen Unternehmen bedenken sollten

  1. Die Umsätze und Gewinne der italienischen Firma hängen davon ab, wie hoch die jeweiligen Preise für Strom und Gas sind. Es kann dabei beispielsweise auch zu staatlichen Eingriffen kommen, um Obergrenzen für die Preise festzulegen.
  2. Die Enel Aktie kann starken Schwankungen unterliegen, was bei Aktien aus dem Energieversorgungsbereich häufig der Fall ist. Es ist daher ratsam für die Anleger, ihr Depot möglichst breit diversifiziert zu halten.
Zum Testsieger eToro 80,2 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten abwägen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Ähnliche Aktien

  • RWE
  • E.On

Einschätzung der Redaktion: Jetzt von den hohen Energiepreisen profitieren!

Bei einigen Energieerzeugern ergeben sich im Moment sehr gute Möglichkeiten für die Anleger. Das gilt insbesondere für Enel: So sind die Preise für Strom und Gas sehr stark angestiegen. Verantwortlich dafür ist der Krieg in der Ukraine. Denn dadurch haben sich viele Rohstoffe massiv verteuert.

Das bedeutet für die Verbraucher höhere Kosten. Auf der anderen Seite können sich Energieversorger wie Enel freuen: Denn sie profitieren von den gestiegenen Preisen.

Aus diesem Grund konnte der italienische Konzern auch unlängst seine Dividende erhöhen. Experten gehen davon aus, dass sich die Enel Aktie in Zukunft positiv entwickeln kann.

enel green power aktie
Enel konnte aufgrund der aktuellen positiven Entwicklungen sogar die Dividenden erhöhen/ Bilderquelle: enel.com

Enel ist ein sehr interessantes Energie Unternehmen, da es in Italien und Spanien führend auf dem Markt ist. Darüber hinaus ist die Firma in vielen weiteren Ländern erfolgreich tätig.

Dies dürfte dazu beitragen, dass das Unternehmen in Zukunft weiterhin erfolgreich sein wird. Enel hat auch die Möglichkeit, höhere Preise durchzusetzen, was sich positiv auf die Umsätze und Gewinne auswirkt.

Derzeit bieten sich für die Enel Aktie attraktive Einstiegsgelegenheiten. Die Aktie des italienischen Unternehmens hat viel Potential und die Anleger sollten sich diese Chance nicht entgehen lassen!

(Hier zu einem weiteren Beitrag – Eon Aktie).

Bilderquelle:

  • traderfox.com
  • enel.com