Header
Header

BN Bank Festgeld Erfahrungen: Vorsicht vor der Umrechnung!

BN Bank Testergebnis
Die BN Bank unterhält ihren Stammsitz im skandinavischen Norwegen und überzeugt von dort aus mit recht hohen Zinsen und attraktiven Konditionen. Festgeldkonten können bei der norwegischen Bank von Deutschland aus über den Vermittler Weltsparen eröffnet werden, der Anbieter und Kunden zusammenbringt. Doch was erwartet den Kunden eigentlich genau bei der BN Bank? Dieser und anderen Fragen sind wir in unserem Test auf die Spur gegangen. Wenn auch Sie Erfahrungen mit der BN Bank sammeln möchten, dann sollten Sie sich in erster Linie unseren umfangreichen Testbericht zunutze machen, der sie mit allen nötigen Informationen für ihre Kontoeröffnung versorgt.

Pro und Contra im großen BN Bank Festgeld Test

  • Kostenlose Kontoführung
  • Kurze Laufzeiten zwischen 1 und 2 Jahren
  • Einlagensicherung von etwa 230.000 Euro
  • Beträge von bis zu 240.000 Euro können maximal angelegt werden
  • Einfache Kontoeröffnung über Weltsparen
  • Keine Quellensteuer
  • Zinsgutschrift erst am Ende der Laufzeit
  • Undurchsichtiges Regulierungsumfeld
  • Hohe Mindesteinlage von 10.000 Euro
  • Umrechnungsgebühr in Höhe von 0,12 Prozent

WEITER ZUR BN BANK: www.bnbank.no

Unsere BN Bank Festgeld Erfahrungen im Überblick

  • Zinssatz: 1,70 bis 1,90 Prozent
  • Zinsgarantie: Keine
  • Weitere Konditionen: Umrechnungsgebühr von 0,12 Prozent
  • Mindest- und Maximaleinlage: 10.000 Euro bis ca. 230.000 Euro
  • Intervalle der Zinsgutschriften: Einmalig
  • Online Banking: Ausschließlich
  • Einlagensicherung: Gesetzliche Einlagensicherung bis zu ca. 240.000 Euro
  • Regulierung: BaFin (MHB-Bank)
  • Boni: Keiner
  • Weitere Produkte: Kreditkarten, Girokonten, Sparkonten und mehr

Unsere BN Bank Erfahrungen im Testbericht

Konditionen: Kunden müssen die Umrechnung beachten

DemoAuf der Suche nach dem besten Festgeldkonto auf dem Markt, sind oft nicht nur die Höhe der Zinsen oder die Services und Angebote von Bedeutung: In erster Linie interessieren meist die Konditionen, die mit dem Konto verbunden sind. Zu diesen Konditionen können Kontoführungsgebühren oder Gebühren für Ein – und Auszahlungen gehören – bei der BN Bank fallen diese Kosten jedoch nicht an.

Stattdessen müssen Kunden bei der Eröffnung eines Festgeldkontos bei der BN Bank die Umrechnungsgebühren beachten: Eine Gebühr in Höhe von 0,12 Prozent wird sowohl bei der Eröffnung als auch nochmal bei der Schließung des Kontos berechnet, was einen (großen) Teil der erwarteten Rendite zunichtemachen kann. Der Grund dafür ist, dass die Einlage bei der BN Bank nicht in Euro angelegt, sondern stattdessen zuvor in Schwedische Kronen umgetauscht wird – und darunter hat schließlich der Anleger zu leiden.

Kunden müssen dabei beachten, dass bei der Kapitalanlage über einen Vermittler wie Weltsparen ihr Geld den Umweg über ein Referenzkonto bei einer deutschen Partnerbank nimmt – im Fall von Weltsparen ist diese Partnerbank die MHB Bank mit Sitz in Frankfurt. Positiv konnten wir im Test jedoch bewerten, dass keine Gebühren für die Ein- oder Auszahlung auf das Referenzkonto berechnet werden, sodass neben der Umrechnungsgebühr keine weiteren Kosten getragen werden müssen.

