ATFX App – keine chancenreiche Marktsituation mehr verpassen

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 31.03.2020


Der Devisenhandel wird nicht nur über die Desktop-Trading-Plattform angeboten, sondern auch über die ATFX App. Trader haben die Möglichkeit, sich den bekannten und funktionalen MetaTrader 4 kostenlos in ihrem App Store herunterzuladen und damit Unterstützung bei der Chartanalyse zu erhalten. Durch die mobile Anwendung der ATFX iOS App oder ATFX Android App entgeht keine chancenreiche Marktentwicklung mehr, denn Anleger können sofort komfortabel mit dem Smartphone oder Tablet darauf reagieren. Möglich ist das Investment mit der ATFX App aber nicht nur in die über 25 Devisenpaare, sondern auch in die weiteren Finanzinstrumente des Brokers.

  • MT4 als Trading App gratis nutzbar
  • Zahlreiche Tools und Indikatoren nutzbar
  • Echtzeit-Daten und auf Wunsch Push-Benachrichtigung
  • Zahlreiche Individualisierungsmöglichkeiten für Anleger bei der Nutzung/Tools
Weiter zu ATFX: www.atfx.com/uk/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

ATFX App: Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit

Die ATFX App Erfahrungen im Test waren, wie bei vielen anderen Brokern auch, äußerst positiv – der Grund ist einfach, denn auch ATFX hat sich bei der Auswahl seiner Trading-Plattformen für den MT4 sowie gegen eine brokereigene Anwendung entschieden. Hinsichtlich der Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit überzeugt der MT4 auf ganzer Linie im Test. Die ATFX App steht kostenlos zum Download im Apple oder Google Play Store bereit und lässt sich innerhalb von Sekunden installieren. Sämtliche Tools und Indikatoren sind übersichtlich angeordnet, sodass eine intuitive Benutzung erfolgt. Selbst weniger erfahrene Trader finden sich durch die gut gewählte Struktur schnell zurecht und können in Devisen oder andere CFDs investieren.

Angepasste Ansicht für kleinere Displays

Wer sich die ATFX Android App oder ATFX iOS App kostenlos herunterlädt, kann sie wahlweise auf dem Smartphone oder Tablet nutzen. Der Vorteil: Die Ansichten wurden so angepasst, dass sie für nahezu jede Displaygröße ganz komfortabel nutzbar sind. Dadurch wird auch das Trading unterwegs zu einem einfachen Unterfangen, denn die Charts werden je nach Displaygröße angepasst dargestellt und Anleger können sogar bequem mit den Fingern die Abbildungen vergrößern oder im Chart handeln. Die Navigation findet ebenfalls komfortabel statt, denn links auf dem Display und im unteren Bereich werden sämtliche Funktionen angezeigt.

ATFX App

Der Devisenhandel wird nicht nur über die Desktop-Trading-Plattform angeboten, sondern auch über die ATFX App. Trader haben die Möglichkeit, sich den bekannten und funktionalen MetaTrader 4 kostenlos in ihrem App Store herunterzuladen und damit Unterstützung bei der Chartanalyse zu erhalten. Durch die mobile Anwendung der ATFX iOS App oder ATFX Android App entgeht keine chancenreiche Marktentwicklung mehr, denn Anleger können sofort komfortabel mit dem Smartphone oder Tablet darauf reagieren. Möglich ist das Investment mit der ATFX App aber nicht nur in die über 25 Devisenpaare, sondern auch in die weiteren Finanzinstrumente des Brokers.

