Header

Fondsweb – Das ganze Angebot mit Bewertung im Test

TESTSIEGER AKTIENDEPOT
  • Keine Ordergebühren, nur Spreads
  • Keine Depotgebühren
  • Aktienhandel zu attraktiven Konditionen
WEITER ZU ETORO: www.etoro.com/de

„Fonds einfach besser finden", wirbt der Anbieter Fondsweb aus dem Landkreis München. Aber bietet das Unternehmen gegenüber großen Finanzseiten wie Finanzen.net oder Onvista wirklich Vorteile? Und wenn ja, für welche Arten von Fonds? Wir haben das untersucht.

Weiter zum Testsieger eToro: www.etoro.com/de

Fondsweb im Test

  • Anbieter aus dem Landkreis München
  • Im Mittelpunkt Fondssuche
  • Nachrichten zu Fonds
  • Grafisch schlecht gestaltet
Fondsweb

Auf den ersten Blick wirkt die Seite von Fondsweb.de etwas veraltet. Screenshot vom 5. Juni 2015

Der erste Eindruck

handelsplattformDer erste Eindruck kann täuschen, er gibt aber oft einen guten Eindruck davon, wie wichtig den Machern einer Website die Nutzer sind. Leider fühlt man sich beim Aufrufen des Fondsweb eher in die 1990er Jahre zurückversetzt. Ein Großteil der Seite besteht aus Werbung, sie ist unübersichtlich und nicht besonders schön. Die inhaltliche Gliederung ist allerdings übersichtlich und selbsterklärend, es gibt die Kategorien Suche, Listen, Tools, Aktuell und Wissen, nur die Rubrik ETF passt nicht ganz in das Schema, schließlich handelt es sich dabei doch um eine Oberkategorie, zu der es ebenfalls wieder Listen, eine Suche und eine Wissenssammlung gibt.

Bei den Listen würde man sich an mancher Stelle etwas mehr Erklärung wünschen, was etwa sind PermiumService Fonds, die bei der Seite ganz vorne als erste Liste stehen? Erst das Glossar gibt Auskunft darüber, dass es sich dabei um Fonds handelt, die auf Fondsweb besonders viele Informationen zur Verfügung stellen.

Die Seite wirkt veraltet und nicht besonders schön, dafür findet man aber die meisten Informationen relativ einfach.

Das Herzstück: Listen und Fondsinformationen

VorlageWer das Fondsweb nutzt, tut das vor allem wegen der Informationen zu einzelnen Fonds. Wer bereits einen konkreten Fonds vor Augen hat, beispielsweise weil er etwas darüber gelesen hat oder er ihm empfohlen wurde, der kann ihn über die Suchfunktion finden, entweder anhand des Namens oder auch der Wertpapierkennnummer (WKN).

Wer noch ganz allgemein auf der Suche ist, der kann über die Listen gut einen Fonds finden. Im ersten Schritt muss eine Fondsart ausgewählt werden, beispielsweise Aktien-, Renten-, Garantie- oder Mischfonds. Im nächsten Schritt kann das Ergebnis weiter eingeschränkt werden, bei Aktienfonds beispielsweise nach in Europa investierenden Fonds oder auf Technologiewerte spezialisierten Fonds. Leider ist die Liste der Kategorien alphabetisch sortiert und nicht beispielsweise nach Länder- und Branchenfonds vorsortiert. Störend ist auch, dass die gefragtesten Premium Service Fonds auf jeder neuen Seite wieder ganz oben stehen, auch wenn sie keinerlei Fonds aus der gewählten Unterkategorie enthalten, hier gäbe es bessere Möglichkeiten. Man könnte die Liste auf passende Fonds beschränken oder in der Ergebnisliste Premium Service Fonds gezielt hervorheben.

Die Listen selbst sind nach dem Erfolg des Fonds innerhalb des vergangenen Jahres sortiert. Das ist ziemlich praktisch, gut ist auch, dass gleichzeitig auch die Renditen für die vergangenen drei und fünf Jahr angezeigt werden.