Im BN Bank Festgeld Testbericht konnten wir festhalten, dass sowohl die Eröffnung als auch die Führung und die Schließung eines Festgeldkontos bei der norwegischen Bank kostenfrei möglich sind – mit einer einzigen Ausnahme: Sowohl bei der ersten Einzahlung als auch bei der Auszahlung auf bzw. vom Festgeldkonto muss der Kunde eine Umrechnungsgebühr von jeweils 0,12 Prozent entrichten, die einen Teil der erwarteten Rendite auffressen kann.

Die Website der BN Bank

Die BN Bank bringt ein umfangreiches Angebot mit

Zinsen: Eine Verzinsung von bis zu 1,90 Prozent winkt

geldscheineIn unserem BN Bank Festgeld Testbericht konnten wir festhalten, dass das norwegische Unternehmen seinen Kunden eine hohe Guthabenverzinsung zwischen 1,70 und 1,90 Prozent bietet, die hierzulande undenkbar wäre. Nehmen die Kunden die besonders kurze Laufzeit von 12 Monaten in Anspruch, winken dabei 1,70 Prozent, während bei einem Festgeldkonto, das 24 Monate lang bestehen bleibt, eine Guthabenverzinsung von 1,90 Prozent möglich ist. Eine Zinsgarantie wird dabei als solche nicht geboten, stattdessen wird der Zinssatz zu Beginn der Laufzeit fest vereinbart und wird daraufhin nicht mehr verändert, weshalb Kunden von einem hohen Maß an Planungssicherheit mit einer stabilen Guthabenverzinsung rechnen können.

Einen Nachteil gibt es jedoch in Bezug auf die Zinsen bei der BN Bank im Test zu vermerken: Das Guthaben des Kunden wird nur ein einziges Mal verzinst – nämlich am Ende der Laufzeit, bevor der Kunde sein Geld abheben kann. Das bedeutet, dass Kunden der BN Bank leider nicht vom Zinseszinseffekt profitieren können, der mit einer mehrmaligen Verzinsung des Kapitals pro Jahr einhergeht.

Kunden, die Erfahrungen mit der BN Bank sammeln möchten, können von einer Guthabenverzinsung zwischen 1,70 Prozent und 1,90 Prozent profitieren, die während einer Laufzeit von 12 bis 24 Monaten gutgeschrieben wird. Diese Zinsen werden dabei zu Beginn der Laufzeit festgeschrieben und können daraufhin nicht mehr verändert werden – allerdings erfolgt die Zinsgutschrift dabei nur einmal während der gesamten Laufzeit, sodass Kunden leider nicht vom Zinseszinseffekt profitieren können.
WEITER ZUR BN BANK: www.bnbank.no

Mindest- und Maximaleinlage: Konten ab 10.000 Euro

Daumen_hochMöchten Anleger Erfahrungen mit der BN Bank sammeln, müssen sie eine Mindesteinlage von 10.000 Euro mitbringen, wie unser Test gezeigt hat. Das bedeutet, dass das norwegische Unternehmen sein Angebot eher auf kapitalstarke Anleger ausgelegt hat, die von 1,70 bis 1,90 Prozent Zinsen so stark wie möglich profitieren sollen. Maximal können Kunden indes etwa 240.000 Euro auf ihrem Festgeldkonto bei der BN Bank hinterlegen – der genaue Wert ist dabei jedoch immer abhängig vom aktuellen Wechselkurs.

Die Höhe der Maximal- und Minimaleinlagen, die eine Bank festlegt, sagt nicht nur viel darüber aus, auf welchen Kundenbereich sie ihr Angebot ausgelegt hat, sondern sie steht darüber hinaus auch mit der Einlagensicherung des Anbieters in Zusammenhang. Im Festgeld Vergleich konnten wir nämlich festhalten, dass die Höhe der Maximaleinlage nach Möglichkeit die Höhe der maximalen Einlagensicherung nicht übersteigen sollte – andernfalls besteht die Gefahr, dass im Falle einer Insolvenz des Anbieters ein (großer) Teil des Kundenkapitals verloren geht – und dies soll selbstverständlich möglichst vermieden werden.