  • MT4 als Trading App gratis nutzbar
  • Zahlreiche Tools und Indikatoren nutzbar
  • Echtzeit-Daten und auf Wunsch Push-Benachrichtigung
  • Zahlreiche Individualisierungsmöglichkeiten für Anleger bei der Nutzung/Tools

ATFX App Erfahrungen: viele Möglichkeiten mit mobilem Trading-Erlebnis

Im Test haben wir die unzähligen Möglichkeiten der ATFX App näher betrachtet und können ein positives Resümee ziehen. Anleger können auch mobil auf unzählige Trading-Tools zurückgreifen. Die Funktionen sind identisch mit jenen der Desktop-Variante und können bei fundierten Handelsentscheidungen unterstützend wirken. Von Vorteil ist außerdem die Sprachvielfalt, denn die Trader können die Plattform nicht nur in Englisch, sondern auch in Deutsch und anderen Sprachen nutzen. Damit zeigt sich einmal mehr der internationale Charakter des Brokers, der sich ebenso im Angebot des eigenen Contents auf der Website oder beim Kundenservice fortführt.
Weiter zu ATFX: www.atfx.com/uk/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Nachrichten in Echtzeit

Nicht jede Trading-Plattform bietet Benachrichtigungen in Echtzeit. Allerdings waren auch hier unsere ATFX App Erfahrungen äußerst positiv, denn unabhängig von Ort und Zeit erhalten die Anleger sämtliche Informationen in Echtzeit dargestellt. Vor allem für schnelle, fundierte Handelsentscheidungen am Devisenmarkt sind Echtzeitdaten besonders hilfreich. Dadurch kommt es zu keinen Verzögerungen und zu vermeintlichen Fehlinterpretationen aufgrund einer veralteten Datenlage. Die Echtzeit-Charts lassen sich außerdem individuell je nach Trading-Wunsch anpassen, um beispielsweise die Analyse für verschiedene Zeiträume vorzunehmen.

Handelsstrategien mit Tools umsetzen

Der Devisenhandel oder das Investment in andere Finanzinstrumente sollte stets mit einer geeigneten Strategie erfolgen. Auch hierbei bietet der MT4 mit seinem viele Werkzeuge und Indikatoren Unterstützung. Er zeigt beispielsweise bei der Analyse, wann ein geeigneter Zeitpunkt für den Einstieg oder Ausstieg des Handels gegeben ist.

ATFX App für Smartphone und Tablet: die Unterschiede

Grundsätzlich ist die Funktionalität bei der ATFX Android App/ATFX iOS App immer gleich, es gibt allerdings aufgrund der variablen Displaygröße kleine Unterschiede zwischen Smartphone sowie Tablet. Im Test haben wir uns auch diese Abweichungen näher angeschaut. Grundsätzlich ist der MT4 kostenlos im jeweiligen Store für den Download erhältlich. Vor allem für den Devisenhandel hat er sich aufgrund der zahlreichen Werkzeuge und Tools bewährt. Zu den wichtigen Eigenschaften zählen beispielsweise:

  • Finanznachrichten
  • Echtzeitkurse von Finanzinstrumenten
  • umfassende technische Analyse

Für den Handel stehen die Echtzeitkurse von Finanzinstrumenten sowie die komplette Palette der Auftragsarten (einschließlich Pending-Order) beim Smartphone und Tablet zur Verfügung. Wer das Tablet nutzt, kann direkt aus dem Chart heraus handeln. Bei beiden mobilen Endgeräten stehen allerdings sämtliche Arten der Handelsoperationen sowie die volle Handelshistorie zur Verfügung.
Weiter zu ATFX: www.atfx.com/uk/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Benutzerfreundlichkeit überzeugt im Test

Der MetaTrader 4 bietet eine hohe Benutzerfreundlichkeit, die sich auch im Test bestätigte. Dazu zählt die hohe Geschwindigkeit der Charts oder das anpassbare Chart-Farbschema. Trader können ebenso bequem grafische Objekte und Indikatoren nach ihren Wünschen konfigurieren; auf dem Smartphone und Tablet gleichermaßen. Nutzen die Anleger das Tablet, besteht sogar die Möglichkeit, vier Charts in einem Fenster anzeigen zu lassen. Aufgrund der kleineren Größe des Displays ist dies auf dem Smartphone nicht möglich. Dennoch haben die Trader das Informationsfenster, welches Aufträge oder die Handelshistorie auf dem Smartphone und Tablet anzeigt. Hinzu kommen Dutzende Finanznachrichten sowie die Möglichkeit für Audiobenachrichtigungen sowie die Push-Benachrichtigungen vom Desktop-Terminal.

