Header
Header

Forex Konto Vergleich – Jetzt Online Konto eröffnen

Forex Konto Vergleich

Das rasante Wachstum des Devisenmarktes ist auch für Privatanleger kaum zu übersehen. Am größten internationalen Finanzmarkt hat der Forex-Handel gerade durch den Internet-Boom Fahrt aufgenommen. Schon ein geringes Investitionsvolumen reicht aus, damit Privatkunden mit dem Forex-Handel starten können. Und zwar im Grunde zu jeder Tages- und Nachtzeit. Gehandelt wird hierbei mit Devisenpaaren, wobei die verschiedenen Währungen im Prinzip gegeneinander getauscht bzw. ge- und verkauft werden. Interessant ist der Handel für risikoaffine Anleger auch deshalb, weil es sich um einen sehr schnelllebigen Markt handelt, bei dem auch sehr kurzfristig hohe Renditen winken. Den passenden Anbieter dazu finden Sie in unserem Forex Konto Vergleich.

RangAnbieterMax. HebelGebührSpread
Eur/­Usd
Konto AbTestberichtZum Anbieter
1:400nur Spread1,5 Pips0 €GKFX
Erfahrungen
Zum Anbieter
1:500nur bei ECN1,2 Pips500 €FXPro
Erfahrungen
Zum Anbieter
1:200nur STP Aktien-CFDs0,1 Pips0 €XTB
Erfahrungen
Zum Anbieter
41:50nur Spread2 Pips100 €Plus500
Erfahrungen
Zum Anbieter
51:500nur ECN Aktien-CFDs1 Pip10 €Admiral Markets
Erfahrungen
Zum Anbieter
61:200nur Spread0,8 Pips0 €IG
Erfahrungen
Zum Anbieter
71:400nur Spread2,5 Pips100 €Xtrade
Erfahrungen
Zum Anbieter
81:400Nur bei ECN0,3 Pips300 €FIBO Group
Erfahrungen
Zum Anbieter
91:50nur Spreadab 0,8 Pips0 €Oanda
Erfahrungen
Zum Anbieter
101:400nur Spread0,3 Pips250 €QTrade
Erfahrungen
Zum Anbieter
111:50nur Spread1,7 Pips100 €Markets.com
Erfahrungen
Zum Anbieter
121:400nur Spreadab 0,7 Pips0 €CMC-Markets
Erfahrungen
Zum Anbieter
131:888nur Spreadab 1,0 Pips5 USDXM.com
Erfahrungen
Zum Anbieter
141:40ab 4 USD/Lot0,5 Pips4.000 €Lynx Broker
Erfahrungen
Zum Anbieter
151:4000,35 € pro MinilotAb 0,1 Pips500 €JFD Brokers
Erfahrungen
Zum Anbieter
161:300SpreadAb 0,3 Pips100 €Dukascopy
Erfahrungen
Zum Anbieter
171:500Kommission nach KontotypAb 0,0 Pips500 €GBE brokers
Erfahrungen
Zum Anbieter
181:400nur Spread0,8 Pips200 €FXFlat
Erfahrungen
Zum Anbieter
191:200nur Spreadab 0,7 Pips100 €ETX Capital
Erfahrungen
Zum Anbieter
201:400nur Spread3 Pips100 €AvaTrade
Erfahrungen
Zum Anbieter
211:400nur Spread1,2 Pips100 €BDSwiss
Erfahrungen
Zum Anbieter
221:400Spread0,1 Pip250 €24option
Erfahrungen
Zum Anbieter
231:200nur Spread4 Pips25 €easy forex
Erfahrungen
Zum Anbieter
241:200nur Spread3 Pips100 €ForexYard
Erfahrungen
Zum Anbieter
251:500nur Spreadab 0,4 Pips300 USDAAAFx
Erfahrungen
Zum Anbieter
261:200nur Spread1,6 Pips0 €FXCM
Erfahrungen
Zum Anbieter
271:400nur Spread0,8 Pips250 €Forex.com
Erfahrungen
Zum Anbieter
281:40Kommission nach Handelsvolumenab 0,0 Pips10.000 USDInteractive Brokers
Erfahrungen
Zum Anbieter
291:400nur bei CFDsab 0,8 Pips200 €BANX Trading
Erfahrungen
Zum Anbieter
301:400nur Spreadab 0,7 Pips250 €ActivTrades
Erfahrungen
Zum Anbieter
311:300nur Spread1 Pip100 €InterTrader
Erfahrungen
Zum Anbieter
321:400Keine1,6 Pips250 €Valutrades
Erfahrungen
Zum Anbieter
331:400nur Spread1 Pip-Smart Markets
Erfahrungen
Zum Anbieter
341:300Spread/Kommsission2,5 Pips500 €Trio Markets
Erfahrungen
Zum Anbieter
351:200nur Spreadab 1 Pips0 €City Index
Erfahrungen
Zum Anbieter
361:50nur Spread1 Pip10.000 USDDonau Capital
Erfahrungen
Zum Anbieter
371:50Spreadab 1,0 Pips0 €Consorsbank
Erfahrungen
Zum Anbieter
381:40Spreadab 0,3 Pips2.000 €CapTrader
Erfahrungen
Zum Anbieter
391:25Spreadab 1,0 Pips0 €flatex
Erfahrungen
Zum Anbieter
401:200Spreadab 2,0 Pips2.000 €CFX Broker
Erfahrungen
Zum Anbieter
411:500nur Spreadab 0,7 Pips25 €LiteForex
Erfahrungen
Zum Anbieter

Bevor ein Forex Handelskonto eröffnet wird, muss sorgfältig nach einem geeigneten Broker gesucht werden, wobei ECN und STP den meisten Tradern mehr bieten als Market Maker. Im Vergleich sollten Preisverzeichnisse und Geschäftsbedingungen studiert und möglichst viele Anbieter mit einem Forex Demokonto getestet werden.

