Ob Aktien, Devisen oder Rohstoffe: In allen Bereichen des Finanzmarktes hat sich der Online-Handel durchgesetzt. Vieles wäre ohne die virtuellen Broker gar nicht erst zu einem Ansatz für Privatanleger geworden. Dazu gehört unter anderem der Bereich der CFDs. Contracts for Difference – zu deutsch Differenzkontrakte – sind ein Ansatz, bei dem Händler auf steigende oder fallende Kurse von Basiswerten aus verschiedenen Bereichen setzen.

Jetzt zu XTB CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Die Produkte selbst werden nicht erworben. Neben dem nötigen Sachverstand und mitunter etwas Glück brauchen Trader vor allem eines: ein CFD Konto bei einem guten Broker.

CFD Broker Vergleich

1
CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
XTB
  • Minikontrakte: ja
  • Krypto handelbar: ja
  • Konto ab: 0€

Sie wollen mehr erfahren?

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
2
64% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit Trive Financial Services Malta Ltd.
Trive
  • Minikontrakte: ja
  • Krypto handelbar: ja
  • Konto ab: 0€

Sie wollen mehr erfahren?

64% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit Trive Financial Services Malta Ltd.
3
eightcap
  • Minikontrakte: Ja
  • Krypto handelbar: Ja
  • Konto ab: 100$

Sie wollen mehr erfahren?

4
CFD-Service - 71% verlieren Geld
AvaTrade
  • Minikontrakte: ja
  • Krypto handelbar: ja
  • Konto ab: 100€

Sie wollen mehr erfahren?

CFD-Service - 71% verlieren Geld
5
77.4 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Pepperstone
  • Minikontrakte: ja
  • Krypto handelbar: ja
  • Konto ab: 0€

Sie wollen mehr erfahren?

77.4 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
6
74% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten abwägen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
eToro
  • Minikontrakte: nein
  • Krypto handelbar: ja
  • Konto ab: 50$

Sie wollen mehr erfahren?

74% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten abwägen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
7
Plus500 CFD Broker
  • Minikontrakte: nein
  • Krypto handelbar: ja
  • Konto ab: 100€
  • 80% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Sie wollen mehr erfahren?

8
70,67% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
FP Markets
  • Minikontrakte: nein
  • Krypto CFDs handelbar: ja (12)
  • Konto ab: 50$

Sie wollen mehr erfahren?

70,67% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
9
72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
IG
  • Minikontrakte: ja
  • Krypto handelbar: ja
  • Konto ab: 300€

Sie wollen mehr erfahren?

72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
10
CFD Service - 73% verlieren Geld
Skilling
  • Minikontrakte: ja
  • Krypto handelbar: ja
  • Konto ab: 100€

Sie wollen mehr erfahren?

CFD Service - 73% verlieren Geld
11
CFD Service - 69,1% verlieren Geld
XM.com
  • Minikontrakte: ja
  • Krypto handelbar: nein
  • Konto ab: 5€

Sie wollen mehr erfahren?

CFD Service - 69,1% verlieren Geld
12
78,31% der Konten von Kleinanlegern verlieren beim Handel mit CFDs Geld
Libertex
  • Minikontrakte: nein
  • Krypto handelbar: ja
  • Konto ab: 0 Euro

Sie wollen mehr erfahren?

78,31% der Konten von Kleinanlegern verlieren beim Handel mit CFDs Geld
13
CFD Service - 74% verlieren Geld
admirals
  • Minikontrakte: ja
  • Krypto handelbar: ja
  • Konto ab: 100€

Sie wollen mehr erfahren?

CFD Service - 74% verlieren Geld

Ratschläge von Profis machen Kontoeröffnung erfolgreich

Der Markt wächst rasant, was die Auswahl des richtigen CFD Handelskontos insbesondere für Einsteiger nicht immer einfach macht. Aus diesem Grund ist ein CFD Konto Vergleich unverzichtbar. Häufig zeigen sich die Unterschiede zwischen den Konto-Modellen verschiedener Anbieter erst auf den zweiten Blick. Laien tun gut daran, auf professionelle Hilfe zu setzen, um sich ausführlich über Vor- und Nachteile der Angebote zu informieren. Faktoren, die im CFD Konto Vergleich eine zentrale Rolle spielen sollten, gibt es reichlich. Viele davon sind auch für Einsteiger nur allzu offensichtlich, andere fallen eher in den Bereich des Expertenwissens.