ATFX App

ATFX App unterstützt technische Analyse der Trader

Die technische Analyse ist für die Anleger besonders wichtig, nicht nur beim Devisenhandel. Sie hilft den Tradern dabei, geeignete Handelsentscheidungen auf Basis ihrer Strategie und des Anlagehorizontes zu treffen. Damit die Anleger die Kurse entsprechend fundiert analysieren können, bietet der MT4 zahlreiche Funktionen. Interaktive Echtzeit-Preischarts mit Scroll- oder Zoom-Funktion sind lediglich einige Beispiele. Hinzu kommen 30 der beliebtesten technische Indikatoren, mit deren Hilfe die Anleger beispielsweise Muster oder Trends ausfindig machen und frühzeitig handeln können.

Technische Analyse auch für weniger erfahrene Trader möglich

Das Investment in Devisen oder andere Finanzinstrumente wird für immer mehr Anleger interessant, vor allem als Alternative zu klassischen Spar- und Investitionsmöglichkeiten. Nicht nur die ambitionierten Trader, sondern auch weniger erfahrene Anleger haben es mit den Möglichkeiten des MetaTraders deutlich einfacher, die technische Analyse durchzuführen. Dazu stehen beispielsweise über 24 analytische Objekte (unter anderem Linien, Kanäle oder geometrische Figuren) zur Verfügung. Die Benutzung ist nahezu selbsterklärend und hilft den Anlegern bei der Chartanalyse. Wählbar sind auch neue Zeitrahmen, um individuell die technische Analyse für die aktuelle Marktsituation vornehmen zu können. Für eine bessere Ansicht und einen variablen Informationsgehalt stehen verschiedene Charttypen zur Verfügung: Balken, Kerzen oder Linien. Die Usability der einzelnen Möglichkeiten hat im Test überzeugt, sodass der MT4 mit einem positiven Ergebnis abschneidet.
Weiter zu ATFX: www.atfx.com/uk/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Trading-Angebot: über 25 Devisenpaare handeln

Der MetaTrader hat sich vor allem für den Handel mit Devisen bewährt. ATFX stellt seinen Anlegern genau davon unzählige Möglichkeiten zur Verfügung. Neben den Hauptwährungen gibt es zahlreiche Exoten und Nebenwährungen; insgesamt über 25 Devisenpaare. Handeln können die Trader beispielsweise die Majors:

  • EURUSD
  • USDJPY
  • GBPUSD
  • USDCHF
  • AUDUSD
  • NZDUSD

Nicht zu vergessen USDCAD. Hinzu kommen die Nebenwährungen und Exoten. CADJPY oder EURCAD sind unter anderem bei den Minors vertreten und EURPLN oder USDHUF bei den exotischen Währungen. Die Anleger haben bei diesen großen Angeboten sämtliche Möglichkeiten, um sich chancenreiche Situationen am Markt nicht entgehen zu lassen. Allein bei den exotischen Devisenpaaren gibt es über eins nur zur Auswahl, bei den Nebenwährungen ebenfalls. Mit den Tools und Indikatoren des MT4 können die Anleger komfortabel die aktuelle Marktsituation analysieren und auch unterwegs mithilfe der App sofort aktiv werden.