Forex Handelskonto eröffnen: Vergleich und Schritte

  • Schritt I: Preisverzeichnisse und Geschäftsbedingungen von Brokern studieren
  • Schritt II: Passende Broker mit einem Demokonto testen
  • Schritt III: Forex Konto eröffnen
  • Kontoeröffnung besteht aus Antrag, Legitimationsprüfung und Einzahlung

Brokervergleich: Was die Spreu vom Weizen trennt

Ein nicht mehr ganz geheimer Insidertipp: Die Zahl der Broker auf dem Markt ist geringer als es den Anschein macht. Viele Anbieter sind Whitelabel-Partner von größeren Brokern und leiten die Orders ihrer Kunden lediglich auf deren Plattformen um. Dagegen ist nichts einzuwenden, solange Kunden dadurch ein Kostenvorteil gewährt wird und keine technischen Nacheile zu befürchten sind. Vor allem bei kleineren Whitelabel-Anbietern kann beides nicht immer gewährleistet werden.

Trader, die ein Forex Konto eröffnen möchten, sollten Broker mit einer eigenen starken Marktposition bevorzugen. STP und ECN/MTF sind Market Makern vorzuziehen, wobei speziell einigen STP Broker die Abgrenzung in der Praxis kaum gelingt. Bei diesen Anbietern wird ein Teil der Orders hausintern ausgeführt oder der Liquiditätspool besteht aus lediglich einer Bank. Wenn die Kurse transparent sind, gilt für Spreads und Kommissionen: Je niedriger, desto besser.

zum Anbieter GKFX

Forex Konto Vergleich: Kritische Punkte im Kleingedruckten

Bei der Suche nach einem geeigneten Broker ist das mitunter mühsame Studium von Geschäftsbedingungen und Preisverzeichnissen kaum verzichtbar, auch wenn Vergleichsportale und Branchendienste Anlegern hier mittlerweile viel Arbeit abnehmen.

Ein kritischer Punkt in den Geschäftsbedingungen ist der Ausschluss der Nachschusspflicht: Im Idealfall verpflichtet sich der Broker ohne weitere Bedingungen zum Ausgleich etwaiger Negativsalden auf dem Handelskonto, falls diese z. B. in extremen Marktpositionen nicht durch technische Vorrichtungen ausgeschlossen werden.

Tipp: Falls Sie gezielt bei einem deutschen Forex Broker ein Konto eröffnen wollen, empfehlen wir Ihnen das Forex-Portal deutschefxbroker.de.

Das gilt in verstärkter Form beim CFD Broker Vergleich: Werden zusätzlich zu Währungen auch Differenzkontrakte auf Aktien, Rohstoffe etc. gehandelt sind Kurslücken, starke Kursturbulenzen und Risiken infolge geringer Liquidität deutlich präsenter. Es ist deshalb kontraproduktiv, im Vergleich auf möglichst niedrige Marginanforderungen zu achten, wenn Verluste über die Einlage hinaus nicht rechtsverbindlich (!) ausgeschlossen sind. Lesen Sie mehr über den besten Forex-Broker 2017.

So läuft die Kontoeröffnung ab

Wurde das beste Forex Konto für die eigenen Ansprüche im Kleingedruckten und über einen Demokontotest gefunden geht es an die Kontoeröffnung. Diese besteht aus drei Schritten: Zunächst wird (in der Regel online) der Kontoeröffnungsantrag ausgefüllt, anschließend die Identität des Kontoinhabers durch Post- oder Bankident geprüft und schließlich die erste Einzahlung vorgenommen.

Im Rahmen der Kontoeröffnung werden aufgrund geltender gesetzlicher Bestimmungen schriftlich Fragen zur bisherigen Handelserfahrung, zu Einkommen und Vermögen und weiteren Details zu finanziellen Verhältnissen gestellt. Die Fragen sollten wahrheitsgemäß beantwortet werden, auch wenn die Antworten in der Regel keinerlei Einfluss auf die Kontoeröffnung haben. Um ein Forex Konto eröffnen zu können, ist  – abgesehen von  einer möglichen Mindesteinlage –  kein bestimmtes Einkommen oder Vermögen zwingend erforderlich. Das Konto kann allerdings nicht eröffnet werden, wenn Antworten ganz unterbleiben.

Wird die erste Einzahlung mit Kreditkarte vorgenommen kann der Handel in der Regel an dem Tag aufgenommen werden, an dem der Broker die Bestätigung über die Identität des Kunden erhält. Einige Broker ermöglichen bereits zuvor eine eingeschränkte Kontonutzung, Spätestens vor der ersten Auszahlung ist jedoch eine vollständige Legitimationsprüfung erforderlich.

Fazit:

Ein Forex Handelskonto ist rasch eröffnet, wenn der richtige Broker gefunden wurde.In der Regel ist die Aufnahme des Handels binnen weniger Tage, bei vorläufiger Freischaltung und Einzahlung mittels Kreditkarte sogar innerhalb von Stunden möglich.  Der Vergleich erfordert mitunter das Studium des Kleingedruckten, das aber vor allem im Hinblick auf mögliche Nachschusspflichten nicht gescheut werden sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.