Thema: Standort, Regulierung und Einlagensicherung

Zu den Aspekten, an die wohl jeder Händler vor dem Handelsbeginn denken wird, gehören die Mindestanforderungen für die Eröffnung eines Händlerkontos. Ein besonders günstiges Online CFD Konto gibt es in Ausnahmefällen schon ohne eine Mindestanforderung. Ob diese Angebote die richtigen Modelle sind, entscheidet sich aber erst bei der Betrachtung weiterer Eigenschaften. Relevant sind im CFD Konto Vergleich Fragen nach der Heimat der Broker. Hier geht es darum zu prüfen, ob eine staatliche Regulierung geboten ist und in welcher Höhe eine Einlagensicherung zugrunde gelegt wird. Ein Sicherheitsfaktor ist es, wenn die Kundengelder ausgelagert verwahrt werden bei Partnern der CFD-Broker, ohne dass diese für die Broker nutzbar sind. Haben die Broker zudem eine deutsche Niederlassung, schafft dies zusätzliches Vertrauen. Noch besser: Die Broker haben ihren Hauptsitz in Deutschland und sind damit an die deutsche Finanzaufsicht BaFin sowie die deutsche Einlagensicherung in Höhe von 100.000 Euro pro Konto gebunden. Dies ist aber bei CFD- und Forex-Brokern eher die Ausnahme, in der Regel befindet sich deren Sitz im Ausland (häufig in Großbritannien oder Zypern), wie auch der Forex Broker Vergleich zeigt.

Demo-Konten, Kundenservice und Lern-Tools

Sicherheit bietet es Tradern zudem, wenn sie für ein paar Wochen, am besten aber uneingeschränkt ein kostenloses Demo-Konto nutzen können, um alle Standard- und Extra-Funktionen der Broker kennen zu lernen. Dazu gehört im CFD Konto Vergleich auch der finanzielle Spielraum, den ein solches Test-Konto für den risikofreien Handelsbeginn zur Verfügung stellt. Wichtig ist den meisten Interessenten zudem ein Support in deutscher Sprache – idealerweise auf mehreren Wegen. Üblich ist eine Betreuung der Händler per E-Mail, Chat und Hotline. Hilfreich ist es zudem, wenn die Portale nicht nur eine leicht verständliche Handelsplattform bereitstellen (mitunter mehrere, die zugleich Mobile Trading per Tablet oder Smartphone erlauben), sondern ihre Anleger mit Online-Seminaren, Education-Videos und anderen Lern-Produkten beim Erlernen der wichtigen Strategien und Instrumente unterstützen.

Jetzt zu XTB CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

CFD Konto Vergleich weist auf Gebühren & Mindestumsätze

Letztlich aber geht es beim CFD Handelskonto ganz ohne Frage um die Kosten für den Handel mit Differenzkontrakten. Günstig wirkt es sich aus, wenn auf die Berechnungen von Kommissionen verzichtet wird. Üblich ist die Abrechnung über die so genannten Spreads. Diese weichen je nach Nachfrage von Trader-Seite ab. Oft werben Broker mit Neukundenboni um die Gunst der Anleger. Dieser Bonus sollte aber nur das letzte Argument im Vergleich der Konten sein, wenn die Konditionen insgesamt stimmig sind. Zumal der CFD Konto Vergleich zeigt, dass der Bonus bei so manchem CFD Handelskonto an einen nicht immer geringen Mindestumsatz gebunden. Wichtig ist ohnehin, dass die Mindestanforderungen für den Handel und die Gebühren gering angesetzt sind. Am besten ist eine Nachschusspflicht ausgeschlossen, die beim CFD-Handel pro Order zu Folgekosten weit über den ursprünglich geplanten Einsatz führen kann, wenn die Kurse in massiver Weise steigen oder fallen – in eine andere andere Richtung, als die Trader eingeschätzt haben.