Weitere Finanzinstrumente als Alternative zum Deviseninvestment

Als Alternative zu den Devisenpaaren stehen weitere Handelsprodukte zur Verfügung. Dazu gehören beispielsweise CFDs auf Internetwährungen, Indizes, Rohöl oder Edelmetalle. Für sie ist der mobile Handel über die Trading-Plattform ebenfalls möglich. Wer zunächst testen möchte, welches Finanzinstrument überhaupt für die eigene Anlagestrategie infrage kommt, kann den MT4 auch mit dem kostenlosen Demokonto nutzen. Mithilfe von einem virtuellen Guthaben von mindestens 50.000 USD können die Anleger flexibel investieren, allerdings keine echten Gewinne erzielen. Dafür ist das Investment mit eigenem Kapital notwendig.
Weiter zu ATFX: www.atfx.com/uk/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Verschiedene Kontomodelle mit ATFX App nutzen

ATFX stellt nicht nur ein umfangreiches Angebot für die Finanzinstrumente zur Verfügung, sondern zudem mehrere Kontomöglichkeiten. Private Trader haben die Möglichkeit, ein kostenloses Demokonto mit virtuellem Guthaben zu nutzen oder sogar mit einem Live-Konto zu kombinieren. Ambitionierte Trader finden ebenfalls eine interessante Kontomöglichkeit in Form von einem Edge-Konto. Erforderlich dafür ist allerdings eine Mindesteinzahlung von 5.000 USD. Dafür gibt es für die Trader eine höhere Handelsgeschwindigkeit und auch das Hedging ist erlaubt. Zudem sind die Spreads im Gegensatz zum Standardkonto um einiges besser.

Profi-Trader mit eigenem Zugang

Die professionellen Anleger finden bei ATFX ebenfalls zahlreiche Investitionsmöglichkeiten, sogar mit eigenem Konto. Wer sich als professioneller Anleger registrieren möchte, muss dafür seine Trading-Erfahrungen nachweisen. Ist dies erfolgreich, können die Profi-Trader mit ihrem eigenen Konto investieren und von verbesserten Konditionen partizipieren. Die Profi-Trader verzichten auf die negativen Saldenschutz auf ihrem Konto. Für private Anleger ist er allerdings gegeben, um die Anleger vor zu hohen Verlusten zu schützen.

Tipp: Im Test haben wir gesehen, dass sämtliche Kontomodelle ganz komfortabel online zu eröffnen sind. Für das Demokonto benötigen die Trader keine Verifizierung, denn es wird mit virtuellem Guthaben gehandelt. Wer hingegen ein Live-Konto nutzen möchte, muss sich vor der eigentlichen Handelsaktivität (zur eigenen Sicherheit) verifizieren. Notwendig dafür ist ein gültiges Ausweisdokument, um die Identität zu bestätigen.

ATFX Konditionen

Serviceleistungen und Extras

Jeder gute Broker sollte seinen Kunden einen bestmöglichen Service bieten. Deshalb ist diese Kategorie im Test auch besonders wichtig, um nicht nur den Servicegedanken, sondern auch die Qualität in Augenschein zu nehmen. ATFX stellt seinen Anlegern verschiedene Extras und Serviceoptionen zur Verfügung. Dazu zählen beispielsweise die Möglichkeiten der Marktanalysen. Anleger haben beispielsweise Zugang zu den Informationen von Trading Central und können nach ihrer Registrierung gratis auf diese Daten zugreifen. Außerdem gibt es einen täglichen Markt-Report sowie die fundamentale Analyse. Ergänzt wird das Angebot durch den Wirtschaftskalender, der ebenfalls kostenlos online abrufbar ist.
Weiter zu ATFX: www.atfx.com/uk/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Support auch deutschsprachig erreichbar

Der Kundensupport unterstreicht seine Qualität ebenfalls, denn er ist nicht nur Englisch, sondern auch deutschsprachig verfügbar. Einschränkungen bestehen allerdings hinsichtlich der Zeiten für die Erreichbarkeit. Während andere Broker einen Support 24/7 anbieten, ist er bei ATFX 24/5 verfügbar. Trader können sich wahlweise über den Live-Chat, per E-Mail oder sogar telefonisch an die Mitarbeiter wenden. Es steht sogar laut unseren Erfahrungen aus dem Test eine eigene deutschsprachige Rufnummer zur Verfügung, um die Sachverhalte in Landessprache zu klären. Der Zugang zum Kundenportal bietet den Anlegern deutlich mehr Informationsvielfalt, denn hier stehen wichtige Informationen in Form von News oder FAQ zur Verfügung. Verbesserungspotenzial gibt es bei der Erreichbarkeit, denn sie könnte laut unserer Meinung durchaus 24/7 für mehr Service bei den Anlegern betragen.