In unserem BN Bank Test konnten wir festhalten, dass sich die Mindesteinlage beim norwegischen Unternehmen auf 10.000 Euro beläuft, wodurch das Unternehmen in erster Linie kapitalstärkere Kunden anzulocken scheint. Die Maximaleinlage beläuft sich indes auf etwa 240.000 Euro – die genaue Höhe der Maximaleinlage ist jedoch vom aktuellen Wechselkurs abhängig.

Einlagensicherung: Kapital ist ausreichend gesichert

BeratungAuf der Suche nach einem attraktiven Festgeldkonto sollten Kunden besonders großen Wert auf eine seriöse Einlagensicherung ihres favorisierten Unternehmens legen: Sollte das Unternehmen eines Tages Insolvenz anmelden müssen, sind die Einlagen der Kunden nämlich grundsätzlich verloren – bis sie durch die Einlagensicherung des Unternehmens zurückerstattet werden. Innerhalb der EU ist dabei eine gesetzliche Einlagensicherung in Höhe von 100.000 Euro vorgeschrieben – besonders seriöse Anbieter bringen darüber hinaus auch eine freiwillige Einlagensicherung mit, bei der sie mit einem Teil ihres Eigenkapitals für die Verluste der Kunden aufkommen.

Bei der BN Bank werden die Einlagen der Kunden indes bis zu einer Höhe von rund 240.000 Euro vor unverschuldeten Verlusten abgesichert: Obwohl die BN Bank kein Mitglied der Europäischen Union ist, hat das Land selbst eine gesetzliche Einlagensicherung eingerichtet, die das Kapital der Bankkunden bis zu einer Höhe von 2 Millionen Norwegischen Kronen vor unverschuldeten Verlusten absichert. Da sich die Maximaleinlage bei der BN Bank ebenfalls auf rund 2 Millionen Norwegische Kronen beläuft, ist das Kapital hierbei optimal abgesichert.

Kunden, die mit dem BN Bank Festgeld Erfahrungen sammeln möchten, müssen dabei nicht um ihr Geld fürchten: Das Kapital der Kunden wird bei der BN Bank aufgrund der gesetzlichen Einlagensicherung Norwegens bis zu einer Höhe von 2 Millionen NOK im Falle einer Insolvenz des Unternehmens abgesichert. Da sich auch die Maximaleinlage auf 2 Millionen NOK beläuft, müssen Kunden keine Kapitalverluste im Falle einer Insolvenz des Unternehmens befürchten.

Bonus: Einen Bonus gibt es nur von Weltsparen

GebuehrenMöchten Kunden mit dem BN Bank Festgeld Erfahrungen sammeln, können Sie leider nicht von einem attraktiven Bonus profitieren, der vom norwegischen Unternehmen gutgeschrieben wird. Stattdessen bietet jedoch der deutsche Vermittler Weltsparen einen Bonus an, der jedoch nur dann ausgezahlt werden kann, wenn der Kunde erfolgreich einen anderen Neukunden anwerben kann.

Um Neukunden anzulocken und um gleichzeitig die Bindung zu Bestandskunden zu festigen, bietet die BN Bank einen Werbebonus in Höhe von 50 Euro, der sowohl dem Werbenden als auch dem Geworbenen Kunden gutgeschrieben wird. Um von einer Bonusgutschrift in Höhe von 50 Euro pro geworbenem Kunden profitieren zu können, muss der Bestandskunde lediglich ein bestimmtes Formular von der Website der BN Bank an seine Freunde, Bekannten und Verwandten weitergeben. Eröffnen die angeworbenen Neukunden daraufhin tatsächlich ein Festgeldkonto bei einer der Partnerbanken von Weltsparen, erhält der Bestandskunde einen Bonus in Höhe von 50 Euro pro geworbenem Neukunden gutgeschrieben – und auch der Angeworbene wird dabei mit einem Startbonus in Höhe von 50 Euro belohnt.