Auch bei den Listen ließ sich einiges ohne großen Aufwand verbessern. Das Angebot an Daten ist groß, die Aufbereitung maximal ausreichend.
Weiter zum Testsieger eToro: www.etoro.com/de

Die Fondsinformationen im Vergleich

NewsZu den Fonds findet man eine Reihe von Informationen, angefangen vom Namen des verantwortlichen Fondsmanagers über Charts bis hin zu einer Alternativfondssuche. Das Angebot ist übersichtlich mit verschiedenen Reitern angeordnet und umfangreich. Am Beispiel des Aktienfonds DWS Biotech (ISIN DE0009769976) haben wir das Angebot auch mit anderen Dienstleistern verglichen. Im Vergleich zu Onvista sind die Daten bei Fondsweb umfangreicher und besser aufbereitet. Bei Finanzen.net ist das Angebot aber ähnlich groß und darüber hinaus übersichtlicher. Die Fondsbörse in Hamburg punktet außerdem mit aktuellen News zum Fond beziehungsweise dem Markt, in diesem Fall der Biotechnologie. Dafür stammen die Kursdaten natürlich nur aus Hamburg, während Fondsweb auch Kurse anderer Börsen anzeigt.

Alternativfondssuche Fondswebg

Gezielt lassen sich Alternativfonds aus der gleichen Rubrik suchen. Screenshot vom 6.6.2015

Größter Pluspunkt im Vergleich zu den anderen Angeboten ist die Alternativfondssuche. Dort lassen sich aus dem gleichen Sektor nach bestimmten Kriterien Alternativfonds suchen. Das macht die Suche einfacher, auch wenn noch weiter Funktionen wünschenswert wären, beispielsweise die Einschränkung auf niedrigere Kosten oder eine höherer Rendite als beim Vergleichsfonds. So ähnelt die Funktion der erweiterten Suche, nur dass der Sektor voreingestellt ist.

Die Fondsinformationen sind gut und umfangreich, Finanzen.net und die Fondsbörse in Hamburg bieten aber ein konkurrenzfähiges und besser gestaltetes Angebot.

Das sonstige Angebot

strategieAußer Daten zu einzelnen Fonds und Listen bietet Fondsweb auch aktuelle Nachrichten aus der Welt der Investmentfonds, Hintergrundinformationen in der Rubrik Wissen und verschiedene Tools. Sehr umfangreich ist dabei das Glossar. Die Nachrichten sind dagegen unübersichtlich, hier könnte die Struktur besser sein.

Das wichtigste Tool sind die Userbewertungen, bei denen Nutzer von ihren Erfahrungen mit einem Fonds berichten. Daneben gibt es weitere Hilfsmittel wie eine Fondsrechner oder einen Chartvergleich. Einige davon wie einen Fondsrechner bieten auch andere Anbieter, die Userbewertungen findet man in diesem Umfang sonst eher nicht.

Das Angebot an Nachrichten ist groß, aber unübersichtlich. Das Glossar ist dagegen gut und auch die Userbewertungen sind teilweise hilfreich.

Fazit

Das Fondsweb bietet eine Vielzahl von Informationen, bereitet diese allerdings nur unzureichend auf. Sehr gut sind die Listen, bei denen sich aus einzelnen Rubriken die erfolgreichsten Fonds finden lassen, beispielsweise für südamerikanische Aktien. Doch auch hier könnte die Aufbereitung besser sein, ebenso bei den Nachrichten, die besser mit den einzelnen Fonds verknüpft werden müssen. Insgesamt hat Fondsweb ein gutes Angebot, aus dem durch eine sinnvolle Überarbeitung des Webauftritts ein sehr gutes werden könnte. Auch so ist Fondsweb aber bei der Suche nach einem guten Fonds sinnvoll, der parallele Blick in das Angebot von großen Dienstleistern wie Finanzen.net oder der Fondsbörse in Hamburg lohnt aber dennoch.

 

1
0
TESTSIEGER AKTIENDEPOT
  • Keine Ordergebühren, nur Spreads
  • Keine Depotgebühren
  • Aktienhandel zu attraktiven Konditionen
WEITER ZU ETORO: www.etoro.com/de

Unsere Empfehlung
zum Anbieter XTB