Weiterbildungsmöglichkeiten: auch Schulungen in Deutsch

Bildung bzw. Weiterbildung sind für Trader besonders wichtig, denn damit können die Anleger selbst zu ihrem Trading-Erfolg beitragen. Nur wer sein Wissen ständig erweitert, kann Fehler beim Investment vermeiden und beispielsweise bei der Chartanalyse besser werden. Deshalb sind Weiterbildungsmöglichkeiten bei einem guten Broker ebenfalls das Maß der Dinge. Im Test haben wir uns das Schulungsangebot von ATFX angeschaut und konnten für die Trader einige Möglichkeiten finden. Im monatlichen Wechsel werden verschiedene Webinare zu zahlreichen Themen angeboten. Allerdings sind nicht alle Veranstaltungen deutschsprachig, sondern auch englischsprachig oder in Spanisch.

ATFX Webinare

 

Kostenlose Teilnahme möglich

Positiv ist hingegen, dass die Teilnahme an den Webinaren kostenfrei für die registrierten Anleger möglich ist. Voraussetzung ist eine vorherige Anmeldung online, um sich den Platz in der Veranstaltung zu sichern. Die Trader können die Webinare komfortabel über den PC oder das mobile Endgerät verfolgen und sind nicht ortsgebunden – ein weiterer Komfort für alle Anleger, die flexibel bleiben möchten. Die Themenvielfalt bei den Veranstaltungen kann sich ebenfalls sehen lassen, wobei die Trading-Grundlagen nicht jeden Monat behandelt werden. Häufig sind es auch allgemeine Themen, wie beispielsweise die Vermeidung von Trading-Fehlern oder die Möglichkeiten zur Chartanalyse, die durch die Profis erklärt werden. Das theoretisch erworbene Wissen können die Anleger im späteren Verlauf mit ihrem Demokonto in die Praxis umsetzen sowie mit ihrem virtuellen Guthaben ohne Risiko investieren.
Weiter zu ATFX: www.atfx.com/uk/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Fazit: ATFX App überzeugt mit hoher Funktionalität

ATFX setzt bei seiner mobilen Trading-Plattform auf den renommierten MetaTrader4, der sich bereits seit Längerem für den Devisenhandel bewährt hat. Der Broker stellt keine eigene Anwendung zur Verfügung, sondern bietet seinen Kunden den kostenlosen Zugang zur Desktop-Variante, dem Webtrader oder der ATFX App. Anleger können mit der Trading-Plattform nicht nur die Daten in Echtzeit nutzen, sondern auch zahlreiche Werkzeuge und Indikatoren für die Chartanalyse einsetzen. Dabei überzeugt der MT4 vor allem mit seiner hohen Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit, denn die Trader können einige Tools sogar individuell anpassen oder verschiedene Charttypen wählen. Die Benutzeroberfläche ist so aufgebaut, dass auch weniger erfahrene Trader schnellen Zugang finden und komfortabel in chancenreiche Marktsituationen investieren können. Wer möchte, lässt sich durch kostenlose Push-Benachrichtigungen über aktuelle Marktgeschehnisse informieren und verpasst somit keine Chance zum Investment mehr. Natürlich ist die Trading-Plattform nicht nur für den Handel der über 25 Devisenpaare, sondern ebenfalls für die übrigen angebotenen Finanzinstrumente nutzbar.