Im Test konnten wir festhalten, dass die BN Bank ihren deutschen Kunden leider keinen Bonus zur Verfügung stellt. Stattdessen können Kunden, die ihr Festgeldkonto beim norwegischen Unternehmen über Weltsparen eröffnen, von einem Werbebonus profitieren, der vom deutschen Unternehmen gutgeschrieben wird. Dieser Bonus beläuft sich auf 50 Euro und wird für jeden angeworbenen Neukunden ausgezahlt – und zwar sowohl an den Bestandskunden, als auch an den geworbenen Kunden.

Der Werbebonus bei Weltsparen

Weltsparen bietet einen Werbebonus von 50 Euro

Regulierung: Kunden müssen Kompromisse eingehen

RegulierungIn Bezug auf die Regulierung des Unternehmens mussten wir im BN Bank Test leider ein eher negatives Ergebnis festhalten: Eine Regulierung des norwegischen Anbieters ist leider nicht auszumachen – weder auf der norwegischen Website der BN Bank, noch über Weltsparen. Da eine mangelnde Regulierung bzw. fehlende Angaben zu Regulierungsbehörden nie ein gutes Zeichen für einen seriösen Umgang mit Kundengeldern und –Daten ist, können wir diesbezüglich in unserem Test leider kein sonderlich positives Ergebnis verzeichnen.

Allerdings gibt es noch etwas Hoffnung: Da die Kunden von Weltsparen und der BN Bank ihr Kapital nicht allein dem norwegischen Unternehmen anvertrauen, sondern da es einen „Umweg“ über die MHB-Bank als Partnerunternehmen von Weltsparen macht, können Kunden trotzdem von der vertrauenswürdigen BaFin-Regulierung profitieren, die zumindest die MHB-Bank mitbringt. Obwohl somit trotzdem ein flaues Gefühl in der Magengrube bleibt, können Kunden trotzdem zumindest auf die Zuverlässigkeit der BaFin-Regulierung der MHB-Bank vertrauen.

In Bezug auf die Regulierung des Unternehmens konnten wir im BN Bank Test leider kein allzu gutes Ergebnis verzeichnen: Weder auf der norwegischen Website, noch auf der Website von Weltsparen sind genaue Angaben zur Regulierung der BN Bank zu finden. Kunden müssen sich stattdessen auf die vertrauenswürdige BaFin-Regulierung der MHB-Bank verlassen, bei der das Kapital des Kunden im Rahmen eines Referenzkontos verwaltet wird.

Kontoeröffnung: Kontos werden über Weltsparen eröffnet

kontoeroeffnungGrundsätzlich ist es potenziellen Neukunden der BN Bank durchaus möglich, ihr Festgeldkonto direkt beim norwegischen Unternehmen zu eröffnen – hierfür sind jedoch in erster Linie sehr gute Norwegisch-Kenntnisse vonnöten, die bei weitem nicht jeder potenzielle Neukunde vorweisen kann. Einfacher und sicherer gestaltet sich die Kontoeröffnung, wenn der Kunde einen „Umweg“ über Weltsparen als Vermittler in Kauf nimmt: Nach dem Ausfüllen eines Online-Formulars und der anschließenden Legitimierung, die entweder per Video Chat oder per Post-Ident vonstattengehen kann, ist es dem Kunden bereits möglich, sich für ein Festgeld-Angebot zu entscheiden und sein Festgeldkonto im Ausland zu eröffnen.

Sobald der Kunde sein Weltsparen-Konto eröffnet, wird ein Konto für ihn bei der MHB-Bank als Verrechnungskonto eröffnet – nach der Legitimierung werden dem Kunden schließlich seine Zugangsdaten per Post zugesendet. Hat sich der Anleger indes für ein Angebot entschieden, muss er nur noch die benötigten Dokumente einreichen: Dazu gehört bei der BN Bank in erster Linie einen Nachweis über das Geschlecht, der entweder durch die Einreichung eines Reisepasses inklusive Adressnachweis oder mithilfe einer entsprechenden Geburtsurkunde in Verbindung mit einem gültigen Ausweisdokument erbraucht werden kann.

Die Kontoeröffnung bei Weltsparen in 3 Schritten

Die Kontoeröffnung bei Weltsparen geht einfach vonstatten

Um ein Festgeldkonto bei der BN Bank zu eröffnen, machen Kunden am besten den „Umweg“ über Weltsparen: Nach dem Ausfüllen eines Online-Formulars muss der Kunde sich nur noch per Video Chat oder per Post-Ident legitimieren und daraufhin sein bevorzugtes Angebot auswählen. Die BN Bank benötigt in diesem Fall einen Nachweis über das Geschlecht des Kunden, weshalb Zusatzdokumente wie ein Reisepass, ein aktuelles Ausweisdokument oder ein Adressnachweis nachgereicht werden müssen.
WEITER ZUR BN BANK: www.bnbank.no

Support: Mitarbeiter sind gut erreichbar

handelsplattformBei Fragen und Problemen müssen Kunden sich gerade in Finanzangelegenheiten an einen kompetenten und möglichst deutschsprachigen Support wenden können, der ihnen mit Rat und Tat zur Seite steht. Da eine Kontaktaufnahme zum Support der BN Bank zwar grundsätzlich per Telefon, Mail, Post, Live Chat und sogar über soziale Netzwerke möglich ist, sich aufgrund eventuell vorhandener Sprachbarrieren jedoch als schwierig gestaltet, wenden Kunden sich bei Fragen und Problemen in der Regel eher an die Weltbank, die in diesem Fall als Vermittler auftritt.

Die Weltbank ist indes telefonisch von Montag bis Freitag zwischen 8:30 Uhr und 18:30 Uhr erreichbar und ermöglicht es dem Kunden, sich auf diesem Wege an einen deutschsprachigen Support zu wenden. Alternativ dazu ist auch eine Kontaktaufnahme per Mail oder per Post möglich – einen Live Chat, eine Rückruffunktion oder Schnittstellen zu sozialen Netzwerken suchen Kunden hier jedoch vergeblich.

Bei Fragen und Problemen können Kunden sich an einen kompetenten Support wenden, wie unsere BN Bank Festgeld Erfahrung zeigt: Der eigentliche Kundensupport der BN Bank ist dabei per Telefon, Mail, Post, Live Chat und über soziale Netzwerke erreichbar – allerdings nur auf Norwegisch. Deutschen Support erhalten Kunden indes von Weltsparen: Hier sind Mitarbeiter werktags zwischen 8:30 und 18:30 telefonisch zu erreichen, doch auch eine Kontaktaufnahme per Mail oder Telefon zu deutschsprachigen Mitarbeitern ist hier möglich.

Der Kundensupport bei der BN Bank

Theoretisch können Kunden den Support der BN Bank kontaktieren

Expertenmeinungen: Keine Preise für die BN Bank

BeratungKunden legen auf der Suche nach attraktiven Festgeldkonten in der Regel nicht nur auf die Konditionen, die Angebote und die Services ihres Favoriten, sondern auch eventuell vorhandenen Auszeichnungen wird besonders große Beachtung geschenkt. In unserem Testbericht können wir dabei festhalten, dass die BN Bank leider bislang keine Auszeichnungen mitbringt – und selbst wenn dies der Fall wäre, wären sie für deutsche Kunden wohl eher irrelevant, da man sich hierzulande auf die Meinungen deutscher Institutionen wie dem Handelsblatt, n-tv oder der €uro am Sonntag verlässt.

Während bei der BN Bank bislang keine Auszeichnungen vorhanden sind, die für deutsche Kunden von Bedeutung sein könnten, bringt zumindest Weltsparen als Vermittler wertvolle Auszeichnungen mit. Dazu gehören unter anderem folgende:

  • Bester Festgeldmarktplatz 2015: Bankingcheck.de
  • Bester Vermittler für Festgeld aus Europa: n-tv
  • Zinsaward 2015: n-tv, FMH Finanzberatung, Deutsches Institut für Servicequalität
  • Bestes Festgeld 2014: Handelsblatt
  • Top Festgeld 2014: Handelsblatt

Kunden, die mit der BN Bank Erfahrungen sammeln möchten, können dabei leider nicht auf die Auszeichnungen von erfahrenen Experten vertrauen: Die BN Bank kann bislang leider noch keine Auszeichnungen vorweisen, die für deutsche Kunden von Interesse sein könnten. Stattdessen hat jedoch der deutsche Vermittler Weltsparen einige Auszeichnungen vorzuweisen, die von Institutionen wie Bankingcheck.de, n-tv oder dem Handelsblatt vergeben wurden.

Die Auszeichnungen von Weltsparen

Weltsparen wurde bereits mehrfach ausgezeichnet

Weitere Produkte: Das Angebot fällt groß aus – theoretisch

strategieKunden, die mit der BN Bank Erfahrungen sammeln möchten, werden hierfür in der Regel den deutschen Vermittler Weltsparen nutzen, da dieser es dem Kunden ermöglicht, schnell und einfach ein Festgeldkonto beim norwegischen Anbieter zu eröffnen, ohne Norwegisch-Kenntnisse mitbringen zu müssen. Dabei müssen wir festhalten, dass Weltsparen dem Kunden allerdings ausschließlich den Zugang zu den Festgeldkonten der ausländischen Anbieter ermöglicht – Girokonten, Kreditkarten oder Aktiendepots könnten über Weltsparen überhaupt nicht eröffnet werden.

Möchte der Kunde sich trotzdem das umfangreiche Angebot der BN Bank zunutze machen, findet er beim norwegischen Anbieter Kreditkarten, Bankkarten, Girokonten, Sparkonten und zahlreiche andere Finanzprodukte vor – ob diese jedoch deutschen Kunden tatsächlich zur Verfügung stehen und ob die Eröffnung eines Girokontos bei einem ausländischen Anbieter wirklich Sinn macht, muss jeder Kunde für sich selbst entscheiden.

In unserem BN Bank Test konnten wir festhalten, dass das norwegische Unternehmen grundsätzlich ein recht umfangreiches Angebot mitbringt – tatsächlich gestaltet es sich jedoch schwierig, eine Kreditkarte, Bankkarte oder ein Girokonto von einem ausländischen Anbieter hierzulande zu unterhalten. Da auch von Weltsparen ausschließlich Festgeldkonten der BN Bank angeboten werden, wird es sich für Kunden recht schwierig gestalten, die anderen Finanzprodukte des Unternehmens zu nutzen.

 

 

Kreditkarten bei der BN Bank

Bei der BN Bank sind auch Kreditkarten verfügbar

Fazit: Das Angebot bringt Nachteile mit

FazitIn unserem BN Bank Test konnten wir festhalten, dass das norwegische Unternehmen grundsätzlich ein recht attraktives Angebot mitbringt – aufgrund der großen Entfernung und der Sprachbarrieren entstehen allerdings einige Nachteile, mit denen sich der Kunde arrangieren muss. Zu diesen Nachteilen gehört in erster Linie das zwar große, für deutsche Kunden jedoch irrelevante Angebot des Unternehmens, ebenso wie das undurchsichtige Regulierungsumfeld das zu einem flauen Gefühl bei der Kontoeröffnung beiträgt. Abgesehen davon wissen jedoch insbesondere die Konditionen des Unternehmens zu überzeugen, die dank Vermittlern wie Weltsparen zahlreiche Kunden aus Deutschland anlocken.

BN Bank Testergebnis